Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Regionale Nachrichten > Archiv 2008

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Regionale Nachrichten - Archiv 2008

Mittwoch, 09.07.2008

- keine Meldungen -


Dienstag, 08.07.2008

Sankt Augustin-Buisdorf - Bewaffneter Überfall auf 'Kreissparkasse'

(Kü)  Am 08.07.2008 gegen 15.00 Uhr betrat eine männliche Person die Filiale der 'Kreissparkasse' an der Oberdorfstraße in Sankt-Augustin Buisdorf. Der Mann bedrohte die Bankangestellten mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Als die Angestellten nicht schnell genug reagierten ging er hinter den Banktresen und nahm sich Bargeld aus einer Schublade. Der Täter flüchtete mit einer Beute von mehreren tausend Euro zu Fuß in Richtung Frankfurter Straße.

Täterbeschreibung :  Männlich, circa 185-190 cm groß, hagere Figur, der Sprache nach Osteuropäer; bekleidet mit einem Rollkragenpullover, einem Baumwoll-Kapuzenshirt und einer dunkelblauen weiten Sporthose mit reflektierenden Streifen auf der Rückseite. Zur Tatzeit hatte der Mann den Rollkragen vor das Gesicht gezogen und die Kapuze auf dem Kopf. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt worden war, verlief bisher ohne Erfolg. Das Kriminalkommissariat 31 bittet um Hinweise unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413321.

Much-Wellerscheid - Alleinunfall bei Regen und Folgeunfall

Endlage des zerstörten PKW nach den Überschlägen, im Hintergrund der AuffahrunfallHeute morgen gegen 08.00 Uhr überschlug sich ein 23-jähriger aus Wiehl mit seinem PKW kurz vor der Ortschaft Wellerscheid auf der B 56. Er kam aus Richtung Drabenderhöhe. In der langgezogenen, schlecht einsehbaren Rechtskurve hatte er bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW verloren, als er durch ein entgegenkommendes Fahrzeug irritiert wurde und, wie er selbst sagte, am Lenkrad überregiert habe. Sein Fahrzeug habe sich zweimal gedreht und dann mehrfach überschlagen.

Da er nicht angeschnallt war, wurde er aus dem PKW geschleudert. Er war ansprechbar, schien nicht schwer verletzt, wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Gegen 08.10 Uhr fuhr eine 47-jährige Mucherin mit ihrem PKW in gleicher Fahrtrichtung langsam an der Unfallstelle vorbei. Als sie wegen Gegenverkehrs warten musste, fuhr ein 20-jähriger Bergneustädter mit seinem PKW auf den PKW der Mucherin auf, die dabei leichte Verletzungen erlitt. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an dem PKW des jungen Mannes wird auf 2.000 Euro und der am PKW der Frau auf 3.500 Euro geschätzt. Die drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt.
(Foto :  rhein-sieg.info)

Windeck-Alsen - Reitergruppe von umgestürzten Bäumen verletzt

(HM)  Am Montag, dem 07.07.2008, gegen 18.45 Uhr wurden vier Kinder beim Ausritt einer Reitergruppe von zwei umstürzenden Tannen von ihren Ponys geworfen und zwischen den Ästen eingeklemmt. Ein Gruppe von zehn Kindern im Alter von 8 bis 11 Jahren ritten in Begleitung dreier Aufsichtspersonen auf einem Land- und forstwirtschaftlichen Weg in Windeck-Alsen in Richtung 'Am Waldschlößchen', als sie ein lautes Krachen hörten. In diesem Moment stürzten zwei Tannen auf den Weg und begruben vier der kleinen Reiter unter den Ästen. Die Kinder konnten durch die Betreuer befreit werden. Augenscheinlich wurden sie nur leicht verletzt, da alle Kinder Reiterhelme trugen.

Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass eine bereits im Frühjahr abgesägte Eiche die Tannen umgedrückt hatte. Im Frühjahr hatte sich die Eiche in den Tannen verfangen und verblieb so vor Ort. Seitens der Polizei wird zur Zeit geprüft, ob gegebenenfalls ein fahrlässiges Handeln der Forstarbeiter vorliegt.

Sankt Augustin-Hangelar - Diebstahl aus LKW-Führerhaus

In der Zeit zwischen 06.07.2008, 19.00 Uhr und 07.07.2008, 08.15 Uhr sind Unbekannte, wahrscheinlich indem sie die Dachfensterklappe gewaltsam hochgezogen haben, in die Führerkabine eines LKWs gelangt. Der LKW war in Hangelar in der Richthofenstraße abgestellt. Die unbekannten Täter bauten zwei Lautsprecher aus, außerdem entwendeten sie ein GPS, eine Speicherkarte und einen Spannungswandler - Gesamtschaden circa 700 Euro.

Troisdorf - Diebstahl aus KFZ

In der Zeit zwischen Sonntag, 06.07.2008, 20.00 Uhr und Montag, 07.07.2008, 05.30 Uhr haben unbekannte Täter die linke Seitenscheibe eines Mercedes, der auf dem Pfarrer-Kenntemich-Platz geparkt war, eingeschlagen. Entwendet wurde ein mobiles Navigationssystem der Marke Becker. Der Gesamtschaden beträgt circa 450 Euro.


Montag, 07.07.2008

Sankt Augustin - Diebstahl aus KFZ, Beute : Navi und Digitalkamera

Heute Morgen gegen 09.00 Uhr stellte ein 66-jähriger Sankt Augustiner fest, dass in der vergangenen Nacht, nach circa 23.00 Uhr, an seinem in der Sandstraße abgestellten Firmenfahrzeug die hintere rechte Seitenscheibe eingeschlagen war. Ein werksseitig von 'VW' fest eingebautes Navigationssystem war fachmännisch ausgebaut und entwendet worden. Eine 'Olympus'-Digitalkamera, die sich in der Mittelkonsole befand, ist ebenfalls weg. Der Gesamtschaden wird auf circa 1.600 Euro geschätzt.

Niederkassel-Ranzel - Trickdiebstahl

Am 05.07.2008 gegen 12.00 Uhr wurde in Ranzel auf dem Tankstellengelände der 'Mundorf'-Tankstelle, Gierslinger Straße, ein 70-jähriger Niederkasseler von einem Mann in gebrochenem Deutsch angesprochen, der eine 2 Euro-Münze getauscht haben möchte. Der Angesprochene öffnete sein Portemonnaie und kam dem Wunsch des Fremden nach. Der Mann legte seine 2 Euro-Münze in das Münzfach und entnahm ein anderes 2 Euro-Stück. Er sagte noch "Temperatur" und entfernte sich über die Karl-Hass-Straße in Richtung Berliner Straße. Zu Hause fiel dem Geschädigten auf, dass ihm 990 Euro aus dem Scheinefach seiner Geldbörse fehlten. Er hatte das Geld am Samstagvormittag an einem Geldautomaten der 'VR-Bank' in Ranzel, Wahner Straße, abgehoben.

Beschreibung des Tatverdächtigen :  circa 165 cm groß, derzeit keine Altersangabe vorhanden, dunkle zurückgekämmte kurze Haare, helle Windjacke, helle Hose, ordentliche Erscheinung, südosteuropäisches Aussehen. Das Kriminalkommissariat 31 in Siegburg ermittelt und bittet um Hinweise von Zeugen, auch von denen, die möglicherweise gesehen haben, dass der Geschädigte am Geldautomaten ausgespäht worden ist. Hinweise unter Telefon 02241 / 5413221.

Troisdorf-Spich - Zwei Jugendliche nach Diebstahl aus PKW festgenommen

Am 04.07.2008 gegen 15.00 Uhr hörte eine 23-jährige Troisdorferin in ihrer Parterre-Wohnung in Spich, Adenauerstraße, einen lauten Knall. Zwei Jugendliche, die der jungen Frau schon vorher aufgefallen waren weil sie mit ihren Fahrrädern mehrmals am PKW ihrer Mutter vorbeigefahren waren, fuhren in Richtung Bonner Straße davon. Sie hatte auch beobachten können, wie einer der beiden ihre Handtasche durch die eingeschlagene Seitenscheibe vom Beifahrersitz entwendete. Sie verständigte telefonisch sofort die Polizei und teilte genaue Personenbeschreibungen mit.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurden die beiden Tatverdächtigen auf ihren Fahrrädern von einer Streifenwagenbesatzung in Oberlar gesichtet. Ein 15-jähriger Tatverdächtiger konnte unmittelbar, ein 16-jähriger nach kurzer Flucht festgenommen werden. Die entwendete Handtasche mit Inhalt konnte bei dem 15-jährigen sichergestellt werden. 15 Euro Bargeld aus dem Portemonnaie und die SIM-Karte aus dem mitentwendeten Handy blieben unauffindbar. Die Tatverdächtigen wurden nach Vernehmung den Eltern übergeben.


Sonntag, 06.07.2008

Hennef-Käsberg - Schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden

(Th)  Am Samstag, den 05.07.08 gegen 17.00 Uhr kam es in Hennef-Käsberg auf der Bundesstraße 8 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 72-jähriger Kölner PKW-Fahrer fuhr aus einer Grundstücksausfahrt auf die B 8 ein, um seine Fahrt in Richtung Autobahn A 560 fortzusetzen. Während des Einbiegens übersah er den aus Richtung A 560 kommenden 38-jährigen Kradfahrer aus Altenkirchen. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und prallte trotz einer Vollbremsung in die linke Seite des PKW.

Der PKW-Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur mit Hilfe der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Kradfahrer prallte mit dem Kopf gegen den PKW und wurde über diesen hinweg geschleudert. Beide Beteiligte erlitten schwere Verletzungen. Es waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Für die Unfallaufnahme wurde die B 8 für die Dauer von drei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Zur Beweissicherung wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, die Fahrzeuge wurden sichergestellt.


Samstag, 05.07.2008

- keine Meldungen -


Freitag, 04.07.2008

Siegburg-Stallberg - Banküberfall, Polizei fahndet nach dem Täter

Heute vormittag gegen 10.35 Uhr betrat ein maskierter Mann die Geschäftsräume eines Geldinstituts an der Kaldauer Straße. Unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe forderte er mit ausländischem Dialekt von den Bankangestellten die Herausgabe des Bargeldes. Eine 55-jährige Mitarbeiterin erklärte ihm, dass sich das Bargeld in Automaten befindet und niemand daran kommt. Der Täter schlug der 55-jährigen daraufhin ins Gesicht, kletterte über einen Tresen und nahm drei Geldbomben an sich. Diese waren allerdings leer. Anschließend verließ er die Bank und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Angestellte blieb unverletzt.

Der Täter wird von den Zeugen wie folgt beschrieben :  circa 185 cm groß, etwa 30 Jahre alt, schlank, sportlich, trug ein sehr dunkles Kapuzenshirt, eine dunkelblaue Trainingshose mit zwei auffälligen Längsstreifen, Handschuhe und helle halbhohe Schnürschuhe

Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte - Einbruch in Lottogeschäft mit 'Postpoint'

(Gr)  Unbekannte warfen am 03.07.2008 gegen 03.30 Uhr die Scheibe eines Lottogeschäfts mit 'Postpoint' an der Roncallistraße ein. Hierbei lösten sie akustischen und optischen Alarm aus. Ob die Täter in die Verkaufsräume einstiegen und etwas entwendeten oder direkt flüchteten ist derzeit noch unklar. Zeugen verständigten mit Auslösen der Alarmanlage die Polizei. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief allerdings bislang ergebnislos. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.

Siegburg - Zahlreiche Sachbeschädigungen durch Graffiti im Siegburger Stadtgebiet aufgeklärt

(Gr)  Kriminalbeamten des Kommissariates 31 gelang es, einem 17-jährigen aus Neunkirchen zahlreiche Sachbeschädigungen durch Graffiti im Siegburger Stadtgebiet nachzuweisen. Die Polizisten fanden bei einer Wohnungsdurchsuchung ein sogenanntes 'Black Book' sowie zwei Spraydosen. Im 'Black Book' zeichnen Graffiti-Sprayer ihre Motive vor und setzen ihr Vorhaben anhand dieser Vorlagen auf Flächen in der Öffentlichkeit um.

Der 17-jährige verwendete bei seinen "Werken" den 'Tag' "MBL". 'Tag' nennt man in der Sprayer-Szene die Signatur. In einer Vernehmung und mit den Ermittlungsergebnissen konfrontiert, gestand der junge Mann schließlich sieben Sachbeschädigungen an Bushaltestellen, Post- und Verteilerkästen sowie am Krankenhaus.


Donnerstag, 03.07.2008

Troisdorf-Rotter See - Mann im Rotter See tot aufgefunden

(Gr)  Heute morgen gegen 08.30 Uhr fand ein Mitarbeiter des Bauhofs ein teures Fahrrad sowie Kleidung am Ufer des Rotter Sees. Da keine Person in der Nähe zu sehen war, verständigte er die Polizei. Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr, die mit einem Boot zum Einsatzort kamen, wurde der Uferbereich nach einer eventuell verunfallten Person abgesucht.

Gegen 11.00 Uhr kam ein Troisdorfer an den Rotter See und wandte sich an die suchenden Einsatzkräfte. Er gab an, nach seinem 32-jährigen Bruder zu suchen. Dieser wollte gestern Mittag zum Baden an den Rotter See fahren und sei bisher nicht zurückgekommen. Das aufgefundene Fahrrad und die Kleidung konnte er seinem Bruder zweifelsfrei zuordnen.

Gemeinsam mit Kräften des THW, Tauchern der DLRG, einer Rettungshundestaffel des DRK wurden die Suchmaßnahmen intensiviert. Auch ein Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel wurde hinzu gezogen. Gegen 13.45 Uhr fanden Taucher den Vermißten. Der 32-jährige Troisdorfer wurde circa 15 Meter vom Ufer entfernt in 4 Metern Tiefe tot geborgen. Die bisherigen Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf Fremdverschulden. Die Leiche wurde zur Obduktion in die Gerichtsmedizin Bonn gebracht.

(Anmerkung der Redaktion :  Die nachfolgende Meldung erreichte uns zeitgleich)

Troisdorf-Rotter See - Schwimmen im Rotter See unbedenklich

(tw)  Wasserqualität entspricht den EU-Vorschriften - Unbedenklich baden und schwimmen kann man im Rotter See in Troisdorf - was die Wasserqualität anbelangt. Diese ist nämlich ausgezeichnet und entspricht den Richtlinien der Europäischen Union für Badegewässer. Im Zusammenhang mit den in der vergangenen Woche aufgefundenen toten Enten an diesem Gewässer, die an Botulismus gestorben waren, hatte das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises Wasserproben ziehen und diese auf ihre Qualität als Badegewässer untersuchen lassen.

Das diese Proben untersuchende Hygieneinstitut der Universität Bonn teilte heute dem Kreisgesundheitsamt mit, dass keine bedenklichen Keime im Wasser des Rotter Sees gefunden wurden, "so dass es aus dieser Sicht keinerlei Gründe gibt, ein Badeverbot am Rotter See anzuordnen", teilte der Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Erich Klemme, heute Nachmittag mit.
(Quelle :  Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises)

Sankt Augustin - Räuberischer Diebstahl in Blumengeschäft

(Gr)  Am 01.07.2008 gegen 18.30 Uhr gelangte ein 15-jähriger Sankt Augustiner in einem großen Blumen- und Gartengeschäft an der Marie-Curie-Straße durch eine unverschlossene Tür in die Aufenthaltsräume der Beschäftigten. Eine Angestellte bemerkte den Jugendlichen, wie dieser gerade die Tür hinter sich schloss und ging ihm nach. Als sie ihn kurz darauf zur Rede stellte, verließ er zügig den Aufenthaltsraum und begab sich in Richtung Ausgang. Die 27-jährige Zeugin informierte sofort den Abteilungsleiter, der den 15-jährigen noch beim Verlassen des Geschäfts abpassen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte.

Eine Nachschau der Angestellten im Aufenthaltsraum ergab, dass einer 44-jährigen 30 Euro Bargeld und einer 18-jährigen 40 Euro Bargeld fehlten. Genau dieses Geld konnten die Polzeibeamten in entsprechenden Stückelungen wenig später in den Hosentaschen des 15-jährigen finden. Der Sankt Augustiner, welcher der Polizei als Intensivtäter einschlägig bekannt ist, hat zur Zeit mehrere Ermittlungsverfahren, auch wegen Raubdelikten anhängig. Er wurde daher beim Amtsgericht Siegburg einem Richter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.


Mittwoch, 02.07.2008

Troisdorf-Rotter See - Enten am Rotter See sind an Botulismus-Erregern gestorben, kein Hinweis auf Geflügelpest

(tw)  Alle toten Enten, die in den vergangenen Tagen rund um den Rotter See in Troisdorf gefunden wurden, sind an Botulismuserregern gestorben. Hierauf weisen die Untersuchungsergebnisse hin. Das hat heute das staatliche Veterinäruntersuchungsamt in Krefeld dem Kreisveterinäramt in Siegburg mitgeteilt. Die Tiere waren vom Troisdorfer Ordnungsamt dorthin zur Klärung der Todesursache gebracht worden. Alle Tests auf Geflügelpest waren bei den Tieren negativ.

Von den Botulismuserregern, die die gründelnden Tiere durch den Schlamm im Gewässer aufnehmen, geht keine Gefahr für den Menschen aus. Da der Rotter See ein nach EU-Richtlinien zugelassenes Badegewässer ist, hat das Kreisgesundheitsamt in Siegburg vorsorglich die Wasserqualität durch das Hygieneinstitut der Universität Bonn prüfen lassen und den Rotter See vor Ort in Augenschein genommen. Die Laborergebnisse werden gegen Ende der Woche erwartet. Nach Einschätzung des Kreisgesundheitsamtes bestehen zum jetzigen Zeitpunkt keine Bedenken, im Rotter See schwimmen zu gehen.
(Quelle :  Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises)

Sankt Augustin-Mülldorf - Festnahme nach versuchten Aufbruch eines Segelbootes, aufmerksame Zeugen verständigten die Polizei

(Gr)  Zwei 31 und 32 Jahre alte Männer aus Sankt Augustin wollten vergangene Nacht gegen 03.00 Uhr an der Meerstraße gerade in ihren PKW einsteigen, als sie auf zwei verdächtige Personen aufmerksam wurden. Die Unbekannten standen auf einem angrenzenden Parkplatz, in unmittelbarer Nähe eines Segelbootes, welches auf einem Anhänger stand. Zunächst fuhren die beiden Zeugen los, wurden dann allerdings hinsichtlich ihrer Beobachtung stutzig. Sie wendeten, fuhren zurück und konnten nunmehr die Verdächtigen auf dem Boot antreffen. Als diese den PKW der Zeugen wahrnahmen, flüchteten sie in das nahegelegene Gebüsch. Sofort verständigten die Zeugen die Polizei.

Die eingesetzten Beamten konnten in der umgehend eingeleiteten Nahbereichsfahndung beide Tatverdächtige im Buschwerk antreffen und festnehmen. An dem Segelboot stellten die Beamten an der Kajütentür frische Hebelspuren fest. Bei den Tätern handelt es sich um zwei 15 und 20 Jahre alte Sankt Augustiner. Beide sind in der Vergangenheit bereits mehrfach in Erscheinung getreten und haben erst kürzlich Haftstrafen verbüßt. Bei dem 20-jährigen fanden die Polizisten einen Entlassungsschein vom Juni 2008.

Troisdorf - Einbruch in Pizza-Imbiss

(Gr)  Bislang unbekannte Täter gelangten vergangene Nacht gegen 00.30 Uhr durch ein Oberlicht in die Geschäftsräume eines Pizza-Imbisses an der Kronprinzenstraße. Hier rissen sie eine Registrierkasse aus der Theke. Beim Abtransport der Kasse durch das Oberlicht fiel diese zu Boden, wodurch zwei Zeugen in ihrer Wohnung auf die Vorgänge aufmerksam wurden und aus dem Fenster schauten.

Die beiden Zeugen beobachteten die Täter, wie sie Münzgeld von der Straße einsammelten, sich auf ein Kleinkraftrad setzten und schließlich mit einem geringen Bargeldbetrag als Beute in Richtung Stationsweg flüchteten. Die von den Zeugen verständigte Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung ein. Diese verlief bislang ergebnislos. Täterhinweise bitte an das Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.


Dienstag, 01.07.2008

Hennef - Fußgängerin wurde die Handtasche von einem vorbeifahrenden Fahrradfahrer entrissen

(Gr)  Heute mittag gegen 13.40 Uhr war eine 30-jährige Henneferin zu Fuß am Adenauerplatz in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Plötzlich riss ein vorbeifahrender Radfahrer ihr von hinten die Handtasche aus der rechten Hand. Ohne anzuhalten flüchtete der Täter mit seinem Fahrrad über die Bahnhofstraße und bog in die Ladestraße ab. Ein 34-jähriger Zeuge versuchte noch den Täter zu verfolgen, verlor ihn aber aus den Augen. Auch die unmittelbar eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ohne Ergebnis. Mit der Handtasche hat der Täter einen kleinen Bargeldbetrag, ein Handy der Marke Sagem, Personaldokumente und persönliche Gegenstände als Beute erlangt.

Zeuge und Geschädigte beschrieben den Flüchtigen wie folgt :  Circa 170 bis 175 cm groß, normale Statur, bekleidet mit einer dunklen kurzen Hose, rotem T-Shirt und schwarzer Baseballkappe. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein dunkles Mountainbike ohne Gepäckträger. Das Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Täterhinweise unter Telefon 02241 / 5413521.

Siegburg - PKW kollidiert mit Roller, Rollerfahrer verletzt

Heute morgen gegen 07.15 Uhr verlässt eine 50-jährige Niederkasselerin die B 56n aus Richtung Sankt Augustin kommend und fährt nach rechts auf die L 333 / Luisenstraße Richtung Siegburg auf. Sie übersieht den vorfahrtberechtigten Roller (50 ccm), der aus Richtung Troisdorf auf die Luisenstraße Richtung Siegburg fährt. Die PKW-Fahrerin touchiert den Roller hinten. Dabei stürzt der 68-jährige Troisdorfer Rollerfahrer nach hinten und schlägt mit dem Schutzhelm auf die Straße auf.

Nach notärztlicher Erstverorgung an der Unfallstelle wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bisher wurde eine Gehirnerschütterung diagnostiziert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Luisenstraße musste während der Unfallaufnahme einseitig Richtung Siegburg von 07.20 Uhr bis 08.45 Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr nach Siegburg wurde über die B 56n umgeleitet. Die Fahrtrichtung nach Troisdorf lief weitgehend ungehindert weiter.

Eitorf - Bei Verkehrsunfall entstand leichter Sachschaden

Am 30.06.2008 gegen 18.30 Uhr befuhr eine 25-jährige Ruppichterotherin mit ihrem PKW die Brückenstraße in Richtung Siegbrücke. Eine 67-jährige Eitorferin verließ mit ihrem PKW den 'Rewe'-Parkplatz nicht über die reguläre Parkplatzausfahrt, sondern fuhr quer über den Gehweg. Beim Einbiegen übersah sie die von links kommende Ruppichterotherin und es kam zu einer Kollision; es entstand leichter Sachschaden. Bei der 67-jährigen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,55 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Siegburg - Zwei Tatverdächtige festgenommen

Am 30.06.2008 gegen 16.00 Uhr meldete eine anonyme Zeugin ein verdächtiges Fahrzeug, in dem zwei junge Männer auf der Zeithstraße in Richtung Siegburg unterwegs seien. Dieser PKW kam dem eingesetzten Streifenwagen auf der Anfahrt entgegen. Der verdächtige PKW, der sofort nach Entdeckung die Geschwindigkeit erhöhte, fuhr über die Jägerstraße zur Raststätte Ost. Auf dem Parkplatz wurde der gesuchte PKW von den Polizeibeamten verlassen aufgefunden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Insassen war erfolgreich. Zwei 18-jährige Lohmarer, die der Polizei schon einschlägig bekannt sind, wurden vorläufig festgenommen. Der Sachverhalt ist noch unklar, die Ermittlungen des Regionalkommissariates Ost dauern an.


Montag, 30.06.2008

Sankt Augustin-Meindorf - Verkehrsunfall, alkoholisierter Rollerfahrer kam von Fahrbahn ab

(Gr)  Am 29.06.2008 gegen 21.45 Uhr befuhr ein 43-jähriger Mann aus Sankt Augustin mit seinem Motorroller die Johann-Quadt-Straße in Richtung Bahnhofstraße. Kurz vor der Einmündung zum Lichweg kam der 43-jährige in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den angrenzenden Grünstreifen, stürzte und rutschte noch über 24 Meter bis er mit seinem Roller zum Stillstand kam. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei ihm alkoholtypische Ausfallerscheinungen sowie starken Alkoholgeruch fest. Da er sich beim Sturz verletzt hatte wurde der Sankt Augustiner mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, den Führerschein stellten die Beamten sicher.

Troisdorf-Spich - Randalierer zerstachen in Spich an mehreren PKW die Reifen und zerstörten eine Gartenlampe

(Gr)  In der Zeit zwischen dem 28.06.2008, 23.45 Uhr und dem 29.06.2008, 09.30 Uhr zerstachen bislang unbekannte Täter in der Straße 'In den Höhnen' an insgesamt vier PKW die Reifen und brachen eine Teleskopantenne ab. In der Käthe-Kollwitz-Straße zerstörten sie eine Gartenlampe. Anwohner berichteten, dass sich gegen 01.00 Uhr in den betreffenden Straßen randalierende Jugendliche aufgehalten haben. Zur Identität und Tatbeteiligung der Personen konnten allerdings keine Angaben gemacht werden. Weitere Zeugen werden gebeten sich beim Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221 zu melden.

Eitorf - Einbruch in Schwimmbad

(Gr)  In der Zeit zwischen dem 28.06.2008, 20.00 Uhr und 29.06.2008, 09.00 Uhr kletterten bislang unbekannte Täter am Schwimmbad an der Straße 'Am Eichelkamp' die Feuerleiter hinauf, hebelten im 1. Obergeschoss das Fenster zum Bistro-Bereich auf und gelangten ins Gebäudeinnere. Vom Bistro aus zerschlugen sie die Fensterscheibe einer Verbindungstür zum Schwimmmeisterbüro und durchsuchten den gesamten Raum. Einen Tresor, der sich ebenfalls im Büro befand, versuchten die Unbekannten vergeblich aufzuhebeln. Ob die Täter etwas entwendet haben, steht derzeit noch nicht fest. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Ost unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413421.

Niederkassel-Uckendorf - Einbruch ins Vereinsheim eines Golfclubs

(Gr)  Am 29.06.2008 gegen 01.30 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter an der Gebäuderückseite eines Vereinsheims an der Heerstraße ein Fenster auf und verschafften sich so Zugang zu den Gastronomie- und Büroräumen. Hierbei lösten sie Einbruchalarm aus. Der Nachtportier eines zum Golfclub gehörigen Hotels begab sich sofort nach der Alarmauslösung zum einige Meter entfernten Vereinsheim, konnte allerdings keinen der Täter mehr antreffen. Diese waren zügig mit einem Laptop als Beute in unbekannte Richtung geflüchtet. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.


Sonntag, 29.06.2008

- keine Meldungen -


Samstag, 28.06.2008

Troisdorf - Fahrt unter Drogeneinwirkung

(Th)  Heute morgen gegen 06.05 Uhr fiel der Polizei Troisdorf im Bereich des Willy-Brandt-Ringes ein 41-jähriger Troisdorfer mit seinem PKW auf. An den Kennzeichen des PKW waren die amtlichen Siegel entfernt worden. Bei der nachfolgenden Überprüfung des Fahrers wurde aufgrund des festgestellten Alkoholgeruches und des sehr auffälligen und nervösen Verhaltens ein Alkohol-/ Drogentest durchgeführt. Der Drogentest verlief positiv, so dass der Fahrer zwecks Blutprobenentnahme der Polizeiwache Troisdorf zugeführt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


Freitag, 27.06.2008

Siegburg - Bierkisten aus Außenlager eines Supermarktes entwendet

(Gr)  Unbekannte Täter kletterten in der Zeit zwischen dem 26.06.2006, 22.00 Uhr und dem 27.06.2008, 07.30 Uhr über einen vier Meter hohen Metallzaun eines Supermarktes an der Industriestraße und gelangten so in das Außenlager. Hier entwendeten sie vier Kisten 'Reissdorf Kölsch' und eine Kiste 'Bitburger Pils'. Nach Spurenlage müssen die Täter die fünf Kisten Bier über den vier Meter hohen Zaun nach außen gebracht haben. Mit ihrer Beute flüchteten sie dann in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Ost unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121.

Niederkassel-Ranzel - Einbruch in Vereinsheim

(Gr)  Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen dem 25.06.2008, 21.00 Uhr und dem 26.06.2008, 10.00 Uhr in das Vereinsheim eines Tennisvereins an der Markusstraße ein. Den Zugang verschafften sie sich am hinteren Teil des Gebäudes. Hier montierten sie gewaltsam ein Fensterschutzgitter ab und schlugen die Fensterscheibe ein. Im Gebäude traten sie die Tür zum Geschäftszimmer ein und rissen einen Tresor, in dem sich ausschließlich diverse Schlüssel befinden, von der Wand. Mit dem Tresor und einem in der Umkleide abgestellten Fahrrad als Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.

Niederkassel-Rheidt - Sachbeschädigung durch Graffiti-Schmierereien

(Gr)  In der Zeit zwischen dem 25.06.2008, 21.00 Uhr und dem 26.06.2008, 10.00 Uhr besprühten bislang unbekannte Täter etwa zehn Quadratmeter einer Grundstücksmauer an der Straße 'Am Abtsberg' mit Graffiti. Eine Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.


Donnerstag, 26.06.2008

Rhein-Sieg-Kreis - Tausende Fußballfans feierten gemeinsam nach dem Sieg der deutschen Mannschaft auf den Straßen

(Gr)  Rund 2.300 deutsche und 300 türkische Fußballfans verfolgten bei der großen Public-Viewing-Veranstaltung auf dem Wilhelm-Hamacher-Platz in Troisdorf gemeinsam in friedlicher und freundschaftlicher Atmosphäre die Halbfinalbegegnung. Nach Spielende wurde in ausgelassener Stimmung im gesamten Bereich der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg gefeiert.

In den Innenstädten bildeten sich schnell Autokorsos. Hupend fuhren etwa 1.100 Fahrzeuge durch die Straßen. Vereinzelt kam der Verkehr zum Erliegen und die Polizei musste verkehrsregelnd eingreifen.

Abgesehen von einer Schlägerei am Bahnhof Troisdorf zwischen zwei deutschen Jugendgruppen und kleineren folgenlosen Streitigkeiten gab es für die Polizei kaum Anlass einzuschreiten. Bei der Schlägerei am Troisdorfer Bahnhof, die keinen Bezug zu dem EM-Spiel hatte, wurde eine Person verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

In der Beethovenstraße in Hennef fiel den Beamten im Autokorso ein 25-jähriger Hennefer auf. Er fuhr mit seinem PKW provozierend nahe an feiernden Fans vorbei und beschleunigte dabei sein Fahrzeug immer wieder stark. Bei ihm ermittelten die Beamten mit einem Alkoholvortest einen Wert von rund 1,1 Promille. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, seinen Führerschein stellten die Polizeibeamten sicher.

 Insgesamt zeigt sich die Polizei Rhein-Sieg mit dem gesamten Verlauf der Veranstaltungen und des Einsatzes zufrieden.

Troisdorf-Sieglar - Diebstahl aus PKW

(Gr)  Bislang unbekannte Täter schlugen am 25.06.2008, zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr, in Tiefgaragen in Sieglar an der Larstraße und Kerpstraße die Seitenscheiben von zwei PKW ein. Aus den Fahrzeugen entwenden sie Autoradios der Marken 'Alpine' und 'Ford'. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Ost unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.


Mittwoch, 25.06.2008

Eitorf - Verkehrsunfall, Kradfahrer schwer verletzt

(Gr)  Heute vormittag gegen 10.45 Uhr befuhr eine Gruppe von Motorradfahrern aus dem Münsterland die L 86 aus Richtung Schönenberg kommend in Fahrtrichtung Eitorf. Auf regennasser Fahrbahn rutschte einem 64-jährigen Mann aus Sprockhövel nach einem Fahrfehler in einer Linkskurve das Vorderrad seines Motorrads weg und er kam zu Fall. Durch den Sturz wurde er verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Sankt Augustin - Sachbeschädigung an Telefonzelle

(Gr)  Vergangene Nacht gegen 02.50 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung der Sankt Augustiner Polizei am Karl-Gatzweiler-Platz auf eine beschädigte Telefonzelle aufmerksam. Offenbar hatten Unbekannte eine Scheibe der Telefonzelle gewaltsam eingeschlagen. Um Verletzungen von Personen zu vermeiden, entfernten die Polizeibeamten die zerborstene Scheibe. Eine Fahndung nach den Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.

Sankt Augustin-Mülldorf - Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Fahrrad

Am 24.06.2008 gegen 21.45 Uhr befuhr eine 28-jährige Frau aus Sankt Augustin mit ihrem Fahrrad die Bonner Straße aus Richtung Siegburg kommend in Fahrtrichtung Sankt Augustin. An der Kreuzung zur Meerstraße / Mendener Straße beabsichtigte sie nach links in die Meerstraße abzubiegen. Hierzu wechselte die 28-jährige auf die linke Seite ihres Fahrstreifens. Ein 35-jähriger Kradfahrer, der hinter ihr in gleicher Richtung unterwegs war, erkannte die Absicht der Radfahrerin zu spät und es kam trotz Vollbremsung des Motorradfahrers zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei stürzten beide zu Boden. Die 28-Jährige wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Siegburg - Auffahrunfall, 31-jährige verletzt

(Gr)  Am 24.06.2008 gegen 08.00 Uhr befuhr eine 31-jährige Frau aus Sankt Augustin mit ihrem PKW die Wilhelmstraße aus Richtung B 56n kommend in Fahrtrichtung Siegburg. An der Einmündung zur Industriestraße musste sie an einer rotlichtzeigenden Ampel verkehrsbedingt anhalten. Ein 64-jähriger Mann aus Bonn, der mit seinem Klein-LKW unmittelbar hinter der 31-jährigen unterwegs war, bemerkte deren Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf den PKW auf. Hierbei verletzte sich die BMW-Fahrerin und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 3.000 Euro.

Much-Hetzenholz - Einbruch in Gaststätte

(Gr)  Am 24.06.2008, in Zeit zwischen 02.30 Uhr und 06.30 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter in Hetzenholz die Hintertür einer Gaststätte auf und verschafften sich so Zugang ins Gebäudeinnere. Im Schankraum entleerten sie die Schubladenkasse der Theke, hebelten einen Geldspielautomaten auf und rissen ein Sparkästchen gewaltsam aus der Wand. Mit mehreren hundert Euro Beute flüchteten sie schließlich in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Ost unter der Telefon 02241 / 5413421.

Troisdorf-Altenrath - Unbekannte brachen zwei Lieferwagen auf undentwendeten hochwertige Werkzeuge

(Gr)  Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht vom 23.06.2008 auf den 24.06.2008 an der Flughafenstraße und der Straße 'Zum Stocksiefen' zwei Lieferwagen auf. Bei beiden Fahrzeugen trennten die Täter Seitenscheiben heraus und gelangten so ins Fahrzueginnere. Hier entwendeten sie Werkzeuge und Maschinen, unter anderem der Marken 'Bosch' und 'Hilti', im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Die Polizei bittet Zeugen sich beim Regionalkommissariat Ost unter der Telelefon-Nummer 02241 / 5413221 zu melden.


Dienstag, 24.06.2008

Much-Bennrath - Nägel und Schrauben legen den Verkehr auf der L 189 lahm

(Gr)  Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hat auf der L 189 (Wahnbachtalstraße) heute kurz nach 08.00 Uhr zwischen Herrenteich und Bennrath Teile seiner Ladung verloren. Auf einer Strecke von 200 Metern war die Fahrbahn mit Nägeln und Schrauben übersäht. Zur Reinigung benötigte der Bauhof Eitorf eine Stunde. Die L 189 musste bis 09.15 Uhr komplett gesperrt werden. Hinweise zum Verursacher bitte an das Verkehrskommissariat unter der Telefon 02241 / 5413421.

Sankt Augustin - Kradfahrer kollidiert beim Überholvorgang mit abbiegenden PKW

(Gr)  Heute morgen gegen 07.00 Uhr befuhr ein 31-jähriger Mann aus Asbach mit seinem Motorrad die Bonner Straße aus Richtung Siegburg kommend in Fahrtrichtung Bonn. Auf gerader Strecke beabsichtigte er zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge zu überholen. Nachdem er den ersten PKW überholt hatte, übersah der 31-jährige, dass der zweite PKW den linken Fahrtrichtungsanzeiger betätigt hatte und im Begriff war, nach links in eine Einfahrt abzubiegen.

In Höhe der Bonner Straße 176 kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Krad und dem abbiegenden 'VW Passat', wobei der Motorradfahrer zu Fall kam. Durch den Sturz zog sich der 31-jährige schwere Verletzungen zu. Nach notärztlicher Erstbehandlung wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Motorrad rutschte nach der Kollision gegen einen geparkten PKW. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 5.000 Euro.


Montag, 23.06.2008

Much-Alefeld - Schwerer Unfall im Begegnungsverkehr

Heute nachmittag gegen 15.40 Uhr befuhr eine 19-jährige aus Nümbrecht mit ihrem Opel Corsa die L 350 in Richtung Much-Alefeld. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet sie in einer Rechtskurve nach links von ihrer Fahrspur ab und kollidierte im Gegenverkehr frontal mit dem 'Opel Astra' einer 53-jährigen aus Much. Am 'Astra' wurde das linke Vorderrad komplett aus dem Fahrgestell gerissen.

Beide Damen wurden durch den Unfall verletzt und wurden, nachdem die Feuerwehr sie aus den verunfallten PKW betreit hatte, mittels Rettungswagen ins Krankenhaus Waldbröl eingeliefert. Über die Schwere der Verletzungen kann zum derzeitigen Stand der Ermittlungen noch keine Aussage getroffen werden. Die L 350 war im betroffenen Abschnitt bis gegen 19.15 Uhr gesperrt worden.

Feuerwehrleute befreien die Fahrerin des 'Opel Astra' vom Radweg aus mit schwerem Gerät aus dem FahrzeugwrackDas Wrack des schwarzen 'Opel Corsa' auf dem Seitenstreifen der Straße

Hennef - Kradfahrer übersieht beim Abbiegen entgegenkommenden PKW

(Gr)  Heute vormittag gegen 11.40 Uhr befuhr ein 41-jähriger Mann aus Hennef mit seinem Kraftrad die B 478 aus Richtung Hennef-Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Bröl und beabsichtigte an der Autobahn-Anschlussstelle nach links auf die Zufahrt zur A 560 abzubiegen. Hierbei übersah der 41-jährige den entgegenkommenden PKW einer 37-jährigen Henneferin. Trotz eines Ausweichmanövers gelang es der vorfahrtsberechtigten PKW-Fahrerin nicht, einen Zusammenstoß mit dem Kraftrad zu verhindern.

Durch den nachfolgenden Sturz zog sich der 41-jährige Verletzungen am Knie zu, konnte allerdings selbstständig einen Arzt aufsuchen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 6.500 Euro.

Siegburg - Brand einer Küche

(Gr)  Vergangene Nacht gegen 03.30 Uhr wurde die Polizei über einen Brand in einem Wohnhaus an der Carl-Schurz-Straße in Kenntnis gesetzt. Bei Eintreffen der Beamten war das Feuer bereits durch die Feuerwehr gelöscht. Ersten Ermittllungen zu Folge war im Erdgeschoss eine Küche in Brand geraten, wobei sich das Feuer vom Herd auf den gesamten Raum ausbreitete. Der einzige Hausbewohner, ein 48-jähriger Mann, blieb unverletzt. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an.

Hennef-Uckerath - Verkehrsunfall, Kradfahrer verletzt

(Gr)  Am 22.06.2008 gegen 16.00 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann aus Waldbröl mit seinem Motorrad die Westerwaldstraße aus Richtung Siegburg kommend in Fahrtrichtung Altenkirchen. An der Kreuzung 'Am Markt' / Raiffeisenstraße mussten er und der Gegenverkehr an einer Rotlicht zeigenden Ampel anhalten. Als die Ampel auf Grün wechselte fuhr der Waldbröler in Richtung Siegburg los.

Ein entgenkommender 77-jähriger PKW-Fahrer aus Buchholz, der ebenfalls gerade bei Grünlicht angefahren war, übersah beim Abbiegen von der Westerwaldstraße nach links in die Straße 'Am Markt' den vorfahrtberechtigten Kradfahrer. Ein Ausweichen oder Bremsen war dem Kradfahrer nicht mehr möglich und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei stürzte der Waldbröler zu Boden und zog sich Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 5.000 Euro.


Sonntag, 22.06.2008

Siegburg - Autoknacker auf frischer Tat erwischt

(Bl)  Sonntag, 22.06.2008, 09.25 Uhr, Wilhelmstraße, Parkplatz am Bahnhof - Eine Zeugin beobachtete den Täter als er die Scheibe eines PKW einschlug, eine Navigationsgerät entwendete und mit Beute flüchtete. Sie verfolgte den Täter zu Fuß, benachrichtigte dabei über Handy die Polizei. Hinter dem Kreishaus konnte er von einem Beamten des Kriminalwachdienstes gestellt werden. Er hatte sich mit dem Navigationsgerät in einer Garage versteckt und das Tor zugezogen.

Der Täter, ein 30-jähriger ohne festen Wohnsitz, wurde erst am 17.06.2008 aus der Haft entlassen. Gegen den Mann besteht weiterhin ein Haftbefehl (Ersatzfreiheitsstrafe) der Strafvollzugs-Anwalt Schweinfurt. Der Mann wurde festgenommen, es wurde eine Blutprobe entnommen und eine erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt.


Samstag, 21.06.2008

Troisdorf-Spich - Kleinkraftradfahrer fuhr unter Drogeneinfluß ohne Fahrerlaubnis

(Zirn)  Ein 41-jähriger Kleinkraftradfahrer konnte bei einer in der vergangenen Nacht in Troisdorf-Spich auf der Hauptstraße durchgeführten Verkehrskontrolle keinen Führerschein vorweisen. Bei einer Durchsuchung des Mannes wurden Drogen und eine geladene Gaspistole afgefunden, welche er ohne Berechtigung mitführte. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Da der 41-jährige Troisdorfer augenscheinlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, konnte auch kein Führerschein sichergestellt werden.

Sankt Augustin-Niederpleis - 12-jähriges Mädchen durch Hundebiss verletzt

(Zirn)  Ein mittelgroßer schwarzer Hund mit Nietenhalsband verletzte am Freitag, den 20.06.2008 gegen 15.30 Uhr in der Parkanlage des Niederpleiser Wohnparks ein 12-jähriges Mädchen aus Sankt Augustin durch einen Biss in den Oberschenkel. Die 12-jährige war mit einer gleichaltrigen Freundin in der Parkanlage unterwegs, als der Hund freilaufend und offensichtlich unbeaufsichtigt auf sie zulief und unvermittelt zubiss.

Der Hundebesitzer, ein 1,80 Meter großer, dunkel gekleideter Mann mit dunkler Basballkappe wurde durch die Kinder gesehen, er bewegte sich jedoch weit entfernt vom Geschehen, am Rand der Wiese zur Straße 'Am Park' hin. Es ist davon auszugehen, dass der Hundehalter die Situation überhaupt nicht bemerkte. Die Bissverletzung der 12-jährigen wurde in der Kinderklinik Sankt Augustin ambulant behandelt, das Kind erschien im Anschluss mit ihrer Mutter auf der Polizeiwache.

Der Hundehalter steht bisher nicht fest, es ist jedoch davon auszugehen, dass er aus dem Umfeld des Wohnparks kommt. Die Polizeiwache Sankt Augustin, Telefon 02241 / 5413321) sucht Zeugen und Hinweisgeber, die helfen können, die Identität von Hund und Herrchen festzustellen. Auch der Hundehalter selbst ist aufgefordert, sich zu melden um zumindest im Nachhinein verantwortlich zu handeln.

Sankt Augustin-Hangelar - Tageswohnungseinbruch mit Täterhinweis

(Zirn)  Als eine 69-jährige Hausbewohnerin am Freitag, dem 20.06.08, in ihr Haus in der Lilienthalstraße in Hangelar zurückkehrte, vernahm sie Stimmen aus dem Obergeschoss. Auf ihren Ruf "Ist da jemand ?" stürzten zwei Einbrecherinnen die Treppe aus dem ersten Obergeschoß herab und flüchteten durch die Terrassentüre des Hauses. Sie wurden auf ihrer Flucht noch durch einen Zeugen in Richtung Dornierstraße und dann in Richtung der S-Bahn-Haltestelle 'Hangelar-Mitte' verfolgt, dort verlor er sie jedoch aus den Augen.

Das flüchtige Einbrecherduo, welches sich durch Einschlagen eines Fensterglases Zugang zum Haus verschafft hatte, eine verschlossene Innentüre aufbrach und trotz der plötzlichen Rückkehr noch Schmuck entwenden konnte, wird wie folgt beschrieben : Beide Frauen mit südländischem Aussehen, schlank und dunkle Haare. Die größere Frau (170-175 cm) konnte nicht weiter beschrieben werden, die kleinere Frau (160-165 cm) wird als circa 16 Jahre alt mit schulterlangen, lockigen Haaren, bekleidet mit weißem Oberteil und dunkler Jacke geschildert.

Zeugen, die die Frauen im Bereich Hangelar, insbesondere im Bereich der S-Bahn-Haltestelle, wo vielleicht auch ein Fluchtfahrzeug wartete, gesehen haben könnten, werden gebeten, Hinweise an die Polizeiwache in Sankt Augustin, Telefon 0221 / 5413321, zu geben.


Freitag, 20.06.2008

Siegburg - Vermisste schwerbehinderte Frau durch Streifenwagenbesatzung angetroffen

Heute mittag gegen 12.30 Uhr konnte eine Streifenwagenbesatzung die gesuchte Frau (siehe Meldung unten) in der Siegburger Innenstadt antreffen. Die Frau wurde bereits wieder zurück ins Heilpädagogische Zentrum in Neunkirchen-Seelscheid gebracht.

Neunkirchen-Seelscheid - Schwerbehinderte Frau seit drei Tagen vermisst

Am 19.06.2008 wurde bei der Kriminalpolizei Siegburg eine 39-jährige Frau vom Heilpädagogischen Zentrum in Neunkirchen-Seelscheid (Telefon 0173 / 5308295) als vermisst gemeldet. Die Vermisste ist rechtsseitig gelähmt, hat deshalb einen auffällig schwankenden Gang. Aufgrund schwerer Vorerkrankungen ist sie auf entsprechende Medikamente angewiesen, die sie nicht mitführt. Es ist davon auszugehen, dass sie sich in hilfloser Lage befindet und orientierungslos ist.

Sie ist 159 cm groß, schlank, trägt eventuell eine Brille, hat fast eine Glatze. Bekleidet ist sie mit einer creme-beige-farbenen Hose, trägt beige Sandalen mit orangen Rändern, trägt eventuell eine blau-weiße Baseballkappe. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefon 02241 / 5413121 oder an die oben genannte Handy-Nummer.


Donnerstag, 19.06.2008

Ruppichteroth-Bröleck - Fahrer eines Kleinlasters übersieht beim Abbiegen Motorrad

(Gr)  Am 18.06.2008 gegen 19.00 Uhr bog ein 29-jähriger Mann aus Ruppichteroth in der Ortlage Bröleck mit seinem Kleinlaster von der B 478 auf die L 350 ab. Da er sich aber verfahren hatte, wendete er seinen LKW an der nächsten Kreuzung in der Straße 'Felderhofer Brücke'.

Als er wieder auf die L 350 nach links in Richtung B 478 einbiegen wollte, übersah er einen aus Richtung Much kommenden Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 50-jährige Motorradfahrer aus Troisdorf kam zu Fall und rutschte eine Böschung hinunter. Hierbei wurde er leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Windeck-Werfen - PKW prallte gegen eine Felswand

Mittwoch, 18.06.08, 18.57 Uhr, L 312, Kilometer 3,6 zwischen Herchen und Leuscheid - Ein 32jähriger Windecker verlor in einer langgezogenen Linkskurvedie Kontrolle über seinen Mercedes und prallte, nachdem er zunächst nach rechts, dann nach links von der Fahrbahn geraten war, frontal gegen eine Felswand. Der Verunfallte wurde mit schweren Rückenverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Troisdorf-Spich - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, 20-jährige leicht verletzt

(Gr)  Am 18.06.2008 gegen 10.40 Uhr befuhr ein 42-jähriger Mann aus Sankt Augustin mit seinem BMW die Lülsdorfer Straße in Richtung Hauptstraße. In Höhe der Bushaltestelle 'Biberweg' beabsichtigte der Sankt Augustiner nach links in die Einfahrt einer Autowaschanlage abzubiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Renault einer 20-jährigen Troisdorferin. Obwohl die junge Frau noch versuchte auf den Bürgersteig auszuweichen, konnte sie einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge nicht mehr verhindern.

Durch den Aufprall zog sich die 20-jährige leichte Verletzungen zu. Sie wurde ambulant in einem hinzugerufenen Rettungswagen behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro.

Troisdorf-Sieglar - Unbekannte entwenden zehn verzinkte Zaunpfosten

(Gr)  Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen dem 16.06.2008, circa 16.30 Uhr und dem 19.06.2008, circa 08.00 Uhr insgesamt zehn Zaunpfosten vom Sportgelände einer Schule an der Edith-Stein-Straße. Die 3,65 Meter hohen verzinkten Zaunpfosten wurden am 16.06.2008 von einer Fachfirma frisch einbetoniert. Die Schadenshöhe beträgt rund 1.500 Euro. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat West unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413221.

Troisdorf - Nichtblinken führt nicht selten zu Verkehrsunfällen

(Gr)  Auch im Rhein-Sieg-Kreis gibt es Verkehrssituationen und Orte, wo das "Nichtblinken" zu Verkehrsunfällen führt. Beobachtungen der Polizei haben ergeben, dass zum Beispiel an der abknickenden Vorfahrt Uferstraße / Mendener Straße in Troisdorf etwa nur die Hälfte der Verkehrsteilnehmer den Fahrtrichtungsanzeiger betätigen. Dies führte schon zu Verkehrsunfällen.

Deshalb wird die Polizei unter anderem den Verkehrsknoten Uferstraße / Mendener Straße intensiver überwachen und Verstöße konsequent ahnden. Bei Verstößen drohen gebührenpflichtige Verwarnungen in Höhe von 10 Euro, bei Gefährdung Dritter 30 Euro und in Verbindung mit einem Verkehrsunfall in Höhe von 35 Euro. Bei Nichtbetätigen des Blinkers muss mit einer eingeschränkten Schadensregulierung der Versicherungen gerechnet werden.


Mittwoch, 18.06.2008

Ruppichteroth-Büchel - 17-jähriger Kradfahrer schwer verletzt

(Gr)  Heute mittag gegen 13.00 Uhr befuhr ein 17-jähriger Mann aus Waldbröl mit seinem Leichtkraftrad die B 478 aus Richtung Hennef kommend in Fahrtrichtung Ruppichteroth. In Höhe des Klärwerks Büchel wurde der 17-jährige aus einer langgezogenen Rechtskurve herausgetragen und touchierte einen entgegenkommenden LKW. Im weiteren Verlauf verlor er gänzlich die Kontrolle über seine 'Honda' und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW.

Hierbei zog sich der 17-jährige schwere Verletzungen zu. Mittels eines Rettungshubschraubers wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die B 478 war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Ingersau und Büchel bis 15.00 Uhr voll gesperrt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf circa 5.000 Euro.

Troisdorf-Sieglar - Verkehrsunfall mit Motorroller

(Gr)  Heute morgen gegen 08.10 Uhr befuhr eine 35-jährige Frau aus Troisdorf mit ihrem Motorroller die Ketteler Straße aus Richtung Spicher Straße kommend in Fahrtrichtung Graf-Galen-Straße. Als Sozius saß ihr 8-jähriger Sohn mit auf dem Zweirad. Ersten Ermittlungen zu Folge erlitt die 35-jährige während der Fahrt einen epileptischen Anfall, lenkte dadurch nach links auf die Gegenfahrbahn und kam auf dem Gehweg zu Fall. Durch den Sturz wurden beide veletzt und mussten mittels Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden.

Lohmar - Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung vom 16.06.2008

(Gr)  Am 16.06.2008 veröffentlichten wir eine Öffentlichkeitsfahndung nach einem stark demenzkranken Mann aus Lohmar. Der orientierungslose 72-jährige war seit dem 15.06.2008 mit einem grünen 'VW Passat' unterwegs. Eine Streifenwagenbesatzung traf den Gesuchten in der Nacht zum 18.06.2008 in Alsfeld (Hessen) unversehrt an. Er wurde von Angehörigen abgeholt und ist mittlerweile wieder wohlbehalten zu Hause eingetroffen.

Siegburg - Werkzeugmaschinen aus Lieferwagen entwendet

(Gr)  Bislang unbekannte Täter bauten vergangene Nacht zwischen 00.30 Uhr und 06.50 Uhr an der Straße 'Am Hülsenhof' die Heckscheibe eines geparkten Lieferwagens aus. Anschließend öffneten sie die Heckklappe und entluden mehrere Paletten mit Werkzeugmaschinen der Firmen 'Wiega', 'BTI', 'Hilti', 'Bosch' und 'Rothenberger'. Der Wert der Maschinen beträgt mehrere tausend Euro. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Ost unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121.

Hennef-Westerhausen - Unfallfahrer schleudert in Reiterin

(mm)  Ein 28jähriger Autofahrer aus Hennef verunfallte am 17.06.2008 gegen 17.50 Uhr zwischen den Ortschaften Söven und Westerhausen. Er war auf der L 331 in Richtung Söven unterwegs und kam aus bislang ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er schleuderte zunächst über die Gegenfahrbahn, überfuhr einen Telefonmast und überschlug sich.

Dabei schleuderte er auf eine 15-jährige Reiterin zu, die auf ihrem Pferd sitzend auf einer Weide stand. Das Pferd scheute und warf die 15-jährige ab, die dabei leicht verletzt wurde. Das Pferd wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Fahrzeugführer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, was durch den Unfall total beschädigt wurde. Er wurde anschließend schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein Zeuge berichtete der Polizei, das kurz nach dem Unfall zwei Zeugen an der Unfallstelle angehalten hatten, die Angaben über die Fahrweise des Unfallverursachers machen konnten. Diese Zeugen waren beim Eintreffen der Polizei nicht mehr am Unfallort und werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (Telefon 02241 / 5413521).

Da durch die Beamten im Fahrzeugwrack teils geleerte Spirituosen gefunden wurden, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die L 331 war während der Rettungsarbeiten für 70 Minuten voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.750 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Siegburg - Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kind

(Zirn)  Am 17.06.08 um 16.10 Uhr befuhr ein 61-jähriger PKW-Fahrer aus Kaldauen die Frankfurter Straße in Siegburg aus Richtung Hennef kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. An dem Fußgängerüberweg in Höhe von Haus Nummer 86 befand sich aus seiner Fahrtrichtung gesehen rechtsseitig eine 4-köpfige Kindergruppe. Zwei der Kinder überquerten die Fahrbahn, wodurch der Fahrzeugführer seine Geschwindigkeit verlangsamte. Da die beiden verbleibenden Kinder keine Anstalten zum Überqueren der Fahrbahn machten und offensichtlich in einem Gespräch vertieft waren, setzte der 61-jährige seine Fahrt fort.

Als er die Kinder passierte, lief ein 6-jähriges Mädchen unvermittelt los, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Sie lief seitlich in Höhe des Außenspiegels in das Fahrzeug, kam zu Fall und verletzte sich leicht an Kopf und Schienbein. Sie wurde vorsorglich in die Kinderklinik nach Sankt Augustin verbracht, die Eltern wurden über den Unfall informiert.

Niederkassel-Lülsdorf - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

(Gr)  Bislang unbekannte Täter entfernten am 17.06.2008 zwischen 10.40 Uhr und 15.15 Uhr auf dem Fahrbahnbereich eines Parkplatzes des Kopernikus-Schulzentrums an der Premnitzer Straße zwei Gullideckel. Einen der Gullideckel stellten die Täter senkrecht hinter das Vorderrad eines geparkten PKW. Beim Einsteigen in den PKW übersah eine 59-jährige Frau aus Bonn den Gullideckel und fuhr an. Dabei verkeilte er sich unter dem Stoßfänger und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Den zweiten Gullideckel konnten die eingesetzten Polizeibeamten wenig später im Gebüsch auffinden und an seinen Bestimmungsort zurückbringen. Das Ausheben von Gulli- oder Kanaldeckeln ist kein Kavaliersdelikt, es kann zu schweren Verletzungen und Beschädigungen führen und erfüllt den Straftatbestand "Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr". Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefon 02241 / 5413221.


Dienstag, 17.06.2008

Windeck-Dattenfeld - Verkehrsunfall, Kradfahrer schwer verletzt

(Gr)  Am 16.06.2008 gegen 13.45 Uhr befuhr eine 49-jährige Frau aus Windeck mit ihrem PKW die L 333 aus Richtung Dattenfeld kommend in Fahrtrichtung Schladern. Ausgangs einer Linkskurve rutschten der Windeckerin persönliche Sachen vom Beifahrersitz in den Fußraum. Beim Aufheben geriet sie auf die Gegenfahrbahn, wo ihr ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Reichshof entgegenkam. Der Kradfahrer erschrak, bremste stark ab und kam zu Fall. Ein Zusammenstoß beider Fahrzeuge fand nicht statt. Durch den Sturz wurde der Oberberger schwer verletzt und musste mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Neunkirchen-Seelscheid - 18-jähriger Kradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

An der Unfallstellestehen das wiederaufgerichtete Motorrad und ein Rettungswagen(Gr)  Am 16.06.2008 gegen 13.30 Uhr befuhr ein 18-jähriger Mann aus Dorsten mit seinem Motorrad die B 507 aus Richtung Lohmar kommend und beabsichtigte im Ortsteil Neunkirchen seine Fahrt an dem dortigen Kreisverkehr auf der L 352 in Fahrtrichtung Wolperath fotzusetzen. Bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr gab der junge Mann zu viel Gas und das Hinterrad geriet ins Rutschen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und prallte gegen den rechten Randstein. Mit Verletzungen musste der 18-Jährige mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.


Montag, 16.06.2008

Sankt Augustin - PKW überschlug sich, alkoholisierter Fahrer blieb unverletzt

(Gr)  Am 15.06.2008 gegen 06.00 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann aus Hennef mit seinem Renault Clio die Bonner Straße (B 56) aus Richtung Bonn kommend in Fahrtrichtung Siegburg. In Sankt Augustin geriet der junge Mann mit dem PKW auf den rechtsseitigen Grünstreifen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr nach links über eine Verkehrsinsel hinweg auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er gegen die Bordsteinkante und der Renault überschlug sich. Im angrenzenden Straßengraben blieb der PKW schließlich auf der Seite liegen.

Die eingesetzte Streifenwagenbesatzung stellte an der Unfallstelle bei dem unverletzten 21-jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Zur Blutprobenentnahme wurde der Hennefer zur Polizeiwache Sankt Augustin gebracht. Dort stellten die Beamten auch seinen Führerschein sicher.

Lohmar - Polizei sucht orientierungslosen 72-jährigen Mann

(Gr)  Am 15.06.2008 gegen 13.00 Uhr nahm sich ein stark demenzkranker 72-jähriger Mann aus Lohmar von seiner Familie unbemerkt die Schlüssel eines 'VW Passat' und machte sich auf den Weg nach Köln-Merheim. Im dortigen Krankenhaus angekommen, beabsichtigte er offenbar seine Frau zu besuchen. Als er gegen 14.00 Uhr dort eintraf, teilte ihm das Krankenhauspersonal mit, dass seine Frau schon seit geraumer Zeit ins Siegburger Krankenhaus verlegt worden war. Von dieser Zeit an wurde der Lohmarer nicht mehr gesehen.

Portraifoto des vermißten MannesAngehörige vermuten, dass der orientierungslose Mann den Weg nach Hause nicht mehr gefunden hat und baten die Polizei um Hilfe. Eine Fahndung nach dem 72-jährigen bzw. dem PKW, einer grünmetallic-farbenen 'VW Passat'-Limousine mit dem amtlichen Kennzeichen SU-DJ 336 verlief bislang ohne Erfolg. Der 72-jährige ist circa 170 cm groß, schlank, hat weiße Haare, Stirnglatze, trägt eine graue Hose, einen grauen Anorak und ein helles Hemd. Aufgrund seiner Krankheit kann er sich nur schlecht artikulieren, nicht einmal seinen Namen nennen. Nebenstehend befindet sich ein Bild des Gesuchten. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 02241 / 5413121. (Foto : privat)

Siegburg - Raubüberfall an der Tierbungertstraße

(Gr)  Am 15.06.2008 gegen 01.15 Uhr ging ein 44-jähriger Mann aus Lohmar über den Gehweg der Tierbungertstraße in Richtung Neue Poststraße. Hierbei telefonierte er mit seinem Handy. Am Verbindungsweg zwischen dem Kreishaus und dem Mühlenbach kamen plötzlich zwei Personen aus dem Gebüsch und näherten sich dem Lohmarer von hinten. Unvermittelt bedrohten die beiden Männer mit zwei silbernen Handfeuerwaffen den 44-jährigen und forderten die Herausgabe von Wertsachen und des Handys. Als dieser zögerte, drohten sie zu schießen. Daraufhin übergab der Lohmarer sein Portemonnaie mit 50 Euro Bargeld, sowie das Handy. Anschließend flüchteten die Täter über den Verbindungsweg am Mühlenbach in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitet Tatortbereichsfahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Die Täter werden wie folgt beschrieben : Beide circa 20-25 Jahre alt, circa 170-175 cm groß. Sie waren mit dunklen Jacken bekleidet und trugen während der Tatausführung dunkle Strickmützen auf dem Kopf. Den unteren Gesichtsbereich hatten sie mit einem Schal verdeckt. Beide sprachen akzentfreies Deutsch. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 31 unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121.

Siegburg - Einbruch durch DNA-Treffer aufgeklärt

(Gr)  Am 23.08.2007 zeigte ein 20-jähriger Siegburger bei der Polizei einen Straßenraub zu seinem Nachteil an. Hierbei war er mit einem Messer verletzt worden. Zur Klärung dieses Falles wurden DNA-Proben genommen. Die Auswertung durch das LKA Düssseldorf ergab, dass die gleiche DNA am 30.05.2007 bei einem Einbruch in die Kreishandwerkerschaft Siegburg in einer Blutspur gesichert wurde. Mit den Ermittlungsergebnissen konfrontiert, war der Siegburger in der anschließenden Vernehmung geständig. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Einbruchsdiebstahls.


Sonntag, 15.06.2008

- keine Meldungen -



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk