Navigation überspringen


Mittwoch, 18. September 2019

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

 

17.09.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur

Winterquartiere für Stacheltiere - helfen Sie beim 'Ein-Igeln'

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Amtes für Umwelt- und Naturschutz der Kreisverwaltung :  Wer seinen Garten so langsam winterfit macht, der sollte auch an die Igel denken. In Vorbereitung auf ihren Winterschlaf sind die Tiere gerade dabei, sich einen ordentlichen Winterspeck anzufressen. Dazu streifen sie, auf der Suche nach Würmern, Schnecken, Asseln, Raupen, Käfern und anderen Insekten, vermehrt durch Gärten und Parks.

Je nach Witterung verschwinden die Igel-Männchen bereits Anfang Oktober im Winterquartier. Die Weibchen folgen ihnen einige Wochen später mit dem Nachwuchs. Igel sind die einzigen Winterschläfer unter den Insektenfressern. In einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest können Igel bis zu fünf Monate die nahrungsarme kalte Jahreszeit verschlafen.

Die unter strengem Artenschutz stehenden Tiere kann man bei der Suche nach einem geeigneten Winterquartier unterstützen. Sie freuen sich über liegen gelassene Laub- und Reisighaufen. Dort finden Igel und auch andere Kleintiere wichtigen Schutz. Zur Todesfalle können Teiche oder Pools werden. Igel können zwar geschickt schwimmen, durch ihre kurzen Beine sind ihre Möglichkeiten zu klettern jedoch beschränkt. Teiche mit flachen Ufern oder abgedeckte Pools retten die Tiere vor dem Ertrinken.

"Die Hauptfeinde des Igels sind heutzutage leider wir Menschen", sagt der Leiter des Umweltamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Rainer Kötterheinrich. "Wir können den Tieren aber helfen. So kann man Holzstapel mit ausreichend Hohlraum zu Igelverstecken machen. Auch Schlupflöcher in Gartenzäunen sind hilfreich."

Auf keinen Fall sollte man Laub- oder Reisighaufen abbrennen. Auch beim Umgraben von Kompost ist es sinnvoll, aus Rücksicht auf mögliche Bewohner besonders vorsichtig vorzugehen. Kellerschächte oder Gruben sollten regelmäßig auf hineingefallene Igel kontrolliert und am besten abgedeckt werden. Fragen rund um Igel beantworten die Fachleute am Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises gerne unter Telefon 02241 / 132200.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales, Kirchliches

Aktion zur 'Fair Trade-Woche' Lohmar auch im 'Repair Café'

(Foto : 'Repair Café Lohmar')

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Neben den gewohnten Reparierhilfen bietet das 'Repair Café Lohmar' am 21. September von 10 bis 14 Uhr als zusätzliche Leistung noch einmal in diesem Jahr die Möglichkeit, die Rasenmäher-Messer prüfen zu lassen. Bauen Sie bitte das Messer zuhause aus und kommen Sie nur mit dem ausgebauten Messer ins 'Repair Café'.

Wie immer haben Sie auch an diesem Samstag Hilfe bei Elektro-Kleingeräten, Nähmaschinen, Textilien, Fahrrädern, Uhren (kein Batteriewechsel ) und stumpfen Küchenmessern zu erwarten. Wie gewohnt können Sie in der Tauschbörse Kleingeräte tauschen beziehungsweise abgeben. Außerdem können ausgediente Handys und Brillen beim Empfang abgegeben werden und die gemütliche Café-Ecke wird wieder zum Verweilen und Klönen einladen.

Vertreter von 'Fair Trade' werden im 'Repair Café' über die Aktion "Fair Trade-Woche" in Lohmar informieren und gleichzeitig fair gehandelte Produkte vorstellen. Termin ist am Samstag, 21. September, von 10 bis 14 Uhr im katholischen Pfarrzentrum Lohmar, Kirchstraße 26.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Kirchliches

Fahrt zur Ausstellung 'Very British' im 'Haus der Geschichte'

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath :  Frauen unterwegs - wir suchen noch Interessentinnen für die Ausstellung "Very British" im Haus der Geschichte Bonn, die wir am Morgen des 5. Oktober besuchen wollen (Anreise mit der Bahn ab Siegburg). Bei Interesse melden Sie sich bitte im Gemeindehaus unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhonrath(at)ekir.de .


16.09.2019 - Stadtverwaltung, Wirtschaft

100 Jahre Walterscheid - Stärkung des Wirtschaftsstandorts

Bürgermeister Horst Krybus gratuliert und dankt der Belegschaft - (Foto : Manfred Limbach)

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Was mit der Herstellung von Fahrradteilen in einer alten Waschküche in Siegburg begann und sich seinen Weg über die ersten Produktionshallen 1955 in Lohmar bahnte, wurde nun gefeiert : 100 Jahre Walterscheid. Am Standort Lohmar arbeiten heute circa 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund zehn Auszubildende pro Jahrgang für den international tätigen Gelenkwellen-Hersteller.

"Die Firmen-Entwicklungsgeschichte prägte und prägt auch heute noch ganz entscheidend die Entwicklung unserer Stadt mit", so Horst Krybus, der zum Firmenjubiläum gratulierte. "Liebe Walterscheider, Lohmar profitiert so stark von Ihnen." Mit diesen Worten bedankte sich der Bürgermeister für das soziale und gesellschaftliche Engagement des Unternehmens für die Stadt.

Walterscheid unterstützt zum Beispiel die Schulwegsicherung und die Tagesverfügbarkeit der ehrenamtlichen Feuerwehr Lohmar. Auch für den Nachwuchs macht das Unternehmen sich stark :  Die wirtschaftlich und unternehmerisch zukunftsorientierten Übungsfirmen sind ein Highlight ihrer Ausbildung.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Gesundheit, Kinder, Stadtverwaltung

Erste-Hilfe-Kurs am Säugling und Kleinkind in Lohmar

Eine Information des Familienbüros der Stadt Lohmar :  Das Familienbüro der Stadt Lohmar bietet in Kooperation mit dem Familienzentrum Jabachkindergarten, im Rahmen der "Frühen Hilfen" allen interessierten Eltern und Erziehenden einen Erste-Hilfe-Kurs am Säugling und Kleinkind an.

Der Kurs wird vom Deutschen Roten Kreuz durchgeführt und soll Eltern und Erziehenden helfen, schnell und sicher bei Notfällen von Kindern zu reagieren. Die theoretischen und praktischen Übungseinheiten ermöglichen ein sicheres Handeln im Einzelfall. Themen sind unter anderem Verbrennungen, Vergiftungen, lebensrettende Maßnahmen, Knochenbrüche, Zeckenbisse, Insektenstiche, Kruppanfall und Maßnahmen bei starken Blutungen.

Der Kurs findet am 21. September von 9 Uhr bis 17 Uhr im Familienzentrum Jabachkindergarten, Donrather Dreieck 4, Lohmar statt. Die Kosten pro Kursteilnehmer betragen 30 Euro.
 Bei Bedarf können die Teilnehmenden die angebotene Kinderbetreuung nutzen.


16.09.2019 - Stadtverwaltung, Schulen, Kinder

Grundschule Wahlscheid : Einschulungsfest im Aggerbogen

Das Team der Stadtverwaltung, Sigrun Jungwirth, Bürgermeister Horst Krybus, Johannes Wingenfeld, Dr. Manuela Giannetti und Stefan Mauermann (von links nach rechts), begrüßt die Erstklässler - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Die Sonne schien mit voller Kraft und 66 Kinder kamen, um ihr Einschulungsfest der Grundschule Wahlscheid im Aggerbogen zu feiern. Bereits seit 2009 kooperieren alle Lohmarer Schulen mit der Naturschule Aggerbogen. Das Angebot bereichert den Schullalltag und wird von allen Schulen sehr gut genutzt.

Mit der Grundschule Wahlscheid ist die Zusammenarbeit noch erweitert worden, sodass der Besuch in der Naturschule fester Bestandteil des internen Lehrplans ist und im Schuljahr somit viele Termine miteinander geplant und durchgeführt werden. Den Start bildet jedes Jahr das Einschulungsfest.

Bürgermeister Horst Krybus begrüßte die Kinder persönlich. Frau Dr. Manuela Giannetti stellte ihre Nachfolgerin Frau Sigrun Jungwirth vor, die ab Januar 2020 die Naturschule leiten wird. Der Förderverein der Naturschule Aggerbogen hatte wieder tolle Kappen spendiert, so dass die Kinder gut „behütet“ auf Entdeckungstour gehen konnten. Für jede Klasse wurde eine besondere Aktion vorbereitet – und wie sich das gehört, war hier auch alles inklusiv.

Eine Gruppe zog los, um mit Dobroslawa Wiese Schaukeln im Wald zu bauen und Seile für einen Parcours zu spannen, während Anne Rosenthal aus Weidenästen Traumfänger und Fische band; Petra Roßberg und Silke Junick erarbeiteten mit den Schülerinnen und Schülern ein „Mensch-ärgere- nicht-Spiel“; Lena Wickendick und Eva Runkel fertigten schöne Amulette aus Speckstein an und unter Anleitung von Petra Hammes und Annett Neubert stellten die Kinder kleine Korallen aus selbstgesammelten Steinen her.

Mit viel Spaß und Freude haben die I-Dötzchen somit die Naturschule Aggerbogen als Lernort erfahren und freuen sich, ab November dann im Klassenverband die Naturschule zu besuchen.


15.09.2019 - Polizeimeldungen

Jugendliche wurden an Tankstelle mit Schusswaffe bedroht

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Samstagabend (14.09.) gegen 23.15 Uhr wurde die Polizei zu einer Tankstelle in Lohmar angefordert. Ein unbekannter Täter hatte Jugendliche mit einer Schusswaffe bedroht und versucht, ihnen Drogen zu verkaufen. Anschließend sei der Mann mit zwei weiteren Personen in einem grauen BMW weggefahren. Das Kennzeichen konnten Zeugen benennen, die Geschädigten der Bedrohung konnten nicht angetroffen werden.

Ermittlungen über das Kennzeichen führten zu einem 28-jährigen Rösrather. Dieser wurde mit seinem PKW und den beiden Personen an seiner Anschrift angetroffen. Dem 28-Jährigen gelang es noch, einen schwarzen Gegenstand in einen Gulli zu werfen. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Schreckschusswaffe handelte. Eine weitere Schreckschusswaffe wurde in einem Gebüsch gefunden. Bei der Durchsuchung der Person wurden noch ein Einhandmesser und Drogen aufgefunden.

Der 28-Jährige räumte ein, dass er seit Tagen Drogen konsumiere. Er wurde zur Blutproben-Entnahme zur Polizeiwache verbracht, Waffen und Drogen wurden sichergestellt.


15.09.2019 - Vereine, Medien, Soziales, Gesundheit

'FöS' gibt kostenlose Broschüre für Notsituationen heraus

Übergabe der Broschüre an den 'FöS', von links nach rechts : Karl-Heinz Bayer (Sprecher des Seniorennetzwerk Lohmar), Dr. Hans Günther van Allen (Vorsitzender des 'FöS'), Frank Kremer (stellvertretender Vorsitzender 'FöS') - (Foto : Frank Kremer)

Eine Information des 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) : "Man braucht nicht immer das Rad neu zu erfinden, wenn man nützliche Ideen weitergeben möchte", schreibt Karl-Heinz Bayer in der Broschüre für Notsituationen, die er neu zusammengestellt hat. Der 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) veröffentlicht die Broschüre mit wichtigen persönlichen Daten und Informationen und gibt sie kostenlos an Interessierte ab. Erhältlich ist sie in allen Begegnungsstätten und im Stadthaus von Lohmar.

Wer die Broschüre besitzt und sich die Mühe gemacht hat, die Formulare auszufüllen, hat alle wichtigen Daten zusammengetragen und kann im Falle eines Wohnungsbrandes oder anderer Katastrophen schnell darauf zurückgreifen. Er erspart sich damit in Notsituationen langwierige Wege zu Behörden und Institutionen. Die ausgefüllte Broschüre sollte unter Verschluss gehalten werden.

Es muss nicht immer die ganz große Katastrophe sein - aber jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten. Wie schnell kann man auf fremde Hilfe angewiesen sein und wie leicht kann es passieren, dass man nicht mehr in der Lage ist, seinen eigenen Willen dauerhaft oder vorübergehend zum Ausdruck zu bringen ?  Die praktische Broschüre mit zahlreichen Übersichten, Tabellen und Formularen kann hier helfen, so hofft der 'FöS'. Die elektronische Fassung kann auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.senioren-in-lohmar.de  heruntergeladen werden.

Aktuell hat der 'FöS' 174 Mitglieder. Für einen Jahresbeitrag von 12 Euro kann jeder Mitglied werden und damit die Vereinsarbeit unterstützen. Gern nimmt der Verein auch Spenden entgegen.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Senioren, Tiere, Natur, Stadtverwaltung

'Rollende Waldschule' bringt heimische Fauna nach Lohmar

Ausstellungsstücke der 'Rollenden Waldschule' - (Archivfoto : rhein-sieg.info)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Hans-Josef Krill und Ursula Trülzsch haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Lebensraum Wald für alle Generationen verständlich zu vermitteln. In Lohmar haben die Senioren/innen großes Interesse angemeldet und so rücken die naturverbundenen Anbieter mit ihrer "Rollenden Waldschule" am Donnerstag, 19. September, im Begegnungszentrum 'Villa Friedlinde' an.

Um 15 Uhr kann man dann Interessantes über unsere heimatlichen Säugetiere erfahren :  Wo sie leben, was sie fressen und natürlich wie sie den natürlichen Kreislauf im Wald beeinflussen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Kaffee und Kuchen werden zu moderaten Preisen angeboten. Anmeldung wird erbeten unter Telefon 02246 / 301630 oder per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de .


13.09.2019 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Soziales

Stammtisch 'gegen die Sprachlosigkeit' in Pützrath

Eine Information des Arbeitskreises "Leben achten" im Behindertenbeirat Lohmar :  Die Mitglieder des Arbeitskreises "Leben achten", Teil des Behindertenbeirates der Stadt Lohmar, lädt wieder zu dem Stammtisch "gegen die Sprachlosigkeit" herzlich ein. Termin ist am Dienstag, 17. September, ab 18.30 Uhr in der Gaststätte am Pützrather Weg1.

Ob es nun um Schwierigkeiten in der Familie, um fehlende Hilfen für Bedürftige aller Art oder ob es um das große Thema Behinderung und Inklusion geht - Sprachlosigkeit ist weit verbreitet. Natürlich wird viel geredet, aber über die wirklichen Bedürfnisse und die Wege, diesen zu begegnen, wird wenig gesprochen. Dem wollen wir, der Arbeitskreis "Leben achten", entgegenwirken.

Wir laden daher alle zu diesem offenen Stammtisch in lockerer Atmosphäre ein : jeden dritten Dienstag im Monat - natürlich ohne vorherige Anmeldung. Wir wollen einander kennenlernen, Kontakte aufbauen und so ein Netzwerk von Menschen für Menschen aufbauen. Wer noch Fragen hat, kann sich gerne melden unter der Telefon-Nummer 0151 / 72631053 oder per e-mail unter unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhilfe-lohmar(at)web.de .
Christine Schmid


13.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Stadtverwaltung

Nur wenige Restkarten für Lesung von Christine Westermann

Christine Westermann - (Foto : Ben Knabe)

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Am Dienstag, 8. Oktober, um 19 Uhr liest Christine Westermann in der Gesamtschule Lohmar, Donrather Dreieck 8, in Lohmar aus ihrem Roman "Manchmal ist es federleicht - Von kleinenund großen Abschieden". Kann man Abschiednehmen lernen ? - eine kluge, kurzweilige Reflexion über eine existenzielle menschliche Erfahrung.

Christine Westermann, am 2. Dezember 1948 in Erfurt geboren, ist bekannt als Radio- und Fernsehjournalistin. Nach langjährigen Stationen bei der "Drehscheibe" und der "Aktuellen Stunde" moderierte sie 20 Jahre lang zusammen mit Götz Alsmann die Sendung "Zimmer frei", die mit dem 'Adolf-Grimme-Preis' und dem Comedy-Preis ausgezeichnet wurde.

Seit 2015 ist Christine Westermann Mitglied der ZDF-Sendung "Das literarische Quartett". Dort, wie auch in anderen Radio- und Fernsehsendungen, stellt sie Neuerscheinungen vor. 2010 erhielt sie den 'Ersten Deutschen Radiopreis' in der Kategorie "Bestes Interview". Christine Westermann hat bislang vier Bücher veröffentlicht : die Bestseller "Baby, wann heiratest du mich ?" und "Ich glaube, er hat Schluss gemacht" und, gemeinsam mit Jörg Thadeusz, "Aufforderung zum Tanz", "Da geht noch was" stand monatelang an der Spitze der 'Spiegel'-Bestsellerliste.

Einige Restkarten zum Preis von 18 Euro gibt es nur noch in der Buchhandlung, Hauptstraße 73, Telefon 02246 / 9253190.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder, Jugend, Stadtverwaltung

Einsatzzeiten der mobilen Spielekiste

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Die mobile Spielekiste kommt in die Ortsteile !  Hier die Standzeiten der mobilen Spielekiste in der Woche vom 16. bis zum 22. September :
Montag, 16.09., 16-18 Uhr, Wahlscheid, 'Forum Wahlscheid'
Mittwoch, 18.09., 16-18 Uhr, Honrath, 'Peter-Lemmer-Haus'
Freitag, 20.09., 15-17 Uhr, Birk, Sporthalle Birk
Hinweis :  Das Angebot kann je nach Wetterlage kurzfristig ausfallen.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Technik, Feuerwehr

Feuerwehrfest zum 90. Jubiläum des Löschzug Wahlscheid

Einsatzübung beim Feuerwehrtag 2017 in Wahlscheid - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Löschzugs Wahlscheid :  Der Löschzug Wahlscheid der die Freiwilligen Feuerwehr Lohmar dieses Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstalten wir am Samstag (14.09.) und Sonntag (15.09.) ein Feuerwehrfest. Beginnen werden wir mit einem "Party-Samstag". Den musikalischen Teil übernimmt hier ab 20 Uhr die bekannte Live Band 'Top Spin' sowie ab 21.30 Uhr die Gruppe 'Tatoo'. Als besonderes Highlight haben wir zudem die 'Rhine Area Pipe & Drums'-Dudelsackgruppe aus Düsseldorf engagieren können, welche sicherlich einen außergewöhnlichen Beitrag zum Abend liefern wird.

Den Sonntag beginnen wir um 10.30 Uhr mit einer ökumenischen Messe in unserer Fahrzeughalle. Im Anschluss (gegen 11.30 Uhr) werden wir das Fest offiziell eröffnen. Hier sind kurze Grußworte verschiedener Amtsträger geplant. Nach dem obligatorischen Fassanstich um 12 Uhr sorgen anschließend das 'Blasorchester Neuhonrath' sowie die Tanzgruppe 'Rheinlandsterne' für die passende Atmosphäre.

Abgerundet wird das Fest durch Einsatzübungen der Einsatzabteilung sowie der Jugendfeuerwehr. Eine umfangreiche Fahrzeugausstellung und Aktionen der Jugendfeuerwehr runden das Programm ab. Näheres dazu kann dem beiliegenden Flyer entnommen werden. Für das leibliche Wohl in Form von Kuchenbüffet sowie einem Grillimbiss mit verschiedenen Angeboten (unter anderem Pulled Pork) ist selbstverständlich gesorgt.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Stadtentwicklung, Baumaßnahmen, Stadtverwaltung

Bürgerbeteiligung zum neuen Wohnquartier in Donrath

Der Bebauungsplanentwurf für das Gebiet zwischen B 484 (unten) und Donrather Straße (oben) zeigt die vorgesehene Erschließungsstraße (grün auf gelb) und Baufenster (blaue Rahmen) auf der bisherigen Bebauung (grau schraffiert) sowie Flächen für Spiel und Sport (grün) - (Zeichnung : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Bauaufsichts- und Planungsamtes :  Nachdem am 4. September vom Stadtentwicklungs-Ausschuss der überarbeitete Planentwurf zum Bebauungsplan Nummer64 
im Bereich zwischen B 484 und Donrather Straße beraten wurde, möchte die Stadt Lohmar über die aktuell geänderte Planung und das weitere Verfahren informieren und die Bürger/innen weiterhin in den Prozess einbeziehen.

Der Stadtteil Lohmar-Donrath soll durch die Verlagerung der Gewerbebetriebe aufgewertet und ein neues lebendiges Quartier entwickelt werden. Die Donrather Bürger sind an diesem Abend eingeladen, eigene Anregungen zur Entwicklung des Wohnquartiers mit in die Planung einzubringen. Diese sollen in die weitere Beratung des Stadtrates einfließen.

Die Bürgerbeteiligung findet am Montag, 16. September, um 18 Uhr im Ratssaal, Rathausstraße 4, in Lohmar statt. Der Workshop wird von der Stadtverwaltung, gemeinsam mit dem beauftragten Planungsbüro 'H+B Stadtplanung' durchgeführt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.


11.09.2019 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Soziales, Kulturelles, Stadtverwaltung

Musikabend zum Auftakt der 'Fairen Woche 2019' in Lohmar

Eine Information der Steuerungsgruppe 'Fairtrade-Stadt Lohmar' :  Mit einer Vielzahl von themenbezogenen Veranstaltungen beteiligt sich die "Fairtrade-Stadt" Lohmar auch diesmal wieder an der "Fairen Woche", die jedes Jahr im September als bundesweit größte Aktionswoche zum "Fairen Handel" ausgerufen wird.

Das Programm in Lohmar beginnt am Freitag, 13. September, um 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses. Der Eröffnungsabend steht unter dem Motto "Lohmar musiziert für den Fairen Handel". Neben aktuellen Informationen, unter anderem zur Verschönerungsaktion örtlicher Stromkästen, wird viel Musik von Lohmarer Solisten und Ensembles sowie Ballett geboten. Das Catering übernimmt die Nachhaltigkeits-AG des Gymnasiums Lohmar. Sie stellt dabei auch das Projekt "Fair-o-mat" vor. Der Eintritt ist frei.

Zeitgleich wird im Rathaus eine Ausstellung von Lohmarer Schülerinnen und Schülern und um das Thema "Fairer Handel" eröffnet. Weitere Einzelheiten zum Programm der "Fairen Woche 2019" in Lohmar sind im Folder zur Aktion zu finden :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster'Faire Woche Lohmar' - Termine 2019  (PDF-Datei)


11.09.2019 - Wirtschaft, Stadtverwaltung, Verkehr, Technik

Stadtwerke machen auch Stadtmitarbeiter 'E-mobil'

Bürgermeister Horst Krybus bei einer Roller-Probefahrt - (Foto : Stadtwerke Lohmar)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Ganz im Sinne moderner Fortbewegung zugunsten der Umwelt setzen die Stadtwerke Lohmar weiter auf E-Mobilität in Lohmar. Mit der Anschaffung des elektrisch unterstützten Tretrollers "Kumpan 1950" im Retrodesign stellen sie Stadt- und Stadtwerke-Mitarbeitern ein neues sparsames Gefährt für den innerstädtischen Bereich zur Verfügung.

"Mit unserem neuen E-Tretroller möchten wir nicht nur den Stadtwerke-, sondern auch Stadt- Fuhrpark durch einen weiteren umweltfreundlichen Baustein ergänzen und damit allen Kolleginnen und Kollegen in Lohmar noch mehr Mobilität, auch für kurze Dienstfahrten, schenken", so Michael Hildebrand, Geschäftsführer der Stadtwerke Lohmar. Im Rahmen einer Presseveranstaltung wurde das moderne Gefährt im "alten" Design an Bürgermeister Horst Krybus übergeben.

Der E-Scooter "Kumpan 1950" besitzt eine Straßenzulassung, starke Scheibenbremsen und helles LED-Licht. Mit einer Akkuladung schafft er, je nach Fahrweise, bis zu 30 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Im Vergleich zu den meisten E-Tretrollern fährt der Kumpan mit einem stabilen Aluminiumrahmen und großen Luftreifen - ein Plus an Sicherheit im Vergleich vielen aktuellen Rollermodellen.


11.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

Herbstausflug des 'Heimatverein Birk' nach Hachenburg

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Der Heimatverein Birk lädt herzlich ein zum Herbstausflug nach Hachenburg am Sonntag, 22. September. Erstes Ziel ist der Besuch der Hachenburger Brauerei. Am "Tag der offenen Tür" kann ein Blick in alle Produktionsbereiche erfolgen. Um circa 12.30 Uhr, nach einem Spaziergang (circa zwei Kilometer), besteht Einkehrmöglichkeit in den Hachenburger Brauereiausschank "Zur Krone". Gut gestärkt ist anschließend ein Gang durch die schöne Altstadt und den Schlossgarten geplant. Zum Abschluss, nur wenige hundert Meter weiter, kann dann das Landschaftsmuseum Westerwald besucht werden.

Abfahrt ist um 10 Uhr in Birk am Bürgerhaus, die Rückkehr in Birk ist für circa 18 Uhr geplant, der Kostenbeitrag beträgt 18 Euro. Jeder ist eingeladen. Verbindliche Anmeldung bitte an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)heimatverein-birk.de  oder unter Telefon 0171 / 2821684.


11.09.2019 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Freizeit, Veranstaltungen

Nachmittag mit Theater- und Singgruppe der 'Villa Friedlinde'

Instrumentell begleitet wurde der "Bunte Nachmittag" von Massamba Diouf (Trommel), Ulla Badelt (Akkordeon) und Wilfried Thuir (Gitarre) - (Foto : Scharfscheer)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Was für ein Theater : Oma übt das 'Nein-Sagen' - Ausgerechnet zur falschen Zeit übt Mutter Klara das "Nein-Sagen". Wie das so ist, die Töchter planen Wellness- und Beziehungs-Urlaube, und auch Schwester und Nachbarin brauchen die Hilfe von "Oma", die urplötzlich nicht mehr abrufbar ist. Denn Oma ist frisch verliebt und denkt - erstmalig und für alle ungewohnt - an ihre eigenen Bedürfnisse. Wer passt denn jetzt auf die Katzen und die Enkelkinder auf ?

Das Theaterstück der Laienschauspielgruppe "Senioren-Power" unter der Leitung von Ursula Bartels imponierte mit einer fröhlichen Komödie aus dem Leben. Im Anschluss an den gelungenen Auftakt in den Räumen des Lohmarer Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' lud die hauseigene Singgruppe 'FRICHOLO', instrumentell begleitet von Ulla Badelt und Wilfried Thuir, die vielen Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen rheinischer und volkstümlicher Lieder ein.

Massamba Diouf, der die Gruppe 'FRICHOLO' bereits in der Vergangenheit hin und wieder mit seiner senegalesischen Trommel erfolgreich unterstützt hat, war auch dieses Mal mit dabei. Bei köstlichem Kuchen und Kaffee genossen die Seniorinnen und Senioren einen gelungenen Nachmittag in der 'Villa Friedlinde'.


11.09.2019 - Stadtverwaltung, Kinder, Schulen

Lust auf Lesen - schöne Bescherung für Lohmarer i-Dötzchen

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Glück hat, wer in Lohmar eingeschult wird :  Jede/r Lohmarer Erstklässler/in bekommt in diesen Tagen einen Schnuppergutschein, mit dem sie / er drei Monate kostenlos alle Medien in den Stadtbibliotheken Lohmar und Wahlscheid ausleihen kann. Dieser Gutschein soll Eltern und Kinder animieren, die Stadtbibliothek zu besuchen und einen Blick in die spannende Welt der Bücher zu werfen.

Besonders in der ersten Klasse entwickeln Kinder noch leicht Spaß am Lesen. Dass beim Start ins Schulleben die sogenannte "Lesekompetenz" eine zentrale Rolle spielt, wird insofern von niemandem ernsthaft bestritten. Wer den Gutschein bis zum 31. Oktober einlöst, auf den wartet sogar noch ein kleines Willkommensgeschenk ...


11.09.2019 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Veranstaltungen

Bigbands zum Abschluß der Konzerte auf dem Frouardplatz

Ein Hörgenuss der Extraklasse - die 'Schäl Sick Big Band' aus Bonn - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Kulturamtes :  Die Bigband des Gymnasiums eröffnete begeisternd, die 'Schäl Sick Big Band' übernahm grandios :  Am Samstag, den 7. September fand bereits die zweite Saison "Lohmar Meddendren" mit einem beeindruckenden Big-Band-Abend ihren Abschluss. Und während es am Nachmittag noch wie aus Kübeln regnete, fiel mit Konzertbeginn um 18 Uhr kein Tropfen mehr zu Boden. Und das war auch gut so, denn es hätte dem Publikum in Lohmar einen herrlichen Abend verdorben.

Als Eröffnung spielte die talentierte Bigband des Lohmarer Gymnasiums auf und zeigte von Beginn an eine beeindruckende Leistung. Die rund 15 Schülerinnen und Schüler brachten einen wunderbaren Sound und spürbare Spielfreude mit auf den Frouardplatz. Und die junge Solistin Andrea Pinto Perreira begeisterte mit einer musikalischen Bandbreite und einer Stimmbeherrschung, die in diesem Alter selten ist. "Wir haben uns sehr über die Anfrage gefreut, einfach auch mal draußen zeigen zu können, was diese tolle Truppe drauf hat", schwärmt Bandleader und Musiklehrer Till Bretl. Und diese Freude steckte an. Das Lohmarer Publikum würdigte - wie sich das bei Bigband-Konzerten auch gehört - Solostücke der jungen Musikerinnen und Musiker mit Beifall mitten im Lied. Es war herrlich, wie diese Wertschätzung den jungen Leuten ein erstauntes Lächeln ins Gesicht zauberte.

Den wahren Ritterschlag gab es dann, als Marcus Bartelt, Leiter der 'Schäl Sick Big Band' zu Beginn seiner Moderation die hohe Qualität der Schülerband hervorhob und sich für einen grandiosen Einstand bedankte. Dann legten die Profis los und zeigten, warum ihnen ein solch guter Ruf vorauseilt : sanfte Passagen, abgelöst von mitreißenden Drangphasen und dann ein verspielter Jazzrhythmus - hier genossen eingefleischte Fans genauso wie ungeübte Ohren. Rund zwei Stunden servierte die Bonner Formation rund um den Lohmarer Zahnarzt Sven Andrejewski. Dieser hatte nicht nur den Kontakt hergestellt, sondern brillierte selber am Saxophon. Der Bogen reichte von Quincy Jones bis zu George Gershwin und wurde ab und an durch die stimmgewaltige Julia Hingst bereichert.

"Lohmar Meddendren" begibt sich nun bereits zum zweiten Mal in den Winterschlaf und möchte im nächsten Frühjahr dann wieder auf den Frouardplatz locken und das natürlich weiterhin "kostenlos und draußen".


11.09.2019 - Vereine, Freizeit, Kinder

Malbuch 'Bunte Vielfalt' vom 'Naturpark Bergisches Land'

(Foto : 'Naturpark Bergisches Land')

Eine Information des Vereins 'Naturpark Bergisches Land' :  Der 'Naturpark Bergisches Land' gibt ein Malbuch zu den Themen Nutztiere und Kulturlandschaften heraus, das sich an Kinder im Grundschulalter richtet. Das Malbuch macht spielerisch auf die zentralen Aufgaben des Naturparks wie Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft sowie Erhaltung und Förderung seltener Rassen und Sorten in der Region aufmerksam.

Neben vielen Einzelzeichnungen von zum Teil vom Aussterben bedrohten Tieren findet man vier große Ausmalseiten zu den Kulturlandschaften : eine Weide, eine Feuchtwiese, eine Streuobstwiese und ein Fachwerkhaus mit Bauerngarten. Dazu gibt es in kurzen Begleittexten viele Informationen über Tiere, Kulturlandschaften und das Bergische Land.

"Den Menschen im Bergischen Land die Besonderheiten ihrer Heimat aufzuzeigen, ist eine wichtige Aufgabe des Naturparks", so Jens Eichner, Geschäftsführer des 'Naturpark Bergisches Land'. Das Malbuch "Bunte Vielfalt" wird vom 'Landschaftsverband Rheinland' gefördert und wurde mit Unterstützung der Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg erstellt.

Alle Interessierten (auch Schulklassen) können sich gerne an den Naturpark wenden, um die Malbücher zu erhalten (info@naturpark-bl.de). Die gedruckte Version erhalten sie kostenlos beim 'Naturpark Bergisches Land', Moltkestraße 26, 51643 Gummersbach (Versand möglich, wenn eine adressierte und mit 1,55 Euro vorfrankierte DIN A4-Rückversandtasche beigelegt wird).


10.09.2019 - Polizeimeldungen

23-Jähriger versuchte bei Donrath ein Taxi zu stehlen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Montagmorgen (09.09.) gegen 6.30 Uhr meldete sich bei der Polizei in Siegburg ein Taxifahrer, der an der Donrather Kreuzung in Lohmar Probleme mit einem Fahrgast hatte. Während der Anfahrt des Streifenwagens meldete sich der Fahrer erneut und gab an, nun massive Probleme mit dem Mann zu haben. Mittlerweile soll es sogar zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Die Polizisten schalteten Blaulicht und Martinshorn ein und eilten zur Bushaltestelle in der Nähe des Schulzentrums.

Als der Streifenwagen anhielt, stieg eine Person aus dem Taxi und ging zur Beifahrerseite des Einsatzfahrzeuges. Dabei griff der Mann in seine Jackentasche und nahm einen Schlüsselbund in die Faust, sodass ein Schlüssel zwischen Mittel- und Ringfinger herausragte. Damit versuchte er einen der aussteigenden Polizisten zu schlagen. Der Beamte wich dem Schlag aus und fixierte den Tatverdächtigen, einen 23-Jährigen aus Euskirchen, am Streifenwagen.

Anschließend kam es zu einer massiven körperlichen Auseinandersetzung mit den Polizeibeamten. Letztlich wurde der 23-Jährige überwältigt und mit Handschellen gefesselt zur Polizeiwache gebracht. Dort versuchte er sich durch Tritte den weiteren Maßnahmen zu entziehen. Ernstlich verletzt wurde dabei niemand. Hinweise auf Alkohol oder Drogen ergaben sich bei ihm nicht.

In der Zwischenzeit versuchte eine zweite Streifenwagen-Besatzung, Licht ins Dunkel zu bringen, was in dem Taxi vorgefallen war. Es stellte sich heraus, dass zwei unterschiedliche Taxifahrer von dem Euskirchener angegangen worden waren. Zuerst war er in das Taxi eines 53-jährigen Fahrers eingestiegen. Das Taxi stand an der Bushaltestelle "Donrath Kreuzung" und hatte einen anderen Fahrgast aufgenommen. Der Fahrer sagte dem Euskirchener, dass er den Wagen verlassen müsse, da er bereits einen Passagier habe.

Diese Aufforderung ignorierte der Tatverdächtige, sodass der Taxifahrer ausstieg, um ihn aus dem Wagen zu befördern. Dabei kam es zu einer Rangelei, bei der der Euskirchener versuchte, auf den Fahrersitz des Mietwagens zu gelangen. Der 53-Jährige Fahrer konnte dies durch Körpereinsatz verhindern. Daraufhin lief der 23-Jährige zu einem zweiten an der Haltestelle wartenden Taxi. Er setzte sich auf den Beifahrersitz und forderte von dem 60-jährigen Fahrer die Übergabe des Taxis. Dieser zog geistesgegenwärtig den Zündschlüssel ab, stieg aus und gesellte sich zu einer Gruppe an der Bushaltestelle wartender Personen.

In diesem Moment traf dann auch der Streifenwagen ein. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Angriffs auf Taxifahrer und wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte aufgenommen. Die vorläufige Festnahme des Euskircheners konnte nach ersten Überprüfungen nicht aufrechterhalten werden, da keine Haftgründe für ein weiteres Festhalten vorlagen. Der 23-Jährige wurde nach Abschluss der erkennungsdienstlichen Behandlung zunächst auf freien Fuß gesetzt.

Kurz nach der Entlassung mussten die Beamten wieder wegen des Mannes tätig werden. Er hatte einem 16-Jährigen in der Südstraße in Siegburg eine Tasche entrissen, nachdem er den Jugendlichen gestoßen hatte. Dabei erbeutete er einen WLAN-Router. Sehr weit kam der Euskirchener jedoch nicht und er wurde erneut festgenommen. Aufgrund des auffälligen Verhaltens wurden das Ordnungsamt und ein Arzt hinzugezogen, um zu überprüfen ob der 23-Jährige möglicherweise psychisch erkrankt sein könnte. Er wurde bis auf weiteres in die Landesklinik eingewiesen.


10.09.2019 - Veranstaltungen, Sport, Freizeit, Kirchliches

Katholisches Familienzentrum Lohmar lädt zur 'Zumba Party'

Eine Information des 'Katholischen Familienzentrums Lohmar' :  Zumba ist pure Tanzfreude und macht gute Laune. Ein energiegeladener Abend ist garantiert. Egal ob in Südamerika oder hierzulande, wenn lateinamerikanische und internationale Klänge und Rhythmen aus den Boxen ertönen, möchte man nur noch tanzen und Spaß haben. Mitreißende, lateinamerikanische Rhythmen bringen den Körper wie von selbst zum Schwingen. Jeder kann mitmachen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Es erwartet euch mitreißende Partylaune, ein abwechslungsreiches Programm, ganz viel Spaß für Jung und Alt, Lichteffekte, Obstbar und kleine Snacks.

Die Party startet am Samstag (14.19.) von 17 Uhr bis 19.30 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum Lohmar, Kirchstraße 26. Der Kostenbeitrag beträgt für Erwachsene 10 Euro und für Kinder 3 Euro. Mit dabei sind die Zumba-Trainerinnen Kati Waga, Claudia Worm und Manuela Schneider-Ulbricht. Infos unter Telefon 0171 / 9000800, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf viele tanzbegeisterte Teilnehmer !  Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich - einfach Spaß haben und mitmachen, jeder ist herzlich eingeladen. Kommt vorbei, es wird wieder ein toller, abwechslungsreicher und lustiger Abend werden. It's Party Time !  Bringt bitte ausreichend zu trinken und Sportsachen mit.


10.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Tiere

Besuchstag mit Reiter-Flohmarkt bei der 'Tara Tierhilfe'

Am Samstag (14.09.) von 12 bis 17 Uhr findet auf dem Hof der 'Tara Tierhilfe' an der Krahwinkeler Straße 46 im Ortsteil Krahwinkel ein "Reiter- und Pferde-Flohmarkt" mit Verkauf von Artikeln rund um Pferd und Reiter statt. Zudem gibt es im Rahmen des Besuchstags stündliche Führungen über den Hof sowie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen (gerne gegen Spende). Hunde sind auf dem Gelände nicht zugelassen.


09.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kirchliches

Neue Termine von 'Treffpunkt Gemeinde' im September

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath : "Treffpunkt Gemeinde - wo aus Fremden Freunde werden" - Das war das Motto unserer Aktion, mit der wir im letzten Herbst Menschen gesucht haben, die gemeinsam mit anderen ihre Ideen in die Tat umsetzen. Da unsere beiden Kreativ-Treffs im letzten Jahr viele Früchte getragen haben - wir haben in unserem Gemeindezentrum nunmehr eine Gesellschaftspiele-Gruppe, veranstalten einmal monatlich eine Rentnerdisco, ab September ein generationen-übergreifendes Cafe "Honrath's Esszimmer" und bald auch einen Malkurs - möchten wir nun in die zweite Runde gehen, denn wir sind uns sicher :  Da geht noch mehr !

Für alle, die unser Projekt "Treffpunkt Gemeinde" noch nicht kennen, hier noch mal kurz erklärt, was sich dahinter verbirgt :  Wir als Kirchengemeinde Honrath suchen Menschen, die Lust darauf haben, sich mit anderen zu treffen, gemeinsame Interessen zu entdecken und diese Ideen in die Tat umzusetzen. Hierfür bieten wir Ihnen gerne, sofern erforderlich, die Räumlichkeiten an. Sei es für's kreativ werden, sportliche Aktivitäten oder zum Gedankenaustausch.

Wir sind Ihr Treffpunkt. Was auch immer Ihnen schon lange unter den Nägeln brennt, packen Sie Ihre Ideen ein und bringen Sie sie mit zu uns ins 'Peter-Lemmer-Haus' in Honrath :  am Donnerstag, dem 12. September, von 10 bis 11 Uhr oder / und 
am Samstag, dem 14. September, von 10 bis 11 Uhr. Unser Team vom "Treffpunkt Gemeinde" freut sich auf Ihr Kommen und ist gespannt auf all das,
 was Sie an Ideen, Wünschen und an Neugierde mitbringen.
Nicole Swerbinka-Riehs


nach oben



Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 17.09.2019

in Kooperation mit :

Anzeige

Aktuelles Angebot
Ortsverein Marienfeld

Terminvorschau :

18.09.

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, Generationen und Partnerschaften mehr

19.09.

Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz (verschoben) mehr

20.09.

Vortrag zum Thema Kleidung und Nachhaltigkeit in Lohmar mehr

21.09.

Erste Hilfe-Kurs am Säugling und Kleinkind in Lohmar mehr

21.09.

'Repair Café' in Lohmar mehr

21.09.

"Familienabenteuer im Wald" in Lohmar mehr

21.09.

Pilzwanderung mit dem 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' mehr

21.09.

Oktoberfest "11. Birker Wiesn" mehr

22.09.

Herbstausflug des 'Heimatverein Birk' nach Hachenburg (Westerwald) mehr

22.09.

"Mädelsflohmarkt" in Lohmar mehr

22.09.

"countdown market" - Second Hand-Markt in Donrath mehr

23.09.

Sitzung des Ausschusses für Bauen und Verkehr mehr

23.09.

Sitzung des Ausschusses für Bauen und Verkehr mehr

24.09.

Sitzung des Jugendhilfe-Ausschusses mehr

24.09.

Sitzung des Jugendhilfe-Ausschusses mehr

25.09.

Geführte Wanderung von Troisdorf nach Lohmar mehr

25.09.

Gemeinsame Sitzung des Bauen und Verkehrs-, Schul- und Stadtentwicklungs-Ausschusses mehr

26.09.

Blutspendetermin in Birk mehr

28.09.

"Kindersachen-Second Hand-Markt" in Honrath mehr

28.09.

Kindersachen-Flohmarkt in Lohmar mehr

28.09.

Tag der offenen Tür beim 'Deutschen Roten Kreuz' in Kreuznaaf mehr

28.09.

Erntefest in Lohmar-Scheid - Ernteball "Tanz auf der Tenne" mehr

29.09. - 06.10.

Jahresausstellung des 'Kunstkreis LohmART' in Scheiderhöhe - Thema : "Nicht wie es scheint" mehr

29.09.

Familien-Wandertag des Donrather Turnvereins mehr

29.09.

Erntefest in Lohmar-Scheid - Frühschoppen, Erntezug und Festausklang mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de
 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk