Navigation überspringen


Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

19.10.2010 - Polizeimeldungen, Verkehr:

Die Polizei warnt vor besonderen Unfallgefahren im Herbst

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Nicht nur der Wechsel von Sommer auf Winter, sondern auch zum Herbst sollten sich Autofahrer auf die zunehmenden Gefahren während des Wechsels der Jahreszeiten rechtzeitig einstellen. Besonders in den so genannten dunklen Monaten steigen die Unfallzahlen deutlich an. Besondes hoch ist das Unfallrisiko im Berufsverkehr zwischen 06.00 und 08.00 Uhr sowie von 16.00 bis 20.00 Uhr. Hierauf sollten Sie achten :

  • Nicht angepasste Geschwindigkeit gehört nach wie vor zu den Hauptunfallursachen. Deshalb passen Sie Ihre Geschwindigkeit und Ihren Fahrstil an die sich ändernden Gegebenheiten an. Denn damit müssen Sie rechnen :
    • Regen, Nebel und die früher einsetzende Dämmerung beeinträchtigen die Sicht.
    • Nässe, Laub, Fahrbahnverschmutzungen durch landwirtschaftliche Fahrzeuge und Bodenfrost in den Abend- und frühen Morgenstunden machen die Straßen rutschig.
  • Halten Sie ausreichenden Sicherheitsabstand ein Sicherheit durch Sehen und Gesehen werden gilt auch für die Herbstzeit.
  • Es empfiehlt sich auch tagsüber mit Licht zu fahren. Im Monat Oktober bieten viele KFZ-Betriebe kostenfreie Lichttests an. Achten Sie auch auf saubere Scheinwerfer.
  • Sorgen Sie für einen klaren Blick und stellen Sie sich auf den nahenden Winter ein. Jetzt Frostschutz in den Reinigungsbehälter der Scheibenwaschanlage füllen. Tauschen Sie bei Verschleiß die Wischerblätter an Ihrem Fahrzeug.
  • Befreien Sie bei vereisten oder beschlagenen Fenstern nicht nur die Frontscheibe, sondern alle Scheiben, um die Rundumsicht zu gewährleisten. Eingeschränkte Sicht erhöht das Unfallrisiko beträchtlich.
  • Steigen Sie rechtzeitig (Ende Oktober, Anfang November) auf Winterreifen um.

Die Polizei Rhein-Sieg wünscht allen Fahrerinnen und Fahrern einen unfallfreien Herbst. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihr Kommissariat für Verkehrsunfall-Prävention unter der Telefonnummer 02241 / 541-3970 oder -3971. (Ri)


 

 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk