Navigation überspringen


Samstag, 18. August 2018

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

17.08.2018 - Veranstaltungen, Historie, Natur, Tiere, Vereine

Samstägliche geführte Wanderung in die Wahner Heide

Der 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Wahlscheid / Aggertal' bietet am morgigen Samstag eine "kleine Wanderung" in die Wahner Heide an. Unter dem Titel "Die Heide blüht" werden Informationen zur preußischen Historie des Gebiets, zur Landschaft, Fauna und Flora vermittelt. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am 'Forum Wahlscheid', wo Fahrgemeinschaften zur Anreise gebildet werden. (cs)


15.08.2018 - Feuerwehr, Technik

Neue Mannschaftstransporter für die Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr hat vor kurzem zwei neue baugleiche Mannschafts-Transporter auf Basis des 'Ford Transit' in Dienst gestellt. Einer der beiden Neunsitzer dient als Ersatz für ein älteres Fahrzeug der Löschgruppe Scheiderhöhe. Der zweite, ebenfalls in Scheiderhöhe stationierte, Kleinbus steht künftig der Jugendfeuerwehr zur Verfügung, die über alle Standorte der Feuerwehr hinweg mehr als 80 Mädchen und Jungen umfaßt. Laut Feuerwehr war der Vertrag eines werbefinanzierten Fahrzeugs schon im vergangenen Jahr ausgelaufen. Wenn er für Zwecke der Jugendfeuerwehr nicht gebraucht wird, stehe er der Einsatzabteilung ebenso zur Verfügung. (cs)


15.08.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

Heimatverein Birk lädt für Samstag zum 'Heidefest' ein

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Auch in diesem Sommer lädt der Heimatverein Birk wieder alle Bürgerinnen und Bürger zum Heidefest nach Lohmar-Heide am 18. August ab 16 Uhr auf dem Dorfplatz (Ecke Franzhäuschenstraße / Froschkönigweg) ein. Für das leibliche Wohl sorgen Grillwurst und Grillkäse sowie Bier, Wein und Softgetränke. Für die Kinder steht wieder eine Hüpfburg zur Verfügung. Erstmalig wird es in diesem Jahr auch eine Tombola mit attraktiven Preisen, an der sich auch die Händler vor Ort mit Gutscheinen rege beteiligt haben, geben. Der 1. Preis ist ein Event-Gutschein im Wert von 150 Euro.


15.08.2018 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Freizeit, Veranstaltungen

Akustische Ensembles verzauberten den Frouardplatz

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Kulturamtes :  Lohmar - sonst bei Open Air-Veranstaltungen eher selbstironisch unterwegs - konnte bei am zweiten August- Wochenende ganz stolz auf "3:1 gegen den Regen" erhöhen. Und nicht nur das :  zwei wunderbare Formationen verzauberten den Lohmarer Frouardplatz mit Ihrer Musik. Und es war passend zum Wetter und zu den beiden großartig aufspielenden Formationen richtig was los.

Engelsgleich begann dabei die Gruppe 'Horizont' aus dem Lohmarer Ortsteil Inger, die mit gälischen und irischen Klängen ihrer Sängerin Heidi Kraus das Publikum in den Bann zog. In dem rund einstündigen Programm der Band wusste die Leiterin des 'Miteinander-Chors' aus Wahlscheid mit ihren beiden Bandmitgliedern Erwin Schrang und Peter Bauer sehr zu gefallen. Als zur Zugabe sogar noch der James-Bond-Klassiker "Skyfall" zelebriert wurde, zollte das Publikum frenetischen Beifall.

Nach kurzer Umbauphase übernahmen dann 'Die Herrmanns' mit dem Alltime-Klassiker "Summer in the City" in einer wunderbaren Version. Die folgenden fast zwei Stunden nutzten die drei Musiker, um die Breite des eigenen Könnens zu demonstrieren. Neben Artur Wagner am Kontrabass und Susanne Kursch an der Rhythmus-Gitarre beeindruckte Christoph Wittersheim mit seiner einfühlsamen und dabei intensiven Gesangsstimme. Die Bandbreite des Repertoires machte den rund 250 Zuschauerinnen und Zuschauern unterschiedlicher Generationen sehr viel Freude.

Als um 21.37 Uhr nicht nur das Programm beendet, sondern auch die Sonne untergegangen war, wurde es Zeit für eine letzte Zugabe, die das rundum zufriedene Publikum noch einmal verwöhnte. Insgesamt hatte der gesamte Abend den Charme eines Klassentreffens, bei dem man endlich noch einmal zusammenfand und sich über die anderen Gäste mindestens so sehr freute wie über die hervorragend aufspielenden Bands.


14.08.2018 - Verkehr, Baumaßnahmen

Bauarbeiten bedingen Engpaß auf der A 3 in Richtung Süden

Einen Tag nach einem Engpaß auf der Autobahn 3 in Richtung Köln ist in der kommenden Nacht auf Mittwoch die Gegenspur in Richtung Frankfurt betroffen. Auf dem Streckenabschnitt zwischen den Anschlußstellen Rösrath (30a) und Lohmar-Nord (30b) wird im Bereich der Autobahnbrücke über die Agger, die seit dem vergangenen Jahr baulich verstärkt wird, zwischen 22 Uhr und 5 Uhr nur einer von drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. (cs)


14.08.2018 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Kirchliches

'Repair Cafe Lohmar' pflegt unter anderem alte Wanduhren

(Foto : 'Repair Café')

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Tickende Schätzchen auf dem Prüfstand :  Auch liebgewonnene alte Uhren müssen ab und zu gepflegt werden, wenn sie zuverlässig ihren Dienst tun sollen. Das 'Repair Café' in Lohmar wird sich am Samstag, dem 18. August, um ihre alten Wanduhren kümmern, damit diese auch künftig nicht nur richtig ticken, sondern auch den richtigen Klang beim Schlagen haben. Parallel dazu helfen Ihnen die Reparierer natürlich wie gewohnt bei Problemen mit Kleinelektrogeräten, Fahrrädern, Textilien sowie stumpf gewordenen Küchen-Messern und Rasenmäher-Messern.

Aber auch die ehrenamtlichen Kräfte in der Café-Ecke werden sich um Ihr Wohlbefinden bemühen. Und last, not least gibt Ihnen auch die Tauschbörse die Gelegenheit, ausrangierte, aber intakte Kleingeräte abzugeben oder einzutauschen. Auch alte Handys und alte Brillen können Sie abgeben. Die Handys werden recycelt und die Brillen werden an Hilfsorganisationen weitergegeben. Termin ist am Samstag, 18. August, von 10 bis 14 Uhr im katholischen Pfarrzentrum Lohmar, Kirchstraße 26.


12.08.2018 - Vereine, Verkehr, Recht

Anmeldung von Fahrzeugen für die Erntezüge erforderlich

Eine Information der Lohmarer Erntezug-Veranstalter :  Am 30. September startet der erste Erntezug der diesjährigen Saison in Scheid, gefolgt vom Erntezug in Donrath am 7. Oktober und dem abschließenden Erntezug in Wickuhl am 14. Oktober. Da es seit einiger Zeit neue Regularien von Seiten der Genehmigungsbehörden in Bezug auf teilnehmende Fahrzeuge in Brauchstums-Umzügen gibt, möchten wir darauf hinweisen, dass jeder, der mit einem Traktor oder Traktor-Anhänger-Gespann an einem oder mehreren Umzügen teilnehmen will, unbedingt einige Unterlagen rechtzeitig vorher (2 bis 3 Wochen) bei den jeweiligen Erntevereinen einreichen muss !

Das sind im Einzelnen natürlich der Fahrzeugschein vom Traktor, eventuell eine allgemeine Betriebserlaubnis oder ein TÜV-Gutachten bei Festwagen und - ganz wichtig - eine Bestätigung der Versicherung, dass das Fahrzeug auch in Brauchtums-Veranstaltungen versichert ist. Dass bei allen Fahrzeugen eine gültige TÜV-Plakette drauf sein sollte, versteht sich von selbst. Fußgruppen ohne motorisierte Fahrzeuge dürfen sich natürlich auch gerne und zahlreich anmelden !

Alle Erntevereine freuen sich auf möglichst viele aktive Teilnehmer an ihren Erntezügen und sind gerne bei allen Fragen zu diesem Thema behilflich. Wer sich unsicher ist, sollte sich einfach bei den Vorständen per Telefon, E-Mail oder persönlich melden, da wird jedem weitergeholfen !
Dorfgemeinschaft Scheid 1970 e.V.
Ernte-Verein Donrath 1925 e.V.
Bergischer Heimatverein Gemütlichkeit Oberschönrath e.V.


12.08.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen

Autofahrer nach Ausweichmanöver auf der B 56 unverletzt

Am frühen Samstagabend (11.08.) ist ein Autofahrer bei der Fahrt von Birk in Richtung Pohlhausen kurz hinter dem Abzweig nach Winkel linksseitig von der Bundesstraße 56 abgekommen. Laut Polizei handelte es sich um einen Fahranfänger, der ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve einem querenden Tier ausgewichen sei. Der 'Ford Focus' überwand den Straßengraben und prallte offenbar hart an einer Böschung am Feldrand auf. Der junge Fahrer blieb bei dem Unfall zum Glück unverletzt, der PKW mußte vom Abschleppdienst geborgen werden. (cs)


12.08.2018 - Verkehr, Baumaßnahmen

Nächtlicher Engpaß auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Köln

Erneut sorgt die Baustelle der Autobahnbrücke über die Agger eingangs des Sülztals für eine nächtliche Verkehrsbehinderung. Anders als in der Vergangenheit kommt es aber nicht zu einer Vollsperrung. Statt dessen wird in der Nacht von Montag (13.08.) auf Dienstag (14.08.) in Fahrtrichtung Köln ab der Anschlußstelle Lohmar-Nord (30b) im Baustellenbereich zwischen 21 Uhr und 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. (cs)


12.08.2018 - Verkehr, Baumaßnahmen, Kirchliches

Zusätzliche Parkplätze für Besucher am 'Peter-Lemmer-Haus'

Der neugeschaffene Parkraum am Peter-Lemmer-Weg, links die Burg Honrath

Unter anderem mit einem Aushang bittet die evangelische Kirchengemeinde in Honrath Besucher des 'Peter-Lemmer-Hauses' um Rücksicht auf Anwohner und landwirtschaftliche Betriebe. So soll auf der dem Gemeindehaus gegenüberliegenden Straßenseite nicht geparkt werden, um die Durchfahrt landwirtschaftlicher Maschinen nicht zu behindern. Um zusätzliche Stellflächen anbieten zu können, wurde am Peter-Lemmer-Weg gegenüber der Burg Honrath neuer Parkraum für rund acht PKW geschaffen. Zudem wird auf den nur gut 100 Meter entfernten Parkplatz vor der Kirche verwiesen. (cs)


11.08.2018 - Veranstaltungen, Natur, Gesundheit, Vereine

Jetzt letzte Plätze für die Pilzwanderung im Oktober sichern

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' :  Der 'HGV Lohmar' wurde seit der letzten Pilzwanderung erneut auf ein Wiederholen dieses Events angesprochen. Es ist uns wieder gelungen, Dr. Reiner Hintzen für eine Pilzwanderung zu gewinnen. Dr. Hintzen ist Biologe, Lehrer und Pilzsachverständiger von der 'DGfM'. Gestartet werden soll am Samstag, den 13. Oktober um 10 Uhr. Wir gehen circa 1,5 Stunden in die Pilze und werden zum Abschluss circa 1,5 Stunden einer Nachbesprechung beiwohnen. Das Ganze ist informativ und unterhaltend.

Den Treffpunkt werden wir noch unter den angemeldeten Teilnehmern bekanntgeben. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir um verbindliche Reservierung unter der Telefon-Nummer 0170 / 9174587. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 10 Euro. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränken müssen.


11.08.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen

Golfcart wurde bei Überqueren der K 49 von PKW erfaßt

Golfplätze erstrecken sich wegen ihres Platzbedarfs in der Regel über große Flächen, nicht selten durchschnitten von bereits zuvor existenten Straßenverbindungen. So ist es auch bei Wahlscheid, wo ein großer Teil der Bahnen des Golfclubs südwestlich der Kreisstraße 49 liegt. Golfer müssen die nicht intensiv befahrene Straße zwischen dem Neubaugebiet Rosauel und der Ortschaft Birken auf ihrer Platzrunde kreuzen.

Als der 18-jährige Fahrer eines Golfcarts die Straße am Vormittag gegen 11.35 Uhr in Richtung des Clubhauses am Schloß Auel überqueren wollte, übersah er einen von rechts, aus Richtung der Bundestraße 484 kommenden PKW. Bei der Kollision des von einer 26-jährigen Lohmarerin gesteuerten PKW mit dem Golfcart wurden der 18-jährige und sein 51-jähriger Mitfahrer aus dem offenen Fahrzeug geschleudert.

Die beiden in Alfter wohnhaften Männer wurden ebenso wie die Autofahrerin leicht verletzt. Alle drei mußten nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle zur voraussichtlich nur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 15.000 Euro geschätzt. Aufgrund der nur schwach befahrenen Kreisstraße kam es nicht zu größeren Verkehrsbehinderungen. (cs)


11.08.2018 - Wetter

Ungewohntes 'Naturphänomen' am Himmel über der Region

Wolkendecke über Lohmar

Im Laufe dieser Woche kam es zu einer kaum noch bekannten Erscheinung am seit Monaten vorherrschenden blauen Himmel. Bei dem "Wetterphänomen" handelte es sich um eine sogenannte geschlossene Wolkendecke. Zudem kam es zum Niederschlag von Wasserstoffoxid - auch als Regen bekannt - in mittlerweile ungewohntem Umfang. (cs)


10.08.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Stadtverwaltung

'Horizont' und 'Die Herrmanns' open air auf dem Frouardplatz

'Horizont' aus Wahlscheid, im Bild unten 'Die Herrmanns' aus Breidt - (Pressefotos)

Am morgigen Samstag wird der "Summer in the City" fortgesetzt - auf dem Frouardplatz gibt es wieder Livemusik unter freiem Himmel. Dieses Mal steht der um 18 Uhr beginnende Konzertabend unter dem Motto "Handmade Acoustics" - handgemachte Musik mit wenig Technikeinsatz. Den Auftakt macht das Trio 'Horizont' aus Wahlscheid mit Heidi Kraus, Peter Bauer und Erwin Schrang. Zu ihrem Repertoire gehören irische und schottische Folklore, osteuropäische und jiddische Musik, nord- und südamerikanische Melodien, aber auch Filmmusik und Pop.

Um 19.30 Uhr werden 'Die Herrmanns' aus Breidt - bestehend aus Susanne Kursch, Artur Wagner und Christoph Wittersheim - die Bühne übernehmen. Sie versprechen Musik aus sieben Jahrzehnten, begonnen bei den 50er-Jahren bis hin zu den aktuellen Charts. Die Zuhörer können das insgesamt dreistündige Programm je nach Wetterlage unter den schattenspendenden oder regenabhaltenden Großschirmen verfolgen. Der Eintritt ist wie immer bei der vom städtischen Kulturamt veranstalteten Konzertreihe frei. (cs)


09.08.2018 - Polizeimeldungen

13-jähriges Mädchen gesucht - Michelle H. erneut vermisst

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem jungen Mädchen. Die 13-jährige Michelle H. wird seit Anfang Juli vermisst. Erneut - sie war bereits im Mai aus der Lohmarer Jugendeinrichtung, in der sie lebte, abgängig. Damals wurde sie von der Polizei in Lohr am Main aufgegriffen. Zuletzt wohnte Michelle H. in einer Kölner Jugendeinrichtung, die sie aber am 5. Juni ohne weitere Angaben aus eigenem Antrieb verließ. Sie steht zwar in regelmäßigen telefonischen Kontakt zur Mutter, macht aber keinerlei Angaben zu ihrem Aufenthaltsort. Auch verweigert sie den Kontakt mit Mitarbeitern der eingeschalteten sozialen Einrichtungen und der Polizei.

Die bisherigen Ermittlungen zum Aufenthalt des Mädchens verliefen ergebnislos. Michelle ist circa 165 cm groß, schlank und hatte zuletzt schwarze, schulterlange Haare. Die Familie und die Mitarbeiter der sozialen Einrichtungen machen sich große Sorgen und bitten um Mithilfe bei der Suche nach Michelle. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 entgegen.


08.08.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen

Motorradfahrer prallte in Autobahnbaustelle gegen Warnbake

Für einen Rückstau bis zum Rasthof Siegburg sorgte ein Verkehrsunfall, der sich heute vormittag auf der Autobahn 3 in Höhe der Anschlußstelle Lohmar-Nord ereignete. Gegen 10.45 Uhr war ein Motorradfahrer auf dem Weg nach Köln am Anfang der Langzeit-Baustelle des Brückenbauwerks verunglückt. Der Roller prallte aus nicht bekannter Ursache gegen eine der Verkehrsbaken, die die rechte Fahrspur von den beiden anderen im Baustellenbereich abteilen, und kam zu Fall. Nach der Betreuung durch Ersthelfer wurde der schwerverletzte Kradfahrer in Begleitung eines Notarztes per Rettungswagen in ein Kölner Klinikum gebracht. (cs)


07.08.2018 - Feuerwehr

Feuerwehr half bei Großbrand-Bekämpfung in Siegburg

Einsatzstelle in Brückberg - (Foto oben : Kreisfeuerwehrverband Rhein-Sieg-Kreis)

Die Einheiten Lohmar, Breidt und Birk der Freiwilligen Feuerwehr waren heute - neben weiteren Kräften aus einem Dutzend anderer Kommunen - bei einem Großbrand in Siegburg im Einsatz, der als einer der schlimmsten Brände der vergangenen Jahrzehne im Kreisgebiet in die Geschichte eigehen wird - und das ausgerechnet am heißesten Tag des Jahres.

Kurz vor 15 Uhr wurde zunächst die Siegburger Feuerwehr zu einem Böschungsbrand am Damm zwischen der Eisenbahnstrecke Siegburg - Troisdorf und der Landesstraße 332 (Umgehungsstraße zwischen Siegburg und Troisdorf) gerufen. Ob das Feuer, das noch verheerende Ausmaße annehmen sollte, durch eine achtlos weggeworfene Zigarette vom unmittelbar vorbeiführenden Fußweg, durch eine der zahlreichen unter dem Buschwerk liegenden Glasflaschen oder etwa durch Funkenflug eines vorbeifahrenden Zuges ausgelöst wurde, ist noch völlig unklar.

Vermutlich durch den Wind übersprang das Feuer die doppelgleisige Bahnstrecke und griff auf den gegenüberliegenden Hang über. Dort breitete es sich rasend schnell aus, erfaßte Buschwerk und Bäume sowie unmittelbar am Kopf der Böschung stehende Grundstücks-Einfriedungen, dann Garagen und Wohnhäuser am Rande des Stadtteils Brückberg. Nach und nach wurden Unterstützungskräfte aus nahezu dem gesamten Kreisgebiet und Nachbarkreisen nachalarmiert. Auch Rettungswagen und Notärzte von Brühl bis Windeck waren vor Ort. Insgesamt waren mehr als 550 Einsatzkräfte in die Bekämpfung des Großbrandes und seiner Folgen eingebunden.


Einheiten aus Lohmar im vollständig verrauchten Stadtviertel

Als die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle hatten, waren sechs Wohnhäuser fast vollständig und zwei weitere teilweise ein Raub der Flammen geworden. Nach abweichenden offiziellen Angaben wurden zwischen 12 und 28 Personen verletzt. Viele Anwohner aus Brückberg mußten ihre Häuser und Wohnungen verlassen, mehr als 100 wurden in einer nahen Schule betreut. Andere wässerten ihre Hausgärten mit Schläuchen, weil eine weitere Brandausdehnung nicht auszuschließen war. Beißender Rauch verteilte sich fast im gesamten Stadtviertel, zog auch auf die B 56.

Auch der überörtliche Verkehr war stark von dem Großbrand betroffen. Die Bahnstrecke Köln - Frankfurt mußte stillgelegt werden. Wann sie wieder befahren werden kann, war auch am Abend noch unklar. Die Landesstraße 332 wurde komplett gesperrt und von Einsatzfahrzeugen besetzt. Auch der Verkehr auf der B 56 zwischen Sankt Augustin und Siegburg (Schnellstraße) wurde angehalten - und damit auch viele Pendler aus Lohmar. Die Autofahrer mußten bei sengender Hitze teils mehrere Stunden ohne Wendemöglichkeit auf der Strecke warten. Der Rückstau soll im Berufsverkehr bis Bonn gereicht haben. (cs)  (Fotobericht folgt)


07.08.2018 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Freizeit, Veranstaltungen

Afrikanische Rhythmen und lyrische Häppchen in der Villa

Praktikantin Diana Ritter trug das Gedicht "Bummelzug" von Eugen Roth vor - (Fotos : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Dass die Singgruppe 'FRICHOLO' der 'Villa Friedlinde' mit einer Menge mitreißender "Lebensfreude" ausgestattet ist, wurde beim musikalisch-kreativen Mitsing-Konzert Anfang August in der 'Villa Friedlinde' wieder einmal deutlich. Neben traditionellen Volksliedern boten die musikalischen Seniorinnen und Senioren dem Publikum auch Schlager und selbst geschriebene Lieder zum Mitsingen an. Als Highlight präsentierte die Gruppe das afrikanische Stück "Mamaliye", das professionell von dem senegalesischen Trommler Massamba und seinen beiden Söhnen begleitet wurde.


Der senegalesische Trommler Massamba stellte sein "Schulprojekt" in Afrika vor

Susan Dietz, die durch das Programm führte, freute sich diesmal über instrumentale Unterstützung. Wilfried Thuir übernahm zeitweise die Begleitung auf der Gitarre. Massamba und Thuir kamen unerwartet zu der Veranstaltung, so dass der musikalische Part in dieser Konstellation komplett ungeübt dargeboten wurde. Den besonderen Spaß, den die Musiker bei dieser Session versprühten, ging auch auf das Publikum über. Dadurch erlebten alle zusammen einen spannend improvisierten und vielleicht umso mehr gelungenen Nachmittag mit vielen dynamischen und bewegten Momenten.


Die Singgruppe der 'Villa Friedlinde', 'FRICHOLO', wurde begleitet von Massamba auf Djembe und Bongos und von Wilfried Thuir sowie Susan Dietz auf der Gitarre


07.08.2018 - Stadtverwaltung, Baumaßnahmen, Kindergärten

Neue Kindertagesstätte 'Agger Pänz' in Lohmar-Ort eröffnet

von links nach rechts : Peter Madel (Erster Beigeordneter), Carmin Müller (Kita-Leiterin), Sarah Vogel (Architektin), Michael Penning (Firma 'Kleusberg'), Andrea Schnieber (Architektin), Valentin Hof (Firma 'Kleusberg'), Gabriele Krichbaum (stellvertretende Bürgermeisterin), Claudia Wieja (Vorsitzende Jugendhilfeausschuß) mit dem symbolischen Schlüssel - (Foto : Frank Kremer)

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Die neue viergruppige Kindertageseinrichtung "Agger Pänz" in Lohmar wurde feierlich eröffnet und wird zukünftig insgesamt 75 Kinder im Alter von null bis sechs Jahren betreuen.
Die Einrichtung wird damit als erste städtische Kindertageseinrichtung in Lohmar auch zehn Plätze für Kinder unter zwei Jahren anbieten.

Bevor die Kinder "ihre" neue Kita am 6. August für sich eroberten, fand bereits am 3. August eine Feierlichkeit zur Inbetriebnahme der Einrichtung, mit offizieller Schlüsselübergabe durch den Bauträger an die Stadt Lohmar, statt. Die neue Einrichtung fungiert als Ersatzbau für die im Jahr 2014 von der Stadt Lohmar übergangsweise in der Hermann-Löns-Straße 17 eröffnete Kita Lohmar-Ort. "Es sehr erfreulich und bemerkenswert, dass in solch kurzer Zeit ein so schönes und wichtiges neues Gebäude für die Stadt Lohmar errichtet werden konnte", so Peter Madel, Erster Beigeordneter der Stadt Lohmar.

In der Tat ist die Projekt- und Bauphase der neuen Einrichtung beachtlich. Erst im Herbst 2017 erteilte der Stadtrat der Firma 'Kleusberg' den Bauträgerauftrag zur Errichtung einer neuen Kita auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes im Breiter Weg in Lohmar Ort. Bereits kurze Zeit später begann eine, für alle Beteiligte, intensive Projektphase mit regelmäßigen Besprechungen, in denen jede Einzelheit des zukünftigen Gebäudes genau abgestimmt und festgelegt wurde. Zudem wurden der Baufortschritt und die Einhaltung des engen Zeitplans durch die Projektbeteiligten überprüft.

In der Projekt- und Bauphase haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma 'Kleusberg' und der Stadt Lohmar (insbesondere aus dem Amt für Immobilienwirtschaft und dem Amt für Jugend und Familie) unter Begleitung der 'VBD', einer Beratungsgesellschaft für Behörden, sehr eng zusammengearbeitet, um eine fristgerechte Eröffnung der Kita zum August 2018 zu gewährleisten. Neben der Errichtung des Baukörpers musste zudem eine pädagogische Konzeption erstellt werden und das Gebäude wurde mit Möbeln, der Küche und mit Spielmaterial ausgestattet. Zudem wurden acht neue pädagogische Fachkräfte eingestellt.

Zukünftig werden 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Leitung von Carmin Müller in der Einrichtung arbeiten. Erfreulicherweise wechseln zudem alle sieben Beschäftigten aus dem bisherigen Standort in den Neubau, so dass den Kindern auch nach dem Umzug die Bezugspersonen erhalten bleiben.

Bei der Firma 'Kleusberg' handelt es sich um ein mittelständiges Unternehmen, das sich auf den Bau von modularen Gebäuden spezialisiert hat. Die Firma legt in den Gebäuden größten Wert auf ein wohngesundes Raumklima. Beim Bau werden ausschließlich geprüfte, schadstofffreie oder schadstoffarme Baustoffe eingesetzt. Bereits bei der Planung wird berücksichtigt, wie ein Gebäude über den gesamten Lebenszyklus die Nachhaltigkeits-Anforderungen optimal erfüllt.

Neben den ökologischen Aspekten ist vor allem auch die Schnelligkeit ein ausschlaggebender Entscheidungsgrund für die Modulbauweise. Durch die Bauweise verkürzt sich die Bauzeit teilweise um über 70 Prozent gegenüber der konventionellen Bauweise dank zeitgleich laufender Vorfertigung im Werk und Fundamentierung vor Ort. Modulgebäude grenzen dabei nicht - wie häufig angenommen - die Architektur ein oder ermöglichen nur eine gleichförmige Gestaltung.

Die neue Kita wurde durch die Architektinnen Andrea Schnieber und Sarah Vogel vom Architekturbüro 'Architektur vor Ort' aus Engelskirchen geplant. Bei der Planung wurde viel Wert auf helle Räume gelegt. Daher wurden alle Räume mit Oberlichtern ausgestattet, die auch geöffnet werden können. Die Stadt hat zudem die neue Einrichtung so planen lassen, dass mit vergleichsweise geringem Aufwand in einigen Jahren zwei weitere Gruppen angebaut werden können.

Nutzfläche des Gebäudes :  890 Quadratmeter
Grundstücksgröße
 :  21.500 Quadratmeter
Anzahl der verbauten Fliesen :  14.226 Stück
verbaute Kabellänge insgesamt :  16.600 Kilometer
verbauter Stahl :  70,56 Tonnen
verbauter Beton :  583,27 Tonnen

Anzahl der Module
 :  44 Stück
Länge der Lüftungsleitungen :  182 Meter
Anzahl der erstellten Pläne :  701 Stück
Kosten :  3,2 Millionen Euro


07.08.2018 - Vereine, Sport, Personen

Neue Gürtelfarben in der Aikidoabteilung des 'TV 08 Lohmar'

(Foto : 'Turnverein 08 Lohmar')

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  Wie in vielen Kampfkünsten, so wird auch in der japanischen Kampfkunst Aikido der Fortschritt eines Aikidokas regelmäßig hinterfragt und überprüft. Im 1. Halbjahr 2018 war die Zeit wieder reif, um einige Prüfungen auf die nächst höhere Graduierung / Gürtelfarbe abzuhalten. Ein Aikidoka muss auf dem Weg zur nächsten Gürtelfarbe einen mitunter sehr persönlichen Weg der Reifung begehen.

Diese Aufgabe haben Christian Aust und Claus Winter mit Bravour gelöst und die Prüfungen zum 4. Kyu bzw. 5. Kyu Aikido im 'Deutschen Aikido-Bund' (DAB) bestanden. Sie sind nun berechtigt und verpflichtet, den orangen beziehungsweise gelben Gürtel zu ihrer Übungskleidung zu tragen. Überprüft wurden neben der Fallschule (Ukemi) auch die für die jeweilige Graduierung erlernten Wurf- und Hebeltechniken. Der Prüfung ist eine intensive Vorbereitung vorausgegangen, in der mit viel Engagement und Schweiß trainiert wurde.

In einer weiteren Prüfung erhielt Tony Gölitzer den 1. Dan Aikido. Die Aikidoabteilung des 'TV 08 Lohmar' gratuliert Tony Gölitzer ganz herzlich zum 1. Dan Aikido. Nach langer und intensiver Vorbereitung hat Tony Gölitzer während des Bundeswochenlehrgangs des 'Deutschen Aikido-Bundes' auf dem Herzogenhorn die Prüfer Hubert Luhmann, Alfred Haase und Rüdiger Scholz von seinem Können überzeugt und am 6. Juli die Anerkennung seiner Leistung in Form der Graduierung zum 1. Dan Aikido erhalten. Wir freuen uns, einen weiteren Dan-Träger in unseren Reihen zu haben.

Im Jugendbereich hat Janis Löwen die schweißtreibende Prüfung zum 4. Kyu Aikido erfolgreich bestanden. Auch er darf nun den orangen Gürtel auf der Matte tragen. Die Aikidoabteilung des 'TV 08' gratuliert herzlich !

Ein Probetraining ist jederzeit möglich !  Unsere Trainingszeiten in der Turnhalle der Waldschule Lohmar (während der Schulzeiten) sind montags von 19 bis 21 Uhr, mittwochs von 18 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 11 Uhr.


06.08.2018 - Stadtverwaltung, Jugend, Freizeit, Kulturelles

Halbzeit der Stadtbibliothek-Ferienaktion 'JuniorLeseClub'

Eine Information der Stadtbibliothek Lohmar :  Noch bis zum 7. September kann man Sticker in den "LeseLog-Büchern" sammeln und diese in den Stadtbibliotheken Lohmar, Wahlscheid oder der Katholisch Öffentlichen Bücherei Birk abgeben. Für die erfolgreiche Teilnahme kann man sich ab dem 18. September eine tolle Urkunde und eine kleine Überraschung abholen !  Also, auf geht's zur Stadtbibliothek!
Die Bibliotheken freuen sich auf die neuen Clubmitglieder und wünschen viel Spaß beim Lesen.

zu den Öffnungszeiten aller Einrichtungen siehe unter  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBüchereien


04.08.2018 - Feuerwehr, Wetter

Feuerwehr löschte Flächenbrand im Aggertal bei Reelsiefen

(Fotos oben und Mitte : Freiwillige Feuerwehr)

Blieb es vor zwei Wochen bei einem Kleinfeuer im Wald am Ortsrand von Lohmar noch bei wenigen Quadratmetern verbrannter Fläche, war die Situation heute nachmittag deutlich ernster. An einem Hang zwischen den Ortschaften Höngesberg und Reelsiefen am Rand des Aggertals hatte sich ein Flächenbrand entwickelt. Als die Einsatzkräfte der Löschgruppe Scheiderhöhe nach ihrer Alarmierung gegen 13.50 Uhr eintrafen, umfaßte die brennende Fläche bereits mehr als 1.000 Quadratmeter.

Die Wehrleute, zu denen der nachalarmierte Löschzug Wahlscheid hinzustieß, konnten den Brand, der laut Feuerwehr trockenes Gras und verdorrte Brombeersträucher erfaßt hatte, eingrenzen, bevor er ein angrenzendes Waldstück erreichte. Insgesamt waren rund 40 Kräfte bei den hochsommerlichen Temperaturen in ihrer Schutzkleidung im Einsatz, der knapp zwei Stunden andauerte. (cs)


04.08.2018 - Polizeimeldungen

Polizei warnt vor offenen Garagen - Gelegenheit macht Diebe

Eine Information der Polizei des Oberbergischen Kreises :  Für die meisten von uns ist es eine Selbstverständlichkeit - gehen wir aus dem Haus oder verlassen unser Auto, wird abgeschlossen. Bei der Sicherung des Hab und Guts in Garagen und Carports legen jedoch viele eine gewisse Fahrlässigkeit an den Tag. Garagen werden nicht verschlossen oder gar mit geöffnetem Tor zurückgelassen, Fahrräder unter Carports nicht gesichert. Dass sich hier für Diebe leicht Beute machen lässt, hat sich unter diesen wohl herumgesprochen.

Allein 60 Diebstähle aus Garagen hat die Polizei Oberberg in diesem Jahr bereits aufgenommen - in vielen Fällen konnten die Täter einfach hineinspazieren. Besonders abgesehen haben es die Diebe dabei auf Fahrräder, E-Bikes, Alufelgen, Kettensägen und andere Gerätschaften. Oftmals bleibt man auf dem Schaden gänzlich sitzen, da die Versicherungen in diesen Fällen wegen grober Fahrlässigkeit eine Entschädigung verweigern. Erleichtern Sie Dieben nicht ihre "Arbeit" - einfach nur abschließen !

(Anmerkung der Redaktion :  Da die Polizei Rhein-Sieg ihre Pressearbeit - nebst Präventions-Tips - seit kurzem zunehmend auf "soziale" Netzwerke konzentriert, veröffentlichen wir wertvolle Hinweise benachbarter Polizeibehörden - diese sind hier ebenso zutreffend und hilfreich.)


03.08.2018 - Feuerwehr, Wetter, Natur

Feuerwehr hilft bei Bewässerung von Bäumen im Stadtgebiet

(Foto : Freiwillige Feuerwehr Lohmar)

Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar :  Die langanhaltende Hitzewelle macht derzeit nicht nur Mensch und Tier zu schaffen, auch die Natur zeigt bereits deutliche Auswirkungen der dauerhaft hohen Temperaturen und der geringen bis gar keinen Niederschlagsmengen.

Erste hitzebedingte Schäden werden mittlerweile an den Bäumen im Lohmarer Stadtgebiet bemerkbar. Diese Entwicklung konnte auch der kurze, aber starke Regenschauer am vergangenen Samstagnachmittag nicht aufhalten, da hierfür die Niederschlagsmenge zu gering gewesen ist. Um noch weitere Schäden oder sogar ein Austrocknen der Bäume zu verhindern, hat die Freiwillige Feuerwehr in Absprache mit den Stadtwerken Lohmar mit dem Bewässern der Bäume begonnen.

Dies gestaltete sich bei der ersten Fahrt gar nicht so einfach, da der Erdboden bereits ausgetrocknet und hart war und somit das Wasser nicht direkt aufnehmen konnte. Auch die geschickte Regulierung des Druckes auf den Wasserschläuchen war hier gefragt, um ein Ausspülen des Erdreiches zu verhindern. Die Bewässerung der Bäume wird ab sofort für die Dauer der Hitzeperiode regelmäßig durch die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar durchgeführt.

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals auf die Sicherheitstipps des Deutschen Feuerwehrverbandes hinweisen und Sie bitten, besonders bewusst und achtsam im Umgang mit Gegenständen zu sein, die einen Brand leicht verursachen könnten :

  • Werfen Sie keine Zigaretten oder andere brennende Gegenstände in die Natur - erst recht nicht aus dem Fahrzeug !  Schnell kommt es zu einem Böschungsbrand an Autobahnen und anderen Straßen.
  • Lassen Sie niemals Fahrzeuge mit heißen Abgasanlagen auf trockenen Feldern oder Wiesen stehen. Es besteht die Gefahr, dass sich die Vegetation daran entzündet. Dies betrifft neben allen Modellen mit am Fahrzeugboden liegenden Katalysatoren (viele PKW mit Otto-Motoren) künftig auch immer mehr Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro VI. Werden diese in den Regenerationsmodus geschaltet, können sehr hohe Temperaturen auftreten.
  • Grillen Sie in der Natur nur auf dafür ausgewiesenen Plätzen.
  • Respektieren Sie Verbote zum Beispiel in Waldbrand gefährdeten Gebieten.
  • Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über Notruf 112. Hindern Sie Entstehungsbrände durch eigene Löschversuche an der weiteren Ausbreitung, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr bringen.


03.08.2018 - Stadtverwaltung, Personen, Soziales

Auszeichnung 'Ehrenamt des Monats' für Erhard Heise

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Im August ehrt die Stadt Lohmar Erhard Heise und zeichnet ihn für seine Leistungen und Verdienste für den 'Lohmarer Verein für Bildung und Kultur' (LoBiKu) mit dem "Ehrenamt des Monats" aus. Erhard Heise ist einer der "Gründungsväter" des 'LoBiKu', der am 12. Januar 2006 gegründet wurde. Ziel des Vereins ist Bildung und Kultur in Lohmar zu fördern und gleichzeitig interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie Jung und Alt, zu diesem Thema zusammenzubringen.

Erhard Heise setzt sich mit großem Engagement für diese Ziele ein und war als Vorstandsmitglied maßgeblich am Aufbau beteiligt. Seit 2015 leitet Herr Heise den Verein als Vorsitzender. Es geht ihm darum, den Mitgliedern interessante und aktuelle Themen zu vermitteln. Einmal im Jahr organisiert der Vorstand einen großen Ausflug für alle Vereinsmitglieder und sechsmal jährlich werden Tagestouren angeboten. Ziele waren zum Beispiel das Adenauer-Haus in Bad Honnef, der Melaten-Friedhof in Köln oder der "Post Tower" in Bonn.

Neben der kulturellen Bildung ist ihm aber auch das gesellige und gemütliche Miteinander der Mitglieder wichtig. Seine Aussage "Wir sind eine Familie" trifft es genau auf den Punkt. Der Altersdurchschnitt der 190 Mitglieder liegt bei 60 Jahren. Einige Mitglieder sind alleinstehend und freuen sich, durch den Verein Gesellschaft zu haben und Kontakte zu schließen. Ein Pärchen hat sich sogar im Verein kennengelernt.


nach oben



Stand : 14.08.2018

in Kooperation mit :

Anzeige

Aktuelles Angebot
Free Style Atelier - Kreativ-Angebote

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Autovermietung

LKW 7,5-Tonner
Kleintransporter
PKW, Kleinbus

Terminvorschau :

18.08.

'Repair Café' in Lohmar mehr

18.08.

"Die Heide blüht - eine kleine Wanderung in der Wahner Heide" mehr

18.08.

14. "Sommer-Boule im Park" in Lohmar mehr

18.08.

"Heidefest" in Heide mehr

20.08. - 26.08.

Sommer-Fußball-Camp des 'TuS Birk' für Jungen mehr

21.08.

Buchvorstellung von Dr. Hans Günther van Allen in Lohmar mehr

24.08. - 26.08.

17. Meisterschaft der Hufbeschlag- Schmiede in Wahlscheid mehr

25.08.

Kirmes in Wahlscheid - Moritaten-Gottesdienst, Festzug und "Große Kirmessause" mehr

26.08.

Kirmes in Wahlscheid - Flohmarkt und Live-Musik mehr

27.08.

Kirmes in Wahlscheid - Korsofahrt, Schörreskarren-Rennen und Feuerwerk mehr

29.08.

Live-Musik mit Mirko Bäumer und den 'Lustigen Musikanten' mehr

31.08. - 03.09.

Kirmes in Lohmar mehr

01.09.

6. "Schwoof im Hof" der 'Birker Wönk' mehr

02.09. - 30.09.

"Kunst in Kuckenbach" - Skulpturen-Ausstellung auf der Wiese in Lohmar-Kuckenbach mehr

02.09.

7. Honrather Dorftrödel mehr

02.09.

'Honrather Konzerte' - "von Klassik bis Tango" mehr

02.09.

Konzert des Duos 'Ayre Baroque' in der Schloßkapelle von 'Schloß Auel' - "Mit Händel auf Reisen" mehr

03.09.

Energieberatung im Lohmarer Stadthaus mehr

06.09.

Themennachmittag mit alten Schlagern n der 'Villa Friedlinde', Lohmar mehr

06.09.

Sitzung des Haupt-, Finanz- und Beschwerde- Ausschusses mehr

07.09. - 09.09.

3. "Baacher Wiesn" in Lohmar-Neuhonrath mehr

07.09.

3. "Baacher Wiesn" in Lohmar-Neuhonrath - Partyabend "O'zapft is !" mehr

08.09. - 16.09.

Kunstausstellung von Nirma Siesenop und Elmar Diks in Lohmar-Scheiderhöhe mehr

08.09.

Wandertag der 'Musica - Chorgemeinschaft Donrath' in Lindlar mehr

08.09.

Garagenflohmarkt im Bereich der Schmiedgasse in Lohmar mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de
 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk