Navigation überspringen


Mittwoch, 17. Oktober 2018

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

17.10.2018 - Wirtschaft, Soziales, Finanzen

Vereine aus Lohmar erhielten 16.000 Euro von der 'KSK Köln'

Gruppenbild mit den Vereinsvertretern und den Veranstaltern der Kreissparkasse Köln vor dem Vereinsheim des 'SV Lohmar' - (Foto : 'Kreissparkasse Köln')

Eine Information der 'Kreissparkasse Köln' :  Über einen Förderbetrag aus dem "PS-Sparen und Gewinnen" der Kreissparkasse Köln konnten sich 15 Vereine und Einrichtungen aus Lohmar freuen. Die Fördermittel in Höhe von insgesamt 16.000 Euro übergab Peter Altenrath, Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Siegburg, gemeinsam mit Ralf Klösges, Regionalvorstand der Direktion Rhein-Sieg, und Filialdirektor Dimitrios Nicolos (Lohmar) am 12. Oktober. Die Übergabe fand im Rahmen eines Empfangs - im Beisein des Bürgermeisters Horst Krybus - im Vereinsheim des 'Sportvereins 1919 Lohmar' statt.

"Mit den Fördermitteln aus der PS-Lotterie möchten wir die Arbeit von größeren und kleineren Vereinen vor Ort unterstützen. Unser Dank gilt an dieser Stelle den zahlreichen Menschen, die sich auf vielfältige Weise - sei es für soziale Anliegen, Kultur oder Sport - einsetzen", sagte Altenrath. Stefan Ulbricht gestaltete am Klavier mit Boogies, Jazz- und Bluesstücke der 30er, 40er und 50er Jahre das musikalische Rahmenprogramm.

Die Lotterie "PS-Sparen und Gewinnen" verbindet den Spargedanken mit einer monatlichen Ausspielung. Von jedem erworbenen PS-Los werden 25 Cent für die Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen verwendet, darunter Einrichtungen der Jugend-, Wohlfahrts- und Kulturpflege sowie des Sports im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Köln. Weitere Informationen zum Thema sind im Internet abrufbar unter  www.ksk-koeln.de/ps-sparen .


17.10.2018 - Stadtverwaltung, Soziales, Gesellschaft

Sammelaktion 'Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge'

Eine Information der städtischen Friedhofsverwaltung :  Sammlerinnen und Sammler gesucht :  Auch in diesem Jahr unterstützt die Stadt Lohmar die Sammlung des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen im 'Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge', die in der Zeit vom 31. Oktober bis 19. November als Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung durchgeführt wird.

Insbesondere an Allerheiligen sollen vor den Friedhöfen im Lohmarer Stadtgebiet Spenden zu Gunsten der Arbeit des Volksbundes gesammelt werden. Mit dem Erlös werden Kriegsgräber gepflegt, aber auch Projekte zur Friedenserziehung für Jugend- und Schularbeit finanziert.

Wer Interesse hat, sich ehrenamtlich zu engagieren und die wichtige Arbeit des 'Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge' zu unterstützen, ist aufgerufen, sich bis 20. Oktober als Sammlerin oder Sammler zu melden. Die Sammlerinnen und Sammler werden mit Ausweisen und Sammeldosen ausgestattet, nähere Auskünfte erteilt die Friedhofsverwaltung der Stadt Lohmar.


15.10.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Kollision auf L 84 bei Muchensiefen forderte eine Verletzte

An einem früheren Unfallschwerpunkt kam es heute mittag gegen 13.10 Uhr zu einem neuerlichen Zusammenstoß zweier PKW. Dabei kollidierte ein aus der Kreisstraße 39 kommender SUV vom Typ 'Audi Q7' mit einem vorfahrtberechtigten 'Fiat Punto', der von links aus Richtung Oberscheid kam. Dieser streifte die Front des Audi, blieb mit der sich zusammenstauchenden Beifahrertür hängen und wurde so nach rechts abgelenkt. In der angrenzenden Wiese kam der Kleinwagen zum Stehen.

Die Fahrerin des Fiat wurde laut Polizei leicht verletzt und zu einem Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Weitläufigkeit der Kreuzung kam es nicht zu nennenswerten Behinderungen. Mitglieder der Löschgruppe Scheiderhöhe kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe. Beide Fahrzeuge mußten abtransportiert werden. (cs)


15.10.2018 - Polizeimeldungen, Feuerwehr

Fund von Kleidung führte zu Personensuche in der Agger

Am späten Sonntagvormittag (14.10.) zog die Polizei Einsatzkräfte der Feuerwehr hinzu, um nach einer Person im Bereich der Agger bei Kreuznaaf zu suchen. Vorausgegangen war der Fund von Kleidungsstücken auf einer Wiese unterhalb der nach Höngesberg und Scheiderhöhe führenden Bogenbrücke. Laut Polizei hatte ein Passant Schuhe, eine senkrecht ausgezogene und so einstiegsbereit hinterlassene Hose sowie weitere Kleidungsstücke entdeckt. Zudem befand sich eine Banane bei den Textilien, unter der ein 50 Euro-Schein gelegen habe.

Der ungewöhnliche Fund ließ die Vermutung zu, daß jemand in die benachbarte Agger gestiegen war. Am Vorabend gab es zwei Zeltfeste im weiteren Umkreis. Eine nicht rationale Handlung unter Alkoholeinfluß war nicht auszuschließen. Einsatzkräfte des Löschzugs Wahlscheid suchten in Amtshilfe für die Polizei die Uferzonen beidseits der Agger flußabwärts ab. Eine Feuerwehrfrau und ein Feuerwehrmann waren in Wathosen gestiegen, um auch das Bett des flachen Flusses abzugehen. Ein möglicherweise abgetriebener Körper konnte jedoch nicht aufgefunden werden. Nach einer Stunde wurde die Suche ergebnislos abgebrochen. (cs)


15.10.2018 - Polizeimeldungen

Einfamilienhaus in Salgert wurde Ziel von Einbrechern

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Eine böse Überraschung erlebte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Lohmar-Salgert, als sie in der Sonntagnacht (14.10.) gegen 3.30 Uhr von einer Feier heimkehrte. Unbekannte hatte in der Zeit seit 17 Uhr mit einem unbekannten Gegenstand die Scheibe des Küchenfensters im Erdgeschoss eingeschlagen und waren eingestiegen. Alle Räume wurden einbruchstypisch durchsucht. Vermutlich wurden eine Sporttasche, eine Geldbörse und rund 100 Euro Bargeld entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Siegburg unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 zu melden.

Die dunkle Jahreszeit rückt näher und auch die Einbrecher werden aller Voraussicht wieder stärker aktiv werden. Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis wird wieder mit einem breiten Beratungsangebot zum Thema "Passiver Einbruchsschutz" dem Wohnungseinbruch entgegentreten, denn in der Vergangenheit blieben rund die Hälfte aller Einbrüche im Versuchsstadium stecken. Aktuelle Infos zu den Beratungsterminen finden Sie auf unserer Internetseite :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterrhein-sieg-kreis.polizei.nrw/artikel/beratung-durch-die-kriminalpolizei-vor-ort


15.10.2018 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales, Kirchliches

'Internationaler Repair Day' - auch im 'Repair Café Lohmar'

(Foto : 'Repair Café' Lohmar)

Eine Information des 'Repair Café' Lohmar :  Haltbarer sollen Geräte sein - und reparaturfreundlicher. Genau aus diesem Grund wurde der 20. Oktober 2018 zum "Internationalen Repair Day" ausgerufen. Das Ziel ist unter anderem, für verbindliche Reparaturstandards zu werben und entsprechende EU-Richtlinien voranzutreiben.

Das ist auch das Anliegen des 'Repair Café' Lohmar. Hier helfen ehrenamtliche Reparierer bei der Instandsetzung von defekten technischen Kleingeräten wie Toaster, Föhn, Mixer, Radio, Staubsauger (nur mit neuem Filter) und Uhren (keine Batteriewechsel). Aber geholfen wird auch bei stumpfen Messern oder geplatzten Nähten an Textilien. Auch bei kleineren Defekten am Fahrrad oder am Rollator bieten wir Hilfe an. Daneben gibt es auch eine Tauschbörse für funktionierende Kleingeräte. Aus Hygienegründen können nur gesäuberte Geräte angenommen werden.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet am Samstag das Thema Handy. Ein Mitarbeiter des 'Repair Café' erklärt die jeweiligen Anzeigen und Apps und weist auch auf Funktionen hin, die oft gar nicht so leicht zu finden sind. Und wer wird schon immer aus Bedienungsanleitungen schlau ?  Auch hier hilft das 'Repair Café weiter'.

Darüber hinaus freuen sich die Ehrenamtler über mitgebrachte alte Handys oder Brillen, denn die kommen sozialen Projekten zugute. Eventuelle Wartezeiten lassen sich auf angenehme Weise bei Kaffee (wir bieten "Lohmar-Kaffee" an), Tee und Kuchen überbrücken. Das ein oder andere Gespräch ergibt sich dabei fast von selbst.

Die angebotenen Leistungen sind bis auf notwendige Ersatzteile kostenfrei. Ort ist der Pfarrsaal in Lohmar, Kirchstraße 26. Termin ist Samstag, der 20. Oktober, von 10 bis 14 Uhr.


15.10.2018

Radfahrerin auf dem Weg von Lohmar nach Troisdorf verletzt

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Die Krone eines abgebrochenen Baumes riss am Freitagnachmittag (12.10.) gegen 15.15 Uhr eine 50-jährige Rennradfahrerin aus Troisdorf vom Fahrrad. Die Sportlerin verletzt sich bei dem folgenden Sturz. Die 50-jährige war mit dem Rad auf dem Eisenweg in Troisdorf in Richtung der Altenrather Straße unterwegs. Nach der ersten Steigung stürzte plötzlich von rechts ein Baum auf die Fahrbahn. Die Krone des circa 20 Meter langen Baumstamms traf sie am Kopf und sie stürzte auf die Fahrbahn.

Die Frau zog sich unzählige Schürfwunden und Prellungen zu. Ihr Kopf blieb bei dem Unfall unverletzt, sie trug einen Fahrradhelm. Die Troisdorferin kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der Baum, der im Hang am rechten Fahrbahnrand stand, war in circa 3,50 Meter Höhe abgebrochen und umgestürzt. Die Fahrbahn wurde von den eingesetzten Polizeibeamten geräumt.


15.10.2018 - Politik, Veranstaltungen

Erster Herbstempfang der Lohmarer SPD mit Gastvortrag

Christina Kampmann, MdL - (Foto : SPD Lohmar)

Eine Information des SPD-Ortsvereins Lohmar : "Die Politik muss für das Ehrenamt lobbyieren !" forderte Christina Kampmann am Samstag (13.10.) beim ersten Herbstempfang der SPD Lohmar. "Die großen Unternehmen haben eine Lobby und greifen schon im Gesetzgebungs-Verfahren ein, die Ehrenamtler können das so nicht."

Etwa 80 Gäste aus Lohmarer Vereinen, Organisationen und Parteien folgten interessiert dem Impulsvortrag der Landtags-Abgeordneten und Sprecherin des Ausschuss für Digitalisierung und Innovation, früher Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, zum Thema "Digitales Ehrenamt" und beteiligten sich an der anschließenden Diskussion.

Die ehrenamtlich aktiven Gäste hatten besonders viele Anmerkungen zur Datenschutzgrundverordnung, aber auch zur digitalen Bildung, zu "Freifunk" und gleichem Zugang zu Informationen und zum Verhältnis von Ehrenamtlern, Hauptamtlern und öffentlicher Verwaltung. Ein Bekenntnis zum Ehrenamt allein reicht nicht, vielmehr wurden Berücksichtigung des Ehrenamtes bei der Gesetzgebung, praktische Hilfen bei der Umsetzung und Mitsprache bei Entscheidungen gefordert.


15.10.2018 - Feuerwehr

Tödlicher Sturz bei Bauarbeiten an einer Scheune

Nicht mehr helfen konnten Feuerwehr und Rettungsdienst einem Mann, der am Spätnachmittag des Freitags (12.10.) bei Instandsetzungs-Arbeiten an einer Scheune am Rande des Aggertals abgestürzt war. Notfallmedizinisch ausgebildete Kräfte des Löschzugs Wahlscheid und nachfolgend eingetroffene Rettungskräfte nebst einem eingeflogenen Notarzt bemühten sich um den Verunglückten, der jedoch noch an der Einsatzstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Laut Feuerwehr wurden Notfallseelsorger und Mitglieder des psychosozialen Unterstützer-Teams zur Betreuung von Angehörigen und Einsatzkräften hinzugezogen. (cs)


14.10.2018 - Vereine, Kulturelles, Personen, Veranstaltungen

Neues Erntepaar beim Erntefest in Donrath gekrönt

Das neue Erntepaar 2018/19, Monika und Lothar Lorenscheit - (Fotos : rhein-sieg.info)

Eine Information des 'Ernte-Verein Donrath' :  Am ersten Oktober-Wochenende feierte der Ernte-Verein Donrath sein traditionelles Erntefest. Am Freitag gab es zur Einstimmung die "Tanzparty unter der Erntekrone", die leider nicht sehr gut besucht war, obwohl viele Donrather immer nach solchen Veranstaltungen fragen.

Am Samstag folgte nachmittags der ökumenische Gottesdienst. Abends dann der große Krönungsball im Saal "Weißes Haus", der sehr gut besucht war und ein tolles Programm bot. Zu Beginn kam noch einmal das "alte" Erntepaar Inga und Peter auf die Bühne, um vom stellvertretenden Bürgermeister Guido Koch entkrönt zu werden. Danach folgte der Einzug des neuen Erntepaares Monika und Lothar Lorentscheit, die von Bürgermeister Horst Krybus in Amt und Würden gesetzt wurden. Dazu gab die 'Musica Chorgemeinschaft Donrath' einige schöne Lieder zum Besten.

Anschließend gratulierten die Erntepaare der befreundeten Erntevereine aus Scheid, Oberschönrath, Drabenderhöhe und Freunde und Bekannte des neuen Entepaares. Dann wurde es wieder lauter und schwungvoller, als die 'EVD-Tanzflöhe' mit ihrer Jugend und den Erwachsenen die Bühne einnahmen und eine Mischung aus älteren und ganz neuen Tänzen zeigten.

Im Rahmen dieses Auftrittes wurden durch die Moderatoren des Abends, Verena Nöckel und Peter Klotz, auch zwei neue Ehrenmitglieder des Ernte-Vereins ernannt. Für ihre lange und unermüdliche Arbeit für den Verein bei allen Veranstaltungen und anderen Gelegenheiten wurde Maria und Kurt Rottländer die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Den musikalischen Höhepunkt des Abends gab es danach durch den Auftritt eines Damen-Duos, die zu Anfang mit einigen Schlagern für Stimmung sorgten, um dann mit einer tollen Performance als 'ABBA' mit deren bekanntesten Liedern den Saal ordentlich rockten. Als Abschluss des Programms eröffnete das Erntepaar den Tanz mit einer selbst einstudierten Choreographie, wobei nach und nach auch die ehemaligen Erntepaare auf die Bühne kamen und mittanzten. Der gemütliche Teil ging dann, begleitet von der Band 'Cover Colonia', bis in die frühen Morgenstunden.

Kurz darauf, nämlich bereits um 6 Uhr, stand das traditionelle Wecken des neuen und der ehemaligen Erntepaare durch die Jagdhornbläser auf dem Programm. Ein schöner Brauch, bei dem immer noch einige der Geweckten ziemlich überrascht sind und verdutzt aus dem Fenster schauen, wenn plötzlich sechs Jagdhörner lauthals ein Ständchen spielen.

Um 13 Uhr fuhr das neue Erntepaar schließlich in der festlich geschmückten Kutsche, begleitet durch das 'Tambour-Corps Wolperath' und die 'Tanzflöhe', zur Zugaufstellung für den großen Erntezug durch die Straßen Donraths. Dieser bunte Lindwurm aus Fußgruppen, Traktoren und Festwagen zog um 14 Uhr los und die vielen Zuschauer am Zugweg konnten bei gutem Wetter durchweg gut gelaunte Teilnehmer sehen, die sie mit den Erträgen der Ernte (Äpfel, Möhren, Kartoffeln etc.) und deren Erzeugnissen (Wein und Schnaps) versorgten.

Mit einem großen Empfang vor dem Weißen Haus und dem folgenden Einzug der Erntepaare in den Saal begann der Ausklang des diesjährigen Erntefestes, begleitet von schwungvoller Blasmusik durch 'Swinging Brass'. Der Ernte-Verein Donrath bedankt sich bei allen Helfern und den Gästen für ein tolles Erntefest 2018.


Einer der liebevoll gestalteten Wagen im Erntezug


10.10.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Donrather Kreuzung war nach schwerem Unfall blockiert

Für lange Rückstauungen sorgte heute am frühen Nachmittag ein Verkehrsunfall auf der Donrather Kreuzung. Gegen 13.45 Uhr war ein von der Landesstraße 288 aus Richtung Rösrath kommender Kleinwagen mit einem von der Bundesstraße 507 aus Richtung Lohmar-Ort oder Neunkirchen entgegenkommenden leichten LKW zusammengestoßen, welcher nach links auf die Autobahn abbiegen wollte. Nach den getrennten Ampelphasen wäre ein solches Zusammentreffen nicht möglich. Laut Polizei hätten Zeugen aber angegeben, daß der LKW die Ampel bei Rotlicht passiert hätte.

So stieß der 'Ford Fiesta' frontal in die Seite des seine Spur querenden LKW. Während der PKW total beschädigt auf der Kreuzung zurückblieb, kam der leichte LKW - ein älteres Modell der 'Mercedes Vario'-Baureihe mit Kastenaufbau - im Zufahrtsbereich zur Autobahn zum Stillstand. Der 71-jährige PKW-Fahrer trug schwere Verletzungen davon, sein Beifahrer leichte. Beide wurden nach der Erstversorgung zu einem Krankenhaus gebracht. Der 57-jährige LKW-Fahrer aus Mendig (Eifel) blieb unverletzt.

Der Kreuzungsbereich war für die Dauer der Rettungsarbeiten, der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn durch die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr weitgehend blockiert. Durch die Teilsperrung des wichtigsten Verkehrs-Knotenpunktes im Stadtgebiet waren alle Fahrtrichtungen von den Behinderungen betroffen. Der Sachschaden wird seitens der Polizei mit rund 10.000 Euro beziffert. (cs, ergänzt am 11.10.2018)


10.10.2018 - Feuerwehr

Angebranntes Essen sorgte für Verrauchung von Wohnung

Eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in Lohmar-Süd wurde der Feuerwehr am gestrigen Abend kurz vor 20 Uhr gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, daß angebranntes Essen auf einem Herd ursächlich dafür war. Die Wehrleute trieben den verbliebenen Rauch mittels eines Überdrucklüfters aus der betroffenen Souterrain-Wohnung. (cs)


10.10.2018 - Stadtverwaltung, Finanzen, Politik

Stadtverwaltung hat Doppelhaushalt 2019/20 eingebracht

Eine Information des städtischen Amtes für Finanzwesen :  In der Ratssitzung am 10. Oktober haben Bürgermeister Horst Krybus und Kämmerer Marc Beer den Entwurf des Doppelhaushaltes 2019/20 eingebracht. Für das nächste Jahr geht die Stadtverwaltung von einem unausgeglichenen Haushalt von 2,2 Millionen Euro aus. Im Jahr 2020 sind es noch 834.000 Euro Defizit, im Jahr 2021 wird mit einem Überschuss von 267.000 Euro kalkuliert. Im Jahr 2022 wird es ein Defizit von 582.000 Euro sein und im letzten Jahr des Planungshorizontes ein Überschuss von 327.000 Euro.

Selten gab es ein so starkes Auf und Ab bei der Entwicklung beziehungsweise bei der Aufstellung der Zahlen :  So wurde zum Beispiel im Haushalt 2015/16 für 2019 noch ein Überschuss von 600.000 Euro kalkuliert. Auch das zunächst ursprüngliche Rekorddefizit von 8 Millionen im Jahre 2019 hat sich zwischenzeitlich, dank des Einsatzes des Kämmerers Marc Beer und auch aufgrund veränderter Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel aus dem Gemeindefinanzierungs-Gesetz 2019, der Kreisumlage, Erhöhung der Flüchtlingspauschale und Erstattungen aus dem Einheitslastenabrechnungs-Gesetzes, relativiert.

"Festzustellen ist, dass wir über unseren Verhältnissen agieren. Die Einnahmen sind so hoch wie noch nie. Aber die Ausgaben übersteigen fast immer die Einnahmen. Einbrüche bei den Einnahmen oder Kostenerhöhungen, wie zum Beispiel Zinserhöhungen, würden zum Kollabieren des Haushaltes führen. Dennoch wird es keine Steuererhöhung geben", so Bürgermeister Krybus.

Größter Kostenfaktor ist der Asylbereich, in dem derzeit mit einem jährlichen Defi- zit von 1,6 Millionen zur rechnen ist. Weiterer großer Ausgabenblock ist der ÖPNV, der wesentlich verbessert worden ist, mit einem Plus von 560.000 Euro. Weiterhin investiert die Stadt viel in ihre Schulen und in die Sportanlagen der Lohmarer Vereine. Einer der wichtigsten Punkte in Doppelhaushalt 2019/20 ist die Stadtentwicklung, hier soll in naher Zukunft das sogenannte kommunale Baulandmanagement zum Tragen kommen. Ferner wurden die Ansätze für Kultur und Ehrenamt moderat erhöht.

Bedeutende, weitere Investitionen im Doppelhaushalt 2019/2020 sind geplant für die Feuerwehr, die Generalsanierung der zwei städtischen Villen sowie die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED. Es könnte durchaus zu einem Nachtragshaushalt führen, da vorgesehene Maßnahmen, zum Besipiel für die Grundschule Birk, vorerst nur mit Planungskosten veranschlagt wurden.

Der eingebrachte Haushalt wird nun in den Fraktionen beraten und im Haupt-, Fi- nanz- und Beschwerdeausschuss beziehungsweise in der Ratssitzung im Dezember beschlossen.


10.10.2018 - Stadtverwaltung, Kindergärten, Veranstaltungen

Einweihungsfeier / Tag der offenen Tür der Kita 'Agger-Pänz'

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Die neue Kindertagesstätte "Agger-Pänz" feierte am Wochenende mit vielen Kindern und Eltern eine bunte Einweihungsfeier. Außerdem waren alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Lohmar eingeladen, beim Tag der offenen Tür die neue Kindertagesstätte in Lohmar kennenzulernen. Das Team rund um Leiterin Carmin Müller hat viel Engagement in das erste Fest in neuer Einrichtung investiert und auch dank vieler Helfer/innen aus der Elternschaft, dem Elternbeirat und dem neu gegründeten Förderverein der Kita ist es rundum gelungen.

Als besonderes Highlight wurde für die Gäste das offizielle "Agger-Pänz"-Lied von den Kindern mit einer Band vorgesungen. Den Text und die Melodie haben die Erzieherinnen Margot Kuhn und Jana Giepen zuvor eigens komponiert und getextet. Im Rahmen einer kurzen Ansprache befragte Bürgermeister Horst Krybus einige Kinder, wie ihnen die neue Kita gefallen würde. Alle waren sich einig, dass die Kita sehr schön geworden ist. Besonders gut gefällt den Kleinen der neue Mehrzweckraum, indem man wunderbar tanzen und toben kann.

Clown 'Pepe' bastelte im Anschluss für die Kinder noch Figuren aus Luftballons und Klein und Groß konnten bei einer Tombola tolle Preise gewinnen. Außerdem gab es viele Leckereien, die man bei Sonnenschein und blauem Himmel im Außengelände genießen konnte.


09.10.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen

Autofahrer nach Überschlag auf der A 3 nahezu unverletzt

Ausgesprochenes Glück hatte ein Autofahrer aus den Niederlanden heute nacht bei einem Überschlag neben der Autobahn 3 in Höhe von Lohmar-Ort. Gegen 2.15 Uhr wurden Polizei, Rettungsdienst und die Sankt Augustiner Feuerwehr alarmiert, weil Personen nach einem Unfall einen Kilometer vor der Anschlußstelle Lohmar in Fahrtrichtung Köln in einem verunfallten PKW eingeklemmt seien. Die Einsatzkräfte fanden das verunfallte Fahrzeug nicht dort, sondern erst einen Kilometer vor der Ausfahrt Lohmar-Nord. Der 66-jährige Fahrer war glücklicherweise nicht eingeklemmt, sondern nur leicht verletzt worden, so daß er keiner größeren Behandlung bedurfte.

Kurz vor der Unterführung unter der Brückenstraße war der Autofahrer, so seine Schilderung, einem Tier ausgewichen. Dadurch verlor er die Kontrolle über den 'Citroen C3' und touchierte die Mittelleitplanke. Nach dem Gegenlenken querte das Fahrzeug alle Fahrspuren und prallte in die rechtsseitige Schutzplanke. Der PKW riß drei derer Pfosten aus dem Boden und bohrte sich unter der Planke hindurch. Jenseits der Schutzeinrichtung überschlug sich der Citroen und kam auf dem Dach zum Liegen. Bis zum Abschluß der Bergung gegen 4 Uhr mußte die rechte Fahrspur gesperrt bleiben. (cs)


08.10.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen

Neunjähriger auf Fußgängerfurt in Donrath von Auto erfaßt

Schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen trug ein 9-jähriger Junge davon, der heute mittag in Donrath mit seinem Tretroller (Scooter) von einem PKW touchiert wurde. Gegen 12.50 Uhr querte der Junge die Bundesstraße 484 an der beampelten Kreuzung von der Pappelallee kommend hin zur Donrather Straße. Dazu benutzte er die dortige Fußgängerfurt bei Grünlicht. Zeitgleich wollte eine 73-jährige Autofahrerin - ebenfalls bei Grünlicht - aus der Donrather Straße nach rechts in Richtung Lohmar auf die B 484 abbiegen.

Dabei übersah sie - beeinträchtigt durch das die Bäume durchbrechende Gegenlicht der Sonne - den von gegenüber nahenden Jungen. Der PKW stieß gegen den Roller, so daß der Junge zur Seite stürzte und auf dem Asphalt aufschlug. Der 9-jährige war ansprechbar und wurde von Ersthelfern, später einer Rettungswagen-Besatzung und einem eingeflogenen Notarzt versorgt. In Begleitung der Mutter wurde er auf dem Landweg zu einem Krankenhaus gebracht.

Die Bundesstraße 484 mußte im Bereich der Kreuzung zunächst vollständig, dann einseitig gesperrt werden, die Polizei regelte den Verkehr wechselseitig. Die Zufahrt zur Donrather Straße blieb aber bis zum Abschluß der Unfallaufnahme für knapp 90 Minuten für den Verkehr gesperrt. Dabei zeigte sich der Nachteil, daß die Kreuzung als einzige Zufahrt zu den gesamten Wohngebieten Donraths westlich der B 484 fungiert. Autofahrer mußten ihre Fahrzeuge gegenüber abstellen, um zu Fuß nach Hause zu gehen. (cs)


08.10.2018 - Kreisverwaltung, Natur, Tiere

Maulwürfe im Garten - Fluch oder doch ein Segen ?

Maulwurf (Archivfoto)

Eine Information der Kreisverwaltung :  Für viele Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer sind sie ein Ärgernis :  Maulwurfshügel. Im Herbst sieht man sie viel häufiger als im übrigen Jahr - doch warum ? Jetzt beginnen die Maulwürfe mit dem Sammeln ihrer Wintervorräte :  Regenwürmer, Larven von Dickmaulrüsslern, Maikäfer, Wiesenschnaken sowie Raupen, Engerlinge und Schnecken stehen auf ihrer Vorratsliste. Neue Lagerräume müssen geschaffen werden, um die Bestände zu horten. Wer Maulwurfshügel positiv sehen will kann also sagen :  Mein Garten ist um einige Schädlinge ärmer.

Auch zeigt die Anwesenheit eines Maulwurfs, daß der Erdhumus gesund, gut durchlüftet und von zahlreichen Kleintieren bevölkert ist. "Es lohnt sich, die Art des Maulwurfs zu schützen", wirbt Christoph Schwarz, Umweltdezernent des Rhein-Sieg-Kreises, für den Erhalt des selten oberirdisch zu erblickenden Säugetiers. "Tolerieren Sie den Maulwurf als natürlichen Schädlingsbekämpfer im Garten. Der lockere Humus kann hervorragend als Gartenerde für ein Gemüse- oder Blumenbeet gebraucht werden; Pflanzen gedeihen damit gut", so Christoph Schwarz weiter. Und ein kleiner Trost für alle, die die Hügel jetzt stören :  Den Winter, Frühling und Sommer über wird wieder Ruhe einkehren und es entstehen keine neuen Erdhügel.

Obwohl die Maulwürfe viel Zeit unter der Erde in ungefähr 40 Zentimeter Tiefe verbringen, haben sie in freier Natur manche Feinde, wie Füchse, Bussarde, Eulen, Wildschweine und Störche. Aber auch wir Menschen schränken zunehmend den Lebensraum der geschützten Art ein. Übrigens sind sämtliche Bekämpfungen, die zum Tod des Maulwurfs führen können, verboten, denn er steht unter Artenschutz ! - Nähere Auskünfte und Tipps zum Umgang mit dem Maulwurf im Garten gibt es beim Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises, 02241 / 132200.


08.10.2018 - Vereine, Sport, Freizeit, Veranstaltungen

Trampolin-Trainer-Fortbildung und Spaß beim 'Tramp4fun'

(Fotos : 'Turnverein 08 Lohmar')

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' : "Train the Team"- Unter diesem Motto stand am 19. September das Training der Trampolin-Abteilung des 'TV 08 Lohmar'. Alle sechs Übungsleiter-Helfer hatten die Möglichkeit ihre ganz persönlichen Herausforderungen zu schildern, um sie in der Gruppe zu besprechen und Tipps für die Problemlösung zu erhalten. Hilfestellungen wurden praktisch geübt und Trainingsmethoden wurden gefestigt. Das Ziel dieses Tages war, Erfahrungen jedes einzelnen in der Gruppe zu besprechen und die Sicherheit und dadurch die Trainingsqualität wieder ein wenig zu steigern. Diese "Train the Team"-Fortbildungen werden wir auch in Zukunft wiederholen.

Am Sonntag, den 25. September veranstaltete der 'TV 08 Lohmar' unter der Leitung des Trainers Thomas Nonn wieder eine neue Ausgabe seiner "Tramp4Fun"-Reihe. Hier haben alle im Alter ab zehn Jahren die Möglichkeit, das Trampolin-Angebot des Vereins auch ohne Mitgliedschaft zu testen. Dieses Mal waren es 17 Teilnehmer, welche ihre Fähigkeiten auf dem Trampolin testen wollten. Fünf Stunden lang wurde von ganz leichten Grundtechniken bis hin zum Salto geübt.

Es war wieder einmal ein sehr gelungener Sonntag mit viel Spaß auf dem Großtrampolin und Doppelminitramp. Traditionell wurde wieder am Ende der Veranstaltung unser "Mattenturm" aufgebaut. Jeder konnte seine Angst überwinden und von ganz oben rückwärts runterfallen. Auch im nächsten Jahr werden wir die "Tramp4Fun"-Reihe fortführen. Bei Fragen hierzu wendet euch gerne direkt an den 'TV 08 Lohmar'.


05.10.2018 - Stadtverwaltung, Verkehr, Umwelt

'Fahrradklima-Test 2018' - Wie fahrradfreundlich ist Lohmar ?

Eine Information des Klimaschutzmanagements der Stadt Lohmar :  Ab sofort läuft die Umfrage zum großen 'ADFC'-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. In diesem Jahr ist Familienfreundlichkeit des Radverkehrs das Schwerpunktthema. Die Stadt Lohmar bittet ihre Bürgerinnen und Bürger um zahlreiche Teilnahme.

Christian Simons, Klimaschutzmanager der Stadt Lohmar sagt : "Familienfreundlichkeit und eine familienorientierte Infrastruktur stehen im Leitbild der Stadt Lohmar ganz oben. Da gehört die Fahrradfreundlichkeit als Synonym für Lebensqualität dazu. Deshalb haben wir in Lohmar in letzter Zeit auch eine Menge für den Radverkehr getan. Zum Beispiel die Errichtung von 18 abschließbaren Fahrradboxen - teilweise mit Lademöglichkeiten für E-Bikes - am Bahnhof Honrath im Frühjahr 2018. Beim Fahrradklimatest geht es jetzt um die Frage :  Kommen die bisher umgesetzten Maßnahmen und Verbesserungen auch bei den Bürgerinnen und Bürgern an ?  Was läuft schon gut - was nicht ?  Wir bitten alle Lohmarer, sich ein paar Minuten für die Befragung auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.fahrradklima-test.de  zu nehmen. Es lohnt sich !"

Macht Radfahren in Lohmar Spaß oder Stress ?  Lohmar schloss beim letzten 'ADFC'-Fahrradklima-Test, bei dem sich 74 Fahrradfahrer/innen beteiligt hatten, mit der Gesamtnote 3,5 ab. Der Test wird umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen.
 Die Bewertungen vom letzten Durchgang gibt es auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.fahrradklima-test.de/karte  beim Klick auf "Lohmar".

Bis 30. November bewerten !  Die Umfrage findet bis zum 30. November über die Internetseite  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.fahrradklima-test.de  statt. Alternativ sind die Fragebögen im Rathaus beziehungsweise bei der Stadtverwaltung auch in Papierform und unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.klimakompakt.de/downloads  als digital ausfüllbare Fragebögen im PDF-Format erhältlich. Die ausgefüllten Fragebögen können zu Händen des Klimaschutzmanagements in der Stadtverwaltung abgeben oder per E-Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)klimakompakt.de  gesendet werden.

Der 'ADFC'-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum achten Mal statt. Das 'Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur' (BMVI) fördert den 'ADFC'-Fahrradklima-Test 2018 aus Mitteln zur Umsetzung des 'Nationalen Radverkehrsplans' (NRVP) mit rund 195.000 Euro.


05.10.2018 - Stadtverwaltung, Umwelt, Recht

Stadt bittet um Hinweise auf illegale Müllentsorgungen

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Als illegalen oder "wilden Müll" bezeichnet man rechtswidrig abgelagerte Abfälle, die achtlos, oftmals auch vorsätzlich, in der freien Natur entsorgt werden. Dieser Müll kann durch seine Art beziehungsweise Zusammensetzung zu einer Gefährdung von Boden, Grundwasser, Gewässern oder sogar der Luft führen. Wilder Müll beeinträchtigt zudem auch stark das Landschaftsbild und kann häufig zu Geruchsbelästigungen führen.

Durch Wilden Müll entsteht ökologischer und ökonomischer Schaden, der am Ende von allen Bürgerinnen und Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen wird. Die illegale Beseitigung solcher Abfälle stellt grundsätzlich ein Verstoß gegen das Abfallrecht dar und kann, sobald der Verursacher / die Verursacherin bekannt ist, mit einer hohen Geldbuße geahndet werden.

Illegale Abfallverkippungen müssen durch den Bauhof der Stadt Lohmar entsorgt werden, es sei denn, dass Verursacher/innen ermittelt werden können. Hier ist die Stadt Lohmar dankbar für entsprechende Hinweise, möglichst mit Angabe des Verursachers / der Verursacherin. Um die Entsorgung des Mülls zeitnah zu gewährleisten, bittet die Stadt Lohmar alle Bürgerinnen und Bürger, Missstände unverzüglich zu melden.


05.10.2018 - Veranstaltungen, Kindergärten, Stadtverwaltung

Einweihung und Tag der offenen Tür in der Kita 'Agger-Pänz'

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Vor kurzem wurde die neue Kindertagesstätte "Agger-Pänz" eröffnet, ein Grund gemeinsam zu feiern. Daher sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, im Rahmen einer Eröffnungsfeier und einem Tag der offenen Tür, am Samstag (06.10.) zwischen 11 Uhr und 15 Uhr vorbeizukommen und die neue Kita kennenzulernen. Für Kinder und Eltern gibt es ein buntes Programm und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Die Kita ist im Breiter Weg 26 in Lohmar-Ort zu finden.


05.10.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine

93. Donrather Erntedankfest mit Party, Ball und Festzug

Erntezug in Donrath - (Archivfoto)

Heute abend startet der Ernteverein Donrath die Festivitäten rund um sein 93. Erntefest mit einer "Tanzparty unter der Erntekrone". Die "Warm-up-Party" im 'Saal Weisses Haus' beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber auf ein Mindestalter von 18 Jahren begrenzt.

Am Samstag (06.10.) steht zunächst um 15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche 'Sankt Mariä Heimsuchung' an der Donrather Straße auf dem Programm. Im Anschluß wird zu einem Umtrunk ins benachbarte 'Kolpingheim' eingeladen. Beginnend um 20 Uhr (Einlaß ab 19 Uhr) findet - wiederum im 'Saal Weisses Haus' - der Krönungsball statt. Bei Live-Musik von 'Cover Colonia' und einem bunten Programm übernimmt das neue Erntepaar Monika und Lothar Lorenscheit sein Amt.

Sonntagnachmittag (07.10.) erfolgt um 13 Uhr die Aufstellung des Erntezugs, der um 14 Uhr von der Straße 'In der Falmerswiese' startet und über die Steinackerstraße, die Schulstraße, den Ellhauser Weg und die Broicher Straße auf die andere Seite der Bundesstraße wechselt, um über den Kuttenkauler Weg, den Karpenbachweg und die Donrather Straße zum Zielort am 'Saal Weisses Haus' zu ziehen. Dort findet das Erntefest bei Blasmusik von 'Swinging Brass' seinen Ausklang. (cs)


05.10.2018 - Polizeimeldungen

Durchsuchungen nach Drogenhandel und Bandendiebstahl

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Mit mehr als 100 Beamtinnen und Beamten schlug die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis am frühen Donnerstagmorgen (04.10.) zu und durchsuchte zeitgleich 19 Objekte in Lohmar, Siegburg, Troisdorf, Niederkassel und Köln. Grund der Durchsuchungs-Maßnahmen war ein Ermittlungsverfahren gegen elf männliche und eine weibliche Tatverdächtige im Alter von 24 bis 53 Jahren wegen des Verdachts des bandenmäßigen Handels mit Drogen und Bandendiebstahls.

Seit Anfang 2017 häuften sich Strafanzeigen, weil Postsendungen mit Smartphones, Tablets, Münzen oder Laptops nicht zugestellt werden konnten. Die Pakete waren auf dem Postweg offensichtlich gestohlen worden. Bis Sommer 2018 kam es zu mehr als 90 dieser Taten mit einer Schadenssumme von circa 50.000 Euro. Für die Ermittlungen wurde eine Ermittlungsgruppe mit dem Namen "EG Post" ins Leben gerufen.

Die Fahnder konnten einen 48-jährigen Lohmarer als möglichen "Paketdieb" identifizieren. Als Hehler für das Diebesgut wurde ein 53-Jähriger aus Köln-Porz ausfindig gemacht. Es stellte sich durch intensive Ermittlungen heraus, dass die gestohlenen Smartphones teilweise zum Ankauf von größeren Mengen Betäubungsmittel als Bezahlung eingesetzt wurden. Die angekauften Drogen wurden dann durch die Bande weiterverkauft.

Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei vollstreckten die Ermittler am Donnerstagmorgen die Durchsuchungs-Beschlüsse. Durchsucht wurden 17 Wohnungen, der Arbeitsplatz des tatverdächtigen Lohmarers und ein An- und Verkaufs-Geschäft für Handys. Das Geschäft war in den Fokus der Ermittler geraten, da der Verdacht bestand, dass dort entwendete Smartphones zu finden seien. Der Verdacht hat sich nach genauer Überprüfung vor Ort nicht bestätigt.

Neun Tatverdächtige wurden in ihren Wohnungen angetroffen und vorläufig festgenommen. Neben den gesuchten Mobiltelefonen und Münzen fanden die Beamten unterschiedliche Waffen, mehrere hundert Gramm Amphetamine und Bargeld. In einer durchsuchten Wohnung konnte sogar eine mutmaßlich scharfe Pistole mit Munition gefunden werden. Die Polizisten leiteten gegen einzelne Bandenmitglieder ein gesondertes Strafverfahren wegen des illegalen Besitzes von Waffen ein.

Sechs der vorläufig Festgenommenen konnten nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder gehen, da gegen sie keine Haftgründe vorlagen. Gegen eine 29-jährige Frau aus Troisdorf bestand bereits ein Haftbefehl wegen Betruges. Die Vollstreckung des Haftbefehls konnte gegen die Zahlung einer Geldbuße abgewendet werden, so dass die Frau ebenfalls gehen konnte.

Zwei Tatverdächtige, der 48-jährige Lohmarer und ein wegen Drogengeschäften polizeibekannter 30-jähriger Troisdorfer, der der vermeintliche Drahtzieher der Drogengeschäfte sein soll, wurden am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Gegen beide Männer wurde Haftbefehl erlassen. Der Haftbefehl des 48-Jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der 30-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt. (Bi)


04.10.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kunst, Schulen

Konzert und Kunstausstellung der Musik- und Kunstschule

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Die Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar lädt für Freitag, 12. Oktober, um 18 Uhr zu einem Konzert in den Ratssaal ein. Unter dem Motto "Rhythm & Colour" präsentieren Schülerinnen und Schüler verschiedener Instrumentalklassen ihr Können und gestalten ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit klassischer und moderner Musik.


großformatiges Bild von Jonas Altenrath (14)

Nicht nur für die Ohren wird den Konzertbesucherinnen und -besuchern dabei etwas geboten :  Vor und nach dem Konzert haben sie die Gelegenheit, im Ratssaal und im Foyer des Rathauses die diesjährige Ausstellung mit Werken der jungen Kunstschülerinnen und -schüler der Musik- und Kunstschule zu bewundern. Der Eintritt ist frei.


04.10.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend, Stadtverwaltung

Noch Plätze für Fahrt in den 'Movie Park' nach Bottrop frei

Eine Information des Jugendzentrums Lohmar :  Im Rahmen des Herbstferien-Programms besucht das städtische Jugendzentrum am Donnerstag, 18. Oktober, den "Movie Park" in Bottrop. Teilnehmen können interessierte Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Anmeldeformulare und weitere Informationen gibt es im Jugendzentrum Lohmar am Donrather Dreieck, Telefon 02246 / 9259484, E-Mail :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailjuze-lohmar(at)gmx.de .


nach oben



Stand : 17.10.2018

in Kooperation mit :

Anzeige

Aktuelles Angebot
Free Style Atelier - Kreativ-Angebote

Terminvorschau :

20.10.

'Repair Café' in Lohmar mehr

21.10. - 24.10.

Mitgliederfahrt des Partnerschafts- vereins 'PLuS Europa' nach Polen mehr

21.10.

Familien-Wandertag des Donrather Turnvereins mehr

21.10.

Gruppen-Kunstausstellung "The Beat goes on" in Lohmar-Scheiderhöhe mehr

22.10. - 26.10.

Herbst-Fußball-Camp des 'TuS Birk' für Jungen mehr

27.10.

4. Oktoberfest des Donrather Turnvereins mehr

28.10. - 04.11.

Jahresausstellung des 'Kunstkreis LohmART' - Thema : "N.N." mehr

28.10.

Dressur- und Springturnier in Lohmar mehr

28.10.

Frühschoppen des Donrather Turnvereins mehr

28.10.

'Honrather Konzerte' - 'Offenbach Cello-Duo' - "zwei Celli + Klavier" mehr

28.10.

Jahreskonzert des Kirchenchors 'Cäcilia' Neuhonrath mehr

31.10.

5. "Kölsche Nacht" mit 'Kasalla', danach Party mit der Band 'Meilenstein' in Birk mehr

02.11.

Vorlesestunde für Kinder in der Katholischen Bücherei Birk mehr

03.11.

Sankt Martins-Umzug in Lohmar-Heide mehr

03.11.

"Zumba Dance Party" in Lohmar mehr

03.11.

Konzert im Rahmen der "Klassik-Bühne Rhein-Sieg" in Wahlscheid mehr

05.11.

Energieberatung im Lohmarer Stadthaus mehr

05.11.

Sankt Martins-Umzug für Kinder und Familien in Wahlscheid mehr

07.11.

Sitzung des Schul-Ausschusses mehr

09.11.

Öffentliche Sitzung des Behinderten-Beirats Lohmar mehr

09.11.

Sankt Martins-Umzug in Donrath mehr

10.11.

'Repair Café' in Lohmar mehr

10.11.

Alte Herren-Hallen-Fußballturnier in Wahlscheid mehr

10.11.

Rassekaninchen- Ausstellung in Birk mehr

10.11.

Sankt Martins-Umzug in Lohmar-Birk mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de
 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk