Navigation überspringen


Montag, 18. November 2019

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

 

17.11.2019 - Vereine, Soziales, Baumaßnahmen

Bürgerstiftung unterstützt barrierefreien Dorftreff in Deesem

Inmitten der Gäste beim Herbstfest überreichte Geschäftsführerin Gabriele Willscheid (hinten Mitte) einen Spendenscheck an den Vorstand der Dorfgemeinschaft Deesem (hinten von links) : Anette Meurer, Ralf Remers, Guido Usdowski - (Foto : Bürgerstiftung Lohmar)

Eine Information der Bürgerstiftung Lohmar :  Zum Gold beim Kreis- und Silber beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" für die Dorfgemeinschaft Deesem gab es jetzt quasi als Nachschlag zur Auszeichnung Geld von der Bürgerstiftung Lohmar. Mit stolzen 6.000 Euro beteiligt sich die Stiftung an den Kosten einer behindertengerechten Toilettenanlage und eines barrierefreien Zugangs zum Dorfhaus in Deesem. 
Sie fördert damit vor allem die älteren Menschen und jene mit Einschränkungen nicht nur unter den rund 200 Einwohnerinnen und Einwohnern in Deesem, sondern auch in den Nachbarorten. Denn das Dorfhaus soll sich zu einem Generationentreff für alle Menschen auf dem Breiter Rücken entwickeln.

In der Pfanne brutzelten Reibekuchen, im kleinen urgemütlichen Dorfhaus knubbelten sich die Gäste beim Herbstfest der Dorfgemeinschaft, als Gabriele Willscheid mit dem großen Spendenscheck hereinschneite. 
Das Motto des Dorfwettbewerbs passe hervorragend zu den Zielen der Bürgerstiftung, sagte deren Geschäftsführerin, denn : "Auch wir wollen, dass unsere Lohmarer Dörfer eine Zukunft haben." Außerdem wolle die Stiftung in den nächsten Jahren verstärkt die Seniorenarbeit und die Inklusion fördern, erläuterte sie, bevor sie unter donnerndem Applaus den Spendenscheck lüftete.


17.11.2019 - Vereine, Sport, Freizeit, Veranstaltungen

Skireise des 'Turnverein Donrath' zum Stubaier Gletscher

(Foto : 'Turnverein Donrath')

Eine Information des 'Turnverein Donrath' :  Anfang November war es wieder soweit :  Zur Saisoneröffnung starteten die Frauen vom Turnverein Donrath zum Stubaier Gletscher. Nach staufreier Anreise starteten wir am ersten Morgen bei strahlendem Sonnenschein zu den ersten Schwüngen im Schnee. Wie schon in den Vorjahren haben wir an einem riesigen Materialtest teilgenommen und konnten viele Neuheiten der Saison 2019/20 testen.

Über Nacht setzte dann Schneefall ein, der auch den ganzen nächsten Tag anhielt. Also wurden am zweiten Tag vor allem breitere Ski für das Gelände getestet, so dass wir trotz dürftiger Sichtverhältnisse den Pulverschnee genießen konnten. Nach dem Aprés-Ski am Schirm stand der traditionelle Raclette-Abend in unserer Ferienwohnung auf dem Programm.

Am letzten Skitag ging es schon um 8 Uhr los. Die Sonne setzte sich wieder durch und so konnten wir den Tag so richtig genießen. Abends wurden dann die Beine am Aprés-Schirm gelockert. Die nächste Ski-Reise des Turnverein Donrath geht über Silvester zum Wilden Kaiser. Hier sind noch Plätze frei, Informationen unter :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.skireisen24tvd.de


17.11.2019 - Polizeimeldungen

Einbruch / Vandalismus auf Areal der Grundschule Donrath

Beim Spielen auf dem Schulhof der 'Aggertalschule' in Donrath haben Kinder am gestrigen Nachmittag einen vorausgegangenen Einbruch in einen Container auf dem Schulgelände festgestellt. Betroffen war der zwischen dem Schulgebäude und der Turnhalle plazierte Lagercontainer, der zeitweise als Postfiliale genutzt wurde. Derzeit wird er zur Unterbringung von Spielzeugen der Offenen Ganztagsschule verwendet, darunter Roller, Fahrräder und Springstöcke.

Offenbar war ein Fenster des Containers gewaltsam aufgedrückt und dabei beschädigt worden. Aufgefallen ist der Einbruch, weil verschiedene Spielgeräte und Fahrradhelme auf dem Schulgelände verteilt herumlagen, unter anderem im südlichen Schulgarten und im angrenzenden Bachlauf. Mehrere Gegenstände waren zu Bruch gegangen.

Möglicherweise steht die Tat im Zusammenhang mit einer laut Hinterlassenschaften feucht-fröhlichen Zusammenkunft auf dem Schulhof. In unmittelbarer Nähe zu dem Container wurden leere und zerbrochene Flaschen von Alkoholika und Mixgetränken vorgefunden, weitere finden sich auch rund um das Schulgebäude verteilt. Dem Anschein nach hatten unbefugte Personen die im Container vorgefundenen Spielgeräte benutzt. Seitens der Polizei konnte eine DNS-Spur gesichert werden.

Es wird vermutet, daß sich der Einbruch am Freitagabend (15.11.) oder in der Nacht auf Samstag ereignet hat. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat und / oder sachdienliche Hinweise geben kann, erreicht die zuständige Polizeiwache in Siegburg unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121. (cs)


16.11.2019 - Vereine, Soziales, Senioren

Ausschreibung zum Lohmarer Seniorenpreis 2019 / 2020

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des 'Förderverein für die Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) :  Seniorinnen und Senioren können sich hier in Lohmar wohlfühlen, denn das Angebot für sie ist groß und vielfältig :  Stadt, Kirchen, Vereine, Sozialverbände und auch private Initiativen bieten eine bunte und breit gefächerte Palette von Veranstaltungen und Dienstleistungen. Diese für eine Flächengemeinde ungewöhnliche Betreuungsdichte ist vorbildlich im ganzen Rhein-Sieg-Kreis.

Wesentliche Stütze dieses beeindruckenden Angebotes sind Freiwillige, ehrenamtlich tätige Damen und Herren, die Freude am Für- und Miteinander haben. Und dies nicht nur in der Seniorenarbeit, sondern in fast allen Bereichen unserer Gesellschaft. Auf diese bewundernswerten Menschen machen wir mit dem "FöS-Seniorenpreis" aufmerksam. 2010 wurde der Preis an Frau Houck und 2012 an Frau Schäning verliehen. 2014 ging der Preis an den Besuchsdienst des Altenheims Wahlscheid und an die Koch­gruppe der Evangelischen Kirche in Honrath. 2016 erhielten Annemarie van Allen und Erich Wiemer den Seniorenpreis zuerkannt.

Nun schreiben wir hiermit diesen Preis zum fünften Mal aus. Wir suchen eine Persönlich­keit oder eine Gruppe mit besonderen ehrenamtlichen Verdiensten in der Lohmarer Senioren­arbeit. Diesmal legen wir den Schwerpunkt auf "Seniorenarbeit gegen Einsamkeit". Berück­sichtigt werden sollen entweder Einzelpersonen oder Gruppen, die sich in Lohmar unter dieser Themenstellung engagieren. Da wir nicht alle Akteure in diesem Bereich kennen, bitten wir um Bewerbungen.

Die Auszeichnung ist mit einer Prämie in Höhe von 1.000 Euro verbunden. Dieses Geld sollte wiederum in ein Lohmarer Senioren-Projekt fließen, welches von dem / der Preis­träger/in ausgewählt wird. Vorschlagsberechtigt sind alle Lohmarer Bürgerinnen und Bürger sowie in Lohmar ansässige Organisationen. Der Vorschlag ist zu begründen; ein Hinweis zum Einsatz des Preisgeldes ist gewünscht. Über die Vergabe des Preises entscheidet der 'FöS'-Vorstand voraussichtlich im Januar 2020.
Dr. Hans Günther van Allen


16.11.2019 - Vereine, Freizeit, Jugend

Auf den Spuren der Römer - der Jugendchor erkundete Trier

Chorleiterin Barbara Wingenfeld (links) mit dem Chor in Trier - (Foto : Chor)

Eine Information des 'Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar' :  Einmal im Jahr entschwinden die Chöre des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchores Lohmar dem Alltagstrott und begeben sich auf Chorfahrt. Der Jugendchor besuchte in diesem Jahr ein Wochenende lang die älteste Stadt Deutschlands. Übernachtet wurde nach alter Chortradition in der Jugendherberge. Diese wurde gerade frisch renoviert und kann sich in Sachen Ausstattung, Freundlichkeit und Engagement wirklich sehen lassen.

Pünktlich zum Abendessen bog der Reisebus auf den Parkplatz der Herberge ein. Zum Auftakt des Ausfluges wurde daher erst einmal gemütlich geschlemmt. Gleich darauf siedelte die 30-köpfige Gruppe in den Probenraum um. Hier wurde unter Leitung der Chorsprecher in lockerer Runde das Namensgedächtnis aufgefrischt, viel gelacht und beim Gesellschaftsspiel "Werwölfe" sogar heimlich getötet - rein fiktiv natürlich.

Am nächsten Morgen ging es vor dem Frühstück erst einmal an die frischen Luft - Bewegung stand auf dem Programm, um wach zu werden und fit für den bevorstehenden Probenvormittag. Nach dem Mittagessen dann wurde der Chor in 5er-Teams aufgeteilt und Gruppe für Gruppe per Sprachnachricht auf eine kleine Stadt-Rallye geschickt. Sechs Orte galt es zu finden, darunter eine Zimmertür, die im ersten Stock ohne Treppe auf die Straße hinaus führt, und ein Kunststoff-Storchenpaar im ehemaligen jüdischen Viertel. Der erfolgreiche Fund wurde per Gruppen-Selfie dokumentiert und an die Spielleiter weitergeleitet, die sodann die nächste Aufgabe versandten.

Im Anschluss an diese kleine interaktive Stadtführung kam der Chor im historischen Stadtkern Triers wieder zusammen. Vor dem Brunnen am Hauptmarkt organisierten die Jugendlichen gemeinsam mit Ihrer Chorleiterin Barbara Wingenfeld eine kleine Gesangseinlage in Form eines Flashmobs. Es dauerte nicht lang, bis die ersten Passanten stehenblieben, um gebannt zu lauschen. Fünf weitere Lieder folgten, die allesamt mit Applaus und einem kleinen Obolus der Zuhörer belohnt wurden.

Bis zum Abendessen schwärmten die Sängerinnen und Sänger dann in alle Richtungen aus und erkundeten die Stadt auf eigene Faust. Obwohl die Nachtruhe zum Sonntag dank des geselligen Beisammenseins ordentlich verkürzt war, wurde am Sonntagvormittag noch einmal fleißig geprobt und gesungen. Der fehlende Schlaf wurde erst auf der Heimreise im Bus nachgeholt.


16.11.2019 - Verkehr, Politik, Baumaßnahmen

Land erteilt Wunsch nach Ampel bei Neuhonrath eine Absage

Die Kreuzung in Bachermühle nach der Neuasphaltierung, rechts die Rechtsabbiegerspur nach Neuhonrath, mittig im Bildhintergrund die Querungshilfe

Seit langem wird in der Politik über eine geänderte Verkehrsregelung auf der Kreuzung der Bundesstraße 484 mit der Kreisstraße 16 im Weiler Bachermühle diskutiert. Nach einer 2016 von der Stadtverwaltung in Auftrag gegebenen Untersuchung hatte der Ausschuß für Bauen und Verkehr die Installation einer Ampelanlage sowie den Wegfall der Rechtsabbiegerspur aus Richtung Wahlscheid auf die K 16 nach Neuhonrath beschlossen.

Damit, so das Gutachten, könnten die insbesondere im morgendlichen Berufsverkehr auftretenden Wartezeiten von aus der K 16 auf die B 484 einfahrenden Verkehrsteilnehmern verkürzt werden. Diese Verkehrsbeziehung könne damit von Qualitätsstufe E (Wartezeit größer als 45 Sekunden) auf Qualitätsstufe C verbessert werden. Auf der Bundesstraße würde eine gute Leistungsfähigkeit erhalten bleiben (Stufe B).

Nun informiert die Stadtverwaltung über die lange ausgebliebene Antwort des für Bundesstraßen zuständigen 'Landesbetrieb Straßen NRW'. Dieser kommt zu einer ganz anderen Einschätzung. Eine Ampelanlage würde die Kreuzung nicht leistungsfähiger machen, sondern die Verkehrsflüsse verlangsamen. So würde sich die Qualitätsstufe auf der B 484 von derzeit A auf B oder gar C verschlechtern. Aber auch für Abbieger aus der K 16 könne es Verzögerungen ergeben. Bei einem Ampelumlauf von 90 Sekunden könne die Wartezeit bis zu 64 Sekunden betragen - und dies nicht nur zu den Spitzenzeiten.

Auch die seinerzeit angeführte Unfallhäufung auf der Kreuzung - sie galt vor Jahren als polizeilicher Unfallschwerpunkt - wurde thematisiert. Im Rückblick der letzten drei Jahre sei die Kreuzung bezüglich Unfällen unauffällig. Somit ergebe sich "keine Notwendigkeit zum Umbau des Knotens beziehungsweise zur Errichtung einer Lichtsignalanlage".

Auch in Bezug auf die nördlich der Kreuzung gelegene Querungshilfe, die von der Stadt als "ungünstig plaziert" bezeichnet worden sei, wird eingegangen. Diese liege "genau dort, wo sie in der Knotenübersicht plaziert werden muss". Aufgrund der Linksabbiegerspur aus Richtung Overath wäre ein anderer Platz "weder sinnvoll noch möglich". Wenn die Querungshilfe von Fußgängern nicht genutzt würde, läge dies in der Eigenverantwortung des Querenden. (cs)

Meldung vom 20.04.2017 :  Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAmpellösung für B 484-Kreuzung in Bachermühle gefordert


15.11.2019 - Stadtverwaltung, Tiere, Natur

Ein Heim für Igel ? - Erste Hilfe für die 'kleinen Wilden'

Neuankömmling in der Naturschule - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' : "Gereinigt erst von Floh und Laus ... wird er Genosse selbst im Haus" (Eugen Roth) - Doch nur selten ist solche Fürsorge erlaubt :  Igel gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Für sie gelten Vorschriften, die im Bundesnaturschutz-Gesetz niedergelegt sind. Das bedeutet, dass Igel im Allgemeinen nicht "in Besitz genommen" werden dürfen. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen :  Igel brauchen durchaus manchmal Hilfe. Verwaiste Igel-Säuglinge, verletzte oder kranke Tiere und - ganz wichtig - Igel, die bei Dauerfrost oder Schnee herumlaufen, müssen betreut werden, da sie sonst keine Überlebenschancen haben.

Die Mitarbeiterinnen der Naturschule bieten - unter der Schirmherrschaft des 'NABU Rhein-Sieg' - "Erste Hilfe" an. Die Bedingungen dafür sind geschaffen und medizinische Versorgung ist gewährleistet. Sollten also Igel gefunden werden, die bei Tag herumlaufen, die krank oder schwach aussehen, die sich also wegen des geringen Futterangebotes in der kälteren Jahreszeit kein ausreichendes Fettpolster für einen Winterschlaf anfressen konnten, können diese Tiere gerne gemeldet werden :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailNaturschule(at)lohmar.de , Info-Telefon :  02206 / 2143. Natürlich werden auch andere "kleine Wilde in Not" aufgenommen.


15.11.2019 - Verkehr, Baumaßnahmen

A 3 : Samstag nur ein Fahrstreifen von Siegburg bis Lohmar

Eine Information des 'Landesbetrieb Straßen NRW' :  Morgen (16.11.) steht auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Oberhausen zwischen der Tank- und Rastanlage Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Zwischen 8 und 17 Uhr baut die 'Straßen NRW'-Regionalniederlassung Rhein-Berg die dortige Baustellen-Verkehrsführung um. Da mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, wird dem Fernverkehr empfohlen, großräumig auszuweichen.

Mehr zum Thema der Sanierung der Autobahn 3 zwischen Köln und der Landesgrenze mit Rheinland-Pfalz :  Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterA3-Sanierung zwischen Köln-Heumar und Bad Honnef im Abschnitt 3


15.11.2019 - Stadtverwaltung, Freizeit, Veranstaltungen

Kreativbasar in der 'Villa Friedlinde' lockte viele Gäste

Am Stand von Hugo Schäfer wurden Holzsägearbeiten bewundert - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information städtischen Begegnungszentrum 'Villa Friedlinde' :  In diesem Jahr öffnete die 'Villa Friedlinde' erstmalig bereits drei Wochen vor dem ersten Advent ihre Tore für Künstlerinnen und Künstler aus der Region, die im Rahmen eines Kreativbasars selbst gefertigte Produkte präsentierten :  Schmuck, Glückwunschkarten, Holzarbeiten, moderne Textilien, weihnachtliche Dekorationsstücke und vieles mehr konnte bewundert und erworben werden.

Pünktlich zur Eröffnung beeindruckten die Kids der Kindertagesstätte Scheiderhöhe das Publikum mit fetzigen Musikbeiträgen, die gespickt waren mit dynamischer Percussion und Gitarrenklängen. Die Musikpädagogin des Kindergartens, Beate Gritzan, hatte im Vorfeld gemeinsam mit den Vorschulkindern passende Stücke zur Jahreszeit eingeübt.

Eine großzügig ausgestattete Tombola machte den Loskauf für die Besucher/innen attraktiv. Am Abend freute sich das Team des Begegnungszentrums über einen stolzen Erlös, der für nötige Anschaffungen in der 'Villa Friedlinde' bereitgestellt wird. Wie üblich organisierte die hauseigene Handarbeitsgruppe ein Kuchenbuffet. Der Erlös aus dieser Kasse wird, wie in jedem Jahr, für einen guten Zweck gespendet.


15.11.2019 - Polizeimeldungen

Ertappter Täter flüchtete nach Einbruchsversuch in Inger

Eine Information der Kreispolizeibehörde : "Täter am Ort" in Lohmar-Inger war gestern (14.11.) das Einsatzstichwort für die Siegburger Streifenwagen. Die Bewohnerin eines Hauses 'Auf dem Scheuel' hatte gegen 18.15 Uhr einen männlichen Täter beim Aufhebeln ihrer Terrassentür überrascht. Die Frau war durch ein verdächtiges Geräusch aufmerksam geworden und konnte durch ein anderes Fenster den jugendlich wirkenden Einbrecher bei seiner Tat beobachten.

Sie rief ihm etwas zu und der circa 175 cm große Unbekannte ließ umgehend von seinem Vorhaben ab, lief zur Straße und dann vermutlich in Richtung Ingerer Straße davon. Er ist schlank, trug eine dunkle Hose und eine zweifarbige Jacke, die im oberen Bereich eine helle Farbe hatte. Aufgrund der Dunkelheit konnte die Zeugin nicht präzise sagen, ob der Täter eine dunkle Mütze trug oder kurze schwarze Haare hat. Wer Angaben zu dem Flüchtigen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 zu melden.


15.11.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Fußgänger in Heppenberg von abbiegendem PKW erfaßt

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Ein abbiegender Autofahrer hat am frühen Donnerstagmorgen (14.11.) gegen 6.30 Uhr einen 51-jährigen Fußgänger übersehen und angefahren. Der Fußgänger aus Lohmar kam mit leichten Verletzungen davon. Der 65-jährige Autofahrer aus dem Raum Koblenz bog von der Höhenstraße in Heppenberg nach links auf die Landstraße 288 in Richtung Donrath ab. Während er bei Grünlicht zeigender Ampelanlage mit seinem silberfarbenen Mercedes langsam abbog, überquerte der 51-Jährige zu Fuß die L 288 in Richtung der gegenüberliegenden Gaststätte.

Die Fußgängerampel zeigte ebenfalls Grünlicht. Auf der schlecht ausgeleuchteten Fußgängerfurt wurde er dann von der Limousine erfasst und auf die Motorhaube aufgeladen. Anschließend rutschte er nach vorne von der Haube ab und stürzte auf die Fahrbahn. Der leicht verletzte Lohmarer kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Gegen den Autofahrer wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.


15.11.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

Vortrag über die Wanderwege im 'Wanderparadies Lohmar'

Eine Information des 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) : "Wanderparadies Lohmar", so heißt der Vortrag von Hermann Wenzel am 19. November um 19 Uhr in der 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12, in Lohmar. Hermann Wenzel zeigt in seinem Vortrag die Schönheiten, die sich dem Wanderer bieten, wenn er sich Zeit nimmt, auch die Landschaft und die Kleinode zu genießen.

Viele gekennzeichneten Wanderwege führen durch Lohmar oder an Lohmar vorbei. Sei es der Rundwanderweg des Sauerländischen Gebirgsvereins, der "Kurkölner Weg" des Sauerländischen Gebirgsvereins, der "Wanderweg <5" des Kölner Eifelvereins, der "Kölner Weg" des Westerwaldvereins, der "Bergische Weg", die "Bergischen Streifzüge" 18 ("Bauernhofweg") und 19 ("Kräuterweg"), der "Eisvogelweg", der "Heideweg" ("Erlebniswege Sieg"), der "Freundschaftsweg", der "Jägerpfad", der "Rund­wanderweg A2" des Sauerländischen Gebirgsvereins, "Weg <1" des Kölner Eifelvereins, der "Vier-Kirchen-Weg", die "Aggerrunde" und der Rundwanderweg "Heidekönig". Jeder Wanderweg hat seine besonderen Reize.

Hermann Wenzel ist gut zu Fuß unterwegs, hat er doch schon viele tausend Kilometer auf seinen zahlreichen Pilgertouren zurückgelegt. Interessante Pilgeraufzeichnungen finden Sie auf seiner Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.wenzel-wahlscheid.de . Die Mitglieder des 'FöS'-Vorstandes (Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar) freuen sich, Interessierte bei diesem Vortrag in der 'Villa Friedlinde' begrüßen zu können. Der Eintritt ist frei.


14.11.2019 - Veranstaltungen, Kinder, Stadtentwicklung

'Bücher-Babys' in der Stadtbibliothek Wahlscheid

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren gibt es in der Stadtbibliothek Wahlscheid auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Angebot für Eltern mit Kindern im Alter von ein bis zwei Jahren. In der Stadtbibliothek findet eine etwas andere Krabbelgruppe statt, in der die Kleinen Zugang zu Büchern gewinnen können. Das geschieht natürlich spielerisch mit Liedern, Fingerspielen und Kniereitern.

Es geht bei den Bücher-Babys nichts ums Vorlesen, sondern es geht um Sprache, um Anschauen, Wiedererkennen und Benennen. Die Krabbelgruppe findet jeweils dienstags am 19. und 26. November sowie am 3. und 10. Dezember von 9 Uhr bis 9.45 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder mit einer Begleitperson begrenzt. Die Anmeldung kann in der Stadtbibliothek Wahlscheid per Telefon unter 02206 / 85033 oder per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailStadtbibliothek(at)lohmar.de  erfolgen.

Mehr als ein Drittel der Eltern weiß nicht, wann der richtige Zeitpunkt ist, um mit dem Vorlesen zu starten. So früh wie möglich, empfiehlt die 'Stiftung Lesen'. Bereits im ersten Lebensjahr des Kindes sollte das gemeinsame Betrachten und Vorlesen von Büchern zu einem festen Bestandteil des Tagesablaufs werden. Einem Viertel der Eltern, die ihrem Kind bereits im ersten Lebensjahr vorlesen, fällt es schwer, die richtige Buchauswahl zu treffen :  Und gerade hier sind der fachkundige Rat aus der Bibliothek sowie die zahlreichen Angebote zur Leseförderung wertvolle Hilfen.


13.11.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

'Winterabend' des HGV über den alten Süden der USA

(Foto : Martin Weigelt)

Eine Information des Heimat- und Geschichtsverein Lohmar :  Erkunden Sie den alten Süden der USA beim Winterabend des Heimat- und Geschichtsverein Lohmar am Montag, den 18. November um 19.30 Uhr im katholischen Pfarrheim, Kirchstraße, Lohmar. Begleiten Sie Martin Weigelt in seiner Multimediashow durch die Südstaaten der USA.

Lassen Sie sich in Wort und mit lebendigen Bildern beeindrucken von den Magnolien im Land des Mississippis und Baumwollfeldern in den südlichen Bundesstaaten. Kleine und große Städte zeigen die unterschiedlichsten Gesichter des Landes. Sie hören die ausdrucksvollen Worte von Dr. Martin Luther King und begegnen dem Ort, an dem die entscheidende Schlacht des Bürgerkrieges stattfand. Genießen Sie auch die Musik bei einem Stelldichein mit Elvis Presley und entdecken Sie ganz nebenbei die vielen weiteren Sehenswürdigkeiten sowie die landschaftlich wunderschöne Gegend im alten Süden der USA.


12.11.2019 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Prunksitzung der 'Fidelen Birker' mit Proklamation in Birk

Eine Information der 'Karnevals-Gesellschaft Fidele Birker' :  Am 16. November startet die Karnevals-Gesellschaft 'Fidele Birker' auf ihrer Prunksitzung im Bürgerhaus Birk einem bunten, abwechslungsreichen Programm in die neue Karnevalssession. Mit dabei sind unter anderem die 'Kölsch Fraktion', 'Feuerwehrmann Kresse', 'Willi & Ernst' sowie die 'Original Eschweiler'.

Aber auch regionale Kräfte wie die Ehrengarde der 'Birker Wönk' sowie 'Siegburger Funken Blau-Weiß' werden ein Programm rund um die Proklamation des diesjährigen Prinzenpaares auf höchstem Niveau garantieren. Beginn ist um 19 Uhr. Die Karten kosten unverändert 25 Euro und sind unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailkartenvorverkauf(at)fidele-birker.de  oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben.


12.11.2019 - Baumaßnahmen, Natur

Baumaßnahmen zur Aggerauen-Entwicklung bei Heppenberg

Die Wendeplatte am Ende der Sottenbacher Straße - (Archivfotos von Ende Oktober : rhein-sieg.info)

Eine Information des 'Aggerverband' :  Im Bereich nördlich von Lohmar-Heppenberg werden auf Flächen des Aggerverbandes und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden weitere Maßnahmen zur Renaturierung von Gewässer und Aue an der unteren Agger umgesetzt. Diese Maßnahmen sind im Sinne der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie konzipiert und zielen darauf ab, dass sich die Agger durch ihre eigene Dynamik zurück zu einem natürlicheren Zustand entwickeln kann.

Die Bauarbeiten umfassen im Wesentlichen den Ausbau der Ufersicherung, die umfangreiche Fällung von standortfremden Gehölzen und die Entwicklung von Auwald durch Initialpflanzungen von Laubgehölzen. Es wurden bereits sogenannte vorbereitende Maßnahmen durchgeführt, etwa die Anlage einer Baustraße / Wendeplatte. Die Fällarbeiten werden bis Ende Februar 2020 erfolgen und die Arbeiten am Aggerufer selbst werden aus Rücksichtnahme auf die Laichzeiten geschützter Fischarten im Sommer nächsten Jahres durchgeführt.

Die geplanten Baukosten liegen bei rund 40.000 Euro. Die Maßnahme wird im Rahmen des Interkommunalen Ökokontos Agger-Sülz-Aue umgesetzt und durch Einsatz entsprechender Ökopunkte refinanziert. Mit Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs ist nicht zu rechnen.


12.11.2019 - Veranstaltungen, Kunst, Stadtverwaltung

Ausstellung 'Farbraum' in der Stadtbibliothek Lohmar

Eine Information der Stadtbibliothek Lohmar :  Die Kunstgruppe 'Farbspiel' präsentiert vom 15. November bis zum 20. Dezember ihre 25. Ausstellung unter dem Motto "Farbraum" in der Stadtbibliothek Lohmar, 'Villa Therese', Hauptstraße 83. Zur Vernissage am Freitag, 15. November, um 19 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die Gruppe 'Farbspiel' besteht seit mehr als 25 Jahren und setzt sich aus Künstlerinnen und Künstlern im Alter von 20 bis über 65 Jahren zusammen. Die Künstlerinnen und Künstler der Gruppe stammen aus sieben verschiedenen Nationen.

Im Rahmen eines Kurses der 'Volkshochschule Overath-Rösrath' unter der Leitung von Gabriele di Ciriaco trifft sich die Gruppe wöchentlich. Der Dozent gibt Tipps und hilft bei Problemen, ohne die eigenständige Arbeit der/des Einzelnen zu beeinflussen. So entstehen vielgestaltige, harmonische Zeichnungen, pastellfarbige Aquarelle und farbenfrohe Acryl- und Ölmalereien, die im Rahmen der Ausstellung bewundert werden können.

Es stellen aus :
  Horst Baumheier, Cigdem Büyükce, Fisum Büyükce, Stawros Chatzoudis, Christa Clever, Roswitha Doetsch, Mandana Ewert, Arash Faroughi, Monika Helten, Janet Kaiser, Valentina Kremring, Joachim Lahr, Francoise Münnich, Philipp Ott, Walburga Schäfer, Nadja Scheidt, Leonie Schlösser, Ilse Schmitz, Bärbel Schulz, Lena Steffens, Karin Titze, Emma Westhoff und Georg Wodarz.

zu den Öffnungszeiten der Bibliotheken siehe unter  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBüchereien


12.11.2019 - Vereine, Personen, Gesellschaft

Neuer Vorstand der Landfrauen in Lohmar gewählt

von links nach rechts : Bastienne Herkenrath, Beate Löbach-Neff, Edelgard Schwamborn, Stefanie Schmitz-Bauerfeind, Christa Heister, Sylvia Sommerhäuser, Sabine Schlehecker, Petra Schwamborn, es fehlen Birgit Lüpschen und Heike Stollwerk - (Foto : Edith Körner)

Eine Information des Landfrauenverbands, Ortsverband Lohmar :  Auf der Mitgliederversammlung des Rheinischen Landfrauenverbandes, Ortsverband Lohmar, wurde am 4. November nach vier Jahren turnusgemäß wieder ein neuer Vorstand gewählt. Sabine Schlehecker stellte sich für die Funktion der 1. Vorsitzenden und Bastienne Herkenrath, Stefanie Schmitz-Bauerfeind und Heike Stollwerk als weitere Beisitzerinnen zur Wahl. Alle Kandidaten wurden in ihren Funktionen mit großer Mehrheit gewählt. Ein besonderer Dank für fast 30 Jahre Tätigkeit im Vorstand des Ortsverbandes Lohmar gilt Birgit Weiler. Sie schied leider satzungsbedingt aus. Sie wird uns aber auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Neben der Vorstandswahl lief das für Jahresmitgliederversammlungen übliche formale Programm ab :  Bericht der ausscheidenden 1. Vorsitzenden Birgit Weiler, der Schriftführerin, der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüferinnen, die keine Beanstandungen an der Kassenführung hatte und empfahl, den Kassenbericht anzunehmen. Mit entsprechend großer Mehrheit wurden im Anschluss der alte Vorstand und die Kassenprüferinnen entlastet. Es folgten die eingangs erwähnte Wahl und danach ein Ausblick auf die Veranstaltungen des laufenden Vereinsjahrs.

Landfrauen sind Frauen, die im ländlichen Raum zu Hause sind. Einige sind Bäuerinnen, viele gehen anderen Berufen und Beschäftigungen nach. Der Deutsche Landfrauenverband kümmert sich bundesweit um die Belange der Frauen und ihrer Familien. Hierbei sind Themen wie Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Situation von Frauen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität zu nennen. Dazu gehören zum Beispiel Infrastruktur, Landwirtschaft, Arbeitsmarkt, Verkehrsanbindung, Umwelt und soziales Leben im Dorf.

1948 gegründet, gehören mittlerweile 500.000 Frauen dem Verband an, der sich in 22 Landes-, 430 Kreis- und 12.000 Ortsverbänden organisiert. Macht mit !
weitere Infos unter :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rheinische-landfrauen.de/kreisverbaende/rhein-sieg-kreis


12.11.2019 - Feuerwehr, Freizeit, Kinder, Veranstaltungen

Über 1.000 Laternen beim Sankt Martins-Zug in Lohmar

(Foto : Förderverein Löschzug Lohmar)

Eine Information des Fördervereins des Feuerwehr-Löschzugs Lohmar :  Traditionell fand am 10.November der große Sankt Martins-Zug in Lohmar-Ort statt. Begleitet vom Lohmarer Blasorchester, dem Tambourcorps Scheiderhöhe und dem Rhein-Sieg Blasorchester zogen die über 1.000 Kinder von der 'Waldschule', der Kindertagesstätte 'Agger-Pänz', dem Familienzentrum 'Jabachkindergarten' und der Kindertagesstätte 'Waldgeister' mit ihren Laternen durch den Ort.

Ziel war das Martinsfeuer am Feuerwehrhaus, wo jedes Kind seinen kostenlosen Wecken erhielt und gemeinsam Martinslieder gesungen wurden. Im Anschluss folgte bei Reibekuchen und Getränken die öffentliche Ziehung der Martinslose und der ein oder andere Gewinner konnte danach seinen Gewinn direkt mit nach Hause nehmen. Wer nicht dabeisein konnte, findet die Gewinnlose unter auf der Seite des Fördervereins unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lz-lohmar.de .

Übrigens :  Die Einnahmen aus der Martinsverlosung und die Spenden der Lohmarer Unternehmen fließen unmittelbar in die Finanzierung des Martinszuges, um die Kosten von rund 4.000 Euro zu decken. Aus diesem Grund sagen wir Danke für alle Spenden und den Kauf der Martinslose !


11.11.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kunst, Stadtverwaltung

Erfolgreiche Musik- und Kunstschüler/innen werden geehrt

Eine Information des städtischen Amtes für Bildung, Soziales, Kultur und Sport :  Am Freitag, 15. November, werden um 18 Uhr im Lohmarer Ratssaal Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Lohmar, die sich durch herausragende musikalische beziehungsweise künstlerische Begabung oder außerordentliches Engagement ausgezeichnet haben, besonders geehrt.

Die Stadt Lohmar verleiht Begabten-Förderpreise in den Bereichen Musik und Kunst. Außerdem wird die beste Interpretation des Werkes einer Komponistin geehrt und auch finanziell gefördert. Stifterin dieses besonderen Preises ist die Lohmarer Bürgerin Roswitha von Wülfing. Die weiteren Preise stiftet der Förderverein der Musik- und Kunstschule. Auch dieses Jahr werden wieder zahlreiche erfolgreiche Teilnahmen am Wettbewerb "Jugend musiziert" belohnt. Außerdem werden herausragende Werke der diesjährigen Kunstausstellung der Kinder und Jugendlichen mit Preisen ausgestattet.

Verliehen werden die Preise im Rahmen eines feierlichen Konzertes, das von den Preisträgerinnen und Preisträgern gestaltet wird. Die geehrten Kunstschülerinnen und -schüler präsentieren ihre Werke, die im Anschluss an das Konzert ausgiebig bewundert werden können. Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist kostenlos.


10.11.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

'Harry un Achim' mit ihrem 'Chressdaachsklaaf' in Donrath

Eine Information des 'Ernte-Verein Donrath' :  Seit 2015 sind 'Harry un Achim' in der Winterzeit mit ihrem Weihnachts-Programm "Chressdaachsklaaf" unterwegs. Als die beiden Künstler an Weiberfastnacht beim Ernte-Verein aufgetreten sind, hat es ihnen so gut im Saal gefallen, dass sie an den Verein herangetreten sind mit der Idee, die Weihnachtsshow dort stattfinden zu lassen. So wurde bereits im Sommer der Termin festgelegt und nun kommen 'Harry un Achim' am 21. Dezember nach Donrath.

Einlass ist ab 15 Uhr und um 16 Uhr startet der "Chressdaachsklaaf" bei Glühwein, Kaffee und Kuchen. Der 'EVD' freut sich auf etwas Besinnlichkeit und humoristische Verzällcher, um den letzten vielleicht auch hektischen Tagen in der Vorweihnachtszeit für ein Weilchen zu entfliehen. Karten gibt es ab sofort bei Verena Nöckel unter der Telefon-Nummer 0178 / 7787288. Die Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro und an der Tageskasse 19 Euro.


09.11.2019 - Veranstaltungen, Gesundheit, Vereine

Vortrag zu Herzinfarkt und Schlaganfall bei 'LoBiKu'-Treffen

Eine Information des 'Lohmarer Verein für Bildung und Kultur' ('LoBiKu') :  Einer der wichtigsten Risikofaktoren, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, ist die Arteriosklerose. Allein durch das Älterwerden schreitet die Verkalkung unserer Gefäße voran. Weitere individuelle Faktoren vergrößern das Risiko für eine lebensgefährliche Erkrankung :

Dazu gehören Bluthochdruck, Zuckerkrankheit (Diabetes), Übergewicht oder eine Fettstoffwechselstörung mit erhöhten Cholesterinwerten, ebenso wie Rauchen, Stress und Bewegungsmangel. Mit diesen Risikofaktoren steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Gefäßwände verkalken und sich schließlich ein Blutgerinnsel bildet. Löst sich das Gerinnsel und wandert es über die Blutbahn in eine Herzkranzgefäß oder Gehirnarterie, verstopft es dieses und es kommt zum Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Wie kann man vorbeugen und wie kann man frühzeitig Symptome erkennen, ist deshalb das Thema bei der nächsten Mitgliederversammlung des 'Lohmarer Vereins für Bildung und Kultur', kurz 'LoBiKu' genannt. Dazu wird Thomas Munser vom Malteser Hilfsdienst einen Vortrag mit dem Titel "Herzinfarkt und Schlaganfall - Symptome frühzeitig erkennen" im zweiten Teil der Veranstaltung halten, so Rainer Seegert, stellvertretender Vorsitzender von 'LoBiKu'. Im ersten Teil der Versammlung stehen Wahlen zum Vorstand, aber auch in 2020 anstehende Reisen und Ausflüge auf der Tagesordnung.

Die 'LoBiKu'-Mitgliederversammlung findet statt am Donnerstag, 14. November, Beginn 19 Uhr im Restaurant "Zur alten Fähre" in der Brückenstraße in Lohmar-Ort. Gäste sind insbesondere zum zweiten Teil der Veranstaltung herzlich willkommen.


08.11.2019 - Baumaßnahmen, Wirtschaft, Stadtverwaltung

Baubeginn des 'Modepark Röther' in Lohmar weiterhin unklar

Das Brachgelände im September dieses Jahres

Schon im vergangenen Winter wurden die Abbrucharbeiten auf dem ehemaligen Gelände der Firma 'Plexi Kümpel' an der Raiffeisenstraße abgeschlossen. In der Folge wurden die Betonreste von Wänden und Fundament mit Hilfe eines sogenannten "mobilen Prallbrechers" in kleine Bröckchen zermahlen und als Untergrund der späteren Fundamente wieder verteilt. Bis zum Spätsommer waren auch die letzten Überbleibsel des alten Baumaterials abgefahren worden. Seither scheint die Baustelle zu ruhen, auf der der Neubau des 'Modepark Röther' entstehen soll. Die längst geplante Errichtung und Fertigstellung des Gebäudes bis zum Ende dieses Jahres blieb aus.

Nachdem bereits viele Gerüchte über die Verzögerung oder auch Aufgabe des Projektes kursierten, hat die Stadtverwaltung heute einen aktuellen Sachstand öffentlich gemacht. Demnach hat das im baden-württembergischen Michelfeld beheimatete Unternehmen zunächst ein anderes Bauvorhaben in Völklingen (Saarland) vorgezogen. Dort war schon 2017 ein ehemaliges Kaufhaus der 'Kaufhof'-Kette abgebrochen worden, an dessen Stelle eine Filiale des 'Modepark Röther' entstehen soll. Nach Medienberichten verzögert sich auch der dortige Bau, der Anfang 2019 begonnen werden sollte. Eine Fertigstellung sei nun für Ende 2021 vorgesehen.

Für Lohmar würden zeitgleich zum saarländischen Bauvorhaben technische Fachplanungen für den Neubau durchgeführt. Diese hätten Änderungen innerhalb des Gebäudes bei Grundrissen, Technik- und Sozialräumen ergeben, für die ein Nachtrag zum bereits im August 2018 genehmigten Bauantrag gestellt werden solle. Die Bauzeit des Gebäudes in Lohmar wird seitens der Stadtverwaltung mit einem Jahr angegeben. Wann allerdings der Baubeginn erfolgen wird, dazu habe sich das Unternehmen noch nicht geäußert. (cs)


08.11.2019 - Stadtverwaltung, Soziales, Veranstaltungen

Dankeschönfest für die Inhaber/innen der Ehrenamtskarte

'Die Herrmanns' sorgten mit ihren Coverhits für ausgelassene Stimmung - (Fotos : Jürgen Morich)

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Einmal im Jahr lädt die Stadt Lohmar ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger zu einem Dankeschönfest ein, um sich bei Ihnen in besonderem Rahmen zu bedanken. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Ehrenamtskarte sind der Einladung am 7. November rund 50 Inhaberinnen und Inhaber mit Begleitperson gefolgt.

Lohmar hat 2009 als erste Kommune im Rhein-Sieg-Kreis die Ehrenamtskarte der NRW-Landesregierung eingeführt - als Dankeschön und Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement. Mit der Karte können attraktive Vergünstigungen genutzt werden. Seit Einführung wurden 256 Ehrenamtskarten beantragt.

"Sie sind heute nicht nur hier, um das Jubiläum unserer Ehrenamtskarte zu feiern, sondern um sich zu feiern beziehungweise feiern zu lassen. Ohne Sie würde das gesellschaftliche Leben in Lohmar nicht funktionieren. Durch Ihren vielfältigen und engagierten Einsatz halten Sie unsere Gesellschaft zusammen", so Bürgermeister Horst Krybus bei seiner Eröffnungsrede. Mit einem unterhaltsamen Abend bedankte er sich für das großartige Engagement der Gäste.

Für einen persönlichen Einstieg sorgte ein Video über Margret Stodten, die sich über 30 Jahre für die Wahlscheider Kirmes stark gemacht hat. Es folgte ein facettenreiches Repertoire an Coverhits. 'Die Hermanns' begeisterten die Gäste und sorgten für ausgelassene Stimmung. Anschließend widmete sich Bürgermeister Horst Krybus mit ganz persönlichen und dankenden Worten jedem Gast und überreichte jedem eine Anstecknadel zur Ehrenamtskarte, als sichtbares Zeichen der Anerkennung. 

Drei Auszubildende der Stadtverwaltung servierten Fingerfood, so dass der Abend bei guten Gesprächen und kulinarischen Genüssen in angenehmer Atmosphäre ausklang.


07.11.2019 - Veranstaltungen, Kinder, Stadtverwaltung

Restplätze bei 'Bücherbabys' der Stadtbibliothek Wahlscheid

Eine Information der Stadtbibliothek :  Einige wenige Restplätze gibt es bei den "Bücherbabys" in der Stadtbibliothek Wahlscheid. Das besondere Angebot für Eltern mit Kindern im Alter von ein bis zwei Jahren ist die "etwas andere Krabbel- gruppe", in der die Kleinsten bereits Zugang zu Büchern gewinnen können. Das geschieht natürlich spielerisch mit Liedern, Fingerspielen und Kniereiten. Es geht bei den "Bücherbabys" nichts ums Vorlesen, sondern es geht um Sprache, Anschauen, Wiedererkennen und Benennen.

Die Krabbelgruppe findet jeweils dienstags, am 19. und 26. November sowie 3. und 10. Dezember von 9 Uhr bis 9.45 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder mit einer Begleitperson begrenzt. Die Anmeldung kann erfolgen in der Stadtbibliothek Wahlscheid, per Telefon unter 02206 / 85033 oder per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailStadtbibliothek(at)lohmar.de .

Mehr als ein Drittel der Eltern weiß nicht, wann der richtige
 Zeitpunkt ist, um mit dem Vorlesen zu starten. "So früh wie möglich", empfiehlt die 'Stiftung Lesen'. Bereits im ersten Lebensjahr des Kindes sollte das gemeinsame Betrachten und Vorlesen von Büchern zu einem festen Bestandteil des Tagesablaufs werden. Ein Hinweis für die, denen es schwerfällt, die richtige Buchauswahl zu treffen :  Der 
fachkundige Rat aus der Bibliothek sowie die zahlreichen Angebote 
zur Leseförderung sind eine wertvolle Hilfe.


nach oben



Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 17.11.2019

in Kooperation mit :

Terminvorschau :

18.11.

Multimediashow zum Thema "USA - der alte Süden" in Lohmar mehr

19.11.

"Kulturpfade" - Besuch der Ausstellung "Berliner Realismus" in Köln mehr

19.11.

Sitzung des Ausschusses für Bauen und Verkehr mehr

20.11.

Sitzung des Schul-Ausschusses mehr

21.11.

Generationen-Café "Fröhstöck em Dörp" in Lohmar-Breidt mehr

21.11.

"Die Wenzelsbibel" - Themennachmittag in der 'Villa Friedlinde', Lohmar mehr

21.11.

Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz (verschoben) mehr

21.11.

"Krimidinner - Der Teufel der Rennbahn" in Lohmar-Stolzenbach mehr

22.11.

Workshop "Crazy Wool - Wolle einmal anders !" mehr

22.11.

Bildvortrag "Alte Bilder und Kurioses aus der Geschichte Wahlscheids" in Wahlscheid mehr

23.11.

Tag der offenen Tür der Gesamtschule Lohmar mehr

23.11.

'Repair Café' in Lohmar mehr

23.11.

Ski-Basar des 'Turnverein Donrath' mehr

23.11.

Prunksitzung des 'Karnevalistenzirkel' in Lohmar mehr

24.11. - 01.12.

Kunstausstellung "Generations" in Lohmar-Scheiderhöhe mehr

24.11.

Skat-Turnier in Lohmar-Scheid mehr

24.11.

Adventsbasar und Buchausstellung mit Bücherflohmarkt mehr

24.11.

Chor- und Orgelkonzert der 'Singgemeinschaft Birk' in Siegburg-Braschoß mehr

24.11.

"Die Knaller des Jahres" - Kabarett-Rückblick in Honrath mehr

25.11.

Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz mehr

28.11.

Sitzung und Weihnachtsfeier der Seniorenvertretung Lohmar mehr

29.11.

Adventsauftakt der Stadtwerke Lohmar mehr

29.11.

"Weihnachts-Wunschbaum-Aktion" der Stadt Lohmar mehr

29.11.

"Empfang beim Guido" in Lohmar mehr

29.11.

Benefiz-Konzert "1.000 Bäume für Lohmar" des Chors 'Da Capo' in Lohmar mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de
 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk