Logo Lohmar.info

Sie sind hier: lohmar.info > Berichte > Berichte 2022 > Unfall im Süden Lohmars


Kollision von Linienbus und PKW nach Rotlichtverstoß auf B 484

Für knapp drei Stunden war die B 484 von Siegburg in Richtung Lohmar am Donnerstag für den Verkehr gesperrt. Ursache war ein schwerer Verkehrsunfall an der Anschlußstelle der Autobahn 3 im Süden Lohmars. Nach Zeugenangaben, so die Polizei, soll der Fahrer eines Linienbusses, der auf dem Weg nach Lohmar war, das Rotlicht der Ampel hinter der Autobahn-Unterführung mißachtet haben. An der Einmündung der Autobahn stieß der Bus des niederländischen Herstellers 'VDL' mit einem PKW zusammen, der aus Richtung Frankfurt kommend nach links auf die B 484 einbog und somit die Spur des Busses kreuzte.

Der Kleinwagen vom Typ 'Skoda Fabia' wurde zur Seite gestoßen und herumgeschleudert. Auch der Bus kam von seiner Spur ab und prallte gegen den Ampelmast auf der Mittelinsel der B 484. Sowohl der 59-jährige Fahrer des Busses aus Bonn als auch die 71-jährige Fahrerin des PKW aus Much erlitten laut Polizei mittelschwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Glücklicherweise befand sich der Linienbus eines Königswinterer Unternehmens auf einer Leerfahrt, um in Lohmar eine Strecke im Auftrag der 'RSVG' zu beginnen, so dass keine Fahrgäste zu Schaden kamen.

Der Ampelmast, gegen den der Bus geprallt war, blieb in leichter Schiefstellung stehen. Ein Techniker überprüfte die Lichtzeichenanlage auf ihre Funktion und darauf, ob sich durch die Erschütterung eventuell Teile gelockert hatten, die herabfallen könnten. Die eigentliche Reparatur soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Während der Rettungsarbeiten, der polizeilichen Unfallaufnahme, der Bergung der Fahrzeuge durch Abschlepp-Unternehmen sowie der Reinigungsarbeiten durch die Lohmarer Feuerwehr, die auch die Absicherung der Unfallstelle unterstützte, blieb die Direktverbindung von Siegburg nach Lohmar durchgehend gesperrt. Der Verkehr konnte aber auf die Autobahn abgeleitet werden. Hierdurch kam es im Bereich der Donrather Kreuzung und zwischen Donrath und Lohmar zu Behinderungen.

An der Unfallstelle war auch die Auffahrt von Lohmar auf die Autobahn 3 in Richtung Köln blockiert. Die beiden Fahrspuren der Strecke von Lohmar nach Siegburg waren dagegen nicht beeinträchtigt. (cs)

Nachtrag vom 31. März 2022 :  Die Altersangabe der Autofahrerin wurde von 50 auf 71 Jahre korrigiert. Bei der ursprünglichen Angabe seitens der Polizei war das Geburtsjahr mit dem Alter verwechselt worden.
 

25. März 2022