Logo Lohmar.info

Sie sind hier: lohmar.info > Berichte > Berichte 2021 > Zwei PKW kollidierten auf K 39


Frontalkollision auf der Kreisstraße 39 oberhalb Schiffarth

Noch unklar sind die Umstände eines Verkehrsunfalls, der sich bereits am Montag (01.02.) auf der Kreisstraße 39 zwischen den Ortsteilen Schiffarth und Muchensiefen ereignete. Auf der vergleichsweise schmalen, stark abschüssigen Straße waren zwei PKW frontal zusammengestoßen. Beide Autofahrer, ein 34-Jähriger und ein 70-Jähriger, wurden dabei in einem Maße verletzt, daß sie zu Krankenhäusern in Siegburg und Engelskirchen gebracht werden mußten. Nach Angaben der Polizei wurde der 70-Jährige stationär aufgenommen.

Am Unfallort gab es zwei Auffälligkeiten :  Zum einen hatten sich die Fahrzeuge mit ihren jeweils rechten Ecken getroffen. Dies deutete darauf hin, daß einer der Beteiligten von seiner Spur abgekommen war und der andere nach links ausweichen mußte. Nach den Ermittlungen der Polizei war der talwärts fahrende VW von seiner Fahrspur abgekommen. Zum anderen erstreckte sich ein in allen Farben schimmernder Ölfilm auf der vollen Fahrbahnbreite, und zwar nicht nur unterhalb, sondern auch oberhalb der Unfallstelle. Dies zeigte, daß die Verunreinigung schon vor dem Zusammenstoß bestand. Ob dieser Umstand unfallursächlich war, ist nicht bekannt.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge, ein 'VW Scirocco' und ein 'Toyota Aygo', wurden schwer beschädigt, die Polizei geht in beiden Fällen von einem Totalschaden aus.  Die Freiwillige Feuerwehr kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn von Trümmerteilen und Ölrückständen. Für die Dauer der Arbeiten mußte die K 39 für knapp zwei Stunden gesperrt bleiben. (cs)

Die Fahrbahn war großräumig mit Ölrückständen benetzt

04. Februar 2021