Logo Lohmar.info

Sie sind hier: lohmar.info > Berichte > Berichte 2020 > Alleinunfall auf der Autobahn


Autobahn 3 war nach PKW-Einschlag in die Leitplanke gesperrt

Zu einer rund einstündigen Vollsperrung der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Köln führte der Alleinunfall eines Fahranfängers am heutigen Nachmittag. Gegen 16.30 Uhr passierte der 18-jährige Leverkusener den neuen Parkplatz eingangs des Sülztals, als er die Kontrolle über den BMW der '1er-Reihe' verlor. Das Fahrzeug brach nach rechts aus, prallte in die Leitplanke und schleuderte quer über alle Fahrstreifen. Rund 80 Meter nach dem Einschlag kam es nahe der Mittelleitplanke zum Stehen. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht involviert.

Der Verkehr kam zum Erliegen, auch weil die Fahrbahn von Trümmerteilen übersäht war. So waren beiden Vorderräder des BMW herausgerissen worden. Der 18-Jährige blieb anscheinend unverletzt, wurde zur weiteren Untersuchung aber zu einem Krankenhaus gebracht. Kräfte der Feuerwehr Siegburg, die den Rettungsdienst abgesichert hatten, räumten die Trümmer zusammen, so daß der Verkehr, der sich bereits über rund fünf Kilometer zurückstaute, die Unfallstelle auf zwei Spuren umfahren konnte. (cs)
 

01. November 2020