Logo Lohmar.info

Sie sind hier: lohmar.info > Berichte > Berichte 2019 > PKW-Kollision im Sülztal


Vier Verletzte bei Kollision zweier PKW auf der Sülztalstraße

Offenbar nur eine kurze Unaufmerksamkeit führte am Mittwochnachmittag (31.07.) zu einem Unfall an der Einmündung der von Altenrath ins Tal führenden Landesstraße 84 in die Sülztalstraße (L 288). Gegen 15 Uhr bog ein 71-jähriger Autofahrer mit einem Mercedes dort nach links in Richtung Rösrath ab. Eine von dort kommende, vorfahrtberechtigte Autofahrerin konnte dem ihre Spur querenden Hindernis nicht mehr ausweichen. Ihr 'Opel Astra' traf den Mercedes in die linke Flanke. Danach schleuderten beide Fahrzeuge in den Grünstreifen.

Der 71-jährige Rösrather und die 34-jährige Fahrerin aus Neunkirchen-Seelscheid wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Im Wagen der Frau saßen zudem ein Kind im Grundschulalter und ein Kleinkind. Laut Polizei waren sie ordnungsgemäß gesichert, so daß der Unfall nach ersten Erkenntnissen auch für sie glimpflich ausging. Beide wurden zur Langzeitkontrolle zur Kinderklinik gebracht. Die Besatzungen von drei Rettungswagen kümmerten sich um die vier Verletzten.

Auch die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz, sie leistete technische Hilfe und unterstützte die Polizei bei der Absperrung der Unfallstelle. Denn die Sülztalstraße mußte während des Berufsverkehrs für knapp zwei Stunden komplett, danach weiter in Richtung Norden gesperrt bleiben. Der Verkehr aus Rösrath wurde über Altenrath nach Lohmar umgeleitet, der aus Donrath in Pützrath über Scheiderhöhe. (cs)

01. August 2019