Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2024

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2024

22.01.2024 - Wetter, Verkehr:

Weiße Winterpracht weicht durch plötzliches Tauwetter

Eine Woche lang hielten die starken Schneefälle von Montag (15.01.) und Mittwoch (17.01.) sowie ihre Nachwirkungen wie überfrierende Nässe den Verkehr auf den Straßen, aber auch den Fußwegen im Griff. Andererseits lockte die malerische Winterlandschaft viele in die Natur, am Donnerstag und Samstag sorgte zudem die Sonne dafür, die Szenerien in ein warmes Licht zu tauchen. Viele abschüssige Wiesen wurden als Rodelstrecken genutzt, aber auch mit Langlaufskiern war man unterwegs.

Nun aber sind die Probleme im Verkehr und auch der Winterzauber vorbei. Ein abrupter Temperatursprung auf tagsüber mehr als 10 Grad Celsius dürfte der "weißen Pracht" in kurzer Zeit ein Ende bereiten. Weil die Schneemengen - in Lohmar waren es in der Summe teils mehr als 20 Zentimeter - schnell abtauen, hat der 'Deutsche Wetterdienst' eine amtliche Warnung vor Tauwetter herausgegeben. Es besteht die Gefahr von Hochwasser an Bächen und Flüssen sowie durch überflutete Straßen. (cs)


22.01.2024 - Veranstaltungen, Natur, Vereine:

Obstbaumschnitt-Sprechstunde bei 'Zeitlos Wahlscheid'

(Foto : 'Zeitlos Wahlscheid')

Eine Information des Vereins 'Zeitlos Wahlscheid' :  Welcher Ast muss ab ?  Am Samstag, dem 27. Januar, lädt 'Zeitlos Wahlscheid' in Zusammenarbeit mit dem Verein 'Natürlich Streuobst !' ( Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.natuerlich-streuobst.de ) von 10 bis 14 Uhr zu einer "Obstbaum-Sprechstunde" ein.

Als erfahrener Obstbaumwart informiert Rainer Przygoda von 'Natürlich Streuobst !' über heimische Obstsorten. Er wird die Baumauswahl für eine Neuanpflanzung besprechen und erläutern, warum für den Vorgarten andere Bäume ausgewählt werden müssen als für die Streuobstwiese. Teilnehmer lernen anschaulich grundlegende Wachstumsgesetze und wie man Obstbäume mit zwei unterschiedlichen Schnittarten gesund erhält. Gerne können auch Fragen zu den eigenen Bäumen im Garten gestellt werden, zum Beispiel zu Baumkrankheiten, nachlassender Fruchtqualität, Mehrsorten-Baum oder fehlendem Fruchtansatz.

Zwischenzeitlich werden sich die Teilnehmer einen Obstbaum in der Nähe anschauen und gegebenenfalls wird Herr Przygoda eine Schnittmethode vorführen. Abschließend kann er bei einem heißen Eintopf auf individuelle Fragen eingehen. Auf witterungsangepasste Kleidung für den Praxisteil wird hingewiesen.

Treffpunkt ist um 10 Uhr beim 'Café Zeitlos' am Evangelischen Altenheim in Wahlscheid, Heiligenstock 27. Der Kurs ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten, entweder auf der Webseite  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.zeitlos-wahlscheid.de  oder per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)zeitlos-wahlscheid.de  oder per Telefon 02206 / 909249.


18.01.2024 - Wetter, Verkehr:

'RSVG' hat den Linienbus-Betrieb komplett eingestellt

Die 'Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft' informierte am Morgen, daß der Fahrbetrieb aufgrund der Witterungslage Schnee und Eisglätte im gesamten Bedienungsgebiet der 'RSVG' auf allen Linien bis auf Weiteres komplett eingestellt wird :

"Glatte Straßen sorgen weiterhin für erhebliche verkehrliche Beeinträchtigungen. Nach Sichtung der aktuellen Straßenverhältnisse nehmen wir den Busbetrieb vorerst nicht wieder auf. Die Busse bleiben bis auf Weiteres im Depot, bis ein sicherer Betrieb wieder möglich ist. Wir beobachten, wie sich die Schnee- und Glatteissituation weiter entwickelt. Wann der Betrieb wieder aufgenommen kann, ist derzeit noch unklar."

Nachtrag vom Mittag :  Ab 12 Uhr nimmt die 'RSVG' den Linienbetrieb wieder auf, zunächst allerdings nur in den Städten Hennef, Sankt Augustin, Siegburg und Troisdorf, solange die Linien keine Höhenlagen umfassen. In anderen Kommunen werde der Betrieb dort sukzessive wieder aufgenommen, wo die Straßen ausreichend geräumt wurden.


18.01.2024 - Wetter, Verkehr:

Unfälle und Streckensperrungen nach starken Schneefällen

Im Straßenverkehr kam es am Mittwoch aufgrund des gegen Mittag einsetzenden starken Schneefalls zu den erwartbaren Behinderungen. Dabei erschien das Verkehrsaufkommen deutlich geringer als an anderen Tagen. Offenbar hatten viele den Rat befolgt, weniger dringende Fahrten zu verschieben. Im Stadtgebiet kam es vereinzelt zu Unfällen, von Personenschäden ist bislang nichts bekannt. An verschiedenen Stellen, insbesondere an Steigungs- beziehungsweise Gefällstrecken kamen Fahrzeuge von der Straße ab oder rutschten in begrenzende Leitplanken.

Ein solcher Fall ereignete sich am Nachmittag auf der Kreisstraße 34 in Höhe des "Castell Sonneck" oberhalb von Kreuznaaf. Bei der Fahrt aus dem Aggertal auf den Höhenrücken war ein Sattelzug auf schneebedeckter Straße in die rechtsseitige Leitplanke gerutscht, die die Böschung hinab ins Naafbachtal absichert. Aus eigener Kraft konnte der Fahrer das Gespann nicht mehr in Bewegung setzen. Aufgrund der Straßenverhältnisse war auch eine Bergung bis zum Abend nicht möglich. Der Sattelzug kann aber auf der Gegenspur umfahren werden.

Zu massiven Einschränkungen kam es auf der Autobahn 3. Zwischen dem "Kreuz Bonn / Siegburg" und dem "Dernbacher Dreieck" weit in Rheinland-Pfalz kam der Verkehr fast völlig zum Erliegen, Streckenabschnitte beider Fahrtrichtungen wurden komplett gesperrt. Die Fahrer/innen von zahlreichen an Steigungen hängengebliebenen Fahrzeugen, zumeist LKW, wurden im Laufe der Nacht von Hilfsorganisationen versorgt. Ein ähnliches Bild ergab sich auf der Autobahn 4. Auch hier ging am Abend und in der Nacht zwischen den Anschlußstellen "Overath" und "Eckenhagen" an den vielen Steigungsstrecken nichts mehr, es kam ebenfalls zu Sperrungen.

Die zunächst bis zum Donnerstagmorgen geltende Unwetterwarnung vor starkem Schneefall wurde vorzeitig gegen 0.40 Uhr aufgehoben, nachdem die Niederschläge nachgelassen hatten. Dennoch ist auf vielen Strecken auch im morgendlichen Berufsverkehr weiterhin mit zu Behinderungen zu rechnen. (cs)


18.01.2024 - Wetter, Wirtschaft:

Abfuhr von Müll und Wertstoffen am Donnerstag abgesagt

Witterungsbedingt entfällt die Abholung von Müll und Wertstoffen am heutigen Donnerstag (18.01.) im gesamten Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises. Dies teilte die 'RSAG' mit und bittet um Verständnis für den Ausfall aufgrund schneebedeckter und glatter Straßen. Das Unternehmen informiert :

"Bei witterungsbedingtem Ausfall der Müllabfuhr gilt grundsätzlich :  Für Restmülltonnen mit zweiwöchentlicher Leerung findet die Leerung zum nächsten regulären Termin statt. Restmülltonnen mit vierwöchentlicher Leerung können an der nächsten Leerung für Tonnen mit vierwöchentlicher Abfuhr teilnehmen. Bei dieser Abfuhr können zusätzliche Abfälle in neutralen Plastiksäcken (ohne 'RSAG'-Logo) zur Abholung bereitgestellt werden.

Für Biotonnen findet die Abfuhr zum nächsten regulären Termin statt. Zusätzlich können bei dieser Abfuhr Bioabfälle in kleinen Pappkartons zur Abholung neben die Tonne gestellt werden. Es wird nur Beistellmaterial von den betroffenen Touren mitgenommen. Weihnachts- bzw. Tannenbäume werden in der darauffolgenden Woche abgeholt. Wir bitten darum, die Bäume liegenzulassen.

Bei den Papier- und Wertstofftonnen wird die Nachholung der Abfuhr individuell gehandhabt. Dies gilt auch für Sperrmüll und Elektrogroßgeräte. Bereits an die Straße gestellte Tonnen können stehengelassen werden."


17.01.2024 - Stadtverwaltung, Wetter, Schulen:

Auch morgen kein Präsenzunterricht an Lohmarer Schulen

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Aufgrund der Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes hat die Bezirksregierung Köln auch für Donnerstag (18.01.) entschieden, dass kein Präsenzunterricht stattfindet. Alle Grundschulen, die Gesamtschule und das Gymnasium bleiben daher auch morgen geschlossen. Sollten Schüler/innen dennoch in den Schulgebäuden eintreffen, wird eine Beaufsichtigung bereitgestellt.


17.01.2024 - Stadtverwaltung, Wetter, Kindergärten:

Städtische Kindertagesstätten bleiben morgen geschlossen

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Alle städtischen Kindertagesstätten in Lohmar bleiben morgen (18.01.) aufgrund der Wetterlage geschlossen. Es wird aber eine Notbetreuung zur Verfügung stehen. Eltern, die diese Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, werden gebeten, diese vorab telefonisch mit den städtischen Kindertagesstätten abzusprechen. Anrufe werden ab den üblichen Bringzeiten entgegengenommen. Die Notbetreuung kann ab 8 Uhr beginnen.


17.01.2024 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine, Kirchliches:

'LoBiKu' und Kirche präsentieren Lesung der besonderen Art

Volker Risch und Michael Panthen - (Pressefoto)

Eine Information des 'Lohmarer Verein für Bildung und Kultur' (LoBiKu) :  Der Lohmarer Verein für Bildung und Kultur päsentiert gemeinsam mit der Evangelischen 'Bartholomäus-Kirche' Wahlscheid die Schauspieler Volker Risch und Michael Panthen mit ihrem Kleinkunst-Programm "Das Leben ist eine herrliche Erfindung" in der 'Bartholomäus-Kirche auf dem Berge' in Wahlscheid.

Diesen Satz können sicherlich nicht nur viele ältere Menschen voll und ganz unterstreichen, so Anja Kunkel, Vorsitzende von 'LoBiKu', sondern auch die jüngeren. Rainer Seegert, zweiter Vorsitzender von 'LoBiku', meint dazu : "Aber sicherlich nicht nur für sie ist diese Lesung der besonderen Art hochinteressant. Denn wenn sie an der Veranstaltung im Januar teilnehmen, werden sie 30 Dichterinnen und Dichter, Wortkünstler und Poetinnen erleben, die ihnen in 60 Minuten zeigen, wie fantastisch, erfindungsreich, tollkühn, genüsslich, wirr und absurd unser Leben sein kann."

Volker Risch und Michael Panthen präsentieren unterhaltsam und treffsicher Texte von Ovid, Goethe, Ringelnatz, Rilke, Kästner, Robert Gernhardt usw.. Dabei unternehmen sie keinen Streifzug durch die Literaturgeschichte, sondern zielen aktuell und pointiert auf Herz und Kopf in der heutigen Zeit.

"Dieses Stück gehört auch in unsere Kirche", so Thomas Weckbecker, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wahlscheid. Daher haben wir uns gemeinsam mit 'LoBiKu' entschlossen, diese besondere Lesung am Sonntag, dem 21. Januar, um 17 Uhr in unserer 'Bartholomäus-Kirche auf dem Berge' aufführen zu lassen. Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem kleinen Imbiss und zur Diskussion mit den Schauspielern eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spende erbeten. Der Erlös wird an die 'Lohmarer Tafel' gespendet.

"Als mir mein Nachbar Volker im Sommer dieses Jahres von seinem neuen Kleinkunststück erzählte, war ich sofort begeistert. Das Stück muss auch in Lohmar seinen Platz finden", so Rainer Seegert, der auch Mitglied der Seniorenvertretung Lohmar ist.

Anmerkungen zu den Schauspielern :  
Volker Risch arbeitet seit fast 50 Jahren als Schauspieler und war zudem 30 Jahre lang freier Mitarbeiter / Sprecher für 'arte', 'Deutschlandfunk', 'WDR', 'SWR' usw. - Anders Michael Panthen. Als IT-ler arbeitete er für viele europäische Konzerne sowie als selbständiger Unternehmer und Privatdozent. Er ist engagierter Chorsänger und Laiendarsteller und trug mit seinem Wissen und seiner Erfahrung in technischen Bereichen zum Gelingen unzähliger Veranstaltungen bei, in deren Rahmen er viele Male selbst auf der Bühne stand. Beide leben in Lohmar.


17.01.2024 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales, Kirchliches:

Tauschaktion von Karnevalsartikeln im 'Repair Cafè Lohmar'

(Archivfoto : 'Repair Café Lohmar')

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Am Samstag (20.01.) gibt es einen Repair-Termin im Lohmarer 'Repair Café' und - passend zur Karnevalssaison - eine Tauschbörse für Karnevalsartikel. Wer sich einmal anders verkleiden möchte als bisher, kann sein altes Kostüm oder andere Karnevalsartikel im Pfarrzentrum Lohmar abgeben und ein anderes gleich mitnehmen.

Die gewohnten Dienste des 'Repair Café' wird es auch geben. Ob das Fahrrad oder der Rollator gecheckt werden muss oder ob Toaster, Föhn, Mixer, Radio oder Staubsauger (nur gereinigt und mit neuem Filter) repariert werden sollen, die ehrenamtlichen Kräfte bieten gern ihre Unterstützung an. Auch um geplatzte Nähte, um stumpfe Messer und um Rasenmäher-Messer wird sich gekümmert.

Nicht mehr benutzte Handys und Brillen können sie abgeben. Die Handys werden recycelt und die Brillen werden für wohltätige Zwecke verwendet. Wartezeiten können sie bei Kaffee, Tee und Kuchen und vielleicht auch einem Gespräch mit anderen Ratsuchenden überbrücken. Sämtliche Leistungen im 'Repair Café' sind kostenlos. Berechnet werden nur eventuell notwendige Ersatzteile.

Termin ist am Samstag (20.01.) von 10 bis 14 Uhr (Reparatur-Annahme bis 13 Uhr) im Saal des Lohmarer Pfarrzentrums, Kirchstraße 26.


17.01.2024 - Wetter:

Amtliche Unwetterwarnung vor Glatteis herausgegeben

Ergänzend zur bestehenden Unwetterwarnung wegen starken Schneefalls hat der 'Deutsche Wetterdienst' am Mittag eine zusätzliche amtliche Unwetterwarnung vor Glatteis herausgegeben. Demnach besteht nach dem Schneefall Glättegefahr durch plötzlich überfrierende Nässe oder schlagartig gefrierenden Regen sowie "starken Eisansatz". Die Warnlage hat bis 4 Uhr in der Nacht Gültigkeit. (cs)

Nachtrag vom Abend :  Die Unwetterwarnung vor Glatteis wurde am frühen Abend vorzeitig aufgehoben, die Warnlage vor starkem Schneefall dauert dagegen an.


17.01.2024 - Stadtverwaltung, Wetter, Jugend, Kinder, Freizeit:

Das Jugendzentrum in Lohmar bleibt heute geschlossen

Eine Information der Lohmar Stadtverwaltung :  Aufgrund der gemeldeten Wetterlage bleibt das städtische Jugendzentrum heute, 17. Januar, geschlossen. Morgen ist es wieder wie gewohnt von 14 bis 20 Uhr geöffnet.


17.01.2024 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Update zur Baustellenplanung der B 484 im Bereich Donrath

Mehr als 200 interessierte Bürger/innen waren zur Infoveranstaltung in die 'Jabachhalle' gekommen

Wir berichteten bereits in der vergangenen Woche über den bevorstehenden Ausbau der Bundesstraße 484 im Bereich der Ortspassage Donrath (siehe Meldung vom 12.01.). Bei einer Informations-Veranstaltung von Stadtverwaltung und Straßenplanern am gestrigen Abend wurde die Baumaßnahme näher vorgestellt. Es ergeben sich deutliche Abweichungen zu den vor kurzem veröffentlichten Informationen des 'Landesbetrieb Straßen NRW', die nicht dem aktuellen Planungsstand entsprachen. Die Änderungen betreffen den Baubeginn wie auch die Dauer der Baumaßnahme, aber auch die Umleitungsroute.

Der Baubeginn wurde von Anfang dieses Jahres um drei Monate auf Anfang April verschoben. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen die bereits seit 2022 laufenden Bauarbeiten mit Vollsperrung der Landesstraße 84 zwischen dem Sülztal und Troisdorf-Altenrath abgeschlossen sein. Sollten sich die Arbeiten dort weiterhin verzögern, ist eine nochmalige Verschiebung der Baumaßnahme in Donrath wahrscheinlich.

Dafür müssen sich die Lohmarer/innen auf eine deutlich längere Bauzeit an der Bundesstraße 484 in Donrath einstellen. Die Baumaßnahme soll nicht - wie zunächst angekündigt - bis Mitte 2025 abgeschlossen werden, sondern erst ein knappes Jahr später. Die Fertigstellung ist erst für das Frühjahr 2026 vorgesehen, die Baumaßnahme soll mit 26 Monaten also mehr als zwei Jahre andauern, aufgeteilt auf zwei Bauphasen und mehrere Bauabschnitte.

Die notwendige Einbahnstraßen-Regelung im Baustellenbereich soll wie geplant in Richtung Norden verlaufen. Der Verkehr aus Richtung Overath / Wahlscheid nach Lohmar, zur Autobahn 3 oder zur Landesstraße 288 wird über die parallel verlaufende Landesstraße 84 umgeleitet. Allerdings wird die Umleitung nicht - wie zunächst veröffentlicht - von Agger über Jexmühle und Honrath führen, sondern erst im Norden von Wahlscheid auf die Kreisstraße 49 abzweigen. Die Umleitungsstrecke verläuft also durch den Weiler Birken nach Stumpf, wo sie auf die L 84 trifft.

Die weitere Route auf der Landesstraße 84 führt über Weilerhohn, Scheid, Oberscheid, Scheiderhöhe und Heppenberg zur Sülztalstraße (L 288). Durch die erwartete Mehrbelastung der L 84 soll die Ampelschaltung bei Pützrath angepasst werden. Für Anlieger/innen aus Heppenberg sollen zudem Bedarfsampeln ergänzt werden, die ein Einfädeln von der Sottenbacher Straße in den Verkehr auf der Höhenstraße (L 84) erleichtern.

In Bezug auf den Linienbusverkehr ergeben sich während der Bauarbeiten dagegen keine größeren Änderungen. In Richtung Norden können Busse wie der übrige Verkehr die normale Route über die B 484 benutzen. In Richtung Süden werden die Busse während der ersten Bauphase (Umbau zwischen Donrather Kreuzung und Ampelkreuzung Pappelallee) über die Donrather Straße umgeleitet. Von dort wird durch Asphaltierung des Grünstreifens eine Überleitung zur Donrather Kreuzung geschaffen. Auf der Donrather Straße werden zwei Ersatzhaltestellen für die auf der B 484 entfallenden Haltepunkte eingerichtet.

Auch für Anlieger/innen aus Donrath wird die Möglichkeit bestehen, ohne große Umwege nach Lohmar-Ort oder zur Autobahn 3 zu gelangen. Neben der bestehenden Anbindung der Donrather Straße an die L 288 in Richtung Sülztal / Rösrath kann ebenfalls die provisorische Überleitung hin zur Donrather Kreuzung genutzt werden. Anwohner/innen der östlichen Hälfte Donraths können über die Kreuzung Pappelallee auf die Donrather Straße und von dort nach Lohmar fahren. Weite Umwege sollen dadurch vermieden werden.

Für den überörtlichen Verkehr wird die Einfahrt von Norden nach Donrath während der ersten Bauphase verboten. In der zweiten Bauphase (Umbau Kreuzung Pappelallee / Donrather Straße bis Einmündung Broicher Straße im Norden Donraths) ist die Fahrt in beide Richtungen über die B 484 durch Donrath möglich. Allerdings werden Baustellenampeln den wechselseitigen Verkehr regeln, weshalb Wartezeiten entstehen. Die grundsätzliche Umleitung über die Landesstraße 84 wird daher beibehalten. Der überregionale LKW-Verkehr soll bereits in Overath über die BAB 4 zur BAB 3 umgeleitet werden. (cs)
(Fotobericht in Vorbereitung)


17.01.2024 - Wetter, Verkehr:

Unwetterwarnung vor starkem Schneefall am Mittwoch

Die Meteorologen bleiben bei den bereits am Wochenende getätigten Aussagen, daß ein am heutigen Morgen eintreffendes Frontensystem mit starken Schneefällen verbunden ist. Da die Luftmassengrenze zwischen kälterer Luft im Norden und wärmerer Luft im Süden - wie schon vorab eingeschätzt - über Rheinland-Pfalz verlaufen soll, wird in NRW der Schnee dominieren, während in südlicher gelegenen Bundesländern mit Eisregen und überfrierender Nässe zu rechnen ist.

Für den Rhein-Sieg-Kreis wird derzeit - aufsummiert bis zum Donnerstagmorgen - Neuschnee zwischen 15 und 30 Zentimetern erwartet. Nach der jüngsten Entwicklung nähert sich das Schneegebiet aber etwas langsamer als zunächst vorausgesagt. Der Gültigkeitsbeginn der am Dienstagmittag vom 'Deutscher Wetterdienst' (DWD) herausgegebenen Unwetterwarnung wurde in der Nacht von 6 Uhr auf 8 Uhr am heutigen Morgen verschoben. Die Warnlage dauert zunächst knapp 24 Stunden bis Donnerstag, 7 Uhr, an.

In Bezug auf die Verkehrslage werden erhebliche Behinderungen befürchtet. Winterausrüstung ist Voraussetzung, unnötige Fahrten sollten vermieden werden. Insbesondere an Steigungsstrecken ist mit Problemen zu rechnen. Weiterhin wird vor unter der Schneelast umstürzenden Bäumen und herabfallenden Ästen gewarnt, wovon auch Fußgänger/innen betroffen sind. (cs)


16.01.2024 - Stadtverwaltung, Freizeit:

Stadtbibliothek Wahlscheid bis auf Weiteres gesperrt

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Aufgrund eines technischen Defekts im 'Forum Wahlscheid' ist auch die Stadtbibliothek Wahlscheid bis auf Weiteres gesperrt. Um den Kundinnen und Kunden trotzdem die Möglichkeit zu bieten, neue Medien auszuleihen, ist während der Sperrung die Stadtbibliothek Lohmar, Hauptstraße 83, von montags bis freitags geöffnet.

Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Lohmar sind für die gesamte Zeit der Sperrung des Forums wie folgt :  montags 14 - 18 Uhr, dienstags 14 - 18 Uhr, mittwochs 10 - 18 Uhr, donnerstags 10 - 18 Uhr, freitags 10 - 18 Uhr

Es wird jedoch darum gebeten, Medien aus Wahlscheid nur im Ausnahmefall in der Stadtbibliothek Lohmar abzugeben. Mahnungen werden in dieser Zeit ausgesetzt. Sobald die Sperrung aufgehoben ist, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten für beide Ausleihstellen.


16.01.2024 - Wetter, Schulen:

Der Präsenzunterricht an Schulen fällt am Mittwoch aus

Eine Information der Bezirksregierung Köln :  Laut Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes wird das folgende Unwetterereignis erwartet :  Gefahr des Auftretens von starkem Schneefall. Auf Grundlage des Erlasses "Regelungen zu schulischen Maßnahmen bei Unwetterwarnungen und extremen Wetter-Ereignissen" wurde durch die Schulabteilung der Bezirksregierung Köln festgelegt, dass das Unwetter einen geordneten Unterrichtsbetrieb ohne eine Gefährdung von Schülerinnen und Schülern in Teilen des Regierungsbezirks Köln nicht zulässt.

In nachstehenden Kreisen / kreisfreien Städten ruht am 17. Januar der Präsenzbetrieb an Schulen :  Stadt Aachen, Stadt Bonn, Städteregion Aachen, Kreis Düren, Kreis Euskirchen, Kreis Heinsberg, Oberbergischer Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis.

Im Rahmen der organisatorischen und personellen Möglichkeiten entscheidet die Schulleitung über die Einrichtung von Unterricht mit räumlicher Distanz entsprechend den Vorgaben in Ziffer 1.3 des oben genannten Erlasses. Lehrkräfte haben unabhängig von dieser Regelung ihren Dienst anzutreten oder fortzusetzen, soweit es die Witterungsverhältnisse zulassen. Es gelten die Bestimmungen gemäß Paragraf 15 ADO.

Für Schülerinnen und Schüler, die die Mitteilung über den Unterrichtsausfall nicht mehr rechtzeitig erreicht hat und die deshalb im Schulgebäude eintreffen, ist eine angemessene Beaufsichtigung durch die Schulen und nach Möglichkeit eine Bereitstellung alternativer Unterrichtsformen gemäß Ziffer 1.3 des oben genannten Erlasses zu gewährleisten.
(Ende der Verfügung der Bezirksregierung)

Nachtrag vom Abend :

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Aufgrund des Wetters fällt Unterricht morgen aus :  Die Bezirksregierung Köln hat die Stadtverwaltung informiert, dass für alle Schulformen der Unterricht morgen, 17. Januar, auch in Lohmar aufgrund des zu erwartenden, starken Schneefalls ausfällt. Weitere Informationen folgen.

Update :  Die Bezirksregierung Köln hat auf Grund der gemeldeten Wetterlage kurzfristig entschieden, dass der Präsenzunterricht an allen Schulen im Rhein-Sieg-Kreis am Mitt- woch, 17. Januar, entfällt. Alle Grundschulen in Lohmar, die Gesamtschule und das Gymnasium bleiben daher am 17. Januar geschlossen.

Für Schüler/innen, die die Mitteilung über den Unterrichtsausfall nicht mehr rechtzeitig erreicht hat und die deshalb in den Schulgebäuden eintreffen, wird eine angemessene Beaufsichtigung bereitgestellt.


16.01.2024 - Feuerwehr, Stadtverwaltung:

'Forum Wahlscheid' nach Brand in Lüftungsanlage gesperrt

Eine Brandmeldeanlage im 'Forum Wahlscheid' schlug am gestrigen Montag um 11.25 Uhr an. In diesem Fall sollte es sich nicht um einen Fehlalarm handeln, die bei Einrichtungen dieser Art nicht unüblich sind. Schnell breitete sich deutlich wahrnehmbarer Brandgeruch in der zu diesem Zeitpunkt durch einen Vorhang zweigeteilten Halle aus. Eine nennenswerte Rauchbeaufschlagung war nicht zu beobachten. Schulklassen der Grundschule Wahlscheid, die beim Sportunterricht waren, wurden aus der Halle geführt und per Bus zurück nach Neuhonrath gefahren.

Die alarmierte Feuerwehr - im Einsatz waren knapp 30 Kräfte des Löschzugs Wahlscheid, der Löschgruppe Scheiderhöhe und des Tagesalarms aus Lohmar - fanden die mutmaßliche Ursache der Alarmauslösung im Technikraum der Lüftungsanlage. Nach ersten Erkenntnissen war ein Kabelbrand an einem Elektromotor der Lüftungsanlage entstanden. Ein optischer Brandmelder, der die dadurch verursachte Rauchentwicklung im zugehörigen Lüftungskanal erkannte, löste daraufhin den Alarm aus.

Die Lüftungsanlage wurde außer Betrieb genommen. Ein Überdrucklüfter kam zum Einsatz, um den betroffenen Lüftungskanal vom Rauch zu befreien. Folgeschäden waren - soweit bekannt - nicht entstanden, verletzt wurde niemand.

Wie die Stadtverwaltung im Nachgang mittelt, bleiben die Halle und Nebenräume des 'Forum Wahlscheid' inclusive der Kindertagespflege-Stelle, der Bibliothek und des Bürgerbüros bis auf weiteres geschlossen. Die Stadt hat Bürger/innen, die bereits Termine im Bürgerbüro vereinbart hatten, entsprechend informiert. Die Instandsetzung der Heizungs-/ Lüftungsanlage sowie der Brandmeldeanlage sei bereits beauftragt. (cs)


16.01.2024 - Veranstaltungen, Kulturelles, Schulen, Stadtverwaltung:

Schüler/innen der Musik- und Kunstschule werden geehrt

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Am Freitag (19.01.) werden um 18 Uhr im Lohmarer Ratssaal Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Lohmar, die sich durch herausragende musikalische beziehungsweise künstlerische Begabung oder außerordentliches Engagement ausgezeichnet haben, besonders geehrt.

Die Stadt Lohmar verleiht Begabtenförderpreise in den Bereichen Musik und Kunst. Der Förderverein der Musik- und Kunstschule vergibt Preise für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" sowie für herausragende Werke der Kunstausstellung der Kinder und Jugendlichen. Roswitha von Wülfing wird wieder den Preis für die Interpretation des Werkes einer weiblichen Komponistin stiften und überreichen.

Verliehen werden die Preise im Rahmen eines feierlichen Konzerts, das von den Preisträger/innen gestaltet wird. Die geehrten Kunstschüler/innen präsentieren ihre Werke, die im Anschluss an das Konzert bewundert werden können. Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Wer nun auch Lust bekommen hat, zu musizieren :  Zum neuen Schuljahr gibt es freie Plätze im Fach Klavier montags in Birk und dienstags und freitags in der 'Villa Therese' in Lohmar. Interessierte können sich gern per E-Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailMKS(at)lohmar.de  wenden.


16.01.2024 - Vereine, Soziales, Karneval:

Bürgerstiftung bezuschusste Ornat für Lohmarer Dreigestirn

von links nach rechts : Heribert Frielingsdorf, Reiner und Renate Krämer, Gabriele Willscheid (alle Bürgerstiftung) mit Jungfrau Maximiliane (Maximilian Wiemer), Prinz Bork (Ibe), Bauer Sven (Ziaja) und Adjutant Christian Seifert - (Foto : Bürgerstiftung Lohmar)

Eine Information der Bürgerstiftung Lohmar :  365 Tage, 24 Stunden sind sie einsatzbereit. Sie rücken aus bei Bränden, Hochwasser oder Verkehrsunfällen und engagieren sich ganz nebenbei auch noch für das rheinische Brauchtum und das gesellschaftliche Leben in Lohmar :
  Die Drei von der Freiwilligen Feuerwehr !  Als Prinz Bork, Jungfrau Maximiliane und Bauer Sven tauschen Bork Ibe, Maximilian Wiemer und Sven Ziaja zum 100. Jubiläum des Löschzugs Lohmar ihre Feuerwehrkluft gegen die Ornate des Dreigestirns, als Adjutant ist Christian Seifert in einer historischen Feuerwehruniform dabei.

"Ein solch unglaubliches Engagement können wir gar nicht genug würdigen", meint Gabriele Willscheid. Die Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Lohmar war zusammen mit der Vorsitzenden Renate Krämer und Vorstandsmitglied Reiner Krämer in die Feuerwache gekommen, um den Floriansjüngern für ihre Einsatzbereitschaft zu danken. Mit 500 Euro beteiligt sich die Stiftung an den Kosten für des Dreigestirns neue Kleider.

Ehrensache, dass sich auch Stifter Heribert Frielingsdorf zu den Gästen gesellte. Er war viele Jahre Sitzungspräsident der 'KAZI', und nach wie vor schlägt sein Herz für den Karneval. 
Feuer und Flamme für den Fastelovend sind vor allem das Dreigestirn und ihr Adjutant. Doch selbst, wenn sie gerade die Stimmung in den Sitzungssälen zum Kochen bringen, lassen ihre Kameradinnen und Kameraden nichts anbrennen. Sogar bei der Proklamation im November hatte es Feueralarm gegeben. Während die anderen feierten, mussten die verfügbaren Einsatzkräfte ausrücken.

"Ihr seid unsere Helden und habt es verdient, auch mal fröhlich zu feiern", lobte Gabriele Willscheid. Gerade in diesen düsteren Zeiten sei es wichtig, das Lachen nicht zu verlernen. Deshalb, so auch die Vorsitzende Renate Krämer, unterstütze die Stiftung immer wieder gerne Menschen, die sich für das Brauchtum einsetzen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Lohmar fördern. Das ist für den Löschzug Lohmar keine Frage. Die ehrenamtlichen Mitglieder sind nicht nur zur Stelle, wenn Not am Mann / der Frau ist, sondern beteiligen sich auch intensiv am Vereinsleben. Noch in bester Erinnerung ist der jährliche Tanz in den Mai im Feuerwehrhaus, hinzu kommen das Oktoberfest, der Martinszug und natürlich der Karneval.

Für den Rosenmontagszug hat sich das Dreigestirn natürlich etwas Besonderes ausgedacht. Selbstredend wird auch der historische, einst von einem Pferd gezogene Löschwagen mit Handpumpe dabei sein, und die Tollitäten werden auf einem Feuerwehrwagen thronen. "Aber einem etwas ungewöhnlichen, mehr verraten wir nicht", gibt sich die Jungfrau geheimnisvoll. "Wir sind gespannt", meint Gabriele Willscheid und wünscht der Feuerwehr nach Aschermittwoch "ein etwas entspannteres Jahr". Freilich werden es diesmal sogar 366 Tage, 24 Stunden Einsatzbereitschaft sein. 2024 ist ein Schaltjahr.


15.01.2024 - Kindergärten, Kulturelles, Freizeit:

'Bensberger Puppenpavillon' in katholischen Kitas zu Gast

(Foto : Katholisches Familienzentrum Lohmar)

Eine Information des katholischen Familienzentrums Lohmar : "Ist gelb die schönste Farbe der Welt ?" hieß das Puppenspiel, welches von Gerd Pohl in unseren drei Kitas für alle Kita Kinder vorgeführt wurde. Ein fantasievolles Stück, welches Kinder wie Erwachsene begeisterte. Individualität, aber auch Zusammengehörigkeit und Gemeinsamkeit spielten eine Rolle. Herr Pohl verstand es mit seiner sonoren Stimme und den außergewöhnlichen Puppen die Thematik kindgerecht darzubieten.

Unsere Kinder lauschten mit offenem Mund und leuchtenden Augen, denn die Geschichte und deren Figuren zogen die Kinder in ihren Bann. Auch sehr lebhafte Kinder kamen auf ihre Kosten, da sie öfters beteiligt wurden. Während des Stücks war immer wieder Kinderlachen zu hören, wenn das "Kitzeltier", ein blauer, roter oder gelber "Töri" auftauchte. Zum Schluss feierten alle Puppen ein buntes Farbenfest nachdem sie festgestellt haben, dass die Welt viel schöner ist, wenn sie bunt ist und nicht jeder auf seine Farbe besteht.

Schön war, dass die Inhalte nicht belehrend wirkten, sondern in einer lustigen Geschichte verpackt waren. Finanziert wurde die Aktion durch Gelder des Familienzentrums - vielen Dank. "Schön, dass du da warst", rief ein Kind dem Puppenspieler beim Abschied hinterher. Das fanden wir auch und wir freuen uns auf ein nächstes Mal.
Sabine Oberhäuser, Leiterin Kita 'Sankt Mariä Geburt' Heide


14.01.2024 - Vereine, Freizeit, Kulturelles, Kinder, Veranstaltungen:

Musikstunde des Lohmarer Blasorchesters an Samstagen

Eine Information des 'Lohmarer Blasorchester' : "Brüderchen komm tanz mit mir ..." Das Lohmarer Blasorchester bietet jeden Samstag von 10 bis 11 Uhr eine Musikstunde für Kinder an. Herzlich willkommen sind alle Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Von Januar bis März steht die Oper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck im Mittelpunkt.

Es wird gemeinsam gesungen, auf verschiedenen Instrumenten musiziert und gebastelt. Außerdem ist ein kleiner Auftritt auf dem 40. Frühjahrskonzert des Lohmarer Blasorchesters, das am 16. März in der Jabachhalle stattfinden wird, geplant. Eine Voranmeldung zur Musikstunde erleichtert die Planung, aber auch ein spontanes Vorbeikommen ist möglich. Weitere Informationen finden Sie unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lbo79.de/musikstunde .


12.01.2024 - Verkehr, Baumaßnahmen, Veranstaltungen:

B 484 wird im Bereich Donrath zeitweise zur Einbahnstraße

Seit langem ist die Sanierung der Bundesstraße 484 im Bereich der Ortslage Donrath geplant. Die Arbeiten sehen auch einen weitgehenden Umbau vor, indem mehrere Linksabbieger-Spuren in Höhe der Donrather Straße und Pappelallee sowie der Straße 'Zur Burghardt' vorgesehen sind, die eine Verbreiterung der Fahrbahn erfordern. Weiterhin sollen die Busbuchten ausgebaut und barrierefrei gestaltet werden. Beginnen sollen die Arbeiten in Kürze aber mit einer Verbreiterung des parallel verlaufenden Rad- und Gehwegs auf der Westseite der Bundesstraße.

Nach ersten Informationen des 'Landesbetrieb Straßen NRW' ist während der Arbeiten, für die eine Gesamtdauer von eineinhalb Jahren bis Ende Juli 2025 vorgesehen sind, eine Teilsperrung der B 484 notwendig. Demnach soll ein 730 Meter langer Streckenabschnitt zwischen der Donrather Kreuzung und der Ampelkreuzung mit Donrather Straße und Pappelallee zeitweise zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Overath werden.

In Gegenrichtung soll schon ab dem Ortsteil Agger eine Umleitung über Honrath und die Landesstraße 84 über Scheid und Scheiderhöhe nach Heppenberg, von dort über die Landesstraße 288 zur Donrather Kreuzung ausgewiesen werden.

Um die Planungen sowie das Umleitungskonzept näher vorzustellen, laden der 'Landesbetrieb Straßen NRW' und das städtische Tiefbauamt interessierte Bürger/innen für den Dienstag kommender Woche (16.01.) zu einer Informations-Veranstaltung ein. Diese wird in der 'Jabachhalle' im 'Donrather Dreieck' stattfinden und beginnt um 18 Uhr. Im Rahmen der Veranstaltung können an Themenständen auch Detailfragen erörtert werden. (cs)


12.01.2024 - Verkehr, Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Unfall im Begegnungsverkehr bedingte Sperrung der B 484

Bei einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr sind am heutigen Spätnachmittag zwei Autofahrer auf der Bundesstraße 484 verletzt worden. Gegen 16.45 Uhr befuhr ein 60-Jähriger die Strecke zwischen den beiden Donrather Ampelkreuzungen in Richtung Lohmar. Laut Polizei geriet sein 'Opel Combo' etwa in Höhe der katholischen Kirche auf die Gegenspur, wo er einen 'Ford Kuga' seitlich im Bereich der hinteren Tür traf. Das SUV mit Hybrid-Antrieb wurde herumgeschleudert und kam quer zur Straße im Straßenseitengraben zum Stillstand, der Opel blieb auf der Fahrbahn.

Bei Eintreffen des zwecks einfacher technischer Hilfe angeforderten Löschzugs Lohmar saß der 18-jährige Fahrer des SUV noch in seinem Fahrzeug. Da er über Schmerzen im Rückenbereich klagte, entschieden sich Rettungsdienst und Feuerwehr für seine schonende Befreiung mittels technischer Rettung aus dem Auto. Hierzu wurde die Fahrertür mit hydraulischem Werkzeug abgetrennt. Erst nach einer Stunde konnte der Patient dem Rettungsdienst übergeben werden. Nach ersten Erkenntnissen wurde aber keiner der beiden am Unfall beteiligten Fahrer schwer verletzt.

Für Probleme im Berufsverkehr sorgte die notwendige Vollsperrung der B 484, die mehr als 90 Minuten andauerte. Beim Umfahren der Unfallstelle über schmale Seitenstraßen behinderten sich begegnende Fahrzeuge teils gegenseitig. Größere Fahrzeuge wie LKW und auch mehrere Linienbusse mussten die Sperrung abwarten, Fahrgäste machten sich zu Fuß auf den Weg. (cs)


12.01.2024 - Kirchliches, Freizeit, Kinder:

Neue Spielgruppe für Kinder ab 18 Monaten in Honrath

Eine Information der Evangelischen 'Emmaus-Gemeinde' Lohmar, Bereich Honrath : "Kindertage" - unter diesem Motto gibt es ab dem 2. Februar einen neuen Spielkreis für Kinder von 18 Monaten bis circa 2,5 Jahren. Du kannst schon sicher laufen und hast Lust auf Spielen, Tanzen, Basteln und saisonale Aktitiväten ?  Dann melde Dich an und bring Mama, Papa, Oma, Oma oder andere Liebste mit - jetzt kostenlos anmelden :  E-Mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhonrath(at)ekir.de  oder Telefon 02206 / 900930 (gerne auch Anrufbeantworter).


11.01.2024 - Veranstaltungen, Karneval, Jugend, Kinder, Vereine:

Vorverkauf für Kindersitzung 'Pänz Pänz Pänz' beginnt

Eine Information des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar :  Was wäre der Karneval in Lohmar ohne die Kindersitzung "Pänz Pänz Pänz"?  Der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar lädt auch in diesem Jahr wieder herzlich zur großen Pänz-Sitzung in die Jabachhalle in Lohmar ein. Am Karnevalsfreitag, dem 9. Februar, möchten wir mit Klein und Groß eine bunte Party, mit viel Musik, Tanz und ausgefallenen Kostümen feiern. Beginn ist um 15 Uhr in der 'Jabachhalle' am 'Donrather Dreieck' in Lohmar (Schulzentrum).

Getreu dem diesjährigen Motto "Pänz Pänz Pänz - op jöck öm de janze Welt" sind der Kreativität bei der Auswahl der Verkleidung und den musikalischen sowie tänzerischen Beiträgen zur Sitzung keine Grenzen gesetzt. - Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag (12.01.) ab 15 Uhr. Erhältlich sind die Eintrittskarten bei 'IBS' in Lohmar, Breiter Weg 4. Eine Kinder-Eintrittskarte kostet im Vorverkauf 9 Euro, Eintrittskarten für Erwachsene 12 Euro. Wir freuen uns auf euch.


11.01.2024 - Stadtverwaltung, Gesundheit, Umwelt, Stadtentwicklung:

Bürgersprechstunde zum Lärmaktionsplan am 15. Januar

Ausschnitt aus einer Kartendarstellung des Lärmaktionsplans Straße, unten links Lohmar, oben Euelen, Pützrath, Heppenberg und Donrath

Eine Information des städtischen Bauaufsichts- und Planungsamtes :  Die Stadt Lohmar arbeitet wie viele Kommunen an einem Lärmaktionsplan :  Ziel ist es, negative Auswirkungen durch Verkehrslärm zu verhindern, ihnen vorzubeugen oder sie zu mindern.

Mit der A 3, der B 484, die sich von Nord nach Süd durchs gesamte Stadtgebiet zieht, der B 56 und der B 507 gibt es in Lohmar viele Straßenkilometer, an denen Menschen dem Verkehrslärm ausgesetzt werden. Nicht unwesentlich hinzu kommt noch der Fluglärm. Lohmar stellt daher schon bereits den vierten Lärmaktionsplan auf. Der erste Entwurf des neuen Lärmaktionsplans wurde Anfang Dezember dem Stadtentwicklungs-Ausschuss vorgelegt.

Bürgerinnen und Bürger können die Lärmkarten und den ersten Entwurf des Aktionsplans einsehen und Anregungen geben. Am 15. Januar findet von 15 bis 18 Uhr in Zimmer 220, 2. Obergeschoss des Stadthauses eine Bürgerfragestunde statt, zu der alle Interessierten herzlich willkommen sind.
weitere Informationen unter :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de/Laermaktionsplan



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk