Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2024

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2024

08.02.2024 - Veranstaltungen, Kirchliches, Kulturelles:

Presbyteriumswahl im Bereich Honrath mit Konzert

Kandidatinnen und Kandidaten - (Fotos : privat)

Eine Information der Evangelischen 'Emmaus-Gemeinde Lohmar', Bereich Honrath :  Am 18. Februar wird das neue Bereichs-Presbyterium für den Bereich Honrath gewählt - diesmal in einer Gemeindeversammlung im Anschluss an den Gottesdienst.

Um 11 Uhr starten wir mit dem vom 'Akkordeon-Orchester Köln-Deutz' begleiteten Gottesdienst. Im Anschluss, gegen 12 Uhr, eröffnet der Wahlvorstand die Gemeindeversammlung mit einer kurzen Erläuterung über den Ablauf der Wahl. Gegen 12.30 Uhr beginnt das Akkordeon-Orchester mit einem kleinen Konzert. Währenddessen erhalten die Wahlberechtigten, die im Wahlverzeichnis aufgeführt sind, einen Stimmzettel und können in einer der Wahlkabinen ihre Stimme abgeben (Ausweisdokument nicht vergessen).

Die Kandidierenden in alphabetischer Reihenfolge :  Waltraud Brecht, Lukas Breunsbach, Alexandra Bruns, Elke Graf, Martin Heeger, Hans-Joachim Moritz-Arden, Gregor Sauer, Friederike Weppler - Nachdem alle gewählt haben, wird das Ergebnis durch den Wahlvorstand bekanntgegeben. Im Anschluss wird das Bereichs-Bresbyterium in einer Sondersitzung das Ergebnis der Wahl beschließen.

Selbstverständlich sind auch alle Interessierten, die das 'Akkordeon-Orchester Köln-Deutz' spielen hören möchten, aber nicht wahlberechtigt sind, eingeladen, uns in unserer schönen Kirche zu besuchen. Wir werden zwischendurch auch Getränke / kleine Snacks anbieten.


08.02.2024 - Stadtverwaltung, Schulen, Kunst, Kulturelles:

Ehrung von Musik- und Kunstschülern/innen im Rathaus

Die Begabtenförderpreisträgerinnen Mila Polanco, Sofia Brauns, Maya Schlags und Vera Esser mit Bürgermeisterin Claudia Wieja (von links nach rechts) - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Am 19. Januar sind besonders engagierte und begabte Schüler/innen der Musik- und Kunstschule im Rathaus geehrt worden. Dieser Abend zeigte, wie sehr das Engagement im Bereich Musik und Kunst der jungen Nachwuchstalente geschätzt wird. Das Publikum bestand neben Freundinnen / Freunden und Familien der Preisträger/innen aus Vertreter/innen aus Politik und Rat sowie Bürgermeisterin Claudia Wieja, Kulturdezernent Andreas Behncke und Amtsleiterin Kristina Scholz.

Bürgermeisterin Claudia Wieja verlieh die Begabtenpreise an Schüler/innen, die sich im vergangen Jahr besonders hervorgetan haben :  Die beiden Kunstschülerinnen Sofia Brauns und Mila Polanco, die beide die Kunstklasse von Philine Fahl besuchen, sind für ihr außerordentliches künstlerisches Schaffen ausgezeichnet wurden.

Die Begabtenförderpreise in der Kategorie Musik verlieh Claudia Wieja an die Klavierschülerin Vera Esser aus der Klasse von Cosmin Boeru sowie an Maya Schlags und Linus Dombrowsky aus der Klasse von Dietmar Högen. Vera Esser und Maya Schlags traten beide mit jeweils eindrucksvollen Interpretationen klassischer Werke auf.

Ein großer Dank gilt Roswitha von Wülfing, der Stifterin des Interpretationspreises, sowie dem Förderverein der Musik- und Kunstschule, vertreten durch Eberhard Temme, Vorsitzender des Fördervereins, Christiane Mehling und Norbert Bergau. Roswitha von Wülfing verlieh den Interpretationspreis an Harfenschülerin Katharina Oehler, die zwei Werke von ihrer Harfendozentin und Komponistin Kristine Warmhold interpretierte.

Die Leiterin der Musik- und Kunstschule Kira Mohr verlieh einen Sonderpreis an die Schülerband 'The Noisy Neighbours' für außerordentliches Engagement : Jamie Allison Chua, Hanna Haas, Clara Gutermuth und Liam Niessen traten gemeinsam mit ihrem Dozenten Nils Schönerstedt auf und bewiesen mit ihrer Performance ihr Können.

Eberhard Temme, Vorsitzender des Fördervereins, verlieh die Förderpreise in der Kategorie Musik an die Teilnehmer/innen Jamie Allison Chua, Patrick Bach, Mark Klözer und Liam Niessen. Patrick Bach und Mark Klözer präsentierten jeweils ein beeindruckendes Programm auf der Gitarre.

In der Kategorie Kunst zeichnete Erberhard Temme die Künstler/innen aus, die bei der Kunstausstellung von einer Jury ausgewählt worden sind. Erstplatziert sind Clara Tensi, Pina Eden, Marilou Brück und Mila Polanco. Einen zweiten Platz erhalten haben Emilia Brown, Amina Hassini, Emmi-Lotta Gaudich, Theo Janas und Franziska Altenrath. Drittplatziert sind Anna Evertz, Ida Baumung, Johanna Kraus, Jendrick Arens, Mira Prümmer, Dascha Busch und Nele Lührmann. Die ausgezeichneten Künstler/innen präsentierten dem Publikum ihre Werke.

Die Musik- und Kunstschule gratuliert allen Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich und freut sich über so viel außerordentliches Engagement und Können.


07.02.2024 - Stadtverwaltung, Karneval:

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung an den Karnevalstagen

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Die Stadtverwaltung hat zu Karneval an folgenden Zeiten geöffnet :
Weiberfastnacht, Donnerstag, 8. Februar :  
Bürgeramt / Infotheke : 7.30 Uhr bis 11.11 Uhr, 
alle weiteren Ämter : 8 Uhr bis 11.11 Uhr
Rosenmontag, 12. Februar :  
geschlossen
Karnevalsdienstag, 13. Februar :  
Bürgeramt / Infotheke : 10 Uhr bis 15.30 Uh, r
alle weiteren Ämter : 10 Uhr bis 12 Uhr

Ab Aschermittwoch, 14. Februar, ist die Stadtverwaltung wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.


07.02.2024 - Stadtverwaltung, Freizeit, Karneval:

Bibliothek Weiberfastnacht und Rosenmontag geschlossen

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Die Stadtbibliothek ist an Weiberfastnacht und an Rosenmontag geschlossen. Freitag, 9. Februar, ist die Stadtbibliothek Lohmar geöffnet.

Aufgrund eines technischen Defektes ist die Bibliothek in Wahlscheid weiterhin geschlossen. Um den Kundinnen und Kunden der Bibliothek trotzdem die Möglichkeit zu bieten, neue Medien auszuleihen, ist während der Sperrung die Stadtbibliothek Lohmar, Hauptstraße 83, montags und dienstags von 14 bis 18 Uhr und von mittwochs bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Sobald die Sperrung aufgehoben ist, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten für beide Ausleihstellen.


07.02.2024 - Stadtverwaltung, Jugend, Karneval:

Jugendzentrum Lohmar an Karneval tageweise geschlossen

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Das städtische Jugendzentrum am Donrather Dreieck ist an Weiberfastnacht, 8. Februar, sowie Rosenmontag, 12. Februar, geschlossen. Am Freitag, 9. Februar, ist das 'JUZE Lohmar' wie gewohnt von 14 bis 20 Uhr geöffnet.


06.02.2024 - Wetter:

Amtliche Unwetterwarnung vor ergiebigem Dauerregen

54 Stunden lang Gültigkeit hat die Unwetterwarnung, die der 'Deutsche Wetterdienst' heute mittag herausgegeben hat. Hingewiesen wird auf die Möglichkeit von ergiebigem Dauerregen der Stufe 3 von 4. Der Warnzeitraum beginnt heute um Mitternacht und dauert zunächst bis zum Freitagmorgen (09.02.) um 6 Uhr. Zu den denkbaren Gefahren zählen Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen über überflutete Straßen bis hin zu Erdrutschen. (cs)


04.02.2024 - Verkehr, Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Erneut stürzte ein PKW bei Euelen von der BAB 3 in die Sülz

Die Serie von schweren Unfällen auf der Autobahn 3 eingangs des Sülztals reißt nicht ab. Nur elf Wochen nach dem Sturz eines Autos von der Fahrbahn in die Sülz wiederholte sich das Geschehen heute vormittag. Gegen 11.15 Uhr kam wiederum ein 'BMW X5' von der Autobahn ab, durchbrach die Leitplanke und stürzte die Böschung in die Sülzauen hinab. Der Spurenlage nach überschlug auch er sich und blieb nach 150 Metern kopfüber in der Sülz liegen.

Wiederum reagierten andere Autofahrer, die den Unfall bemerkten, sehr schnell, hielten an und kletterten die Böschung hinab. Ein Ersthelfer zog eine Frau, die sich offenbar selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, aus der Sülz. Drei weitere Ersthelfer stiegen in die Sülz, um den bewußtlos im Auto befindlichen Fahrer zu befreien. Sie konnten ihn an Land bringen und begannen sofort mit Wiederbelebungs-Maßnahmen.

Eintreffende Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Freiwilliger Feuerwehr übernahmen die Aufgabe, brachten die beiden Verletzten kurz später zurück auf die Fahrbahn. Der 25-jährige Mann wurde bei laufender Reanimation mit einem Rettungswagen zum Klinikum nach Köln-Merheim gebracht, laut Polizei bestand weiterhin Lebensgefahr. Seine 26-jährige Beifahrerin hatte schwere Verletzungen erlitten, kam ebenfalls in ein Krankenhaus. (cs)


04.02.2024 - Vereine, Soziales:

Spende der Handarbeitsgruppe der 'Villa Friedlinde'

Eine Information der Handarbeitsgruppe der 'Villa Friedlinde
' :  Das 20-köpfige ehrenamtliche Team um Karin Lautenschläger und Sandra Bach der Handarbeitsgruppe der 'Villa Friedlinde' strickte im Jahr 2023 mehr als 2.000 Stunden für den jährlich stattfindenden Adventsbasar in der 'Villa Friedlinde', um dort Socken, Schals, Stirnbänder oder Tücher zum Umhängen zu verkaufen.

Ergebnis dieses "Kraftaktes" war ein Erlös von mehr als 1.000 Euro, die letzte Woche einem guten Zweck zugeführt werden konnten. So bekam die 'Arbeiterwohlfahrt' (AWO) Lohmar für ihre soziale Arbeit einen Umschlag mit 500 Euro, den Marion Cramer, stellvertretende Vorsitzende der 'AWO' und zugleich stellvertretende Bürgermeisterin von Lohmar, dankend entgegennahm. Über eine gleich hohe Spende freute sich Petra Beifuß, Leiterin des Kinder- und Jugendhospizes Siegburg. Auch sie dankte ausdrücklich dem Team um Karin Lautenschläger. Mit dem Geld werden wir den Familien mit ihren Kindern und Jugendlichen eine besondere Freude machen, sagte sie tief bewegt.

Das so viele Ehrenamtliche mit Freude daran arbeiten, Menschen, die unsere Hilfe in besonders schwierigen Lebenssituationen benötigen, zu unterstützen, macht mich außerordentlich zufrieden, so Marion Cramer. Zum Schluss fiel auch noch eine kleine Spende für die Bastelwerkstatt der 'Villa Friedlinde' in Lohmar ab, die für die Deko der 'Villa Friedlinde' noch etwas Geld benötigte. Jutta Muskatewitz, Leiterin der Werkstatt, freute sich darüber sehr.


01.02.2024 - Stadtverwaltung, Personen, Soziales:

Ehrenamt des Monats : Organisationsteam des 'FRICHOLO'

"Body Percussion" im Rathaus gemeinsam mit der Bürgermeisterin, von links nach rechts Hildegard Naumann, Friedhelm Limbach, Elfriede Guttmann, Theresia Wiemer, Claudia Wieja und Jürgen Karad - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Jeden Donnerstag klingen fröhliche Melodien durch die 'Villa Friedlinde'. Der 'FRICHOLO' probt und verbreitet gute Laune. Im Juni 2022 übernahm Friedhelm Limbach die Leitung des seit 2011 bestehenden Chors von Susan Dietz, die den Chor zehn Jahre lang leitete. Der passionierte Chorleiter war Gründer von 'Da Capo' und leitete den Chor viele Jahre. Wenn er mit 'FRICHOLO' auf der Bühne steht, animiert er auch die Zuschauer/innen. Sein Markenzeichen ist "Body Percussion", also die Klangerzeugung mit Hilfe von Händen, Füßen, Fingern und Mund zum Song "If you're happy".

Die gute Seele des Chors ist Elfriede Guttmann. Mit ihren 90 Jahren kümmert sie sich um die Organisation von Festen, sie führt die Liste der Mitglieder, sie schreibt Texte für Lieder, die zur jeweiligen Veranstaltung passen, sowie Reden und auch Gedichte. Außerdem gehören zum Orga-Team Hildegard Naumann, Jürgen Karad, Gisela Hoffmann und Theresia Wiemer.

Hildegard Naumann schreibt beispielsweise die Karten zu den Jubiläen und Trauerfällen, aber auch verschiedene andere Texte. Zu besonderen Jubiläen gratulieren oder Kranken gute Genesung wünschen ist Aufgabe von Jürgen Karad. Er besorgt auch die Blumen oder kleine Präsente für diese Anlässe. Das Geld für die Aufmerksamkeiten behütet Gisela Hoffmann :  Sie ist die Finanzfrau. Damit alles schnell und unbürokratisch abläuft, hat Gisela Hoffmann die Vertrauenskasse eingeführt. Wenn es um die Organisation von Jahresfahrten geht oder auch mal um ein einfaches "Puttes"-Essen ist Theresia Wiemer stets zur Stelle. Ebenso kümmert sie sich um die Verteilung der Noten.

Das Team wäre natürlich nichts ohne seine rund 35 Mitglieder. Alle zusammen treten bei den verschiedensten Anlässen auf, beispielsweise im vergangenen Jahr beim Maibaumsetzen am Rathaus, zum Ständchensingen anlässlich der 100 Jahr-Feier der Feuerwehr in Lohmar und zum Weihnachtssingen. "Der nächste wichtige Auftritt wird am 2. Februar zur Karnevalsveranstaltung der 'Villa Friedlinde' sein. Hier singen wir gemeinsam mit dem Publikum und es werden Büttenreden vom 'FRICHOLO' gehalten“ erzählt das Team begeistert.

Und wie im Chor sagen alle das Gleiche : "Wir haben so viel Spaß beim Singen. Übers Singen kommt die Freude. Endorphine werden freigesetzt. Wir gehen immer etwas glücklicher nach einer Chorprobe nach Hause."


01.02.2024 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Stadtverwaltung, Politik, Kulturelles:

Demonstration 'Lohmar gegen Hass und Hetze'

Für den morgigen Freitag hat ein breites Bündnis aus Stadtverwaltung, den fünf im Stadtrat vertretenen Fraktionen, der Flüchtlingsinitiative Lohmar-Siegburg, der Evangelischen 'Emmaus-Gemeinde' Lohmar, dem Behindertenbeirat Lohmar, dem Stadtmarketingverein und der Bürgerstiftung Lohmar zu einer Demonstration aufgerufen. "Unsere Demokratie verteidigen - Lohmar gegen Hass und Hetze" ist die um 17 Uhr beginnende Veranstaltung betitelt.

Start des Demonstrationszuges wird der Parkplatz der 'Jabachhalle' sein, Ziel der Rathausvorplatz, auf dem eine Kundgebung mit Wortbeiträgen und Musik geplant ist. Neben Bürgermeisterin und Landrat treten der bekannte Kabarettist Wilfried Schmickler sowie die Lohmarer Musiker Oliver Bollmann, Jupp Mester und die Gruppe 'Jot Drop' auf. Die Moderation übernimmt die Journalistin Nicola Reyk. (cs)


31.01.2024 - Stadtverwaltung:

Neue Öffnungszeiten in der Abteilung Soziales der Stadt

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Die Abteilung Soziales reduziert personalbedingt ihre Öffnungszeiten vorübergehend und steht zu folgenden Zeiten zur Verfügung :  Montag 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Dienstag 8 bis 12 Uhr, Donnerstag 8 bis 12 Uhr, Mittwoch und Freitag geschlossen

Terminvereinbarungen sind weiterhin möglich. Besucher/innen wenden sich hierfür bitte an ihre Sachbearbeiterin oder ihren Sachbearbeiter. Ab dem 1. April ist die Abteilung Soziales auch freitags wieder geöffnet. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.


31.01.2024 - Polizeimeldungen:

Fund bei Krahwinkel enthüllte Wohnungseinbruch in Birk

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Ein 77 Jahre alter Siegburger fuhr am Dienstagnachmittag (30.01.) gegen 15.00 Uhr mit dem Fahrrad die Bundesstraße 507 von Lohmar aus in Richtung Neunkirchen-Seelscheid entlang. Kurz vor der Einmündung nach Krahwinkel entdeckte der 77-Jährige im Abhang hinter der Leitplanke eine geschlossene Geldkassette sowie diverse Sparbücher und informierte die Polizei.

Als die Polizisten an der genannten Örtlichkeit eintrafen, stellten Sie fest, dass die bereits entwerteten Sparbücher einer 87 Jahre alten Lohmarerin gehören. Daraufhin fuhren die Beamten zu der Seniorin nach Hause, um sie über den Fund der Gegenstände zu informieren. Sie gab zunächst an, dass ihre Sparbücher noch in ihrem Schrank sein müssten. Als sie nachschaute, waren diese jedoch nicht mehr auffindbar. Außerdem stellte die Frau fest, dass 120 Euro Bargeld sowie hochwertiger Schmuck fehlten.

Ein weiterer Zeuge teilte den Beamten mit, wie er eine Frau auf einem Nachbarsgrundstück dabei beobachtete, wie diese ihre Handtasche in einer Mülltonne leerte. Beim Nachschauen in der Mülltonne stellten die Polizisten leere Schmuckschatullen und einzelne Schmuckstücke sicher. Diese konnten der Geschädigten zweifelsfrei zugeordnet werden. Es wird davonausgegangen, dass an dem Tag zwischen 12.00 und 14.00 Uhr bei der 87-Jährigen eingebrochen wurde. Die Spurensicherung wurde hinzugezogen.

Der Zeuge beschreibt die Tatverdächtige wie folgt :  Die Frau ist circa 55 Jahre alt, hat eine kräftige Statur und war schwarz bekleidet. Sie hat lange schwarze Haare, welche zu einem Zopf gebunden waren, und sie trug eine schwarze Umhängetasche mit sich. Wer zur angegebenen Tatzeit etwas Verdächtiges in der Straße 'Zum Dormichweiher' in Birk beobachtet hat oder Hinweise zur Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 02241 / 5413421 zu melden.


31.01.2024 - Vereine, Soziales, Schulen, Technik:

Mit 'Rockid' ins Internet - digitale Bildung an Grundschulen

Mit 'Rockid' sicher im Netz (von links nach rechts) : Professor Dr. Franz-Josef Wingen, Gabriele Willscheid, Julia und Niklas mit Giraffe Gisela, Mario Schwarz, Gil Marques Novo, Alexander Kaiser und Christian Holländer - (Foto : Bürgerstiftung Lohmar)

Eine Information der Bürgerstiftung Lohmar :  Mit "Rockid" und Azubis ins Internet
 Bürgerstiftung Lohmar fördert digitale Bildung an Grundschulen
Was macht eigentlich ein Influencer ?  Welchen Einfluss hat er auf die Gesellschaft ?  Wie kann man Fake-News von echten Nachrichten unterscheiden ?  Und : Welche Chancen und Risiken birgt die Künstliche Intelligenz ?


Fragen, auf die bisweilen sogar Erwachsene die Stirn runzeln. Doch in der vierten Klasse der Grundschule Birk schnellen die Hände in die Höhe und schnippen die Finger. Die Kinder wissen, was Sache ist, und surfen mit Neugier und kritischer Distanz im Internet.
 Medienkompetenz steht auf dem Stundenplan und nicht studierte Lehrkräfte stehen vor der Klasse, sondern Auszubildende der Firma 'Emitec'.


Dahinter steckt ein ganz ungewöhnliches Projekt, mit dem der Verein 'Rockid.one' zum einen die digitale Bildung an den Schulen forcieren, zum anderen Lehrberufe als Alternative zum Studium bei den Eltern in den Fokus rücken will. 60 Schulen in mehr als 25 Städten und vier Bundesländern haben bereits an dem Projekt teilgenommen. Jetzt sind die Grundschulen in Lohmar-Ort und Birk an der Reihe - und die Bürgerstiftung Lohmar ist als Projektförderin mit im Boot.


"Rockid hat uns gleich zutiefst beeindruckt", gesteht Geschäftsführerin Gabriele Willscheid. Sie öffnete dem Vereinsvorsitzenden Mario Schwarz viele Türen in Lohmar und erleichterte so die Kontakte zu Schulen, Unternehmen und Sponsoren. 
1.000 Euro überwies die  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKreissparkasse  als zweckgebundene Spende an die Stiftung, die daraus eine Spende mit Mehrwert machte und den Betrag um 500 Euro aufstockte. Zur symbolischen Spendenübergabe durfte die Geschäftsführerin mit Vorstandsmitglied Professor Dr. Franz-Josef Wingen einmal am Unterricht teilnehmen.


Und sie staunten nicht schlecht, wie souverän die beiden Auszubildenden Alexander Kaiser und Gil Marques Novo den Unterricht leiten. Normalerweise absolvieren sie eine Lehre zum Industriemechatroniker, jetzt schlüpfen sie in die Rolle von Lehrkräften. "Es macht Spaß, einmal mit Kindern in Kontakt zu kommen", erklären sie ihre Begeisterung, die sich schnell auf die Schüler/innen überträgt. Spielerisch und mit Feuereifer tauchen sie in die Tiefen des Internets ein, erlernen grundlegendes digitales Wissen, können einen Roboter programmieren und schreiben mit Hilfe der Künstlichen Intelligenz kleine Geschichten
.

Unterdessen ist Lehrer Christian Holländer als Beobachter dabei. Auch er ist voll des Lobes für seine "Kollegen auf Zeit". Die Azubis seien "sehr motiviert", hat er festgestellt. Dennoch kann er sich nicht gemütlich zurücklehnen. Holländer koordiniert das Projekt in Birk und muss unter anderem die Termine unter einen Hut bringen, wie auch 'Emitec'-Ausbildungsleiter Frank Rekermann gefordert ist, der die Azubis für die Unterrichtseinheiten freistellen muss.
 "Zu 90 Prozent funktioniert alles sehr gut", ist Mario Schwarz zufrieden, und auch in Birk habe es nur ein kleines technisches Problem mit einer App gegeben.


Am Ende gibt es nur Gewinner/innen :  Die Kinder lernen kreativ zu denken, richtig zu recherchieren und entwickeln ein Grundverständnis für Demokratie und demokratische Prozesse, während die Azubis ihre Sozialkompetenz und das Verantwortungsbewusstsein stärken
. "Das sind alles Aspekte, die gerade in der heutigen Zeit von unschätzbarem Wert sind", findet Gabriele Willscheid. Und auch sie habe in der Unterrichtsstunde "eine Menge gelernt", gesteht sie.


28.01.2024 - Feuerwehr, Technik, Vereine, Stadtverwaltung:

Außer Dienst gestellte Drehleiter unterwegs nach Portugal

In dieser Woche hat die ausgemusterte Lohmarer Feuerwehr-Drehleiter nicht nur das Stadtgebiet, sondern sogar das Land verlassen. Wie vermeldet (siehe  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBericht vom 08.12.2023 ) hatte die Stadtverwaltung das Spezialfahrzeug nach Vermittlung durch den Partnerschaftsverein 'Plus Europa' zum Restwert an die Feuerwehr der portugiesischen Partnerstadt Vila Verde verkauft.

Nachdem sie noch einige Monate im Gerätehaus in Scheiderhöhe untergestellt war, ging es am Freitag auf die 2.075 Kilometer lange Reise. Eine kleine Spedition aus Portugal führte den Transport durch, der schon aufgrund der Überlänge überwiegend über Autobahnen verlaufen wird. Mit an Bord des Tiefbett-Trailers ist noch ein Kleintransporter, der zuvor in den Niederlanden abgeholt wurde.

Am Freitagmittag (26.01.) verließ der Lastzug den Hof der Feuerwehr in Scheiderhöhe, blieb während einer Ruhepause bis zum Abend aber noch auf dem Parkplatz der 'Jabachhalle' in Lohmar stehen. Mit den vorgeschriebenen Pausen soll die Drehleiter mit dem Transport nach dreieinhalb Tagen im Norden Portugals eintreffen, um dort grundüberholt zu werden, bevor sie in Vila Verde wieder in Dienst gestellt wird. (cs)


27.01.2024 - Baumaßnahmen, Natur, Verkehr:

Jabachtalstraße soll sich allmählich in eine Allee verwandeln

Im Jahr 2009 wurde die Westroute der 'Deutschen Alleenstraße' eingeweiht, die zwischen Sellin auf Rügen und der Insel Reichenau im Bodensee verläuft. In unserer Region führt sie von Rösrath über Donrath nach Neunkirchen, von dort weiter über Hennef-Allner nach Siegburg. Bei den alten Alleen im Sülztal und auf dem Siegburger Abschnitt der Wahnbachtalstraße bei Kaldauen ist leicht ersichtlich, warum sie zur 'Deutschen Alleestraße' gehören.

Doch zwischen Donrath und Neunkirchen ist davon nichts zu sehen. War nichts zu sehen, muss es nun korrekt heißen, denn genau dies ändert sich gerade. Am Donnerstag (25.01.) begannen die Arbeiten, auch die Jabachtalstraße (B 507) in eine Allee zu verwandeln - wenn es auch Jahrzehnte dauern wird, bis sie von ähnlich mächtigen Bäumen gesäumt wird wie die Sülztalstraße (L 288). (cs)


27.01.2024 - Baumaßnahmen, Wetter, Polizeimeldungen:

Unbekannte stahlen Sandsäcke vom Agger-Schutzdamm

Die Sandsack-Auflage - im Hintergrund mit Folie abgedeckt - auf dem Aggerdamm in Donrath

Plötzlich waren es 100 weniger - so könnte man die Situation am Dornheckenweg in Donrath kurz beschreiben. In Erwartung einer neuerlichen Hochwasserlage war der nicht durch eine Spundwand geschützte Abschnitt des Damms, der den Nordwesten Donraths vor der Agger schützt, am 30. Dezember provisorisch verstärkt worden. In einer kurzfristig anberaumten Aktion hatten rund 100 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, des 'THW' aus Siegburg und des städtischen Bauhofs mehr als 5.000 Sandsäcke zur Stabilisierung des bereits durchweichten Damms ausgelegt ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ).

Schon nach Abschluß der Arbeiten wurde befürchtet, einige der Säcke könnten "Füße bekommen", sprich im Nachgang abhandenkommen. Um sie vor fremdem Zugriff zu schützen, wurden auf dem gefährdetsten Abschnitt des Damms Folien über den aufgeschichteten Sandsäcken ausgelegt. Im anschließenden Kurvenbereich blieben die Sandsäcke sichtbar. Allerdings wurde der gesamte 70 Meter lange Abschnitt mit Absperrgittern abgeschirmt.

Dennoch wurden bei einer Kontrolle Lücken in der Sandsack-Auflage des Damms festgestellt. Beigeordneter Andreas Behncke sprach im städtischen Ausschuß für Bauen und Verkehr davon, daß man eine gesamte Palette von Sandsäcken nachlegen musste, um die fehlenden zu ersetzen. Rund 100 Sandsäcke waren zuvor entwendet worden. Im Ausschuß sorgte dieses Verhalten für Empörung. Schließlich dienen die Sandsäcke dem Schutz der Bürger/innen, umso unverständlicher ist der Diebstahl.

Die Sandsack-Sicherung soll übrigens mittelfristig auf der Landseite des Damms verbleiben. Da die Grasnarbe unter der lückenlosen Auflage der Säcke gelitten hat, wäre es kontraproduktiv, diese wieder freizulegen. Eine grundlegende Ertüchtigung des Damms durch Einbau einer Spundwand ist nach langwierigen Abstimmungen mit der Bezirksregierung Köln nun in Aussicht. (cs)


26.01.2024 - Kreisverwaltung, Natur:

Bürgerbeteiligung für Landschaftsplan 'Naafbachtal' startet

Eine Information der Kreisverwaltung :  Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich vom 29. Januar bis zum 5. April an der dritten Änderung des Landschaftsplans Nummer 10 "Lohmar Naafbachtal" beteiligen. Die frühzeitige Bürgerbeteiligung hatte der Kreistag in seiner Sitzung am 6. Dezember 2023 beschlossen.

Unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-sieg-kreis.de/landschaftsplan-lohmar-naafbachtal  gibt es im Internet Informationen zum Landschaftsplan sowie zu Möglichkeiten der Rückmeldung und zu Möglichkeiten, Anregungen einzubringen. Hierüber können auch die öffentliche Bekanntmachung sowie Text und Karten des Vorentwurfs eingesehen werden; alle Unterlagen liegen ebenso im Stadthaus Lohmar und in den Rathäusern in Neunkirchen und Much aus. Anregungen können zudem postalisch oder zur Niederschrift beim Rhein-Sieg-Kreis, Amt für Umwelt- und Naturschutz, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, oder per E-Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailLP10-Frühz-Beteiligung(at)rhein-sieg-kreis.de  eingereicht werden.

Mit dem Beginn der frühzeitigen Bürgerbeteiligung dürfen in geplanten Naturschutzgebieten und geschützten Landschafts-Bestandteilen bis zum Inkrafttreten des Landschaftsplanes, längstens aber drei Jahre lang, keine Änderungen vorgenommen werden. Auf die aktuell ausgeübte rechtmäßige Bewirtschaftungsform der betroffenen Flächen erstreckt sich dieses gesetzliche Verbot nicht.

Das Plangebiet umfasst das Stadtgebiet Lohmar östlich der Autobahn 3, das Gemeindegebiet von Neunkirchen-Seelscheid westlich der Zeithstraße sowie das Einzugsgebiet des oberen Naafbaches in der Gemeinde Much. Einzelgehöfte und Streusiedlungen im bauplanungsrechtlichen Außenbereich befinden sich in der Landschaft und sind somit in den Plan integriert. Geschlossene Ortschaften sind ausgenommen.

Welche Änderungen sind vorgesehen ?  Der Vorentwurf des Rhein-Sieg-Kreises sieht vor, Bachtäler und Teichlandschaften zu erhalten, Vernetzung zu fördern, Grünland zu schützen, Landschaft zukunftsfest zu machen.


26.01.2024 - Baumaßnahmen, Verkehr, Stadtverwaltung:

Neuhonrath erhält neuen Fußgängerüberweg über die K 16

Zwischenstand der Bauarbeiten am 25. Januar

Auf der Seelscheider Straße in Neuhonrath - an zentraler Stelle knapp unterhalb des Friedhofs - wird ein Fußgängerüberweg in Verbindung mit einer Tempobegrenzung angelegt. Dies hat die Stadtverwaltung gegen den Widerstand von Kreisbehörden angeordnet. Die notwendigen Tiefbauarbeiten für die Absenkung der Bordsteinkanten und den Einbau taktiler Leitelemente für körperlich Eingeschränkte haben bereits begonnen und sollen schon Ende kommender Woche abgeschlossen sein. Ob dann auch die Markierungsarbeiten vollzogen wurden und die Beschilderung bereits erfolgt ist, ist noch nicht bekannt.

Der neue Überweg wird sich zwischen den Einmündungen der Straßen 'Am Pfarrhof' und 'Auf der Baach', somit auch zwischen den versetzt angeordneten Bushaltestellen beidseits der Kreisstraße 16 befinden. In Zusammenhang mit dem neuen Überweg soll auf dem Abschnitt künftig eine Geschwindigkeits-Begrenzung von 30 Stundenkilometern gelten. Dies werde rechtlich möglich, weil der Überweg aufgrund des mehrfach geschwungenen Straßenverlaufs nicht frühzeitig einsehbar sei. Aufgrund der guten Helligkeit sei keine zusätzliche Beleuchtung notwendig.

Ende 2025 / Anfang 2026 wolle die Kreisverwaltung als Straßenbaulastträger zudem die Fahrbahndecke der Kreisstraße 16 erneuern, dann wären weitere bauliche Maßnahmen möglich, hieß es in der jüngsten Sitzung des städtischen Ausschusses für Bauen und Verkehr weiterhin. Der Abschnitt der K 16 zwischen der Kreisstraße 34 bei Grünenborn und Ingersauel im Naafbachtal sei im Jahre 2028 vorgesehen. (cs)


26.01.2024 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen:

Projektchor für 'Stabat Mater'-Konzert sucht Sänger/innen

Eine Information der 'Singgemeinschaft Birk' :  Die Singgemeinschaft Birk feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen.
 Der Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird ein großes Chor- und Orchesterkonzert sein :  Am 24. November, 15 Uhr, findet in 'Sankt Anno' in Siegburg die Aufführung von "Stabat Mater" von Antonín Dvořák statt, als großes Chor- und Orchesterkonzert unter Mitwirkung von Solistinnen und Solisten. Die Proben zum Konzert beginnen am 20. Februar.

Die Singgemeinschaft Birk bietet interessierten Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit, dieses wundervolle Konzert mitzusingen. Dies soll im Rahmen eines Projektchores für die begrenzte Zeit bis zur Aufführung möglich sein, eine Verpflichtung zur Chormitgliedschaft besteht dafür nicht. Noten und Chorkleidung werden gestellt. Der Chorverband Rhein-Sieg unterstützt das Projekt.

Gesucht werden Sängerinnen und Sänger aus anderen Chören oder mit Gesangserfahrung. Die Schwierigkeit des Stücks und die Intensität der Proben setzen gute Grundkenntnisse im Chorgesang und Leistungswillen für ein anspruchsvolles Werk voraus. Die Proben beginnen am Dienstag, dem 20. Februar, zunächst in der Zeit von 20 bis 21 Uhr. 
Ab dem 30. April sind die Proben jeden Dienstag in der Zeit von 20 Uhr bis 21.45 / 22.00 Uhr.

Interessierte Sängerinnen und Sänger können sich per Mail unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailpohle.birk(at)t-online.de  oder der Telefon-Nummer 02246 /16320 anmelden. Für Fragen stehen wir auch gerne zur Verfügung. Die Singgemeinschaft Birk freut sich über Verstärkung für dieses Chorprojekt. Nähere Informationen gibt es auch unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.singgemeinschaftbirk.de .


24.01.2024 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine:

Karnevalssitzungen 26. und 27. Januar in Neuhonrath

Eine Information des Kirchenchors 'Sankt Cäcilia' Neuhonrath :  Unter Fallschirmen in der Sporthalle der Grundschule in Neuhonrath, Krebsauler Straße 65, präsentieren die Chor-Narren und -Närrinnen wieder die "hausgemachte" Sitzung. Mit dabei sind die Band 'Parat' und das Lohmarer Dreigestirn.

Die Sitzungen starten jeweils um 20 Uhr. Die anschließenden Parties werden garantiert nicht enden, solange Jung und Alt zur Musik von 'Parat' die Tanzfläche rocken. Wie immer gibt es günstig und ausreichend "zu müffele und zu süffele". Eintrittskarten zu jeweils 17 Euro für den Freitag (26.01.) und Samstag (27.01.) gibt es (falls noch verfügbar) in 'Bernhards Friseurladen', Schachenaueler Straße 11 in Neuhonrath, und über die Sängerinnen und Sängern des Kirchenchors.


24.01.2024 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Kindergärten, Stadtverwaltung:

Offener Treff als kostenfreies Eltern-Baby-Angebot

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Die Stadt Lohmar bietet in Zusammenarbeit mit dem Familienbildungswerk des DRK für alle Eltern ein kostenloses Kursangebot "Elternstart NRW" an. Der Kurs beginnt am Freitag, 26. Januar. Fünf Wochen lang haben Eltern die Möglichkeit, sich in netter Atmosphäre mit anderen Eltern und ihren Kindern zu treffen, auszutauschen und hilfreiche Tipps für den Familienalltag zu erhalten.

Der Kurs findet im 'Familienzentrum Jabachkindergarten', Donrather Dreieck 4, in Lohmar statt :  freitags, 26. Januar bis 1. März, jeweils von 14.45 Uhr bis 16.15 Uhr. Eine Anmeldung ist bei der 'DRK Familienbildung Rhein-Sieg', Telefon 02241 / 5969-7910 oder E-Mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailFamilienbildung(at)drk-rhein-sieg.de  möglich.


24.01.2024 - Stadtverwaltung, Kindergärten, Freizeit:

'Manege frei' im 'Familienzentrum Jabachkindergarten'

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Am 20. Januar konnten Kinder ab zwei Jahren unter der Leitung des Zirkuspädagogen Ingo Scharnbacher im 'Familienzentrum Jabachkindergarten' einen Vormittag lang mit ihren Familien Zirkusluft schnuppern.

Für jedes Kind und auch jeden Erwachsenen gab es Bereiche, in denen sie ihre Talente entdecken konnten - aber auch die Erkenntnis erlangen durften, dass alles geübt sein will. Die Vielfalt der artistischen Entfaltungsmöglichkeiten war groß. So verwandelten sich die Kinder in Raubtiere, die durch Reifen stiegen, sie balancierten auf einem großen Ball und auf der Slackline.

Als Vorübung zum Jonglieren wurde mit unterschiedlichen Gegenständen, zum Beispiele Chiffon-Tüchern, experimentiert. Diese ließen sich nicht nur prima in die Luft werfen und wieder auffangen. In den Händen der Teilnehmer/innen erblühten auch wunderbare bunte Blumen. Das Fahren mit dem kleinen Clownsfahrrad erforderte einiges Geschick und war bei den Kindern sehr beliebt.

Sogar Menschenpyramiden entstanden und die Kinder hatten viel Spaß daran, auf die Rücken der Erwachsenen zu klettern. Auch das Klettern auf die Zirkusleiter und das Ausprobieren, wie hoch man sich traut, beinhaltete zahlreiche Erfahrungen für die Kinder.

Ingo Scharnbacher erläuterte auch einige Zaubertricks, die natürlich hier nicht verraten werden. Insgesamt erlebten die Teilnehmer/innen einen abwechslungs- und erfahrungsreichen Vormittag. Die Kinder lernten eine völlig andere Welt kennen und durften eigene Fähigkeiten ausprobieren und verwirklichen.


23.01.2024 - Stadtverwaltung, Stadtentwicklung, Finanzen, Baumaßnahmen:

Lohmar erhielt Förderzusage für 'Dritte Orte'-Programm

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Lohmar hat aus mehr als 100 Bewerbungen den Zuschlag erhalten und wurde von einer Fachjury für eine neue Runde zur Förderung des "Dritte Orte"-Programms des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft ausgewählt. Damit zählt es zu 28 neuen Projekten in NRW, die zur Förderung ihrer Idee und damit zur Bereicherung für das kulturelle Leben im ländlichen Raum ausgewählt wurden, um Kultur und Begegnung für die Menschen vor Ort zu fördern.

Mit viel Kreativität, Ideenreichtum und bürgerlichem Engagement sollen die Parkanlagen 'Villa Friedlinde' und 'Villa Therese' verbunden werden und so für mehr Aufenthaltsqualität im Stadtgebiet sorgen.

Die Parkanlagen 'Villa Friedlinde' und 'Villa Therese' befinden sich im Ortskern von Lohmar und weisen eine Gesamtfläche von zusammen circa 1,85 Hektar auf. Das Areal ist mit dem stadthistorischen Hintergrund ein Alleinstellungsmerkmal. Infrastruktur und Nutzung der beiden Parks einschließlich der Gebäude sind derzeit nicht verknüpft und laufen nebeneinander. Sie stehen hinter dem Potential, das Gebäude und Freiraum in zentraler Lage bieten, weit zurück.

In einem Gesamtkonzept soll ein zusammenhängender Raum geschaffen werden, der Jung und Alt zu Begegnungen und Gemeinschaft einlädt und städtische Identität stiftet. An diesem Ort sollen sich Angehörige aller lokalen, sozialen Gruppe zwanglos treffen und gemeinsam Zeit verbringen können. - Um die Liegenschaft entsprechend zu entwickeln, bedarf es eines Konzeptes, das zum einen die räumliche Verbindung, eine Ausweitung der Nutzung der Parkflächen aber auch eine Weiterentwicklung der Nutzung der Villen beinhaltet. Auch eine Ausweitung des kulturellen Angebotes ist gewollt.

Für eine finanzielle Unterstützung zur Erarbeitung eines solchen Planungskonzeptes hatte die Stadt Lohmar eine Bewerbung in dem Förderprogramm "Dritte Orte - Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum" eingereicht. Die Bewerbung ist für die Förderphase 1, der Konzeptvergabe, gestellt worden. Die Förderphase 1 beinhaltet unter anderem die Entwicklung von Konzepten für die (Weiter-)Entwicklung einer Kultureinrichtung zu einem "Dritten Ort". Spezifisch geht es hier um eine Einrichtung, die sich bereits als Ort für Kultur und Begegnung versteht und sich zu einem besonderen Schwerpunkt weiterentwickeln möchte. Diese Voraussetzungen sind bei dem Konzept für das Areal der 'Villa Therese' und 'Villa Friedlinde' gegeben.

Am Freitag, 19. Januar, hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft mitgeteilt, dass die Bewerbung der Stadt Lohmar und das dort erläuterte Konzept für eine Förderung ausgewählt worden ist. Der nächste Schritt ist die Erarbeitung eines weiteren Förderantrags, der an die Bezirksregierung Köln gestellt und bis zum 2. Februar eingereicht werden muss. Parallel startet die Konzeptphase am 1. April mit der Unterstützung des Förderprogrammes "Dritte Orte" und deren Programmbüro.

Die Konzeptphase wird neben der Erarbeitung des eigentlichen Konzeptes auch eine Öffentlichkeits-Beteiligung beinhalten. Informationen zum Förderprogramm sowie die Übersicht zu den geförderten Projekten unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dritteorte.nrw . Ein Video zur Jurysitzung finden Sie auf dem 'YouTube'-Kanal des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW.


23.01.2024 - Stadtverwaltung, Jugend, Baumaßnahmen:

Auswertung der digitalen Pinnwand-Abfrage 'Mitmischen'

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  In der digitalen Pinnwand "Mitmischen Lohmar" haben junge Menschen im vergangenen Jahr Wünsche und Ideen für ihre Stadt gepostet. Hier ist nun die komplette Auswertung zu sehen - zusammen mit Rückmeldungen aus der Stadtverwaltung und einer Einladung zu Anschlussmöglichkeiten zum weiteren MitMischen für Kinder und Jugendliche :
www.taskcards.de/#/board/668526cc-ca5f-4d3e-8c05-ac6a4cfc7822?to- ken=17c205b0-98ca-4cd1-b633-ac1014ac8075

Am Ende der Seite können weitere Vorschläge und Ideen eingebracht und kommentiert werden. Außerdem gibt es einen kleinen Ausblick auf die nächsten Möglichkeiten der Kinder- und Jugendbeteiligung in Lohmar.

Junge Lohmarer/innen und Eltern können sich aber auch jederzeit selbst bei der städtischen Jugendförderung mit ihren Fragen, Ideen und Anliegen melden und beispielsweise Beratung und Unterstützung bei eigenen Aktionen erhalten. Gerne steht dazu Renate Dobratz unter Telefon 02246 / 15224 oder E-Mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailRenate.Dobratz(at)lohmar.de  zur Verfügung.


22.01.2024 - Polizeimeldungen, Verkehr:

Überfall auf Tankstelle, Fluchtwagen verunfallt, Festnahmen

In der vergangenen Nacht wurde auf die Tankstelle an der Sülztalstraße (L 288) im Gewerbegebiet Burg Sülz ein Raubüberfall verübt. Nachdem ein Täter Geld und Zigaretten erbeutet hatte, löste der bei der Tat unverletzt gebliebene Angestellte um 3.42 Uhr einen Notruf aus, so die Polizei.

Weit sollten die Täter allerdings nicht kommen, denn der Fluchtweg führte über einen rückseitig aus dem Gewerbegebiet führenden Wirtschaftsweg. Dieser war jedoch nicht geräumt, die Schneeauflage hatte sich nach dem Nieselregen der Nacht stellenweise in Glatteis verwandelt. Nur 300 Meter von der Tankstelle entfernt kam der silberne Audi von der schmalen Strecke ab und fuhr eine Böschung hinab. Die Polizei ließ den PKW zwecks Untersuchung sicherstellen.

Die Polizei bestätigt auf Anfrage, daß zwischenzeitlich zwei Tatverdächtige festgenommen werden konnten. Die Festnahmen erfolgte demnach kurz nach 7 Uhr. Wo der Fahndungserfolg gelang, wurde noch nicht bekanntgegeben. Am späten Vormittag will die Polizei nähere Informationen mitteilen. (cs)

Nachtrag vom 23.01.2024 :  Die Polizei korrigiert die Angabe vom Vortag. Demnach wurden die Tatverdächtigen bereits zeitnah nach dem Überfall im Umfeld des verunfalten Fluchtfahrzeugs festgenommen.

Update mit Zusatzinfos der Polizei :



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk