Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2022

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2022

26.10.2022 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Schwerer Auffahrunfall in Höhe der Tankstelle in Peisel

Die Bundesstraße 484 in Höhe des Weilers Peisel wurde heute am frühen Abend wieder einmal zum Unfall-Schauplatz. Als eine 38-jährige Lohmarerin, von Wahlscheid kommend, gegen 18 Uhr nach links in die Tankstelle einbiegen wollte, musste sie den Gegenverkehr abwarten. Dies bemerkte eine nachfolgende 19-jährige Autofahrerin offenbar zu spät. Ihr 'Ford Ka' prallte mit hohem Geschwindigkeits-Überschuß auf das Heck des abbiegenden 'VW Tiguan' auf.

Nach der Erstversorgung der beim Aufprall verletzten 19-Jährigen blieb der Rettungswagen noch lange am Straßenrand in Peisel stehen. Dies hatte seinen Grund - und der war unfreiwillig. Die Notfallsanitäter suchten eine Klinik mit Schockraum, welche die Patientin zwecks einer eingehenden Untersuchung aufnehmen konnte. Doch die Krankenhäuser der Region - bis Bonn und in den Oberbergischen Kreis - hätten sich für überlastet erklärt. Erst nach einer Dreiviertelstunde und vielen Telefonaten konnten die Retter schließlich doch Siegburg ansteuern.

Die Bundesstraße 484 war - nach kurzer Vollsperrung - halbseitig befahrbar, so dass der Verkehr die Unfallstelle wechselseitig passieren konnte. Der zwecks technischer Hilfe angeforderte Löschzug Wahlscheid konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken, die beiden beschädigten Fahrzeuge mussten nach der polizeilichen Unfallaufnahme abtransportiert werden. (cs)


26.10.2022 - Kreisverwaltung, Energie, Finanzen:

Lebensgefahr durch Teelichtöfen und Grills als Heizquelle

Eine Information der Kreisverwaltung :  Sie sind zurzeit in aller Munde : Teelichtöfen. Im Zusammenhang mit gestiegenen Energiepreisen werden die Konstruktionen aus Teelichtern und Tontopf als alternative Heizquelle angepriesen. Der Rhein-Sieg-Kreis warnt eindringlich vor der Nutzung dieser Heizmethode.

"Die Annahme, dass man mit einem Teelichtofen einen ganzen Raum heizen kann, ist illusorisch. Vielmehr geht es um die "empfundene" Wärme, eine Art Gemütlichkeits-Effekt", sagt Kreisbrandmeister Stefan Gandelau. "Zudem sind Teelichter gefährlicher als viele meinen. Durch den fehlenden Abstand zueinander können sie sich schnell entzünden. Dies wiederum führt zu einem gefährlichen Wachsbrand, der schnell zu einer Verpuffung oder einem Wohnungsbrand führen kann."

Ein Kerzenbrand darf genau wie ein Fettbrand niemals mit Wasser gelöscht werden. Dabei kann es zu einer massiven und schlagartigen Brandausbreitung kommen. Der Grund :  Das Wasser sinkt unter das flüssige und leichtere Paraffin. Es erhitzt sich explosionsartig, da die Temperatur des brennenden Paraffins um ein Vielfaches über dem Siedepunkt des Wassers liegt. Der entstehende Wasserdampf steigt auf und nimmt das brennende Paraffin in einem regelrechten Feuerball mit sich - wohlgemerkt in Sekundenbruchteilen.

Auch andere Alternativen zur herkömmlichen Heizung sind sehr gefährlich. Ausdrücklich warnt die Feuerwehr davor, Gasstrahler oder Grills zum Heizen von Innenräumen zu verwenden, weil es dabei zu Kohlenmonoxid-Vergiftungen kommen kann. Zudem droht eine große Brand- und Erstickungsgefahr. Kohlenmonoxid ist in den eigenen vier Wänden eines der gefährlichsten Atemgifte. "Dadurch, dass es farb-, geruch- und geschmacklos ist, bemerkt man das Gas nicht, wenn man es einatmet, bis es zu spät ist", so Stefan Gandelau weiter. Je nach Menge des Kohlenmonoxids in der Raumluft führt es erst zu schweren gesundheitlichen Beschwerden, dann zur Bewusstlosigkeit und letztendlich in schweren Fällen sogar zum Tod.

Erste möglich Anzeichen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung können Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Herzrasen und Übelkeit sein. Die Symptome sind aber vielfältig, so dass sich oft schlecht feststellen lässt, ob es sich um eine derartige Vergiftung handelt. Sind Betroffene einer zu hohen Kohlenmonoxid-Konzentration zu lange ausgesetzt, kommt es zur Bewusstlosigkeit. Dann besteht Lebensgefahr !  Sollte man eines der Symptome bei sich oder anderen Menschen im Raum bemerken, sollte man Fenster und / oder Türen öffnen, für Frischluft sorgen und schnell den Raum verlassen

zum Thema :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster'Teelicht-Ofen' außer Kontrolle : Großeinsatz in Much-Marienfeld


26.10.2022 - Stadtverwaltung, Energie:

Stadtverwaltung bleibt am Montag (31.10.) geschlossen

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Die Stadtverwaltung ist am Brückentag vor Allerheiligen (Montag, 31. Oktober) geschlossen. Hintergrund :  Aufgrund der Energie-Mangellage ist die Stadtverwaltung von der Bundesregierung und dem Rhein-Sieg-Kreis dazu aufgerufen, Energie einzusparen. Die Stadtverwaltung führt daher unter anderem erstmals Betriebsferien ein. Hierdurch wird eine nicht unerhebliche Menge an Energie und Strom eingespart. Wir bitten um Verständnis.


26.10.2022 - Vereine, Baumaßnahmen, Finanzen:

Projekt 'Moderne Sportstätte' beim 'Turnverein Wahlscheid'

Sportanlage Schlehecken - (Foto : 'Turnverein Wahlscheid')


Eine Information des 'Turnverein Wahlscheid' :  Die Arbeiten für das Projekt "Moderne Sportstätte 2022" sind beendet. Zum Abschluss hatte der Turnverein Wahlscheid am 23. Oktober auf die Außensportanlage in Schlehecken eingeladen. Aber nicht nur sportliche Aktivitäten, sondern auch das gemütliche Beisammensein standen hier im Mittelpunkt. "Das Ergebnis kann sich sehen lassen", so der einhellige Tenor bei allen Anwesenden anlässlich der offiziellen Einweihung der beiden renovierten und modernisierten Faustball- und Tennis-Sportanlagen des 'TVW'.

Mithilfe von Fördermitteln in Höhe von 78.000 Euro (bei einem Projektvolumen von insgesamt knapp 100.000 Euro) konnten sowohl die in die Jahre gekommene Geschäftsstelle in der 'Max-Weber-Halle' als auch die Faustball- und Tennisanlage erfolgreich modernisiert werden. 299,50 Stunden hat der Vorstand hier an Zeit und Herzblut in diese anspruchsvolle Arbeit investiert.

Die letzte Renovierung der Geschäftsstelle fand in den 80er-Jahren statt, eine weitere war längst überfällig. Hier wurden das Büro und der Besprechungsraum sowie die Küche entkernt und neu eingerichtet, Wände und Böden erneuert und die Elektrik auf den neusten Stand gebracht. Für die Optik hatte der Vorstand neue Plissees angebracht. Die ein oder andere Überraschung blieb nicht aus - wie das auf einer Baustelle so üblich ist. Dennoch konnten die Arbeiten erfolgreich beendet werden. Die Räume sind nun modern und hell eingerichtet und können von allen Mitgliedern genutzt werden.

Das Vorhaben für die Außensportanlage gestaltete sich etwas aufwändiger. Aufgrund der Grenzlage zu Rösrath und außerhalb einer Ortschaft, galt es zunächst herauszufinden, welche Stadtwerke hier eine Stromleitung legen können. Am Ende kam das "go" von den Stadtwerken Rösrath. Zusätzlich zur Stromleitung entschied sich der Vorstand noch dazu, eine neue Heizungsanlage einzubauen und vom Flüssiggastank auf Erdgas umzustellen (vor der Energiekrise). Leider mussten sich alle Beteiligten noch weiter in Geduld üben, da aufgrund der Flutkatastrophe im Juli 2021 keine Heizungsanlage zur Verfügung stand. Die Arbeiten konnten somit erst Anfang 2022 weitergeführt werden.

In dem überwiegend von der Tennis- und Faustball-Abteilung genutzten Vereinsheim gibt es nun endlich Strom, eine neue Heizung, Licht über Bewegungsmelder und einen großen Kühlschrank. Auch der Aufenthaltsraum und die kleine Küche wurden mit neuen Möbeln ausgestattet sowie die Sanitäranlagen erneuert. Das Haus wurde innen und außen neu gestrichen. Die größte Veränderung von außen zeigt sich durch die neue Überdachung vor dem Haus, damit man auch bei Regenwetter den Sportlerinnen und Sportlern trocken zusehen kann.

Ebenso wurden die Fläche vor dem Grillplatz gepflastert, Fahrradständer aufgestellt und neue Tische und Bänke für den Außenbereich angeschafft. Ein großes Banner am Eingang heißt nun alle Besucher/innen und Nutzer/innen der Anlage willkommen. Mittlerweile findet auf der Außensportanlage - neben Faustball und Tennis - auch Bogenschießen statt.


25.10.2022 - Polizeimeldungen:

Bankmitarbeiter verhinderte Betrugsfall via 'WhatsApp'

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  In der Nacht zu Montag (24.10.) erhielt ein 73-jähriger Lohmarer gegen 1.00 Uhr eine SMS von der vermeintlich neuen Nummer seines Sohnes. Der Betrüger meldete sich mit den Worten : "Hallo Papa / Mama". Im weiteren Verlauf schrieb er, dass sein Handy defekt sei, weshalb er eine neue Nummer habe. Der 73-Jährige sollte diese Nummer einspeichern. Der Senior kam der Aufforderung nach.

Gegen 16.00 Uhr meldete sich der Betrüger erneut und bat den Lohmarer, 3.765 Euro zu überweisen, da er Rechnungen begleichen müsse, denen er wegen des kaputten Handys nicht nachkommen könne. Der Betrüger gab zu verstehen, dass ihm nur eine Echtzeit-Überweisung helfen würde. Da dies aber auf Grund des hohen Betrags nicht möglich war, rief der Senior bei seiner Hausbank an, um Hilfe bei der Überweisung zu erhalten. Daraufhin klärte ihn der aufmerksame Bankmitarbeiter über die Betrugsmasche auf.

Hinweise der Polizei :  Rufen Sie Ihre Angehörigen einfach unter der unbekannten Nummer an !  Wenn sich die richtige Person meldet, ist alles in Ordnung. Wenn nicht, dann ist Vorsicht geboten. Falls Sie nur per Nachricht kommunizieren können, fragen Sie doch etwas Persönliches. Oder kontaktieren Sie die Person mit der Ihnen bekannten Rufnummer. Werden Sie immer misstrauisch, wenn Sie über Messenger-Dienste zu Geldzahlungen aufgefordert werden !  Speichern Sie unbekannte Rufnummern nicht ohne Prüfung als Kontakt ab.


24.10.2022 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

'Turnverein Donrath' lädt zu seinem siebten Oktoberfest

'Tauern-Echo' - (Pressefoto)

Eine Information des Turnverein Donrath :  Es ist wieder soweit !  Am 29. und am 30. Oktober findet unser diesjähriges Oktoberfest im 'Saal Weißes Haus', Donrather Straße in Donrath, statt. Für zünftige Musik sorgt die Band 'Tauern-Echo' aus Österreich, für das leibliche Wohl ist der 'Aueler Hof' zuständig. Bei einem bayerischen Buffet ist für gute Stimmung und einen unvergesslichen Abend gesorgt.

Beginn ist am Samstag um 19.30 Uhr, Einlass 19 Uhr. Am Sonntag findet sodann von 11 bis 14 Uhr der Frühschoppen statt. Die Eintrittskarten können erstmalig mit Platz-/ Tischreservierung erworben werden. Diese sind zum Preis von 25 Euro für beide Tage bei Lars Faulenbach unter Telefon 0171 / 52978 35 zu erwerben. Wir freuen uns auf Euch.


24.10.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Engpass auf der BAB 3 zwischen Lohmar-Nord und Lohmar

Am morgigen Dienstag (25.10.) kommt es auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Frankfurt auf Höhe von Lohmar-Ort zu Behinderungen durch Markierungsarbeiten auf der Fahrbahn. Zwischen 9 und 15 Uhr stehen zwischen der Auffahrt Lohmar-Nord und der Anschlußstelle Lohmar(-Süd) zunächst nur zwei Fahrspuren zur Verfügung, die dann nochmals auf eine Spur verengt werden. (cs)


24.10.2022 - Vereine, Personen, Kulturelles:

Nachwahlen in den Vorstand der 'Singgemeinschaft Birk'

von links nach rechts : Anneliese Ley (Notenwartin), Edgar Zienicke (Kassenwart), Irmgard Velder (Schriftführerin), Dagmar Kluth (Notenwartin), Dr. Rita Tondorf (Pressesprecherin), Josi Pohle (Geschäftsführerin) - (Foto : 'Singgemeinschaft Birk')

Eine Information der 'Singgemeinschaft Birk' :  Längere Zeit war der Vorstand der Singgemeinschaft Birk nicht vollständig besetzt. Durch Wegzug oder berufliche Gründe waren einige Mitglieder ausgeschieden. Während der Coronazeit mit den begrenzten Aktivitäten konnte dies durch die verbliebenen Vorstandsmitglieder aufgefangen werden.

In der Mitgliederversammlung am 18. Oktober wurden nun die vakanten Stellen im Vorstand neu besetzt :  Irmgard Velder wurde zur Schriftführerin ernannt. Anneliese Ley und Dagmar Kluth übernahmen die Aufgaben der Notenwartinnen. Dr. Rita Tondorf wurde zur Pressewartin ernannt. Alle neuen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Josi Pohle und Edgar Zienicke (Geschäftsführerin und Kassenwart) standen nicht zur Wahl an, ihre Amtszeit läuft bis März 2023.

Der Vorstand und die zahlreich anwesenden Mitglieder dankten Rainer Feyen von Herzen für sein Engagement und seinen Einsatz für die Singgemeinschaft. Er war jahrelang der Vorsitzende des Chores und hatte aus persönlichen Gründen drei Wochen vorher den Vorsitz niedergelegt. Rainer Feyen wird als aktiver Sänger im Chor bleiben und die Singgemeinschaft weiterhin mit seiner Erfahrung unterstützen.

Die nächsten Wochen und Monate wird sich die Singgemeinschaft intensiv auf zwei Konzerte vorbereiten :  Das Weihnachtskonzert des Chores am 18. Dezember und die Mitwirkung beim Neujahrskonzert des Blasorchesters Lohmar am 15. Januar 2023.

Die Singgemeinschaft Birk trägt den Titel "Meisterchor im Chorverband NRW". Meisterchor ist der höchste Titel, den ein Laien-Chor im Deutschen Chorverband erreichen kann. Die Singgemeinschaft hat diesen Titel bisher acht Mal errungen !  Sie ist der einzige gemischte Meisterchor im Rhein-Sieg-Kreis.
Dr. Rita Tondorf, Pressesprecherin


21.10.2022 - Stadtverwaltung, Freizeit, Kinder:

Mutwillige Gefährdung auf dem Kinderspielplatz Jahnstraße

Spielplatz Jahnstraße - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Lohmarer Stadtvewaltung :  In der Vergangenheit musste der Kinderspielplatz in der Jahnstraße wiederholt aufgrund von aufgefundenen Gegenständen, welche die Sicherheit spielender Kinder gefährdeten, für die Nutzung gesperrt werden. Mehrfach aufgefunden wurden nicht nur leere Flaschen alkoholischer Getränke, sondern auch zerbrochenes Glas und scheinbar benutzte Spritzen. Die Art und Weise, wie die Gegenstände aufgefunden wurden, legte jedoch den Verdacht einer absichtlichen Platzierung nahe.

Aufgrund dessen hat die Verwaltung ein rechtsmedizinisches Gutachten der Spritzen anfertigen lassen, welches bestätigt, dass die Spritzen nicht benutzt worden sein können. In Folge kann davon ausgegangen werden, dass sowohl Glasscherben als auch die Spritzen absichtlich platziert worden sind, um spielende Kinder zu gefährden, Verletzungen in Kauf zu nehmen und eine dauerhafte Schließung des Kinderspielplatzes herbeizuführen.

Die Verwaltung hat daraufhin eine entsprechende Strafanzeige gestellt und wird die Spritzen weiter erkennungsdienstlich untersuchen lassen, um Hinweise auf die Täterin/nen oder den / die Täter zu erhalten. Bis auf Weiteres werden der Bauhof und der Ordnungsdienst der Stadt verstärkt die Situation auf dem Kinderspielplatz beobachten und verdächtige Personen oder Aktivitäten zur weiteren Verfolgung melden.


20.10.2022 - Stadtverwaltung, Tiere, Gesundheit:

Heimische Schlangen sind ungiftig und in der Regel harmlos

im Rheinland beheimatete Barren-Ringelnatter - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Stadtverwaltung :  Aus aktuellem Anlass weist die Verwaltung der Stadt Lohmar darauf hin, das in Lohmar Kleinschlangen beheimatet sind, die ungiftig und in der Regel harmlos sind. Eine Lohmarerin wurde bei einem Sparziergang an der Agger in Heppenberg am Bein verletzt. Vermutlich von einer Schlange, doch man geht von einem ungiftigen Reptil aus.

Auch die Stadtverwaltung gibt Entwarnung : "Einem Verdacht auf eine mögliche Giftschlange wären wir natürlich aktiv nachgegangen und hätten davor gewarnt", so Bürgermeisterin Claudia Wieja. "Lohmar zeichnet sich durch seine naturnahe Lage aus und bietet einen wichtigen Lebensraum für viele Kleintiere - diese großartige Natur macht ja auch den Reiz unserer Stadt mit aus." Das gut erschlossenen Rad- und Wanderwegenetz in Lohmar über Wiesen und durch Wälder kann daher sicher genutzt werden.


20.10.2022 - Veranstaltungen, Kunst, Stadtverwaltung:

Ausstellung von Armin Klötzing in der Stadtbibliothek

"Feuerblume" von Armin Klötzing

Eine Information des städtischen Amtes für Bildung, Soziales, Kultur und Sport : "Metaphysical hinter den Bildern" lautet der Titel der Kunstausstellung des Künstlers Armin Klötzing, die vom 25. Oktober bis zum 2. Dezember in der Stadtbibliothek Lohmar, Hauptstraße 83, zu sehen ist.

Der 1956 in Troisdorf geborene Künstler absolvierte sein Studium an der 'Muthesius Kunsthochschule' in Kiel und kann mit diversen Auszeichnungen, wie dem Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises, glänzen. Die Ausstellung ist ganz im Sinne der Monotypie, was bedeutet, dass die Bilder auf Metallplatten gemalt werden, anschließend mit einer Druckpresse auf schweres Papier gedruckt werden und danach noch eine Prägung erhalten. Durch diese Technik gleicht kein Bild dem anderen, sodass jedes Bild der Ausstellung ein Unikat ist.

Am 25. Oktober um 19.30 Uhr beginnt die Ausstellung mit einer öffentlichen Vernissage, welche von Bürgermeisterin Claudia Wieja eröffnet und von der Lehrerin der Musik und Kunstschule der Stadt Lohmar, Kristine Warmhold, musikalisch begleitet wird. Die Öffnungszeiten sind dienstags von 14.30 Uhr bis 19 Uhr, mittwochs von 10 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 14.30 Uhr bis 18 Uhr sowie freitags von 14 Uhr bis 18 Uhr.


18.10.2022 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit:

'Die Kellner' : 25. Jubiläum mit Konzert in der Jabachhalle

'Die Kellner' - (Pressefoto)

Eine Information der Vokal-Gruppe 'Die Kellner' :  Das konnten sie damals nicht ahnen. Sie haben aber drauf gehofft. Die fünf Jugendfreunde Christoph, Daniel, Gregor, Jens und Johannes hatten immer vor, mit A-cappella-Gesang die Bretter zu erobern und zu bespielen, die auch ihnen ein Stück weit "die Welt" bedeuten. Aber in einem Alter zwischen 17 und 23 Jahren war eine Erfolgsgeschichte von über 25 Jahren nahezu unglaublich. A-cappella-Formationen kamen und gingen, aber die Kellner blieben. Und sie blieben immer ihrem Personalstamm treu :  Nicht ein einziger wurde ersetzt, auch wenn zwei Gründungsmitglieder mit der Zeit die Band verließen.

Und die finale Zusammensetzung war einfach perfekt, denn von ganz tief unten (Christoph) bis ganz hoch oben (Johannes), von naturechter Rockstimme (Gregor) über eine einfühlsame Balladen-Charakteristik (Daniel) bis hin zum omnipräsenten Komplett-Schlagzeug (Jens) hatten sie alles dabei, was ein breites Repertoire an Liedgut braucht. Und so begeisterten die Jungs nicht nur ihr Publikum und scharten immer weiter Fans um sich, sondern gewannen sogar auch eine internationale Auszeichnung und produzierten zwei Alben. Im Jahr 2021 wären sie bereits im Jubiläumsjahr gewesen, mussten ihr Jubiläum aber verschieben. Im Oktober 2022 wollen sie es endlich nachholen. Und so soll es nun auch sein.

Das Konzert am 22. Oktober wird präsentiert von der Stadt Lohmar und maßgeblich unterstützt durch die  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKreissparkasse Köln  und die  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterStadtwerke Lohmar . Der Eintritt beträgt 18 Euro für Vollzahlende und 15 Euro für Zuschauer/innen unter 18 Jahren. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailkarten(at)die-kellner.de , per 'WhatsApp' über 0173 / 2647411, telefonisch über 02246 / 9570387, bei 'IBS' am Frouardplatz oder an der Info-Theke des Stadthauses, Hauptstraße 29.


18.10.2022 - Tourismus, Freizeit, Baumaßnahmen, Vereine:

'Historischer Rundweg 900 Jahre Wahlscheid' ausgeschildert

von links nach rechts : Carsten Rast ('VVW'-Vorsitzender), Initiatorin Sandra Eimermacher, Bürgermeisterin Claudia Wieja, Annette Jung und Doris Hochschild (beide Projektteam) bei der Eröffnung des Wanderwegs

Wahlscheid hat einen ausgeschilderten Rundwanderweg mehr - eigentlich sogar mehrere, denn die gesamte Route umfasst 19 Kilometer mit fünf bis sechs Stunden Gehzeit und ist daher für den durchschnittlichen Spaziergänger oder Familien mit Kindern nur bedingt geeignet. Aus diesem Grund kann die Strecke durch Abkürzungen - unter Verzicht auf die meisten Höhenpunkte der Runde - auch auf 9,7 Kilometer beziehungsweise drei Stunden halbiert werden. Zudem sind mehrere Teilabschnitte als eigenständige kürzere Rundkurse, sogenannte historische Spaziergänge, ausgewiesen.

Ersonnen und eingerichtet wurde der "Historische Rundweg 900 Jahre Wahlscheid" anläßlich der ersten urkundlichen Erwähnung des Ortes im Jahre 1121 vom 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Wahlscheid / Aggertal'. Hierfür zeichneten insbesondere Sandra Eimermacher, Doris Hochschild und Annette Jung als Projektteam verantwortlich. Auch die Aufstellung von Wandertafeln mit der Kartenansicht und die Ausstattung der Route mit Wegmarken wurde komplett von Vereinsmitgliedern übernommen. Diese Sticker tragen als Abbildung das frühere Wahlscheider Gemeindewappen mit einem Fisch, einem Rehkopf und der Agger auf grünem Grund, dazu die Erläuterung "Historischer Rundweg - 900". (cs)


18.10.2022 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

Lesungen mit Frühstück im 'Café Zeitlos' in Wahlscheid

(Foto : 'zeitlos Wahlscheid')

Eine Information des Vereins 'zeitlos Wahlscheid' :  Für Sonntag (23.10.) um 10 Uhr lädt der Verein 'zeitlos Wahlscheid' zu einem Frühstück mit Lesungen zweier lokaler Autorinnen ins Café am evangelischen Altersheim in Wahlscheid ein. Maria Uleer aus Sankt Augustin stellt ihren neuen Roman "Heute und nicht gestern" vor und Doris Nietzard-Stobbe aus Lohmar liest aus ihrem autobiographischen Buch "Die 718. Braut - Mein Leben in der Moon-Sekte".

Nachdem die erste Lesung im September vorzeitig ausgebucht war, wird die Veranstaltung am wiederholt. Nach dem Vereinsmotto "miteinander - füreinander - zueinander" wird ein geselliges Frühstück serviert, während die beiden Autorinnen ihre Bücher vorstellen. Maria Uleer lässt uns am Schicksal ihrer Heldin Vera teilhaben, deren Ehe unter dem Tod ihres Sohnes leidet.

Doris Nietzard offenbart ihre Sekten-Vergangenheit in der Vereinigungskirche des Koreaners Sun Myung Moon, genannt "Moon-Sekte". Ein erschütterndes Zeugnis von fast 30 Jahren Ausnutzung und Unterdrückung, bis es ihr endlich gelingt, die Manipulation der Sektenführer zu durchschauen und sich davon zu befreien. Fragen und Antworten nach der Lesung !  Musikalisch begleitet Wolf Land mit seiner Gitarre den Vormittag, Teilnahme mit vorheriger Reservierung unter Telefon 02206 / 909249.


18.10.2022 - Veranstaltungen, Jugend, Stadtverwaltung:

Viertes 'Lohmarer Speed-Debating' : Jugend mischt sich ein

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Sich für eine lebenswerte Stadt einsetzen, Anregungen mitteilen, Wünsche äußern und Fragen stellen - dazu haben am Freitag, 21. Oktober, erneut 24 Schüler/innen der weiterführenden Schulen beim vierten "Lohmarer Speed-Debating" die Gelegenheit.

Einen Vormittag lang können sich die Jugendlichen hier zu den verschiedensten Themen, die sie und ihre Umwelt betreffen, mit Experten aus kommunaler Verwaltung und Politik austauschen. Neben Bürgermeisterin Claudia Wieja und dem Beigeordneten Andreas Behncke werden Vertreter/innen aller wichtigen Fachbereiche, von Bauen und Verkehr über Ordnungs-Angelegenheiten bis hin zu öffentlichem Nahverkehr und Umweltschutz anwesend sein.

In anregenden Diskussionen und Debatten kommt so nicht nur zur Sprache, was die Jugend bewegt. Vielmehr sollen mit dem "Speed-Debating" Verständnis für die Gegenseite entwickelt und auf Augenhöhe Positionen verhandelt werden. Das "Speed-Debating" findet am Freitag, 21. Oktober, von 9 bis circa 12 Uhr in der 'Jabachhalle' am Donrather Dreieck statt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, mitzuerleben, wie sich die Lohmarer Jugend für ihre Stadt einsetzt.


18.10.2022 - Landesregierung, Schulen, Umwelt, Finanzen:

Schulzentrum vom Land für 'coolen Schulhof' ausgezeichnet

(Fotos : rhein-sieg.info)

Eine Information der Landesregierung NRW :  Mit finanzieller Förderung des Umweltministeriums Nordrhein-Westfalen und der Begleitung durch die 'Deutsche Umwelthilfe' (DUH) konnten in den vergangenen Monaten zehn Schulen in Nordrhein-Westfalen ihre Außengelände naturnah und klimafit gestalten.

Gemeinsam würdigen das Umweltministerium und die 'DUH' alle zehn Projektschulen für ihre Erfolge bei der Umgestaltung ihrer Schulhöfe : "Die vergangenen Sommer mit Extremwetter-Ereignissen in Form von Hitze, Trockenheit aber auch Starkregen und andauernden Regenfällen zeigen, dass der Klimawandel bei uns angekommen ist. Daher ist es zukünftig umso wichtiger, dass wir uns alle mit dem Thema Klimaanpassung beschäftigen.

Mit dem Förderbaustein "Coole Schulhöfe" aus dem Sonderprogramm "Klimaresilienz in Kommunen" des Umweltministeriums wurden Maßnahmen zur Entsiegelung von Schulhöfen zugunsten der Schaffung von Grünflächen oder das Anlegen von Wegen mit wasserdurchlässigen Belägen gefördert. Ich gratuliere allen Projektschulen und freue mich, dass sie sich auf vielfältige und kreative Weise mit den Themen Klimaanpassung und Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen und eine Vorreiterrolle für andere einnehmen", sagte Umweltminister Oliver Krischer.

'DUH'-Bundesgeschäftsführer Sascha Müller-Kraenner : "Entsiegelte, grüne und schattenspendende Schulhöfe - alle zehn Schulen in Nordrhein-Westfalen habe in den letzten Monaten gezeigt, wie das gehen kann. Wir freuen uns sehr, dass wir sie auf ihrem Weg in Richtung Klimaanpassung und Zukunftsfähigkeit begleiten und unterstützen dürfen. Und das ist erst der Anfang !  Nicht umsonst geht es heute darum, Ideen und Erfahrungen auszutauschen - für noch viele weitere "coole Schulhöfe" in NRW !"

Das sind die ausgezeichneten Schulen des Projektes "Coole Schulhöfe für Nordrhein-Westfalen" :  'Aldegrever-Gymnasium' Soest, 'Einstein-Gymnasium' Rheda-Wiedenbrück, Gemeinschafts-Grundschule Alsdorf-Ofden, Gesamtschule Lohmar, Gymnasium Lohmar, 'Humboldt-Gymnasium' Solingen, 'Konrad-Adenauer-Gymnasium' Langenfeld, Kreisgymnasium Heinsberg, 'Mosaikschule' Ennigerloh, Städtisches 'Mataré-Gymnasium' Meerbusch

In den Schulen wurden konkrete und praktische Maßnahmen zur Klimaanpassung direkt auf dem Schulhof umgesetzt. Die 'DUH' hat die Schulen mit Workshops, fachlichem Input sowie Beratungs- und Vernetzungsangeboten begleitet.

Hintergrund :  Nach Thüringen, Hessen und Brandenburg ist Nordrhein-Westfalen ist das vierte Bundesland, in dem die 'DUH' ein Programm zur naturnahen und klimaresilienten Umgestaltung von Schulhöfen durchführt. Die Umsetzung der Maßnahmen hat das Umweltministerium über das Sonderprogramm "Klimaresilienz in Kommunen" gefördert. Dieses hat ein Volumen von 12,5 Millionen Euro und umfasst die Bausteine "Städte und Hitze" (Maßnahmen zur Dach- und Fassadenbegrünung und "coole" öffentliche Räume) sowie "Klimaresiliente Schulen : Coole Schulhöfe".

Gefördert werden hierüber vielfältige Maßnahmen zur Klimaanpassung in rund 110 Kommunen, darunter die Umgestaltung von Schulhöfen in 21 Kommunen. Auch über das Programm "Klimaresilienz auf kommunaler und regionaler Ebene" mit einem Volumen von rund zehn Millionen Euro aus dem EU-Programm zur Bewältigung der COVID 19-Pandemie (REACT-EU) wurden investive Maßnahmen zur Steigerung der Klimaresilienz auf kommunaler Ebene gefördert.


17.10.2022 - Stadtverwaltung, Energie:

Energie-Mangellage : Sparmaßnahmen der Stadtverwaltung

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Die Stadtverwaltung hat Vorbereitungen auf einen möglichen flächendeckenden Energieausfall im Zuge der Energie-Mangellage getroffen. Neben diesen Vorbereitungen hat die Stadtverwaltung eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen oder beschlossen, die ein erhebliches Maß an Energie einsparen werden :

Temperaturanpassungen :  In den städtischen Verwaltungsgebäuden wurde die Raumtemperatur auf 19°C gesenkt. Die Flure und Durchgangsbereiche werden nicht mehr beheizt. Die Handwaschbecken in Rat-und Stadthaus haben grundsätzlich nur einen Kaltwasser-Anschluss. Die Wassertemperatur des Lehrschwimmbeckens in der Waldschule Lohmar wurde von 30 auf 28 Grad Celsius gesenkt.

Betriebsferien :  Die Stadtverwaltung wird erstmals Betriebsferien einführen. Am Brückentag vor Allerheiligen, dem 31. Oktober, sowie zwischen den Feiertagen vom 27. bis zum 30. Dezember bleibt die gesamte Stadtverwaltung geschlossen. Hierdurch wird eine nicht unerhebliche Menge an Energie und Strom eingespart.

Beleuchtung :  Die Straßenbeleuchtung wird nicht eingeschränkt. Die unter den Bäumen in den Gehweg eingelassenen Lichtspots unter anderem auf der Hauptstraße sind jedoch ausgeschaltet. Auf die Weihnachts-Beleuchtung auf der Hauptstraße wird in diesem Jahr verzichtet und ebenfalls der mittlerweile etablierte Rathaus-Adventskalender, der durch 24 leuchtende Bilder mit weihnachtlichen Motiven das Rathaus in einen übergroßen und strahlenden Adventskalender verwandelt, wird dieses Jahr nicht installiert. Vor dem Rathaus gibt es in diesem Jahr einen kleineren - dafür aber besonders schönen - Weihnachtsbaum, der beleuchtet sein wird.

Das Bundeskabinett hat die "Energiesicherungs-Verordnung für kurzfristige Energiespar-Maßnahmen" (EnSikuMaÄV) angepasst und Ausnahmen hinzugefügt, die etwa für traditionelle oder religiöse Feste, wie beispielsweise Weihnachten, eine Beleuchtung zulassen. Die Stadtverwaltung hat sich dazu entschieden, den traditionellen "Dorf-Weihnachtsbaum" vor dem Rathaus zu beleuchten, um den Bürgerinnen und Bürgern in Lohmar in einer schwierigen Zeit trotzdem zum "Fest der Liebe" ein kleines, aber symbolträchtiges Licht zu spenden.


17.10.2022 - Stadtverwaltung, Kindergärten:

'Waldgeister'-KIta-Kinder im 'Waldschul'-Schwimmbad

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen 'Kita Waldgeister' :  Endlich ist es wieder mit großem Platschen und Quieken ins Rollen gekommen :  Seit September gehen die Vorschulkinder der 'Kita Waldgeister' zur Wassergewöhnung in die Schwimmhalle der angrenzenden 'Waldschule' der Stadt Lohmar. Lange war es Pandemie-bedingt nicht möglich, dieses doch so wertvolle Programm durchzuführen. Seit vielen Jahren schon ist es das Highlight im letzten Kindergartenjahr : "ins Schwimmbad mit Anke".

Leider ist es in Zeiten wie diesen schwer für Familien, einen Schwimmbad-Besuch zu organisieren und die Wartezeiten für einen offiziellen Eingewöhnungs- beziehungsweise Schwimmkurs sind sehr lang. Deshalb ist es für die "Waldgeister" umso genussreicher, das wieder anbieten zu können, denn bisher hatten nur zwei Erzieherinnen das dafür erforderliche Rettungsschwimm-Abzeichen Silber. Seit Juli hat sich eine neu startende Kollegin bereiterklärt, zusätzlich das 'DLRG'-Silberabzeichen in Kooperation mit der 'DLRG' in Rösrath zu erwerben und ist pünktlich mit der Ausbildung fertig geworden.

Die Stadt Lohmar fördert die Weiterbildung der pädagogischen Fachkräfte zu 100 Prozent. Die Kinder haben große Freude - auch wenn die Wassertemperatur auf Grund der Energieeinsparungen von 30 auf 28 Grad Celsius gesenkt wurde.
Im kleinen Kreis lernen sie mit den ihnen bekannten Erzieherinnen das Element Wasser kennen. Ängste werden abgebaut und erste wichtige Regeln zum Verhalten im Schwimmbad vermittelt.

Es werden lustige Spiele gespielt und mit verschiedenen Materialien im Wasser experimentiert. Mit viel Fantasie fällt auch den Kindern immer wieder etwas Neues mit den wechselnden Materialien ein.

Werden sie dann abgeholt, haben sie viel zu erzählen :  David, fünf Jahre : "Ich mag es am liebsten zu tauchen", Finn, fast sechs Jahre alt : "Mit dem wassergefüllten Duschzeug und den Shampoo-Flaschen rumzuspritzen, fand ich lustig", Marja, fünf Jahre : "Ich hab‘ Sabine ganz nass gemacht", Dejan, fünf Jahre alt : "Wir haben die Eisschalen mit einem Tischtennisball als U-Boot benutzt", Marla, fünf Jahre alt : "Die Wasserschlacht beim Schwimmen mit den Flaschen, das fand ich toll".


16.10.2022 - Vereine, Soziales, Veranstaltungen:

Erlös vom Flohmarkt in Grimberg ging an die Bürgerstiftung

von links nach rechts : Melanie Gralka, Sabine Gralka-Brenig, Renate Krämer, Gabriele Willscheid, Eva Schönherr-Schwarze, Michaela Schürholz, Johanna Klein, Reiner Clever - (Foto : Bürgerstiftung Lohmar)

Eine Information der 'Bürgerstiftung Lohmar' :  "Bares für Rares" heißt nicht nur im TV, sondern auch beim Dorflohmarkt in dem kleinen Ort Grimberg die Parole. Rares, vom alten Wagenrad über Kinderspielzeug und Kleidung bis zu allerlei Krimskrams, bieten dann die Familien vor ihren Häusern feil, während auf dem kleinen Dorfplatz die Theke mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen das gesellige Miteinander fördert - und vor allem für Bares sorgt. Was in der Spendenbox landet, kommt einem guten Zweck zugute, worüber die Dorfbewohner/innen ganz basisdemokratisch per Online-Voting entscheiden.

Beim ersten Flohmarkt im vergangenen Jahr unterstützten die Menschen von Grimberg die Flutopfer, in diesem Jahr machte unter einem halben Dutzend von Organisationen die Bürgerstiftung Lohmar das Rennen.
 "Das ist ein großer Vertrauensbeweis für unsere Arbeit", freute sich Stiftungs-Geschäftsführerin Gabriele Willscheid, als sie mit der Vorsitzenden Renate Krämer vor Ort unter der Dorflinde von Grimberg die Spende entgegennahm : 462 Euro in bar !

"Die Spendenbox war diesmal besonders gut gefüllt", meinte Michaela Schürholz von der Dorfgemeinschaft stolz und fügte hinzu : "Wir wollen vor allem lokale Initiativen unterstützen." "Toll, dass Sie dabei an die Bürgerstiftung gedacht haben", bedankte sich Renate Krämer und versicherte : "Bei uns ist das Geld gut angelegt."

Das konnte die Geschäftsführerin nur bestätigten. Sie wusste auch schon, wofür die Spende aus Grimberg verwendet werden soll. Das Geld, so erläuterte Gabriele Willscheid, solle als weiterer Beitrag für das Projekt "Ein Schulhof für alle" an der Gesamtschule Lohmar dienen. Nachdem Anfang des Jahres die Bausteine "Lernen, Bewegung und Kommunikation" realisiert werden konnten, fehlt noch der vierte und letzte Baustein "Kreativität".

Die Kinder und das Lehrerteam wünschen sich eine rund acht Meter große Tafel im Außenbereich, auf der im Kunstunterricht mit Kreide gemalt werden kann. Aber auch in den Pausen könnten auf der Tafel kleine oder große Kunstwerke entstehen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt !  
Doch so eine große Tafel hat natürlich ihren Preis, und zwar rund 2.000 Euro !

"Oh schade, das ist ja viel mehr, als wir gesammelt haben", bedauerten die Grimberger/innen. Also muss der Traum begraben werden ? 
„Keineswegs, denn unsere Stiftung", so die Geschäftsführerin, "versteht sich auch als Sammelstelle von zweckgebundenen Spenden, ohne die größere Projekte nicht möglich wären." Als Beispiele nannte sie die Rehkitzhilfe, die Flutopfer und die Flüchtlinge aus der Ukraine. Und : "Ihre Spende ist eine Spende mit Mehrwert, denn die Stiftung wird den Betrag aus ihren eigenen Mitteln aufstocken", versprach sie.

Abschließend bedankten sich Renate Krämer und Gabriele Willscheid nochmals herzlich und zeigten sich beeindruckt von dem Engagement im idyllischen Grimberg : "Was Sie da gemeinsam auf die Beine stellen, ist vorbildlich, alle Achtung !"


13.10.2022 - Vereine, Vermischtes, Soziales:

Adventskalender 2022 des 'Lions Club' geht in den Verkauf

Das neue Kalendermotiv stammt wieder von Rosemarie Hüttemann

Eine Information des 'Lions Club Lohmar' :  Es ist soweit, der 'Lions'-Lohmar Kalender 2022 ist im Verkauf. Mit 5 Euro kann man karitative und soziale Projekte in Lohmar unterstützen und dabei auch noch viele tolle Preise gewinnen.

Zum Stückpreis von 5 Euro kann der Adventskalender jetzt bei den Lohmarer Geschäftsstellen der 'VR-Bank' und der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKreissparkasse , der Buchhandlung, 'IBS', der 'Linden-Apotheke' und bei Sponsoren erworben werden. Selbstverständlich kann der Kalender auch bei den Mitgliedern des 'Lions Club Lohmar' direkt gekauft werden. - Das Motiv des diesjährigen Adventskalenders mit einer Winterlandschaft des Ortsteils Scheiderhöhe wurde von der Lohmarer Künstlerin Rosemarie Hüttemann, wie in den Jahren zuvor, speziell für den 'Lions Club' gemalt und gespendet.

Dank der tollen Unterstützung durch viele Geschäftsleute aus der örtlichen Umgebung stehen 384 Preise im Gesamtwert von über 18.677 Euro zur Verfügung. Als Hauptgewinn des diesjährigen Kalenders wird ein Bike-Warengutschein im Wert von 2.800 Euro verlost. - Die limitierten Kalender sind nur bis Ende November erhältlich. Der Kalender war bisher jedes Jahr ausverkauft. Auf geht's und viel Spaß und Erfolg.


13.10.2022 - Veranstaltungen, Sport, Gesundheit, Vereine:

Ganzheitliches Sport-Angebot : 'Fit werden - aktiv bleiben'

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  "Fit werden - aktiv bleiben" - unter diesem Titel steht das ganzheitliche neue Angebot des 'Turnverein 08 Lohmar' zum Jahreswechsel. Ziel dieses Angebotes ist es, verschiedene Übungen und Bewegungs-Möglichkeiten vorzustellen und auszuprobieren. Dabei sollen auch die Themen Ernährung und Entspannung Raum bekommen.

Denn nur wenn alle Themen in den Blick genommen werden, können persönliche Ziele erreicht werden (zum Beispiel Wiedereinstieg in den Sport, Gewichtsreduktion, höhere körperliche Fitness, ...).
 "Das Angebot ist ein Versuch, mal etwas Neues auszuprobieren und Sport nicht nur in Sportarten oder dem Fitness-Studio zu denken", sagt Simon Schilling, der Übungsleiter und Vorsitzender des 'Turnverein 08 Lohmar'. Angereichert werden soll das Angebot durch Expertinnen und Experten, die aus Ihrer persönlichen Erfahrung berichten und Tipps und Tricks weitergeben können.

Die Kursleitung übernehmen Sören Steden und Simon Schilling. Das Kursangebot über zehn Termine findet dienstags von 18 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Waldgrundschule Lohmar statt (ausgenommen Weihnachtsferien). Die Kursgebühr beträgt 40 Euro, für Mitglieder entfällt die Gebühr, 
Teilnehmeranzahl mindestens sechs Personen, maximal zehn Personen.


13.10.2022 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Jugend, Stadtverwaltung:

'Sensebox'-Workshop - Wetter- und Umweltkiste mit Sinn

Mit der "Sensebox" professionelle Wetterdaten erheben - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen Naturschule Aggerbogen :  Der "Kulturrucksack NRW" feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag mit tatkräftiger und jugendlicher Unterstützung. Die vier Kommunen Lohmar, Overath, Rösrath und Troisdorf, die bereits beim Projekt "Kennen Lernen Umwelt" eng zusammenarbeiten, nehmen seit zehn Jahren gemeinsam an dem Förderprojekt "Kulturrucksack NRW" teil.

Jedes Jahr werden spannende Workshops in den einzelnen Kommunen kostenfrei für Kinder und Jugendliche angeboten. In der Naturschule können Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren die "Sensebox", ein Baukastensystem zur Wetterbeobachtung, unter fachkundiger Anleitung zusammenbauen und anschließend so programmieren, dass die Wetterdaten online zur Verfügung stehen.

Caspar Armster, der die Veranstaltung durchführt, ist Mitbegründer des Hennefer Vereins 'Dasdigiding'. "Wir unterstützen aber nicht nur die digitale Jugendarbeit, sondern auch Vereine und Initiativen mit technischem Wissen", sagt Caspar Armster. Ein zu programmierender Mikrocontroller bildet die Grundlage für eine professionelle Datenerhebung der Temperatur, Luftfeuchte, Feinstaub, UV-Intensität und Lautstärke. Die Messdaten werden auf der Online-Karte der "Sensebox", "Open Sense Map", geteilt und sind durch den freien Zugang jedem Interessierten zugänglich.

Die Forschung mit der "Sensebox" trägt zu genaueren lokalen Aussagen in Bezug auf Klima, Umweltbelastungen oder Verkehr bei. So können die Kinder und Jugendlichen dazu beitragen, die Lärmbelastung in der Stadt flächendeckend sichtbar zu machen oder die Luftqualität in ihrer Stadt zu kartieren. - Der "Sensebox"-Workshop
 findet am 25. Oktober von 15 bis 18 Uhr in der Naturschule Aggerbogen statt, Anmeldung per Mail unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailNaturschule(at)lohmar.de  oder Telefon 02206 / 2143.


13.10.2022 - Polizeimeldungen, Tiere:

Polizei versorgte Hündin eines gestürzten Spaziergängers

Den Hundesnack fest im Blick - (Foto : Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis)

Es war kein Polizeihund, der neulich - der Fall spielte sich schon im September ab - die Polizeiwache in Siegburg bereicherte. Genauer gesagt handelte es sich um eine "zottelig-süße" Hündin, deren Herrchen beim Spazierengehen in Lohmar gestürzt war und per Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden mußte.

Die zeitweise "verwaiste" Hündin begleitete die Streifenwagen-Besatzung also zunächst zur Wache. Dort sei sie mit Streicheleinheiten und Snacks versorgt worden. Letztlich sei sie dann auf Anordnung des Lohmarer Ordnungsamtes an das Tierheim in Troisdorf übergeben worden, um dort auf die Genesung ihres Herrchens zu warten. Die Polizei hofft, daß die beiden mittlerweile wieder zusammen spazierengehen können. (cs)


13.10.2022 - Polizeimeldungen, Verkehr:

Zeugin nach Unfall auf Supermarkt-Parkplatz gesucht

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Bereits am Montagmorgen (10.10.) kam es gegen 10.50 Uhr auf dem Parkplatz des 'Kaufland' in Lohmar an der Walterscheid-Müller-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein weißer Ford, der in einer Parklücke geparkt war, beschädigt wurde. Der unbekannte Unfallverursacher flüchtete von der Unfallörtlichkeit.

Eine mögliche Unfallzeugin hinterließ einen Zettel mit dem mutmaßlichen Kennzeichen des Unfallverursachers am Informations-Schalter des Geschäfts. Ihre Personalien sind jedoch unbekannt. Die Angaben der Zeugin sind für die Aufklärung der Verkehrsunfallflucht wichtig, ebenso die Hinweise weiterer Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können :  Kontakt zur Polizei unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413321.


12.10.2022 - Umwelt, Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Motorroller in Fischteich 'entsorgt', langer Feuerwehreinsatz

Eine unsinnige Handlung mit großem Aufwand, deren Folgen zu beheben. So lassen sich die Vorgeschichte und ein Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr am heutigen Vormittag beschreiben :  Gegen 10 Uhr fanden zwei Spaziergängerinnen, die ihre Hunde im Staatsforst Siegburg ausführten, einen Motorroller in einem der - zu Lohmar gehörigen - Fischteiche nahe Siegburg-Stallberg und alarmierten die Rettungsleitstelle.

Vor Ort zeigten sich deutlich sichtbare Ölschlieren auf dem Gewässer, ausgehend von dem Zweirad, das unmittelbar in der Uferzone lag. Spuren im Gras zeugten davon, daß der Motorroller offenbar seitlich ins Wasser gekippt worden war. Um eine weitere Ausbreitung der Verunreinigung zu vermeiden, stiegen zunächst zwei Feuerwehrmänner in Wathosen in den Teich und legten eine Ölsperre um das Fahrzeug aus. Danach wuchteten sie - unterstützt von Wehrleuten am Ufer - den Roller auf festen Grund. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk