Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2022

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2022

31.05.2022 - Baumaßnahmen, Verkehr, Stadtverwaltung, Politik:

Aggerbrücke Dornheckenweg wird temporär instandgesetzt

Kontrovers verliefen die bisherigen politischen Diskussionen zur Zukunft der Brückenverbindung über die Agger am Donrather Dornheckenweg. Die Positionen reichten von der grundlegenden Sanierung der seit mehr als einem Jahr gesperrten Bestandsbrücke bei Ablehnung eines Neubaus bis hin zu eben jenem Neubau bei Verzicht auf eine Instandsetzung der bisherigen Brücke. Nun aber gab es eine Einigung mit einstimmigen Beschlüssen in den strittigen Fragen.

Vorausgegangen war ein "Brückengipfel", der am heutigen Dienstag stattfand. Teilgenommen hatten alle maßgeblichen Behörden, darunter die betroffenen Dezernate der Bezirksregierung, die Kreisverwaltung, bei der auch die Untere Wasserbehörde angesiedelt ist, und natürlich die Stadtverwaltung. Beigeordneter Bernhard Esch informierte den Ausschuß für Bauen und Verkehr am Abend über die Ergebnisse.

Demnach präferieren die Behörden einen Neubau der Brücke an einem der neuen Standorte 1 als Vorzugsvarianten (zur Lage siehe  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBericht vom 17.04.2022 ). Eine dauerhafte Sanierung der Bestandsbrücke wird abgelehnt, weil an dieser Stelle ein besonders schützenswertes FFH-Gebiet vorliegt, konkret ein Weichholz-Auenwald. Einer Instandsetzung und temporären Weiternutzung der alten Brücke, die bislang abgelehnt worden sei, werde jedoch grundsätzlich zugestimmt. (cs)


31.05.2022 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit, Vereine:

Einladung zum Heidespaziergang am Pfingstsonntag

Eine Information des 'Bündnis Heideterrasse' :  Auf in den Frühsommer !  Das Bündnis Heideterrasse  lädt ein zum Heidespaziergang am Sonntag, dem 5. Juni. Start ist um 14 Uhr am Infozentrum Altenrath, Flughafenstraße 16 in Troisdorf-Altenrath.

Auf dem circa dreistündigen Spaziergang wird Werner Funken einen Eindruck der Flora und Fauna der Heide im Frühsommer vermitteln. Die Ginsterblüte nähert sich dem Ende und die ersten Sommerblüher sind zu erwarten. Besonders interessant sind die einzigartigen Biotope der ehemaligen Panzerwaschanlage und die Landschaft rund um den Tongrubenteich.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es werden Spenden gesammelt - weitere Informationen und Termine unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.heideterrasse.net .


31.05.2022 - Kunst, Jugend, Wirtschaft, Stadtverwaltung, Finanzen:

Kunstbanausen im Einsatz - Streetart einfach überpinselt

Wo vergangene Woche noch zwei Papageien erfreuten, klebt nun schlichte Werbung auf ergrautem Grund (Werbebotschaft von der Redaktion unkenntlich gemacht)

Nur einen Monat lang konnten sich die Lohmarer/innen an manchen der Kunstwerke erfreuen, die im Rahmen eines Workshops von Graffiti-Künstlern gemeinsam mit dem örtlichen Jugendzentrum gestaltet wurden. Für die Aktion aus dem Programm "Aufholen nach Corona" waren knapp 3.900 Euro Steuergelder aus Bundesmitteln eingesetzt worden. Mit zusätzlichen Sport- und Freizeit-Aktivitäten sollen Kinder und Jugendliche in den beiden letzten Pandemie-Jahren Versäumtes - auch im kulturellen und sozialen Bereich - nachholen.

Das Ergebnis dieser Aktivitäten in Lohmar wurde nun teilweise zerstört. Drei der acht neugeschaffenen Kunstwerke auf Schaltkästen von Gas-, Strom- und Telefonverteilern ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ) wurden ohne Rücksicht auf die künstlerischen Ausführungen überpinselt - offenbar im Auftrag der 'Telekom'. Betroffen sind die drei Telefon-Verteilerkästen an der Einmündungen der Kirchstraße und des 'Steinhöfer Weg' in die Hauptstraße sowie auf dem Rathaus-Vorplatz. Statt dessen befindet sich dort nun Werbung für Angebote des Unternehmens. (cs)


30.05.2022 - Vereine, Baumaßnahmen, Freizeit, Tourismus, Soziales:

Heimatverein Lohmar bei Pflege von Sitzbänken engagiert

(Fotos : 'Heimatverein Lohmar')

Eine Information des 'Heimatverein Lohmar' :  Rund 60 Sitzbänke unterhält der Heimatverein Lohmar im Ortsgebiet von Lohmar. Der überwiegende Teil davon steht im Wald des Ingerberges, in der Nähe der Schutzhütte, an der Zwölfapostel-Buche, am Reitstall, oberhalb der Schulen, aber auch am Carlos-Nießen-Platz, an der Ecke zur Pützerau, am HGV-Haus, auf dem Kirchenfriedhof, am Altenheim, am Auelsbach / Feuchtwiese sowie an der B 484 am Fahrradweg.

Die ältesten Bänke des HGV am Johannisweiher und am Burgweiher sind inzwischen weit über 40 Jahre im Bestand und werden, wie die neueren selbst erstellten Modelle, mehrfach im Jahr kontrolliert und im Frühjahr gestrichen. Alle Reparaturen und Neubauten werden inzwischen vollständig durch den Heimatverein ausgeführt. Betonfüße werden selbst gegossen, Stahlwinkel neu angepasst, alte Bretter aufgearbeitet und neue Bankbretter kommen zum Einsatz.

Wegen Überalterung werden kurzfristig die Bänke am Johannisweiher demontiert und generalüberholt. Eine Bank am Reitstall wurde bereits demontiert und wird zurzeit überarbeitet. In Kürze erfolgt die Neuaufstellung an einem etwas zurückversetzten Standort. Bei der Bankpflege-Aktion in diesem Jahr waren insgesamt 15 Männern auf Traktoren und Rädern unterwegs und konnten erfreulich wenige Sachbeschädigungen feststellen. Besonders gefreut hat die Helfer dabei die aus der Bevölkerung entgegengebrachte große Dankbarkeit für unsere Arbeit.

Auf einem frisch gerodeten Waldstück auf dem Ingerberg wurden zwei neue Bänke mit Blick ins Jabachtal und nach Donrath aufgestellt.


30.05.2022 - Vereine, Freizeit, Veranstaltungen:

Erstes Sommerfest von 'Saach, hür ens' in Wahlscheid

(Fotos : 'Saach, hür ens Lohmar')

Eine Information des Vereins 'Saach, hür ens Lohmar' :  Nach zwei Jahren "Corona-Verzicht", in der keine Veranstaltungen möglich waren, suchte der neue Vorstand von 'Saach, hür ens' nach einer Möglichkeit, sich bei seinen Mitgliedern für die Treue zu ihrem Verein zu bedanken. Deshalb lud 'Saach, hür ens' seine Mitglieder mit ihren Familienangehörigen sowie befreundete Vereine, die uns in den letzten Jahren immer als Helfer/innen zur Verfügung standen, ein zu einem vereinsinternen Sommerfest im Sängerhaus des Wahlscheider 'Miteinanderchores'.

Der Kontakt zu dieser Adresse entstand durch unser Vereinsmitglied Dieter Kirschbaum, der gleichzeitig auch der Vorsitzende des Wahlscheider Chores ist. Trotz nicht so idealem Sommerwetter trafen im Laufe des Tages weit mehr Gäste im Sängerhaus ein als sich im Vorfeld angemeldet hatten. Die konnten aber dennoch die sonnigen Momente nutzen, um sich draußen auf der weitläufigen Anlage aufzuhalten oder unter der Dachterrasse zu sitzen. Für die Kinder waren ein Fußballtor aufgebaut und andere Ballspiele.

Vorsorglich hatte der Vorstand von 'Saach, hür ens' tags zuvor bereits die Innenräume für das Fest vorbereitet und so konnten sich alle Besucher im Trockenen an den Köstlichkeiten, die vom Grill gereicht wurden, am Buffet sowie nachmittags am Kaffee und typisch Bergischen Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne erfreuen. Zu einem gelungenen Tag trug auch das gut angenommene Programm bei, das 'Saach, hür ens' seinen Gästen bot.

Beginnend mit dem wunderbaren Drehorgelspiel von Hannelore und Dieter Kirschbaum, das die ersten Besucher bereits zum Mitsingen animierte, über den herrlich kölschen Rednerbeitrag von Hermann Rheindorf, der als "Ne Schwadlappe" im rheinischen Karneval bekannt ist, bis zum Höhepunkt des Tages, dem Auftritt von 'Blue Marvel', die man weit über Lohmar hinaus als Rockband kennt.

'Saach, hür ens' darf für sich in Anspruch nehmen, diese Band der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar für den Karneval entdeckt zu haben, und es war am Sonntag wunderbar, miterleben zu dürfen, wie die jungen Musiker als "Akkustik-Set" zu Dritt im mittlerweile vollen Saal des Sängerhauses die Besucher mit tollem Sound und angepasster Lautstärke begeisterten.

In dem Moment wurde das erste Sommerfest von 'Saach, hür ens' zu einem "Drei-Generationen-Fest", bei dem von der Oma bis zum Enkelkind alle die kölschen Lieder der Gruppe mitsangen. Das ist natürlich ganz im Sinne der Vereinsarbeit von 'Saach, hür ens' :  Pflege und Förderung der rheinischen Mundart und des rheinischen Brauchtums.

Erwin Rußkowski wies als 1. Vorsitzender bei dieser Veranstaltung auch auf die noch in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen wie Mitsing- und "Loss m'r schwade Ovende", das für den 22. Oktober angesetzte "Mundart-Diplom", die nächste Kostümsitzung am 4. Februar 2023 und andere Planungen hin.

Unser Dank für die hervorragende Organisation, Vorbereitung und Gestaltung des Sommerfestes gilt allen Vorstandsmitgliedern und ihren Partnern, die auch während des Festes die dankbaren Gäste unermüdlich mit Speis und Trank versorgten. Die vielen lobenden Worte beim Abschied der Gäste sehen wir als Beweis dafür, dass sich der neue Vorstand von 'Saach, hür ens Lohmar' bestens eingearbeitet bewährt hat und für weitere Aufgaben in den Startlöchern steht. So macht Vereinsarbeit einfach Spaß.


30.05.2022 - Veranstaltungen, Kindergärten, Gesundheit, Kinder:

Neue Angebote im 'Familienzentrum Jabachkindergarten'

Eine Information des 'Familienzentrum Jabachkindergarten' :  Das Familienzentrum Jabachkindergarten bietet wieder neue Seminare und Eltern-Kind-Kurse an.

Am 20. Juni wird ein Themenabend für Eltern "Körper, Liebe, Doktorspiele" stattfinden. Hier erfahren die Teilnehmenden viele nützliche Informationen über den Umgang mit der altersgerechten Sexualerziehung und können Ihre Sorgen, Ängste und Fragen zu diesem Thema an eine erfahrene Dozentin stellen.

Nicht nur dieser Themenabend bereichert das vielfältige Kursprogramm. Auch ein "Erste Hilfe Kurs - Kinder" (27. August) und der "Babysitter-Führerschein" für Teenager ab 14 Jahren (4./5. November) sind Kurse, bei denen viel neues Wissen vermittelt wird.

Das Team des Jabachkindergartens und die vielen Kooperationspartner des Familienzentrums freuen sich über eine rege Teilnahme, Anmeldungen über E-Mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailFamilienzentrum-Jabach(at)lohmar.de  oder Telefon 02246 / 8200.


29.05.2022 - Schulen, Soziales, Vereine:

Schüler/innen der Gesamtschule liefen für den guten Zweck

(Foto : Gesamtschule Lohmar)

Eine Information der Gesamtschule Lohmar :  Beim dritten Sponsoringlauf der Gesamtschule Lohmar gingen die Schüler/innen der Jahrgänge 5 bis 13 an den Start, um zahlreiche Runden durch den an das Schulgelände grenzenden Wald zu laufen und auf diese Weise Geld zu sammeln. Unterstützt wurden sie von Verwandten und Freunden, die jede gelaufene Runde mit einem Spendenbeitrag an den Förderverein der Gesamtschule Lohmar belohnten.

Alle Läufer/innen waren hochmotiviert und absolvierten zahlreiche Kilometer. Es war ein sportlicher Tag, an dem an die 1.100 Schüler/innen mit viel Spaß bei der Sache waren und sich gegenseitig zum Laufen für den guten Zweck anspornten. Das Ergebnis des Sponsoringlaufs kann sich sehen lassen :  Erlaufen wurde der fantastische Betrag von insgesamt fast 26.000 Euro.


28.05.2022 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Violoncelli-Duo zum 40. Jubiläum der 'Honrather Konzerte'

Roger Morelló Ros und Edward Tzu-Shao Chao - (Pressefoto)

Eine Information des 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' :  Die Honrather Konzerte feiern Jubiläum. 40 Jahre Musik auf hohem Niveau von Barock, Klassik, Romantik bis hin zur Moderne und Jazz spricht immer wieder ein sehr breites Publikum an. Der Verein bereichert damit über Jahre die Kulturszene der Stadt.

Zum Jubiläumskonzert am Sonntag, 12. Juni, geben die preisgekrönten Cello-Solisten Roger Morelló Ros und Edward Tzu-Shao Chao von der Hochschule für Musik und Tanz, Köln, unter dem Motto "Farbenreiche Welt der Violoncelli" ihr Gastspiel. Begleitet von Megumi Hashiba am Klavier werden Werke von Jacques Offenbach, Claude Debussy, Frédéric Chopin und Dmitri Schostakowitsch zu hören sein.

Ein wunderbar schöner Sommerabend, einfach zum Genießen. Zum Jubiläum lädt der Verein nach dem Konzert zu einem zwanglosen Empfang ein (bei schönem Wetter im Freien). Das Konzert findet in der Kirche im Ortsteil Honrath, Peter-Lemmer-Weg, statt. Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt für Jugendliche ab 12 Jahren und Studenten 10 Euro, Vorbestellungen unter Telefon 02206 / 7201 oder unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailkonzerte(at)musik-honrath.de .


27.05.2022 - Stadtverwaltung, Kindergärten:

Yoga-Schnupperkurs in der Kindertagesstätte Honrath

(Foto : Stadt Lohmar - Hinweis der Redaktion : Da keine explizite Freigabe vorliegt, wurden die Gesichter der Kinder unkenntlich gemacht)

Eine Information der städtischen Kindertagesstätte Honrath :  Im Rahmen des Jahresprojektes "Die Kontinente unserer Erde" führte die Reise die Kinder der Kindertagesstätte Honrath nach Indien. Selbstgefertigte, landestypische Bekleidung, indische Musik und Lieder, gebackenes Naanbrot waren Bestandteile der Einheit. Ergänzt wurde das Ganze durch einen kleinen "Schnupper-Yoga-Kurs für Kinder", angeleitet von Saskia Buggert, Musikpädagogin, zertifizierte Yogalehrerin und Vocal Coach aus Honrath.

Nach ihrem eigenen Konzept "Die Yogastöpsel", lernten die Vorschulkinder in kurzen Einheiten verschiedene Yogaposen und Lieder kennen, untermalt mit dem Klang und Spiel der Ukulele. Die Kinder waren sehr begeistert dabei und kannten sich schon im Vorfeld gut mit den Begrifflichkeiten aus. "Yoga ist indisches Ballett" definierte ein Kind zu Beginn des Kurses.


27.05.2022 - Veranstaltungen, Verkehr, Stadtverwaltung:

Fußwege im Fokus - Auftaktveranstaltung im Ratssaal

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des städtischen Mobilitäts-Managers :  Es ist die umweltfreundlichste Fortbewegungsart der Welt, und trotzdem kommt das Gehen in der Verkehrsplanung aus verschiedensten Gründen oft zu kurz. In Lohmar soll sich das jetzt ändern :  Beim landesweiten Wettbewerb um einen Fußverkehrs-Check wurde die Stadt Lohmar vom Verkehrsministerium des Landes NRW und dem 'Zukunftsnetz Mobilität NRW' als Teilnehmerin ausgewählt.

"Gehen hat als nachhaltige Fortbewegungsmethode großes Potenzial, das wir noch besser nutzen können", sagt die Bürgermeisterin Claudia Wieja. "Dafür wollen wir als Verwaltung gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern daran arbeiten und das Gehen noch attraktiver machen. Dass wir ausgewählt wurden, bestärkt uns, dass wir bei unserer Planung die richtige Richtung einschlagen."

Nach der Urkundenübergabe durch Verkehrsministerin Ina Brandes am 11. Mai geht es nun buchstäblich los - mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung im Ratssaal am 8. Juni, von 18 bis 20 Uhr, Rathausstraße 4. Im Auftakt-Workshop werden das Gesamtprojekt und das Vorhaben in Lohmar inhaltlich und in Bezug auf den Ablauf erläutert. Nach einem informativen Einstieg werden in mehreren Gruppen an Thementischen die Routenvorschläge für die Begehungen in einem weiteren Workshop diskutiert sowie Mängel und Anregungen aufgenommen. Eingeladen sind alle interessierten Bürger/innen, Vereine und Institutionen.


27.05.2022 - Natur, Baumaßnahmen, Stadtverwaltung, Politik:

Absterbende Linde an der Hauptstraße soll gefällt werden

Die Baumreihe - betroffen ist der zweite von rechts - vor dem Lohmarer Feuerwehrhaus

Ein weiterer der ursprünglich fünf mächtigen Laubbäume vor dem Feuerwehr-Gerätehaus an der Hauptstraße in Lohmar wird in Kürze gefällt. Vor wenigen Jahren war bereits der südlichste der Bäume der Säge zum Opfer gefallen. Nun trifft es den früher mittleren, aktuell zweiten Baum vom Ortszentrum aus gesehen. Grund ist auch hier, daß die Linde seit Jahren abgängig sei und somit eine zunehmende Gefahr für die Verkehrssicherheit auf der Straße und dem vielgenutzten Geh- und Radweg zwischen Lohmar und dem Schulzentrum darstellt.

Nach einer ersten routinemäßigen Kontrolle, die dieses Ergebnis erbrachte, beauftragte die Stadtverwaltung ein weiteres, auf Baumsanierung spezialisiertes Unternehmen mit dem Ziel einer Erhaltung des ortsbildprägenden Baumes durch neuerliche Sicherungs-Maßnahmen. Die betreffende Linde war schon vor einigen Jahren mit einer Kronensicherung aus Stahlseilen versehen worden, um ein Auseinanderbrechen zu verhindern. Diese aber basieren auf einem hochaufragenden Stamm inmitten der Baumkrone, der inzwischen abgestorben ist.

So kam auch der zweite Gutachter zu dem Ergebnis, daß eine Rettung des Baumes nicht mehr möglich sei. Aufgrund der Verkehrssicherungs-Pflicht soll die Linde nun schnellstmöglich gefällt werden. Der städtische Ausschuß für Umwelt und Klimaschutz stimmte der Maßnahme in dieser Woche einstimmig zu. Eine Ersatzbepflanzung soll gemäß des "Handlungskonzept Straßenbegleitgrün" vorgenommen werden. (cs)


27.05.2022 - Verkehr, Stadtverwaltung:

'Shared Mobility'-Angebot - geringe Beteiligung an Umfrage

Die Stadtverwaltung hat nun erste Ergebnisse einer Umfrage zu "Shared Mobility-Angeboten", also Verkehrsmitteln vom Roller über Fahrräder bis zum PKW, die sich mehrere Nutzer teilen können, veröffentlicht. Mitte Januar hatte man die Bürger/innen dazu aufgerufen, an einer entsprechenden Befragung teilzunehmen, um Rückschlüsse bezüglich der Akzeptanz der entsprechenden Verkehrsmittel und deren (zukünftige) Nutzung zu gewinnen.

Trotz eines dreimonatigen Zeitraums, in der die Möglichkeit bestand, sich an dem gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Siegen durchgeführten Forschungsprojekt zu beteiligen, nahmen dies nur 114 Lohmarer/innen wahr, das entspricht nicht einmal 0,4 Prozent der Bevölkerung. Durch die Art der Erhebung konnte zudem kein repräsentatives Ergebnis erwartet werden, was deren Aussagekraft nochmals schmälert. Vor diesem Hintergrund müssen die veröffentlichten Zahlen gesehen werden :

Von den wenigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ziehen demnach 83 Prozent in Betracht, Roller-Angebote zu nutzen (Scooter Sharing), 59 Prozent "sind bereit", Fahrräder zu teilen (Bike Sharing), und 31 Prozent "können sich vorstellen", Autos in entsprechender Form zu nutzen (Car Sharing). An anderer Stelle heißt es dagegen, daß 35 Prozent angegeben hätten, Car Sharing "im Alltag an ihrem Wohnort nutzen" zu möchten.

Knapp 23 Prozent der 114 Teilnehmer/innen hätten bereits Erfahrungen mit solchen "Shared Mobility"-Angeboten, darüber hinaus würden 34 Prozent solche im täglichen Leben nützlich finden. 30 Prozent "würden nicht zögern", neue Angebote aus diesem Bereich auszuprobieren. Wie die folgenden Zahlen dazu passen, ist fraglich, denn 67 Prozent hätten angegeben, daß der Umgang mit den angebotenen Verkehrsmitteln leicht zu erlernen sei, fast 40 Prozent seien von der Nutzung begeistert.

Die Stadtverwaltung bezeichnet die Auswertungen der dünnen Datengrundlage als "interessante und nützliche Ergebnisse, um die Shared Mobility-Angebote in Lohmar weiter zu planen und auszubauen". Weitergehende Ergebnisse der Erhebung sollen noch veröffentlicht werden. (cs)


26.05.2022 - Vereine, Schulen, Soziales, Finanzen:

Eheleute gaben 40.000 Euro für Projekt 'Schulhof für alle'

Die neugestaltete Fassade der Turnhallen - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Bürgerstiftung Lohmar : "Träumt weiter", mögen Skeptiker/innen gedacht haben, als eine Projektgruppe der Gesamtschule Lohmar unter dem Motto "Ein Schulhof für alle" ihre Visionen von einer Umgestaltung des Schulhofs am Standort Hermann-Löns-Straße vorstellte :  Unter anderem wünschten sich Lehrer- und Schülerschaft ein Klassenzimmer im Grünen mit Steinkreis und Sonnensegel, die Gestaltung der bislang tristen Betonsäulen und -wände sowie eine weithin mit dem Logo der Schule leuchtende Fassade am Eingangsbereich.

Die Ideen waren da, allein es fehlte das Geld. Doch wozu gibt es die Bürgerstiftung Lohmar ?  Sie fühlt sich verpflichtet mitzuhelfen, damit Träume wahr werden. So auch in diesem Fall. Nun wurde ganz groß die Einweihung des "Schulhofs für alle" gefeiert.


25.05.2022 - Verkehr, Kreisverwaltung, Politik:

Taktverdichtung auf mehreren Buslinien, auch in Lohmar

Eine Information der Kreisverwaltung :  Im öffentlichen Personennahverkehr im Rhein-Sieg-Kreis werden wichtige Angebote für die Kunden weiter ausgebaut. Mehr Busse und mehr Fahrten, dieses Konzept soll weiterverfolgt werden, so haben es jetzt die Mitglieder des Ausschusses für Planung und Verkehr des Rhein-Sieg-Kreises mit ihrer Beschlussempfehlung an den Kreistag am 2. Juni auf den Weg gebracht.

2021 hatte der Ausschuss für Planung und Verkehr beschlossen, den ÖPNV im Rahmen einer Fünfjahresstrategie weiter konsequent auszubauen. Dafür sollten jährlich Projekte erarbeitet, mit den Städten und Gemeinden sowie den Verkehrsunternehmen abgestimmt und dann dem Kreistag zur Umsetzung vorgelegt werden.

Diese Aufgabe erfüllen die jetzt im Planungs- und Verkehrsausschuss beschlossenen Handlungs-Empfehlungen an den Kreistag, die im Dezember für die Kundinnen und Kunden an den Start gehen sollen. In den Folgejahren sollen weitere Verbesserungen in weiteren Teilen des Kreisgebietes umgesetzt werden.

Angebots-Verbesserungen betreffen den Korridor Siegburg - Lohmar - Rösrath / Overath. Die Strecke Siegburg - Lohmar soll zukünftig montags bis freitags ganztägig im 10-Minuten-Takt befahren werden wie bislang schon in den Hauptverkehrszeiten. Sonntags werden doppelt so viele Busse wie bislang im Einsatz sein, das heißt, zweimal stündlich geht es von Siegburg nach Lohmar und stündlich weiter nach Rösrath beziehungsweise nach Overath. An den Wochentagen, montags bis freitags, soll es eine neue Direktverbindung von Siegburg in den Raum Scheiderhöhe / Honrath geben.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 soll auch die Linie 508 zwischen Sankt Augustin und Troisdorf aufgewertet werden : dann sollen 50 Prozent mehr Busse eingesetzt werden. Damit gehen Taktverdichtungen, also mehr Fahrten, einher. So wird die Linie 508 von einem 30-Minuten auf einen 20-Minuten-Takt umgestellt und es entsteht am Bahnhof Spich ein optimierter Knotenpunkt, an dem die Buslinien nicht nur mit der S-Bahn, sondern neu auch untereinander verknüpft werden können.

Auch sollen die Busse in den Hauptverkehrszeiten auf nachfragestarken Strecken, wie zum Beispiel Siegburg - Hennef, Troisdorf - Friedrich-Wilhelms-Hütte - Sieglar, Troisdorf - Oberlar - Rotter See oder Sankt Augustin - Menden im 10-Minuten-Takt fahren.

Insgesamt sollen mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2022 an den Wochenenden mehr Nachtfahrten im Angebot sein. Auch werden an den Wochenenden und abends die Takte verdichtet.

So fahren auf den Linien 503, 506, 508 die Busse ab Dezember am Abend und sonntags alle halbe Stunde und nicht mehr nur stündlich. Passend zur S-Bahn sollen auf vielen Linien im Raum Siegburg / Troisdorf samstags die Busse alle 20 Minuten statt wie bisher alle 30 Minuten fahren.

Auf den Linien 502 und 511 in Siegburg sowie der Linie 577 von Siegburg nach Neunkirchen soll der Takt samstags von 60 Minuten auf 30 Minuten verkürzt werden. Die Strecke Siegburg - Oberpleis soll neu auch samstags ohne Umsteigen mit der Linie 513 bedient werden.


25.05.2022 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Technik:

Digitaler Nachlass - ein wichtiger Teil der Vorsorge

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Ein Leben ohne Internet, PC und Smartphone ist für immer mehr Menschen kaum noch vorstellbar : Verträge werden regelmäßig nur noch online geschlossen, Einkaufen im Internet ist zur Normalität geworden und soziale Netzwerke gehören zum Alltag.

Die wenigsten Menschen sorgen sich allerdings darum, was mit ihren Fotos, Online-Profilen und Nutzerkonten nach ihrem Tod passiert. Für die Erben beginnt dann eine Spurensuche :  Gibt es Online-Konten, wenn ja, welche ?  Wie lauten die Passwörter dafür, denn ohne diese ist kein Zugriff möglich.

In einem Vortrag von Konstantin von Normann, Verbraucherzentrale Troisdorf, werden am 2. Juni, 15 Uhr, in der 'Villa Friedlinde' Grundlagen des und Wissenswertes zum digitalen Nachlass erläutert. Ratsuchende bekommen Tipps, um zu Lebzeiten die richtigen Vorkehrungen zu treffen, und wie die Hinterbliebenen nach dem Tod eines Familienmitglieds dessen digitalen Nachlass regeln können.

Wer sich für dieses Thema interessiert, meldet sich bitte an unter Telefon 02246 / 15510 oder per E-Mail :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de . Die Veranstaltung ist kostenlos. Kaffee und Kuchen werden zu moderaten Preisen angeboten.


24.05.2022 - Stadtverwaltung, Schulen, Kunst:

Schülerinnen der Kunstschule verschönerten Stromkasten

Die fünf Schülerinnen der Kuntschule - Alina, Marie, Lena, Lucia und Julia - verschönern einen Stromkasten in Wahlscheid - (Foto : Philine Fahl)

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Vor zwei Jahren trat eine Anwohnerin aus Wahlscheid mit der Bitte an die Musik- und Kunstschule Lohmar heran, einen Stromkasten in ihrer Straße künstlerisch zu gestalten. Eine Gruppe von Schülerinnen der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar erklärte sich gerne dazu bereit, die Erlaubnis zur Bemalung des Kastens lag vor.

Auf Corona folgte dann allerdings ein verregneter Sommer und das Projekt wurde auf dieses Jahr verschoben. Jetzt konnte das Projekt bei schönstem Wetter endlich durchgeführt werden :  Die fünf Schülerinnen Alina, Marie, Lena, Lucia und Julia trafen sich mit ihrer Dozentin Philine Fahl in der Straße 'Im Auelerhof' und ließen ihrer künstlerischen Kreativität freien Lauf. Ihr Thema : Tiere und sonstige Lebewesen im Universum.

Jede Schülerin brachte eine eigene Skizze mit, die mit Acryllack umgesetzt wurde. Die unterschiedlichen Motive und Malweisen fanden einen wunderschönen Zusammenklang vor dem schwarzen Weltall mit seinen Sternen und Planeten. "Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen !  Und den Jugendlichen hat es sehr, sehr viel Spaß gemacht !" fasst die Dozentin der Kunstschule den erfolgreichen Nachmittag zusammen.


24.05.2022 - Wirtschaft, Personen:

Gregor Laarmann als Stadtwerke-Geschäftsführer bestellt

Gregor Laarmann - (Foto : Stadtwerke Lohmar)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Ab dem 24. Mai wird Gregor Laarmann als Geschäftsführer der Stadtwerke Lohmar die Nachfolge von Uta Synder antreten, die seit 2014 neben Michael Hildebrand als Geschäftsführerin tätig war. Der entsprechende Beschluss erfolgte in der Gesellschafterversammlung am 23. Mai.

Gregor Laarmann (56) ist Diplom-Ökonom und seit 2005 als Abteilungsleiter "Zentrale Aufgaben, Beteiligungs-Controlling" bei der 'RheinEnergie AG' in Köln tätig. "Ich freue mich auf die Herausforderungen, die die Arbeit eines lokalen Stadtwerkes in diesen turbulenten Zeiten mit sich bringt", so Laarmann.

Michael Hildebrand, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Lohmar, bedankt sich, auch im Namen aller Mitarbeiter, ganz herzlich bei Uta Synder für ihr großes Engagement und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem Nachfolger.

 


24.05.2022 - Stadtverwaltung, Natur, Tiere:

Der Johannistrieb - Überlebensversicherung für Bäume

Raupen der Gespinstmotte - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Stadtverwaltung :  Wenn man sich in Lohmar umschaut, wird man an vielen Stellen Bäume sehen, die sich wie eingesponnen, blattlos und gespenstisch darstellen. Beim näheren Hinschauen kann man Millionen kleiner Raupen ausmachen, die sämtliche Blätter abgefressen haben und nun dabei sind, sich zu verpuppen. Gerade in warmen, trockenen Frühjahren vermehren sich die Schädlinge besonders gut - zur Freude von Blaumeise und Co., deren Brut natürlich heftig von diesem Schlaraffenland profitiert.

Was geschieht nun mit den Bäumen, wenn sie keine brauchbaren Blätter mehr haben ?  Für diesen Fall hat sich die Natur eine ganz besondere Einrichtung einfallen lassen, die man um den 24. Juni - dem Namenstag Johan-nis des Täufers - beobachten kann : den Johannistrieb. Die Bäume treiben aus Blattknospen, die eigentlich für das nächste Frühjahr bereits vorgehalten werden, noch einmal aus und können so gut überleben. Das ist ein kleines Wunder der Natur !


23.05.2022 - Stadtverwaltung, Freizeit, Technik:

eLearning-Angebote in der Stadtbibliothek Lohmar

Abbildung von einem eLearning-Werbeflyer - (Grafik : 'DiviBib GmbH')

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  eLearning - Die Welt des digitalen Lernens ist jetzt auch über die Stadtbibliothek Lohmar möglich :  Unter  www.onleihe.de/rhein-sieg  findet man ab sofort nicht nur eMedien, sondern kann mit einem gültigen Ausweis der Stadtbibliothek Lohmar auch ein vielfältiges Kursangebot mit Originalinhalten renommierter Lernplattformen kostenlos nutzen.

Angeboten wird "Die-Zeit-Akademie" (ein digitales Weiterbildungsangebot der 'Zeit'-Verlagsgruppe mit hochwertigen Videokursen zu Business, digitaler Zukunft, Karriere, Wirtschaft, Schöne Kunst), 'Lingua' (das heißt Online-Sprachkurse Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch als Fremdsprache) und 'Lecturio' (das heißt Videokurse zu Softskills, Karriere und Weiterbildung, Persönlichkeits-Entwicklung, Freizeit, Gesundheit, Jura, Medizin, Wirtschaft und Steuern). Neugierig geworden ?  Dann einfach ausprobieren !


22.05.2022 - Energie:

Zweistündiger Stromausfall auf dem Breidter Rücken

Mehrere Ortschaften auf dem Breidter Rücken waren am heutigen Sonntagvormittag von einem Stromausfall betroffen. Nach vorliegenden Informationen begann die Unterbrechung der Versorgung kurz nach 10 Uhr und dauerte gut zwei Stunden an. Störungsmeldungen lagen aus Breidt, Deesem, Ellhausen, Grimberg und Naaferberg vor, Informationen zur Ursache bislang noch nicht. (cs)


20.05.2022 - Wetter:

Unwetterwarnung vor starkem Gewitter am Nachmittag

Nach einer Vorinformation am Vortag hat der 'Deutsche Wetterdienst' gegen 14.15 Uhr eine erste Unwetterwarnung für den heutigen Tag den Rhein-Sieg-Kreis betreffend herausgegeben. Demnach wird bis 15.30 Uhr der Durchzug einer Gewitterfront erwartet, die Warnlage betrifft ein "schweres Gewitter" der zweithöchsten von vier Stufen. Die Wetterlage kann örtlich mit Sturmböen, Starkregen und nachfolgenden Überflutungen verbunden sein. Für den Verlauf des Nachmittags und Abends ist mit weiteren Warnlagen zu rechnen. (cs)

Nachtrag von 16.30 Uhr :  Eine neuerliche Unwetterwarnung vor einem schweren Gewitter gilt zunächst von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr. Nach derzeitiger Prognose, die sich vom Wetterradar ableiten lässt, könnte unsere Region von Gewittern jedoch verschont bleiben. Die Hauptzellen sind nördlich von Köln in Richtung Ostnordost vorbeigezogen beziehungsweise werden den Rhein-Sieg-Kreis südlich der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz passieren. Bis 17.30 Uhr andauernde Regenfälle sind demnach aber zu erwarten.


20.05.2022 - Stadtverwaltung, Wetter, Schulen:

Ausfall des Präsenz-Unterrichts wegen Unwetterwarnung

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Aufgrund der aktuellen Unwetterwarnung hat die Bezirksregierung Köln mitgeteilt, dass der Präsenz-Unterricht heute um 11.30 Uhr im gesamten Regierungsbezirk Köln endet. Die Lohmarer Schulen und Kindergärten bitten daher, die Kinder und Schüler/innen umgehend abzuholen und sicher nach Hause zu begleiten, beziehungsweise zu ermöglichen, dass sie nach Haus kommen können.

Nach den aktuellen Vorhersagen wird das Gewitterband voraussichtlich ab circa 13 Uhr das Stadtgebiet von Lohmar erreichen. An allen Lohmarer Schulen, OGATAS, Kindergärten und auch in den städtischen Einrichtungen wie der Musik- und Kunstschule, der Bibliothek und der Naturschule findet ab Mittag kein Unterricht mehr statt. Die Schulen und Kindergärten informieren die Eltern über das heutige vorgezogene Schulende und über mögliche Betreuungsangebote per persönlicher Mail.

(Hinweis der Redaktion :  Diese Presseinfo über das Ende des Präsenz-Unterrichtes um 11.30 Uhr ging um 12 Uhr ein.)


20.05.2022 - Kirchliches, Veranstaltungen:

Neuer Veranstaltungsort im Honrather Kirchgarten

(Foto : Evangelische 'Emmaus-Gemeinde Lohmar', Bereich Honrath)

Eine Information der Evangelischen 'Emmaus-Gemeinde Lohmar', Bereich Honrath :  Die denkmalgeschützte Evangelische Kirche Honrath liegt über dem Aggertal zwischen Wahlscheid und Overath. Dieser Konzertort, den viele auch als "schöne Insel" bezeichnen, wirkt sehr inspirierend auf alle Künstler. Im letzten Jahr konnte die Kirchengemeinde dank dem Fördertopf "Vital NRW - Region vom Bergischen zur Sieg" im Kirchgarten einen Veranstaltungsort schaffen.

Der wartet jetzt darauf, für kleinere Tagesveranstaltungen, zum Beispiel Konzerte oder Aufführungen (Kindertheater der ähnliches), genutzt zu werden. Das Publikum kann stehend, auf Klappstühlen oder auf einer Picknickdecke unter der circa 150-jährigen Hängebuche die Kunst genießen. Es wurde eine kleine Bühne geschaffen (4 x 7 Meter), die mit einem Pavillon überdacht werden kann. Selbstverständlich ist für die Stromversorgung gesorgt.

Haben auch Sie Interesse, mitten in der Natur künstlerisch tätig zu werden ?  Haben Sie eine individuelle Idee für eine Abendveranstaltung ?  Dann melden Sie sich gerne im Gemeindebüro : Telefon 02206 / 900930, E-Mail :  honrath(at)ekir.de  Frau Elke Friese hilft Ihnen gerne weiter !


18.05.2022 - Stadtverwaltung, Soziales, Freizeit:

Ehrenamtlicher Besuchsdienst zur Abwechslung im Alltag

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Viele betagte Menschen leben noch in den eigenen vier Wänden, fühlen sich jedoch einsam und wünschen sich mehr Kontakte. Als emotional belastend kommen zurzeit die Pandemie und der Krieg in Europa hinzu.

Der "Besuchsdienst", der vor einigen Jahren von der Seniorenvertretung und der Stadt Lohmar ins Leben gerufen wurde, bietet Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, in regelmäßigen Abständen gemeinsam Zeit zu verbringen. Die geschulten Ehrenamtlichen besuchen die Menschen zu Hause, um mit ihnen Kaffee zu trinken, gemeinsam zu lachen, zu spielen und zu klönen.

Wer Interesse an einem Besuch hat, meldet sich telefonisch unter Telefon 02246 / 15510 oder per E-Mail :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de


18.05.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Vollsperrung der A 3 zwischen Kreuz Siegburg und Lohmar

Eine Information der 'Autobahn GmbH' :  Von Freitag (20.05.), 19 Uhr, bis Montag (23.05.), 5 Uhr, ist die Autobahn 3 in Fahrtrichtung Köln zwischen dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar voll gesperrt. Die 'Autobahn GmbH Rheinland' saniert die A 3 in diesem Abschnitt derzeit grundhaft.

Eine Umleitung ist mit rotem Punkt ausgeschildert. Diese erfolgt ab dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg über die A 560 sowie die A 59 bis zum Autobahndreieck Köln-Heumar. Bereits ab Freitag (20.05.), 13 Uhr, ist die Tank- und Rastanlage "Siegburg-Ost" in Fahrtrichtung Köln gesperrt.



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk