Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2020

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2020

09.03.2020 - Verkehr, Politik, Baumaßnahmen:

Abknickende Vorfahrt soll Verkehr auf Kirchstraße reduzieren

Die Brückenstraße (K 20) am Ortseingang mit Blick in Richtung Kirchstraße

Die Verkehrsführung von der Kreisstraße 20 (Brückenstraße) nach Lohmar war vor kurzem Thema der Sitzung des städtischen Ausschusses für Bauen und Verkehr. Das Problem besteht darin, daß die über die Brückenstraße und Kirchstraße ins Zentrum strömenden Autos an der Einmündung in die Hauptstraße den stetigen Verkehrsfluß aus Richtung Siegburg abwarten müssen, so daß sich in Stoßzeiten ein Rückstau bis über den Kreisel der Kirchstraße hinweg bildet.

Zur Abhilfe gibt es seit längerem Überlegungen, den einströmenden Verkehr auf der Brückenstraße unmittelbar am Ortseingang nach rechts über die Walterscheid-Müller-Straße abzuleiten, welche zusätzlichen Verkehr aufnehmen kann. Dann könnten die Verkehrsteilnehmer, so die Überlegungen, am Kreisel Auelsweg / Bachstraße auf die Hauptstraße stoßen. Die Möglichkeit, von der Brückenstraße geradeaus in die Kirchstraße einzufahren, soll aber auch bei Einrichtung einer abknickenden Vorfahrt erhalten bleiben. (cs)


06.03.2020 - Recht, Stadtverwaltung, Verkehr:

Parkplatz-Urteil rechtskräftig, Stadt erhielt 100.000 € zurück

Nach mehreren Jahren ist der Streit um den - teilweise mit öffentlichen Mitteln finanzierten - Parkplatz des 'Edeka'-Marktes in Lohmar beendet. Wie mehrfach berichtet, hatte die vom Eigentümer des Marktes beauftragte Kontrolle des Parkplatzes durch einen Dienstleister mit hohen "Vertragsstrafen" bei Überschreitung einer 90-minütigen Höchstparkdauer für Unverständnis bei den politischen Fraktionen gesorgt. Zudem waren weniger Parkplätze geschaffen worden als zuvor vereinbart.

Nachdem die Stadt auf politischen Druck hin den geschlossenen Vertrag für nicht erfüllt hielt und die Rückzahlung der bereits ausgezahlten Hälfte der Mittel in Höhe von 100.000 Euro oder die uneingeschränkte Nutzbarkeit von 30 Stellplätzen durch die Öffentlichkeit gefordert hatte, kam es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, in der der Markteigentümer die Auszahlung der zweiten Rate in gleicher Höhe einforderte. Das Gericht erklärte den Vertrag daraufhin im Dezember 2019 jedoch für nichtig.

Wie Bürgermeister Horst Krybus im Rahmen der dieswöchigen Ratssitzung mitteilte, wurde der Betrag von 100.000 Euro seitens des Markteigentümers zum Stichtag am 31. Januar zurückgezahlt. Der Zeitpunkt der Bekanntgabe seitens der Stadtverwaltung erst fünf Wochen später sorgte aber erneut für Unmut im Stadtrat. In einer so wichtigen Angelegenheit hätten die Fraktions-Vorsitzenden früher informiert werden müssen, so die Kritik.

Für die Nutzer des Kundenparkplatzes von Supermarkt und benachbartem Geldinstitut ändert sich nichts. Sie müssen sich an die aushängenden Bedingungen des Inhabers halten, wozu die Parkscheiben-Pflicht und eine 90-minütige Höchstparkdauer gehören. Bei Überschreitung oder auch wenn das Auslegen der Parkscheibe vergessen wird, droht inzwischen sogar eine noch höhere "Vertragsstrafe", aktuell sind 24,90 Euro statt der früheren 19,90 Euro ausschildert. (cs)
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHistorie des Streits über den Parkplatz


06.03.2020 - Vereine, Kunst, Veranstaltungen:

Ausschreibung zur 'Art Lohmar' in der 'Kunsthalle LohmArt'

Eine Information des 'Kunstkreis LohmART' :  Der 'Kunstkreis LohmART' richtet zum siebten Mal eine Kunstmesse für Künstlerinnen und Künstler aus und führt diese in eigener Regie durch. Bei den vergangenen Veranstaltungen hat sich eine reduzierte Bestückung der Stände durch Konzentration auf die besten Arbeiten als überaus erfolgreich erwiesen. Dies wird durch den ausgeprägten Ausstellungs-Charakter der 'Kunsthalle LohmART' in Scheiderhöhe und das Konzept der Kunstmesse mit offenen Wandflächen zur Präsentation der Kunstwerke zusätzlich begünstigt.

Ziel der Kunstmesse "ART Lohmar" ist es, eine gemeinsame Plattform für die ausstellenden Künstler/innen und das Kunstpublikum zu schaffen. Die Ausschreibung richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich der Bildenden Kunst :  Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Installation. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis zum 20. März, Ausschreibungs- und Bewerbungs-Unterlagen für die Kunstmesse am 24. Mai finden Sie unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmart.eu .


06.03.2020 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder, Stadtverwaltung:

Abenteurer gesucht - Osterferien in Naturschule Aggerbogen

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Amtes für Bildung, Soziales, Kultur und Sport :  Für die erste Osterferienwoche sucht das Team der Naturschule noch ein paar mutige Mädchen und Jungs für spannende Abenteuer in der Naturschule : "Survival Camp - wie Robinson Crusoe" vom 
6. bis 9. April.


Robinson Crusoe ist ein englischer Kartograf, der mit seiner Crew in einen heftigen Sturm gerät und Schiffbruch erleidet. Ob er es schafft, auf der einsamen Insel, auf der er strandet, zu überleben ?  Die Leitung hat Dobroslawa Wiese
, die Kosten betragen 96 Euro inklusive Mittagspicknick. Informationen bei Sigrun Jungwirth, Telefon 02206 / 2143, e-mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSigrun.Jungwirth(at)lohmar.de


04.03.2020 - Polizeimeldungen, Verkehr, Recht:

Kontrollen nach Wechsel der Versicherungs-Kennzeichen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis wird in den nächsten Tagen und Wochen verstärkt auf gültige Versicherungs-Kennzeichen achten. Zum 1. März hat das Versicherungsjahr gewechselt und die bisherigen grünen Kennzeichen haben ihre Gültigkeit verloren. Für 2020 dürfen nur noch schwarze Versicherungs-Kennzeichen an versicherungspflichtigen Kraftfahrzeugen wie zum Beispiel Mofas, Mopeds, Roller, Segways und E-Scootern verwendet werden. Wer mit einem nicht gültigen Versicherungs-Kennzeichen unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld rechnen.


04.03.2020 - Veranstaltungen, Kulturelles, Stadtverwaltung:

Gemeinsam ins Museum zu den 'Kanzler-Karikaturen'

Marianne Zienicke und Smilja Piehl organisieren seit zwei Jahren gemeinsame Fahrten zu Kunst-Ausstellungen in der Region. Hier ein Foto von einer Fahrt zum "Berliner Realismus" im 'Käthe-Kollwitz-Museum' im vergangenen Jahr - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Seit Konrad Adenauer vor rund 70 Jahren zum ersten deutschen Bundeskanzler gewählt wurde, stehen die Regierungschefs auch im Mittelpunkt der Satire. Im Bonner "Haus der Geschichte" vermittelt eine Ausstellung zum Thema "Kanzler-Karikaturen" Einblicke in die Zeitgeschichte ab 1945 sowie über den Wandel des deutschen Humors.

Wer Lust hat auf weitere Infos zu diesem Thema, verbunden mit einer Museumsführung, kann sich der Gruppe "Kulturpfade", die von der 'Villa Friedlinde' aus organisiert wird, anschließen : Treffpunkt ist Dienstag, 17. März, um 13.20 Uhr an der Lohmarer Bushaltestelle Jabachhalle / Schulzentrum in Lohmar. Von dort aus geht es gemeinsam mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bonn. Es fallen 7 Euro Kosten an. EIne Anmeldung unbedingt erforderlich unter Telefon 02246 / 301630 oder per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de .


04.03.2020 - Wirtschaft, Vermischtes:

Zählerstand abgelesen und einen E-Roller gewonnen

(Foto : Stadtwerke Lohmar)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Im Oktober letzten Jahres riefen die Stadtwerke Lohmar zur Meldung der Zählerstände für Strom, Erdgas und Wasser auf und verbanden dies mit der Chance auf einen E-Roller-Gewinn. Aus allen eingegangenen Zählerstands-Meldungen wurde jetzt der glückliche Gewinner ermittelt und so konnte Herr Martin Fischer aus Lohmar am Dienstag, den 3. März seinen E-Roller im Retrodesign entgegennehmen.

Der E-Scooter "Kumpan 1950" besitzt eine Straßenzulassung, starke Scheibenbremsen und helles LED-Licht. Mit einer Akkuladung schafft er, je nach Fahrweise, bis zu 30 Kilometer bei einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Im Vergleich zu den meisten E-Tretrollern fährt der "Kumpan" mit einem stabilen Aluminiumrahmen und großen Luftreifen - ein Plus an Sicherheit im Vergleich mit vielen aktuellen Roller-Modellen.


04.03.2020 - Stadtverwaltung, Verkehr:

Stadt Lohmar trat dem 'Zukunftsnetz Mobilität NRW' bei

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, Bürgermeister Horst Krybus und Theo Jansen, Leiter der Geschäftsstelle 'Zukunftsnetz Mobilität NRW' - (Foto : Smilla Dankert / 'Zukunftsnetz Mobilität NRW')

Eine Information des städtischen Bauaufsichts- und Planungsamtes :  Die Verkehrswende beginnt in der Verwaltung :  Mobilität wird für Städte und Gemeinden zunehmend zum Standortfaktor. Um neue Wege in lebenswerten Städten zu sichern und für eine verlässliche Anbindung der ländlichen Räume an die Ballungszentren zu sorgen, müssen durchgängige und übergreifende Mobilitätsketten geschaffen werden.

Mit dem Beitritt zum 'Zukunftsnetz Mobilität NRW' bekommt die Stadtverwaltung nun Unterstützung, um passende Möglichkeiten für Lohmar zu erarbeiten. Am vergangenen Freitag erhielt Bürgermeister Horst Krybus von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst die Urkunde für den Beitritt zum 'Zukunftsnetz Mobilität NRW'. "Ein wichtiger Schritt zu einer zukunftsfähigen Mobilitätsentwicklung, von der Lohmar nachhaltig profitieren soll", so Horst Krybus.


04.03.2020 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Einschränkungen auf der A 3 in Richtung Frankfurt / A 560

Eine Information des 'Landesbetrieb Straßen NRW' :  Auf der Autobahn 3 zwischen der Anschlussstelle Lohmar (31) und dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg (32) führt die 'Straßen NRW'-Regionalniederlassung Rhein-Berg in der Nacht von Mittwoch (04.03.) Donnerstag (05.03.) Umbauarbeiten an Schutzwänden aus. Von 21 Uhr bis 5 Uhr steht dem PKW-Verkehr zwischen der Anschlussstelle Lohmar (31) und der Anschlussstelle Siebengebirge (33) in Fahrtrichtung Frankfurt nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Von dieser Fahrspur aus ist keine Überfahrt auf die A 560 am Autobahnkreuz Bonn / Siegburg möglich. Eine Umleitung für Lastkraftwagen ab der Anschlussstelle Lohmar wird ausgeschildert. PKW-Fahrer, die am Autobahnkreuz Bonn / Siegburg auf die A 560 überfahren möchten, müssen dieser Umleitung ebenfalls folgen.

Zudem ist keine Auffahrt auf die A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt an dieser Anschlussstelle (Anmerkung der Redaktion : Auffahrt Lohmar(-Süd), Nummer 31) möglich. Auch hier müssen Verkehrsteilnehmer der Umleitung folgen.

Ergänzung der Redaktion :  PKW- und Motorrad-Fahrer in Richtung Frankfurt können alternativ die weiterhin verfügbare Auffahrt Lohmar-Nord (30b) an der Donrather Kreuzung benutzen.


03.03.2020 - Baumaßnahmen, Stadtverwaltung:

Behinderungen auf dem Friedhofs-Parkplatz am Breiter Weg

Auf dem Parkplatz des Lohmarer Friedhofs am Breiter Weg bestehen in den nächsten Tagen eingeschränkte Parkmöglichkeiten. Der Grund liegt in der Anlieferung und Errichtung einer neuen Urnenwand auf dem Friedhofsgelände. Die Arbeiten sollen sich vom heutigen Dienstag bis Donnerstag (05.03.) erstrecken. Dies teilt das städtische Tiefbauamt mit. (cs)


03.03.2020 - Veranstaltungen, Freizeit, Stadtverwaltung:

Kreativer Workshop zu Holz-Intarsienarbeiten in Lohmar

Ausschnitt aus dem Bild "Ökumene in Lohmar" (Josef Moll)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Am Montag, 9. März, um 10 Uhr beginnt eine Workshop-Reihe mit Josef Moll, der in die Kunst der Intarsienarbeiten einführen wird. Hierbei handelt es sich um eine Dekorationstechnik, bei der verschiedene Hölzer so in- oder aneinandergelegt werden, dass ein Bild entsteht.

Funde in Ägypten belegen, dass bereits 2.000 vor Christus Holzintarsien zur Verschönerung von Särgen und Mobiliar genutzt wurden. Bis heute hat diese Art von Dekoration ihren Reiz nicht verloren. Als Bilddarstellungen in vielen Schlössern und nicht zuletzt in den Möbeln der Jugendstilzeit fand diese künstlerische Technik ihren Reiz.

Für den Workshop sind Vorkenntnisse nicht erforderlich, dafür aber eine große Portion guter Laune und - nicht zuletzt - Geduld. Einige hilfreiche Utensilien sollten möglichst mitgebracht werden, hierzu gibt es nähere Informationen bei Anmeldung unter Telefon 02246 / 301630 oder per Maill unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de . Es fallen je nach Aufwand Materialkosten in Höhe von maximal 15 Euro an.


03.03.2020 - Gesundheit, Kreisverwaltung:

Das Coronavirus und seine teils bizarren Auswirkungen

Nachdem die Supermärkte der Region bezüglich haltbarer Grundnahrungsmittel und Hygieneartikel schon Ende vergangener Woche einmal "leergekauft" wurden, waren sie - vielleicht zur Überraschung von Pessimisten - schon am Folgetag wieder aufgefüllt. Eine Versorgungskrise ist derzeit ohnehin nicht zu befürchten.

Und obwohl noch kein einziger bestätigter Fall einer "COVID-19"-Erkrankung durch das aktuelle Coronavirus "SARS-CoV-2" (auch "2019-nCoV" oder "HCoV-19" bezeichnet) im Kreisgebiet vorliegt (Stand 02.03.), gibt es bereits weitere Konsequenzen. Während anderenorts Sportveranstaltungen und Konzerte mit zehntausenden Besuchern stattfinden, sagte die Kreisverwaltung einen Vortragsabend mit 300 erwarteten Gästen ab, um eine denkbare Ausbreitung des Virus zu verzögern. Auch einzelne von anderen Institutionen oder Vereinen geplante Veranstaltungen wurden verschoben.

Die Reaktionen gehen so weit, daß vom nordrhein-westfälischen Innenministerium nun sogar ein geplanter landesweiter Probealarm für Sirenen abgesagt wurde, der für diesen Donnerstag (05.03.) angesetzt war, obwohl von diesem sicherlich keine direkte Gesundheitsgefahr ausgeht. "Angesichts der Sorge der Bevölkerung vor einer Verbreitung des Coronavirus geht das Ministerium davon aus, es könne durch einen Probealarm zu Missverständnissen und Verunsicherung bei den Bürgerinnen und Bürgern kommen", so die Kreisverwaltung. (cs)

Weitergehende Informationen der Kreisverwaltung zu Präventivmaßnahmen :


02.03.2020 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Rollerfahrer unter Alkoholeinfluss beim Abbiegen gestürzt

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Samstagvormittag (29.02.) wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der Hauptstraße in Lohmar gemeldet. Ein Rollerfahrer soll beim Abbiegen in den Mühlenweg gestürzt sein und sich verletzt haben. Beim Eintreffen der Beamten wurde der 62-jährige Mann bereits im Rettungswagen behandelt. Anhand der Unfallspuren war der 62-jährige Lohmarer mit einem Kleinkraftrad auf der Hauptstraße in Richtung Ortskern gefahren. An der Einmündung zum Mühlenweg wollte er nach links abbiegen und stürzte ohne Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmer. Dabei zog er sich einige Schürfwunden zu.

Ein entgegenkommender Autofahrer sah den gestürzten Rollerfahrer auf der Straße liegen, half ihm auf und brachte ihn mit dem Auto zur nahgelegenen Wohnanschrift. An der Anschrift wurde der Leichtverletzte vom Rettungsdienst behandelt. Bei der Schilderung des Sachverhaltes kam den Polizisten der Verdacht, dass der Lohmarer Alkohol konsumiert haben könnte. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Beamten wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr sicher.


02.03.2020 - Stadtverwaltung, Personen, Sport, Soziales:

'Ehrenamt des Monats März'-Auszeichnung für Uwe Kögler

von links nach rechts : Bürgermeister Horst Krybus mit Uwe Kögler sowie Simon Schilling und Detlef Drechsler (1. und 2. Vorsitzender des 'Turnverein 08 Lohmar') - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Im März ehrt die Stadt Lohmar Uwe Kögler und zeichnet ihn für sein großes Engagement und seine Verdienste für den integrativen Vereinssport mit dem "Ehrenamt des Monats" aus. Der Einsatz für Menschen mit Behinderung ist für Uwe Kögler schon lange eine Herzensangelegenheit. Während seines Zivildienstes auf einer Schule für Körperbehinderte lernte er den Rollstuhl-Basketball kennen und lieben.

Rollstuhl-Basketball ist die bekannteste und populärste paralympische Sportart. Gleichzeitig hat der Ballsport eine starke gesellschaftliche Funktion, denn er ist integrativ :  Männer und Frauen, Behinderte und Nichtbehinderte, Jugendliche und Erwachsene können gemeinsam in einem Team spielen. Rollstuhl-Basketball wird in Deutschland seit Anfang der 70er Jahre gespielt, in Donrath seit 1985.

Uwe Kögler, der selbst keine Behinderung hat, spielte und trainierte in verschiedenen Vereinen. Nach seinem Umzug ins Bergische Land kam er zum Turnverein Donrath. Hier trainiert er seit 2014 jeden Dienstag und Donnerstag die sogenannten "Rollis" in der Jabachhalle. Etwa zehn Spieler/innen kommen regelmäßig zum Training. Alle kommen aus benachbarten Kommunen und sind dank umgebauter PKW mobil. Die Spieler/innen nutzen das Training auch zum Austausch. Sie geben sich gegenseitig Lebenshilfen, die ihren Alltag erleichtern.


01.03.2020 - Vereine, Sport, Soziales:

Rollstuhlbasketballer des Turnverein Donrath 'hinter Gittern'

(Foto : 'Turnverein Donrath')

Eine Information des 'Turnverein Donrath' :  Ein besonderes Erlebnis hatten die 'TVD'-Rollis bei einer Runde Rollstuhlbasketball in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Siegburg mit und gegen eine Gruppe der dortigen Häftlinge. In der JVA trainiert eine Gruppe seit einigen Jahren wöchentlich Basketball, angeleitet von Hans-Jürgen Bäumer. Dieser versucht immer wieder, sowohl Läufer als auch Rollstuhlbasketball-Teams zum Antreten zu ermuntern.

Am 27. Januar waren dies nun die Rollstuhlbasketballer des Turnverein Donrath, die zum wiederholten Male ihre Sportgeräte in die JVA schafften und ein an- und aufregendes sportliches Event gestalteten. Für die Teilnehmer aus der JVA, für die es bei den ersten Malen durchaus befremdlich war, sich in einen Rollstuhl zu setzen, gewinnt diese sportliche Betätigung mittlerweile auch mehr und mehr an Reiz und einige sind im Umgang mit dem Sportrollstuhl auch schon durchaus gewieft. Insgesamt wieder eine gelungene Veranstaltung, die mit Sicherheit weiterhin regelmäßig stattfinden wird.


29.02.2020 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Ausbau der Zeithstraße verzögert sich um unbestimmte Zeit

Vor einem Monat fanden neben der Zeithstraße (B 56) in Höhe der Ortslage Krahwinkel nicht zu übersehende Rodungsarbeiten statt. Die Stämme der Bäume und Sträucher, die in vielen Metern Tiefe neben der Fahrbahn komplett entfernt wurden, liegen noch immer an Ort und Stelle. Sollte dies ein Vorbote für den langerwarteten Ausbau des letzten bislang unbearbeiteten Abschnitts der Bundesstraße 56 sein ?

Dies würde genau zum bis dato jüngsten bekanntgewordenen Zeitplan des Streckenausbaus passen (wir berichteten). Denn an dieser Stelle muß die zukünftig breitere Fahrbahn aufgrund der bis zur Straße reichenden Bebauung auf der Westseite weit nach Osten verlegt werden, um Platz für den zusätzlichen Rad- und Gehweg auf der Westseite zu schaffen.

Doch dieser Zeitplan ist überholt, der Ausbau wird erneut verschoben. Und dieses Mal kann noch nicht einmal ein Termin genannt werden, wann er nun durchgeführt werden soll. Mit Blick auf höher priorisierte Projekte sei es zu Verzögerungen gekommen, so der 'Landesbetrieb Straßen NRW'. (cs)


29.02.2020 - Polizeimeldungen, Verkehr:

Lohmarer nach Verkehrsunfall in Radevormwald verstorben

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Freitagabend (28.02.) ereignete, ist ein 26-jähriger Lohmarer im Krankenhaus verstorben. Der Mann war als Beifahrer eines 25-jährigen Autofahrers aus Radevormwald gegen 19.35 Uhr auf der Landesstraße 414 im Uelfetal nordwestlich von Radevormwald unterwegs, als der Wagen aus noch ungeklärtem Grund außer Kontrolle geriet, sich drehte und frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Nach Informationen der Polizei des Oberbergischen Kreises mußte der 26-Jährige an der Unfallstelle von Rettungskräften reanimiert werden. Nach der Einlieferung in das Remscheider Krankenhaus sei er den Folgen seiner schweren Verletzungen erlegen. (cs)


28.02.2020 - Veranstaltungen, Kirchliches, Gesundheit:

Absage des Kindersachen-Flohmarktes in Honrath

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath :  Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Siegburg müssen wir den Kindersachen-Flohmarkt im 'Peter-Lemmer-Haus' am 7. März leider absagen. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, wollen aber kein Risiko bezüglich des Corona-Virus eingehen. Eventuell kann der Markt Anfang Mai nachgeholt werden, das steht aber noch nicht fest. Der Termin am 5. September ist aber auf jeden Fall fix !


28.02.2020 - Veranstaltungen, Kulturelles, Stadtverwaltung:

Jiddischer Nachmittag in der 'Villa Friedlinde' mit Eva Kreft

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Unter dem Titel "Libste Lider" singt Eva Kreft, begleitet von Helmut Wilhelm am Klavier, am Donnerstag, 5. März, um 15 Uhr jiddische Lieder in der Lohmarer 'Villa Friedlinde'. Die Veranstaltung ist kostenlos. Verzehr wird zu moderaten Preisen angeboten. Anmeldungen unter Telefon 02246 / 301630 oder per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de .


28.02.2020 - Stadtverwaltung, Energie, Finanzen:

Energieberatung zu Fördermitteln für Heizungssysteme

Eine Information des städtischen Amtes für Immobilienwirtschaft :  In der regelmäßig am ersten Montag im Monat stattfindenden Bürger-Energiesprechstunde beantwortet die Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, Diplom-Ingenieurin Petra Grebing, Fragen rund um die Themen Gebäudesanierung, Energieeinsparung, energieeffiziente Geräte und erneuerbarer Energien. Anfang des Jahres 2020 hat sich die Fördermittel-Landschaft für Heizungssysteme massiv verändert, daher lautet das Schwerpunktthema im März "Fördermittel für Heizungssysteme".

Ort ist das Stadthaus in Lohmar, Hauptstraße 25-27, Zimmer 128, Datum der 2. März in der Zeit von 14 Uhr bis 17.30 Uhr. Das Angebot ist unentgeltlich. Um Anmeldung bis zum 28. Februar unter Telefon 02242 / 9693011 wird gebeten. Dies ist ein Angebot der Stadt Lohmar in Kooperation mit der 'Energieagentur Rhein-Sieg' sowie der 'Verbraucherzentrale NRW'. Informationen sind unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.energieagentur-rsk.de/beratung  oder bei Thorsten Schmidt, Energieagentur Rhein-Sieg, Telefon 02242 / 969300, erhältlich.


27.02.2020 - Kreisverwaltung, Personen, Soziales:

Bundesverdienstmedaille für Hans Theodor (Theo) Heck

von links nach rechts : Bürgermeister Horst Krybus, Theo Heck und die stellvertretende Landrätin Notburga Kunert - (Foto : Jürgen Morich)

Eine Information der Kreisverwaltung :  Mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde jetzt Hans Theodor Heck aus Lohmar für seinen Einsatz für die Gemeinschaft ausgezeichnet. "Herr Hans Theodor (Theo) Heck hat durch sein jahrelanges Engagement im sozialen Bereich vor allem bei der Betreuung von Flüchtlingen auszeichnungswürdige Verdienste erworben", heißt es in der amtlichen Ordensbegründung.

Doch schon vorher hat sich der ursprünglich aus Linz am Rhein stammende Theo Heck für seine Heimatstadt Lohmar in verschiedenen Bereichen engagiert. "Schon seit vielen Jahren sind Sie sehr umtriebig. Dafür haben Sie schon mehrere Würdigungen und Auszeichnungen erhalten", betonte die stellvertretende Landrätin Notburga Kunert in ihrer Laudatio im Ratssaal der Stadt Lohmar.

So erhielt Theo Heck 2010 die Auszeichnung "Ein Lohmarer" des örtlichen Karnevalsvereins, im darauffolgenden Jahr von der Stadt Lohmar die Würdigung "Ehrenamt des Monats" und im Jahr 2014 wurde er zum Internationalen Tag der Migranten im Auswärtigen Amt für sein schon 20-jähriges ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit geehrt.

Durch seine empathische Art hat Theo Heck, der bis zu seinem Ruhestand 2013 bei der Stadt Lohmar im Hausdienst beschäftigt und als "Allrounder" in der Stadtverwaltung im Einsatz war, bis heute einen besonderen Zugang auch zu ausländischen Familien in schwierigen Situationen gefunden. Dank seines Netzwerks und seiner praktischen Fähigkeiten fand er Wohnraum für die Familien, begleitete sie bei Arztbesuchen und vermittelte, wenn es beim Schulbesuch der Kinder mal Probleme gab. 2017 bestellte das Amtsgericht Theo Heck als ehrenamtlichen Vormund für einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling, den er mit viel persönlichem Einsatz auf seinem Weg in die Gesellschaft begleitete.

Zudem ist Theo Heck seit 2001 Mitglied des 'Heimat- und Kulturverein Breidt' in Lohmar. Seit 2010 gehört er dort dem Vorstand an und übt die Funktion des Geschäftsführers aus. Frühlingsfest, Stadtfest, Kirmes, Weihnachtsmarkt oder Karnevalsfeiern sind ohne sein Organisationstalent in der jetzigen Form fast undenkbar. Auch integriert er Flüchtlinge in das Vereinsleben und vermittelte einem syrischen Flüchtling eine Hausmeisterstelle. Zudem sorgte Theo Heck dafür, dass der Festplatz des Ortes eine Bühne bekam.

Zahlreiche weitere Aufgaben übernimmt Theo Heck :  Seit Jahren fährt er bei Klassenfahrten die Schulkinder zu ihren Unterkünften und bleibt dort mehrere Tage als Begleitperson. Für die Aktion "Lohmar fegt los" gelang es ihm immer wieder, Flüchtlinge zur Mithilfe zu gewinnen. Im Jahr 2006 wurde die 'Bürgerstiftung Lohmar' gegründet, die Theo Heck seitdem ebenfalls tatkräftig unterstützt, besonders bei der Weihnachts-Wunschbaumaktion und bei der Bescherung. Für die Weihnachtsfeier holt er die Kinder aus Flüchtlingsfamilien oder von bedürftigen Eltern ab und hilft bei der Verteilung der Geschenke.

Als passionierter Jäger hat er seit 1998 die ehrenamtliche Aufgabe des Wildschadenschätzers inne. Ebenso betreut er seit 2003 als Landschaftswart den größten Bezirk des Rhein-Sieg-Kreises. Auch kommunalpolitisch bringt sich Theo Heck ein, seit 2014 ist er für die CDU-Ratsmitglied der Stadt Lohmar.

In ihrer Laudatio betonte die stellvertretende Landrätin Notburga Kunert die besonders engagierte und zupackende Persönlichkeit Theo Hecks, der sich nicht scheut, dauerhaft persönliche Bedürfnisse hinter das Wohl von Mitmenschen zu stellen : "Sie haben stets zum Wohl der Mitmenschen, die es nicht leicht haben, Ihr breites Wissen, Ihre Erfahrungen und Ihre guten und vielfältigen Kontakte eingesetzt. Für Sie zählt allein der Mensch, weder Partei, noch Amt, noch Funktion", mit diesen Worten überreichte die stellvertretende Landrätin Notburga Kunert an Theo Heck die Ordensinsignien verbunden mit den Glückwünschen des Ministerpräsidenten Armin Laschet und der Regierungspräsidentin Gisela Walsken.

"Geht nicht, gibt es nicht, lasst uns anfangen", mit diesem Wahlspruch sei er unter den Kollegen bekannt gewesen, bekannte Theo Heck die Motivation für sein ehrenamtliches Engagement.

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ist die einzige und damit höchste allgemeine Verdienstauszeichnung. Er wurde 1951 als Instrument des Dankes für herausragendes Engagement zum Wohle der Allgemeinheit vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet und wird seitdem durch den amtierenden Bundespräsidenten verliehen - bis heute rund 248.400 Mal.

Den Verdienstorden gibt es in acht verschiedenen Stufen. Als Erstauszeichnung wird im Allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Als weitere Ausführungen folgen das Verdienstkreuz 1. Klasse, das Große Verdienstkreuz, das Große Verdienstkreuz mit Stern, das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband, das Großkreuz und die Sonderstufe des Großkreuzes.


27.02.2020 - Veranstaltungen, Kinder, Kulturelles, Stadtverwaltung:

Bücher-Babys in der Stadtbibliothek starten im April wieder

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren gibt es in der Stadtbibliothek Lohmar auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Angebot für Eltern mit Kindern im Alter von ein bis zwei Jahren. 
In der Familienbibliothek der Stadtbibliothek findet eine etwas andere Krabbelgruppe statt, in der die Kleinen Zugang zu Büchern gewinnen können. Das geschieht natürlich spielerisch mit Liedern, Fingerspielen und Kniereitern. Es geht bei den Bücher-Babys nichts ums Vorlesen, sondern es geht um Sprache, um Anschauen, Wiedererkennen und Benennen.

Die Krabbelgruppe findet jeweils dienstags am 7., 14., 21. und 28. April von 11 Uhr bis 11.45 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist auf
 zehn Kinder mit einer Begleitperson begrenzt. Die Anmeldung kann erfolgen in der Stadtbibliothek Lohmar, 'Villa Therese', Hauptstraße 83, unter stadtbibliothek@lohmar.de oder per Telefon unter 02246 / 15500.

Mehr als ein Drittel der Eltern weiß nicht, wann der richtige
 Zeitpunkt ist, um mit dem Vorlesen zu starten. So früh wie möglich, empfiehlt die 'Stiftung Lesen'. Bereits im ersten Lebensjahr des Kindes sollte das gemeinsame Betrachten und Vorlesen von Büchern zu einem festen Bestandteil des Tagesablaufs werden. Aber einem Viertel der Eltern, die ihrem Kind bereits im ersten Lebensjahr vorlesen, fällt es schwer, die richtige Buchauswahl zu treffen :  Und gerade hier sind der fachkundige Rat aus der Bibliothek sowie die zahlreichen Angebote zur Leseförderung wertvolle Hilfen.


26.02.2020 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Sperrung der BAB 3-Auffahrt Lohmar in Richtung Frankfurt

Das Hinweisschild aus Richtung Siegburg verweist auf die B 56 in Richtung A 560

Eine Information des 'Landesbetrieb Straßen NRW' :  Auf der Autobahn 3 zwischen der Anschlussstelle Lohmar (31) und dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg (32) führt die 'Straßen NRW'-Regionalniederlassung Rhein-Berg in der Nacht von Donnerstag (27.02.) auf Freitag (28.02.) Umbauarbeiten an Schutzwänden aus. Von 21 bis 5 Uhr steht dem PKW-Verkehr zwischen der Anschlussstelle Lohmar (31) und der Anschlussstelle Siebengebirge (33) in Fahrtrichtung Frankfurt nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Von dieser Fahrspur aus ist keine Überfahrt auf die A 560 am Autobahnkreuz Bonn / Siegburg möglich. Eine Umleitung für Lastkraftwagen ab der Anschlussstelle Lohmar wird ausgeschildert. PKW-Fahrer, die am Autobahnkreuz Bonn / Siegburg auf die A 560 überfahren möchten, müssen dieser Umleitung ebenfalls folgen.

Zudem ist keine Auffahrt auf die Autobahn 3 in Fahrtrichtung Frankfurt an dieser Anschlussstelle (Anmerkung der Redaktion : Auffahrt Lohmar(-Süd), Nummer 31) möglich. Auch hier müssen Verkehrsteilnehmer der Umleitung folgen.

Ergänzung der Redaktion :  PKW- und Motorrad-Fahrer in Richtung Frankfurt können alternativ die weiterhin verfügbare Auffahrt Lohmar-Nord (30b) an der Donrather Kreuzung benutzen.


26.02.2020 - Vereine, Karneval, Veranstaltungen:

Petrus drückte ein Auge zu - Birker Karneval trotz Unwetter

(Foto : 'Ortsring Birk')

Eine Information des 'Ortsring Birk' :  Noch am Vormittag bangten die Birker Jecken um ihren Karnevalszug, doch pünktlich zur Zugaufstellung konnte Entwarnung gegeben werden : "D'r Zoch kütt !  Und wie !  Mit circa 1.000 Teilnehmern auf 38 Gruppen verteilt begeisterten die zahlreichen Vereine und Gruppen das närrische Volk am Straßenrand, das es sich trotz der Wetterbedingungen nicht nehmen ließ, ausgelassen zu feiern.

Im Anschluss an den Zug erwartete die Birker der neu konzipierte Zugausklang im Bürgerzentrum. Jung und Alt schunkelten und tanzten bei friedlicher und geselliger Atmosphäre. Auch einige Vereine ließen es sich nicht nehmen, ihr Können noch einmal auf der Bühne zu präsentieren. So begeisterten das Bläsercorps Much sowie das Tambourcorps Pohlhausen-Birk mit ihren musikalischen Beiträgen. Die Ehrengarde Birker Wönk, das Gefolge des Prinzenpaars und die Showgirls heizten den Jecken mit ihren tänzerischen Darbietungen ein, sodass auch im Saal niemand mehr stillstand. DJ Fips sorgte bis Mitternacht für die musikalische Abwechslung, die von Discofox über Polonaise bis zum Bobfahren reichte - insbesondere das Bobfahren scheint in Birk allmählich Tradition zu werden.

Der Ortsring Birk möchte sich für den tollen Abschluss der Session bei allen Besuchern, Zuschauen und Helfern, insbesondere bei der Löschgruppe Birk, der Ehrengarde Birker Wönk, dem Malteser Hilfsdienst sowie bei der Polizei, den Mitarbeitern der Stadt Lohmar und den Sicherheitskräften, bedanken. Wir freuen uns über die positiven Resonanzen zum Zugausklang und auf die kommende Session.


25.02.2020 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Feuerwehr sicherte verdächtigen Umschlag in Ladenlokal

Einen eher ungewöhnlichen und aufgrund der Örtlichkeit publikumswirksamen Einsatz hatte die Freiwillige Feuerwehr am heutigen Nachmittag zu absolvieren. Gegen 14 Uhr erfolgte die Alarmierung, nachdem sich in einem Ladenlokal an der Hauptstraße in Lohmar ein intensiver Gestank ausgebreitet hatte. Es bestand der Verdacht, daß Buttersäure dafür ursächlich war. Die Mitarbeiter des Bürobetriebs, eines Personaldienstleisters, begaben sich ins Freie und wurden später wegen Atemwegsreizungen vom Rettungsdienst untersucht.

Die Feuerwehr sperrte den Gehweg vor dem gegenüber dem Stadthaus gelegenen Gebäude ab. Zur Aufstellung der Einsatzfahrzeuge mußte auch die Hauptstraße einseitig gesperrt werden, der Verkehr aus Richtung Donrath wurde über den 'Wiesenpfad' abgeleitet. Neben dem Tagesalarm der Feuerwehr und dem Löschzug Lohmar kam die auf Gefahrgut spezialisierte Löschgruppe Breidt zum Einsatz. Die Löschgruppe Scheiderhöhe rückte zum Lohmarer Feuerwehrhaus nach, wo sie in Bereitschaft blieb. Insgesamt waren 42 Ehrenamtler im Einsatz, dazu Polizei und Rettungsdienst. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk