Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

30.09.2019 - Polizeimeldungen:

Einbrüche in zwei Arztpraxen am Auelsweg in Lohmar

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Sonntagnacht (29.09.), zwischen 3.55 Uhr und 5.15 Uhr, wurde in zwei Arztpraxen am Lohmarer Auelsweg eingebrochen. Die Täter brachen die Eingangstür des Gebäudes im Industriegebiet auf und drangen in eine Zahnarztpraxis und eine podologische Praxis ein. Sie stahlen zwei Geldkassetten sowie ein Sparschwein und erbeuteten insgesamt einen vierstelligen Geldbetrag.

Aufgrund einer elektronischen Alarmmeldung konnte der Tatzeitraum eingegrenzt werden. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnten, wird gebeten, sich unter Telefon 02241 / 5413121 bei der Polizei zu melden.


30.09.2019 - Baumaßnahmen, Wirtschaft:

Fertigstellung Trinkwasserleitung Broicher Straße in Donrath

Netzmeister Andreas Witt (links) erläutert Geschäftsführer Michael Hildebrand die letzten Arbeiten - (Foto : Frank Kremer)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Am Freitag, den 27. September wurde letzte Hand an die Erneuerung der Trinkwasserleitung in der Broicher Straße in Donrath angelegt. Die alte Wasserleitung, mit einem geschätzten Alter von circa 60 Jahren, wurde damit außer Betrieb genommen und die parallel neu verlegte Wasserleitung in das bestehende Netz eingebunden. Die Erneuerung der Wasserleitung und der Einsatz zukunftssicherer Materialien garantiert so eine störungsfreie Versorgung der Anwohner.

Bis auf kleine Nacharbeiten ist die Anfang Juni diesen Jahres begonnene Teilmaßnahme der Großmaßnahme Dornheckenweg / Broicher Straße damit abgeschlossen und die Ampelanlage im Ellhauser Weg / B 484 kann wieder abgebaut werden. Auch der für die Maßnahme umgeleitete Schulbus kann wieder die gewohnte An- und Abfahrt der Grundschule Donrath nehmen. Auch bei den noch auszuführenden Arbeiten im Dornheckenweg bewegen sich die Tiefbaufirma und damit auch die Stadtwerke Lohmar in einem zufriedenstellenden Zeitplan.


29.09.2019 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Neuerlicher PKW-Brand läßt auf Brandstiftungen schließen

Zum wiederholten Mal ist es in der vergangenen Nacht zu einem Fahrzeugbrand in Neuhonrath gekommen. Erst am Freitag der Vorwoche (20.09.) war im dortigen Fliederweg ein Mercedes in Flammen aufgegangen und völlig zerstört worden. War seinerzeit noch ein technischer Defekt denkbar, lassen die Gesamtumstände nun in beiden Fällen eine mutwillige Inbrandsetzung vermuten.

Als der Löschzug Wahlscheid nach der um 2.45 Uhr erfolgten Alarmierung am Brandort eintraf, stand nicht nur der PKW vom Typ 'VW Polo' in Flammen, sondern auch Teile der Fahnbahnoberfläche. Dem Geruch nach hatte sich hier Benzin ausgebreitet und entzündet. Der Brand war innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein drohendes Übergreifen des Feuers auf die angrenzende Häuserzeile und eine gegenüberliegende Thuja-Hecke verhindert werden. Nach den Löscharbeiten wurde die Kanalisation durchgespült, da nicht ausgeschlossen werden konnte, daß geringe Mengen Benzin in die Sinkkästen geraten waren.

Währenddessen untersuchte die Polizei das ausgebrannte Fahrzeugwrack. Der Brandort befand sich nur wenige Meter von dem der Vorwoche entfernt. Zudem diente der VW den gleichen Anwohnern als Ersatz für den zuvor ausgebrannten Mercedes. Ein Zufall erscheint daher unwahrscheinlich. Der Hund eines Nachbarn hatte gegen 2 Uhr angeschlagen, in der Vorwoche sei es ähnlich gewesen. Zur Untersuchung möglicher Spuren einer Fremdeinwirkung ließ die Polizei die Überreste des Fahrzeugs sicherstellen. Wer in einer der beiden Nächte verdächtige Beobachtungen gemacht hat, erreicht die Polizeiwache in Siegburg unter der Rufnummer 02241 / 5413121. (cs)


29.09.2019 - Feuerwehr:

Schwelbrand in Wand eines Fachwerkhauses in Grube Pilot

Während der Löschzug Lohmar am Samstagmittag (28.09.) noch mit einem in Schieflage geratenen Baugerüst beschäftigt war (wir berichteten), wurden der Löschzug Wahlscheid und die Löschgruppe Scheiderhöhe gegen 13.05 Uhr aufgrund eines Wohnhausbrandes alarmiert. In einem Fachwerkhaus im Weiler Grube Pilot südlich von Wahlscheid waren von den Bewohnern knisternde Geräusche und eine Rauchentwicklung bemerkt worden.

Die Feuerwehr stellte im Wohnzimmer des schwer zugänglich am Waldrand gelegenen Hauses einen Schwelbrand in der Wand hinter einem Kaminofen fest. Um das Feuer bekämpfen zu können, mußten Teile der laut Feuerwehr aus Stein und Rigips bestehenden Wandverkleidung entfernt und ins Freie geschafft werden. Weil eine Brandausbreitung frühzeitig verhindert wurde, konnte der bereits begonnene Aufbau einer Wasserversorgung bis in das rund 500 Meter entfernte Mackenbach abgebrochen werden.

Aufgrund der entstandenen Verrauchung des Erdgeschosses wurden zwei Bewohner des Hauses vorsorglich vor Ort vom Rettungsdienst untersucht. Die Feuerwehr konnte den Einsatz nach knapp zwei Stunden abschließen. Weil es nicht zu Rußablagerungen gekommen war, blieb das Haus bewohnbar. (cs)


28.09.2019 - Feuerwehr, Wetter, Baumaßnahmen:

Baugerüst in Lohmar drohte auf die Hauptstraße zu stürzen

Ein schrägstehendes Baugerüst wurde der Feuerwehr heute mittag gegen 12.45 Uhr gemeldet. Als die Kräfte am Einsatzort an der Hauptstraße im Süden Lohmars eintrafen, bestätigte sich die Meldung. Hier befindet sich ein im Abbruch befindliches Haus, von dem nur noch die Wände des Erdgeschosses stehen. Unmittelbar entlang des Gehwegs der Hauptstraße verlief ein mit Planen bespanntes Baugerüst, das von der Höhe deutlich über die verbliebenen Mauern hinausragte. Somit boten die Planen eine große Angriffsfläche für den Wind. Dabei ist für den Ausklang des Wochenendes sogar Sturm angekündigt.

Weil das in Schräglage geratene Gerüst auf die Hauptstraße zu stürzen drohte, entschied sich die Feuerwehr dafür, die Straße zunächst in beide Fahrtrichtungen zu sperren und das Gerüst mittels der Drehleiter zu sichern. Sodann wurden die im Wind flatternden Planen abgenomen und das Gerüst soweit von oben nach unten zurückgebaut, bis es keine Gefahr für Fußgänger und Fahrzeugverkehr mehr darstellte. Die Ortsdurchfahrt war dadurch mehr als eine halbe Stunde lang blockiert. (cs)


27.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

Ernteball, Frühschoppen und Erntefestzug nach Scheid

Die Dorfgemeinschaft Scheid macht auch in diesem Jahr den Auftakt bei den Erntefesten im Stadtgebiet. Es beginnt mit dem Ernteball in der "Scheider Tenne" am Samstagabend (28.09.), bei dem das Erntepaar der vorherigen Saison, Sylvia und Klaus Weber, verabschiedet wird. Im Anschluß werden die neuen Würdenträger gekrönt, es handelt sich um Carmen und Günther Vitz. Die Festlichkeiten beginnen um 19 Uhr, beim "Tanz auf der Tenne" sorgen die 'Golden Boys' ab 20 Uhr für musikalische Unterhaltung. Der Eintrittspreis beträgt 9 Euro.

Am Sonntag (29.09.) wird das Fest um 11 Uhr mit dem Frühschoppen auf dem Vorplatz der "Scheider Tenne" fortgesetzt, wo das neue Erntepaar um 12.30 Uhr empfangen wird. Der traditionelle Erntefestzug startet um 14 Uhr in Wielpütz, um entlang der Landesstraße 84 über Scheiderhöhe und Oberscheid zum Festplatz in Scheid zu ziehen. Dort wird nach dessen Ankunft weitergefeiert. (cs)


27.09.2019 - Veranstaltungen, Vereine, Gesundheit, Baumaßnahmen:

Tag der offenen Tür zur Einweihung der 'DRK'-Unterkunft

Der Neubau mit der Unterkunft des 'DRK' in Kreuznaaf

Am morgigen Samstag bietet der Lohmarer Ortsverein des 'Deutsches Roten Kreuz' einen Einblick in seine neuen Räumlichkeiten im Ortsteil Kreuznaaf. Die Organisation, zuvor am Auelsweg in Lohmar-Ort ansässig, hat hier einen Neubau nahe der Bundesstraße 484 bezogen. Zur Einweihung der Unterkunft wird ab 14 Uhr ein Programm geboten.

Neben der Besichtigung von Schulungs-, Büro- und Lagerräumen, Fahrzeughalle und Einsatzfahrzeugen können Erste Hilfe und Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Reanimations-Station geübt werden. Zudem wird über die regelmäßigen Blutspende-Möglichkeiten und das Angebot des Hausnotrufs informiert. Das Jugendrotkreuz bietet Beschäftigung für die jungeren Besucher. Als Attraktion wird ein damals "Clinomobil" genannter Kleinbus (VW T1) eines frühen Notarztteams aus dem Jahre 1963 zu sehen sein. (cs)


27.09.2019 - Wirtschaft, Kunst, Soziales, Baumaßnahmen:

Bunte 'Fairtrade'-Motive zieren Lohmarer Stromkästen

Die Künstlerinnen Katja Hänsch und Petra Glatz mit Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Hildebrand am 'Fairtrade'-Stromkasten in Birk - (Foto : Frank Kremer)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Auch über die Verwendung von 'Fairtrade'-zertifizierten Produkten, wie Kaffee, Tee und Kaltgetränken hinaus möchten die Stadtwerke Lohmar den 'Fairtrade'-Gedanken ihrer Stadt unterstützen. So freute sich Geschäftsführer Michael Hildebrand über die Anfrage zur Nutzung einiger Stromkästen im Lohmarer Stadtgebiet zur künstlerischen Ausgestaltung des 'Fairtrade'-Gedankens.

Nach kurzer Standortklärung und der Erarbeitung vieler schöner Entwürfe verschiedener privater aber auch professioneller Künstler wurde bereits vor den Sommerferien mit der Bemalung der ersten grauen Kästen begonnen. Ein Beispiel für die gelungene Aktion ist der von Frau Hänsch und Frau Glatz in Lohmar-Birk gestaltete Stromkasten, der den 'Fairtrade'-Gedanken in einer Darstellung mit spielenden Kindern verdeutlicht.

Das 'Fairtrade'-Siegel, das fair angebaute und gehandelte Produkte kennzeichnet, wurde von den Stadtwerken Lohmar bereits bei der Anschaffung von Handbällen für die "Wölfe" des 'Turnverein Wahlscheid' gefördert und auch in Zukunft setzen die Stadtwerke auf faire Produkte, um die Lebensbedingungen von Produzenten in Asien, Afrika und Latein-Amerika auf lange Sicht zu verbessern.




27.09.2019 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Engpässe auf der A 3 zwischen Lohmar und Bonn / Siegburg

Eine Information des 'Landesbetrieb Straßen NRW' :  Zur Einrichtung der Baustelle für die grundhafte Sanierung der Autobahn 3 kommt es am Wochenende zu Engpässen auf der A3 zwischen der Anschlussstelle Lohmar und dem Autobahnkreuz Bonn / Siegburg Es stehen in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur zwei der drei Fahrspuren zur Verfügung.Der Engpass besteht zu folgenden Zeiten :  Freitag (27.09.) 9 bis 14 Uhr, Samstag (28.09.) und Sonntag (29.09.) jeweils von 9 bis 20 Uhr, Montag (30.09.) 9 bis 15 Uhr

Hintergrund :  In diesem circa 6,3 Kilometer langen Abschnitt der A3 werden bis ins Jahr 2022 hinein die Fahrbahnen, Brücken, komplette Straßenausstattung (Entwässerung, Schutzeinrichtungen, Beschilderung etc.) und Lärmschutzwände erneuert. Für die Anwohner entlang der Autobahn wird der Lärmschutz durch höhere und zusätzliche Lärmschutzwände sowie lärmmindernden Asphalt verbessert. Um den heutigen Belastungen standhalten zu können, müssen weiterhin 13 Brücken-Unterführungen verstärkt oder sogar komplett durch neue Brücken ersetzt werden.

Mehr zum Thema :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.strassen.nrw.de/de/wir-bauen-fuer-sie/projekte/a3/sanierung-zwischen-koeln-heumar-und-bad-honnef/abschnitt-3.html


26.09.2019 - Veranstaltungen, Kunst, Vereine:

Mitglieder-Jahresausstellung des 'Kunstkreis LohmART'

Eine Information des 'Kunstkreis LohmART' :  Die Mitglieder von 'LohmART' laden zu ihrer jährlichen Mitgliederausstellung am Sonntag, 29. September, von 11 bis 17 Uhr in die 'Kunsthalle LohmART', Scheiderhöher Straße 42b, in Scheiderhöhe ein. "Nicht wie es scheint" ist das Thema dieser Ausstellung, zu der die Künstler/innen im vergangenen Jahr gearbeitet haben. Dieses Thema lässt viel Spielraum zu und ist vielschichtig zu betrachten, was sicherlich zu manchem Kampf mit der Leinwand oder dem Objekt geführt hat.

Jeder, auf seine Weise, hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt, es beleuchtet und hinterfragt, Ideen gesammelt und wieder verworfen und hat schließlich die künstlerische Arbeit entwickelt, die in dieser Ausstellung nun präsentiert wird. Seien Sie gespannt auf eine vielseitige und sicher auch überraschende Präsentation von Malerei, Skulptur, Objekt, Installation und Fotografie. Die Ausstellung ist weiterhin geöffnet am Donnerstag, 3. Oktober, von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag, 6. Oktober, von 11 bis 17 Uhr.


26.09.2019 - Stadtverwaltung, Senioren, Natur, Tiere, Veranstaltungen:

Die 'Rollende Waldschule' kam in die 'Villa Friedlinde'

Ursula Trülzsch und Hans-Josef Krill informierten über die heimische Fauna - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen Gegegnungsstädte 'Villa Friedlinde' :  Ursula Trülzsch und Hans-Josef Krill, beide Mitglieder der Kreisjägerschaft Rhein-Sieg, brachten die heimische Fauna in die Räume der Lohmarer 'Villa Friedlinde'. In lockerer Atmosphäre informierten sie über den "Lebensraum Wald", erzählten von ihren persönlichen Jagd- und Forsterfahrungen und diskutierten mit den Seniorinnen und Senioren über viele Fragen rund um das Miteinander von Mensch und Tier in unserer mitunter tierfeindlichen Zivilisation.

Vor allem konnte mit dem einen oder anderen Vorurteil gegenüber der Jägerschaft aufgeräumt werden. So konnten viele Zusammenhänge von Eingriffen in die Natur und deren Auswirkungen auf die Lebewesen vorgestellt und erklärt werden. Mitgebrachte Tierexponate - vielfach zur Veranschaulichung präparierte "Unfallopfer" - vermittelten einen Eindruck von Größe, Eigenart und rundeten den lehrreichen Informationsnachmittag ab.


23.09.2019 - Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft, Freizeit, Stadtverwaltung:

Bleibelastung in Neuhonrath - Empfehlungen für Anwohner

Blick auf Neuhonrath - (Archivfoto)

Nur mäßig besucht waren zwei Veranstaltungen, mit denen die Stadtverwaltung über einen jüngst festgestellten erhöhten Bleigehalt im Boden von Neuhonrath informieren wollte. Am Freitag (20.09.) fanden - neben einer Handvoll Kommunal-Politiker und Verwaltungsmitarbeiter - nur 25 Interessierte in die Turnhalle der örtlichen Grundschule. Am Vorabend, so Bürgermeister Horst Krybus, seien es noch weniger gewesen, obwohl rund 500 Eltern von Grundschülern und Kindergarten-Kindern mittels Handzetteln eigens eingeladen wurden. So blieb die Bestuhlung für mehrere hundert Gäste weitgehend ungenutzt.

Der Bürgermeister betonte, man wolle größtmögliche Transparenz herstellen, um sich später nicht dem Vorwurf aussetzen zu müssen, Informationen zurückgehalten zu haben. Hintergrund ist, daß im Zuge der laufenden Baumaßnahmen zur Erweiterung der in Neuhonrath gelegenen Offenen Ganztags-Grundschule Wahlscheid der Bodenaushub auf Schadstoffe untersucht wurde. Nachdem darin ein erhöhter Bleigehalt festgestellt wurde, hatte man fachliche Hilfe eines Ingenieurbüros aus Bergisch Gladbach hinzugezogen.

Ziel war eine eingehende Untersuchung der Freiflächen auf dem Schulgelände gemäß Vorgaben der "Bundes-Bodenschutz und Altlasten-Verordnung". An jeweils zwei Stellen überprüft wurden nun die Fläche zwischen den Schulgebäuden, der Spielplatz zwischen dem Trakt der Offenen Ganztags-Grundschule und dem Kindergarten sowie der Schulgarten nahe des Bolzplatzes. Darüber hinaus wurde der Boden am angrenzenden Kindergarten 'Villa Regenbogen', am Spielplatz (Maarweg) und auf drei Privatgrundstücken in Honsbach (am westlichen Teil der Honsbacher Straße) und Neuhonrath (eingangs der Krebsaueler Straße sowie am südlichen Teil des Nußbaumwegs) untersucht. (cs)


23.09.2019 - Stadtverwaltung, Freizeit, Kinder, Jugend, Veranstaltungen:

Abschlussfest des 'Sommerleseclub' in der Stadtbibliothek

Bürgermeister Horst Krybus überreicht die Medaillen und Lese-Oskars beim Abschlussfest des "Sommerleseclubs" in der Stadtbibliothek Lohmar - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Spaß für die ganze Familie gab es zum Abschlussfest des "Sommerleseclubs" der Stadtbibliothek Lohmar, Wahlscheid und der Katholischen Öffentlichen Bücherei Birk. Der Geschichtenerzähler und Zauberer Klaus Adam verzauberte zunächst mit einer gigantischen Quatschgeschichte die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bevor er mit einer Assistentin aus dem Publikum kleine, feine Hexereien vorführte.

Beim "Sommerleseclub" haben Einzelkämpfer/innen, aber auch Teams im Alter von 3 bis 73 Jahren mitgemacht. Nahezu alle fieberten der Preisverleihung entgegen. Nur der kleinste Teilnehmer versteckte sich lieber hinter den Bilderbuchtrögen, machte ein Päuschen mit einem Buch und summte sichtlich zufrieden vor sich hin. Dann hagelte es endlich Medaillen und Oskars, die Bürgermeister Horst Krybus überreichte, und eine Glücksfee fischte weitere Gewinner/innen aus der gläsernen Lostrommel.

Gefördert vom 'Kultursekretariat NRW' Gütersloh und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW war dieses Jahr für jeden etwas dabei. Beste Gründe für Lesen, Hören und Mitmachen, die man in den Logbüchern nennen konnte, gab es so zahlreich, dass die Ideen, warum man auch mal nicht lesen sollte, geradezu erfrischten. Eine davon war : "die Fliegen an der Wand beobachten". In einem waren sich aber alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer völlig einig : "Nächstes Jahr sind wir wieder dabei !"


22.09.2019 - Veranstaltungen, Historie, Stadtentwicklung:

Bildvortrag bietet Einblicke in die Veränderungen einer Stadt

Eine Information des 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) :  Auf Einladung des Vereins zur Förderung der Seniorenarbeit zeigt der Journalist Jürgen Morich seine Fotos zur Stadtentwicklung in der 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12, in Lohmar. Termin ist am Donnerstag, 26. September, um 16.30 Uhr (nach der öffentlichen Sitzung der Seniorenvertretung). Der 'FöS' bittet um Sitzreservierung unter Telefon 02246 / 301630.


22.09.2019 - Polizeimeldungen, Verkehr, Tiere:

Polizei warnt vor vermehrten Wildunfällen im Herbst

Eine Information der Polizei des Oberbergischen Kreises :  Der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst rückt näher. Das erfordert besondere Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Aktuell ist die Gefahr von Wildunfällen wieder besonders hoch. Erfahrungsgemäß passieren die meisten Wildunfälle in den Monaten Oktober / November sowie im April / Mai. Bereits 70 Mal wurde die oberbergische Polizei in den vergangenen zwei Wochen zu Wildunfällen gerufen.

Vor allem in den Morgen- und Abendstunden sollten Autofahrer deshalb zurzeit besonders vorsichtig fahren. Denn dann ist die Gefahr besonders hoch, dass Wildtiere wie Rehe oder Wildschweine die Straße kreuzen. Deshalb die Tipps Ihrer Polizei :

  • Fahren Sie insbesondere in ländlichen und waldreichen Gebieten in den kommenden Wochen besonders vorsichtig. Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an !
  • Ist ein Verkehrszeichen "Wildwechsel" aufgestellt, ist die Gefahr besonders hoch. Die Hinweisschilder werden an gefährdeten Stellen mit häufigem Wildwechsel aufgestellt und sollten ernstgenommen werden.
  • Wenn ein Tier plötzlich auf der Straße auftaucht, nicht ausweichen, sondern kontrolliert abbremsen und notfalls einen Zusammenstoß in Kauf nehmen.
  • Rechnen Sie bei Wildwechsel immer mit Nachzüglern - ein Tier kommt selten allein.
  • Ist es doch zu einem Zusammenstoß gekommen, sichern Sie die Unfallstelle ab und informieren Sie die Polizei über den kostenfreien Notruf 110.


22.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder, Jugend, Stadtverwaltung:

Einsatzzeiten der mobilen Spielekiste in kommender Woche

Eine Information des Städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Die mobile Spielekiste kommt in die Ortsteile !  Hier die Standzeiten der mobilen Spielekiste in der Woche vom 23. bis zum 29. September :
Montag, 23.09., 16-18Uhr, Wahlscheid, 'Forum Wahlscheid'
Mittwoch, 25.09., 16-18Uhr, Honrath, 'Peter-Lemmer-Haus'
Freitag, 27.09., 15-17 Uhr, Birk, Sporthalle Birk
Hinweis :  Das Angebot kann je nach Wetterlage kurzfristig ausfallen.


22.09.2019 - Vereine, Sport, Personen:

Nicole Löschner : Triple bei Tischtennis-Kreismeisterschaft

Cathrin Pimmer (links) und Nicole Löschner - (Foto : 'Turnverein 08 Lohmar')

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  Am Wochenende 13. bis 15. September fanden die Tischtennis-Kreismeisterschaften des Rhein-Sieg-Kreises statt. Die Akteure des 'TV08 Lohmar' konnten sich dabei wie kein anderer Verein in Szene setzen. Insgesamt zehn Podestplätze gingen auf das Konto der '08er'. Besonders die spielfreudigen Lohmarer Damen waren es wieder einmal, die für positive Schlagzeilen sorgten.

Die meisten Titel holte Nicole Löschner, die in insgesamt drei Klassen an den Start ging. Neben dem Einzeltitel in der Klasse Seniorinnen 40 holte sie sich mit Vereinskameradin Catrin Pimmer beziehungsweise einer Spielerin von der 'TTG Sankt Augustin' auch noch die Doppeltitel der Klassen Seniorinnen 40 beziehungsweise Damen C (bis 1.300 Ranglisten-Punkte). Besonders erwähnenswert auch noch die Kreismeistertitel von Gisela Altmann in der Klasse Seniorinnen 60 und der Sieg der Lohmarer Herren Rafael Santos und Thomas Pütz im Doppel der quantitativ wie qualitativ stark besetzten Herren C-Klasse (bis 1.600 Punkte).

Die Ergebnisse der Lohmarer Akteure im Einzelnen :
Seniorinnen 40 / Einzel :  1. Platz Nicole Löschner, 2. Platz Catrin Pimmer
Seniorinnen 40 / Doppel :  1. Platz Nicole Löschner / Catrin Pimmer
Seniorinnen 60 / Einzel :  1. Platz Gisela Altmann
Damen A / Einzel (offen für alle) :  3. Platz Nicole Löschner
Damen / Herren A Mixed (offen für alle) :  3. Platz Nicole Löschner / Michael Bertholdt
Damen C / Einzel (bis 1.300 Punkte) :  2. Platz Nicole Löschner
Damen C / Doppel (bis 1.300 Punkte) :  1. Platz Nicole Löschner / Nat Melzer
Herren B / Einzel (bis 1.800 Punkte) :  4. Platz Marco Weis
Herren B / Doppel (bis 1.800 Punkte) :  2. Platz Marco Weis /Yannick Südel
Herren C / Doppel (bis 1.600 Punkte) :  1. Platz Rafael Santos / Thomas Pütz


20.09.2019 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

In Neuhonrath geparkter Mercedes brannte über Nacht aus

Bislang ist unklar, warum ein abgestellter PKW in der vergangenen Nacht in einer Neuhonrather Wohnstraße in Brand geriet. Um 1.55 Uhr wurde der Löschzug Wahlscheid alarmiert, nachdem ein Anwohner den im Vollbrand stehenden Mercedes gemeldet hatte. Zunächst war befürchtet worden, daß die Flammen auf benachbarte Sträucher vor einem Wohnhaus oder eine gegenüberliegende Thuja-Hecke übergreifen könnten. Die Windstille kam der Feuerwehr zu Hilfe, weil die Flammen bei deren Eintreffen senkrecht in den Himmel aufstiegen. Die Vegetation wurde somit nicht von den Flammen erreicht.

Das Fahrzeug war allerdings nicht mehr zu retten. Der Brand hatte bereits den kompletten Motorraum und einen Großteil des Innenraums des Kombis eingenommen. Nach den schnell erfolgreichen Löscharbeiten prüften die Wehrleute den im Heckbereich des umgerüsteten Fahrzeugs untergebrachten Flüssiggas-Tank. Dieser aber war unbeschädigt geblieben, so daß kein Gas entwich. Gegen ein Wiederentflammen wurde ein Schaumteppich in Motor- und Innenraum aufgebracht.

Zur Brandentwicklung konnte nur festgestellt werden, daß diese vermutlich im vorderen rechten Bereich des Fahrzeugs ihren Ausgang nahm. Da der Mercedes schon sieben Stunden vor der Entdeckung des Feuers geparkt worden war, kann keine Restwärme verblieben sein. Dennoch könnte der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst worden sein. Aber auch eine fahrlässige oder mutwillige Brandlegung kann nicht ausgeschlossen werden. (cs)


17.09.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur:

Winterquartiere für Stacheltiere - helfen Sie beim 'Ein-Igeln'

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Amtes für Umwelt- und Naturschutz der Kreisverwaltung :  Wer seinen Garten so langsam winterfit macht, der sollte auch an die Igel denken. In Vorbereitung auf ihren Winterschlaf sind die Tiere gerade dabei, sich einen ordentlichen Winterspeck anzufressen. Dazu streifen sie, auf der Suche nach Würmern, Schnecken, Asseln, Raupen, Käfern und anderen Insekten, vermehrt durch Gärten und Parks.

Je nach Witterung verschwinden die Igel-Männchen bereits Anfang Oktober im Winterquartier. Die Weibchen folgen ihnen einige Wochen später mit dem Nachwuchs. Igel sind die einzigen Winterschläfer unter den Insektenfressern. In einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest können Igel bis zu fünf Monate die nahrungsarme kalte Jahreszeit verschlafen.

Die unter strengem Artenschutz stehenden Tiere kann man bei der Suche nach einem geeigneten Winterquartier unterstützen. Sie freuen sich über liegen gelassene Laub- und Reisighaufen. Dort finden Igel und auch andere Kleintiere wichtigen Schutz. Zur Todesfalle können Teiche oder Pools werden. Igel können zwar geschickt schwimmen, durch ihre kurzen Beine sind ihre Möglichkeiten zu klettern jedoch beschränkt. Teiche mit flachen Ufern oder abgedeckte Pools retten die Tiere vor dem Ertrinken.

"Die Hauptfeinde des Igels sind heutzutage leider wir Menschen", sagt der Leiter des Umweltamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Rainer Kötterheinrich. "Wir können den Tieren aber helfen. So kann man Holzstapel mit ausreichend Hohlraum zu Igelverstecken machen. Auch Schlupflöcher in Gartenzäunen sind hilfreich."

Auf keinen Fall sollte man Laub- oder Reisighaufen abbrennen. Auch beim Umgraben von Kompost ist es sinnvoll, aus Rücksicht auf mögliche Bewohner besonders vorsichtig vorzugehen. Kellerschächte oder Gruben sollten regelmäßig auf hineingefallene Igel kontrolliert und am besten abgedeckt werden. Fragen rund um Igel beantworten die Fachleute am Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises gerne unter Telefon 02241 / 132200.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales, Kirchliches:

Aktion zur 'Fair Trade-Woche' Lohmar auch im 'Repair Café'

(Foto : 'Repair Café Lohmar')

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Neben den gewohnten Reparierhilfen bietet das 'Repair Café Lohmar' am 21. September von 10 bis 14 Uhr als zusätzliche Leistung noch einmal in diesem Jahr die Möglichkeit, die Rasenmäher-Messer prüfen zu lassen. Bauen Sie bitte das Messer zuhause aus und kommen Sie nur mit dem ausgebauten Messer ins 'Repair Café'.

Wie immer haben Sie auch an diesem Samstag Hilfe bei Elektro-Kleingeräten, Nähmaschinen, Textilien, Fahrrädern, Uhren (kein Batteriewechsel ) und stumpfen Küchenmessern zu erwarten. Wie gewohnt können Sie in der Tauschbörse Kleingeräte tauschen beziehungsweise abgeben. Außerdem können ausgediente Handys und Brillen beim Empfang abgegeben werden und die gemütliche Café-Ecke wird wieder zum Verweilen und Klönen einladen.

Vertreter von 'Fair Trade' werden im 'Repair Café' über die Aktion "Fair Trade-Woche" in Lohmar informieren und gleichzeitig fair gehandelte Produkte vorstellen. Termin ist am Samstag, 21. September, von 10 bis 14 Uhr im katholischen Pfarrzentrum Lohmar, Kirchstraße 26.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Kirchliches:

Fahrt zur Ausstellung 'Very British' im 'Haus der Geschichte'

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath :  Frauen unterwegs - wir suchen noch Interessentinnen für die Ausstellung "Very British" im Haus der Geschichte Bonn, die wir am Morgen des 5. Oktober besuchen wollen (Anreise mit der Bahn ab Siegburg). Bei Interesse melden Sie sich bitte im Gemeindehaus unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhonrath(at)ekir.de .


16.09.2019 - Stadtverwaltung, Wirtschaft:

100 Jahre Walterscheid - Stärkung des Wirtschaftsstandorts

Bürgermeister Horst Krybus gratuliert und dankt der Belegschaft - (Foto : Manfred Limbach)

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Was mit der Herstellung von Fahrradteilen in einer alten Waschküche in Siegburg begann und sich seinen Weg über die ersten Produktionshallen 1955 in Lohmar bahnte, wurde nun gefeiert : 100 Jahre Walterscheid. Am Standort Lohmar arbeiten heute circa 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund zehn Auszubildende pro Jahrgang für den international tätigen Gelenkwellen-Hersteller.

"Die Firmen-Entwicklungsgeschichte prägte und prägt auch heute noch ganz entscheidend die Entwicklung unserer Stadt mit", so Horst Krybus, der zum Firmenjubiläum gratulierte. "Liebe Walterscheider, Lohmar profitiert so stark von Ihnen." Mit diesen Worten bedankte sich der Bürgermeister für das soziale und gesellschaftliche Engagement des Unternehmens für die Stadt.

Walterscheid unterstützt zum Beispiel die Schulwegsicherung und die Tagesverfügbarkeit der ehrenamtlichen Feuerwehr Lohmar. Auch für den Nachwuchs macht das Unternehmen sich stark :  Die wirtschaftlich und unternehmerisch zukunftsorientierten Übungsfirmen sind ein Highlight ihrer Ausbildung.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Gesundheit, Kinder, Stadtverwaltung:

Erste-Hilfe-Kurs am Säugling und Kleinkind in Lohmar

Eine Information des Familienbüros der Stadt Lohmar :  Das Familienbüro der Stadt Lohmar bietet in Kooperation mit dem Familienzentrum Jabachkindergarten, im Rahmen der "Frühen Hilfen" allen interessierten Eltern und Erziehenden einen Erste-Hilfe-Kurs am Säugling und Kleinkind an.

Der Kurs wird vom Deutschen Roten Kreuz durchgeführt und soll Eltern und Erziehenden helfen, schnell und sicher bei Notfällen von Kindern zu reagieren. Die theoretischen und praktischen Übungseinheiten ermöglichen ein sicheres Handeln im Einzelfall. Themen sind unter anderem Verbrennungen, Vergiftungen, lebensrettende Maßnahmen, Knochenbrüche, Zeckenbisse, Insektenstiche, Kruppanfall und Maßnahmen bei starken Blutungen.

Der Kurs findet am 21. September von 9 Uhr bis 17 Uhr im Familienzentrum Jabachkindergarten, Donrather Dreieck 4, Lohmar statt. Die Kosten pro Kursteilnehmer betragen 30 Euro.
 Bei Bedarf können die Teilnehmenden die angebotene Kinderbetreuung nutzen.


16.09.2019 - Stadtverwaltung, Schulen, Kinder:

Grundschule Wahlscheid : Einschulungsfest im Aggerbogen

Das Team der Stadtverwaltung, Sigrun Jungwirth, Bürgermeister Horst Krybus, Johannes Wingenfeld, Dr. Manuela Giannetti und Stefan Mauermann (von links nach rechts), begrüßt die Erstklässler - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Die Sonne schien mit voller Kraft und 66 Kinder kamen, um ihr Einschulungsfest der Grundschule Wahlscheid im Aggerbogen zu feiern. Bereits seit 2009 kooperieren alle Lohmarer Schulen mit der Naturschule Aggerbogen. Das Angebot bereichert den Schullalltag und wird von allen Schulen sehr gut genutzt.

Mit der Grundschule Wahlscheid ist die Zusammenarbeit noch erweitert worden, sodass der Besuch in der Naturschule fester Bestandteil des internen Lehrplans ist und im Schuljahr somit viele Termine miteinander geplant und durchgeführt werden. Den Start bildet jedes Jahr das Einschulungsfest.

Bürgermeister Horst Krybus begrüßte die Kinder persönlich. Frau Dr. Manuela Giannetti stellte ihre Nachfolgerin Frau Sigrun Jungwirth vor, die ab Januar 2020 die Naturschule leiten wird. Der Förderverein der Naturschule Aggerbogen hatte wieder tolle Kappen spendiert, so dass die Kinder gut „behütet“ auf Entdeckungstour gehen konnten. Für jede Klasse wurde eine besondere Aktion vorbereitet – und wie sich das gehört, war hier auch alles inklusiv.

Eine Gruppe zog los, um mit Dobroslawa Wiese Schaukeln im Wald zu bauen und Seile für einen Parcours zu spannen, während Anne Rosenthal aus Weidenästen Traumfänger und Fische band; Petra Roßberg und Silke Junick erarbeiteten mit den Schülerinnen und Schülern ein „Mensch-ärgere- nicht-Spiel“; Lena Wickendick und Eva Runkel fertigten schöne Amulette aus Speckstein an und unter Anleitung von Petra Hammes und Annett Neubert stellten die Kinder kleine Korallen aus selbstgesammelten Steinen her.

Mit viel Spaß und Freude haben die I-Dötzchen somit die Naturschule Aggerbogen als Lernort erfahren und freuen sich, ab November dann im Klassenverband die Naturschule zu besuchen.


15.09.2019 - Polizeimeldungen:

Jugendliche wurden an Tankstelle mit Schusswaffe bedroht

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Samstagabend (14.09.) gegen 23.15 Uhr wurde die Polizei zu einer Tankstelle in Lohmar angefordert. Ein unbekannter Täter hatte Jugendliche mit einer Schusswaffe bedroht und versucht, ihnen Drogen zu verkaufen. Anschließend sei der Mann mit zwei weiteren Personen in einem grauen BMW weggefahren. Das Kennzeichen konnten Zeugen benennen, die Geschädigten der Bedrohung konnten nicht angetroffen werden.

Ermittlungen über das Kennzeichen führten zu einem 28-jährigen Rösrather. Dieser wurde mit seinem PKW und den beiden Personen an seiner Anschrift angetroffen. Dem 28-Jährigen gelang es noch, einen schwarzen Gegenstand in einen Gulli zu werfen. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Schreckschusswaffe handelte. Eine weitere Schreckschusswaffe wurde in einem Gebüsch gefunden. Bei der Durchsuchung der Person wurden noch ein Einhandmesser und Drogen aufgefunden.

Der 28-Jährige räumte ein, dass er seit Tagen Drogen konsumiere. Er wurde zur Blutproben-Entnahme zur Polizeiwache verbracht, Waffen und Drogen wurden sichergestellt.



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk