Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

26.09.2019 - Stadtverwaltung, Senioren, Natur, Tiere, Veranstaltungen:

Die 'Rollende Waldschule' kam in die 'Villa Friedlinde'

Ursula Trülzsch und Hans-Josef Krill informierten über die heimische Fauna - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen Gegegnungsstädte 'Villa Friedlinde' :  Ursula Trülzsch und Hans-Josef Krill, beide Mitglieder der Kreisjägerschaft Rhein-Sieg, brachten die heimische Fauna in die Räume der Lohmarer 'Villa Friedlinde'. In lockerer Atmosphäre informierten sie über den "Lebensraum Wald", erzählten von ihren persönlichen Jagd- und Forsterfahrungen und diskutierten mit den Seniorinnen und Senioren über viele Fragen rund um das Miteinander von Mensch und Tier in unserer mitunter tierfeindlichen Zivilisation.

Vor allem konnte mit dem einen oder anderen Vorurteil gegenüber der Jägerschaft aufgeräumt werden. So konnten viele Zusammenhänge von Eingriffen in die Natur und deren Auswirkungen auf die Lebewesen vorgestellt und erklärt werden. Mitgebrachte Tierexponate - vielfach zur Veranschaulichung präparierte "Unfallopfer" - vermittelten einen Eindruck von Größe, Eigenart und rundeten den lehrreichen Informationsnachmittag ab.


23.09.2019 - Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft, Freizeit, Stadtverwaltung:

Bleibelastung in Neuhonrath - Empfehlungen für Anwohner

Blick auf Neuhonrath - (Archivfoto)

Nur mäßig besucht waren zwei Veranstaltungen, mit denen die Stadtverwaltung über einen jüngst festgestellten erhöhten Bleigehalt im Boden von Neuhonrath informieren wollte. Am Freitag (20.09.) fanden - neben einer Handvoll Kommunal-Politiker und Verwaltungsmitarbeiter - nur 25 Interessierte in die Turnhalle der örtlichen Grundschule. Am Vorabend, so Bürgermeister Horst Krybus, seien es noch weniger gewesen, obwohl rund 500 Eltern von Grundschülern und Kindergarten-Kindern mittels Handzetteln eigens eingeladen wurden. So blieb die Bestuhlung für mehrere hundert Gäste weitgehend ungenutzt.

Der Bürgermeister betonte, man wolle größtmögliche Transparenz herstellen, um sich später nicht dem Vorwurf aussetzen zu müssen, Informationen zurückgehalten zu haben. Hintergrund ist, daß im Zuge der laufenden Baumaßnahmen zur Erweiterung der in Neuhonrath gelegenen Offenen Ganztags-Grundschule Wahlscheid der Bodenaushub auf Schadstoffe untersucht wurde. Nachdem darin ein erhöhter Bleigehalt festgestellt wurde, hatte man fachliche Hilfe eines Ingenieurbüros aus Bergisch Gladbach hinzugezogen.

Ziel war eine eingehende Untersuchung der Freiflächen auf dem Schulgelände gemäß Vorgaben der "Bundes-Bodenschutz und Altlasten-Verordnung". An jeweils zwei Stellen überprüft wurden nun die Fläche zwischen den Schulgebäuden, der Spielplatz zwischen dem Trakt der Offenen Ganztags-Grundschule und dem Kindergarten sowie der Schulgarten nahe des Bolzplatzes. Darüber hinaus wurde der Boden am angrenzenden Kindergarten 'Villa Regenbogen', am Spielplatz (Maarweg) und auf drei Privatgrundstücken in Honsbach (am westlichen Teil der Honsbacher Straße) und Neuhonrath (eingangs der Krebsaueler Straße sowie am südlichen Teil des Nußbaumwegs) untersucht. (cs)


23.09.2019 - Stadtverwaltung, Freizeit, Kinder, Jugend, Veranstaltungen:

Abschlussfest des 'Sommerleseclub' in der Stadtbibliothek

Bürgermeister Horst Krybus überreicht die Medaillen und Lese-Oskars beim Abschlussfest des "Sommerleseclubs" in der Stadtbibliothek Lohmar - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Spaß für die ganze Familie gab es zum Abschlussfest des "Sommerleseclubs" der Stadtbibliothek Lohmar, Wahlscheid und der Katholischen Öffentlichen Bücherei Birk. Der Geschichtenerzähler und Zauberer Klaus Adam verzauberte zunächst mit einer gigantischen Quatschgeschichte die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bevor er mit einer Assistentin aus dem Publikum kleine, feine Hexereien vorführte.

Beim "Sommerleseclub" haben Einzelkämpfer/innen, aber auch Teams im Alter von 3 bis 73 Jahren mitgemacht. Nahezu alle fieberten der Preisverleihung entgegen. Nur der kleinste Teilnehmer versteckte sich lieber hinter den Bilderbuchtrögen, machte ein Päuschen mit einem Buch und summte sichtlich zufrieden vor sich hin. Dann hagelte es endlich Medaillen und Oskars, die Bürgermeister Horst Krybus überreichte, und eine Glücksfee fischte weitere Gewinner/innen aus der gläsernen Lostrommel.

Gefördert vom 'Kultursekretariat NRW' Gütersloh und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW war dieses Jahr für jeden etwas dabei. Beste Gründe für Lesen, Hören und Mitmachen, die man in den Logbüchern nennen konnte, gab es so zahlreich, dass die Ideen, warum man auch mal nicht lesen sollte, geradezu erfrischten. Eine davon war : "die Fliegen an der Wand beobachten". In einem waren sich aber alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer völlig einig : "Nächstes Jahr sind wir wieder dabei !"


22.09.2019 - Veranstaltungen, Historie, Stadtentwicklung:

Bildvortrag bietet Einblicke in die Veränderungen einer Stadt

Eine Information des 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) :  Auf Einladung des Vereins zur Förderung der Seniorenarbeit zeigt der Journalist Jürgen Morich seine Fotos zur Stadtentwicklung in der 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12, in Lohmar. Termin ist am Donnerstag, 26. September, um 16.30 Uhr (nach der öffentlichen Sitzung der Seniorenvertretung). Der 'FöS' bittet um Sitzreservierung unter Telefon 02246 / 301630.


22.09.2019 - Polizeimeldungen, Verkehr, Tiere:

Polizei warnt vor vermehrten Wildunfällen im Herbst

Eine Information der Polizei des Oberbergischen Kreises :  Der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst rückt näher. Das erfordert besondere Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Aktuell ist die Gefahr von Wildunfällen wieder besonders hoch. Erfahrungsgemäß passieren die meisten Wildunfälle in den Monaten Oktober / November sowie im April / Mai. Bereits 70 Mal wurde die oberbergische Polizei in den vergangenen zwei Wochen zu Wildunfällen gerufen.

Vor allem in den Morgen- und Abendstunden sollten Autofahrer deshalb zurzeit besonders vorsichtig fahren. Denn dann ist die Gefahr besonders hoch, dass Wildtiere wie Rehe oder Wildschweine die Straße kreuzen. Deshalb die Tipps Ihrer Polizei :

  • Fahren Sie insbesondere in ländlichen und waldreichen Gebieten in den kommenden Wochen besonders vorsichtig. Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an !
  • Ist ein Verkehrszeichen "Wildwechsel" aufgestellt, ist die Gefahr besonders hoch. Die Hinweisschilder werden an gefährdeten Stellen mit häufigem Wildwechsel aufgestellt und sollten ernstgenommen werden.
  • Wenn ein Tier plötzlich auf der Straße auftaucht, nicht ausweichen, sondern kontrolliert abbremsen und notfalls einen Zusammenstoß in Kauf nehmen.
  • Rechnen Sie bei Wildwechsel immer mit Nachzüglern - ein Tier kommt selten allein.
  • Ist es doch zu einem Zusammenstoß gekommen, sichern Sie die Unfallstelle ab und informieren Sie die Polizei über den kostenfreien Notruf 110.


22.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder, Jugend, Stadtverwaltung:

Einsatzzeiten der mobilen Spielekiste in kommender Woche

Eine Information des Städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Die mobile Spielekiste kommt in die Ortsteile !  Hier die Standzeiten der mobilen Spielekiste in der Woche vom 23. bis zum 29. September :
Montag, 23.09., 16-18Uhr, Wahlscheid, 'Forum Wahlscheid'
Mittwoch, 25.09., 16-18Uhr, Honrath, 'Peter-Lemmer-Haus'
Freitag, 27.09., 15-17 Uhr, Birk, Sporthalle Birk
Hinweis :  Das Angebot kann je nach Wetterlage kurzfristig ausfallen.


22.09.2019 - Vereine, Sport, Personen:

Nicole Löschner : Triple bei Tischtennis-Kreismeisterschaft

Cathrin Pimmer (links) und Nicole Löschner - (Foto : 'Turnverein 08 Lohmar')

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  Am Wochenende 13. bis 15. September fanden die Tischtennis-Kreismeisterschaften des Rhein-Sieg-Kreises statt. Die Akteure des 'TV08 Lohmar' konnten sich dabei wie kein anderer Verein in Szene setzen. Insgesamt zehn Podestplätze gingen auf das Konto der '08er'. Besonders die spielfreudigen Lohmarer Damen waren es wieder einmal, die für positive Schlagzeilen sorgten.

Die meisten Titel holte Nicole Löschner, die in insgesamt drei Klassen an den Start ging. Neben dem Einzeltitel in der Klasse Seniorinnen 40 holte sie sich mit Vereinskameradin Catrin Pimmer beziehungsweise einer Spielerin von der 'TTG Sankt Augustin' auch noch die Doppeltitel der Klassen Seniorinnen 40 beziehungsweise Damen C (bis 1.300 Ranglisten-Punkte). Besonders erwähnenswert auch noch die Kreismeistertitel von Gisela Altmann in der Klasse Seniorinnen 60 und der Sieg der Lohmarer Herren Rafael Santos und Thomas Pütz im Doppel der quantitativ wie qualitativ stark besetzten Herren C-Klasse (bis 1.600 Punkte).

Die Ergebnisse der Lohmarer Akteure im Einzelnen :
Seniorinnen 40 / Einzel :  1. Platz Nicole Löschner, 2. Platz Catrin Pimmer
Seniorinnen 40 / Doppel :  1. Platz Nicole Löschner / Catrin Pimmer
Seniorinnen 60 / Einzel :  1. Platz Gisela Altmann
Damen A / Einzel (offen für alle) :  3. Platz Nicole Löschner
Damen / Herren A Mixed (offen für alle) :  3. Platz Nicole Löschner / Michael Bertholdt
Damen C / Einzel (bis 1.300 Punkte) :  2. Platz Nicole Löschner
Damen C / Doppel (bis 1.300 Punkte) :  1. Platz Nicole Löschner / Nat Melzer
Herren B / Einzel (bis 1.800 Punkte) :  4. Platz Marco Weis
Herren B / Doppel (bis 1.800 Punkte) :  2. Platz Marco Weis /Yannick Südel
Herren C / Doppel (bis 1.600 Punkte) :  1. Platz Rafael Santos / Thomas Pütz


20.09.2019 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

In Neuhonrath geparkter Mercedes brannte über Nacht aus

Bislang ist unklar, warum ein abgestellter PKW in der vergangenen Nacht in einer Neuhonrather Wohnstraße in Brand geriet. Um 1.55 Uhr wurde der Löschzug Wahlscheid alarmiert, nachdem ein Anwohner den im Vollbrand stehenden Mercedes gemeldet hatte. Zunächst war befürchtet worden, daß die Flammen auf benachbarte Sträucher vor einem Wohnhaus oder eine gegenüberliegende Thuja-Hecke übergreifen könnten. Die Windstille kam der Feuerwehr zu Hilfe, weil die Flammen bei deren Eintreffen senkrecht in den Himmel aufstiegen. Die Vegetation wurde somit nicht von den Flammen erreicht.

Das Fahrzeug war allerdings nicht mehr zu retten. Der Brand hatte bereits den kompletten Motorraum und einen Großteil des Innenraums des Kombis eingenommen. Nach den schnell erfolgreichen Löscharbeiten prüften die Wehrleute den im Heckbereich des umgerüsteten Fahrzeugs untergebrachten Flüssiggas-Tank. Dieser aber war unbeschädigt geblieben, so daß kein Gas entwich. Gegen ein Wiederentflammen wurde ein Schaumteppich in Motor- und Innenraum aufgebracht.

Zur Brandentwicklung konnte nur festgestellt werden, daß diese vermutlich im vorderen rechten Bereich des Fahrzeugs ihren Ausgang nahm. Da der Mercedes schon sieben Stunden vor der Entdeckung des Feuers geparkt worden war, kann keine Restwärme verblieben sein. Dennoch könnte der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst worden sein. Aber auch eine fahrlässige oder mutwillige Brandlegung kann nicht ausgeschlossen werden. (cs)


17.09.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur:

Winterquartiere für Stacheltiere - helfen Sie beim 'Ein-Igeln'

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Amtes für Umwelt- und Naturschutz der Kreisverwaltung :  Wer seinen Garten so langsam winterfit macht, der sollte auch an die Igel denken. In Vorbereitung auf ihren Winterschlaf sind die Tiere gerade dabei, sich einen ordentlichen Winterspeck anzufressen. Dazu streifen sie, auf der Suche nach Würmern, Schnecken, Asseln, Raupen, Käfern und anderen Insekten, vermehrt durch Gärten und Parks.

Je nach Witterung verschwinden die Igel-Männchen bereits Anfang Oktober im Winterquartier. Die Weibchen folgen ihnen einige Wochen später mit dem Nachwuchs. Igel sind die einzigen Winterschläfer unter den Insektenfressern. In einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest können Igel bis zu fünf Monate die nahrungsarme kalte Jahreszeit verschlafen.

Die unter strengem Artenschutz stehenden Tiere kann man bei der Suche nach einem geeigneten Winterquartier unterstützen. Sie freuen sich über liegen gelassene Laub- und Reisighaufen. Dort finden Igel und auch andere Kleintiere wichtigen Schutz. Zur Todesfalle können Teiche oder Pools werden. Igel können zwar geschickt schwimmen, durch ihre kurzen Beine sind ihre Möglichkeiten zu klettern jedoch beschränkt. Teiche mit flachen Ufern oder abgedeckte Pools retten die Tiere vor dem Ertrinken.

"Die Hauptfeinde des Igels sind heutzutage leider wir Menschen", sagt der Leiter des Umweltamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Rainer Kötterheinrich. "Wir können den Tieren aber helfen. So kann man Holzstapel mit ausreichend Hohlraum zu Igelverstecken machen. Auch Schlupflöcher in Gartenzäunen sind hilfreich."

Auf keinen Fall sollte man Laub- oder Reisighaufen abbrennen. Auch beim Umgraben von Kompost ist es sinnvoll, aus Rücksicht auf mögliche Bewohner besonders vorsichtig vorzugehen. Kellerschächte oder Gruben sollten regelmäßig auf hineingefallene Igel kontrolliert und am besten abgedeckt werden. Fragen rund um Igel beantworten die Fachleute am Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises gerne unter Telefon 02241 / 132200.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales, Kirchliches:

Aktion zur 'Fair Trade-Woche' Lohmar auch im 'Repair Café'

(Foto : 'Repair Café Lohmar')

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Neben den gewohnten Reparierhilfen bietet das 'Repair Café Lohmar' am 21. September von 10 bis 14 Uhr als zusätzliche Leistung noch einmal in diesem Jahr die Möglichkeit, die Rasenmäher-Messer prüfen zu lassen. Bauen Sie bitte das Messer zuhause aus und kommen Sie nur mit dem ausgebauten Messer ins 'Repair Café'.

Wie immer haben Sie auch an diesem Samstag Hilfe bei Elektro-Kleingeräten, Nähmaschinen, Textilien, Fahrrädern, Uhren (kein Batteriewechsel ) und stumpfen Küchenmessern zu erwarten. Wie gewohnt können Sie in der Tauschbörse Kleingeräte tauschen beziehungsweise abgeben. Außerdem können ausgediente Handys und Brillen beim Empfang abgegeben werden und die gemütliche Café-Ecke wird wieder zum Verweilen und Klönen einladen.

Vertreter von 'Fair Trade' werden im 'Repair Café' über die Aktion "Fair Trade-Woche" in Lohmar informieren und gleichzeitig fair gehandelte Produkte vorstellen. Termin ist am Samstag, 21. September, von 10 bis 14 Uhr im katholischen Pfarrzentrum Lohmar, Kirchstraße 26.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Kirchliches:

Fahrt zur Ausstellung 'Very British' im 'Haus der Geschichte'

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath :  Frauen unterwegs - wir suchen noch Interessentinnen für die Ausstellung "Very British" im Haus der Geschichte Bonn, die wir am Morgen des 5. Oktober besuchen wollen (Anreise mit der Bahn ab Siegburg). Bei Interesse melden Sie sich bitte im Gemeindehaus unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhonrath(at)ekir.de .


16.09.2019 - Stadtverwaltung, Wirtschaft:

100 Jahre Walterscheid - Stärkung des Wirtschaftsstandorts

Bürgermeister Horst Krybus gratuliert und dankt der Belegschaft - (Foto : Manfred Limbach)

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Was mit der Herstellung von Fahrradteilen in einer alten Waschküche in Siegburg begann und sich seinen Weg über die ersten Produktionshallen 1955 in Lohmar bahnte, wurde nun gefeiert : 100 Jahre Walterscheid. Am Standort Lohmar arbeiten heute circa 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund zehn Auszubildende pro Jahrgang für den international tätigen Gelenkwellen-Hersteller.

"Die Firmen-Entwicklungsgeschichte prägte und prägt auch heute noch ganz entscheidend die Entwicklung unserer Stadt mit", so Horst Krybus, der zum Firmenjubiläum gratulierte. "Liebe Walterscheider, Lohmar profitiert so stark von Ihnen." Mit diesen Worten bedankte sich der Bürgermeister für das soziale und gesellschaftliche Engagement des Unternehmens für die Stadt.

Walterscheid unterstützt zum Beispiel die Schulwegsicherung und die Tagesverfügbarkeit der ehrenamtlichen Feuerwehr Lohmar. Auch für den Nachwuchs macht das Unternehmen sich stark :  Die wirtschaftlich und unternehmerisch zukunftsorientierten Übungsfirmen sind ein Highlight ihrer Ausbildung.


16.09.2019 - Veranstaltungen, Gesundheit, Kinder, Stadtverwaltung:

Erste-Hilfe-Kurs am Säugling und Kleinkind in Lohmar

Eine Information des Familienbüros der Stadt Lohmar :  Das Familienbüro der Stadt Lohmar bietet in Kooperation mit dem Familienzentrum Jabachkindergarten, im Rahmen der "Frühen Hilfen" allen interessierten Eltern und Erziehenden einen Erste-Hilfe-Kurs am Säugling und Kleinkind an.

Der Kurs wird vom Deutschen Roten Kreuz durchgeführt und soll Eltern und Erziehenden helfen, schnell und sicher bei Notfällen von Kindern zu reagieren. Die theoretischen und praktischen Übungseinheiten ermöglichen ein sicheres Handeln im Einzelfall. Themen sind unter anderem Verbrennungen, Vergiftungen, lebensrettende Maßnahmen, Knochenbrüche, Zeckenbisse, Insektenstiche, Kruppanfall und Maßnahmen bei starken Blutungen.

Der Kurs findet am 21. September von 9 Uhr bis 17 Uhr im Familienzentrum Jabachkindergarten, Donrather Dreieck 4, Lohmar statt. Die Kosten pro Kursteilnehmer betragen 30 Euro.
 Bei Bedarf können die Teilnehmenden die angebotene Kinderbetreuung nutzen.


16.09.2019 - Stadtverwaltung, Schulen, Kinder:

Grundschule Wahlscheid : Einschulungsfest im Aggerbogen

Das Team der Stadtverwaltung, Sigrun Jungwirth, Bürgermeister Horst Krybus, Johannes Wingenfeld, Dr. Manuela Giannetti und Stefan Mauermann (von links nach rechts), begrüßt die Erstklässler - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Die Sonne schien mit voller Kraft und 66 Kinder kamen, um ihr Einschulungsfest der Grundschule Wahlscheid im Aggerbogen zu feiern. Bereits seit 2009 kooperieren alle Lohmarer Schulen mit der Naturschule Aggerbogen. Das Angebot bereichert den Schullalltag und wird von allen Schulen sehr gut genutzt.

Mit der Grundschule Wahlscheid ist die Zusammenarbeit noch erweitert worden, sodass der Besuch in der Naturschule fester Bestandteil des internen Lehrplans ist und im Schuljahr somit viele Termine miteinander geplant und durchgeführt werden. Den Start bildet jedes Jahr das Einschulungsfest.

Bürgermeister Horst Krybus begrüßte die Kinder persönlich. Frau Dr. Manuela Giannetti stellte ihre Nachfolgerin Frau Sigrun Jungwirth vor, die ab Januar 2020 die Naturschule leiten wird. Der Förderverein der Naturschule Aggerbogen hatte wieder tolle Kappen spendiert, so dass die Kinder gut „behütet“ auf Entdeckungstour gehen konnten. Für jede Klasse wurde eine besondere Aktion vorbereitet – und wie sich das gehört, war hier auch alles inklusiv.

Eine Gruppe zog los, um mit Dobroslawa Wiese Schaukeln im Wald zu bauen und Seile für einen Parcours zu spannen, während Anne Rosenthal aus Weidenästen Traumfänger und Fische band; Petra Roßberg und Silke Junick erarbeiteten mit den Schülerinnen und Schülern ein „Mensch-ärgere- nicht-Spiel“; Lena Wickendick und Eva Runkel fertigten schöne Amulette aus Speckstein an und unter Anleitung von Petra Hammes und Annett Neubert stellten die Kinder kleine Korallen aus selbstgesammelten Steinen her.

Mit viel Spaß und Freude haben die I-Dötzchen somit die Naturschule Aggerbogen als Lernort erfahren und freuen sich, ab November dann im Klassenverband die Naturschule zu besuchen.


15.09.2019 - Polizeimeldungen:

Jugendliche wurden an Tankstelle mit Schusswaffe bedroht

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Samstagabend (14.09.) gegen 23.15 Uhr wurde die Polizei zu einer Tankstelle in Lohmar angefordert. Ein unbekannter Täter hatte Jugendliche mit einer Schusswaffe bedroht und versucht, ihnen Drogen zu verkaufen. Anschließend sei der Mann mit zwei weiteren Personen in einem grauen BMW weggefahren. Das Kennzeichen konnten Zeugen benennen, die Geschädigten der Bedrohung konnten nicht angetroffen werden.

Ermittlungen über das Kennzeichen führten zu einem 28-jährigen Rösrather. Dieser wurde mit seinem PKW und den beiden Personen an seiner Anschrift angetroffen. Dem 28-Jährigen gelang es noch, einen schwarzen Gegenstand in einen Gulli zu werfen. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Schreckschusswaffe handelte. Eine weitere Schreckschusswaffe wurde in einem Gebüsch gefunden. Bei der Durchsuchung der Person wurden noch ein Einhandmesser und Drogen aufgefunden.

Der 28-Jährige räumte ein, dass er seit Tagen Drogen konsumiere. Er wurde zur Blutproben-Entnahme zur Polizeiwache verbracht, Waffen und Drogen wurden sichergestellt.


15.09.2019 - Vereine, Medien, Soziales, Gesundheit:

'FöS' gibt kostenlose Broschüre für Notsituationen heraus

Übergabe der Broschüre an den 'FöS', von links nach rechts : Karl-Heinz Bayer (Sprecher des Seniorennetzwerk Lohmar), Dr. Hans Günther van Allen (Vorsitzender des 'FöS'), Frank Kremer (stellvertretender Vorsitzender 'FöS') - (Foto : Frank Kremer)

Eine Information des 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) : "Man braucht nicht immer das Rad neu zu erfinden, wenn man nützliche Ideen weitergeben möchte", schreibt Karl-Heinz Bayer in der Broschüre für Notsituationen, die er neu zusammengestellt hat. Der 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS) veröffentlicht die Broschüre mit wichtigen persönlichen Daten und Informationen und gibt sie kostenlos an Interessierte ab. Erhältlich ist sie in allen Begegnungsstätten und im Stadthaus von Lohmar.

Wer die Broschüre besitzt und sich die Mühe gemacht hat, die Formulare auszufüllen, hat alle wichtigen Daten zusammengetragen und kann im Falle eines Wohnungsbrandes oder anderer Katastrophen schnell darauf zurückgreifen. Er erspart sich damit in Notsituationen langwierige Wege zu Behörden und Institutionen. Die ausgefüllte Broschüre sollte unter Verschluss gehalten werden.

Es muss nicht immer die ganz große Katastrophe sein - aber jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten. Wie schnell kann man auf fremde Hilfe angewiesen sein und wie leicht kann es passieren, dass man nicht mehr in der Lage ist, seinen eigenen Willen dauerhaft oder vorübergehend zum Ausdruck zu bringen ?  Die praktische Broschüre mit zahlreichen Übersichten, Tabellen und Formularen kann hier helfen, so hofft der 'FöS'. Die elektronische Fassung kann auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.senioren-in-lohmar.de  heruntergeladen werden.

Aktuell hat der 'FöS' 174 Mitglieder. Für einen Jahresbeitrag von 12 Euro kann jeder Mitglied werden und damit die Vereinsarbeit unterstützen. Gern nimmt der Verein auch Spenden entgegen.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Senioren, Tiere, Natur, Stadtverwaltung:

'Rollende Waldschule' bringt heimische Fauna nach Lohmar

Ausstellungsstücke der 'Rollenden Waldschule' - (Archivfoto : rhein-sieg.info)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Hans-Josef Krill und Ursula Trülzsch haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Lebensraum Wald für alle Generationen verständlich zu vermitteln. In Lohmar haben die Senioren/innen großes Interesse angemeldet und so rücken die naturverbundenen Anbieter mit ihrer "Rollenden Waldschule" am Donnerstag, 19. September, im Begegnungszentrum 'Villa Friedlinde' an.

Um 15 Uhr kann man dann Interessantes über unsere heimatlichen Säugetiere erfahren :  Wo sie leben, was sie fressen und natürlich wie sie den natürlichen Kreislauf im Wald beeinflussen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Kaffee und Kuchen werden zu moderaten Preisen angeboten. Anmeldung wird erbeten unter Telefon 02246 / 301630 oder per Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de .


13.09.2019 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Soziales:

Stammtisch 'gegen die Sprachlosigkeit' in Pützrath

Eine Information des Arbeitskreises "Leben achten" im Behindertenbeirat Lohmar :  Die Mitglieder des Arbeitskreises "Leben achten", Teil des Behindertenbeirates der Stadt Lohmar, lädt wieder zu dem Stammtisch "gegen die Sprachlosigkeit" herzlich ein. Termin ist am Dienstag, 17. September, ab 18.30 Uhr in der Gaststätte am Pützrather Weg1.

Ob es nun um Schwierigkeiten in der Familie, um fehlende Hilfen für Bedürftige aller Art oder ob es um das große Thema Behinderung und Inklusion geht - Sprachlosigkeit ist weit verbreitet. Natürlich wird viel geredet, aber über die wirklichen Bedürfnisse und die Wege, diesen zu begegnen, wird wenig gesprochen. Dem wollen wir, der Arbeitskreis "Leben achten", entgegenwirken.

Wir laden daher alle zu diesem offenen Stammtisch in lockerer Atmosphäre ein : jeden dritten Dienstag im Monat - natürlich ohne vorherige Anmeldung. Wir wollen einander kennenlernen, Kontakte aufbauen und so ein Netzwerk von Menschen für Menschen aufbauen. Wer noch Fragen hat, kann sich gerne melden unter der Telefon-Nummer 0151 / 72631053 oder per e-mail unter unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhilfe-lohmar(at)web.de .
Christine Schmid


13.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Stadtverwaltung:

Nur wenige Restkarten für Lesung von Christine Westermann

Christine Westermann - (Foto : Ben Knabe)

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Am Dienstag, 8. Oktober, um 19 Uhr liest Christine Westermann in der Gesamtschule Lohmar, Donrather Dreieck 8, in Lohmar aus ihrem Roman "Manchmal ist es federleicht - Von kleinenund großen Abschieden". Kann man Abschiednehmen lernen ? - eine kluge, kurzweilige Reflexion über eine existenzielle menschliche Erfahrung.

Christine Westermann, am 2. Dezember 1948 in Erfurt geboren, ist bekannt als Radio- und Fernsehjournalistin. Nach langjährigen Stationen bei der "Drehscheibe" und der "Aktuellen Stunde" moderierte sie 20 Jahre lang zusammen mit Götz Alsmann die Sendung "Zimmer frei", die mit dem 'Adolf-Grimme-Preis' und dem Comedy-Preis ausgezeichnet wurde.

Seit 2015 ist Christine Westermann Mitglied der ZDF-Sendung "Das literarische Quartett". Dort, wie auch in anderen Radio- und Fernsehsendungen, stellt sie Neuerscheinungen vor. 2010 erhielt sie den 'Ersten Deutschen Radiopreis' in der Kategorie "Bestes Interview". Christine Westermann hat bislang vier Bücher veröffentlicht : die Bestseller "Baby, wann heiratest du mich ?" und "Ich glaube, er hat Schluss gemacht" und, gemeinsam mit Jörg Thadeusz, "Aufforderung zum Tanz", "Da geht noch was" stand monatelang an der Spitze der 'Spiegel'-Bestsellerliste.

Einige Restkarten zum Preis von 18 Euro gibt es nur noch in der Buchhandlung, Hauptstraße 73, Telefon 02246 / 9253190.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder, Jugend, Stadtverwaltung:

Einsatzzeiten der mobilen Spielekiste

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Die mobile Spielekiste kommt in die Ortsteile !  Hier die Standzeiten der mobilen Spielekiste in der Woche vom 16. bis zum 22. September :
Montag, 16.09., 16-18 Uhr, Wahlscheid, 'Forum Wahlscheid'
Mittwoch, 18.09., 16-18 Uhr, Honrath, 'Peter-Lemmer-Haus'
Freitag, 20.09., 15-17 Uhr, Birk, Sporthalle Birk
Hinweis :  Das Angebot kann je nach Wetterlage kurzfristig ausfallen.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Technik, Feuerwehr:

Feuerwehrfest zum 90. Jubiläum des Löschzug Wahlscheid

Einsatzübung beim Feuerwehrtag 2017 in Wahlscheid - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Löschzugs Wahlscheid :  Der Löschzug Wahlscheid der die Freiwilligen Feuerwehr Lohmar dieses Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstalten wir am Samstag (14.09.) und Sonntag (15.09.) ein Feuerwehrfest. Beginnen werden wir mit einem "Party-Samstag". Den musikalischen Teil übernimmt hier ab 20 Uhr die bekannte Live Band 'Top Spin' sowie ab 21.30 Uhr die Gruppe 'Tatoo'. Als besonderes Highlight haben wir zudem die 'Rhine Area Pipe & Drums'-Dudelsackgruppe aus Düsseldorf engagieren können, welche sicherlich einen außergewöhnlichen Beitrag zum Abend liefern wird.

Den Sonntag beginnen wir um 10.30 Uhr mit einer ökumenischen Messe in unserer Fahrzeughalle. Im Anschluss (gegen 11.30 Uhr) werden wir das Fest offiziell eröffnen. Hier sind kurze Grußworte verschiedener Amtsträger geplant. Nach dem obligatorischen Fassanstich um 12 Uhr sorgen anschließend das 'Blasorchester Neuhonrath' sowie die Tanzgruppe 'Rheinlandsterne' für die passende Atmosphäre.

Abgerundet wird das Fest durch Einsatzübungen der Einsatzabteilung sowie der Jugendfeuerwehr. Eine umfangreiche Fahrzeugausstellung und Aktionen der Jugendfeuerwehr runden das Programm ab. Näheres dazu kann dem beiliegenden Flyer entnommen werden. Für das leibliche Wohl in Form von Kuchenbüffet sowie einem Grillimbiss mit verschiedenen Angeboten (unter anderem Pulled Pork) ist selbstverständlich gesorgt.


13.09.2019 - Veranstaltungen, Stadtentwicklung, Baumaßnahmen, Stadtverwaltung:

Bürgerbeteiligung zum neuen Wohnquartier in Donrath

Der Bebauungsplanentwurf für das Gebiet zwischen B 484 (unten) und Donrather Straße (oben) zeigt die vorgesehene Erschließungsstraße (grün auf gelb) und Baufenster (blaue Rahmen) auf der bisherigen Bebauung (grau schraffiert) sowie Flächen für Spiel und Sport (grün) - (Zeichnung : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Bauaufsichts- und Planungsamtes :  Nachdem am 4. September vom Stadtentwicklungs-Ausschuss der überarbeitete Planentwurf zum Bebauungsplan Nummer64 
im Bereich zwischen B 484 und Donrather Straße beraten wurde, möchte die Stadt Lohmar über die aktuell geänderte Planung und das weitere Verfahren informieren und die Bürger/innen weiterhin in den Prozess einbeziehen.

Der Stadtteil Lohmar-Donrath soll durch die Verlagerung der Gewerbebetriebe aufgewertet und ein neues lebendiges Quartier entwickelt werden. Die Donrather Bürger sind an diesem Abend eingeladen, eigene Anregungen zur Entwicklung des Wohnquartiers mit in die Planung einzubringen. Diese sollen in die weitere Beratung des Stadtrates einfließen.

Die Bürgerbeteiligung findet am Montag, 16. September, um 18 Uhr im Ratssaal, Rathausstraße 4, in Lohmar statt. Der Workshop wird von der Stadtverwaltung, gemeinsam mit dem beauftragten Planungsbüro 'H+B Stadtplanung' durchgeführt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.


11.09.2019 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Soziales, Kulturelles, Stadtverwaltung:

Musikabend zum Auftakt der 'Fairen Woche 2019' in Lohmar

Eine Information der Steuerungsgruppe 'Fairtrade-Stadt Lohmar' :  Mit einer Vielzahl von themenbezogenen Veranstaltungen beteiligt sich die "Fairtrade-Stadt" Lohmar auch diesmal wieder an der "Fairen Woche", die jedes Jahr im September als bundesweit größte Aktionswoche zum "Fairen Handel" ausgerufen wird.

Das Programm in Lohmar beginnt am Freitag, 13. September, um 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses. Der Eröffnungsabend steht unter dem Motto "Lohmar musiziert für den Fairen Handel". Neben aktuellen Informationen, unter anderem zur Verschönerungsaktion örtlicher Stromkästen, wird viel Musik von Lohmarer Solisten und Ensembles sowie Ballett geboten. Das Catering übernimmt die Nachhaltigkeits-AG des Gymnasiums Lohmar. Sie stellt dabei auch das Projekt "Fair-o-mat" vor. Der Eintritt ist frei.

Zeitgleich wird im Rathaus eine Ausstellung von Lohmarer Schülerinnen und Schülern und um das Thema "Fairer Handel" eröffnet. Weitere Einzelheiten zum Programm der "Fairen Woche 2019" in Lohmar sind im Folder zur Aktion zu finden :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster'Faire Woche Lohmar' - Termine 2019  (PDF-Datei)


11.09.2019 - Wirtschaft, Stadtverwaltung, Verkehr, Technik:

Stadtwerke machen auch Stadtmitarbeiter 'E-mobil'

Bürgermeister Horst Krybus bei einer Roller-Probefahrt - (Foto : Stadtwerke Lohmar)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Ganz im Sinne moderner Fortbewegung zugunsten der Umwelt setzen die Stadtwerke Lohmar weiter auf E-Mobilität in Lohmar. Mit der Anschaffung des elektrisch unterstützten Tretrollers "Kumpan 1950" im Retrodesign stellen sie Stadt- und Stadtwerke-Mitarbeitern ein neues sparsames Gefährt für den innerstädtischen Bereich zur Verfügung.

"Mit unserem neuen E-Tretroller möchten wir nicht nur den Stadtwerke-, sondern auch Stadt- Fuhrpark durch einen weiteren umweltfreundlichen Baustein ergänzen und damit allen Kolleginnen und Kollegen in Lohmar noch mehr Mobilität, auch für kurze Dienstfahrten, schenken", so Michael Hildebrand, Geschäftsführer der Stadtwerke Lohmar. Im Rahmen einer Presseveranstaltung wurde das moderne Gefährt im "alten" Design an Bürgermeister Horst Krybus übergeben.

Der E-Scooter "Kumpan 1950" besitzt eine Straßenzulassung, starke Scheibenbremsen und helles LED-Licht. Mit einer Akkuladung schafft er, je nach Fahrweise, bis zu 30 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Im Vergleich zu den meisten E-Tretrollern fährt der Kumpan mit einem stabilen Aluminiumrahmen und großen Luftreifen - ein Plus an Sicherheit im Vergleich vielen aktuellen Rollermodellen.


11.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Herbstausflug des 'Heimatverein Birk' nach Hachenburg

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Der Heimatverein Birk lädt herzlich ein zum Herbstausflug nach Hachenburg am Sonntag, 22. September. Erstes Ziel ist der Besuch der Hachenburger Brauerei. Am "Tag der offenen Tür" kann ein Blick in alle Produktionsbereiche erfolgen. Um circa 12.30 Uhr, nach einem Spaziergang (circa zwei Kilometer), besteht Einkehrmöglichkeit in den Hachenburger Brauereiausschank "Zur Krone". Gut gestärkt ist anschließend ein Gang durch die schöne Altstadt und den Schlossgarten geplant. Zum Abschluss, nur wenige hundert Meter weiter, kann dann das Landschaftsmuseum Westerwald besucht werden.

Abfahrt ist um 10 Uhr in Birk am Bürgerhaus, die Rückkehr in Birk ist für circa 18 Uhr geplant, der Kostenbeitrag beträgt 18 Euro. Jeder ist eingeladen. Verbindliche Anmeldung bitte an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)heimatverein-birk.de  oder unter Telefon 0171 / 2821684.



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk