Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

08.04.2019 - Vereine, Soziales, Umwelt:

Große Beteiligung an 'Lohmar fegt los' in Birk, Heide, Inger ...

Viele kleine und große ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler rückten auch in Birk und Umgebung wieder dem Müll zu Leibe - (Fotos : 'Heimatverein Birk' / privat)

Eine Information des Heimatvereins Birk :  Wieder erfreulich war die Resonanz auf die Aktion "Lohmar fegt los", die für die Ortsbereiche Birk, Heide, Inger und Algert vom 'Heimatverein Birk' koordiniert wird. Beim zentralen Sammeltermin waren zahlreiche Helferinnen und Helfer des Heimatvereins, des CDU-Ortsverbands, des 'Liederkranzes Birk' und des Katholischen Kindergartens Heide dabei. Ebenfalls sammelten die 'Singgemeinschaft Birk', die Grünen und die 'Churchers' an weiteren Terminen erfolgreich den Müll von den Wegesrändern.

Im Anschluss konnten sich die hungrigen Sammlerinnen und Sammler auf Einladung des Heimatvereins wieder bei einer leckeren Erbsensuppe auf dem Weilerhof in Algert stärken. Wir danken den zahlreichen kleinen und großen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, unsere schöne Umgebung noch ansehnlicher und lebenswerter zu machen.


08.04.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Schulen:

Vielseitiges Big Band-Konzert in der 'Jabachhalle'

Eine Information des Gymnasium Lohmar :  Am Donnerstag (11.04.) um 19 Uhr lädt die Big Band des Gymnasiums Lohmar herzlich zu einem Konzert in die 'Jabachhalle' ein. Es erwartet Sie abwechslungsreiches Programm von Swing bis hin zu Jazz, Rock und Funk. Der Eintritt ist frei.


08.04.2019 - Stadtverwaltung, Soziales, Veranstaltungen:

Dankfeier für rund 100 Ehrenamtliche der 'Villa Friedlinde'

Die vielen Ehrenamtlichen genossen einen Festakt mit ausgesuchten Programmpunkten in gemütlicher Atmosphäre im Lohmarer Rathaus - (Foto : Jürgen Morich)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Die Lohmarer 'Villa Friedlinde', das Begegnungs- und Bildungszentrum in städtischer Trägerschaft, blickte am 29. März auf ein ereignisreiches Jahr mit tatkräftigem Engagement aus ehrenamtlichen Reihen zurück.
 Der Erste Beigeordnete der Stadt, Peter Madel, begrüßte im Namen der Stadt Lohmar die rund hundert Ehrenamtlichen zur festlichen Ehrung im Ratssaal. Er verwies auf einen Artikel der Süddeutschen Zeitung, in dem der "Glücksforscher" Karlheinz Ruckriegel auf den Zusammenhang zwischen "glücklich" und "ehrenamtlich tätig" aufmerksam macht.

Auch der Ehrenbürger der Stadt, Dr. Hans Günther van Allen, - nicht zuletzt in seinem Amt als Vorsitzender der Seniorenvertretung Lohmar sowie des 'Fördervereins für die Seniorenarbeit in Lohmar' (FöS)  - sandte Grußworte an die Ehrenamtlichen.

Susan Dietz, Leiterin der 'Villa Friedlinde', hatte die Feier organisiert und erwähnte in einer Ansprache jede/n einzelne/n der engagierten Helferinnen und Helfer persönlich. Viele seien der 'Villa Friedlinde' schon seit Jahren treu und sorgten für Stabilität und Zuverlässigkeit. Die "Neuen", die sich im letzten Jahr eingefunden haben, konnten mit "frischen" Ideen das Programm erweitern. Mittlerweile beleben verschiedene Altersklassen die interessanten Angebote in dem Lohmarer Begegnungszentrum.

Susan Dietz bereitete für den Ehrentag einen festlichen Programmablauf vor. Gisela Steimel, Ilse Schneider, Angelika Orlowski und Helmut Sommerhäuser trugen ihre Werke aus dem Schreibclub vor. Im Wechsel dazu präsentierte die hauseigene Singgruppe 'FRICHOLO', begleitet von Regina Oelke auf dem Keyboard und Wilfried Thuir auf der Gitarre, ein abwechslungsreiches Repertoire. Einige der Liedtexte hatte Elfriede Guttmann auf Lohmar umgeschrieben.

Nils Heinen, Schüler der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar, erntete mit seinen gekonnt dargebotenen Fingerstyle-Gitarreneinlagen großen Beifall.
 Als "Dankeschön zum Mitnehmen" erhielten alle ein Lohmar-Memory, um den wachen Geist weiter fit zu halten und dabei die vielen schönen Seiten Lohmars immer wiederzuentdecken.


06.04.2019 - Wirtschaft, Umwelt, Technik:

Monatlicher Besuch des 'Elektro-Kleinteile-Mobils' in Lohmar

Am kommenden Dienstag (09.04.) ist das "Elektro-Kleinteile-Mobil" der 'RSAG' im Lohmarer Stadtgebiet anzutreffen. Dieses Mal wird es auf dem Parkplatz der Grundschule an der Krebsaueler Straße im Ortsteil Neuhonrath stehen. Zwischen 13 und 19 Uhr werden defekte und ausrangierte Elektro-Kleingeräte bis 70 Zentimeter Länge, aber keine Fernseher oder Monitore, kostenfrei angenommen. (cs)


05.04.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Jubiläums-Frühjahrskonzert des 'Lohmarer Blasorchester'

Anläßlich seines 40-jährigen Bestehens lädt das 'Lohmarer Blasorchester' für den morgigen Samstag zu einem Jubiläums-Konzert in die 'Jabachhalle' ein. Auf dem Programm des um 19.30 Uhr beginnenden Konzerts steht unter anderem Filmmusik des Animationsfilms "Ratatouille", Kompositionen von Udo Jürgens, "Lord Tullamore" von Carl Wittrock und der Konzertmarsch "Everest" von Jacob de Haan. Der Kartenpreis beträgt 10 Euro, Schüler und Studenten haben freien Eintritt. Der Einlaß beginnt um 18.30 Uhr. (cs)


05.04.2019 - Stadtverwaltung, Recht:

Schiedsperson für ehrenamtliche Konfliktlösungen gesucht

Eine Information des städtischen Hauptamtes :  Die Stadt Lohmar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine stellvertretende Schiedsperson. In bestimmten Fällen sind zivilrechtliche Klagen erst dann zulässig, wenn zuvor ein außergerichtliches Streitschlichtungs-Verfahren durchgeführt wurde. Das Schiedsamt ist Gütestelle und Vergleichsbehörde. Das bedeutet, dass bei Delikten wie beispielsweise Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Bedrohung oder Körperverletzung zunächst ein Schlichtungsversuch vor dem Schiedsamt unternommen werden muss. Die Schiedspersonen erarbeiten mit den Parteien einen Vergleich und tragen so mit einem wichtigen Beitrag zur Entlastung der Gerichte bei.

Als Schiedsperson können sich alle bewerben, die zwischen 30 und 70 Jahre alt sind und im Schiedsamtsbezirk wohnen. Neutralität, Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick sind Voraussetzung für erfolgreiche Schiedsamtstätigkeit. Der 'Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen' bietet regelmäßige Aus- und Fortbildungs-Veranstaltungen an. Die Kosten hierfür werden von der Stadt Lohmar übernommen.
 Die Schiedstätigkeit ist ehrenamtlich. Die Wahl durch den Rat erfolgt für fünf Jahre.

Interessierte können sich schriftlich bis zum 30. April bewerben. Bewerbungen können unter Angabe von Familienname, Geburtsname, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Adresse, Telefon-Nummer, E-Mail-Adresse und Beruf bei der Stadt Lohmar, Hauptamt, Rathausstraße 4, 53797 Lohmar, oder per E-Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailPeggy.Weber(at)lohmar.de  eingereicht werden. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Im Übrigen gelten die Ausschlussgründe nach Paragraf 2 Schiedsamtsgesetz NRW. Allgemeine Informationen zum Schiedsamt stehen im Internet unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.schiedsamt.de . Fragen beantwortet Frau Peggy Weber, Hauptamt, Telefon 02246 / 15108.


05.04.2019 - Veranstaltungen, Sport, Kinder, Jugend, Vereine:

Turnverein bietet Tischtennis-Oster-Camp in Lohmar an

(Foto : 'Turnverein 08 Lohmar)

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  Die Tischtennis-Abteilung des 'Turnverein 08 Lohmar' bietet in der ersten Woche der Osterferien (Montag, 15. April, bis Donnerstag, 18. April) ein viertägiges Tischtennis-Oster-Camp an. Teilnehmen können Mädchen und Jungen im Alter von bis zu 14 Jahren, die noch kein Tischtennis im Verein spielen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Das Camp findet täglich von 10 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Zum Programm gehören Spiele mit und ohne Tischtennisball, Rundlaufspiele, Doppelspiel, eine Einführung in die Schlagtechniken, etwas Regelkunde und ein kleines Abschlussturnier. Die Kosten betragen 50 Euro pro Person. Im Preis enthalten sind ein warmes Mittagessen sowie Getränke.

Das Camp wird vom Abteilungsleiter und C-Lizenz-Trainer Marco Weis, den Assistenztrainern Erik Dederichs und Uke Mustafa sowie der Internationalen Tischtennis-Schiedsrichterin Ana Beja-Pütz geleitet. Mitzubringen sind Sportkleidung, insbesondere Hallenschuhe und Trainingsanzug sofern vorhanden. Ein Tischtennisschläger kann gegebenenfalls gestellt werden.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Kinder. Es stehen maximal 18 Plätze zur Verfügung. Weitere Informationen und Anmeldung bei Marco Weis, Telefon 0176 / 21317746,  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailm.weis-tv08lohmar(at)gmx.de . Meldeschluss ist Donnerstag, der 11. April.


05.04.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Honrather Konzert' mit dem 'Auryn Quartett' aus Detmold

Das 'Auryn-Quartett' - (Pressefoto)

Eine Information des 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' :  Am Sonntag (07.04.) um 17 Uhr findet das nächste Konzert aus der Reihe "Honrather Konzerte 2019" in der Evangelischen Kirche Honrath mit dem 'Auryn Quartett' statt :  Matthias Lingenfelder (Violine), Jens Oppermann (Violine), Stewart Eaton (Viola) und Andreas Arndt (Violoncello).

"
Tu was du willst !" ist der Leitspruch des 'Auryn Quartetts', das seinen Namen von dem magischen Amulett aus Michael Endes Roman entlehnt hat und das jedes Ensemblemitglied stets als Sticker am Revers des Jacketts trägt. 
Im Sommer 2021 werden sie den Rekord ihrer großen Quartett-Vorbilder Guarneri und Amadeus übertroffen haben : 40 Jahre Quartettspielen in der gleichen Besetzung !


In Honrath stehen unter anderem Mozart (KV 458 "Jagdquartett"), Debussy (Streichquartett g-moll opus 10) und Beethoven (opus 59 Nummer 3) auf dem Programm. Der Eintritt kostet für Erwachsene 18 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro.


05.04.2019 - Vereine, Gesellschaft, Finanzen:

Seniorenvertretung : Vorschlag für bezahlbaren Wohnraum

Eine Information der 'Seniorenvertretung Lohmar' :  Die Seniorenvertretung von Lohmar macht noch einmal auf die Dringlichkeit zur Bereitstellung von Wohnungen für geringer Verdienende aufmerksam. Viele ältere Einwohner wären bereit, ihre größeren Wohnungen aufzugeben, wenn ihnen eine bezahlbare Alternative geboten würde. Senioren seien aber nicht die einzige Bevölkerungsgruppe, die sich Veränderung wünscht. Ein nicht unbeträchtlicher Teil der noch im Berufsleben stehenden Arbeitnehmer, zum Beispiel in Gesundheitseinrichtungen, als städtische Angestellte oder im Einzelhandel wären froh, wenn nicht der größte Teil ihres Einkommens für überteuerten Wohnraum verbraucht würde.

Anlässlich einer Veranstaltung zum Thema "Wohnen im Alter" in Lohmar-Birk hat der Vertreter der Seniorenvertretung Lohmar, Jürgen Karad, als Sofortmaßnahme vorgeschlagen, dass die Stadt von ihrem Vorkaufsrecht bei der Veräußerung von Häusern Gebrauch macht und diesen Wohnraum in bezahlbare Mietwohnungen unter der Regie der Stadt umwandelt. Eine solche Maßnahme würde unmittelbar Wohnraum schaffen und den übergroßen Druck vom heimischen Wohnungsmarkt nehmen und damit gleichzeitig auch als Preisbremse im Immobilienmarkt dienen.


03.04.2019 - Veranstaltungen, Kunst, Vereine:

Siegburger Künstlerpaar stellt in Scheiderhöhe aus

Hilde Wolff-Klötzing und Armin Klötzing - (Pressefotos)

Ein Information des 'Kunstkreis LohmART' :  Hilde Wolff-Klötzing und Armin Klötzing laden am Sonntag, 7. April, um 11 Uhr zur Vernissage ihrer Ausstellung "Paarbilder - Bildpaare²" in die 'Kunsthalle LohmART', Scheiderhöher Straße 42b in Scheiderhöhe, ein. Hilde Wolff-Klötzing und Armin Klötzing sind ein Liebespaar und malen seit fast vier Jahren gemeinsam Bilder. Ihre Ausstellung "Paarbilder - Bildpaare²" geht in erweiterter Form in die zweite Runde, nachdem sie im Oktober 2017 in der 'Villa Kunterbunt', Betreuungshaus für Kinder in Neuhonrath, zum ersten Mal zu sehen waren.

Sie können in dieser Ausstellung Bildpaare, Ensembles und Einzelwerke aus den letzten drei Jahren sehen. Die Ausstellung wird am Sonntag, 7. April, um 11 Uhr eröffnet und ist nur an diesem Tag bis 18 Uhr zu besichtigen. Die Eröffnungsrede hält der Siegburger Autor Michael Lurz.


03.04.2019 - Polizeimeldungen:

Kabeldiebe flüchteten nach ihrer Entdeckung in Pützrath

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Gestern abend gegen 22.45 Uhr meldete ein Jäger verdächtige Personen auf einem Feldweg neben der BAB 3 in Lohmar, nahe des Pützerather Wegs. Zwei Männer waren offenbar dabei, die Isolierung von einer größeren Menge Kupferkabel zu entfernen. Die Männer flüchteten sofort in Richtung der Flughafenstraße, als sie den Zeugen bemerkten. Vor Ort wurden sechs Säcke mit Kabel-Isolierungsmaterial gefunden. Darüber hinaus fanden sich mehrere hundert Kilo abisolierte Kupferkabel. Es besteht der Verdacht, dass es sich um Diebesgut von Kabeldieben handelt.

Im Rahmen der Fahndung entdeckten die Beamten einen unverschlossen PKW mit Kölner Kennzeichen auf einem nahe gelegenen Parkplatz. Im Fahrzeug fanden sich Kabelreste und Werkzeuge. Der Fahrzeughalter ist bereits früher wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. Der BMW wurde als mutmaßliches Tatfahrzeug sichergestellt. Bisher ist unklar, wo die aufgefundenen Kabel entwendet wurden. Die Ermittlungen dauern an.


03.04.2019 - Politik, Stadtverwaltung:

Posse um Straßenname im Sülztal ging in die zweite Runde

Noch hängt das Straßenschild 'Krewelshof' unmittelbar am Einmündungsbereich

Das Verfallsdatum politischer Entscheidungen ist manchmal sehr kurz. Einen solchen Fall gab es nun bei einer Straßenbenennung im Sülztal. Erst vor sechs Wochen war der Zufahrt der beiden Anlieger westlich der 2018 umgebauten Kreuzung an der Zufahrt zum Gewerbegebiet Burg Sülz vom Ausschuß für Bauen und Verkehr der neue Name 'Sülzaue' zugewiesen worden. So wurde vermieden, für beide konkurrierenden Betriebe die zuvor verwendete inoffizielle Bezeichnung 'Krewelshof' der bisherigen Privatstraße zuzuteilen.

Daß der neue Name ebenfalls Konfliktpotential bietet, war abzusehen. Immerhin wurde die Adresse 'Krewelshof 1' für den alteingesessenen Hof schon seit dem Jahr 2003 verwendet - und seinerzeit vom damaligen Ausschuß für Umwelt, Verkehr und öffentliche Ordnung mehrheitlich beschlossen. Eine Adressänderung hätte nicht unerhebliche Auswirkungen auf die Werbemittel des Hofes und die Auffindbarkeit über Navigationssysteme. Nach der Entscheidung für 'Sülzaue' im Februar hatte der neuangesiedelte zweite Anlieger seinerseits Geschäftspapiere auf den amtlich zugewiesenen Namen erstellt.

Nun lagen dem Ausschuß erneut mehrere Alternativen zur Entscheidung vor. Beiden Betrieben könnte ein einheitlicher Straßenname ('Krewelshof', 'Sülzaue' oder die Gewannenbezeichnung 'Im Auel') zugeteilt werden. Auch eine Eingliederung in die Sülztalstraße lag im Bereich des Möglichen. Den beinahe einstimmigen Zuschlag bekam nun die Variante, beiden Anliegern verschiedene Straßennamen zuzuweisen. Die neugestaltete, öffentlich gewidmete Einmündung und die neuangesiedelte Verkaufsstelle behält den im Februar eingeführten Namen 'Sülzaue'. Von dieser zweigt die private Stichstraße ab, die den gewohnten Namen trägt.


Der öffentlich gewidmete Einmündungsbereich wird zur 'Sülzaue', die im Vordergrund auf Fahrbahn und Gehweg farblich abgesetzte Privatstraße behält den Namen 'Krewelshof'

So behält der 'Krewelshof' die angestammte Adresse 'Krewelshof 1'. Ob der neue Anlieger nun die im Februar zugewiesene Adresse 'Sülzaue 2' führt oder aber die nach der neuen Entscheidung freigewordene, zunächst für den 'Krewelshof' vorgesehene Adresse 'Sülzaue 1', blieb offen. Seitens der Verwaltung hieß es, dies solle er selbst entscheiden. Ausdrücklich im Beschluß erwähnt wurde aber, daß die Benennung der Privatstraße keine rechtlichen Verpflichtungen wie Straßenunterhaltung oder Winterdienst nach sich zieht. (cs)


03.04.2019 - Wirtschaft, Sport, Soziales:

Stadtwerke Lohmar fördern Fitness Wahlscheider Handballer

von links nach rechts : Michael Hildebrand (Stadtwerke Lohmar), Markus Rottländer, Michael Schmidt, Dörte Sanders, Marc Zander - (Foto : Sarah Frings)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Die Handball-Abteilung des 'Turnverein Wahlscheid' erfreut sich wachsender Beliebtheit und entwickelt sich auch sportlich stetig weiter. Um das Training abwechslungsreicher zu gestalten und die Sportler rundum fit zu machen, setzen die Trainer jetzt auf Boxen für die Fitness der Spielerinnen und Spieler.

Der Hauptsponsor, die Stadtwerke Lohmar, unterstützt diese Idee gerne und stellt dem Förderverein 'HC Wahlscheider Wölfe' die erforderlichen Mittel zur Verfügung, um Handschuhe, Boxsäcke und Handpratzen anzuschaffen. Verein und Sponsor sind begeistert, mit wie viel Spass die Jungs und Mädchen bei der Sache sind und sogar Freunde zum Boxtraining mitbringen, die die neuen Methoden ausprobieren möchten.


02.04.2019 - Veranstaltungen, Kunst, Historie, Stadtverwaltung:

Kunstgeschichtlicher Vortrag in Lohmar über die Romanik

Die Abtei 'Maria Laach' ist ein Beispiel für romanische Architektur, auf die Rolf Chur im Rahmen seines Vortrags eingehen wird - (Archivfoto : rhein-sieg.info)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Am Donnerstag (04.04.) um 15 Uhr, stellt der Kunstexperte Rolf Chur in der Lohmarer 'Villa Friedlinde' die kunstgeschichtliche Epoche "Romanik" vor. Anhand von Beispielen aus Architektur, Skulptur und Malerei erfahren die Gäste interessante Details aus der vorgotischen Zeit. In dieser Epoche, die um 1.000 nach Christi begann, stand die Kunst vor allem im Dienst der christlichen Religion.

Der Vortrag ist kostenlos, Kaffee und Kuchen werden zu moderaten Preisen angeboten. Anmeldung sind unter Telefon 02246 / 301630 oder per Mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de  möglich.


01.04.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur:

Umsicht bei jungen Wildtieren - nicht grundlos anfassen !

Eine Information des Veterinäramtes des Rhein-Sieg-Kreises : "Sind die süß !" - Wir freuen uns, wenn wir niedliche Tierbabys beim Spaziergang entdecken. Nicht selten wirkt es so, als ob sie alleingelassen wären und Hilfe benötigen könnten. Dies ist aber in nahezu allen Fällen eine Fehleinschätzung !  Rehkitze werden im Mai und Juni geboren. Ihre Mütter legen sie auf Feldern und Wiesen im Schutz hoher Vegetation ab und halten sich selber von ihnen fern, um ihr "Junges" nicht in Gefahr zu bringen.

"Es ist also in der Regel zunächst normal, ein unlängst geborenes Wildtier alleine liegend aufzufinden", darauf macht Dr. Klaus Mann, Leiter der Abteilung Tiergesundheit der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises, aufmerksam. Nur zum Säugen oder zum Säubern des Nachwuchses kommen die Mütter zurück. Über ihren ausgeprägten Geruchssinn sind sie jedoch mit ihrem Jungtier verbunden. Die neugeborenen Tiere haben selber nur sehr geringen Eigengeruch, um dadurch vor Feinden geschützt zu sein. Durch menschliche Berührung nimmt das Rehkitz aber menschlichen Geruch an, und wird dann von der Mutter nicht mehr genährt. Also : Finger weg von Rehkitzen !

Gleiches gilt beispielsweise für Feldhasen !  Wenn jedoch ein junger Feldhase von der Hauskatze als Beute mit nach Hause gebracht wird, sollte er zum Tierarzt gebracht werden. - Eine Ausnahme gilt für frisch aus dem Ei geschlüpfte Vögel : einen nackten Jungvogel darf man, sollte er aus dem Nest gefallen sein, wieder in sein Nest zurücksetzen, da sich Vogeleltern nicht am menschlichen Geruch stören.

Hilfe für Säugetiere ist aber nur dann gerechtfertigt, wenn junge Wildtiere offensichtlich verletzt aufgefunden werden. "Handeln Sie in solchen Fällen aber bitte keinesfalls spontan, sondern holen Sie sich immer fachkundigen Rat ein. Tipps zum richtigen Verhalten erhalten Sie zum Beispiel beim Veterinäramt, dem nächstgelegenen Tierarzt, dem Jagdpächter oder dem Forstamt", empfiehlt Dr. Klaus Mann, Leiter der Abteilung Tiergesundheit, und appelliert : "Bei unverletzt aufgefundenen Jungtieren aber gilt immer :  Hände weg und möglichst zügig weitergehen, damit die Eltern sich schnell wieder um die Versorgung ihrer Schützlinge kümmern können. Es ist in der Natur völlig normal, dass Elterntiere ihre Jungen kurzzeitig allein zurücklassen - zum Beispiel um Nahrung zu beschaffen."

Jungtiere bleiben dann nicht selten dicht an den Boden gedrückt liegen, bis die Eltern zurückkehren. Junge, oft schon weitgehend befiederte Vögel wiederum geben ihren Eltern ihre Position natürlicherweise durch lautstarkes Rufen kund. Auch diese Jungvögel brauchen trotz vermeintlicher "Hilfeschreie" keine Unterstützung.

"Wer den Wildnachwuchs aus falsch verstandener Tierliebe mitnimmt, bringt ihn hierdurch möglicherweise in Lebensgefahr, setzt die Tiere aber auf jeden Fall erheblichen Leiden und großem Stress aus. Denn fast niemand ist in der Lage, die elterliche Fürsorge und den natürlichen Lebensraum der Tiere angemessen zu ersetzen", warnt der Kreisveterinär eindringlich. Schon das bloße Berühren solcher Jungtiere kann dazu führen, dass sie von ihren Eltern wegen des anhaftenden menschlichen Geruchs nicht wieder angenommen werden und dann tatsächlich auf den Menschen angewiesen sind - und das ein Leben lang : "Vom Menschen aufgezogene Wildtiere lassen sich kaum jemals erfolgreich auswildern und sind daher Zeit ihres Lebens auf Versorgung angewiesen", betont Dr. Klaus Mann.

Grundsätzlich gilt also :  Junge Wildtiere nie grundlos anfassen !  In der Regel ist es normal, wenn sie alleine liegen !  Bei offensichtlich verletzten, kranken oder hilflosen Tieren fachkundige Hilfe holen !


01.04.2019 - Vereine, Sport:

Volleyball-Abteilung des 'Turnverein Donrath' sucht Trainer

Eine Information des 'Turnverein Donrath' :  Seit Ende 2016 erfreut sich die Volleyballabteilung des Turnverein Donrath eines regen Zulaufes. Die 10 bis 20 Volleyballer trainieren regelmäßig jeden Montag von 20 bis 22 Uhr in der 'Jabachhalle' in Lohmar. Das Training beginnt mit einem kurzen Aufwärmen und anschließenden, zielgerichteten Übungen. Pritschen, Baggern und natürlich das situationsgebundene Anwenden der Techniken werden erlernt und trainiert.

Die derzeitigen Mitglieder der Abteilung verfügen hierbei über unterschiedlichsten Fähigkeiten. Vom Anfänger mit nahezu keinen Erfahrungen bis zum versierten Spieler, der mit seinen Fähigkeiten am Ligabetrieb teilnehmen könnte, ist alles dabei.

Da wir ein so breit gefächertes Teilnehmerfeld haben, ist es momentan nicht möglich, eine Mannschaft für den regelmäßigen Ligabetrieb zu stellen. Um auf dieses Ziel hinzuarbeiten, wäre ein Trainer unglaublich hilfreich. Wenn Sie Erfahrungen und Freude am Volleyball haben und das gerne an Lernwillige weitergeben möchten, melden Sie sich gerne beim Verantwortlichen der Volleyball-Abteilung, Alwin Friesen (Handynummer 0172 / 7450368). Wir freuen uns auf Sie.


01.04.2019 - Stadtverwaltung, Soziales:

Ehrenamt des Monats April : Senioreneinkaufsdienst Birk

Bürgermeister Horst Krybus dankte allen Fahrern persönlich für Ihren Einsatz und überreichte die Dankeschön-Urkunde - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Im April ehrt die Stadt Lohmar den Senioreneinkaufsdienst Birk und zeichnet die engagierten Fahrer für ihren Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander mit dem Ehrenamt des Monats aus. Seit mehr als acht Jahren gibt es den gemeinsam von den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden sowie der Seniorenvertretung organisierten Senioreneinkaufsdienst Birk.


Die ehrenamtlichen Fahrer bringen Seniorinnen und Senioren jeden Freitagnachmittag vom Breidter Rücken, aus Hochhausen, Algert und Heide kostenlos zum Einkaufen nach Birk. Dort ist genügend Zeit für Erledigungen und oft auch für eine gemütliche Runde im Café. Den Bus und die Räumlichkeiten für Besprechungen stellt die evangelische Kirche Birk. Wenn der Bus einmal nicht verfügbar ist, helfen die anderen Kirchengemeinden bereitwillig aus. Sogar die privaten PKW werden im Notfall genutzt.

Bei dem Einkaufsdienst, einer Idee der Seniorenvertretung, war gleich klar, dass solch ein Angebot nur regional organisiert werden kann.
 Rolf Binnenbrücker, der Initiator der Idee, stellte das Vorhaben im sogenannten "Birker Männer-Frühstück" vor und bekam sofort Zuspruch und Unterstützung angeboten. Das "Männer-Frühstück" findet jeden ersten Dienstag im Monat im Gemeinderaum der evangelischen Kirche Birk statt und ist ein beliebter Treffpunkt für Senioren. Aus dieser Runde fanden sich genügend Fahrer, um den Einkaufsdienst in Birk anzubieten. Nach sorgfältiger Planung führen elf Fahrer die Fahrten im Wechsel zu zweit durch. Ausfälle sind bisher nicht vorgekommen.

Die Fahrgäste sind Seniorinnen und Senioren, die selbst nicht mehr mobil sind. Alle Gäste nutzen den Service regelmäßig, so dass eine Art soziales Netzwerk entstanden ist. Sie kennen sich untereinander und nutzen die Fahrten gerne zum Austausch. Auch Freundschaften sind dabei schon entstanden. „Es ist kein Problem, wenn die gemütliche Kaffee-Runde nach dem Einkauf mal etwas länger dauert“, erzählt Rolf Binnenbrücker. „Wir wollen keinen Zeitdruck erzeugen.“ Steht einer der Stammgäste mal nicht an der Sammelstelle, erkundigen sich die Fahrer, ob alles in Ordnung ist; denn viele der Gäste leben alleine.
Außerdem gehört es zum Service, die Fahrgäste mit ihren Einkäufen bis in die Wohnung zu begleiten, denn viele sind nicht mehr gut zu Fuß oder können nicht schwer tragen.

Die Gäste können sich darauf verlassen, dass jede Woche eine Fahrt stattfindet. "Wir haben uns als Ziel gesetzt, 52 Fahrten im Jahr durchzuführen, komme was wolle", so Rolf Binnenbrücker. Fällt ein Freitag mal auf einen Feiertag, findet die Fahrt am Donnerstag statt. Die elf Fahrer machen diese ehrenamtliche Aufgabe mit viel Freude. Für sie sind die Fahrten eine Bereicherung für das soziale und gemeinschaftliche Miteinander. Trinkgelder werden dabei nicht in die eigene Tasche gesteckt, sondern zur Deckung eines Teils der Fahrzeugkosten an die Kirchengemeinde weitergegeben.


01.04.2019 - Polizeimeldungen:

Werkzeug aus Waschanlage in Lohmarer Auelsweg gestohlen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Aus einer Auto-Waschanlage am Auelsweg in Lohmar wurden am Wochenende mehrere elektrische Werkzeuge gestohlen. Zwischen 20 Uhr am Freitagabend (29.03.) und 8 Uhr am Samstagmorgen (30.03.) schlugen unbekannte Täter das Fenster eines Rolltores ein, hebelten eine weitere Tür auf und gelangten so in die Aufbereitungshalle der Waschanlage. Nach ersten Schätzungen wurden Werkzeuge im Wert von rund 2.000 Euro gestohlen. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache Siegburg unter Telefon 02241 / 5413121 entgegen.


01.04.2019 - Vereine, Sport, Personen:

Jahreshauptversammlung des 'Turnverein Donrath'

Die Jubilare - (Fotos : 'Turnverein Donrath')

Eine Information des 'Turnverein Donrath' :  Am 25. März fand unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Achim Haas die Jahreshauptversammlung des Turnverein Donrath im 'Saal Weißes Haus' statt. Nach der Ehrung für langjährige Vereinszugehörigkeit für Bettina Rompf (25 Jahre), Käthe Hoffmann und Josefa Morich (je 40 Jahre) sowie Helga Baumann, Franziska Frömert, Ruth Hein, Irmgard Hund, Ludger Krebs, Irmgard Neumann, Axel Schmitz, Petra Schmitz, Werner Stelter und Heidemarie Weber (je 50 Jahre) erfolgte der Jahresbericht des Vorstandes, der Abteilungen sowie der Kassenwartin und der Kassenprüfer.

Die wirtschaftliche und finanzielle Situation des Vereins stellt sich als solide und stabil dar und der Vorstand wurde einstimmig für das Jahr 2018 entlastet. Durch den Vorsitzenden erfolgte ein besonderer Dank gegenüber allen Übungsleitern, den Übungsleiterhelfern, Ehrenamtlern und allen, die den Verein unterstützt und sich aktiv in die Vereinsarbeit eingebracht haben.


Der Vorstand

Nach der Entlastung des Vorstandes erfolgten die Neuwahlen des 2. Vorsitzenden, des Geschäftsführers und eines Kassenprüfers. Die derzeitigen Amtsinhaber Gerd Kampf (2. Vorsitzender) und Lars Faulenbach (Geschäftsführer) wurden hierbei bestätigt. Als Kassenprüfer für das nächste Jahr amtieren Siegi Klingshirn und Heiner Scheffers.


01.04.2019 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Laube auf Campingplatz nahe Meigermühle niedergebrannt

Am Sonntagabend (31.03.) ist es zum wiederholten Mal zu einem Brand auf einem der Campingplätze im Sülztal gekommen. Kurz nach 22.30 Uhr wurde die Löschgruppe Scheiderhöhe angefordert, nachdem andere Gäste oder Dauercamper auf dem der 'Meigermühle' gegenüberliegenden Platz das Feuer auf einer Parzelle bemerkt hatten. Aufgrund der zu befürchtenden Ausdehnung - der Feuerschein war weithin erkennbar - wurde die Alarmstufe erhöht, der Löschzug Lohmar nachalarmiert.

Auf dem Campingplatz hatten Zeugen des Vorfalls zwischenzeitlich vergeblich versucht, die Flammen mit zwei Feuerlöschern zu bekämpfen. Sie konnten aber mehrere Gasflaschen von der betroffenen Parzelle auf einen Weg schaffen. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand nicht - wie zunächst gemeldet - ein Wohnwagen, sondern eine Art Laube im Vollbrand. Durch den schnell Wirkung zeigenden Löschangriff konnte ein Übergreifen auf einen unmittelbar benachbarten Wohnwagen verhindert werden.

Die Laube war vollständig heruntergebrannt, auch von einem offenen Sonnenschirm blieb nur noch ein Gerippe übrig. Zudem wurden weitere Gasflaschen im Brandbereich vorgefunden, die mit Wasser gekühlt wurden. Um zu überprüfen, ob sich noch Personen in dem Wohnwagen aufhalten, wurde dessen Schloß durch die Feuerwehr aufgebrochen. Wehrleute und Polizisten kontrollierten den Anhänger, er war jedoch nicht belegt.

Der Brand hatte auch Auswirkungen auf den Verkehr auf der Sülztalstraße (L 288) zwischen Donrath und Rösrath. Weil für die Wasserversorgung unter anderem ein Hydrant von der gegenüberliegenden Seite der Landstraße genutzt wurde, mußte die Strecke zeitweise komplett gesperrt werden. Nach Abschluß der Löscharbeiten konnte der Verkehr nach rund 45 Minuten wieder freigegeben werden. (cs)


31.03.2019 - Kirchliches, Freizeit:

Mitstreiter für generationsübergreifendes Café gesucht

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath :  Die Idee : einmal im Monat ein generationsübergreifendes Café, einen "offenen Treffpunkt" am Freitagmittag /-nachmittag aufzubauen. Das Ziel : alle Generationen an einen Tisch zu bekommen - von den Familien mit Kindern, in denen die Mütter sich den Austausch wünschen, bis zu den Senioren, die sich über ein warmes, einfaches Essen und/oder belegte Brote in Gesellschaft freuen.

Es kann zusammen gegessen, gesungen, gespielt werden - und jeder hilft im Rahmen seiner Möglichkeiten mit, sei es beim Tisch abräumen, beim Spülmaschine ein-/ausräumen, bei der Kinderbetreuung oder sonstigem. Wir sind offen für Ihre Anregungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?  Könnten Sie sich vorstellen, zusammen mit dem Gemeindeglied, das die Idee zu diesem Café hat, das Projekt mit Leben zu füllen und umzusetzen ?  Dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro unter Telefon 02206 / 900930 oder schreiben Sie uns eine Mail : Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailhonrath(at)ekir.de . Wir würden uns sehr freuen, wenn wir den Treffpunkt 'Peter-Lemmer-Haus' noch weiter ausbauen können.


30.03.2019 - Vermischtes:

Umstellung auf Sommerzeit - Nacht ist eine Stunde kürzer

In der kommenden Nacht auf Sonntag werden die Uhren um 2 Uhr nochmals eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt. Es wird voraussichtlich das drittletzte Mal sein, daß von der Normal- zur Sommerzeit gewechselt wird. Im Jahr 2021, so die nach einer Online-Bürgerbefragung vor kurzem getroffene Entscheidung der Europäischen Union, soll die Zeitumstellung gänzlich aufgegeben werden. Die bei der Einführung 1980 erhofften Energieeinsparungen hatten sich nicht eingestellt. Offen ist noch, ob ab 2021 ganzjährig die Normalzeit (Winterzeit) oder die Sommerzeit gelten soll. (cs)


27.03.2019 - Wetter, Vermischtes:

Gerüst stürzte an den 'Lohmarer Höfen' auf geparkte Autos

(Foto : Frank Kremer)

Eine amtliche Warnung vor Sturmböen hatte der 'Deutsche Wetterdienst' am Sonntagabend für den Montag (25.03.) herausgegeben. Tatsächlich gab es vormittags und über Mittag einige starke Böen. Ob diese auch dafür verantwortlich waren, daß auf dem Parkplatz der "Lohmarer Höfe" ein Handwerker-Gerüst umstürzte, ist nicht bekannt. Die mobile Aluminium-Konstruktion traf und beschädigte zwei abgestellte Großraumlimousinen. (cs)


27.03.2019 - Veranstaltungen, Gesundheit, Senioren:

'Umgang mit Medikamenten - Wie vermeide ich Fehler ?'

Eine Information des Arbeitskreises "Lebensstile" der 'Lokalen Agenda der Stadt Lohmar' :  Aus Daten der gesetzlichen Krankenversicherung geht hervor, dass etwa 30 bis 40 Prozent aller Bundesbürger, die älter als 65 sind, täglich mindesten vier Arzneimittel einnehmen. Ab 75 Jahren nimmt jeder Dritte sogar mehr als acht Arzneimittel ein. (aus der Broschüre "Medikamente im Alter" der 'Deutsche Seniorenliga')

Wir müssen uns im Alter damit abfinden, dass unsere Leistungsfähigkeit nachlässt. Ältere Menschen werden anfälliger für Erkrankungen. Deswegen müssen oft Medikamente eingenommen werden, die natürlich auch ihre Nebenwirkungen haben. Aus diesem Grund wird die Lohmarer Fachärztin für Allgemeinmedizin Frau Dr. Ute Brode über die Risiken von Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten informieren. Der Arbeitskreis Lebensstile der 'Lokalen Agenda 21 der Stadt Lohmar' lädt Sie ein, sich am Mittwoch, 3. April, um 18 Uhr im Begegnungszentrum 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12, in Lohmar mit diesem wichtigen Thema zu befassen. Der Eintritt ist natürlich frei.


27.03.2019 - Polizeimeldungen:

Nach Fahrzeugaufbruch gestohlene Bankkarte eingesetzt

Tatverdächtiger - (Foto : Kamera eines Geldautomaten)

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am 24. November 2018 wurde das Wohnmobil einer Frau aus Ennepetal in Siegburg aufgebrochen. Das Fiat-Reisemobil war auf einem Parkplatz an der Zeithstraße geparkt. Aus dem Fahrzeug wurde unter anderem auch die Geldbörse mit Bankkarten der Eigentümerin gestohlen. Um 23.37 Uhr kam es zur Abhebung eines kleinen dreistelligen Geldbetrags mit einer der gestohlenen Bankkarten an einem Geldautomat an der Luisenstraße. Bei der Geldabhebung wurde der mutmaßliche Täter aufgenommen.

Mit der entwendeten Bankkarte erfolgten nach Mitternacht noch weitere Geldabhebungen in Lohmar. Mit richterlichem Beschluss wird ein Bild der Überwachungsanlage der Bank zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Wer ist der abgebildete Mann ?  Hinweise an die Polizei Siegburg unter der Rufnummer 02241 / 5413121.



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk