Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2018

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2018

29.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

'Miteinander-Chor Wahlscheid' lädt ins Sängerhaus ein

"Musik und Spaß für Groß und Klein" ist das Fest des Wahlscheider 'Miteinander-Chor' in diesem Jahr überschrieben. Gefeiert wird am Sonntag (01.07.) von 11 bis 17 Uhr im Garten des "Sängerhauses" an der Wahlscheider Straße 82. Neben Gesang und Musik der Gastgeber und der Formation 'Horizont' werden ein "Menschen-Kicker", Zaubershow, Kinderballett, Ballon-Modellage, Hüpfburg und Kinder-Schminken geboten. Dazu gibt es herzhafte und süße Speisen sowie kalte und heiße Getränke. (cs)


29.06.2018 - Verkehr, Finanzen:

Neue Säule zur LKW-Maut-Erfassung an der B 56 errichtet

Landauf und landab werden derzeit an den Bundesstraßen neue blaue Säulen errichtet, die auf den ersten Blick an moderne Radaranlagen zur Geschwindigkeits-Überwachung erinnern. Sie dienen jedoch einem ganz anderen Zweck, nämlich der Erfassung von LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 7,5 Tonnen. Ab dem 1. Juli wird die Mautpflicht für diese Fahrzeuge von Autobahnen und ausgewählten, zumeist mehrspurigen Bundesstraßen auf das gesamte Bundesstraßen-Netz von rund 40.000 Kilometern Länge ausgeweitet. Die für Spediteure und andere Gewerbetreibende anfallende Mautgebühr ist von der Schadstoffklasse und der Achsanzahl der LKW abhängig.

An der Bundesstraße 56 bei Heide wurde die Säule nun erst kurz vor dem Stichtag errichtet. In den "sozialen Netzwerken" aufgekommene Gerüchte, es handele sich um eine neue Tempoüberwachungs-Anlage sind genauso falsch wie der Vorwurf, dafür sei die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf dem Abschnitt südlich von Siegburg-Schreck auf 50 km/h reduziert worden. Die Begrenzung galt nur kurzzeitig während der Aufstellung der Säule, das dortige Tempolimit bleibt bei 70 km/h. Es ist jedoch zu erwarten, daß manche Verkehrsteilnehmer beim Anblick der ausgangs einer Kurve aufgestellten Säule plötzlich abbremsen. Ein ausreichender Sicherheitsabstand ist also empfehlenswert. (cs)


28.06.2018 - Polizeimeldungen:

Aufbruchserie von Zapfautomaten an Milchtankstellen

Aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs ist davon auszugehen, daß es sich um die gleichen Täter handeln könnte, die bereits in der Nacht von Montag (25.06.) auf Dienstag (26.06.) drei Milchtankstellen, also von Bauernhöfen eingerichtete Zapfstellen für frische Milch, heimgesucht haben. Betroffen waren die Einrichtungen in Scheiderhöhe sowie in Overath-Großschwamborn bei Heiligenhaus und Bergisch Gladbach-Oberlerbach. In allen Fällen wurden die Automaten aufgebrochen, um an den Münzspeicher beziehungsweise Geldwechsler zu gelangen.

In Scheiderhöhe sei geringer Sachschaden entstanden, zudem ein kleiner dreistelliger Bargeldbetrag entwendet worden, so die Polizei auf Nachfrage. Bei beiden anderen Fällen ist die Beutehöhe noch unklar, läßt sich die Tatzeit aber auf die Spanne zwischen 23 Uhr und 6 Uhr eingrenzen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Polizei in Siegburg unter Telefon 02241 / 5413121 beziehungsweise die Polizei in Bergisch Gladbach unter der Rufnummer 02202 / 2050 entgegen. (cs)


27.06.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Motorradfahrer prallte auf K 49 in die Flanke eine Busses

Schwere Verletzungen zog sich ein junger Motorradfahrer zu, der heute nachmittag gegen 16.45 Uhr auf der Kreisstraße 49 mit einem Linienbus kollidierte. Der 37-jährige Busfahrer aus Siegburg war nach einem Stopp von der Buswendeschleife unterhalb von Wickuhl losgefahren und in Richtung Honrath auf die Kreisstraße eingebogen. Von dort, aus Sicht des Busfahrers von links kommend, näherte sich der 18-jährige Kradfahrer talwärts in Fahrtrichtung Rösrath. Möglicherweise war er aufgrund der kurvenreichen Strecke noch nicht zu sehen, als der Bus losfuhr.

Die Cross-Maschine prallte mittig in die Seite des noch beide Spuren einnehmenden Busses, in dem sich keine Fahrgäste befanden. Durch die Kollision splitterten zwei der großen Seitenscheiben des Busses. Nach dem Anprall wurden Zweirad und Fahrer nach rechts abgelenkt, wo sie in der Ausfahrt der Buswendeschleife zum Liegen kamen. Der 18-jährige Rösrather, der laut Polizei zwar einen Helm, aber keine Schutzkleidung mit Protektoren trug, zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung per Hubschrauber zu einer Klinik ausgeflogen.

Für die Unfallaufnahme mußte die Kreisstraße 49 zwischen Wickuhl und Oberschönrath für eine gute Stunde komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr entfernte die Glassplitter und streute ausgetretene Betriebsstoffe ab. Der Bus konnte die Unfallstelle später aus eigener Kraft verlassen. Wie die Polizei nach Hinweisen im Nachgang mitteilt, habe überhöhte Geschwindigkeit vermutlich keine Rolle gespielt. (cs)


27.06.2018 - Stadtverwaltung, Technik:

Erweiterter Online-Service bei der Stadtverwaltung

Eine Information des städtischen Haupt- und Rechtsamtes :  Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtverwaltung Lohmar Dienstleistungen auch online beantragen. Die Online-Formulare werden nach dem Ausfüllen direkt an den zuständigen Fachbereich geschickt und dort bearbeitet. Wenn die Dienstleistung gebührenpflichtig ist, kann die Gebühr direkt online mit Kreditkarte, Paypal oder per Online-Überweisung (Giropay) bezahlt werden.

So können zum Beispiel Hunde online an- oder abgemeldet oder Personenstands-Urkunden beantragt werden. Eine Übersicht der Online-Anliegen sowie weitere Informationen sind unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.online-service.lohmar.de  zu finden. Das Online-Angebot wird kontinuierlich erweitert.


27.06.2018 - Schulen, Wirtschaft, Vereine, Soziales:

Unterstützung für den 'Sprachschatz' an der 'Waldschule'

von links nach rechts : Dimitrios Nicolos (Filialdirektor 'Kreissparkasse Köln'), Vizebürgermeisterin Gabriele Krichbaum, A. Lützeler und U. Hagemann (Leiterinnen des "Sprachschatzes"), Karl-Georg Bienias ('Lions Club Lohmar') - (Foto : Frank Kremer)

An der Waldschule Lohmar gibt es immer mehr Kinder aus bildungsfernen Familien, die sich in keiner Nachmittagsbetreuung befinden und auch im häuslichen Bereich keine Unterstützung erhalten. Die meisten haben vor allem große Probleme mit der deutschen Sprache. Tendenz steigend !  Darin lag auch der Grund, dass die Waldschule bereits 2014 den sogenannten "Sprachschatz", ein Konzept zur Sprachförderung, entwickelt hat. Seit April 2014 wird dieses Bildungsangebot umgesetzt. Es finanziert sich in erster Linie aus Spenden.

Die Kinder erhalten von Montag bis Donnerstag an der Waldschule Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitangebote. Sie erfahren durch pädagogisch geschultes (ehrenamtliches) Personal aber auch Nähe, Vertrauen und Wertschätzung. Sprachliche Kompetenzen werden gefördert durch Gespräche und sehr viele gemeinschaftliche Aktionen wie etwa Spiele, Ausflüge, Bücher vorlesen, Basteln, Kochen und Backen.

In einer kleinen Feierstunde wurde den Leiterinnen des Sprachschatzes von der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKreissparkasse Köln  in Lohmar ein Scheck in Höhe von 500 Euro übergeben. Auch der 'Lions Club Lohmar' beteiligte sich mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. (fk)


27.06.2018 - Kreisverwaltung, Tiere, Gesundheit, Recht:

Tödliche Hitzefalle : Tiere nicht im geparkten Auto lassen !

Eine Information des Veterinäramtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Das Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises erinnert an die Gefahren überhitzter Autos für Hunde und andere Haustiere. Schon bei mäßig warmen Außentemperaturen steigt der Wert im Inneren von Autos höher als viele vermuten. "Für Babies und Kleinkinder ist dies lebensgefährlich, aber auch Haustiere können großen Schaden nehmen", sagt der Leiter des Kreisveterinäramtes, Dr. Johannes Westarp.

Immer wieder müssen Hunde von der Polizei oder den Ordnungsämtern aus dieser Hitzefalle befreit werden. "Im Gegensatz zu Menschen können Tiere nicht über ihren Körper schwitzen, um die erhöhte Körpertemperatur auszugleichen", sagt Dr. Johannes Westarp. Die Lebensgefahr für Tiere beginnt ab einer Innentemperatur von etwa 40 Grad. Manche Rassen mit kurzen Köpfen, wie Möpse oder Bulldoggen, sind besonders empfindlich, weil sie nicht so gut hecheln können und daher bereits bei geringeren Temperaturen bedroht sind.

Eine Temperatur von 40 Grad wird bereits bei einer Außentemperatur von 24 Grad erreicht - und zwar nach etwa 30 Minuten. Herrschen außen 30 Grad, wird es im Auto bereits nach rund 15 Minuten 40 Grad heiß oder noch wärmer. Selbst bei vermeintlich geringen 20 Grad Außentemperatur werden nach etwa einer Stunde im Innern des Wagens lebensbedrohliche 46 Grad gemessen. Im Schatten geparkte Fahrzeuge können im Tagesverlauf ungeschützt in der Sonne stehen, auch das sollten Hundebesitzerinnen und -besitzer beachten.

Das Kreisveterinäramt warnt deshalb dringend davor, Tiere im Sommer überhaupt im Auto zu lassen. Wenn es doch unumgänglich sein sollte, muss diese Zeit so kurz wie möglich sein. "Die Seitenscheiben müssen dann mindestens vier Zentimeter weit geöffnet sein. Außerdem dürfen Hunde nicht angebunden sein und müssen kühles Wasser zur Verfügung haben", so Dr. Johannes Westarp. Wer seinen Hund im überhitzten Auto zurücklässt, muss mit Bußgeldern bis zu 200 Euro rechnen.


27.06.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Auffahrunfall dreier PKW an der Stadtgrenze zu Siegburg

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Eine 27-jährige Autofahrerin aus Hürth ist am Dienstagmorgen (26.06.) gegen 8.00 Uhr auf der Bundesstraße 484 zwischen Lohmar und Siegburg mit ihrem Seat auf einen vorausfahrenden Seat aufgefahren und hat diesen auf einen davor wartenden Audi-Kombi geschoben. Bei der Kollision verletzten sich beide Seat-Fahrer leicht.

Die Frau aus Hürth fuhr mit ihrem Kleinwagen auf der B 484 aus Lohmar kommend in Richtung Siegburg. An der Auffahrt zur Bundesstraße 56 in Richtung Sankt Augustin übersah sie, vermutlich aus Unachtsamkeit, dass sich auf der gesonderten Rechtsabbiegespur ein Rückstau in der Auffahrt zur B 56 gebildet hatte. Sie fuhr beinahe ungebremst auf den schwarzen Seat eines 19-jährigen Mannes aus Marienheide auf. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Seat des 19-Jährigen auf einen davor wartenden grauen Audi Kombi geschoben, der von einer 22-jährigen Gummersbacherin gelenkt wurde.

Die Hürtherin und der Mann aus Marienheide wurden leicht verletzt. Die 27-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Abschleppdienst transportierte die Seats der beiden Verletzten ab. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen liegt bei mehreren tausend Euro. An der Unfallstelle kam es während der Unfallaufnahme zu leichten Behinderungen im Berufsverkehr.


27.06.2018 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit, Vereine:

Spaziergang zur sommerlichen Fauna und Flora der Heide

Feuerfalter - (Foto : Werner Funken)

Eine Information des 'Bündnis Heideterrasse' :  Auf in die sommerliche Heide! Das 'Bündnis Heideterrasse' lädt ein zum Heidespaziergang am Sonntag, dem 1. Juli, 14 Uhr, Start am Infozentrum, Flughafenstraße 33 in Troisdorf-Altenrath. Auf dem circa dreistündigen Spaziergang wird Werner Funken einen Eindruck der Flora und Fauna der Heide im Sommer vermitteln.

Heidenelken, Bergsandglöckchen, Flockenblumen, Natternkopf und viele weitere Arten, die wiederum zahlreiche Insekten anlocken, erwarten Sie. Besonders interessant sind die einzigartigen Biotope der ehemaligen Panzerwaschanlage und die Erneuerungen rund um den Tongrubenteich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es werden Spenden gesammelt.


27.06.2018 - Stadtverwaltung, Jugend, Freizeit:

'JuniorLeseClub 2018' - Ferienaktion der Stadtbibliothek

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  "Lesen macht die Welt bunt" - unter diesem Motto steht der "Junior-LeseClub 2018", bei dem alle Lohmarer Grundschülerinnen und Grundschüler mitmachen können. Gefördert wird das Projekt vom Kultursekretariat NRW Gütersloh und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Und so einfach geht es :  Ab Dienstag, 3. Juli, kann man sich in den Stadtbibliotheken Lohmar, Wahlscheid und der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Birk anmelden. Dort erhält man den Clubausweis und das "LeseLogBuch". Clubmitglieder können sich aus dem gesamten Kinder- und Jugendbuchbestand Bücher aussuchen und kostenlos ausleihen.
 Jedes gelesene Buch darf in das "LeseLogBuch" eingetragen werden.

Beim Zurückgeben der Bücher gibt es einen Stempel ins "LeseLogBuch" und man kann erzählen, welches Buch besonders gut gefallen hat." Das hat mir letztes Jahr total Spaß gemacht !", freut sich Julian auf einen tollen Lesesommer. Für drei gelesene Bücher gibt es nach den Ferien eine Urkunde. Also, auf geht's zur Stadtbibliothek ! 
Die Bibliotheken freuen sich auf die neuen Clubmitglieder und wün- schen viel Spaß beim Lesen !

zu den Öffnungszeiten der Einrichtungen siehe unter  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBüchereien


25.06.2018 - Stadtverwaltung, Feuerwehr:

Einweihung des neuen HLF für den Löschzug Wahlscheid

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde das neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeug für den Löschzug Wahlscheid nun auch offiziell in den Dienst gestellt. Nachdem das Fahrzeug bereits im Februar 2018 in den Einsatzdienst übernommen wurde, hatte nun der Löschzug Wahlscheid zu einer kleinen Feierstunde mit offizieller Schlüsselübergabe und Segnung durch die Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche geladen.

Zu Beginn der Veranstaltung, bei der auch Abordnungen der anderen vier Standorte der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar sowie Vertreter der Stadtverwaltung anwesend waren, erläuterte der Löschzugführer, Brandinspektor Jan-André Judt, den Anwesenden in einer kurzen Ansprache nochmals die Hintergründe dieser kurzfristig nötig gewordenen Ersatzbeschaffung des Fahrzeugs (das Vorgängerfahrzeug musste Anfang 2017 aufgrund umfangreicher technischer Mängel vor Erreichen der üblichen Haltedauer von 20 Jahren aus dem Einsatzdienst genommen werden).

Anschließend wies der stellvertretende Stadtbrandinspektor Peter Völkerath in einer kurzen Ansprache auf die schnelle und effiziente Unterstützung und Bearbeitung des Falles in der Stadtverwaltung hin, bis dann der Bürgermeister der Stadt Lohmar Horst Krybus mit der offiziellen Schlüsselübergabe an Löschzugführer Jan-André Judt dieses Kapitel der Ersatzbeschaffung abschloss. Im Anschluss segneten die beiden Vertreter der evangelischen sowie katholischen Kirche traditionell die Anwesenden sowie das Fahrzeug. Abgerundet wurde der Tag durch ein kleines Familienfest für die Angehörigen des Löschzugs Wahlscheid.


25.06.2018 - Polizeimeldungen:

Werkzeug aus Firmenfahrzeug im Weidchensweg entwendet

Im Nordwesten von Lohmar-Ort, im Weidchensweg, wurden zwischen Freitag (22.06.), 16.45 Uhr, und Samstag (23.06.), 6.45 Uhr, Werkzeuge und Baumaterial aus einem Firmenfahrzeug gestohlen. Spuren eines gewaltsamen Aufbrechens waren laut Polizei nicht erkennbar, so daß derzeit unklar ist, wie der oder die Täter den Wagen geöffnet hatten. Der Diebstahl fiel daher erst auf, nachdem der Handwerker am Samstagmorgen zu einem Kunden gefahren war. Die Polizei bittet Zeugen, die im Nachhinein verdächtig erscheinende Beobachtungen gemacht haben, um Hinweise unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121. (cs)


24.06.2018 - Baumaßnahmen, Kindergärten, Stadtverwaltung:

Kindergarten am Breiter Weg soll pünktlich fertig werden

Die Baumaßnahmen an der neuen städtischen Kindertagesstätte am Breiter Weg in Lohmar liegen im Zeitplan. Dies teilt das städtische Amt für Jugend, Familie und Bildung mit. Damit könne die Einrichtung ihren Betrieb wie geplant gegen Ende der Sommerferien am 6. August aufnehmen. Zudem wäre es - trotz des Fachkräfte-Mangels im Erziehungswesen - gelungen, alle Stellen zu besetzen. In der von zwei auf vier Gruppen erweiterten Einrichtung werden nach dem Umzug von der Hermann-Löns-Straße 15 Mitarbeiter/innen tätig sein, so die Stadtverwaltung.

Derzeit würden noch letzte Arbeiten im Inneren des Gebäudes ausgeführt. Zudem werde noch an der Fassade des aus knapp 50 Einzelmodulen zusammengesetzten Gebäudes gearbeitet. Das weiße Äußere werde im Eingangsbereich und an anderen Stellen mit hochwertigen Schichtpressstoff-Platten aus natürlichen Fasern (Trespa) verkleidet, deren dunkle Holzoptik Akzente setzt. Noch im Bau ist die Pflasterung von Zufahrt und Vorplatz der Tagesstätte, auch die Außenanlagen müssen noch angelegt werden.

Nach dem Umzug, der durch neue Möbel und Spielsachen ergänzt werden wird, soll die Kindertagesstätte den Namen "Agger-Pänz" erhalten. Dieser Name war nach einer Abstimmung seitens der Einrichtung vorgeschlagen und von der Politik bestätigt worden. (cs)


23.06.2018 - Stadtverwaltung, Baumaßnahmen, Verkehr:

Kanal- und Straßenbau zur Erschließung des Sportplatzareals

Blick über das zur Erschließung vorgesehene Areal - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Auf dem Gelände des alten Sportplatzes in der Straße 'Breiter Weg' wird zurzeit ein Kindergarten gebaut. Zur Erschließung von weiteren Bauflächen ist der Neubau einer U-förmigen Erschließungsstraße (von 'Breiter Weg' bis zur A3 und von dort bis zur Straße 'Am alten Sportplatz') geplant. Weiterhin werden Kanäle im Erschließungsgebiet und die Baustraße entlang der A3 bis zur Straße 'Am alten Sportplatz' erforderlich. Auch der Breiter Weg von der Altenrather Straße bis auf Höhe des neuen Kindergartens wird ausgebaut.

Die Stadt Lohmar hat die Ausführung der Kanal- und Straßenbauarbeiten an die Firma 'Strabag', Niederlassung Hennef vergeben. Die Firma 'Strabag' hat seit dem 18. Juni die Baustelle eingerichtet und ab dem nächsten 25. Juni erfolgen dann die ersten größeren Erdbewegungen. Die Zufahrt zu den anliegenden Grundstücken wird auch während der Bauarbeiten möglich sein. Sofern bei der Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen eine kurzzeitige Sperrung der Zufahrt erforderlich wird, werden diese Arbeiten im Vorfeld den betroffenen Anliegern/innen in einem Gespräch erläutert. Ebenfalls wird für die Straßenbaumaßnahme 'Breiter' Weg eine kurzeitige Sperrung der Zufahrt erforderlich werden. Auch hier erfolgt eine entsprechende gesonderte Information an die betroffenen Anlieger/innen.

Weitere Fragen zur Baudurchführung beantworten folgende Mitarbeiter :

Ansprechpartner Stadt Lohmar :  Herr Harms (02246 /15291)

Bauüberwachung im Auftrag der Stadt Lohmar :
Ingenieurbüro Stelter, Siegburg, Herr Michael Stelter (02241 / 309013)
Bauleiter der Firma Strabag :  Herr Müller-Rochholz (0177 / 9806 722)

Polier der Firma Strabag :  Herr Schaling (0160 / 7007876)
Alle am Bau Beteiligten werden bemüht sein, die Einschränkungen für die Anlieger auf ein Mindestmaß zu begrenzen. Die Stadt Lohmar bedankt sich für Ihr Verständnis.


23.06.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr, Politik, Stadtverwaltung:

Entscheidung über Wege im Park 'Villa Friedlinde' gefallen

Vor zwei Monaten beschloß der städtische Ausschuß für Bauen und Verkehr, den Weg vom Parkplatz an der Poststraße in Lohmar durch den Park der 'Villa Friedlinde' bis zum Vorplatz des Gebäudes zu asphaltieren, um einen für Rollatoren und Rollstühle auch bei schlechter Witterung geeigneten Zugang zu gewährleisten (wir berichteten). Die Ausführung wurde ausgesetzt, um zunächst eine Entscheidung über die restlichen Wege im Park abzuwarten. Fraglich war, ob auch der nach Niederschlägen oft matschige Weg von der Hauptstraße quer durch den Park asphaltiert oder gepflastert werden soll.

Nachdem die Stadtverwaltung Kostenberechnungen für alle Oberflächen-Varianten vorgelegt und der Ausschuß unmittelbar vor der Sitzung einen Ortstermin vorgenommen hat, ist diese Woche die weitere Vorgehensweise beschlossen worden. Es bleibt dabei, daß die Verbindung vom Parkplatz zur Villa asphaltiert wird. Allerdings soll der Asphalt so eingefärbt werden, daß er sich optisch dem rotbräunlichen Erscheinungsbild der übrigen Wege angleicht.

Die restlichen Verbindungen werden - wie bislang als wassergebundene Decke - grunderneuert, um wieder eine Versickerung von Regenwasser zu gewährleisten. Dabei sollen die Wege auf ihre ursprüngliche Breite reduziert werden. Insbesondere am Parkeingang von der Hauptstraße aus war der Weg auf die nahezu dreifache Breite ausgetreten worden, weil Passanten die Pfützen umgehen mußten. Die Kosten der kombinierten Ausführung dürften sich auf rund 35.000 Euro belaufen. Gleichzeitig soll auch das Boule-Spielfeld im Park entsprechend instandgesetzt werden. (cs)


23.06.2018 - Feuerwehr:

Feuerwehr übte in leerstehendem Haus an der Hauptstraße

Für Verkehrsteilnehmer und auch Anwohner wirkte es vermutlich wie ein Ernstfall, als die Freiwillige Feuerwehr am frühen Mittwochabend (20.06.) im Lohmarer Süden eine Spur der Hauptstraße mit zahlreichen Fahrzeugen besetzte und die Drehleiter in Stellung brachte. Aus einem mehrstöckigen Haus drang dichter Rauch ins Freie, aus den Fenster riefen Personen um Hilfe. Das Szenario war Absicht, um eine Übung unter möglichst realistischen Bedingungen durchzuführen. Nicht allzu oft besteht die Gelegenheit dazu - hier aber, weil das historisch anmutende Haus bald abgerissen werden soll.

Die den Teilnehmern unbekannte Übungslage sah vor, daß vier Personen aus dem vermeintlich brennenden Haus gerettet werden mußten. Zwei wurden aus oberen Stockwerken über die Drehleiter ins Freie geholt. Als besonders knifflig erwies sich die letzte Person in Form einer Übungspuppe. Das "Kind" hatte sich vor dem Feuer in einem Wandschrank versteckt, wurde aber aufgefunden und von den Wehrleuten aus dem Haus getragen. In die Übung waren der Löschzug Lohmar und die Löschgruppe Birk eingebunden. (cs)


23.06.2018 - Polizeimeldungen:

Spezialeinsatzkommando der Polizei in Höffen eingesetzt

Bereits vor einer Woche, in der Nacht auf Freitag, den 15. Juni, ist es im Ortsteil Höffen zum Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei gekommen. Wie die Kreispolizeibehörde auf Anfrage mitteilt, war das SEK aufgrund von Vorermittlungen zur Unterstützung bei der Umsetzung eines richterlichen Durchsuchungs-Beschlusses angefordert worden. (cs)


21.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Historie, Vereine:

'Heimatverein Birk' bietet Wanderung 'Sehenswertes Lohmar'

Burg Lohmar - (Archivfoto)

Nach Lohmar-Ort führt die diesjährige Sommerwanderung des 'Heimatverein Birk', zu der am Sonntag (24.06.) um 14 Uhr im Ortszentrum von Birk (Birker Straße gegenüber der Kirche) aufgebrochen wird. Wer möchte, kann auch um 14.30 Uhr am kleinen Parkplatz am Ende der 'Buchbitze' in Lohmar dazustoßen. Dort empfängt Hans Heinz Eimermacher die Wanderer, um bei einem Rundgang über den Lohmarer Kulturpfad über Historie und Anekdoten zu berichten. Nach einer Einkehr in einen Biergarten wird der Rückweg nach Birk angetreten. (cs)


21.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Zweitägiges Heimatfest in Breidt mit WM-Public Viewing

An diesem Wochenende lädt der 'Heimat- und Kulturverein Breidt' zu seinem jährlichen Heimatfest auf das Festgelände an der 'Karl-Schafhaus-Schule' ein. Der Samstag (23.06.) bietet ab 19 Uhr eine "Party ohne Ende". Auch an die Sportfreunde ist gedacht :  Das Fußball-WM-Spiel Deutschland gegen Schweden um 20 Uhr wird auf einer Großleinwand gezeigt. Sonntag (24.06.) geht es um 11 Uhr weiter, mit einem Kinderprogramm werden die jüngeren Gäste beschäftigt. Um 14 Uhr treten die 'Altenrather Sandhasen' mit ihren Kinder- und Jugend-Tanzgruppen auf. Die Gewinne einer Tombola mit über 150 Preisen für Kinder und Erwachsene werden ab 15 Uhr ausgegeben, die drei Hauptgewinner gegen 16 Uhr bekanntgegeben. (cs)


21.06.2018 - Gesellschaft, Soziales, Wirtschaft:

Seniorenvertretung äußert sich zur aktuellen Pflegesituation

Eine Information der 'Seniorenvertretung Lohmar' :  Bedenkliche Personalknappheit bei ambulanten und stationären Einrichtungen in Lohmar :  Lohmar bleibt von den Fehlentwicklungen im Gesundheitssektor, hier insbesondere bei ambulanten und stationären Pflegeleistungen nicht verschont. Dies ist ein Ergebnis des "Runden Tischs Pflege", der auf Initiative der Seniorenvertretung und auf Einladung des Bürgermeisters stattgefundenen hat und an dem Vertreter der Stadt, der ambulanten Dienste, der Altenheimbetreiber sowie der Seniorenvertretung teilgenommen haben.

Hauptursache der Mangellage wird im fehlenden Fachpersonal gesehen. Die Seniorenvertretung sieht ihre Aufgabe, aber auch die der Stadtverwaltung in diesem Segment darin, die betroffenen Unternehmen bei der Suche nach Mitarbeitern zu unterstützen. So schlägt sie eine engere Verknüpfung von Schulen mit den örtlichen Dienstleistungs-Anbietern vor.

Jugendliche müssen an den Beruf, der sich für alte, kranke, gebrechliche Menschen einsetzt und damit eine wichtige soziale und gesellschaftliche Funktion wahrnimmt, herangeführt werden. Beispielsweise durch Handreichungen, die über die Lohmarer Unternehmen und ihre Angebote informieren, Praktika, Vorstellung von Berufsbildern in den Schulen oder unmittelbaren Kontakt durch Einzelgespräche mit den Schülern und ihren Eltern. Welcher andere Berufszweig kann heute noch langfristig gesicherte Arbeitsplätze im heimischen Nahbereich anbieten ?

Gleichzeitig erscheint es wichtig, dass ausländischen Fachkräften, die hier tätig werden wollen, die Eingliederung erleichtert wird, zum Beispiel durch Beschleunigung der Anerkennungsverfahren oder durch Bereitstellung von Wohnraum. Lohmar kann die großen gesellschaftlichen Fragen zum Thema "Pflege" nicht lösen, im kleinen, örtlichen Bereich sind aber durchaus hilfreiche Schritte möglich.


21.06.2018 - Vereine, Sport, Veranstaltungen:

'TV Donrath' zu Gast bei Zumba-Party des 'TV Wahlscheid'

(Fotos : 'Turnverein Donrath')

Eine Information des 'Turnverein Donrath' :  Das Zumba-Tanzfieber hatte die Besucher der ersten Zumbaparty des 'TV Wahlscheid' am Samstag, dem 9. Juni, gepackt. Circa 90 Teilnehmer, vornehmlich Frauen, besuchten voller Freude und Energie die Veranstaltung im 'Forum Wahlscheid'. Teilnehmer waren auch sehr viele Mitglieder des 'TV Donrath', 'TV 08 Lohmar', 'SV Union Rösrath', der 'VHS Overath / Rösrath' und weiterer Sportinstitutionen. Kommen durfte jeder von jung bis alt, der Lust auf Sport, Spaß und Bewegung hatte.

Dementsprechend groß war die Freude über das riesige Interesse an der Party bei den veranstaltenden Trainern und Mitgliedern des 'Zumba Instructor Network' (ZIN), Maria Knauth (Trainerin im 'TV Wahlscheid' und 'Union Rösrath'), Milena Sanfilippo (Trainerin im 'TV Donrath' und 'TV 08 Lohmar') und Berly Portocarrero (Trainerin in Rösrath, 'VHS Overath / Rösrath', 'VHS Bergisch Gladbach' und Familienzentrum Hoffnungsthal). Drei Stunden lang wurde gut gelaunt zu heißen lateinamerikanischen Zumba-Rhythmen und internationaler Musik getanzt.

Die drei Zumba-Instruktoren heizten den Besuchern richtig ein. Mal voller Power, mal etwas ruhiger. Die Stimmung war von Anfang an toll und hielt sich bis zum Ende der Veranstaltung. Für das leibliche Wohl wurde ein kleines Snackbuffet aufgebaut. Außerdem sorgte eine Verlosung in den beiden eingeplanten Pausen für große Freude. Die Veranstalter freuen sich schon auf zukünftige Partys, wenn es wieder heißt : "Let's get ready for Zumba !" Und wer nicht so lange warten möchte :  Die Zumba-Stunde im 'TV Donrath' unter der Leitung von Milena Sanfilippo findet immer mittwochs von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der 'Jabachhalle' am Donrather Dreieck statt.


18.06.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Behinderungen im Umfeld der Parkplatz-Baustelle der BAB 3

(Stand der Arbeiten am 12. Juni)

Im Zeitplan liegen die Arbeiten am zukünftigen Autobahn-Parkplatz auf dem Gelände der früheren Polizeistation bei Euelen eingangs des Sülztals, so der 'Landesbetrieb Straßen NRW' auf Anfrage. Mittlerweile zeichnet sich das Wegenetz des neuen Parkplatzes ab, auf dem Stellflächen für 50 LKW und 30 PKW geschaffen werden. Auch überlange Schwertransporte werden hier eine Pause einlegen können. Eine Toilettenanlage ist vorgesehen, allerdings kein gastronomisches Angebot ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ).

Wegen eines Umbaus der Baustelle wird es in der kommenden Nacht auf Dienstag (19.06.) zwischen 21 Uhr und 5 Uhr Einschränkungen in beiden Fahrtrichtungen der Autobahn 3 geben. So wird in Fahrtrichtung Köln zwischen den Anschlußstellen Lohmar-Nord (30b) und Rösrath (30a) nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen, in Gegenrichtung - wie heute zeitweise tagsüber - nur zwei Fahrspuren. In der Folgenacht auf Mittwoch (20.06.) können in Richtung Köln zwei Spuren genutzt werden, danach werden es wieder drei verengte Fahrstreifen sein.

Am kommenden Wochenende (22.06. bis 25.06.) wird die Anschlußstelle Königsforst (29) in Fahrtrichtung Köln wegen einer Erneuerung der Fahrbahndecke komplett gesperrt. Da eine Umleitungsroute von der Ausfahrt Lohmar-Nord (30b) über die Sülztalstraße (L 288) eingerichtet wird, ist dort mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. (cs)


18.06.2018 - Veranstaltungen, Natur, Vereine:

Exkursion zu fleischfressenden Pflanzen der Wahner Heide

Mittlerer Sonnentau - (Foto : Werner Funken)

Eine Information des 'Bündnis Heideterrasse' :  Weltweit gibt es fleischfressende Pflanzen, gibt es sie auch in der Wahner Heide ?  Diese botanische Exkursion mit Werner Funken führt unter anderem zum Sonnentau. Die Blume des Jahres 1992 gehört zu einer Pflanzengruppe, die schon seit Alters her das Interesse der Menschen geweckt hat, weil sie ihren Stickstoffbedarf über Insekten, die ihr auf den Leim gehen, bezieht. Aber auch anderen Arten der fleischfressenden Pflanzen wie Fettkraut, Wasserfalle, Südlicher Wasserschlauch und Venusfliegenfalle werden wir unsere Aufmerksamkeit widmen.

Die botanische Exkursion des 'Bündnis Heideterrasse' am Samstag, dem 23. Juni, um 11 Uhr, startet am Infozentrum Wahner Heide in Troisdorf-Altenrath, Flughafenstraße 33. Die Teilnahme ist kostenfrei, es werden Spenden gesammelt.


18.06.2018 - Wirtschaft, Vermischtes:

Wettbewerb brachte Namen für Maskottchen der Stadtwerke

Cornelia Alber und Tochter Paula nahmen strahlend die Zoo-Jahreskarte von Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Hildebrand und Maya Hendricks (Marketing) entgegen - (Foto : Frank Kremer)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Stella Strom, Gerry Gas und Walli Wasser - für diese Namen ihrer drei neuen Teamkollegen haben sich die Mitarbeiter der Stadtwerke Lohmar mehrheitlich ausgesprochen. Auf das große Gewinnspiel vom 1. bis 30. April erhielten die Stadtwerke an die 100 Einsendungen mit Vorschlägen, unter welchen Namen die bereits seit einiger Zeit veröffentlichten Maskottchen zukünftig auftreten könnten.

Cornelia Alber freute sich riesig, als sie telefonisch vom Gewinn einer Familien-Jahreskarte für den Kölner Zoo erfuhr. Die 25 ersten Einsender hatten bereits Anfang Mai eine Gymbag mit Kühlfunktion für Ihre Schnelligkeit erhalten. Die Stadtwerke Lohmar danken allen Einsendern für die kreativen und zum Teil wunderschön gestalteten Einsendungen und freuen sich über den großen Zuspruch für ihre drei kleinen Begleiter.


18.06.2018 - Polizeimeldungen:

Autokauf führte zu Streit mit Verletztem und Festnahmen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Zeugen alarmierten am Sonntagnachmittag (17.06.) gegen 18 Uhr die Polizei, da sich mehrere Personen auf einem Lohmarer Campingplatz heftig stritten. Dabei soll einer der Beteiligten durch Schläge mit einem Holzbalken verletzt worden sein. Mit vier Streifenwagen fuhr die Siegburger Polizei zum Einsatzort. Auf dem Campingplatz konnten fünf Tatverdächtige im Alter von 36 bis 44 Jahren ermittelt werden.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte ein 31-jähriger Mann aus Osteuropa, der sich auf dem Campingplatz aufhielt, einen PKW an einen 44-jährigen Landsmann verkauft. Im Nachlauf gab es darüber Streit und die fünfköpfige Gruppe wollte den Kaufvertrag "wandeln". Die Rücknahme-Modalitäten endeten schließlich darin, dass der 44-Jährige mit einem Holzbalken auf den 31-jährigen Verkäufer einschlug und diesen dadurch leicht verletzte. Der 31-Jährige flüchtete über den Campingplatz und wurde dabei von der Fünfer-Gruppe verfolgt. Um seinen Verfolgern zu entfliehen, sprang der Mann in einen Bach.

Der 44-jährige Haupttäter und ein 41-jähriger Begleiter aus Pulheim wurden vorläufig festgenommen. Der Pulheimer musste mit zur Polizei, weil er einen augenscheinlich gefälschten Ausweis mitführte, der sichergestellt wurde. Gegen ihn legten die Beamten eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Urkundenfälschung vor. Nachdem seine Personalien zweifelsfrei feststanden, konnte er gehen. Gegen den 44-Jährigen, der vermutlich keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, ermittelt die Kripo derzeit wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Das Ergebnis der Ermittlungen steht noch aus.



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk