Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2018

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2018

30.04.2018 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen:

Viertes Mundartkonzert 'Op d'r Baach' begeisterte vollen Saal

(Fotos : 'Saach, hür ens Lohmar')

Eine Information des Vereins 'Saach, hür ens Lohmar' :  'Antweiler, Graf & Co.' sind in der Region Bonn / Rhein-Sieg einfach die Größten bei der Pflege der rheinischen Mundart in musikalischer Form. Und das wissen die Kenner der Szene schon lange. So war das diesjährige Mundartkonzert der Hennefer Kultband um Bernd Antweiler und Martin Graf, das 'Saach, hür ens Lohmar'. wieder gemeinsam mit dem Dilettantenverein Neuhonrath auf deren Bühne 'Op d'r Baach' veranstaltete, auch wieder ein absolutes Highlight.

Unter den Besuchern konnte man auch viele Gäste aus der weiteren Umgebung wie zum Beipsiel. Eitorf, Sankt Augustin, Siegburg, Neunkirchen, Much und Heiligenhaus ausmachen, und die waren alle restlos begeistert von dem, was die musikalischen Multi-Talente Tanja Krämer, Manfred Bosse, Bernd Antweiler und Martin Graf auf der Bühne präsentierten.

Das fing bereits mit dem Einmarsch - einer Prozession gleich - zu den Klängen vom "Scheiß Môndaachmorrje" an, und das Publikum erlebte einen ersten Höhepunkt bei "Danz", das, gesungen von Bernd Antweiler, in der ihm eigenen typischen Performance einen Lacher nach dem anderen hervorrief. "Kirchhoff" ist zwar dem Vernehmen nach ein eher trauriger Titel, doch wenn man dem Gesang von Martin Graf dabei lauscht, der über seinen Dorffriedhof geht und an jedem zweiten Grab eine Geschichte zu dem hier Beerdigten zu erzählen weiß - etwa "vumm Marie (Name geändert), datt zoiersch jestorve unn dann vumm Rad jefalle woor" - schlägt die Stimmung schnell um.


30.04.2018 - Feuerwehr, Jugend, Gesellschaft, Veranstaltungen:

'Girls' Day' bei der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar

Die Feuerwehrfrauen Jacqueline Fliegner, Natalie Heftrig und Jessica Rickers mit den Girls - (Fotos : Freiwillige Feuerwehr Lohmar)

Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar :  Mit viel Vorfreude und Spannung begann für 19 Mädchen am Donnerstag um 9 Uhr der "Girls' Day" bei der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar. Nach einem kurzen Kennenlernen und gemeinsamen Frühstück tauchten sie für einen Vormittag in die Welt einer Feuerwehrfrau ein. Dabei lernten Sie vorab die unterschiedlichsten Arten der Feuerwehren kennen, aber auch den Aufbau und die Organisation der Freiwilligen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr im Stadtgebiet Lohmar.

Besonders interessant und actionreich wurde es dann im praktischen Teil. Die Mädchen durften hier die persönliche Schutzausrüstung, zu der unter anderem die Einsatzuniform und der Helm gehören, und auch ein Atemschutzgerät anprobieren und somit in die Rolle der Feuerwehrfrau schlüpfen. Nicht nur wegen der dicken Einsatzjacke wurde es dann wärmer. Dafür sorgte auch das kleine Feuer im Feuerlöscher-Übungsgerät, das die Mädchen nach einer Einweisung in die Technik der Feuerlöscher eigenständig löschen durften. Schwindelfreie und Mutige wurden anschließend mit der Drehleiter hoch hinaus gefahren und staunten über die Sicht in 30 Metern Höhe.

Da zum Aufgabengebiet einer Berufsfeuerwehrfrau auch der Rettungsdienst gehört, durfte an diesem Tag auch ein Rettungswagen nicht fehlen. Dieser wurde der Feuerwehr für den "Girls' Day" vom Lohmarer 'Malteser Hilfsdienst' freundlicherweise zur Verfügung gestellt, so dass die Mädchen auch einen Rettungswagen und die Möglichkeiten und Arbeitsweise der Rettungskräfte kennenlernen konnten. Sowohl die Mädchen, als auch das Team der Feuerwehr und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lohmar, Brigitte Feist, erlebten einen spannenden und ereignisreichen Tag, der hoffentlich einige Mädchen im Hinblick auf die Berufswahl inspiriert hat oder auch das Interesse am Ehrenamt "Feuerwehr" geweckt hat.

Wir danken Frau Feist für die Unterstützung bei der Planung und Durchführung des "Girls' Days" und dem Team der Feuerwehr - ganz besonders den sechs ehrenamtlich tätigen Frauen der Feuerwehr Lohmar, die den Mädchen einen besonderen Tag ermöglicht haben. Ein herzlicher Dank geht auch die Kollegen des 'Malteser Hilfsdienstes' aus Lohmar für die Bereitstellung eines Rettungswagens.


30.04.2018 - Vereine, Sport, Jugend, Soziales:

'Lions Club Lohmar' traf auf die Basketballer 'Lohmar Lions'

(Fotos : 'Turnverein 08 Lohmar')

Eine Information des 'TV 08 Lohmar' :  Die Namensgleichheit des 'Lions Clubs Lohmar' mit der Basketballmannschaft des 'Turnvereins 08 Lohmar', "Lohmar Lions", war der Aufhänger für ein erfolgreiches Knüpfen von Kontakten und Kennlernen. Der 'Lions Club Lohmar' hat sich schnell bereit erklärt, die Anschaffung von Trikots für die U 18 mit einer großzügigen Spende zu unterstützen.

Am 24. April war es soweit, Peter Snoek, Helmut Kemmerling und Ulricke Shalaby vom Präsidium des 'Lions Clubs' überreichten im Beisein von Wolfgang Richter, Karl-Heinz Bayer und Helmut List vom Vorstand des Turnvereins symbolisch eine stolze Spende in Höhe von 800 Euro. Die Kids hatten schon die nagelneuen Trikots übergestreift und übernahmen auch das Maskottchen, einen stolzen und riesengroßen Stofflöwen. Über den Namen des Maskottchens wird in der nächsten Mannschaftssitzung abgestimmt. Die Jungs freuten sich riesig und brennen schon auf den Spielbeginn in der Meisterschaftssaison, um ihr Erlerntes zeigen zu können.

"Lohmar Lions-Kids" trafen sich zum Re-Match mit den Leichtathleten

Ebenfalls am 24. April trafen die Nachwuchsspieler der "Lohmar Lions" nach dem ersten Match sechs Wochen zuvor erneut auf die vereinseigene Leichtathletikgruppe. Die "Lions", die erstmals in den neuen eigenen Trikots antreten konnten, nutzten das Aufeinandertreffen als Vorbereitung auf das am 10. Mai (Himmelfahrt) anstehende Turnier im luxemburgischen Walferdange und probierten einige der im Training eingeübten Aufstellungen und Spielzüge aus. Die Leichtathleten spielten sich für ihre geplante Teilnahme am Mitternachtsturnier in Sankt Augustin ein. So entstand ein munteres Spiel, bei dem nicht das Ergebnis im Vordergrund stand, sondern der Spaß und das Umsetzen der Trainingsinhalte. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß.


30.04.2018 - Vereine, Sport, Personen:

2. Tischtennis-Herrenmannschaft kurz vor erneutem Aufstieg

(Foto : 'Turnverein 08 Lohmar')

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  Unsere 2. Tischtennis- Herrenmannschaft ("Banana Lohmar") - letzte Saison aus der 3. in die 2. Kreisklasse aufgestiegen, war zu Beginn der Saison mit der Prämisse gestartet, "möglichst nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben". In gleicher Aufstellung wie im letzten Jahr, jedoch ergänzt um die Nummer 1 der Damenmannschaft, Celina Domscheit, ging man in die neue Saison.

Dort kristallisierte sich bereits nach den ersten fünf Saisonspielen heraus, dass die Mannschaft um Kapitän Claus Lindlahr sich eher nach oben als nach unten orientieren würde. Das letztendlich der 4. Platz und somit die Anwartschaft auf den Aufstieg in die 1. Kreisklasse dabei herauskommen würde, war allerdings nicht zu erwarten. Unterm Strich eine großartige Leistung unserer Zweiten, die erneut als starkes Team mit starken Einzelspielern auftrat.


30.04.2018 - Vereine, Sport, Karneval, Jugend, Soziales:

'KAZI'-Kindertanzcorps mit neuen Textilien ausgestattet

(Foto : 'Bürgerstiftung Lohmar')

Eine Information der Bürgerstiftung Lohmar :  Neue Kleider für die Fünkchen - Wer Kinder hat, kennt das Problem: Die Steppkes wachsen schneller aus ihren Hosen und Hemden heraus, als es die Haushaltskasse vertragen kann. Davon kann Gregor Wingenfeld, Schatzmeister des 'Lohmarer Karnevalisten-Zirkel' (KAZI), ein Klagelied singen. Er muss nämlich gleich 33 Kinder und Jugendliche, die bei den 'KAZI-Fünkchen' das Tanzbein schwingen, mit Kostümen ausstatten.

Zwar geben die Älteren ihre zu klein gewordenen Uniformen stets an die Jüngeren weiter. Doch muss das Outfit immer der neuen Konfektionsgröße angepasst werden. Irgendwann gebe der Saum nichts mehr her oder der Stoff sei durchgewetzt, seufzt der Schatzmeister. Doch zum Glück hat er mit Monika Bois eine Schneiderin in seinen Reihen. Und zum Glück gibt es die Bürgerstiftung Lohmar, die immer wieder gerne bereit ist, für die Pflege des Brauchtums ein paar Euro locker zu machen.


30.04.2018 - Kindergärten, Stadtverwaltung, Veranstaltungen:

Buntes Frühlingsfest im Lohmarer 'Jabachkindergarten'

(Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend, Familie und Bildung : "Wir sind Kinder einer Welt" - unter diesem Motto feierte der 'Jabachkindergarten' sein jährliches Frühlingsfest. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die Vorschulkinder in verschiedenen Sprachen die Gäste. Die Vorführungen der Kinder machten deutlich, dass alle Menschen "bunt gemischt" sind mit unterschiedlichen Kulturen, Sprachen und Lebensgewohnheiten. Es wurden verschiedene Workshops angeboten, wie die Herstellung von Mosaiken und das Malen von Fahnen aus verschiedenen Ländern. Zudem wurden mit der Pflanzenfarbe Henna Arme und Hände verziert.

Zum Probieren standen aus aller Welt Geschmacksproben bereit :  Das internationale Buffet wurde liebevoll von den Eltern hergerichtet und ließ keine Geschmacksrichtung offen. So gab es portugiesische Fleisch- und Fischtaschen, philippinische Frühlingsrollen, syrisches Gebäck, chinesischen Kohlsalat und typisch deutschen Kartoffelsalat. Ein italienischer Eisstand und der Waffelstand des Fördervereins rundeten das Buffet zum Thema "bunte Vielfalt" ab. Es war ein rundum schönes Fest mit vielen tollen Eindrücken.


30.04.2018 - Vereine, Sport, Veranstaltungen:

Basketballer der 'Lohmar Lions' gingen 'hinter Gitter'

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  Am 23. April gingen die "Lohmar Lions", die Basketballer des 'TV 08 Lohmar', zum mittlerweile bereits fünften Male "hinter Gitter" - sie spielten in der Justizvollzugsanstalt Siegburg gegen eine Mannschaft der dortigen Häftlinge. Wie bereits bei den vorigen Spielen standen auch dieses Mal eher der Spaß und der soziale Faktor im Vordergrund. Die "Lions" - angetreten in der Besetzung Frank Zimmermann, Dennis Wagner, Philipp Wermert, Roman Terhart, Léon Bräunling, Uwe Kögler sowie Bastian Müller vom 'TSV Seelscheid' - dominierten sportlich das Geschehen doch recht eindeutig, trotzdem machte das Spiel allen Beteiligten so viel Freude, dass eine frühere Wiederholung in kürzerem zeitlichem Abstand als den bisherigen halbjährlichen Begegnungen vereinbart wurde.


30.04.2018 - Medien:

Mai-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' in der Verteilung

Kurz vor dem Monatswechsel ist das neue Heft des 'Lohmarer Stadtanzeiger' erschienen. Es bietet wie üblich einen Rückblick auf Veranstaltungen im Stadtgebiet, teilweise ganz aktuell auf Konzerte im Rahmen der 'Kulturtage Lohmar'. Berichtet wird auch über Osterbräuche in den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden im Stadtgebiet sowie über eine Bestattung mit (baulichen) Hindernissen in Lohmar. Weitere Themen betreffen die Stadtentwicklung bezüglich Bauvorhaben aus den Bereichen Bauland, Verkehr, Freizeit, Abwasser und Renaturierung. Hinzu kommt der ausführliche Veranstaltungskalender für den Mai sowie der Einhefter der Stadtverwaltung mit Meldungen aus dem Rathaus. (cs)


29.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

'Heimatverein Birk' lädt zum Maiansingen auf den Kirchplatz

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Auch in diesem Jahr veranstaltet der Heimatverein Birk am 1. Mai das Maiansingen auf dem Platz vor der katholischen Kirche in Lohmar-Birk. Eröffnet wird das Maiansingen um circa 11 Uhr durch das 'Tambourcorps Pohlhausen-Birk'. Danach werden uns der 'Liederkranz Birk', die Kinder des Katholischen Kindergartens Heide, Schülerinnen und Schüler der Grundschule Birk und der OGATA Birk mit ihren Beiträgen erfreuen. Wir hoffen auf gutes Wetter und laden herzlich ein, den Wonnemonat Mai zu begrüßen.


28.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Musica Chorgemeinschaft Donrath' präsentiert 'Melodisches'

Zum Abschluß der seit einer Woche andauernden "Kulturtage Lohmar" lädt die 'Musica Chorgemeinschaft Donrath' für den Sonntagnachmittag (29.04.) zu ihrem Jahreskonzert in den "Saal Weisses Haus" an der Donrather Straße 23 ein. Es steht unter dem Titel "Melodisches ... querbeet !" Entsprechend vielfältig ist das Programm, das von Melodien aus Carl Orffs "Carmina Burana", dem US-Spielfilm "Sister Act", dem schwedischen Musikfilm "Wie im Himmel" über Kompositionen von Udo Jürgens und Peter Maffay bis zu den 'Bläck Fööss' reicht. 10 Euro beträgt der Eintrittspreis für das um 18 Uhr beginnende Konzert, die Türen öffnen sich bereits um 17.30 Uhr. (cs)


27.04.2018 - Vereine, Personen, Karneval:

'Fastelovendsfründe Scheederhüh' wählten neuen Vorstand

Der neue Vorstand - (Foto : 'Fastelovendsfründe Scheederhüh')

Eine Information der 'Fastelovendsfründe Scheederhüh' :  Eine schlagkräftige Truppe junger und jung gebliebener Menschen hat 2016 den ersten Scheiderhöher Karnevalsverein gegründet und 2018 bereits die zweite Weiberfastnachtssitzung unter neuer Regie durchgeführt. Jetzt war es am 23. April Zeit für die diesjährige Jahreshauptversammlung und Neuwahlen des Vorstandes.

Dank der großen Gastfreundschaft der Familie Höck konnten sich die gut gelaunten Mitglieder wieder im langsam zum gefühlten Vereinsheim werdenden Alpenhäuschen im 'Hammersch' einfinden und gemeinsam das positive Resümee der ersten beiden Jahre Vereinsarbeit ziehen :  Gemeinsam haben wir es geschafft, die Tradition des Karnevals in Scheiderhöhe fortzuführen und mit neuen Ideen zu beleben, so wie das diesjährige Sitzungsmotto es gut beschreibt : "Mir mache uns de Welt, su wie se uns in Scheederhüh jefällt."

Es wurde gelacht und gescherzt, das neue Motto für die Sitzung 2019 bestimmt, aber eben auch dem ernsten Teil der Versammlung ordentlich Aufmerksamkeit geschenkt :  Neuwahlen standen an. Auch auf Grund des viel zu frühen Tods der zweiten Vorsitzenden Tanja Schmitz waren personelle Änderungen unverzichtbar. Spontan fanden sich in den Reihen motivierte Kandidatinnen und ein Kandidat, die den Verein in die nächsten zwei Jahr führen werden.

Die ehemalige Kassiererin Natalie Heftrig wurde als neue Erste Vorsitzende gewählt. Ihre Stellvertreterin ist nun die Sitzungspräsidentin Marlis Höck, für die Finanzen verantwortlich ist ab sofort Monika Eich und zur Schriftführerin wurde Julia Oberdörster bestimmt. Verstärkt wird das Team durch die Beisitzer Nora Weeg, Harald Maurer, Steffi Fransen, Tanja Schmitz (Namensvetterin) und Renate Steinmetz, der ehemaligen ersten Vorsitzenden.

Der Verein bedankt sich bei den aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand ausscheidenden Rico Giacu und Janina Kreuer für Ihr Engagement, das dazu beigetragen hat, den Karneval und Vereinsaufbau in so gute Wege zu leiten. Nun kann es mit neuer Besetzung in alter Teamgeistmanier an die Vorarbeiten für die nächste Session, die Unterstützung bei der Kirmes in Wahlscheid und Scheiderhöhe sowie den Erntezügen gehen. Allen Interessierten sei ein Blick auf die Homepage des dynamischen Vereins vom Berg empfohlen :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ffs2016.de


27.04.2018 - Politik, Personen:

Heinz-Rüdiger Ramme erneut Vorsitzender der 'MIT Lohmar'

Eine Information der 'MIT Lohmar' :  Der vom WDR-Lokalfernsehen bekannte Heinz-Rüdiger Ramme wurde wieder zum Vorsitzenden der 'MIT' in Lohmar gewählt. Bei der Mitgliederversammlung am 26. April wurde Ramme einstimmig für weitere zwei Jahre in seinem Amt als Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU gewählt. Sein bisheriger Stellvertreter Stephan Schäfer wurde ebenfalls im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand wurde Norbert Witt als Kassenführer gewählt. Den Vorstand komplettieren die drei Beisitzer Reiner Krämer, Hans-Dietrich Vohs und Karl-Heinz Weiler.


26.04.2018 - Stadtverwaltung, Gesellschaft, Kindergärten:

Frühe Hilfen für Familien in Lohmar - Eltern-Kind-Café

Eine Information des städtischen Familienbüros :  Herzlich Willkommen im Eltern-Kind-Café :  Mit interessanten Themen, Vorträgen und Mitmachaktionen rund um den Alltag mit einem Baby erwartet Andrea Kircher die Mütter und Väter in den Räumen des 'Familienzentrums Jabachkindergarten'. Die Erzieherin und Heilpädagogin leitet den Treffpunkt und freut sich auf Eltern und Erziehende mit ihren Kindern bis zum dritten Lebensjahr. Der erste Besuch bietet die Möglichkeit, die Räumlichkeiten kennenzulernen, in entspannter Atmosphäre Kontakt aufzunehmen und zusammen zu spielen.

Auch der Blick auf die Veranstaltungen im Frühling lohnt sich. Bei ihrem Vortrag am 8. Mai informiert Frau Fitzlaff vom Amt für Jugend, Familie und Bildung über die Vergabe von Kindergartenplätzen. Fragen erwünscht !

"Sicher gebunden - die Basis für ein glückliches Leben" so heißt das Thema am 5. Juni. Die Referentin Eva Marie Schiffer zeigt sehr lebendig, wie eine liebevolle Begleitung ins Leben aussehen kann und wie wichtig eine sichere Bindung für die Entwicklung der Kinder ist.

Um Haushaltsführung und wie die in einem turbulenten Familienalltag gelingen kann, darum geht es am 19. Juni. Funktionierende Tipps und Tricks dazu erwünscht !

Ganz kreativ wird es nochmal in der Sommerwerkstatt am 3. Juli, dem letzten Treffen vor der Sommerpause.

Das komplette Programm ist auf der Internetseite der Stadt  www.lohmar.de  unter der Rubrik "Familie" und "Frühe Hilfen" zu finden. (Direktlink :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de/familienfreundlichkeit-bildung-und-kultur/familie/fruehe-hilfen/eltern-kind-cafe )

Neben der Programmvielfalt bleibt auch Zeit für Austausch und Beratung bei akuten, wichtigen Fragen rund um die Entwicklung des Kindes. Das Eltern-Kind-Café ist ein kostenloses Angebot der Frühen Hilfen für Familien in Lohmar und findet zweimal im Monat, dienstags von 9 Uhr bis 11.30 Uhr im 'Familienzentrum Jabachkindergarten', Donrather Dreieck 4, in Lohmar, statt. Ansprechpartnerinnen sind Astrid Zurek-Siebert und Gabi Rötz, Familienbüro der Stadt Lohmar, Hermann-Löns-Straße 37, Lohmar, Telefon 02246 / 9256094, E-Mail :  Familienbuero@lohmar.de .


26.04.2018 - Vereine, Soziales, Kulturelles:

Bürgerstiftung unterstützt Chor 'Da Capo' bei Konzertreise

Zur Freude der Chormitglieder von 'Da Capo' überreichte Gabriele Willscheid, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Lohmar, einen Scheck über 1.000 Euro an Chorleiter Friedhelm Limbach - (Foto : 'Bürgerstiftung Lohmar')

Eine Information der 'Bürgerstiftung Lohmar' :  1.000 Euro für Lohmars musikalischen Botschafter bei Fahrt in die französischen Partnerstädte : "Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen", wusste schon Matthias Claudius. Dass man aber auch eine gut gefüllte Reisekasse braucht, weiß die Bürgerstiftung Lohmar.  Und so hatte deren Geschäftsführerin Gabriele Willscheid denn auch einen großen Spendenscheck dabei, als sie bei der Generalprobe zum Auftakt der Lohmarer Kulturtage in die Jabachhalle hereinschneite. Auf der Bühne stand unter anderen gerade der Chor 'Da Capo' und gab seinem "Hair"-Medley den letzten Feinschliff vor dem großen Konzert.

Dabei sitzen die Sängerinnen und Sänger mit ihrem Dirigenten Friedhelm Limbach eigentlich schon auf gepackten Koffern. Am 31. Mai geht's auf Konzertreise nach Nancy und in die  Lohmarer Partnerstädte Frouard und Pompey. Das kostet natürlich eine ganze Menge. Auf 18.600 Euro summieren sich die Kosten, die zum größten Teil die 'Da Capos' aus der eigenen Tasche zahlen müssen. Umso größer war die Freude, als Gabriele Willscheid dem Chorleiter einen satten Zuschuss von 1.000 Euro überreichte.

"Das ist gut angelegtes Geld", betonte die Geschäftsführerin der Bürgerstiftung, die sich mit Limbach und seinen Sängerinnen und Sängern einig ist, dass die Konzertreise ein Beitrag zur Völkerverständigung ist. Gerade in diesen unruhigen Zeiten, in denen auch Europa immer wieder vor der Zerreißprobe stehe, so Gabriele Willscheid, sei es wichtig, die Freundschaft zu anderen Ländern nicht nur auf dem diplomatischen Parkett, sondern vor allem an der Basis zu vertiefen.  Und was sei da besser geeignet, als die Musik, die keine Sprachbarrieren kenne, fragte sie eher rhetorisch.

Mit Musik die Freundschaft zu stärken und neue Freunde zu gewinnen: Dazu hat 'Da Capo' bei seiner Konzertreise vom 31. Mai bis 3. Juni reichlich Gelegenheit. Unter anderem stehen gemeinsame Auftritte mit Chören aus Frouard und Pompey sowie Konzerte im Dom von Metz und der Kathedrale von Toul sowie dem Dom von Trier auf dem Programm, erzählt Friedhelm Limbach. Dass 'Da Capo' dabei eine gute Figur machen und sich einmal mehr als musikalischer Botschafter der Stadt Lohmar erweisen wird, ist Gabriele Willscheid fest überzeugt : "Ich wäre gern dabei", zeigte sie sich schon fast ein bisschen neidisch und gespannt auf das, was der Chor nach seiner Reise alles zu erzählen hat.


26.04.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Querverkehr rammte Roadster auf Schiffarther Kreuzung

Längere Zeit war die unfallträchtige Kreuzung der Bundesstraße 484 mit der Schiffarther Straße von schweren Unfällen verschont geblieben. Am späten Vormittag gab es gestern wieder eine Kollision, bei der eine 69-jährige Autofahrerin leicht verletzt wurde. Gegen 11.20 Uhr beabsichtigte der 35-jährige Fahrer eines Paketdienst-Lieferwagens, die Bundesstraße in Richtung Schiffarth zu kreuzen. Warum er dabei einen aus Richtung Overath kommenden PKW übersah und diesem in die hintere Flanke fuhr, ist unklar.

Der 'Mercedes SLK' der Lohmarerin wurde herumgeschleudert, prallte gegen die Einfassung einer Verkehrsinsel und kam quer auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Während die 69-jährige zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, blieb der in Köln wohnhafte Fahrer des Transporters unverletzt. Der Löschzug Wahlscheid der Freiwilligen Feuerwehr kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsstoffe. Beide Fahrzeuge mußten abtransportiert werden. Die Auslieferung der noch enthaltenen Pakete dürfte sich daher etwas verzögern. (cs)


26.04.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Radweg von Donrath bis Wahlscheid wieder durchgängig

Nachdem er lange kaum als solcher zu betiteln war, wurde der Geh- und Radweg entlang der Bundesstraße 484 zwischen Kreuznaaf und Peisel gestern wieder mit einer glatten Asphaltdecke versehen. Im Untergrund des Weges war im vorvergangenen Jahr der neue Abwassersammler zwischen den Kläranlagen Wahlscheid und Donrath verlegt worden, während er auf den südlich und nördlich gelegenen Abschnitten abseits des Straßenraums unter Wiesen und Weiden verläuft.

Während der Bauzeit verlief der Weg am Rand der dafür abgeteilten Fahrbahn. Danach war er nur geschottert, dann mit der rauheren Tragschicht versehen worden. Zuletzt versperrten zeitweise auch Baken die gerade Durchfahrt. Eine Tiefbaufirma aus dem Sauerland baute gestern im Auftrag des 'Aggerverband' die fehlende Deckschicht ein. Knapp 363 Meter mißt der neuasphaltierte Abschnitt, der von der Einmündung nach Höndgesberg (Holzbogenbrücke) bis zur Gaststätte in Peisel reicht. Die neue Asphaltdecke ist mit gut drei Metern rund einen halben Meter breiter als das aktuelle Regelmaß für außerörtliche kombinierte Geh- und Radwege mit Begegnungsverkehr. (cs)


25.04.2018 - Stadtverwaltung, Soziales:

Seniorenvertretung sucht Ehrenamtliche für Besuchsdienst

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Die Seniorenvertretung bemüht sich um Aufstockung ihres Senioren- Begleitdienstes. Immer mehr Menschen fühlen sich einsam und sind mit ihrer Lebenssituation überfordert, so Sprecher der Seniorenvertretung, Dr. Günther van Allen. Aus diesem Grund sucht die Organisation ehrenamtliche Helfer/innen, die Zeit und Lust haben, Besuchsdienste zu übernehmen. Hierunter fallen zum Beispiel gemeinsames Kaffeetrinken, vorlesen, Karten spielen, spazieren gehen, gegebenenfalls aber auch Begleitung bei Einkäufen, Arztbesuchen und Behördengängen.

Wer Interesse und Freude daran hat, sich einige Stunden in der Woche für ältere Menschen in unserer Stadt zu engagieren, meldet sich bitte im Begegnungszentrum 'Villa Friedlinde', Susan Dietz, Bachstraße 12, Lohmar, Telefon 02246 / 301630, E-Mail : Susan.Dietz@lohmar.de . Eine kleine Einführungsschulung wird die Bewerber/innen auf die neuen Aufgaben vorbereiten.


25.04.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Alleinunfall auf der Jabachtalstraße - Fahrt endete an Baum

Zu einem sogenannten Alleinunfall kam es am Spätnachmittag des Dienstag (24.04.) auf der Bundesstraße 507 im oberen Jabachtal. Ein Autofahrer, der gegen 17.20 Uhr bergauf in Richtung Pohlhausen unterwegs war, folgte in Höhe von Krahwinkel nicht dem Verlauf einer leichten Rechtskurve, sondern fuhr geradeaus, querte die Gegenspur und den dortigen Radweg, kam von der Fahrbahn ab und stieß in einer Baumgruppe gegen einen dicken Stamm.

Der Polizei gegenüber gab er ein Unwohlsein als Unfallgrund an. Vorsichtshalber wurde er später per Rettungswagen zu einem Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug, ein 'Audi A4', trug dem Anschein nach einen Totalschaden davon und mußte abtransportiert werden.  Während des Einsatzes kam es nur kurzfristig zu leichten Verkehrsbehinderungen. (cs)


25.04.2018 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Vereine, Veranstaltungen:

Auftaktkonzert Lohmarer Kulturtage erfreute über 400 Gäste

(Fotos : lohmar.info)

Amt für Kultur, Sport und Soziales, Abteilung Kultur, Sport und Generationen :  In die Dunkelheit der Jabachhalle hinein erhob sich das erste Stück des Abends : "Also sprach Zarathustra" von Richard Strauss. Die Lohmarer Kulturtage 2018 waren offiziell eröffnet. Bürgermeister Horst Krybus begrüßte das Publikum in einer kurzen Ansprache, in der er auch dem Team aus Ehrenamtlichen und städtischen Kolleginnen und Kollegen dankte, die diese Großveranstaltung bereits zum sechsten Mal stemmen.

Und die Auftaktveranstaltung der Lohmarer Kulturtage konnte wieder einmal überzeugen: vor allem davon, dass die Qualität der Lohmarer Kultur auf einem besonders hohen Niveau angesiedelt ist. Die drei Ensembles - 'Da Capo' mit Band, Blasorchester Neuhonrath und der Chor 'La Voce Honrath' - überzeugten nicht nur mit der gewohnten Höchstleistung, sondern vor allem im Zusammenspiel miteinander. Die besondere Herausforderung dabei bestand in der räumlichen Distanz zwischen dem Blasorchester und den beiden Chören - aber Friedhelm Limbach ('Da Capo'), Mark Rosenthal ('La Voce') und Thomas Zerbes (Blasorchester) meisterten das in einer perfekten und auch sichtbar herzlichen Art.

Die Jabachhalle zeigte sich in einem ganz neuen Stil. Aus der Not, eine zusätzliche Bühne zu errichten, um diese drei Ensembles gleichzeitig "ins rechte Licht zu setzen", machte das städtische Team um Michael Klein eine Tugend und entwarf eine neue Sitzordnung mit den neuen - und viel bequemeren - Stühlen. Der ungewohnte Aufbau kam beim Publikum gut an und wurde durch den phantasievollen und frühlingshaften Blumenschmuck perfekt abgerundet.

Als die Protagonisten nach über zwei Stunden dann gemeinsam das Meisterwerk "Music" von John Miles aufführten, gab es für das Publikum kein Halten mehr. Nachdem vorangehende Stücke immer wieder für großen Beifall gesorgt hatten, überschlug sich hier die Begeisterung hörbar. Mit stehenden Ovationen bedankte sich das Publikum bei den Künstlerinnen und Künstlern, die hier eine bemerkenswerte Aufführung gegeben hatten.


25.04.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend, Stadtverwaltung:

Feriennaherholung - Anmeldefrist für Honrath verlängert

Impression einer früheren Freizeit - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Amt für Jugend, Familie und Bildung :  Das Anmeldeverfahren für die diesjährige Feriennaherholung der Stadt Lohmar für den Standort Honrath wird nochmals verlängert. Anmeldungen können bis einschließlich Montag, 30.04., abgegeben werden.
Kontakt :  Dr. Fabian Wilsrecht, Telefon 02246 / 15313


25.04.2018 - Stadtverwaltung, Jugend:

7. Pädagogischer Fachtag für Kindertagespflegepersonen

Frau Steinborn-Kloske und Lohmarer Kindertagespflegepersonen im Gespräch - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend, Familie und Bildung :  Das Amt für Jugend, Familie und Bildung lud am Freitag, 20. April, alle Lohmarer Kindertagespflegepersonen zum siebten pädagogischen Fachtag in den Ratssaal des Rathauses in Lohmar ein. Unter dem Fortbildungsthema "U3 mit dabei !" wurden neben der Entwicklungspsychologie von Kleinkindern auch die Themen "Spielentwicklung" und "Trotzphase" erörtert und vielen Anregungen und Ideen zum Umgang und zur Gestaltung entwickelt.

Die Kindertagespflegepersonen betreuen in der Regel zwischen zwei und fünf Tageskinder unter drei Jahren und konnten in der Fortbildung weitere kreative Möglichkeiten zu den Aktivitäten wie zum Beispiel Verstecken und Suchen, Ein- und Ausräumen, Bauen und Konstruieren, Verkleiden, Malen und Gestalten sammeln. Geleitet wurde die Fortbildung von Kerstin Steinborn-Kloske, 
die aufgrund ihrer Leitungstätigkeit einer Kindertageseinrichtung ein vielfältiges Erfahrungswissen beitragen konnte. Frau Steinborn-Kloske ist als Dozentin im Auftrag der 'Akademie für Kindergarten, Kita und Hort' in Lippstadt tätig.


25.04.2018 - Feuerwehr, Soziales:

Verstärkung für die Freiwillige Feuerwehr ausgebildet

(Fotos : Freiwillige Feuerwehr Lohmar)

Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar :  Auch in diesem Frühjahr führte die Freiwillige Feuerwehr Lohmar eine Grundausbildung auf Stadtebene für die Mitglieder aus den eigenen Reihen durch. Am vergangenen Samstag legten 29 Mitglieder der Feuerwehr, darunter eine Feuerwehrfrau, erfolgreich ihre Prüfung im Modul 1 und 3 der Grundausbildung zum Thema Brandbekämpfung ab. Vorab wurden die Teilnehmer in 90 Theorie- und Praxisstunden in verschiedensten Themen, wie der Löschwasser-Entnahme, dem Brandsicherheitsdienst, den Schläuchen und Armaturen, der persönlichen Schutzausrüstung oder der Gerätekunde und den Rechtsgrundlagen geschult und ausgebildet.

17 Teilnehmer dieses Moduls hatten bereits im Vorjahr die Module 2 und 4 erfolgreich bestanden und erhielten mit dem Bestehen der Prüfung am Samstag die Qualifikation zum Feuerwehr-Truppmann. Erwähnenswert ist außerdem, dass die Prüflinge nicht nur aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehr bestanden, sondern die Freiwillige Feuerwehr wieder insgesamt 14 Quereinsteiger ausbilden und dazugewinnen konnte.

Wie in den vorangegangenen Jahren wurden sowohl das Ausbilderteam als auch das Prüfungsgremium auch für diesen Lehrgang von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar gestellt. Wir danken den 25 ehrenamtlichen Mitgliedern, die ihre Zeit für die Ausbildung zusätzlicher Einsatzkräfte zur Verfügung gestellt haben. Den neuausgebildeten ehrenamtlichen Helfern wünschen wir einen guten Start in ihren Standorten und bedanken uns jetzt schon für die tatkräftige Unterstützung bei zukünftigen Einsätzen, bei denen dann das angeeignete Wissen eingesetzt werden kann.


23.04.2018 - Baumaßnahmen, Technik, Kreisverwaltung:

Breitbandausbau im Stadtgebiet soll abgeschlossen werden

Diese Ortsteile sollen vom bevorstehenden Glasfaserausbau profitieren - (Grafik ohne Texte : Kreisverwaltung Rhein-Sieg-Kreis)

In den vergangenen Jahren wurde das Lohmarer Stadtgebiet großteils nach und nach mit Internet-Breitband-Anschlüssen versorgt. Dies betraf die Hauptorte Lohmar und Wahlscheid, aber auch die meisten anderen größeren Ortsteile (Donrath, Scheiderhöhe, Honrath, Neuhonrath, Birk, Heide sowie die Ortschaften entlang der Kreisstraße 37 auf dem Breidter Rücken). Die meisten Anwohner verfügen seither über (derzeit noch) zeitgemäße Internet-Anbindungen von bis zu 50 Megabit / Sekunde (im Download).

Doch es gibt noch rund 30 kleinere Ortschaften, die immer noch mit teils sehr geringen Übertragungsraten an das Netz angebunden sind. Andere erreichen trotz früherer Aktivitäten nicht die aktuell geforderten Mindestwerte. Sie sollen in dem vom Bund geförderten Ausbau in den nächsten beiden Jahren mit Breitband-Anschlüssen versorgt werden. Wir zeigen alle von der Maßnahme profitierenden Ortsteile und Details zum Förderverfahren nebst Zeitplan und Problemen. (cs)


23.04.2018 - Stadtverwaltung:

Stadtverwaltung bleibt am Mittwochnachmittag geschlossen

Die Stadtverwaltung teilt mit, daß die Behörde am Mittwoch (25.04.) ab 12 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen ist. Grund ist eine Personalversammlung der Mitarbeiter. Hierfür wird um Verständnis gebeten. (cs)


22.04.2018 - Vereine, Sport, Freizeit, Veranstaltungen:

Tennisluft geschnuppert beim Tennisclub Lohmar

(Fotos : 'Tennisclub Lohmar')

Eine Information des 'Tennisclub Lohmar' :  Es konnte kaum bessere Bedingungen für unsere zwei Schnuppertennistage geben !  Herrliches Sommerwetter, warm und trocken. Und daher freuten sich die Organisatoren unserer Nachwuchswerbung über zahlreiche und zum Teil noch ganz junge Besucher, die sich mit intensiver Begleitung unserer Jugendtrainer und ihrer Trainergehilfen mit Schläger und Ball langsam vertraut machten.

Zwischen immer wieder eingebauten kleinen Bewegungs- und Koordinationsübungen für Beine und Arme (ist ja beim Tennis nicht ganz unwichtig !) wurde rasch der passende Tennisschläger aus dem Trainerfundus ausgesucht und schon flogen die ersten Bälle über die kleinen Netze. Selbst die Kleinsten versuchten sich nach Vor- und Rückhand zügig am Volley, später sogar am Aufschlag. So ähnlich müssten eigentlich damals auch Boris Becker und Steffi Graf begonnen haben ...

Auf einem anderen Platz trainierten derweil unsere erwachsenen Tennisgäste ebenfalls ihr noch unentdecktes Talent am Ball. Nachdem auch hier die ersten Schlagübungen erfolgreich absolviert waren, wurde sofort mit Spaß und Ehrgeiz um Punkte gespielt. Es zeigt sich dabei immer wieder, dass dieser Sport so schnell mitreißen kann und es einen kaum erwarten lässt, alsbald wieder auf dem Platz zu stehen. Und so freuten wir uns auch über Folgegäste des ersten Tages, die das am Vortag Gelernte am zweiten Tag gerne verfestigen wollten und konnten.

Sollten Sie nach dem Lesen dieses Artikel feststellen, dass Sie vielleicht doch hätten teilnehmen sollen, dann macht das gar nichts. Eine Teilnahme an den Schnuppertenniskursen ist weiterhin möglich. Weitere Informationen auch dazu unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tc-lohmar.de .



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk