Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2018

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2018

25.11.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Kirchliches:

Honrather Adventsmarkt der evangelischen Kirchengemeinde

Eine Information der Evangelischen Kirchengemeinde Honrath :  Alle Jahre wieder findet der Honrather Adventsmarkt traditionell am ersten Adventswochenende, dieses Jahr am 1. und 2. Dezember, im und vor dem 'Peter-Lemmer-Haus' statt.

Samstag starten wir um 14.30 Uhr mit einem gemeinsamen Singen in der Kirche, anschließend Eröffnung des Marktes im 'Peter-Lemmer-Haus'. Es erwarten Sie kulinarische Köstlichkeiten, ein vielfältiges Angebot von selbst erstellten Bastel- und Handarbeiten, Bücherflohmarkt, Tombola und Kinderprogramm mit Backen und Basteln bis 16.45 Uhr. Ab 17 Uhr lädt ein Weinstand zum Probieren und Verweilen ein, um 19 Uhr Bläsermusik vor dem Gemeindehaus.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst für Groß und Klein, anschließend Adventsmarkt mit Kinderprogramm bis 17 Uhr. Unser jährliches Adventskonzert findet im Anschluss in der Kirche statt, Konzertbeginn ist 18 Uhr.


25.11.2018 - Verkehr, Baumaßnahmen, Politik, Stadtverwaltung:

Neue Warteregelung an Ampel im 'Wiesenpfad' umgesetzt

Vor der Ampel im 'Wiesenpfad' in Lohmar-Ort wurde die vom Ausschuß für Bauen und Verkehr beschlossene zurückversetzte Wartelinie aufgebracht. Linksabbieger in Richtung Donrath dürfen nun nicht mehr bis zur Ampel vorziehen, sondern müssen in gut 15 Metern Entfernung zur Ampel auf Grünlicht warten. Neben der Linie weist ein Schild auf die Neuregelung hin. Hintergrund der Änderung ist, dem Verkehr in und aus der kurz vor der Ampel abzweigenden Sackgasse Margarethenweg das Abbiegen zu ermöglichen, um einen denkbaren Rückstau auf die Hauptstraße zu vermeiden.

Damit die entfernter wartenden Fahrzeuge von der verkehrsabhängigen Ampel erkannt werden, wurden die Sensoren neu justiert. Ob dies auch nach dem schweren Busunfall noch der Fall ist, ist fraglich, weil die beschädigten Ampelmasten gegen eine Behelfsampel ausgetauscht wurden. Das Foto oben entstand bereits vor dem Unfall. (cs)


25.11.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Eröffnungskonzert des Adventsprogramms mit 'Da Capo'

Eine Information des Chors 'Da Capo Lohmar' :  Zum wiederholten Mal eröffnet der Lohmarer Chor 'Da Capo' die Aktion "Advent neu erleben". Mit einem Benefizkonzert unter dem Titel "Lean On Me" in der Katholischen Kirche 'Sankt Johannes' in Lohmar, Kirchstraße, am Freitag, 30. November, um 19 Uhr, wird die erfolgreiche Lohmarer Idee für eine etwas andere Vorweihnachtszeit eingeläutet. Der Eintritt ist frei, großzügige Spenden für Kinder der 'Lohmarer Tafel' sind erwünscht.

Was auf Initiative der Stadt Lohmar in Zusammenarbeit mit den Kirchen und Vereinen in Lohmar begann, hat den Lohmarer Bürgern ein vielseitiges Angebot für stimmungsvolle und besinnliche vorweihnachtliche Aktionen gegeben. So zählen nicht nur Lohmarer Bürger zu den Besuchern. Immer mehr Gäste von Nachbarstädten besuchen die unterschiedlichen Veranstaltungen, um sich auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen.


24.11.2018 - Veranstaltungen, Energie, Umwelt, Stadtverwaltung:

Infoveranstaltung 'Besser heizen - was läuft im Keller ?'

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Fragen rund um die alte Heizung und Ausblicke auf ihre möglichen Nachfolger bilden den Kern eines Vortrags. Es wird über moderne, klimafreundliche Systeme mit erneuerbaren Energien wie Holzpellets und Wärmepumpen, Kombinationen mit Solarthermie sowie über Möglichkeiten des Energiesparens abseits des großen Kesselaustauschs informiert.

Ort des Vortrags ist die 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12, in Lohmar, Termin der 27. November von 19 Uhr bis 21.30 Uhr. Referentin ist Petra Grebing, Energieberaterin der 'Verbraucherzentrale NRW'. Das Angebot ist unentgeltlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Dies ist ein Angebot der Stadt Lohmar in Kooperation mit der 'Energieagentur Rhein-Sieg' sowie der 'Verbraucherzentrale NRW'. Informationen sind unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.energieagentur-rsk.de/beratung  oder bei Thorsten Schmidt, 'Energieagentur Rhein-Sieg', Telefon 02242 / 969300, erhältlich.


24.11.2018 - Polizeimeldungen:

Einbrecher hebelten Terrassentür in Heppenberg auf

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Einbrecher nutzten am Donnerstagabend (22.11.) die Abwesenheit der Bewohner, um in ein freistehendes Einfamilienhaus einzusteigen. Die Bewohner waren nur für wenige Stunden außer Haus. Der Bewohner des Hauses an der Sottenbacher Straße in Heppenberg hatte gegen 15 Uhr das Haus verlassen.

Als er gegen 17.30 Uhr zurückkehrte, bemerkte er gleich die offenstehende Terrassentüre sowie mehrere offene Schubladen und rief die Polizei. Die Täter hatten die Balkontüre aufgehebelt und das Erdgeschoss sowie die erste Etage durchsucht. Was genau gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Vermutlich nahmen sie einiges an Schmuck der Ehefrau mit. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02241 / 5413121 entgegen.


21.11.2018 - Verkehr, Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Linienbus außer Kontrolle hätte Tragödie auslösen können

Der Bus kam auf der Gegenspur und dem Radweg der Hauptstraße zum Stehen

Es ist vergleichsweise glimpflich ausgegangen, als ein unbesetzter Linienbus am Dienstagmittag (20.11.) gegen 11.40 Uhr bei der Fahrt über die Hauptstraße in Lohmar außer Kontrolle geriet und erhebliche Sachschäden verursachte. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein medizinischer Notfall beim Fahrer dazu geführt haben, daß der vom Ortszentrum in Richtung Donrath fahrende Bus in Höhe des Stadthauses zunächst eine Verkehrsinsel nebst Schildern in der Fahrbahnmitte überrollte.

Nach Überqueren des Linksabbiegers und der Gegenspur streifte er rund 150 Meter entfernt einen Ampelmast auf der Verkehrsinsel an der Einmündung des 'Wiesenpfad', dann geriet er auf den beginnenden Geh- und Radweg. Dort rammte er einen Ampelmast und eine Laterne um, bevor er auf Radweg und Fahrbahn endlich zum Stillstand kam. Zurück blieben ein umgestürzter Ampelmast, herunterhängende Gehäuse der Lichtsignale und ein weitverstreutes Trümmerfeld.


20.11.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Unfall mit zwei Verletzten beim Abbiegen auf der L 288

Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt, als zwei PKW am Montagabend (19.11.) auf der Landesstraße 288 in Höhe der Ortslage Pützrath zusammenstießen. Gegen 19.40 Uhr beabsichtigte eine 27-jährige PKW-Fahrerin - aus Richtung Rösrath kommend - an der Ampelkreuzung nach links in die Höhenstraße (L 84) abzubiegen. Dabei nahm sie einem entgegenkommenden 45-jährigen Autofahrer, dessen Ampel ebenfalls Grünlicht zeigte, die Vorfahrt.

Dessen Audi erfaßte den seine Spur querenden 'Ford Fiesta' seitlich im Bereich der Hinterachse und schleuderte ihn herum. Mit dem Heck prallte der Ford gegen den Ampelmast auf der Verkehrsinsel im Einmündungsbereich. Die beiden Lohmarer wurden zur ambulanten Behandlung mit Rettungswagen zu Krankenhäusern gebracht. Die Polizei ließ die von Betriebsstoffen, Glassplittern und Trümmerteilen übersäte Kreuzung mittels einer Kehrmaschine reinigen. (cs)


20.11.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Liederkranz Birk' wird 111 Jahre alt - Projektkonzert 2019

Eine Information des 'Liederkranz Birk' :  Das ausklingende Jahr steht für einen spektakulären Erfolg in der bisherigen Ver­einsgeschichte des 'Liederkranz Birk' :  Da das traditionelle Frühjahrskonzert bereits nach wenigen Tagen ausverkauft war, organisierte der Männerchor in diesem Jahr erstmalig ein Zusatzkonzert, welches wiederum in kurzer Zeit ebenso bis auf den letzten Platz ausverkauft war.

Für Lieder wie "Geboren um zu leben" von 'Unheilig', "Freiheit" von Marius Mül­ler-Westernhagen oder "Ein Hoch auf uns" von Andreas Bourani erntete der Chor Stan­ding Ovations. Bei den Liedern von den 'Black Fööss' oder den 'Klüngelköpp' trieb es viele aus dem begeisterten Publikum sogar auf die Stühle. Der vom 'Liederkranz' in den vergangenen Jahren eingeschlagene neue Weg hin zu modernerer Chorliteratur erwies sich damit als richtig.

Im kommenden Jahr will der 'Liederkranz' auf sein 111-jähriges Bestehen zurückbli­cken. Angespornt vom diesjährigen Erfolg will der Chor diese besondere Jahreszahl auf die hierfür gebotene "rheinische" Art begehen. Aus seinem "kölschen" Repertoire werden Lieder von Willi Ostermann, 'Bläck Fööss', 'Klüngelköpp' oder 'Brings' einen besonderen Platz im Programm haben. Mit der 'Spider Murphy Gang', den 'Les Humphries Singers', der 'Münchener Freiheit' und Udo Lindenberg hat Chorleiter Rolf Pohle darüber hinaus wiederum Überraschungen parat, die nicht in jedem Konzertprogramm eines Männerchors zu finden sind.

Alle die Interesse haben, aus Spaß am Gesang und ohne weitere Verpflichtungen mitzusingen, sind zur Mitwirkung an dem Projektkonzert herzlich eingeladen. Die Proben sind stets freitags, 20.00 Uhr, im Bürgerhaus Birk. Das "Rheinische Konzert" zum 111–jährigen Bestehen des 'Liederkranz Birk' findet am Samstag, dem 6. April, 17.30 Uhr, im Saal der Gaststätte Fielenbach in Birk statt. Der Kartenvorverkauf startet bereits Anfang Dezember. Vorverkaufsstellen sind: Gaststätte Fielenbach oder Johannes Profenius (Telefon 02246 / 6171).


20.11.2018 - Kirchliches, Soziales:

'Senioreneinkaufsdienst Birk' hat noch Kapazitäten frei

Die ehrenamtlichen Fahrer des 'SEB' anläßlich der Einsatzplanung für 2019 - (Foto : 'SEB')

Eine Information des 'Senioreneinkaufsdienst Birk' (SEB) :  Seit nunmehr acht Jahren gibt es den gemeinsam von den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden sowie der Seniorenvertretung organisierten Senioreneinkaufsdienst in Birk. Er ist für die Nutzer kostenlos. Jeden Freitagnachmittag werden Seniorinnen und Senioren vom Breidter Rücken (Geber, Breidt, Deesem, Krahwinkel) und aus Hochhausen, Algert und Heide zum Einkaufen, zur Bank, Post, Apotheke oder auch für Friedhofsbesuche nach Birk gefahren. Dort ist genügend Zeit für die Erledigungen und oft auch für eine gemütliche Runde im Café. Bei der Rückfahrt werden die Fahrgäste mit bis zur Haustüre begleitet.

Alle Fahrer sind ehrenamtlich tätig. Den Bus stellt die Evangelische Kirchengemeinde Birk zur Verfügung. Im Notfall helfen großzügig die Kirchengemeinden Lohmar und Wahlscheid mit ihren Bussen aus. Der Fahrplan hängt in den Info-Kästen der betreffenden Kirchengemeinden aus. Er kann aber auch telefonisch (siehe unten) angefordert werden. Alle nicht mehr so mobilen älteren Menschen aus dem oben angeführten Einzugsbereich sind herzlich eingeladen, diesen ökumenischen Einkaufsdienst zu nutzen. Auf jeder Fahrt sind noch Plätze im Bus frei. Eventuelle weitere Fragen zum 'SEB' werden gerne unter der Telefon-Nummer 02241 / 383103 beantwortet.
Rolf Binnenbrücker


20.11.2018 - Schulen, Personen, Kulturelles:

Wettbewerbs-Erfolge für die Musik- und Kunstschule

Svenja Lienemann und Matija Madzarevic - (Foto : Claudius Mierswa)

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Sieben Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Lohmar haben mit großem Erfolg am Wettbewerb "Musizierende Jugend im Rhein- Sieg-Kreis" teilgenommen. Gleich vier Preise erspielten die Schülerinnen und Schüler des Lohmarer Gitarrendozenten Andreas Witzel im Orientierungswettbewerb "Zupfinstrumente": Josia Berwalt erhielt einen zweiten Preis, Simon Zoch und Felix Eichenauer wurden jeweils mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Ebenfalls ein dritter Preis ging an das Gitarren-Ensemble mit Felix Eichenauer, Konstantin Kantzow, Maxim Volkmann, Ela Uzun und Simon Zoch.

Besonders gut bewertete die Jury die junge Gitarristin Svenja Lienemann, die zusammen mit ihrem Duo-Partner Matija Madzarevic aus Köln einen hervorragenden ersten Preis mit 26 von 27 Punkten erzielte. Svenja erhält an der Musik- und Kunstschule Lohmar Unterricht bei dem Gitarrendozenten Jens Müller, der regelmäßig sehr erfolgreiche Schülerinnen und Schüler zu Wettbewerben entsendet.

Der Wettbewerb "Musizierende Jugend" findet jedes Jahr im November an Musikschulen im Rhein-Sieg-Kreis statt und gibt Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Sparten die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen.


20.11.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Vereine:

Sechste Kunstmesse in der Kunsthalle Lohmar-Scheiderhöhe

Kunstmesse in einem der Vorjahre - (Foto : privat)

Eine Information des 'Kunstkreis LohmART' :  Am Sonntag, den 25. November von 11 bis 17 Uhr richtet der 'Kunstkreis LohmART' in der Kunsthalle in Scheiderhöhe, Scheiderhöher Straße 42, die sechste Kunstmesse aus.

Wir freuen uns, Ihnen wieder hochwertige Kunst von elf Künstlerinnen und Künstlern aus Alfter, Bonn, Gummersbach, Köln, Kürten, Lohmar, Much und Troisdorf präsentieren zu können : aus Alfter Doris Kamlage (Objektkunst), aus Bonn Burkard Gerkens (Ton und andere Materialien), aus Gummersbach Rieke Stausberg (Malerei und Collage), aus Köln Veronika Guld (Graffiti) und Ghislaine Watanabe (Malerei und Objekte), aus Kürten Eneka Krämer-Razquin (Malerei), aus Lohmar Marion Funke (Malerei), Annette Preiß (expressiv-abstrakt) und Dorothee Zippmann (Bild-Kunst), aus Much Martina Spiller (Acrylmalerei) und aus Troisdorf Torsten Pelka (Fotografie).

Unter einem neuen Konzept, mit offenen Wandflächen zur Präsentation der Werke, werden die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstlern zum Verkauf angeboten. Die Künstlerinnen und Künstler sind an diesem Tag anwesend und freuen sich auf reges Interesse und gute Gespräche. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei, eine Cafeteria im Foyer.
Peter Flier


20.11.2018 - Vereine, Karneval, Veranstaltungen:

'KAZI'-Prunksitzung - keine Tollitäten im Lohmarer Karneval

'Querbeat' beim Auftritt in Lohmar - (Foto: 'KAZI Lohmar')

Eine Information des 'Karnevalisten-Zirkel Lohmar' (KAZI) :  Vor ausverkauftem Haus eröffnete Sitzungspräsident Johannes Wingenfeld am Samstag, dem 17. November, um 19 Uhr die Prunksitzung des 'Karnevalisten-Zirkels KAZI Lohmar' in der Jabachhalle. Nach dem traditionell gefeierten Auftritt der Kinderfünkchen, dem vereinseigenen Nachwuchs, gab es in diesem Jahr allerdings eine Besonderheit. Denn leider konnten die Lohmarer Jecken keine Tollitäten für die laufende Session proklamieren. Denn das designierte Dreigestirn konnte seine Ämter letztlich kurzfristig nicht antreten.

Doch die Karnevalsgesellschaft machte aus der Not eine Tugend und verlängerte das Programm kurzfristig "nach vorne". Zunächst aber erfolgten die herzlichen Verabschiedungen der letztjährigen Dreigestirne durch das Lohmarer Vereinskomitee und den Bürgermeister. Auch hier eine Besonderheit :  Denn nachdem die Lohmarer Jungfrau der Session 2016/17 im Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Lohmar kurz vor seiner Verabschiedung im vergangenen Jahr schwerstverletzt wurde, konnte er erst in diesem Jahr persönlich und unter stehenden Ovationen des Publikums verabschiedet werden.

Und so kam es, dass sich die Lohmarer Jecken in diesem Jahr von gleich zwei Dreigestirnen verabschieden konnten. Ein letztes Mal rief das Dreigestirn der Vorsession der 'Karnevals-Gesellschaft Ahl Jecke' ein "Alaaf" in den Saal und schon kurz darauf eröffnete der Sitzungspräsident die, wie er sagte, "demokratische Volks-Prunksitzung" in der 'Jabachhalle'. Den Start machten die befreundeten 'Tanzflöhe' des Erntevereins aus Lohmar-Donrath, gefolgt von einem Programm mit überregional bestens bekannten Künstlern.

Musikalische Highlights waren die 'Klüngelköpp' und 'Querbeat', die bereits zur Sitzungsmitte die Besucher auf den Gängen, Stühlen und Tischen zum Tanzen brachten. Mit karnevalistischen Spitzenkräften wie Bernd Stelter, dem 'Rumpelstielzje' und dem 'Tanzcorps Kölsch Hänneschen', wurde die Stimmung im Saal hochgehalten. Und für akrobatische Höchstleitungen sorgte neben den vereinseigenen 'KaZi-Funken' das 'Tanzcorps Seiner Tollität Luftflotte' aus Köln. Johannes Wingenfeld betonte im Vorfeld der Veranstaltung, man sei stolz und froh, wieder ein tolles Programm für einen attraktiven Eintrittspreis zusammengestellt zu haben. Großes Lob fand er auch für die hervorragende Sitzungskapelle 'Black & White' und die fantastische Stimmung im Publikum.

Vereinspräsident Heinz-Peter Schneider zeigte sich hocherfreut, wieder viele Gäste aus nah und fern begrüßen zu dürfen. So waren ein Jahr nach dem 70-jährigen Vereinsjubiläum unter anderem viele Gäste aus Mittelhessen, dem Freundeskreis Kaufungen, und auch Rheinland-Pfalz zur Prunksitzung angereist.

Am kommenden Wochenende reisen dann die 'KAZI-Funken' und einige Vereinsaktive wieder zum jährlichen Freundschaftsbesuch nach Berlin zur 'Karnevals-Gesellschaft Rot-Gold'. Daher kann man in diesem Jahr auch nicht in voller Besetzung nach Lohmar-Birk fahren, wo am kommenden Wochenende die Prunksitzung der benachbarten 'Karnevalsgesellschaft Fiedele Birker' stattfindet - allerdings ebenfalls wohl ohne Prinzenproklamation. Und so feiert man in diesem Jahr auf Lohmarer Stadtgebiet eben ohne jecke Herrscher - was der Stimmung in der 'Jabachhalle' am Samstag aber nicht geschadet hat.


19.11.2018 - Veranstaltungen, Sport, Vereine:

Rollstuhl-Basketball-Regionalliga-Spiele in der 'Jabachhalle'

Eine Information des 'Tirnverein Donrath' :  Am 25. November findet in der 'Jabachhalle' wieder ein Spieltag der Rollstuhl-Basketballer der Regionalliga West (dritthöchste deutsche Spielklasse) statt. Gastgeber als Vertreter des 'Turnverein Donrath' ist der 'Turnverein Kleinwiedenest'. Um 11 Uhr tritt zunächst 'Rahden 2' gegen den 'Turnverein Kleinwiedenest' an, um 13 Uhr folgt das Spiel 'HSV Basketball Groningen' gegen 'Rahden 2', bevor dann um 15 Uhr der 'Turnverein Kleinwiedenest' gegen den 'HSV Basketball Groningen' den Spieltag abrundet. Der Eintritt ist wie immer frei und Interessierte sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


19.11.2018 - Verkehr, Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Drei Verletzte bei Kollision von PKW und Transporter auf L84

Nachdem es eine Zeitlang ruhig war an der Kreuzung der Landesstraße 84 mit der Kreisstraße 49 zwischen Honrath und Wickuhl, kam es heute morgen um 10 Uhr zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einen PKW und einem Kleintransporter. Mit Letzterem war ein 19-jähriger Kölner aus Richtung Rösrath unterwegs nach Honrath. Laut Polizei hatte er auf die Tempo 70-Beschilderung vertraut, um seine Fahrt ungebremst in Richtung Honrath fortzusetzen. Die Stop-Schilder an der Kreuzung hatte er offenbar übersehen.

Der Fahrer eines aus Richtung Durbusch nahenden Mercedes mit Anhänger hatte aufgrund der fehlenden Sichtbeziehungen an der Kreuzung keine Chance, einen Zusammenstoß mit dem Kleintransporter zu verhindern. Der Mercedes-Kombi traf den Transporter im Bereich der Fahrertür und brachte ihn aus seiner Spur. Dieser kam gegenüber der Kreuzung von der Fahrbahn ab, rammte einen Strom-Verteilerkasten und kam erst in der hohen Hecke eines Wohnhauses zum Stehen, die teils umgeknickt wurde. (cs)


19.11.2018 - Veranstaltungen, Schulen:

Einladung zum 'Tag der offenen Tür' am Gymnasium Lohmar

Eine Information des Lohmarer Gymnasiums :  Am Samstag, den 24. November veranstaltet das Gymnasium Lohmar in der Zeit von 9 Uhr bis 12.30 Uhr einen "Tag der offenen Tür" für die Schülerinnen und Schüler der 4. Schuljahre und deren Eltern. Bei Führungen durch die Schule können die Gäste die Fachräume und schulischen Angebote kennenlernen. Viele Fächer und auch Lernstudios bieten in den Fachräumen Mitmach-Aktionen zum Ausprobieren, Experimentieren und Staunen an.

Auch die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Schuljahre aller weiterführenden Schulen sind eingeladen, sich über die Ausbildungs- und Prüfungsordnung in der gymnasialen Oberstufe zu informieren und die in der Einführungsphase neueinsetzenden Fächer, wie zum Beispiel Spanisch, kennenzulernen. Im Foyer erwartet die Gäste ein Kuchen- und Brötchenbuffet, das durch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 organisiert wird.


19.11.2018 - Medien, Recht, Vereine:

Broschüre informiert über 'Richtig Erben und Vererben'

von links nach rechts : Frank Kremer (2. Vorsitzender 'FöS'), Notar Dirk Höfinghoff, Dr. Günther van Allen, (Vorsitzender 'FöS') - (Foto : Frank Kremer)

Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar e.V. (FöS) : "Richtig Erben und Vererben" ist die Broschüre des 'Vereins zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' betitelt. Ihr liegt ein Vortrag von Notar Dirk Höfinghoff zum gleichen Thema zu Grunde. Herr Höfinghoff hat das Vortragskonzept mit wertvollen Hinweisen freundlicherweise für diese Broschüre zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie nichts zu vererben haben oder wollen, dass im Erbfall viel Erbschaftssteuer anfällt und Ihre Erben das Nachsehen haben, müssen Sie sich mit den komplizierten Regelungen im deutschen Erbrecht nicht befassen.

Aber angenommen, Sie haben ein Berliner Testament errichtet, wonach zunächst der überlebende Ehegatte erbt und erst nach dessen Versterben das einzige Kind erben soll, dann sieht die Sache schon anders aus. Schnell übersteigt der Wert des eigenen Hauses in Großstadtnähe die Freibetragsgrenze für Ihr Kind. Wird der Freibetrag zum Beispiel bis 75.000 Euro überschritten, zahlt der Erbe 7 Prozent an das Finanzamt. Übersteigt das Erbe den Freibetrag bis zu 300.000 Euro, sind es schon 11 Prozent für den nächsten Angehörigen. Bei größeren Beträgen gelten höhere Steuersätze, die dann aber zu verkraften sind.

Die Zahlung von Erbschaftssteuer muss nicht sein, denn Sie haben Gestaltungsmöglichkeiten. Dazu ist es unerlässlich, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Wertvolle Hinweise erhalten Sie in dieser Broschüre, die der Verein kostenlos abgibt und die in allen Begegnungsstätten und am Infoschalter im Lohmarer Stadthaus erhältlich ist.

Die Broschüre beantwortet viele Fragen, zum Beispiel :  Wie sieht die Erbfolge bei mehreren Erben aus ?  Was ist ein Erbvertrag und was sind Vermächtnisse ?  Welche Probleme gibt es beim "Berliner Testament"?  Wie steht es um die Pflichtteile ?  Welches Erbrecht gilt, wenn man den Wohnsitz im Ausland hat ?  Wann sollte man ein Testament errichten ?  Was ist bei einer Schenkung zu beachten ?  Wann wird ein Notar benötigt ?  Holen Sie sich die 34-seitige Broschüre.

Der 'Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar' organisiert unter anderem seniorenrelevante Vorträge. Er ist gemeinnützig anerkannt und darf Spenden entgegennehmen. Eine Mitgliedschaft kostet 12 Euro pro Jahr.


17.11.2018 - Veranstaltungen, Natur, Stadtverwaltung:

Natur bei Nacht - Winterwanderung im Aggerbogen

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Im Winter machen nächtliche Exkursion auf der Suche nach Tieren wenig Sinn, denn die meisten nachtaktiven Tiere halten Winterruhe oder Winterschlaf. Dann ist aber eine tolle Zeit zum Betrachten der Bäume :  Im nächtlichen Winterwald bilden sie bizarre Bilder, und die Knospen für den kommenden Frühling lauern an den Zweigen. Mit warmer Kleidung, festen Schuhen, Mütze und Schal ist man schon gut gerüstet für kalte Nächte. Ein Lagerfeuer mit heißem Tee und Stockbrot rundet das perfekte Wintererlebnis lecker und warm ab.

Termin ist am Freitag (23.11.) von 19 bis 21 Uhr, 
Treffpunkt die 'Naturschule Aggerbogen'. Die 
Kosten betragen 10 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder, Anmeldung unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailNaturschule(at)lohmar.de .


16.11.2018 - Feuerwehr, Personen:

Feuerwehr sucht Wohnung für genesenden Kameraden

Ein Aufruf der Freiwilligen Feuerwehr :  Er half der Bevölkerung - nun braucht er Ihre Hilfe :  Am Montag jährt sich der schwere Verkehrsunfall auf der Autobahn 3, bei dem der Lohmarer Feuerwehrmann Christian F. während eines Feuerwehr-Einsatzes schwer verletzt wurde. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie nun um Ihre Mithilfe bitten.

Christian befindet sich derzeit noch zur stationären Behandlung in einer Rehaklinik. Seine Rehabilitation ist bisher gut verlaufen. Er kann bereits eigenständig, ohne Hilfsmittel, eine längere Strecke gehen. Auch seine motorischen Fähigkeiten verbessern sich tagtäglich in kleinen Schritten. Mittlerweile hatte Christian auch die Möglichkeit,zum Heimatbesuch an zwei Wochenenden nach Lohmar gebracht zu werden. Aufgrund dieser positven Entwicklung kann die stationäre Rehabilitation voraussichtlich im Laufe des 1. Quartals 2019 durch eine ambulante Form abgelöst werden.

So sehr diese Aussichten sowohl Christian, als auch seine Familie und die Kameraden der Feuerwehr freuen, stellen sie jedoch gleichzeitig eine neue Herausforderung dar. Daher suchen seine Kameraden nun mit ihm nach einer passenden Wohnung, die gegebenenfalls ab April 2019 verfügbar wäre. Ein früherer oder etwas späterer Übernahmetermin ist auch möglich. Gesucht wird eine Zwei-Zimmer-Wohnung im Ortskern von Lohmar, die circa 45 bis 60 Quadratmeter groß ist und im Erdgeschoss liegt oder barrierefrei zu erreichen ist. Ein schöner Balkon oder Terrasse wäre wünschenswert. Schön wären auch ein Stellplatz oder eine Garage sowie ein kleiner Abstell- oder Kellerraum.

Die Wohnung kann gerne zum Eigentumserwerb oder auch zur Miete angeboten werden. Wenn Sie oder Ihre Bekannten eine verfügbare Wohnung anbieten können, freuen wir uns auf eine positive Rückmeldung mit weiteren Details zur Wohnung. Ihr Angebot können Sie an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailchristian-sucht-wohnung(at)feuerwehr-lohmar.de  richten oder per Post an Löschzugführung Lohmar, Ostheim-vor-der-Rhön-Straße 1, 53797 Lohmar senden.


16.11.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Freizeit, Schulen:

Kunstschule meldet freie Plätze in Töpferkurs für Erwachsene

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Kreativ und zugleich handwerklich aktiv werden ?  Dann bietet der Töpferkurs der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar genau das Richtige !  Unter der Anleitung der Designerin und Kunstlehrerin Dorothee Telson gestalten die Teilnehmer/innen frei und ohne thematische Vorgaben kreative und individuelle Objekte aus Ton. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Anfänger und Fortgeschrittene sind jederzeit willkommen, einmal unverbindlich zum Schnuppern vorbeizukommen. Der Töpferkurs findet mittwochs von 10 Uhr bis 11.30 Uhr in der 'Villa Friedlinde' statt. Pro Einheit fällt ein Beitrag von 10 Euro an.


16.11.2018 - Vereine, Veranstaltungen, Karneval:

Vorverkauf für Weiberfastnacht in Scheiderhöhe angelaufen

(Foto : 'Fastelovendsfründe Scheederhüh')

Eine Information der 'Fastelovendsfründe Scheederhüh' : "Mensch, das ist klasse, echt spitze, dass so viele mit uns Karneval feiern wollen", so freute sich Sitzungspräsidentin Marlis Höck am Donnerstagabend um 19 Uhr. Gerade liegt der Beginn des Vorverkaufs für die Weiberfastnachtssitzung hinter dem fünfköpfigen Vorverkaufsteam der Fastelovendsfründe Scheederhüh.

Für den Verein geht es dieses Jahr in die dritte Session und auch wenn einige schon davor langjährige Erfahrung mit dem Karneval in Scheiderhöhe hatten, so ist es jedes Mal wieder für die Vereinsmitglieder spannend; wer kommt zum Kartenvorverkauf und möchte mitfeiern. "Der Vorverkaufsbeginn war super, viele Gruppen die seit Jahren kommen, sind uns treu geblieben und zwei neu dazugekommen" resümiert Gisela Oberdörster mit jahrelangem Überblick über die Vorverkäufe. Bei Ihr können ab sofort unter 02205 / 4419 die restlichen Sitzungskarten zum Preis von 19 Euro bestellt werden. Sie ist sich sicher, dass diese bis Weiberfastnacht ausverkauft sein werden.

Aber nicht nur Sitzungskarten wurden beim Vorverkaufsbeginn verkauft, auch einige Abendkarten wechselten schon den Besitzer. Wer jetzt schon weiß, dass er erst nach der Sitzung am 28. Februar 2019 feiern kommen will, kann Geld sparen, denn im Vorverkauf kosten diese nur 5 statt 7 Euro und der Einlass am Abend ist garantiert. Zum Abschluss des Vorverkaufsabends fotografierte Harald Meurer die fröhliche Runde, das Vorverkaufsteam ist einer Meinung :  Es lohnt sich für den Karneval auf dem Berg zu engagieren.


16.11.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine, Soziales:

Mundart-Programm 'Fastelovend & Chressdaach in Kölle'

Monika Kampmann und Ingrid Ittel-Fernau - (Pressefoto)

Eine Information des 'Lions Club' Lohmar :  Der 'Lions Club' Lohmar präsentiert ein heiteres musikalisches Mundart-Programm - unterhaltsam, amüsant, außergewöhnlich und zum Mitsingen. Mit Texten und Liedern bringen Monika Kampmann (Gesang / Gitarre) und Ingrid Ittel-Fernau (Gesang / Flöte / Klavier) die Themen "Fastelovend und Chressdaach" auf den Punkt.

Seit 25 Jahren bringt das Kleinkunst-Duo erfolgreich Lieder auf Hochdeutsch und Kölsch auf die Bühne. Ihre Konzerte leben von strahlender Offenheit und der Einbindung des Publikums in das Liedgeschehen. Poetisch und besinnlich, mitreißend und heiter greifen sie zumeist Alltagsthemen auf oder wehren sich gegen Ungerechtigkeit und Gleichgültigkeit. Eine besondere Qualität haben die kurzen, inhaltsreichen Lieder, weil sie ohne viel Umschweife den Kern treffen. Besonders kernig sind die Lieder in Kölner Mundart.

Das heitere musikalische Mundart-Programm findet am Mittwoch, 21. November, in der "Royal Albert Hall" in Scheiderhöhe statt, Beginn ist um 19 Uhr, Einlaß ab 18.30 Uhr. Karten können zum Preis von 15 Euro (10 Euro für Schüler / Studenten) erworben werden.


16.11.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Freizeit:

17. Ausgabe der Ausstellung 'Kunst und Genuss' in Lohmar

Eine Information der Organisatoren von 'Kunst und Genuss' :  Am Sonntag (18.11.) findet zum 17. Mal die schon zur Tradition gewordene Ausstellung "Kunst und Genuss" von Künstlern und Kunsthandwerkern aus Lohmar und Umgebung statt. Sie präsentiert in einem geschmackvollen Ambiente vielfältige Angebote wie Besteckschmuck, Marionetten, Keramik, Schmuckdesign in Silber mit Gold und Edelsteinen, Malerei in Acryl und Aquarell, Holzobjekte, Glaskunst und Kinderbücher, Metallobjekte, Weihnachts-Dekorationen und vieles mehr.

Eine Snack-Bar bietet appetitliche Kleinigkeiten sowie Kaffee und Kuchen und lädt Sie zu einem Besuch und zum Verweilen ein. Der Erlös der Cafeteria geht seit 16 Jahren an soziale Projekte, in diesem Jahr wieder an die 'Entwicklungshilfe Don Bosco'. Wir hoffen auf ein reges Interesse bei den Besuchern unserer Ausstellung. Sie sind herzlich eingeladen, die Ausstellung zwischen 11 Uhr und 18 Uhr im Katholischen Pfarrheim, Kirchstraße 24, in Lohmar zu besuchen. Der Eintritt ist frei.


15.11.2018 - Feuerwehr, Kindergärten:

Kindergarten in Birk wurde nach Gas-Verpuffung evakuiert

Aufregung gab es heute in der sonst ruhigen Wohnstraße 'Auf der Löh' in Birk. Gegen 14.25 Uhr gab es einen lauten Knall, als die Tür der Heizungsraums des evangelischen Kindergartens aufgeschleudert wurde, so daß das Schloß ausbrach. An der Gasheizung, die in einem ebenerdigen Anbau untergebracht ist, hatte es eine Verpuffung gegeben, die diese explosionsartige Wirkung verursachte. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich noch sieben Kinder im nachmittäglichen Musikunterricht in der Einrichtung, dazu Betreuer. Die Kinder wurden sofort, wie zu hören war teils auf Socken, ins Freie geführt.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr rückte von mehreren Standorten an. Die Wehrleute schieberten die Gasleitung ab, so daß weitere Gefahr gebannt war. Der Raum wurde gelüftet, um die vorhandene Gaskonzentration abzubauen. Weil niemand verletzt wurde, mußte der ebenfalls herbeigeeilte Rettungsdienst nicht eingreifen. Auch die Feuerwehr konnte nach einer halben Stunde wieder abrücken. Vor Ort war zu erfahren, daß die Einrichtung am morgigen Freitag geschlossen bleiben muß. (cs)


15.11.2018 - Polizeimeldungen:

Polizei registrierte sieben weitere Einbruchsdelikte in Lohmar

Die "dunkle Jahreszeit" zeigt im Lohmarer Stadtgebiet weiter ihre Auswirkungen. Nach fünf Einbruchsdelikten Ende Oktober (wir berichteten) kam es auch in den beiden vergangenen Wochen zu einer ganzen Reihe von Einbruchsversuchen oder Einbrüchen. Anfang November waren Wohnhäuser an der Landesstraße 84 im Ortsteil Oberscheid, am westlichen Ortsrand von Heide, am nördlichen Ortsrand von Birk sowie - ebenfalls in Birk - im Bereich 'Auf der Löh' / Breidenbacher Weg betroffen.

In den vergangenen Tagen waren zudem zwei Fälle im Bereich zwischen den Straßen 'Im Korresgarten' und 'Auf der Hardt' in Lohmar-Ort sowie ein weiteres Delikt an der Straße 'Am Bungartsberg' im Ortsteil Algert zu verzeichnen. An dieser Straße war es bereits Ende Oktober zu zwei Einbrüchen gekommen. (cs)


14.11.2018 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Vereine:

Totengedenken zum Volkstrauertag am Mahnmal in Birk

Totengedenken im Jahre 2016 - (Foto : 'Heimatverein Birk')

Eine information des 'Heimatverein Birk' :  Wir wollen am Volkstrauertag die Kultur und Tradition des Trauerns, des Gedenkens an die Gefallenen der Weltkriege sowie an die Opfer von Terror und Gewalt weiterhin pflegen. Der Heimatverein Birk lädt auch in diesem Jahr zu einem kurzen Totengedenken ein, am Sonntag, 18. November, am Mahnmal für den Frieden, Auf der Löh (Zwei Eichen) in Birk, um 11.30 Uhr. Der Heimatverein will angesichts der Kriege und gewalttätigen Auseinandersetzungen und der Flüchtlinge in der Welt deutlich machen, wie wichtig der Appell auf unserem Gedenkstein ist : "Wahret Frieden".
Andreas Schmidt
, Vorsitzender



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk