Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2013

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2013

31.12.2013 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Neujahrswanderung von Birk nach Pohlhausen und zurück

Der 'Heimatverein Birk' lädt für den morgigen Mittwoch zu seiner traditionellen Neujahrswanderung ein. Dabei sind nicht nur Vereinsmitglieder willkommen, sich mit auf den Weg zu machen. Dieser führt nach dem Treffen um 14 Uhr vom Vorplatz der Pfarrkirche in Birk nach Pohlhausen, wo eine Pause eingeplant ist. Nach der Rückkehr nach Birk gegen 16 Uhr ist eine Einkehr vorgesehen. (cs)


29.12.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Vier Verletzte bei schwerem Alleinunfall auf B 56 bei Birk

Eine 22-jährige Mucherin wurde gestern abend bei einem Verkehrsunfall auf der Neuenhauser Straße (Bundesstraße 56) in Höhe des Ortsteils Birk schwer verletzt. Sie saß als Beifahrerin in einem 3er-BMW, dessen 21-jähriger Fahrer aus Neunkirchen-Seelscheid gegen 21.35 Uhr auf einem innerörtlichen, nahezu geraden Abschnitt der Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, als er in Richtung Siegburg unterwegs war. Das mit geschlossenem Dach fahrende Cabrio kam ins Schleudern und prallte mit der Beifahrertür gegen einen Laternenmast am rechten Gehwegrand.

Während der Mast abbrach und erst zehn Meter entfernt zum Liegen kam, schleuderte der BMW auf die Straße zurück, wo er quer zur Fahrtrichtung zum Stehen kam. Entgegen erster Angaben, daß Personen eingeklemmt worden seien, konnten sich alle Insassen ohne die Hilfe der alarmierten Feuerwehren aus Birk, Breidt und Lohmar aus dem Fahrzeug befreien bzw. befreit werden.

Insgesamt wurden fünf Rettungswagen und zwei Notärzte zur Unfallstelle beordert. Neben der schwerverletzten Mucherin wurden der 21-jährige Fahrer und die beiden 17 beziehungsweise 21 Jahre alten Fondpassagiere leicht verletzt. Alle wurden nach ihrer Erstversorgung zu Krankenhäusern gebracht.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit, so die Polizei nach Rücksprache mit dem PKW-Fahrer, seien überhöhte Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn sowie das abgefahrene Profil der hinteren Breitreifen ursächlich für den Unfall gewesen, Alkohol war nicht maßgeblich. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der zusammen mit der Laterne auf rund 13.000 Euro geschätzt wird. Auch zwei parkende PKW waren durch umherfliegende Trümmerteile der Laterne leicht beschädigt worden. Fußgänger hielten sich zum Glück nicht in der Nähe auf.

Die Bundesstraße 56 mußte während der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme durch die Polizei, den Abtransport des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen sowie die Säuberung der Fahrbahn durch die Feuerwehr an der Unfallstelle für zwei Stunden voll gesperrt bleiben. (cs)


28.12.2013 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Umweltdelikt erwies sich als ursächlich für Benzingeruch

Ein zweites Mal innerhalb von zwei Tagen hatte die Freiwillige Feuerwehr heute mittag mit einem Einsatz aufgrund von Ölgerüchen zu tun. Kurz nach 13 Uhr hatten Anwohner in Lohmar-Nord die aus der Kanalisation kommenden Ausdünstungen in ihren Häusern bemerkt. Messungen der Wehrleute im Kanal unter der Straße ergaben jedoch keine explosive Konzentration.

Eine Kraftstoffspur führte die Einsatzkräfte zum Verursacher der Verunreinigung. Nach Angaben der Polizei hatten zwei auswärtige Personen, die ermittelt werden konnten, in der näheren Umgebung ein gebrauchtes Mofa erworben. Zum liegenden Abtransport des Zweirads hatten sie den Tank entleert und das Kraftstoffgemisch kurzerhand in einem Sinkkasten der Kanalisation "entsorgt".

Die Feuerwehr beseitigte die oberflächliche Ölspur, spülte die Kanalisation zur Verdünnung des eingeleiteten Kraftstoffs und informierte die Kläranlage über den Schadstoff. Für die Käufer des Mofas dürfte der Kaufpreis noch der billigste Teil ihres Aufenthalts in Lohmar gewesen sein. Sie erwartet eine Rechnung über den zweistündigen Einsatz der Feuerwehr, die zeitweise mit mehr als 25 Kräften aus Lohmar und Breidt vor Ort war, sowie eine Anzeige wegen der Umwelt-Straftat.

Bereits am Vormittag gegen 11 Uhr war die Feuerwehr in Lohmar im Einsatz. Zu diesem Zeitpunkt war ein brennender Mülleimer auf dem Friedhof nahe des Eingangs am Breiter Weg gemeldet worden. Der Brand, der vermutlich durch Fahrlässigkeit - etwa das Wegwerfen eines noch warmen Grablichts - entstanden war, konnte schnell und ohne weitere Folgen gelöscht werden. (cs, Foto links Feuerwehr Lohmar)


27.12.2013 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Bei Einbruch Benzin in Lohmarer Restaurant ausgeschüttet

Die Einsatzstelle in der Vila-Verde-Straße - (Fotos : Feuerwehr Lohmar)

Ein ungewöhnlicher Fall Im Lohmarer Zentrum beschäftigte Feuerwehr und Polizei am späten Abend des zweiten Weihnachtstages. Zunächst waren die Wehrleute gegen 23.40 Uhr alarmiert worden, als Bewohner des Wohn- und Geschäftshauses eingangs der Vila-Verde-Straße einen Geruch bemerkt hatten und einen Gasaustritt für möglich hielten. Die Feuerwehr stellte keinen Gas-, sondern einen Benzingeruch in der Wohnung fest. Eine Erkundung des Hauses ergab das Restaurant im Erdgeschoß als Geruchsquelle. Schon bei der für Messungen durchgeführten Öffnung der Briefkastenklappe drang starker Benzingeruch ins Freie.

Dann wurde es ein Fall für die Kriminalpolizei, denn die Eingangstür des Restaurants war ebenso aufgebrochen worden wie eine Innentür, die zu einem Büro führt. In den Gasträumen war eine benzinhaltige Flüssigkeit verteilt worden, deren Geruch sich im Haus verteilt hatte. Zur Sicherheit evakuierte die Feuerwehr die Wohnungen im ersten Obergeschoß. Die auf Gefahrguteinsätze spezialisierte Löschgruppe Breidt nahm unter Atemschutz Messungen der Raumluft in Restaurant und Wohnungen vor. Die Werte der Benzin-Konzentration im Lokal wurden als kritisch betrachtet, so daß die Räume sofort durchlüftet wurden. Zudem wurden die Benzinrückstände mit Hilfe einer Spezialflüssigkeit neutralisiert. Erst gegen 3 Uhr in der Nacht konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Erste Ermittlungen der Polizei lassen derzeit noch unklar, ob das Benzin zur Überlagerung von Einbruchsspuren ausgebracht wurde oder ob die Maßnahme gar als Vorbereitung einer Brandstiftung diente. Die genaue Zusammensetzung des Stoffgemischs ist auch noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter wegen Einbruchs und Verdachts der versuchten Brandstiftung. (cs)


27.12.2013 - Polizeimeldungen:

Heiligabend waren Einbrecher in Lohmar und Agger aktiv

Zwei Einbrüche meldet die Polizei vom Nachmittag des 24. Dezember aus dem Stadtgebiet. In Lohmar-Ort gingen bislang unbekannte Täter ein Einfamilienhaus an der Alte-Lohmarer-Straße an. Nach dem Aufhebeln eines Fensters gelangten sie ins Innere. Hieraus wurde unter anderem ein Rangermesser entwendet.

Im gleichen Zeitraum war auch der Ortsteil Agger betroffen, der nach der Sichtung eines verdächtigen Kleintransporters und eines sogenannten "Gaunerzinkens" vor zwei Monaten (siehe Meldung vom 10.11.) besonders unter Beobachtung stand. Bei dem Einbruch in ein Reihenhaus an der Meißener Straße im Süden von Agger wurde nach derzeitigem Stand aber keine Beute gemacht.

Die Kriminalpolizei bittet Wahrnehmungen, die mit den beiden Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten, unter Telefon 02241 / 5413121 zu melden. Generell gilt, daß Beobachtungen von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen sofort über den Notruf 110 der Polizei mitgeteilt werden sollten, um eine schnelle Überprüfung zu ermöglichen. (cs)


25.12.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Nel Dolce' in Weihnachtsausgabe der 'Honrather Konzerte'

Das Barock-Ensemble 'Nel Dolce' - (Pressefoto)

Der 'Förderverein für Musik in der Kirche Honrath' hat in diesem Jahr das Kölner Barock-Ensemble 'Nel Dolce' an Weihnachten zu Gast. 2006 formierten sich die Musiker, die sich insbesondere der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts verschrieben haben. In der Evangelischen Kirche Honrath werden Stephanie Buyken (Blockflöte und Gesang), Harm Meiners (Violoncello) und Olga Piskorz (Violine) gemeinsam mit ihren Gastmusikern Flóra Fábri (Cembalo) und Philipp Wagner (Barockoboe) unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Heinrich Biber, Arcangelo Corelli und Georg Philipp Telemann zu Gehör bringen. Das Konzert findet am morgigen zweiten Feiertag um 17 Uhr statt, der Kartenpreis beträgt 16 Euro, für Jugendliche, Schüler und Studenten 8 Euro.

Das in verschiedenen Publikationen noch abgedruckte Konzert "A merry little Christmas" des Vokalquartetts 'Niniwe' wurde bereits vor Monaten abgesagt, dieses findet statt dessen in einem Jahr, am zweiten Weihnachtstag 2014, statt. (cs)


25.12.2013 :


23.12.2013 - Polizeimeldungen:

Polizei stellte mutmaßliche Serieneinbrecher bei der Tat

Daß sich die aufmerksame Beobachtung von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen und die sofortige Weitergabe der Informationen an die Polizei (Notruf 110) lohnen, zeigt ein aktueller Fahndungserfolg der Kriminalpolizei. Bereits am 5. Oktober war ein mit drei Personen besetzter dunkler 'Audi A4 Avant' im zeitlichen und räumlichen Zusammenhang mit einem Einbruch im Ortsteil Oberscheid aufgefallen. Später wurde das Fahrzeug im Umfeld zweier weiterer Einbruchsdelikte im Raum Lohmar gesehen. Die Ermittlungen beim "Scheinhalter" des Fahrzeugs an einer Kölner Adresse, an der sich dieser nie aufgehalten hatte, führte nicht weiter. 17 Fahrzeuge waren auf die nicht auffindbare Person angemeldet.

Am vergangenen Mittwoch (18.12.) um 15.30 Uhr wurde der Audi von Zivilfahndern der Polizei nun in Siegburg-Wolsdorf gesehen. Die drei Insassen des Fahrzeugs verübten gerade einen Einbruch in ein Einfamilienhaus. Sie konnten auf frischer Tat gestellt und festgenommen werden. Zu dem Trio gehören ein 22-jähriger ohne festen Wohnsitz in Deutschland und zwei 16-jährige Kölner, die in ihren Vernehmungen zunächst schwiegen. Vor dem Haftrichter räumte der 22-jährige Haupttäter mehrere Tatbeteiligungen ein.

Die Ermittler der Kripo ordnen ihnen bislang 18 Einbrüche zu, sie wurden überwiegend in Lohmar, aber auch in Bonn und Königswinter begangen. Dabei erbeuteten die Serieneinbrecher Schmuck, Bargeld und Mobiltelefone. Es stellte sich heraus, daß der 22-jährige, für den Untersuchungshaft angeordnet wurde, auch von den Staatsanwaltschaften in Bonn, Köln und Düsseldorf wegen Einbruchsdelikten gesucht wurde. Seine mutmaßlichen Mittäter wurden bis zu ihrer Verhandlung auf freien Fuß gesetzt. Die diesbezüglichen Ermittlungen der Polizei werden fortgesetzt. (cs)


23.12.2013 - Feuerwehr:

Kleinbrand auf Lohmarer Balkon von Anwohnern gelöscht

Nachbarn bemerkten heute morgen gegen 8 Uhr eine Rauchentwicklung auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses im Norden von Lohmar-Ort. Während der Löschzug Lohmar sowie die Löschgruppen Breidt und Scheiderhöhe in großer Stärke ausrückten, hatten die Nachbarn bereits eine Leiter angestellt und das inzwischen offene Feuer auf dem Balkon gelöscht. Es handelte sich um einen Pflanztopf beziehungsweise dessen Inhalt. Durch das schnelle Eingreifen wurden eine mögliche Ausbreitung und ein Gebäudeschaden verhindert. Während die Wehrleute aus Breidt und Scheiderhöhe die Anfahrt abbrechen konnten, kontrollierten ihre Lohmarer Kameraden die Brandstelle. (cs)


22.12.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Weihnachtskonzert des gemischten Chors La Voce Honrath

Die Solisten des Chorkonzerts, von links nach rechts Frank Glabian, Thomas Godemeyer, Roswitha Diels, Kristine Warmhold, Horst Reisdorf und Ed Bradburn - (Foto : 'La Voce Honrath')

"Einen musikalischen Bogen über die vergangenen Jahrhunderte" schlägt das Konzert, das der Honrather Chor 'La Voce' heute in der Evangelischen Kirche am Peter-Lemmer-Weg gibt. Das von Dirigent Wolfgang Reisert zusammengestellte Programm reicht von Claudio Monteverdi über Benjamin Britten bis hin zu eigens geschriebenen Chorsätzen des 'La Voce'-"Hauskomponisten" Josef Otten, eines Sängers des WDR-Rundfunkchors. Weiterhin umfaßt das Programm altbekannte, aber auch selten gehörte Weihnachtslieder. Kurzentschlossene brauchen den Weg nach Honrath jedoch nicht mehr anzutreten, das um 17 Uhr beginnende Konzert ist bereits ausverkauft. (cs)


22.12.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine, Jugend:

Adventskonzert des Kinder- und Jugendchors in Birk

Der Kinder- und Jugendchor Lohmar unter der Leitung von Barbara Wingenfeld gibt am heutigen Nachmittag ein Konzert in der katholischen Pfarrkirche 'Sankt Mariä Geburt' in Birk. Das Adventskonzert, an dem auch der Erwachsenenchor 'ECHO' beteiligt ist, beginnt um 17 Uhr. (cs)


22.12.2013 - Feuerwehr:

Verstopftes Ofenrohr sorgte für Rauchgasausbreitung

(Foto : Feuerwehr Lohmar)

Am Freitagnachmittag (20.12.) war die Freiwillige Feuerwehr gegen 14.20 Uhr wegen eines gemeldeten Kaminbrands im Lohmarer Zentrum im Einsatz. Vor Ort stellte sich heraus, daß sich nicht der Kamin des betroffenen Fachwerkhauses durch Ablagerungen zugesetzt hatte, sondern ein Ofenrohr verstopft war. Aus den Fenstern des in einer Nebenstraße gelegenen Hauses drang Qualm ins Freie. Die Wehrleute schafften den Ofen aus dem Haus und säuberten zudem von der Drehleiter aus den Kamin. Weil der Bewohner des Hauses durch den Defekt Rauchgase eingeatmet hatte, wurde er vom Rettungsdienst vorsorglich für weitere Maßnahmen zu einem Krankenhaus gebracht. (cs)


22.12.2013 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Neues Schild behebt Gefahrenstelle auf dem Frouardplatz

Erst ein - zumindest einseitig - angebrachtes Verkehrszeichen setzte den Zebrastreifen rechtlich in Kraft

Vor wenigen Tagen wurde das zuvor fehlende blaue Verkehrszeichen ergänzt, das Auto- und Zweiradfahrer auf den neuen Fußgängerüberweg im Bereich des Frouardplatzes hinweist. Die Bodenmarkierungen waren bereits drei Wochen  zuvor aufgebracht worden. In diesem Zeitraum war der Zebrastreifen jedoch nicht bindend. Das Verkehrs-Kommissariat der Polizei informiert auf Anfrage, daß die Anordnung des Überwegs vom "Richtzeichen 350" ausgeht, die Bodenmarkierung diene nur zur Verdeutlichung (für Überwege unmittelbar an Einmündungen oder Kreisverkehren gibt es abweichende Bestimmungen). Diese Regelung ist in der Praxis nachvollziehbar, weil Autofahrer im Kolonnenverkehr den Zebrastreifen in der schmalen Einbahnstraße - ohne das Schild - erst im letzten Moment erkennen können. Somit hatten querende Fußgänger in den vergangenen drei Wochen nur scheinbar ein Vorrecht vor dem Durchgangsverkehr, bei einem Unfall wäre die Rechtslage kompliziert gewesen. (cs)


22.12.2013 - Politik, Personen:

CDU wählte Horst Krybus zum Bürgermeister-Kandidaten

Wie bereits berichtet, hatte der ursprünglich bis 2015 gewählte Bürgermeister Wolfgang Röger seinen vorzeitigen Amtsverzicht im Jahre 2014 angekündigt, um eine gemeinsame Wahl mit der Wahl des Stadtrates (und des Europäischen Parlaments) am 25. Mai nächsten Jahres zu ermöglichen. Ende November hatte die CDU Lohmar zu einer Mitgliederversammlung eingeladen, um einen Kandidaten für die Kommunalwahl um die Nachfolge des Bürgermeister zu bestimmen. Um die Kandidatur bewarben sich der Partei- und Fraktionsvorsitzende Horst Krybus (53) aus Heide (Foto links) und der stellvertretende Parteivorsitzende und stellvertretende Bürgermeister Guido Koch (47) aus Durbusch (Foto rechts).

Gut ein Drittel der Lohmarer Parteimitglieder beteiligten sich an der Wahl, aus der Horst Krybus mit einem vergleichsweise knappen Ergebnis von 48 zu 36 Stimmen als Sieger hervorging. Zuvor hatte die beiden Kandidaten ihre Vorstellungen von der weiteren Entwicklung der Stadt vorgestellt. In die Kritik geriet der Versammlungsort, der mit Heide im Gebiet des CDU-Ortsverbands Heide / Inger / Birk des siegreichen Kandidaten und fernab des Ortsverbands Wahlscheid des unterlegenen Kandidaten lag. Hier wird in Frage gestellt, ob eine Wahl an einem neutraleren Ort wie etwa in Lohmar oder Donrath das gleiche Ergebnis erbracht hätte. (cs)


17.12.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Auffahrunfall mit vier Verletzten auf der B 56 nahe Heide

Ein typischer Auffahrunfall sorgte am gestrigen Montagmorgen (16.12.) für ein Verkehrschaos im Berufsverkehr auf der Bundesstraße 56. Gegen 7.25 Uhr hatten ein oder mehrere Autofahrer bei der Talfahrt von Heide durch den 'Schlangensiefen' nach Siegburg-Stallberg - aus nach Zeugenangaben unerfindlichen Gründen - stark gebremst. Nachfolgende Autofahrer konnten rechtzeitig anhalten - mit Ausnahme eines 23-jährigen Neunkirchen-Seelscheiders. Der von ihm gesteuerte 'Citroen Berlingo' prallte ins Heck eines 'Ford Focus', der wiederum auf einen 'Audi A4' aufgeschoben wurde.

Dessen 18-jähriger Fahrer aus Neunkirchen-Seelscheid wurde durch den entstandenen Ruck schwer verletzt. Wie seine beiden 17-jährigen Mitfahrer, die leichte Verletzungen erlitten, wurde er vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht. Das gleiche galt für den 23-jährigen Citroen-Fahrer. Die beiden Insassen des Ford und die Beifahrerin des Citroen blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf 11.000 Euro geschätzt.

Weil der Verkehr die Unfallstelle auf der verbliebenen Fahrspur anfangs mit zu hoher Geschwindigkeit passierte, sperrte die Polizei den Streckenabschnitt aus Sicherheitsgründen komplett. In Höhe der Franzhäuschenstraße sowie am Abzweig nach Stallberg wurde der Verkehr abgeleitet. Durch das morgendlich hohe Verkehrsaufkommen kam es dadurch zu einem langen Rückstau auf der Kreisstraße 13. Der Verkehr staute sich zeitweise von der Einmündung in die Jabachtalstraße (B 507) über zwei Kilometer bis fast nach Heide zurück. Auch der Weg über Gut Umschoß entlang der Wahnbachtalsperre nach Siegburg-Seligenthal war stark frequentiert. Die Vollsperrung wurde rund zwei Stunden bis 9.30 Uhr aufrechterhalten. (cs)


17.12.2013 - Vereine, Vermischtes:

'Heimatverein Birk' veröffentlicht neuen Fotokalender 2014

Peter Goeke, Jörn Hansen und Gerd Albus mit dem Kalender - (Foto : 'Heimatverein Birk')

Motive aus dem näheren und weiteren Umfeld von Birk zieren den neuen Wandkalender, den der 'Heimatverein Birk' herausgegeben hat. Verschiedene Fotografen haben die Bilder für die zwölf Kalenderblätter unentgeltlich beigesteuert, eine Spende aus der Wirtschaft ermöglichte die Herstellung. Vereinsmitglieder erhalten den von Gerd Albus zusammengestellten Kalender im DIN A4-Format kostenlos. Darüber hinaus kann eine begrenzte Anzahl gegen einen Kostenbeitrag von 5 Euro über Gerd Albus (Telefon 02246 / 912049) oder Jörn Hansen (Telefon 02246 / 2417) bezogen werden. (cs)


17.12.2013 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Sanierung von Unwetter- und Straßenschäden an der K 13

Der Bauausschuß des Rhein-Sieg-Kreises hat in seiner jüngsten Sitzung Mittel zur Sanierung der zwischen Heide und dem Jabachtal verlaufenden Kreisstraße 13 beschlossen. Beim Starkregenereignis vom 20. Juni war die Böschung des Fahrbahndamms in Höhe des Ortsteils Albach erneut ausgespült worden (Foto). Schon beim Starkregen im Juni 2008 war der Gehweg an gleicher Stelle vom aufgestauten Auelsbach unterspült worden und eingebrochen. Diesen Sommer war die neubefestigte Böschung bis zur Kante des Gehwegs weggerissen worden.

Weiterhin sollen Fahrbahnschäden an verschiedenen Stellen des Straßenverlaufs der K 13 ausgebessert werden. Die Asphaltdecke sei teils ausgemagert sowie mit Längs- und Querrillen durchzogen. In den davon betroffenen Bereichen wird die Deckschicht erneuert. Der Zeitraum der Arbeiten steht noch nicht fest, dürfte jahreszeitlich bedingt aber erst in 2014 stattfinden. (cs)


14.12.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Männerchor Wahlscheid lädt zum 'Divertissementchen'

Einen "Adventskrimi" mit vielen Überraschungen und tollen Mitwirkenden verspricht der Männerchor Wahlscheid für sein "Divertissementchen". Das von Chorleiterin Heidi Kraus geschriebene Musiktheater unter dem Titel "Das etwas andere Weihnachtswunder" bieten die Sänger heute abend um 19 Uhr im 'Forum Wahlscheid'. Musikalische Unterstützung leisten ein Kinderchor, der Singekreis der evangelischen Kirche und Blechbläser. Dazu gibt es Einlagen von Ballettschülern. - Karten für den Konzertabend sind im Vorverkauf in verschiedenen Wahlscheider Geschäften noch für 15 Euro, an der Abendkasse für 17 Euro erhältlich. Die Türen zum 'Forum Wahlscheid' werden um 18 Uhr geöffnet. (cs)


13.12.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Lühmere Advent' des Heimat- und Geschichtsvereins

Wie im vergangenen Jahr lädt der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar erneut zum "Lühmere Advent" in die evangelische 'Christuskirche' an der Hauptstraße ein. Die Besucher erwarten weihnachtliche Lieder, Gedichte und "Verzällche", viele davon in Mundart, der Eintritt ist kostenfrei.

An dem heute um 19 Uhr beginnenden, von Hans-Heinz Eimermacher moderierten Abend nehmen die Turmbläser des 'Lohmarer Blasorchester', der 'Kinder- und Jugendchor Lohmar', der 'MGV Eintracht Honrath', die 'Singgemeinschaft Birk', der Breidter Mitsingchor 'Die UHUs', die Sopranistin Barbara Wingenfeld und der Violinist Michael Gnieser, Akteure des Vereins 'Saach hür ens', das Quartett 'Drei Ahle un ne Zivi' sowie Heinrich Gottschalk und Wolfgang Schaub teil. Im Anschluß gibt es ein kulinarisches Angebot im benachbarten Gemeindehaus. (cs)


10.12.2013 - Soziales, Wirtschaft, Vereine, Baumaßnahmen:

64.200 Euro Hilfe von 'GKN'-Mitarbeitern mit goldenem Herz

Gruppenbild mit den symbolischen übergroßen Spendenschecks

Vertreter der 'GKN' und der bedachten Organisationen bei der Spendenübergabe

Auch im laufenden Jahr haben die Mitarbeiter des Lohmarer 'GKN Walterscheid'-Werks wieder hilfsbedürftige Menschen im Auge gehabt. Im Rahmen des seit sieben Jahren durchgeführten Spendenprojekts "Hearts of Gold" wurden 2013 mehr als 64.200 Euro gesammelt. Sie kamen durch für den guten Zweck gespendete Arbeitsstunden, Barspenden des Managements, eine Pfandflaschen-Sammelaktion und die Einnahmen des jährlichen Familien-Grillfestes im Park des Unternehmens, an dem 848 Mitarbeiter teilnahmen, zusammen. Seit 2007 wurden auf diese Weise insgesamt schon knapp 345.000 Euro aufgebracht.

Siebzehn gemeinnützige Organisationen zwischen Bonn und Much, Bergisch Gladbach und Sankt Augustin kamen dieses Mal in den Genuß von Teilbeträgen der Spendensumme. Schwerpunkt der Unterstützung genießen Kinder und Menschen mit Behinderungen, finanzielle Hilfe erhielten aber auch Vereine, die sich um ältere Menschen kümmern oder Hilfe im Ausland leisten. Im Lohmarer Stadtgebiet wurden die 'Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg' mit 5.000 Euro sowie der Bürgerbus-Verein mit 500 Euro bedacht. Die Wohnanlage am Hollenberg wurde darüber hinaus auch wieder tatkräftig unterstützt. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen wurden Räumlichkeiten renoviert, ein Spielplatz und ein Grillplatz angelegt sowie Grünanlagen umgestaltet. (cs / Foto lö)


09.12.2013 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Optimierungsbedarf der Verkehrsführung im Ortszentrum

Zwischen Kirch- und Rathausstraße führt kein gesicherter Überweg über die Hauptstraße

Das Verhalten von Verkehrsteilnehmern auf dem Lohmarer Frouardplatz entspricht vielfach noch nicht den Zielen von Verwaltung und Politik. Oftmals sind Fahrzeuge auszumachen, die den Platz entgegen der geänderten Fahrtrichtung umrunden. Den Auto- und Zweiradfahrern wurde es teils aber auch nicht leichtgemacht.

Der zunächst fehlende Zebrastreifen zwischen dem Inneren des Frouardplatzes und der 'Post-Agentur', dem Breiter Weg und somit der Hauptstraße wurde inzwischen aufgebracht. Er war in der ursprünglichen Planung gar nicht vorgesehen. Gefährlich ist dabei das Fehlen der blauen Hinweisschilder (Richtzeichen 350), die die Verkehrsteilnehmer auf den neuen Zebrastreifen hinweisen müßten. Probleme bestehen auch noch für Fußgänger, die die Hauptstraße queren wollen. Nach dem Wegfall des früheren Zebrastreifens am Breiter Weg fehlt im Zentrum ein gesicherter Überweg. (cs)


06.12.2013 - Polizeimeldungen:

Einbrecher drangen in Wohnhaus im Norden Donraths ein

Einen Einbruch aus dem Ortsteil Donrath meldet die Polizei. Betroffen war ein Einfamilienhaus an der Ringstraße. Der oder die Täter verschafften sich durch das Aufhebeln einer Terrassentür Zugang zu dem Haus, im Inneren seien weitere Türen aufgebrochen worden. Nachdem alle Räume durchsucht worden waren, flüchteten die Täter mit Schmuck von derzeit unbeziffertem Wert. Die Tat am Mittwoch, dem 04.12., kann auf die Zeitspanne zwischen 12 und 18 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge erbittet die Polizei unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 an das Kriminal-Kommissariat 3. (cs)


06.12.2013 - Personen, Soziales, Stadtverwaltung:

Monika Bois erhielt 'Ehrenamt des Monats'-Auszeichnung

Monika Bois - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Stadtverwaltung Lohmar :  Jeden Monat ehrt die Stadt Lohmar eine Privatperson oder eine Organisation zum Ehrenamt des Monats und honoriert so ihr ehrenamtliches Engagement für die Stadt und ihre Menschen. Im Monat Dezember wird Monika Bois für ihre Leistungen und Verdienste ausgezeichnet.

Monika Bois hat vor elf Jahren das Amt der Vorsitzenden der kfd, Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands, in Lohmar, Pfarrgemeinde Sankt Johannes Enthauptung, übernommen. Die ursprünglich aus dem Ruhrgebiet stammende Monika Bois ist durch ihre Heirat seit 45 Jahren mit Stolz Lohmarerin, sie hat sich schnell in ihrer neuen Heimat eingelebt und auch ehrenamtlich engagiert. Es begann mit dem Engagement zu dem Kindergarten und den Schulen ihrer Kinder. Später übernahm sie vorerst viele Jahre die stellvertretende und anschließend 15 Jahre die hauptamtliche Tätigkeit der Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins. Zeitgleich leitete die gelernte Schneiderin Nähkurse für die 'kfd'.


05.12.2013 - Wetter:

Wetterwarnung vor Sturmböen bis zum morgigen Vormittag

Das Orkantief 'Xaver', das von Grönland in Richtung der Ostsee zieht, soll in unserer Region weniger stark ausgeprägt auftreten als zunächst angenommen. Der 'Deutsche Wetterdienst' hat eine gestern vormittag herausgegebene Vorabwarnung vor einem Unwetter mit orkanartigen Böen noch gestern mittag aufgehoben. Von heutigen Mittag bis zum Freitagvormittag um 10 Uhr gilt nun eine einfache Warnung vor Sturmböen der Stärke 9 (bis 85 km/h) mit in exponierten Lagen schweren Sturmböen der Stärke 10 (bis 95 km/h). Vor herabstürzenden Ästen wird gewarnt. (cs)


03.12.2013 - Medien:

Dezember-Heft des 'Lohmarer Stadtanzeiger' erschienen

Titel-Abbildung der Dezember-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger'

Rechtzeitig zum 1. Advent ist die Dezember-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' am Wochenende erschienen. Das neue Heft, das wie üblich kostenlos an alle im Stadtgebiet erreichbaren Haushalte verteilt und an öffentlichen Stellen ausgelegt wurde, bietet in diesem Weihnachtsmonat wieder ein breit gefächertes und reich bebildetes Angebot an interessantem Lesestoff. Berichtet wird unter anderem über eine neue Schweine-Skulptur für das Lohmarer "Saugässchen", über die neueste Ausgabe der 'Heimatblätter', über ein neues Wohnhaus für geistige Behinderte, über die neue Vorsitzende der Lärmschutzkommission am Köln-/Bonner Flughafen und über die jüngsten Neuigkeiten in Sachen Karneval.

Die erstaunliche Musik-Karriere des jungen Gymnasiasten Anton Hagen ist im aktuellen Heft ebenso ein Thema wie der Gewinn des Titels "Deutscher Meister" der KAZI-Funken oder der aktuelle Lagebericht zum Bau der neuen Aggerbrücke bei Kreuznaaf. Die jüngsten Konzerte von 'Big Daddy Wilson' und 'Brings' in Lohmar werden ebenfalls gebührend gewürdigt. Neuigkeiten aus Politik, Kultur und Gesellschaft sowie weitere Meldungen und der Einhefter "Unsere Stadt - Das Magazin der Stadtverwaltung" ergänzen wie gewohnt das redaktionelle Angebot dieser Ausgabe. Der umfangreiche Veranstaltungskalender reicht diesmal bis in den Januar des kommenden Jahres hinein. Na denn :  Viel Spaß beim Lesen, schon jetzt frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2014 ! (lö)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk