Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2013

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2013

12.09.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Kleinwagen prallte gegen Alleebaum an der Sülztalstraße

Leicht verletzt wurde eine Autofahrerin, die am gestrigen Mittwochmorgen (11.09.) neben der Landesstraße 288 gegen einen Baum prallte. Die 28-jährige befuhr die Sülztalstraße gegen 8 Uhr von Donrath in Richtung Rösrath. In der Rechtskurve kurz hinter der Zufahrt zum Gewerbegebiet an der Burg Sülz hatte sich zu diesem Zeitpunkt ein Rückstau im Berufsverkehr gebildet. Nach Angaben der Polizei hatte die junge Frau den Stau zu spät bemerkt und war auf den Grünstreifen ausgewichen, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Dort traf der 'Nissan Micra' frontal einen der Alleebäume. Die 28-jährige wurde zur ambulanten Versorgung zu einem Krankenhaus gebracht, an dem Kleinwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Im Verkehr kam es zu Behinderungen, der Rückstau reichte zeitweise bis zum Abzweig der Landesstraße 84 nach Altenrath. (cs)


12.09.2013 - Vereine, Soziales:

'Bürgerstiftung Lohmar' unterstützte Senioren-Schiffstour

Übergabe des Schecks - (Foto : 'Bürgerstiftung Lohmar')

Eine Information der 'Bürgerstiftung Lohmar' : "Ein Hoch auf die Bürgerstiftung Lohmar", so begrüßten die rund 50 Seniorinnen und Senioren gut gelaunt die Geschäftsführerin, Gabriele Willscheid, und Stifter Dr. Johannes Bolten am Startpunkt für die gemeinsame Schiffstour. Die Leiterinnen der kirchlichen und städtischen Seniorengruppen in Lohmar, Yvonne Giebelen-Daughtrey, Johanna Oberscheid, Ulla Kirschbaum-Fitzek und Susan Dietz, hatten für 190 Seniorinnen und Senioren aus dem ganzen Lohmarer Stadtgebiet eine Schiffstour von Bonn nach Linz und zurück mit Musik, Kaffee und Kuchen sowie Schwof organisiert und die 'Bürgerstiftung Lohmar' um finanzielle Unterstützung gebeten.

Für Johanna Oberscheid, die seit über 30 Jahren in der Seniorengruppe der katholischen Kirche in Birk aktiv ist, war es besonders wichtig, dass niemand aus finanziellen Gründen zu Hause bleiben muss, denn Unternehmungen in der Gemeinschaft sind auch im fortgeschrittenen Alter von hoher Bedeutung für die Lebensqualität. So feierte die älteste Teilnehmerin, Maria Hebekeuser, am Tag der Schiffstour ihren 93. Geburtstag und freute sich über die vielen Gratulationen und guten Wünsche. Die Beförderung von Lohmar nach Bonn, die Schiffsmiete und das Unterhaltungs-Programm kosten viel Geld und werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst finanziert.

Durch die Unterstützung in Höhe von 500 Euro durch die 'Bürgerstiftung Lohmar' konnte der Eigenanteil auf 25 Euro begrenzt werden. "Eine tolle Sache, die wir gerne unterstützen“",erklärte Gabriele Willscheid. "Wir, die Mitglieder des Vorstandes der 'Bürgerstiftung Lohmar', ziehen den Hut vor den Leiterinnen der Seniorengruppen, die ehrenamtlich diese viele Arbeit und eine große Verantwortung übernehmen."


12.09.2013 - Polizeimeldungen:

Wertgegenstände aus vier PKW am Schloß Auel entwendet

Es mutet erstaunlich an, daß Autos trotz der häufigen Meldungen über Aufbrüche und den Diebstahl von Wertsachen immer noch als sicherer Aufbewahrungsort für derartige Dinge angesehen werden. Das jüngste Beispiel stammt vom Parkplatz nahe des Schloß Auel im Norden Wahlscheids. Die Polizei meldet, daß während eines Turniers auf der dortigen Golf-Anlage am Montag (09.09.) zwischen 9 Uhr und 17 Uhr vier PKW geknackt wurden. Die Täter drangen jeweils durch Aufhebeln der Türscheiben in die Fahrzeuge ein. Allein der entstandene Sachschaden wird mit über 4.000 Euro beziffert.

Auch die Beute war alles andere als geringwertig. So wurden unter anderem hochwertiger Schmuck und Armbanduhren, eine Handtasche der Edelmarke 'Louis Vuitton', ein 'iPad', eine Kamera und ein Beamer entwendet. Teile der Beute wurden zwar in der Nähe aufgefunden, dennoch beläuft sich die Beute auf mehrere tausend Euro. Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter nimmt das Kriminal-Kommissariat unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 entgegen. (cs)


08.09.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Konzert des brüderlichen Duos 'Katona Twins' in Honrath

Die 'Katona Twins' - (Pressefoto)

"Vielsaitig" ist das Konzert betitelt, zu dem der 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' für den heutigen Nachmittag einlädt. Zu Gast in der Evangelischen Kirche am Peter-Lemmer-Weg ist dieses Mal das Gitarren-Duo Peter und Zoltan Katona alias die 'Katona Twins'. Technische und musikalische Perfektion zeichnet die Zwillingsbrüder aus, heißt es. Das Repertoire reicht vom Barock bis zur Unterhaltungsmusik. Nach der New Yorker 'Carnegie Hall', der Londoner 'Royal Albert Hall' und der 'Berliner Philharmonie' sind sie nun in Honrath zu hören -  die wichtigsten Konzerte kommen schließlich immer zuletzt. 16 Euro kostet der Eintritt zur Kirche für Erwachsene, 8 Euro für Schüler und Studenten, um 17 Uhr geht es los. (cs)


07.09.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Kreuzung Schiffarther Straße : sechs Verletzte bei Kollision

Heute vormittag gegen 9.50 Uhr hat sich schon wieder ein schwerer Unfall auf der Kreuzung der Bundesstraße 484 mit der Schiffarther Straße bei Wahlscheid ereignet. Beim Zusammenstoß eines aus Richtung Overath kommenden PKW, der nach links nach Wahlscheid abbiegen wollte, mit einem entgegenkommenden Fahrzeug wurden sechs Insassen verletzt, zwei davon schwer, aber nicht lebensgefährlich. Fünf Rettungswagen, ein Hubschrauber, zwei Notärzte und die Freiwillige Feuerwehr wurden zur Unfallstelle beordert, um die Verletzten zu versorgen und technische Hilfe zu leisten.

Der Kreuzungsbereich mußte für rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Weil auch die parallel verlaufende Wahlscheider Straße im nördlichen Bereich wegen der Bauarbeiten derzeit unpassierbar ist, gab es ein Verkehrschaos im Norden Wahlscheids. Das einspurige und verwinkelte Wohnsträßchen 'Im Aueler Hof' mußte den gesamten Verkehr durch das Aggertal aufnehmen. Lange Zeit war nur Stillstand zu verzeichnen. (cs)


07.09.2013 - Veranstaltungen, Historie:

'Tag des offenen Denkmals' bietet Einblick in Fachwerkhaus

"Jenseits des Guten und Schönen - Unbequeme Denkmale" lautet das Motto des diesjährigen Denkmaltags der 'Deutschen Stiftung Denkmalschutz', der am morgigen Sonntag bundesweit begangen wird. Auch in Lohmar öffnet ein Haus seine Pforten für Besucher. Es handelt sich um ein circa 1800 errichtetes Fachwerk-Bauernhaus im Weiler Heide am Rand des Naafbachtals bei Höffen. Es ist von der Kreisstraße 34 über die Straße 'Aiselsfeld' erreichbar und trägt deren Hausnummer 24. Geöffnet ist es von 10 bis 13 Uhr, um 11 Uhr führt Frank Miebach durch das zweigeschossige Gebäude aus Eichenfachwerk mit lehmgefüllten Gefachen. Dabei soll eine Diskussion über einen Abriß oder eine zukünftige Nutzung des Hauses angeregt werden. (cs)


07.09.2013 - Medien:

September-Heft des 'Lohmarer Stadtanzeiger' erschienen

Titel-Abbildung der September-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger'

Noch in die Sommerferien fielen diesmal die Kirchweihfeste in Wahlscheid und Lohmar, was den Besucher-Zuspruch aber überhaupt nicht beeinträchtigte. Über die beiden Kirmessen wird in der September-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' ausführlich berichtet - auch die Titel-Gestaltung widmet sich diesen beiden Großereignissen. Im neuen Heft, das wieder kostenlos an alle im Stadtgebiet erreichbaren Haushalte verteilt und an öffentlichen Stellen ausgelegt wird, ist wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Themen enthalten. Zurückblickend geht es unter anderem um eine jecke 111-Jahre-Jubiläumsfeier in Wahlscheid, um den Unmut von Spaziergängern über Sperrungem im Bereich Lohmarhohn / Krölenbroich, um die Schließung des Campingplatzes in Peisel und um zwei außergewöhnliche Show-Veranstaltungen an ein und demselben Wochenende im Gewerbepark Burg Sülz.

Aktuelle Neuigkeiten und Fotos zum so genannten 'Friedwald' bei Lohmar-Heide, zum jüngsten Fußball-Derby zwischen Wahlscheid und Lohmar, zum Sommerfest von 'PLuS Europa' und zur Schenkung einer Intarsien-Arbeit für die Evangelische Kirchengemeinde Wahlscheid ergänzen diesmal das Themenspektrum im aktuellen Heft. Natürlich enthält die Ausgabe auch wieder Informationen aus Politik, Kultur und Gesellschaft, den Einhefter "Unsere Stadt - Das Magazin der Stadtverwaltung" sowie den wie üblich umfangreichen Veranstaltungskalender, der diesmal bis in den Oktober hinein reicht. (lö)


06.09.2013 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Autobahn-Auffahrt Lohmar-Nord ab Freitagabend gesperrt

Die zunächst für das vorletzte Wochenende geplante und aus Witterungsgründen verschobene Baumaßnahme auf der Autobahn 3 wird an diesem Wochenende nachgeholt. Dabei wird bei einem Teil der rechten Fahrspur in Fahrtrichtung Frankfurt die Deckschicht saniert, dem Verkehr verbleiben zwei Fahrspuren. Betroffen ist ein 400 Meter langer Abschnitt im Bereich der Anschlußstelle Lohmar-Nord. Aus diesem Grund muß die Auffahrt von der Donrather Kreuzung auf die Autobahn ab dem heutigen Abend um 20 Uhr gesperrt werden. Eine Umleitung wird über die B 507 und die B 56 zur Anschlußstelle Lohmar / Siegburg ausgeschildert. Ortskundige werden die Abkürzung durch Lohmar wählen.

Die Dauer der Baumaßnahme und damit der Sperrung ist bis maximal Montagmorgen (09.10.), 5 Uhr, angesetzt. Es ist nach Auskunft des 'Landesbetrieb Straßen NRW' jedoch zu erwarten, daß die Bauarbeiten deutlich früher abgeschlossen werden können. In diesem Falle würde auch die Sperrung vorzeitig aufgehoben. Die Richtungsfahrbahn Köln der Autobahn 3 und die Abfahrt hin zur Donrather Kreuzung sind von den Bauarbeiten nicht betroffen und uneingeschränkt befahrbar. (cs)


05.09.2013 - Polizeimeldungen:

Zuwachs für die Kreispolizei wurde in Siegburg begrüßt

24 teils junge, teils erfahrene Polizisten, darunter acht Frauen und 16 Männer, haben Anfang des Monats ihren Dienst bei der Kreispolizeibehörde angetreten. Zwölf von ihnen kommen von Dienststellen aus anderen Städten oder Kreisen, zwölf hatten just ihr Studium beendet und wurden nun von Kreisdirektorin Annerose Heinze vereidigt. Sie werden in den Wachen des rechtsrheinischen Kreisgebietes eingesetzt, darunter auch im Streifendienst. Da auf der anderen Seite nur neun Beamte pensioniert wurden und sich weitere fünf zu anderen Dienststellen versetzen ließen, verbleibt dieses Mal ein Zuwachs von zehn Polizisten, die die Polizei-Direktion Gefahrenabwehr / Einsatz verstärken. (cs)


02.09.2013 - Stadtverwaltung, Personen:

Anna Feldes als 'Ehrenamtlerin des Monats' ausgezeichnet

Anna Feldes - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Stadtverwaltung Lohmar :  Jeden Monat ehrt die Stadt Lohmar eine Privatperson oder eine Organisation zum Ehrenamt des Monats und honoriert so ihr ehrenamtliches Engagement für die Stadt und ihre Menschen. Im Monat September wird Anna Feldes für ihre Leistungen und Verdienste ausgezeichnet. Die heutige 94-jährige Anna Feldes lebt seit ihrer Kindheit mit ihrer Familie in einem Mehrgenerationenhaushalt. Wegen des Krieges ist sie 1990 mit ihrer Familie aus der Gemeinde Apatin in Serbien hierher gezogen.

Über 35 Jahren kümmerte sie sich um die Familie. Nach dem Tod der einzigen Tochter und des Enkelsohnes wohnte sie erstmals alleine und suchte eine Möglichkeit, ihre Energie zum Wohle anderer Menschen einzusetzen. Dabei folgte sie dem ersten Aufruf zur Gründung der 'Lohmarer Tafel' und ist seit dem ersten organisatorischen Treffen dabei. In dieser Hilfsorganisation von der ersten Stunde an mitzuwirken, war für Anna Feldes so wichtig, dass sie auf dem Anmeldebogen ihr Geburtsdatum nicht angegeben hatte, aus Angst, sie würde aus Altersgründen nicht angenommen. Erst nach persönlicher Vorstellung gab sie ihr Alter von damals 89 Jahren an, nachdem sich die Entscheidungsträger von ihrer Persönlichkeit und Agilität überzeugen konnten.


29.08.2013 - Wirtschaft, Umwelt:

Umweltmobil der 'RSAG' mit Standorten in Agger und Heide

Der monatliche Besuch des "Schadstoff-Mobils" der 'RSAG' steht heute an. Der LKW, in dem umweltgefährdende Abfallstoffe aus Haushalten angenommen werden, steht von 10 Uhr bis 13 Uhr an der Grünaggerstraße zwischen den Ortsteilen Agger und Bombach. Am Nachmittag ist er von 14.30 Uhr bis 18 Uhr auf dem Parkplatz eingangs der Franzhäuschenstraße nahe der B 56 in Heide zu finden. Die Annahme der Schadstoffe erfolgt bis auf wenige Ausnahmen kostenfrei. (cs)


29.08.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Überholender und Linksabbieger kollidierten in Heide

Auf der Franzhäuschenstraße (K 13) im Ortsteil Heide ereignete sich gestern nachmittag ein ähnlicher Verkehrsunfall wie schon im November vergangenen Jahres. Gegen 15.30 Uhr befuhr eine 27-jährige Autofahrerin die Kreisstraße 13 innerörtlich von der B 56 in nördliche Richtung. Vor der Einmündung des Platanenwegs verlangsamte sie ihre Fahrt, weil sie nach links abbiegen wollte. Ein nachfolgender 75-jähriger Autofahrer hatte da bereits zum Überholen des 'Seat Alhambra' angesetzt, so daß beide Fahrzeuge in Höhe der Einmündung kollidierten.

Der 'Renault Twingo' des 75-jährigen wurde aus der Spur gebracht und auf den linksseitigen Gehweg jenseits der Einmündung abgelenkt. Eine Grundstückshecke, die deutlichen Schaden nahm, bremste die Fahrt des Kleinwagens, sein Fahrer blieb unverletzt. Die 27-jährige Lohmarerin wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen zur Kontrolle zu einem Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Renault mußte angeschleppt werden, der Seat wurde weniger schwer beschädigt. Für den 75-jährigen kam erschwerend hinzu, daß er verbotenerweise im Bereich des unmittelbar vor der Einmündung gelegenen Zebrastreifens überholt hatte.

Der schon angesprochene Unfall am 6. November 2012 (wie berichteten) spielte sich in entgegengesetzter Fahrtrichtung keine einhundert Meter von der aktuellen Unfallstelle entfernt ab. Auch damals war ein überholendes Fahrzeug mit einem Linksabbieger zusammengestoßen. Anwohner beklagen generell zu hohe Geschwindigkeiten auf der innerhalb der geschlossenen Ortschaft über 700 Meter schnurgerade verlaufenden, breit ausgebauten Straße. (cs)


29.08.2013 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Vollsperrung der K 49 zwischen B 484 und 'Große Wiese'

Der betreffende Straßenabschnitt war auch im August 2008, damals wegen Gehweg- und Wasserleitungs-Arbeiten, voll gesperrt

Anwohner des neuen Wohngebietes im Norden von Wahlscheid müssen in den kommenden Wochen weite Umwege in Kauf nehmen, um mit dem Auto auf die eigentlich so nahe gelegene Bundesstraße 484 zu gelangen. Ursächlich sind Bauarbeiten, die das Planungsamt des Rhein-Sieg-Kreises für die Zeit vom 2. bis voraussichtlich zum 14. September auf der Kreisstraße 49 terminiert hat. Auf dem Abschnitt zwischen der B 484 und der Einmündung der Straße 'Große Wiese', die als Zufahrt zum Neubaugebiet dient, soll die Fahrbahndecke erneuert werden. Hierfür wird auf dem 200 Meter langen Streckenabschnitt eine Vollsperrung eingerichtet.

Verkehrsteilnehmer aus dem neuen Wohngebiet sowie dem oberhalb gelegenen Ortsteil Birken müssen daher den Umweg über die Landesstraße 84 auf dem Scheider Höhenrücken nehmen, um nach Wahlscheid, Lohmar sowie zu den Fernstraßen zu gelangen. Die offiziell ausgeschilderte Umleitung wird über Stumpf, Honrath und Agger zur B 484 führen. Auch der Linienbusverkehr ist betroffen. Während der Baumaßnahme entfallen die Haltestellen Rosaueler Weg, Birken, Birken 2 und Heiden. Zustiegsmöglichkeiten bestehen an den Haltestellen Schloßstraße im Tal beziehungsweise Stumpf in Höhenlage. Warum die Bauarbeiten zur Erneuerung der Asphalt-Deckschicht an dem relativ kurzen Straßenstück verhältnismäßig lange zwei Wochen in Anspruch nehmen sollen, bleibt unklar. (cs)


27.08.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Fahrradfahrerin nach Kollision auf der B 56 schwer verletzt

Am Samstag (24.08.) kam es gegen 10.20 Uhr an der Kreuzung der Franzhäuschenstraße (Kreisstraße 13) mit der Zeithstraße (B 56) zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer Fahrradfahrerin. Laut Polizei hatte eine 47-jährige Autofahrerin aus Lohmar, die mit einem 'Renault Twingo' von Heide kommend zur Bundesstraße unterwegs war, die auf dem Radweg entlang der B 56 in Richtung Pohlhausen fahrende, vorfahrtberechtigte 50-jährige Radfahrerin übersehen. Bei der Kollision im Einmündungsbereich wurde die Niederkasselerin schwer verletzt und nach notärztlicher Versorgung zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht. (cs) 


24.08.2013 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Kirchliches, Vereine:

Wahlscheider Kirmes mit vielen Attraktionen an drei Tagen

Der "Kirmeskerl" über des Kirmesplatz, unten eine Impression von "Kirmeskorso" des Vorjahres

Wie alljährlich beginnt die Wahlscheider Kirmes am heutigen Samstag mit einem Moritaten-Gottesdienst an der Evangelischen 'Sankt Bartholomäus-Kirche auf dem Berge'. Dabei wird ein doppeltes Jubiläum begangen, zum einen ist es die 30. Kirmes-Eröffnung mit einem ökumenischen Gottesdienst, zum andren das 20. Mal in Form von Moritaten. Zahlreiche Chöre und Blasorchester aus Wahlscheid, Neuhonrath, Höffen, Donrath und Lohmar wirken mit, im Mittelpunkt steht dieses Jahr die unweit der Kirche gelegene frühere Erz-'Grube Pilot'. Nach der Messe wird der "Kirmes-Kerl" inthronisiert, bevor der Festzug mit Pferdegespannen und Spielmannszug zum Kirmesplatz im Ortszentrum zieht.

Dort werden der traditionelle Faßanstich und das Aufhängen des Kirmeskerls durchgeführt. Das Abendprogramm findet nicht wie gewohnt im 'Forum Wahlscheid', sondern unter einem eigens aufgespannten Sonnensegel auf dessen Vorplatz statt. Bei der "großen Kirmessause" spielt die Band 'Black and White'. Zum Zutritt ist der Erwerb der "Kirmesplakette" für 4 Euro notwendig, die auch als Los dient. In Anspielung auf die neue Hängebrücke im Aggerbogen steht die Plakette dieses Mal unter dem Motto "Noch en Bröck". Um 23 Uhr erfolgt die Ziehung der Tombola-Gewinnlose.

Der Sonntag (25.08.) steht üblicherweise im Zeichen des großen Flohmarktes entlang der Wahlscheider Straße. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Band 'Swinging Brass' (11.30 Uhr), eine Percussion-Performance von 'The real Safri' (17 Uhr) und 'De Veedelsjunge' (19.30 Uhr).

Rund geht es wie gewohnt am Kirmesmontag (26.08.), und das kann man sogar wörtlich nehmen. Denn der "Kirmeskorso" mit seinen Motivwagen und Fußgruppen zieht ab 10 Uhr durch den Ort. EIn weiterer Höhepunkt schließt sich um 11.30 Uhr mit dem beliebten "Schörreskarren-Rennen" an. Es wird schon zum 67. Mal durchgeführt und umfaßt dieses Jahr Kinderlauf, Damenlauf und Leistungslauf, den Prominentenlauf mit Biathlon-Einlage und zusätzlich einen Jubiläumslauf mit besonderen Aufgaben. Musikalisch geht es mit dem Frühball und der Band 'Black and White' am 'Forum' weiter. Nach der Prämierung der Zugteilnehmer am Nachmittag (14 Uhr) ist für abends gegen 21.30 Uhr noch ein Abschlußfeuerwerk vorgesehen. (cs)


22.08.2013 - Vereine, Wirtschaft, Soziales:

Geldspende zur Restaurierung einer Schutzhütte bei Heide

Überreichung des Schecks auf der neuangelegten Treppe (von links nach rechts) : Dr. Jörn Hansen (1. Vorsitzender), Lisa Limmer und Claudia Schlier ('Kreissparkasse Köln') und Kassenwart Heinz Udelhoven - (Foto : 'Heimatverein Birk')

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Nun hat sie schon 35 Jahre auf dem Buckel, die Schutzhütte des Heimatverein Birk im grünen Breidenbachtal bei Lohmar-Heide. Etliche tausend Menschen haben hier im Laufe der Jahre fröhlich gefeiert. Der Zahn der Zeit und leider auch viel Vandalismus haben an dem Platz, der Schutzhütte und dem Grill viele Schäden angerichtet. Bisher haben ständig Helferinnen und Helfer des Heimatvereins diese beseitigt und Reinigungsarbeiten durchgeführt. Nun sind aber auch Schäden aufgetreten, die nicht mehr ohne professionelle Hilfe und entsprechende Kosten zu beseitigen sind.

Hierzu gehörte insbesondere die Treppe, die vom Eingang am Waldweg zur Anlage herunter führt. Die Stufen waren abgesackt und so stellte die Treppe insbesondere bei Nässe eine gefährliche Rutsche dar. Nun konnten wir dank einer großzügigen Spende der 'Kreissparkasse Köln', Zweigstelle Birk, die Treppe durch einen Handwerksbetrieb erneuern lassen. Am heutigen Tag überreichten uns Frau Lisa Limmer, Filialdirektorin Filiale Birk, und Frau Claudia Schlier den Scheck, den wir mit herzlichem Dank annahmen. Wir hoffen, dass durch diese Renovierung die Attraktivität der Schutzhütte wieder gewinnt und in Zukunft weitere tausend Menschen dort fröhlich feiern werden.
Dr. Jörn Hansen, 1. Vorsitzender Heimatverein Birk


22.08.2013 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Baumaßnahme auf Autobahn auf September verschoben

Die für das bevorstehende Wochenende angekündigte Neuasphaltierung der Richtungsfahrbahn Frankfurt der Autobahn 3 (siehe Meldung unten) wurde vom 'Landesbetrieb Straßen NRW' heute nachmittag abgesagt. Grund ist die von Meteorologen für das Wochenende vorhergesagte Gewitterneigung, die der Witterungs-Empfindlichkeit des einzubauenden lärmmindernden Asphalts entgegenspricht. Somit bleibt auch die Auffahrt 'Lohmar-Nord' (30 b) am Wochende befahrbar. Als neuer Termin für die Bauarbeiten wird das Wochenende vom 6. bis 9. September anvisiert. (cs)


22.08.2013 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Autobahnauffahrt 'Lohmar-Nord' am Wochenende gesperrt

Brücke der Anschlußstelle 'Lohmar-Nord'

Drei Wochen nach der Neuasphaltierung der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Köln ist am kommenden Wochenende die Gegenseite an der Reihe. Auch hier wird ein lärmmindernder Asphaltbelag aufgebracht, der die Schallausbreitung der Verkehrsgeräusche nach Lohmar reduzieren soll. Beginnend von Freitagmorgen (23.08.), 9.00 Uhr, bis Montagmorgen (26.08.), 5.00 Uhr, werden daher in Richtung Frankfurt nur zwei von drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Zudem muß die Auffahrt "Lohmar-Nord" (30 b) für diesen Zeitraum gesperrt bleiben. Von der Donrather Kreuzung ist die Umleitungsstrecke "U 88" durch Lohmar zur Anschlußstelle Lohmar (31) ausgeschildert. (cs)


21.08.2013 - Vereine:

Verstärkung für den 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar'

Der neue Vorstand (von links nach rechts) : Wolfgang Weber (Fachbereichsleiter Naturschutz), Wolfgang Kumm, Ulrich Jeske (beide Beisitzer), Erich Wiemer (stellvertretender Vorsitzender), Gerd Streichardt (Vorsitzender) Wolfgang Manz (stellvertretender Vorsitzender), Achim Engelskirchen (Beisitzer), Ulla Laucher (Schriftführerin), Hubertus Domnik (Kassenwart), Martin Klein (Pressewart) und Hans-Heinz Eimermacher (Fachbereichsleiter Kultur), es fehlt Hans-Dieter Heimig (Fachbereichsleiter Geschichte) - (Foto : 'HGV Lohmar')

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' :  In der letzten Mitgliederversammlung wurden mit Erich Wiemer und Wolfgang Manz zwei neue stellvertretende Vorsitzende sowie die Schriftführerin Ulla Laucher in den Vorstand des Heimat- und Geschichtsverein Lohmar gewählt. Der Vorsitzende Gerd Streichardt erhofft sich so die nötige Entlastung für seine Position, auch wenn die Position des Geschäftsführers noch nicht besetzt werden konnte. Alle weiteren Personen wurden in ihrem Amt bestätigt.


21.08.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Erneuter Zusammenstoß auf Kreuzung der Sülztalstraße

Zum dritten Mal innerhalb von gut zwei Wochen ereignete sich am Montag (19.08.) ein Verkehrsunfall mit sogenannten Personenschäden auf der Sülztalstraße (L 288) - wiederum auf der Kreuzung an der Zufahrt zum Gewerbegebiet nahe der Burg Sülz. Gegen 15.20 Uhr beabsichtigte eine 26-jährige Autofahrerin, sich von der Zufahrt des 'Krewelshof' aus in eine Lücke des vorfahrtberechtigten Verkehrs in Richtung Rösrath einzufädeln. Laut Polizei übersah sie dabei einen von rechts kommenden Audi.

Ihr Honda traf den Audi einer 22-jährigen Lohmarerin in Höhe der Fahrertür. Bei der Kollision wurden die Lohmarerin sowie deren 26-jährige Beifahrerin aus Bergisch Gladbach leicht verletzt. Zur ambulanten Behandlung wurden sie per Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beiden beteiligten Fahrzeugen war ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstanden. (cs)


21.08.2013 - Freizeit, Kulturelles, Stadtverwaltung:

Laienschauspieler für Aufbau einer Theatergruppe gesucht

Eingang der 'Villa Friedlinde' an der Bachstraße

Eine Ausweitung des Kreativangebotes in der Begegnungsstätte 'Villa Friedlinde' kündigt die Stadtverwaltung an. So soll ab Oktober eine Laienspielgruppe unter der Leitung von Ursuila Bartels eingerichtet werden. Geplant ist, gesamte Stücke vom Drehbuch bis zur Aufführung zu bearbeiten. Das Angebot richtet sich ausdrücklich sowohl an Personen mit als auch ohne frühere Bühnenerfahrung. Anmeldungen sind persönlich im Büro der Begegnungsstätte oder unter Telefon 02246 / 301630 möglich. Start des jeweils montags von 14 bis 16 Uhr angesetzten Projektes ist am 7. Oktober. (cs)


17.08.2013 - Vermischtes, Tourismus, Vereine:

'HGV Lohmar' errichtete Sitzbank an 'Zwölf-Apostel-Buche'

Achim Rauch, Wolfgang Kumm und Wolfgang Weber (von links nach rechts) testeten die Bank nach getaner Arbeit - (Fotos : 'HGV')

Spaziergänger und Wanderer im (zu Lohmar gehörenden) 'Staatsforst Siegburg' finden seit kurzem eine neue Rastmöglichkeit mit Blick auf die Teiche an der 'Zwölf-Apostel-Buche' vor. Die Naturschutz-Gruppe des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' hat eine weitere Sitzbank am Rand eines der Teiche errichtet, eine weitere Bank im näheren Umfeld soll noch dieses Jahr folgen. Auch das inzwischen verwitterte Holzgitter um die vor Jahren neuangepflanzte Buchengruppe wurde entfernt.

Weitere Rastmöglichkeiten unterhält der Verein unter anderem an den Teichen in Verlängerung der Alte Lohmarer Straße und - mit Blick auf den Michaelsberg und das Siebengebirge - am vom Falkenweg abzweigenden Waldweg. (cs)


17.08.2013 - Vereine, Polizeimeldungen:

Plakate zur Bewerbung der Lohmarer Kirmes abgeräumt

Stell Dir vor, es ist Kirmes und keiner geht hin. Diese Befürchtung könnte den Lohmarer Stadtmarketingverein als Veranstalter derzeit umtreiben. Denn in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (16.08.) wurden sämtliche Plakate und Banner, die auf die bevorstehende Kirmes vom 30. August bis zum 2. September hinweisen sollten, entwendet. Diese hingen an den Lichtmasten entlang der Hauptstraße in Lohmar beziehungsweise an Bannerträgern an den Ortseingängen.

Der Verein spricht von "einem 'Kunstdiebstahl' von noch nie dagewesenem Ausmaß" und Plakaten "zur Ankündigung des gesellschaftlichen Großereignisses schlechthin". Ob dies ernst oder ironisch gemeint ist, darf der geneigte Leser wohl selbst beurteilen. Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters oder der Täter führen, wurde jedenfalls eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt. Informationen werden unter der Telefon-Nummer 02246 / 15360 erbeten. (cs)


14.08.2013 - Gesundheit, Wirtschaft, Recht:

Rettungsdienst-Mitarbeiter fürchten um ihre Arbeitsplätze

Welche Entwicklung nimmt der Rettungsdienst im Rhein-Sieg-Kreis ?  In dessen Zukunft schauen die Mitarbeiter der drei Hilfsorganisationen, die die Notversorgung der Bevölkerung im Kreisgebiet derzeit bestreiten, mit großer Sorge. Als öffentliche Dienstleistung soll der Rettungsdienst künftig europaweit ausgeschrieben werden. Die Ausschreibung macht privaten Anbietern den Weg frei, die Leistungen von den Hilfsorganisationen zu übernehmen. Nach den Erfahrung in anderen Regionen befürchtet man dadurch einen Qualitätsverlust im Rettungsdienst, das Zerbrechen der bewährten Strukturen, zu denen in erster Linie auch ehrenamtliches Engagement gehört, den Verlust von Arbeitsplätzen und Lohndumping.

Am Freitag (09.08.) machten rund 30 Mitarbeiter des 'Deutschen Roten Kreuz', der 'Johanniter' und der 'Malteser' aus den Rettungswachen im Kreisgebiet, darunter auch Pohlhausen, ihre Befürchtungen mit einer Demonstration vor dem Kreishaus deutlich. Dabei überbrachten sie Landrat Frithjof Kühn mehr als 2.000 Unterschriften zur Unterstützung ihrer Position. Auf Plakaten wurde ein Aufschieben der bevorstehenden Ausschreibung gefordert, um die erwartete Neuregelung im euröpäischen Recht abzuwarten. Den erhofften Aufschub der Ausschreibung konnten die Rettungsdienstler jedoch nicht erreichen. (cs)


11.08.2013 - Polizeimeldungen:

Nachmittäglicher Einbruch in Honrather Einfamilienhaus

Auch die Sommermonate gehören durch die Urlaubszeit zur bevorzugten Saison von Einbrechern. Über einen Fall berichtet die Polizei aus Honrath. Hier wurde am Donnerstag (08.08.) in ein Einfamilienhaus an der Straße 'Zum Kammerberg', die am Kindergarten unterhalb der Kirche abzweigt, eingebrochen. Die Tat läßt sich auf die kurze Zeitspanne zwischen 14.15 Uhr und 16.30 Uhr eingrenzen.

Nachdem der oder die noch unbekannten Täter durch ein aufgehebeltes Kellerfenster eingestiegen waren, wurden fast alle Räume durchsucht. Es wird vermutet, daß das Haus anschließend durch die Eingangstür verlassen wurde. Entwendet wurde eine hochwertige Armbanduhr, der verursachte Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt. - Wer hat am Donnerstag-Nachmittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes bemerkt ?  Hinweise erbittet das Kriminal-Kommissariat 3 unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk