Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2010

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2010

22.08.2010 - Wetter:

Unwetterwarnung vor Gewitter mit Starkregen und Hagel

Zwischen 15.40 Uhr und 17 Uhr zieht heute eine schwere Gewitterzelle über den Rhein-Sieg-Kreis. Der 'Deutsche Wetterdienst' hat für diese Zeitspanne sehr kurzfristig eine Unwetterwarnung herausgegeben. Lokal kann es zu Hagelschlag und Platzregen mit Niederschlägen von 25 Liter pro Quadratmeter kommen. (cs)


21.08.2010 - Veranstaltungen, Natur, Tiere, Vereine:

Spannende Nachtwanderung durch das Naafbachtal

Die Beobachtung des nächtlichen Tierlebens steht im Mittelpunkt der Wanderung, die der 'BUND Rhein-Sieg-Kreis' am heutigen Samstagabend anbietet. Eulen, Fledermäuse, Amphibien und natürlich auch Insekten gehören zu den nachtaktiven Tieren, die hier zu treffen sind. Die Führung bei der "Sommernacht im Naafbachtal" übernimmt die Diplom-Biologin Karin Bügel. Allerdings ist eine telefonische Anmeldung unter 02292 / 959640 erforderlich, bei der auch der Treffpunkt zu erfahren ist. Die Wanderung dauert von 20.30 Uhr bis 23 Uhr. (cs)


20.08.2010 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Nach nächtlichem Fassadenbrand Brandstiftung vermutet

Ein ernster Alarm schreckte die Wehrleute der Feuerwehr-Standorte Lohmar und Scheiderhöhe heute nacht aus dem Schlaf. Gegen 2.20 Uhr wurde ein Brand aus dem Wohngebiet gegenüber des Donrather Dreiecks gemeldet, bei dem Menschenleben in Gefahr waren. Diese war bei Eintreffen der Wehrleute zum Glück schon ausgeräumt. Ein Nachbar des betroffenen Wohnhauses in der Straße 'Im Pesch' hatte die Flammen an der Außenfassade, die in Nähe der seitlich gelegenen Haustür loderten, von seinem Schlafzimmer aus bemerkt. Um die Bewohner zu wecken, betätigte er geistesgegenwärtig dauerhaft die Hupe seines PKW und verständigte gleichzeitig die Feuerwehr. Die vier in der Doppelhaushälfte wohnenden Personen konnten das Gebäude daraufhin unverletzt verlassen.

Nach dem schnellen Löscherfolg der Wehrleute wurde das Schadensbild deutlich. Eine Sitzbank, die über einem Kellerschacht stand, hatte ebenso Feuer gefangen wie die mit Dämmstoffen beschichtete Fassade des Hauses und zwei Kunststoff-Fenster. Die Flammen, so die Beobachtung des Nachbarn, seien aus dem Lichtschacht nach oben geschlagen. An der bis unter das Dach verkohlten Fassade, mehreren Fenstern und der Haustür entstand beträchtlicher Sachschaden, durch ein aufgesprungenes Fenster wurden auch Teile der Einrichtung in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Die Polizei vermutet eine Brandlegung als Ursache des Feuers, so daß ein Sachverständiger hinzugezogen wurde. Zwei weitere Nachbarn berichteten, im Umfeld drei flüchtende Personen beobachtet zu haben. Diese hätten sich Worte in einer fremdländischen Sprache zugerufen. Wer nähere Angaben zur Ursache des Brandes in der Wohnstraße nahe des Gartencenters oder zur Identität der Verdächtigen machen kann, wird gebeten, die Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 zu informieren. (cs)


20.08.2010 - Veranstaltungen, Medien, Politik:

Lange Filmnacht mit Teil 1 und 2 der 'Millennium-Trilogie'

Zum zweiten Mal lädt die Lohmarer SPD am heutigen Freitagabend zu einem Filmabend ein. Los geht es um 21 Uhr in der 'Villa Friedlinde' an der Bachstraße in Lohmar. Gezeigt werden "Verblendung" und "Verdammnis", die beiden ersten Teile der "Millennium"-Reihe nach den Büchern des schwedischen Journalisten und Bestseller-Autors Stig "Stieg" Larsson (1954-2004). Der Abschluß der nur durch den Tod des Schriftstellers zur Trilogie verkürzten Reihe, "Vergebung", läuft seit Juni in den deutschen Kinos. Aufgrund der Altersfreigabe der Filme ist auch der Zutritt zur Filmnacht in Lohmar erst ab 16 Jahren erlaubt, der Eintritt ist frei. (cs)


16.08.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

20-jähriger wurde nach Kollision aus PKW geschleudert

Die Kreuzung der Sülztalstraße (L 288) mit der Zufahrt zum 'Gewerbegebiet Burg Sülz' weist regelmäßig schwere Unfälle auf. Zur Entschärfung der Situation ist hier ein ausgedehnter Kreisverkehrsplatz geplant, dessen Realisierung sich jedoch noch nicht terminieren läßt. Für die Beteligten eines Unfalls, der sich heute abend kurz vor 19 Uhr auf der Kreuzung ereignete, kommt er allemal zu spät. Auslöser der folgenschweren Kollision, in die drei PKW involviert waren, war ein 20-jähriger Autofahrer, der die Landstraße von der Hofanlage in Richtung des Gewerbegebietes kreuzen wollte. Hierbei muß er einen vorfahrtberechtigten PKW der Marke Chrysler übersehen haben, der sich von Donrath kommend in Richtung Rösrath näherte.

Dessen 44-jähriger Fahrer aus Köln prallte mit seinem Fahrzeug mit hoher Wucht in die rechte Seite des unerwartet querenden Kleinwagens. Die Spuren gaben darüber Auskunft, daß der dadurch stark deformierte 'Ford Fiesta' um 360 Grad herumgeschleudert wurde, ein Straßenschild auf der Verkehrsinsel umriß und gegen einen an der Ausfahrt des Gewerbegebietes wartenden 'Audi A6' prallte. Während der Drehbewegung wurde der nach Einschätzung der Polizei nicht angeschnallte Fahrer des Kleinwagens durch die Beifahrertür aus seinem Auto geschleudert. Der 20-jährige aus Neunkirchen-Seelscheid blieb schwerverletzt auf der Verkehrsinsel liegen. Zahlreiche Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen zweier Rettungswagen und zweier Notärzte um den zeitweise Bewußtlosen.


16.08.2010 - Wetter:

Amtliche Unwetterwarnung vor ergiebigem Dauerregen

Für die kommenden 24 Stunden - von Montag 18 Uhr bis Dienstag 18 Uhr - besteht eine amtliche Unwetterwarnung für den Rhein-Sieg-Kreis. Der 'Deutsche Wetterdienst' erwartet am Abend einsetzenden Regen, der sich über Nacht, teils auch noch am Dienstagvormittag verstärkt. Hierbei könne es auch zu heftigem Dauerregen kommen. Mit Gesamt-Niederschlagsmengen von 30 bis 70 Litern pro Quadratmeter wird gerechnet, in der Nähe von Bächen drohen Überflutungen. Nachlassen soll der Regen erst am Dienstagnachmittag. (cs)

Nachtrag vom 17.08.2010 :  Die Unwetterwarnung wurde am Mittag aufgehoben.


16.08.2010 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Sperrung der Rathausstraße bis Mittwoch verlängert

Die derzeitigen Arbeiten zur Erneuerung der Asphaltdecke der Rathausstraße in Lohmar inclusive des neuen Abschnitts zur Bachstraße hin (wir berichteten) dauern länger als zunächst geplant. Die Vollsperrung wird daher voraussichtlich bis Mittwoch dieser Woche (18. August) andauern, die ausgewiesenen Umleitungsstrecken über die Clara-Fey-Straße, die Poststraße und die Bachstraße gelten weiterhin. (cs)


15.08.2010 - Vereine, Natur:

Jährliche Heumahd im Tal des Auelsbachs abgeschlossen

Eine Information des 'HGV Lohmar' :  Die Naturschutzgruppe des Heimat- und Geschichtsverein Lohmar hat die jährliche Heumahd am Freitag und Samstag (13. und 14.08.) durchgeführt. Durch den Einsatz eines zweiten Balkenmähers und bis zu 18 Helfern waren weite Teile bereits am Freitagabend gemäht. Nach wie vor wird aber auch von Hand mit einer Sense, insbesondere in den Randbereichen, gemäht. Unter Hilfe von zwei historischen Traktoren mit Anhänger und vielen Heugabeln wurde am Samstag dann das Graß an einem Punkt zusammengefahren und wird in den nächsten Tag abgefahren.

Die Natur erholt sich sehr schnell von diesem Eingriff, der eine Verbuschung verhindern soll. Wer das Werk einmal bestaunen möchte, muss nur die Schmiedgasse in Lohmar weiter in Richtung Lohmarhohn bis zum Damm des Wasserrückhaltebeckens gehen. Zahlreiche Bänke, ebenfalls durch den HGV aufgestellt und betreut, laden zum Verweilen ein. Seit 22 Jahren wird diese Pflegemaßnahme jetzt schon durchgeführt. Weitere Bilder finden Sie im Internet unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.hgv-lohmar.de .


15.08.2010 - Wetter:

Meteorologen warnen vor anhaltendem Starkregen

Von Südwesten zieht am heutigen Sonntag ein Regengebiet auf Nordrhein-Westfalen zu. Der 'Deutsche Wetterdienst' erwartet Dauerregenfälle mit 15 bis 30 Litern Niederschlag pro Quadratmeter innerhalb von nur drei Stunden. Die Warnlage gilt zunächst von 9 bis 12 Uhr. Weiterhin wird vor Windböen der Stärke 7 (55 km/h) gewarnt.

Nachtrag vom Nachmittag :  Die Warnlage wurde zeitlich verlängert. Demnach wird nun in der Zeitspanne von 14 Uhr bis zur kommenden Nacht zunehmender Dauerregen mit gebietsweise 20 bis 40 Litern pro Quadratmeter prognostiziert, lokal auch noch höhere Niederschlagsmengen. (cs)


14.08.2010 - Wirtschaft:

ABS-Mitarbeiter demonstrierten an Donrather Kreuzung

Die Mitarbeiter deuten den Namen ABS als "Arroganten Brutalen Stellenabbau"

Nach einer Menschenkette vor dem Werksgelände und einer Unterschriften-Aktion auf dem Lohmarer Stadtfest im Juni haben der Betriebsrat und die Belegschaft des 'ABS'-Werks in Scheiderhöhe ihre Protestaktionen wiederaufgenommen. Trotz guter Geschäftsentwicklung und schwarzer Zahlen will der Mutterkonzern des 1957 gegründeten und 1989 nach Schweden verkauften Betriebs drei Fertigungslinien in sein irisches Werk verlagern. Außerdem soll die Entwicklungs-Abteilung um die Hälfte reduziert werden, so Betriebsrats-Vorsitzender Christophe Hassenforder. Von den noch in Scheiderhöhe verbliebenen 240 Arbeitsplätzen sind damit 60 weitere akut gefährdet.

So bot sich den Verkehrsteilnehmern am Freitagmittag an der Donrather Kreuzung sowie am Fußgängerüberweg in Pützrath ein ungewohntes Bild. Mit Plakaten und Fahnen machten die Demonstranten auf ihre Situation aufmerksam. Rund 50 Mitarbeiter des Werks zogen in Kleingruppen auf den Fußgänger-Überwegen permanent um die Kreuzung. In den Verkehr wurde dabei zu keinem Zeitpunkt eingegriffen. Dieser behinderte sich nur selbst, weil mancher Autofahrer mehr Interesse für den Demonstrationszug als für die Ampeln aufbrachte und so die Grünphase das ein oder andere Mal "verschlief". Bereits in der kommenden Woche ist die nächste Aktion des Betriebsrates geplant. (cs)


13.08.2010 - Feuerwehr, Gesundheit:

Wohnungen ohne Rauchmelder bergen eine große Gefahr

Ein Rauchmelder an einer Zimmerdecke

Ein Modell eines Rauchmelders

Anläßlich des zum vierten Mal ausgerufenen Rauchmelder-Aktionstags an einem "Freitag, dem 13." erinnert der Kreisfeuerwehr-Verband des Rhein-Sieg-Kreises an die lebensrettende Funktion der kleinen technischen Hilfsmittel. Rund 500 Todesfälle durch Brände sind jedes Jahr in Deutschland zu beklagen, zwei Drittel davon nachts während des Schlafs. Der Tod wird dabei zumeist durch eine Rauchgasvergiftung herbeigeführt.

In vielen Fällen hätten Rauchmelder die Betroffenen rechtzeitig warnen und somit retten können. Bislang aber sind nicht einmal ein Drittel aller Haushalte in Deutschland mit entsprechenden Geräten ausgestattet. Der Kreisfeuerwehr-Verband informiert daher über die Problematik und räumt weitverbreitete Vorurteile bezüglich des Nutzens von Rauchmeldern aus. Auch werden Tipps zur Beschaffung und der Anbringung der Geräte gegeben. (cs)


13.08.2010 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Vollsperrung wegen Beginn der Bauarbeiten auf der K 37

Die K 37 im betreffenden Abschnitt

Nach der seit März andauernden Sperrung der Kreisstraße 34 werden am heutigen Freitag auch die bereits angekündigten Bauarbeiten auf der Kreisstraße 37, die von Weegen nach Krahwinkel führt, aufgenommen. Betroffen ist der letzte noch nicht ausgebaute Abschnitt zwischen den Ortschaften Ellhausen und Kreuzhäuschen, der den Straßennamen 'Am Eichelbusch' trägt. Im Zuge der Baumaßnahme wird die Fahrbahn von 4,50 Meter auf 6 Meter verbreitert, zusätzlich wird ein 1,50 Meter breiter Fußweg auf der Nordwestseite der Fahrbahn angelegt. Weiterhin nutzen der Stromnetz-Betreiber und die 'Telekom' die Gelegenheit, neue Versorgungs-Leitungen zu verlegen.

Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitte aufgeteilt, um die notwendige Aussetzung des Busverkehrs zeitlich zu minimieren. So werden zunächst die beiden Einmündungsbereiche der Straßen 'Im alten Hof' in Ellhausen und 'Kreuzhäuschen' im gleichnamigen Ortsteil in Angriff genommen. Während dieser Arbeiten, die voraussichtlich bis zum Ferienende am 29. August andauern sollen, verkehren in dem Bereich keine Busse. In der Folgezeit wird der rund 300 Meter umfassende Abschnitt zwischen den Einmündungen ausgebaut. Hierfür wird eine Dauer bis Mitte Dezember veranschlagt. Der Linienverkehr kann währenddessen in einem Bogen um die Baustelle herum geführt werden. Für den Durchgangsverkehr wird die K 37 in der gesamten Zeit gesperrt, eine Umleitung ist bereits ausgeschildert. Für Anlieger soll der Bereich mit den "bei Bauarbeiten üblichen Behinderungen" befahrbar bleiben. (cs)


12.08.2010 - Baumaßnahmen, Verkehr, Schulen:

Baumaßnahme des Schulbus-Bahnhofs liegt im Zeitplan

Zügig voran kommen die Bauarbeiten am Birkenweg in Lohmar, wo in den Sommerferien ein Busbahnhof für die Hauptschule und die Lohmarer Grundschule angelegt wird (wir berichteten mehrfach). Drei Wochen nach Aufnahme der Arbeiten wurden heute die letzten Randsteine des Platzes, der vier Bahnsteige und der Parkfläche inmitten des Wendekreises gesetzt. In der kommenden Woche werden die neuangelegten Inseln gepflastert, parallel der Belag des früheren Wendeplatzes abgefräst. Bis zum 25. August sollen auch die abschließenden Asphaltarbeiten ausgeführt sein, damit der sogenannte Schülerspezialverkehr mit Beginn des neuen Schuljahres über den fertiggestellten Busbahnhof abgewickelt werden kann. (cs)


11.08.2010 - Gesundheit, Soziales:

'DRK' bittet dringend um Teilnahme an Blutspendetermin

Für kommenden Montag, den 16. August, ruft der 'Blutspendedienst West' des 'Deutschen Roten Kreuzes' die Lohmarer Bevölkerung wieder zur Abgabe von Blutspenden auf. Während der Hitzeperiode, so informiert das 'DRK', war das Spendenaufkommen um rund 30 Prozent gegenüber normalen Sommermonaten gesunken. Dies sorgte dafür, daß die Lagervorräte teilweise nur noch den Bedarf eines Werktages abdeckten und eine normale Versorgung der Kliniken kaum noch gewährleistet werden konnte. Das 'DRK' appelliert daher an die Bürger, den Termin wahrzunehmen. Spenden können alle gesunden Personen vom 18. bis zum 71. Lebensjahr. Das Spendenlokal wird von 15.30 Uhr bis 20 Uhr im Katholischen Pfarrheim in Lohmar, Kirchstraße 26, eingerichtet. Der Zeitbedarf beträgt rund eine Stunde, wovon die eigentliche Blutspende nur wenige Minuten einnimmt. (cs)


11.08.2010 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Rathausstraße in Lohmar bleibt bis Samstag gesperrt

Blick von "Dunkels Eck" entlang der Rathausstraße mit der neuen Zufahrt zur Bachstraße (links) und der umgestalteten Einmündung des Bungert (rechts)

Wie die Stadtverwaltung erst am heutigen Nachmittag mitteilte, muß die Rathausstraße in Lohmar zwecks Abschluß der aktuellen Bauarbeiten für mehrere Tage voll gesperrt bleiben. Die Maßnahme, bei der unter anderem der neue Abschnitt zur Bachstraße hin mit der abschließenden Asphalt-Deckschicht versehen wird, hat bereits am Vormittag begonnen. Die Zufahrt zum Bungert, dem Mühlenweg, der Bachstraße und den davon abzweigenden Straßen ist über die standardmäßig mit Einbahnregelungen ausgestatteten Verbindungen der Clara-Fey-Straße und der Poststraße möglich. Das Abfließen des Verkehrs kann nur über die Bachstraße in Richtung Süden erfolgen. Die Vollsperrung der Rathausstraße wird bis zum Samstag, dem 14. August, andauern. (cs)


11.08.2010 - Wetter:

Unwetterwarnung vor Gewitterzelle mit Platzregen

Der 'Deutsche Wetterdienst' hat soeben eine Warnung vor einer von Südwesten kommend durchziehenden Gewitterzelle mit lokal begrenztem Starkregen bis zu 30 Liter pro Quadratmeter herausgegeben, der die Gefahr von Überschwemmungen birgt. Die Warnung gilt ab sofort (16.30 Uhr) bis zunächst 17.30 Uhr. (cs)


05.08.2010 - Sport, Vereine, Veranstaltungen:

Köln und Windeck trennten sich torlos im Regen-Match

Eine solche Kulisse kann das Fußballstadion im 'Donrather Dreieck' auch nicht alle Tage aufweisen. Rund 4.000 Zuschauer waren am gestrigen Abend trotz des bescheidenen Wetters zum Testspiel zwischen dem '1. FC Köln' und dem 'TSV Germania Windeck' gekommen. Nachdem bereits der vorausgegegangene "Familien-Nachmittag" unter oftmaligen Schauern litt, sollte es dem Spiel nicht besser ergehen. Bei diesem mußte Kölns Trainer Zvonimir Soldo auf mehrere verletzte Spieler und seinen Star Lukas Podolski verzichten, der erst in dieser Woche das Training aufgenommen hatte und nicht vor Ort war.

Und der Bundesliga-Club sollte sich schwertun gegen den Fünftligisten von der Sieg, der geschickt taktierte. Die Torchancen, die herausgespielt wurden, konnten nicht genutzt werden. Nach den noch leichten Regenschauern während der ersten Halbzeit fiel die zweite weitgehend dem einsetzenden Dauerregen zum Opfer, der das Spielgeschehen stark beeinflußte. Am Ende stand ein mageres 0:0 zu Buche und es läßt sich durchaus streiten, welches Team den besseren Eindruck hinterlassen hatte. Die Windecker werten das torlose Remis gegen den Bundesligisten verständlicherweise als Erfolg, der Selbstvertrauen für ein weiteres Testspiel gegen 'Rot-Weiß Oberhausen' und das bevorstehende Pokalspiel gegen den 'FC Bayern München' gibt.

Anzumerken ist noch, daß die Parkraum-Situation im 'Donrather Dreieck' dem ungewohnten Besucherandrang nicht gewachsen war. Auswärtige Besucher bemängelten fehlende Hinweise auf andere Parkmöglichkeiten und Ordnungskräfte als Einweiser, während man mit dem Verteilen von Verwarngeldern großzügig gewesen sei. Die rückwärtige Zufahrt zum Schulzentrum, die bei Großveranstaltungen in der 'Jabachhalle' ein Parken auch auf den Schulhöfen ermöglicht, war hingegen abgesperrt. (cs / Fotos lö)
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFotogalerie vom Spiel


05.08.2010 - Soziales, Stadtverwaltung, Vereine:

Spenden für 'Elisabeth-Hospiz' und die Bürger-Stiftung

Gruppenbild vor dem Hospiz

Scheckübergabe an Edgar Drückes vom 'Elisabeth-Hospiz' - (Foto: Stadt Lohmar)

Gruppenfoto mit einem Werbeschild der Bürger-Stiftung

Die Vertreter des 'Golfclub Aggertal' und der Bürger-Stiftung - (Foto: Bürger-Stiftung)

Anläßlich des bereits zum dritten Mal veranstalteten Fahrrad-Flohmarkts, der Mitte Juni im Rahmen des Lohmarer Stadtfestes stattfand, wurden nicht nur Zweiräder, Kinderfahrzeuge und Kinderwagen verkauft. Die Stadtverwaltung führte auch eine Versteigerung von 18 zuvor nicht abgeholten Fundfahrrädern durch. Hierbei wurde eine Summe von 470 Euro zusammengetragen. Diesen Erlös überreichten Bürgermeister Wolfgang Röger und Beigeordneter Michael Hildebrand an den Leiter des 'Elisabeth-Hospizes' in Deesem, Edgar Drückes.

Ebenfalls über eine finanzielle Zuwendung - in diesem Fall 500 Euro - konnte sich die 'Bürger-Stiftung Lohmar' freuen. Der Betrag stammt aus dem Erlös der Aktivitäten bei den Jubiläums-Festivitäten zum fünfjährigen Bestehen des 'Golfclub Aggertal' am 04. Juli. Eine Trickgolf-Show und Mitmach-Aktionen hatten die Gäste seinerzeit unterhalten. Ingrid Gatzweiler und Ulrich Schup übergaben die Spende an die Vorsitzende und die Geschäftsführerin der 'Bürger-Stiftung Lohmar', Renate Krämer und Gabriele Willscheid. (cs)


03.08.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen:

PKW pflügte 150 Meter durch Maisfeld neben der B 507

Der BMW hinterließ eine breite Schneise in dem Maisfeld

Zum spektakulären Unfall eines 3er-BMW kam es heute morgen gegen 7.30 Uhr auf der Jabachtalstraße (B 507). Zu dieser Zeit war ein 28-jähriger Siegburger bergauf in Richtung Pohlhausen unterwegs, als er auf der Geraden nach Passieren der Breidtersteegsmühle ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen wollte. Wie ein entgegenkommender Zeuge berichtete, sei der BMW dabei ins Schlingern geraten und jenseits der Gegenfahrbahn über den Standstreifen von der Straße abgekommen. Dabei verfehlte er das Fahrzeug des Zeugen nur knapp. Der BMW prallte hart im Graben auf, Frontschürze und Teile des Unterbodens rissen ab. Der Wagen selbst raste offenbar mit nach wie vor hoher Geschwindigkeit in das angrenzende Maisfeld und drehte sich um die eigene Achse. Obwohl er lange Zeit querstehend bergauf durch die Pflanzen rutschte, kam der PKW erst nach rund 150 Metern - rund vier Meter über dem Fahrbahnniveau - zum Stehen.

Rettungssanitäter der nahen Wache in Pohlhausen und eine hinzugerufene Notärztin stellten nach Polizeiangaben zunächst nur leichte Verletzungen bei dem 28-jährigen fest. Nach seinem Transport zum Krankenhaus wurde bekannt, daß er von dort in die Bonner Uni-Klinik weiterverlegt worden ist, was auf schwerere Verletzungen deuten läßt. An seinem Fahrzeug entstanden nach äußerlicher Betrachtung nur geringe Schäden, durch das Maisfeld wurde eine breite Schneise geschlagen. Für das beauftragte Abschleppunternehmen stellte sich die Problematik, den Havaristen nicht von der Fahrbahn oder aus einem Graben, sondern von einem Hügel bergen zu müssen. Als Unfallursache geht die Polizei von überhöhter Geschwindigkeit aus, wobei eine zu starke Beschleunigung auf der feuchten Fahrbahn als möglicher Grund des Ausbrechens gilt. Nahezu zeitgleich kam es nur wenige Kilometer entfernt zum Überschlag eines Kleinwagens auf der Wahnbachtalstraße in Neunkirchen-Seelscheid. (cs)


03.08.2010 - Sport, Vereine, Freizeit:

Hochklassiges Fußballspiel im 'Donrather Dreieck'

Werbebanner am Stadion für das Fußballspiel am 04. August

Es kommt nicht alle Tage vor, daß sich ein Fußball-Erstbundesligist und ein NRW-Liga-Club sportlich in Lohmar messen. Anders am morgigen Mittwoch, wenn sich der '1. FC Köln' und der 'TSV Germania Windeck' auf dem Kunstrasenplatz im 'Donrather Dreieck' zu einem Freundschaftsspiel treffen, um sich damit auf die bevorstehende Hauptrunde des 'DFB-Pokals' vorzubereiten.

Der zuvor vom 'SV Lohmar' und der Stadt Lohmar mitausgerichtete Familien-Nachmittag, ein "Erlebnistag für die ganze Familie" beginnt bereits um 14 Uhr. Hierbei werden Hüpfburg und Kletterturm, Kinderschminken sowie Torwand-Schießen geboten, auch das 'FC-Fanmobil' wird vor Ort sein. Parallel dazu wird von 15 bis 17 Uhr ein Jugendturnier veranstaltet. Der Anstoß zum Höhepunkt des Tages erfolgt schließlich um 19 Uhr. Als Eintrittspreis für den Familiennachmittag und das Fußballspiel zahlen Erwachsene 5 Euro (Kinder bis 6 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen bei Erwerb einer Karte im Vorverkauf frei). Der Erlös kommt der 'Kreissportjugend' für Bewegungs- und Sportprojekte in Lohmar, darunter die Aktion "Gut drauf" an den Grundschulen, zugute.

Der '1. FC Köln' wird in der ersten Runde des Pokals am 15. August auf den Regional-Ligisten 'ZFC Meuselwitz' treffen, die 'Germania aus Windeck' hat nach dem 'FC Schalke 04' im vergangenen Jahr erneut ein "Traumlos" gezogen - sie wird am 16. August in Köln-Müngersdorf gegen Rekordmeister 'FC Bayern München' antreten. (cs / Foto lö)


03.08.2010 - Historie, Verkehr, Vereine, Veranstaltungen:

Oldtimer der 'Rösrath Classic' starteten erstmals in Lohmar

Zwei Oldtimer vor dem Fachwerkhaus am Start- und Zielort

Start der Oldtimer im Ortsteil-Scheid, hier ein 'Armstrong Siddeley Star Sapphire'

Es wurde recht eng um die "Scheider Tenne" im kleinen Ortsteil Scheid an der Landstraße 84, als sich am 18. Juli mehr als 80 zwei- und vierrädrige Oldtimer zu einer ausgedehnten Ausfahrt durch das Bergische Land aufreihten. Der in Rösrath beheimatete 'Automobil-Club Bergischer Löwe' hatten den Start- und Zielpunkt seiner inzwischen 13. Veteranenfahrt erstmals auf den Scheider Rücken verlegt.

Die Fahrzeuge aus sechs Jahrzehnten Verkehrsgeschichte deckten die Zeitspanne von den 30er- bis zu den 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts ab, bei den Fahrerinnen und Fahrern verhielt es sich nicht anders. So waren unter anderem ein 'Horch', ein 'Armstrong Siddeley', ein "Brezelfenster"-Käfer von 1952, ein britischer 'Daimler SP 250'-Sportwagen, ein 'Chevrolet Corvair', ein 'DKW-Meisterklasse', eine 'Borgward Isabella' und verschiedenste Mercedes- und Porsche-Modelle zu bewundern, bei den Zweirädern dominierten BMW, aber auch eine 'Victoria' (Baujahr 1939) und mehrere 'Schwalbe'-Motorroller aus DDR-Produktion waren vertreten.

Unter dem Namen 'Rösrath Classic' gingen die klassischen Automobile und Motorräder ab 10 Uhr morgens im Halbminutentakt auf den Rundkurs, der zunächst über Wahlscheid, das Naafbachtal, Overath, Lindlar, Kürten und erneut Overath nach Rösrath führte. Nach einer Mittagspause machte sich der Troß erneut auf die Reise, um auf Nebenstrecken durch Honrath, Agger, Neuhonrath, Much und Neunkirchen-Seelscheid zurück über Wahlscheid und Scheiderhöhe zum Ausgangspunkt zu gelangen. In der "Scheider Tenne" wurde dann die gefeiert und die Sieger geehrt, wobei natürlich nicht die Schnelligkeit ausschlaggebend war. (cs)
Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstergroße Fotogalerie


31.07.2010 - Medien:

'Lohmarer Stadtanzeiger' : August-Ausgabe erscheint

Titel-Abbildung der August-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger'

Angesichts der Hitzewelle, die von Ende Juni bis Mitte vergangener Woche alle mächtig ins Schwitzen brachte, suchten auch die Menschen in Lohmar nach Abkühlung - so unter anderem im Aggerbogen, wie auf dem Titelbild der August-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' zu sehen ist.

Im neuen Heft, das an diesem Wochenende wie gewohnt kostenlos und flächendeckend an die Haushalte in ganz Lohmar verteilt wird, wird ausführlich zurückgeblickt auf den Premieren-Erfolg der Messe "Mitten im Leben", auf die 100-Jahr-Feier des 'TuS Birk' mit dem umjubelten Auftritt von 'Köbes Underground', auf die Birker Ortskirmes, auf das Jubiläumskonzert zur 40-Jahr-Feier des Evangelischen Singekreises Wahlscheid und auf das 20-jährige Bestehen des Kindertagesstätten-Fördervereins Heidekraut in Heide.

Weitere Themen sind der Besuch des spanischen Botschafters in der Villa Friedlinde, die Probleme von Radfahrern beim Seitenwechsel auf der Hauptstraße, der Spendentag für Haiti am Gymnasium und die Ernennung von Horst Becker (Grüne) zum Parlamentarischen Staatssekretär der neuen NRW-Landesregierung. Auch über die Beteiligung von Lohmarer DRK-Helfern beim Rettungseinsatz während der 'Loveparade' in Duisburg wird berichtet. Dazu gibt es weitere Rückblicke auf kulturelle Termine, interessante Meldungen, Hinweise zu speziellen Veranstaltungen, Meinungsbilder zu politischen Themen, den Einhefter "Unsere Stadt - Das Magazin der Stadtverwaltung" und vieles mehr. (lö)


30.07.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Alleinunfall mit Kleinbus auf der L 84 in Heppenberg

Nach dem frühmorgendlichen Verkehrsunfall auf der L 84 war am gestrigen Abend ein zweiter Unfall im Verlauf der Landstraße zu beklagen. Dieser spielte sich im Bereich des hier 'Höhenstraße' genannten Abschnitts in Heppenberg ab. Gegen 19.10 Uhr war eine 47-jährige Autofahrerin mit einem Kleinbus auf der stark ansteigenden, gewundenen Straße bergauf unterwegs. In einer Linkskurve verlor die Rösratherin auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über den 'Ford Transit'. Dieser drehte sich und prallte jenseits der Gegenfahrbahn in die Böschung. Während die Fahrerin mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus Troisdorf gebracht werden mußte, wurde der Kleinbus offenbar nur geringfügig beschädigt. (cs)


30.07.2010 - Polizeimeldungen:

Brandstiftungen : Tatverdächtiger in Hennef festgenommen

(aktualisiert)  Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung der Fahndungsfotos haben die Brandermittler der Kriminalpolizei den Verdächtigen festgenommen, dem die Brandlegungen in Lohmar und in der Bonner Innenstadt zur Last gelegt werden. Aufgrund von mehr als 20 Hinweisen aus der Bevölkerung, teils mit konkreter Namensnennung, konnte der in Lohmar wohnhafte 43-jährige gegen 23 Uhr in einer Wohnung in Hennef-Bröl angetroffen werden. Nach seiner widerstandslosen Festnahme wurde er sodann ins Gewahrsam des Bonner Polizeipräsidiums verbracht und heute vernommen. Außer dem Zusammenhang der Brände in Lohmar und Bonn prüft die Polizei, ob auch ein Bezug zu einem Feuer in einem Lebensmittel-Geschäft in Bonn-Endenich am Mittwochnachmittag besteht.

Die Polizei gab zwischenzeitlich bekannt, daß der 43-jährige schon in der Vergangenheit mit Eigentums- und Betäubungsmittel-Delikten in Erscheinung getreten ist. Es lag aktuell sogar ein Haftbefehl des Amtsgerichts Siegburg wegen eines Diebstahl-Verdachts vor. Nach seiner Vernehmung wurde er am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zum Motiv für die Brandlegungen dauern an. Der vor allem in den Bonner Bekleidungs-Geschäften entstandene Sachschaden soll in die Hunderttausende gehen. (cs)


29.07.2010 - Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Erneut gestohlener Tresor in der Agger aufgefunden

Erst vor sieben Wochen wurden bei Niedrigwasser drei Tresore in der Agger bei Lohmar entdeckt. Eine Streifenwagen-Besatzung der Polizei, die aufgrund eines anderen Einsatzes in der Nähe des Lohmarer Campingplatz war, bemerkte heute vormittag einen weiteren Stahlschrank im Fluß. Dieser befand sich an exakt der gleichen Stelle wie bei dem Fund Anfang Juni. Da der Wasserspiegel damals niedriger war und die Schwere des Tresors ein Mitschwemmen im Fluß undenkbar macht, muß das Objekt in den vergangenen Wochen hier entsorgt worden sein. Wie schon neulich wurde die Feuerwehr hinzugezogen, um den Schrank im Wasser mit einer Schlaufe auszustatten. Mit der Winde des Rüstwagens wurde der im Sockelbereich aufgebrochene, circa 1,20 Meter hohe Tresor dann ans Ufer gezogen.

Dort stellte sich heraus, daß sich noch völlig durchnässte Unterlagen in seinem Inneren befanden. Anhand deren ließ sich erkennen, daß er ursprünglich aus einer Behörde stammen müßte. Möglicherweise hatten es die Täter auf Siegelmarken und TÜV-Plaketten für KFZ-Kennzeichen abgesehen, die anscheinend früher hierin aufbewahrt wurden. Die Polizei stellte den Tresor sicher, der unter Zuhilfenahme eines Abschleppwagens abtransportiert wurde. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich der Aggerstraße gemacht haben, können diese unter der Rufnummer 02241 / 5413121 der Polizei mitteilen. Der Ablage-Ort befindet sich an der Zufahrt zum Campingplatz im Süden Lohmars, circa fünfzig Meter hinter der Autobahn-Unterführung. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk