Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2010

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2010

30.04.2010 - Medien:

Mai-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' erschienen

Titel-Abbildung der Mai-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger'

Noch vor dem 1. Mai und rechtzeitig zum Start der "Kulturtage Lohmar 2010“ ist die Mai-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' erschienen, deren Verteilung - wie üblich - kostenlos an die Haushalte im gesamten Stadtgebiet erfolgt. Das diesmal 20 Seiten starke Heft widmet sich auf dem Titel und darüber hinaus auf einer ganzen Innenseite den "Lohmarer Kulturtagen", dem Großereignis des Monats mit nahezu 30 Veranstaltungen. Die genaue Programmfolge gibt es darüber hinaus in einer 8-seitigen Beilage zur Zeitung. In einem ebenfalls beigelegten 4-seitigen Sonderdruck werden neueste Informationen zum 'Lohmarer Stadtfest 2010' (11.-13. Juni) gegeben.

Die Mai-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' blickt natürlich auch wieder zurück auf bedeutsame Ereignisse der letzten Wochen - so unter anderem auf das durch Durbusch verlaufene Radrennen "Rund um Köln", auf Konzerte des Lohmarer Blasorchesters und des Chores 'Young Hope' in der Jabachhalle sowie auf die Wahlen des Kirchenvorstandes der neuen katholischen Großgemeinde 'Sankt Johannes'. Berichtet wird außerdem über eine Auszeichnung für die Kindertagesstätte "Villa Regenbogen" in Neuhonrath, über den zurzeit "offenen" 'Auelsbach' an der Bachstraße, über den künftigen Kreisverkehr an der Sülztalstraße und über einen Kurzbesuch von Comedy-Star Markus Maria Profitlich beim 'SV Lohmar'.

Größere Themen im Heft sind zudem die Gottesdienste in der Osternacht, ein Autorennen auf dem Nürburgring mit Lohmarer Beteiligung sowie Ausblicke auf die NRW-Landtagswahl und die ebenfalls am 9.Mai stattfindende Neuwahl der Lohmarer Seniorenvertretung. Dazu gibt es wie immer interessante Meldungen, Hinweise zu speziellen Veranstaltungen, den Einhefter "Unsere Stadt - Das Magazin der Stadtverwaltung" und vieles mehr. (lö)


30.04.2010 - Stadtverwaltung, Vereine:

Unautorisierte Spendensammler an Haustüren unterwegs

Die Stadtverwaltung warnt nach entsprechenden Hinweisen aus der Bürgerschaft vor Personen, die an Haustüren um Spenden für den örtlichen 'Bürgerbus' bitten. Eine solche Sammlung sei weder von der Stadt noch vom Lohmarer 'Bürgerbus'-Verein initiiert, so daß von einer betrügerischen Absicht ausgegangen werden muß. (cs)


30.04.2010 - Soziales, Jugend, Vereine, Stadtverwaltung:

Über achtzig Anlaufstellen für Lohmarer Kinder in Not

"Notinsel" heißt die Initiative der bundesweit agierenden 'Stiftung Hänsel+Gretel', der sich jüngst auch die Lohmarer Stadtverwaltung als Projektpartner vor Ort angeschlossen hat. Seither konnten bereits mehr als 80 "Notinseln" im Lohmarer Stadtgebiet für das Projekt gewonnen werden. In diesen kommunalen und kirchlichen Einrichtungen, Schulen, Kindergärten, Einzelhandels-Geschäften, Gastronomie-, Dienstleistungs- und Handwerks-Betrieben finden Kinder in Notsituationen eine Zuflucht. Gekennzeichnet sind die Anlaufstellen mit dem nebenstehend abgebildeten Aufkleber, der Kindern signalisieren soll, daß sie hier Hilfe erhalten.

Der dadurch gewährte Schutz bezieht sich nicht nur auf Bedrohungen durch Unbekannte oder Gewalt unter Kindern, sondern soll auch bei kleineren Problemen des Alltags greifen. Die Mitarbeiter der beteiligten Institutionen und Unternehmen erhalten eine Anleitung zum Umgang mit den kleinen und großen Ernstfällen. Den Kindern selbst sollen die neuen Anlaufstellen durch Erzieher und Lehrer nähergebracht werden. Unterstützt wird das Projekt zudem vom örtlichen Stadtmarketing-Verein, die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Wolfgang Röger übernommen. (cs)


27.04.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Kradfahrer fuhr ausgerechnet auf einen Streifenwagen auf

Nur eine gute Stunde nach dem schweren Kradunfall auf der Autobahn (wir berichteten) kam es gestern gegen 15.30 Uhr zu einem weiteren Motorradunfall auf der Jabachtalstraße (B 507) zwischen Donrath und Pohlhausen. So schnell wie in diesem Fall ist die Polizei aber selten vor Ort, wurde doch ein Streifenwagen in den Unfall involviert. Nach dem Passieren von Breidtersteegsmühle beabsichtigte ein PKW-Fahrer in die kleine, rechts abzweigende Straße nach Winkel einzubiegen. Die nachfolgende Fahrzeug-Kolonne mußte dadurch bedingt abbremsen. Ein Zweiradfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Polizei-Fahrzeug auf. Obwohl er in den Seitenstreifen geschleudert wurde, blieb der Fahrer unverletzt. An der 1100er-Honda entstand Schaden in vierstelliger Höhe, der Streifenwagen wurde an der Heckschürze beschädigt. Wegen der Eigenbeteiligung der Polizei mußten zur Unfallaufnahme Beamte einer unabhängigen Dienststelle angefordert werden. (cs)


26.04.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Motorrad prallte mit hohem Tempo in Lieferwagen-Anhänger

Überblick über die Unfallstelle auf der Autobahn 3

Noch völlig ungeklärt ist der Grund für das Fahrmanöver eines zunächst nicht identifizierten Motorradfahrers, der gegen 14.15 Uhr auf der Autobahn 3 einen Unfall verursachte. Der in Richtung Frankfurt fahrende Mann wechselte kurz vor der Anschlußstelle Lohmar von der rechten Spur zu einem Überholvorgang auf die mittlere Spur. Dort prallte er mit deutlichem Geschwindigkeits-Überschuß ungebremst gegen die Heckwand eines offenen Anhägers, der von einem 'VW-Transporter' gezogen wurde. Dessen beide Insassen konnten nach dem unerwarteten Schrecken noch beobachten, wie das Motorrad sich mehrfach überschlug. Die 1.000er 'Honda CBR' rutschte mehr als 100 Meter über die Fahrbahn, der Fahrer selbst blieb nach rund 70 Metern liegen. Trümmer verteilten sich in weitem Umfeld.

Rettungsdienst und die Feuerwehr Siegburg wurden zur Unfallstelle gerufen. Die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Rettungswagens des 'DRK' aus Groß-Gerau leistete Erste Hilfe. Zum Abtransport des lebensgefährlich verletzten Kradfahrers, der vermutlich aus dem Raum Mannheim stammt, landete ein Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn. In dieser Zeit und während der Heranführung von Fahrzeugen der Straßenmeisterei entgegen der Fahrtrichtung mußte die A 3 in Südrichtung mehrfach komplett gesperrt werden. In der übrigen Zeit konnte der Verkehr die Unfallstelle bis 16 Uhr nur einspurig passieren, erst um 17.30 Uhr wurde die Strecke gänzlich freigegeben. Es entstand ein bis zu 13 Kilometer langer Rückstau bis Rösrath und an der Auffahrt Lohmar-Nord bis zur Donrather Kreuzung.

Das Motorrad wurde total beschädigt, der Anhänger komplett verzogen. Auch der 'VW-Transporter' trug Blessuren davon, weil die ausgehobene Deichsel des Anhängers in die Heckklappe stieß und diese weitgehend in Falten legte. Wie die Polizei mitteilt, konnten die Personalien des Kradfahrers auch im Krankenhaus noch nicht geklärt werden, er selbst machte wirre Angaben, so daß die Polizei einen Drogenkonsum des Mannes nicht ausschließt. (cs)


25.04.2010 - Feuerwehr, Polizeimeldungen, Wetter:

Feuerwehr stoppte Waldbrand bei Scheid vor Ausdehnung

Wehrleute gehen an drei Stellen des baumbestandenen Hanges gegen den noch schwelenden Brand vor

Aufgrund einer zunächst unklaren Rauchentwicklung wurde der Löschzug Wahlscheid heute gegen 16.55 Uhr alarmiert. Aus einem Siefen südlich des Hofes Höhnchen verteilte sich Brandrauch bis ins Aggertal. Kurz darauf wurden auch deren Feuerwehr-Kameraden aus Scheiderhöhe zur Brandstelle beordert. An einem Hang des bewaldeten Siefens war das trockene Laub am Boden in Brand geraten und hatte vereinzelte Totholz-Stämme entzündet.

Die Feuerwehrleute, rund 30 an der Zahl, bauten eine Wasserversorgung von Höhnchen aus auf und gingen mit drei C-Rohren gegen den Brand vor. Ein weiteres Löschfahrzeug war zudem über einen Wirtschaftsweg von Wahlscheid aus in den Siefen vorgedrungen. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine Ausdehnung des Feuers verhindert werden. Insgesamt waren rund 2.000 Quadratmeter Waldboden und Unterholz betroffen, die zur Sicherheit stark durchnässt und teils mit Schaummittel abgedeckt wurden.

Anwohner berichteten der Polizei, daß kurz vor Ausbruch des Brandes Kinder in dem Siefen gesehen wurden, so daß eine fahrlässige Brandlegung nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Aber auch ohne solche Fremdeinflüsse gilt für einen Großteils Nordrhein-Westfalens derzeit die zweithöchste Warnstufe vor Waldbränden, bei der schon eine achtlos weggeworfene Zigarette zu einem Flächenbrand führen kann. (cs)


22.04.2010 - Veranstaltungen, Kulturelles, Jugend:

Puppentheater-Aufführung 'Mama Muh und die Krähe'

Die Kuh 'Mama Muh' und die Krähe beim Angeln in einem Ruderboot

Illustration von Sven Nordqvist aus dem gleichnamigen Buch des Oetinger Verlags

Nur zwei Monate nach der Premiere stellt das Mülheimer Figurentheater 'Wodo Puppenspiel' seine Inszenierung des Kinderbuchs "Mama Muh und die Krähe" in Donrath vor. Sie basiert auf der Erzählung von Jujja und Tomas Wieslander, in dem die besonders unternehmungslustige Kuh 'Mama Muh' Abenteuer mit ihrer Freundin, der Krähe, erlebt. Die vom Amt für Kinder und Jugendliche der Stadt Lohmar veranstaltete Aufführung findet am Sonntag, dem 25. April, im Saal der Gaststätte 'Weisses Haus' an der Donrather Straße 23 statt, Beginn ist um 15 Uhr. Das Stück ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet, der Eintrittspreis beträgt 4 Euro. (cs)


22.04.2010 - Veranstaltungen, Kulturelles:

'Honrather Konzerte' präsentiert die 'Atlanta Jazzband'

Gruppenfoto der sechs Musiker mit ihren Instrumenten

Die 'Atlanta Jazzband' (Pressefoto)

"Old Jazz in new colours", neue Facetten der Jazz-Musik zu zeigen, das ist die Absicht der in Köln beheimateten 'Atlanta Jazzband', die sich bereits im Jahre 1986 gründete. Am Sonntag (25. April) werden die sechs Musiker, die zum Teil auch der 'WDR Big Band' angehören, zu Gast in Honrath sein. Zu dem Sextett gehören Klaus Osterloh (Trompete, Flügelhorn), Jochen Bosak (Piano), Michael Claudi (Schlagzeug), Heinz Greven (Kontrabaß), Bernt Laukamp (Posaune, Tuba) und Georg Mayr (Klarinette u.a.). Das vom 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' veranstaltete Konzert beginnt um 17 Uhr. Es steht unter dem Titel "Spring ist here - Der Lenz ist da !". Der Eintrittspreis beträgt 16 Euro für Erwachsene beziehungsweise 8 Euro für Jugendliche ab 12 Jahren sowie Studenten. (cs)


22.04.2010 - Veranstaltungen, Feuerwehr:

(Früh-)sommerliche Party der Feuerwehr in Birk

"Birks schönster Sandstrand" wird versprochen, wenn die Löschgruppe Birk der Freiwilligen Feuerwehr am Samstag (24. April) zu ihrer diesjährigen "Sommer, Sonne, Strand"-Party ins Feuerwehrhaus an der Birker Straße einlädt. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei, Einlaß wird erst ab einem Alter von 16 Jahren gewährt. (cs)


20.04.2010 - Verkehr, Natur, Gesundheit:

Ein schon ungewohntes Bild : Flugzeuge über Lohmar

Nach der mehrtägigen Zwangspause, die durch die vom isländischen Vulkan Eyjafjallajökull ausgestoßenen Aschewolke bedingt war, sind auch am Himmel über Lohmar wieder Passagierflugzeuge zu sehen. Mit Sondergenehmigung der 'Deutschen Flugsicherung' (DFS) dürfen die Airlines derzeit auch vom Flughafen Köln / Bonn aus wieder zu Sichtflügen in niedrigeren Höhen starten. Auch die Zeiten der ungewohnten, aber von vielen Anliegern des Airports ersehnten Nachtruhe sind vorbei, denn sogar für die Nacht auf Mittwoch sind mehrere Landungen und Starts im Flugplan vorgesehen, obwohl die allgemeine Sperrung des Luftraums für Instrumentenflüge bis in die Morgenstunden verlängert wurde. Grund hierfür ist, das Flüge nach Sichtflugregeln auch bei Dunkelheit möglich sind, wenn das Wetter es zuläßt. (cs)


20.04.2010 - Soziales, Vereine:

Traktorfreunde 'Drach op de Aaß' erneut sozial engagiert

Einen verbliebenen Überschuß von 300 Euro von ihrem letztjährigen Traktortreffen an der Gebermühle im Jabachtal übergaben Mitglieder der 'Traktorfreunde Draach op de Aaß' (etwa "Gewicht auf der Hinterachse") am Samstag an die 'Bürgerstiftung Seelscheid'. In den Vorjahren hatte der überörtliche Freundeskreis, der ausdrücklich kein Verein ist, bereits die 'Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg' in Donrath und das 'Montessori-Kinderhaus' in Wahlscheid bedacht.

Zur Überreichung des symbolischen Schecks an den Vorsitzenden der Bürgerstiftung, Benedikt Schneider, und seine Stellvertreterin Ute Baum an der Evangelischen Kirche in Seelscheid waren die Traktorfreunde stilgerecht mit rund einem Dutzend der historischen Agrarmaschinen gekommen. Wer mehr davon sehen will, hat beim nächsten, dem dritten Traktortreffen an der Gebermühle die Gelegenheit dazu, das am Sonntag, dem 26. September, ab 10 Uhr stattfinden wird. (cs)


20.04.2010 - Verkehr, Stadtverwaltung, Wirtschaft:

Neues Tempo-Anzeigegerät in Scheiderhöhe eingeweiht

Übergabe des Geräts (Foto: Stadt Lohmar)

Schon seit dem Sommer des Jahres 2008 ist die mobile Geschwindigkeits-Meßanlage der Stadt Lohmar defekt. Sie machte Auto- und Zweiradfahrern das gefahrene Tempo bewußt, um - wenn notwendig - eine Reduzierung desselben zu bewirken (wir berichteten). Oftmals war die Anlage auch im Zentrum von Scheiderhöhe im Einsatz, wo Kindergarten und Kirche, Gaststätte und Firmeneingang für ein entsprechendes Gefahren-Potential sorgen. Aus Scheiderhöhe kommt nun auch der Ersatz für das defekte Gerät, denn die Firma 'ABS' finanzierte die Neuanschaffung anläßlich ihres letztjährigen 50. Betriebs-Jubiläums. Vergangene Woche übergab Geschäftsführer Peter Benien die solarstrom-betriebene Anlage an Bürgermeister Wolfgang Röger. Sie soll zukünftig nicht nur an der Ortsdurchfahrt der Landstraße 84 in Scheiderhöhe, sondern auch an anderen verkehrlich sensiblen Stellen im Stadtgebiet eingesetzt werden. (cs)


19.04.2010 - Verkehr, Recht:

'Veraltete' Verkehrszeichen bleiben weiterhin gültig

Ein rot-blaues Halteverbotsschild mit Abschlepp-Zusatzschild

"Altes" Halteverbotsschild

Hohe Kosten für den Austausch aller vor dem Juli 1992 montierten Verkehrszeichen bleiben der Stadt Lohmar erspart. Nach einer im September 2009 in Kraft getretenen Novellierung der Straßenverkehrsordnung (StVO) hatten alle Schilder mit "alten" Grafiken oder Pfeilsymbolen ihre Gültigkeit verloren. Grund war der Wegfall eines Absatzes des Paragrafen 53, der zuvor eine Übergangsfrist für die älteren Schilder vorsah. Diese unterscheiden sich nur in kleinen Details von denen mit moderneren Darstellungen. Nun erklärte das Bundesverkehrsministerium die Neufassung der StVO nach einer Rechtsprüfung wegen eines Formfehlers schlichtweg für nichtig. Bis zu einer Neufassung, die dann eine unbefristete Gültigkeit der alten Schilder beinhalten soll, gilt wieder die frühere StVO. Bundesweit wurden die Kosten für den nun unnötig gewordenen Austausch älterer Schilder auf rund 300 Millionen Euro geschätzt. Auch in Lohmar sind noch zahlreiche der betagten Schilder im Einsatz, die funktionell nicht zu beanstanden sind. (cs)


16.04.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Mit verkehrsuntauglichem BMX-Rad auf PKW aufgefahren

Mit hoher Geschwindigkeit befuhr ein 12-jähriger Junge am gestrigen Donnerstag gegen 18 Uhr den Kämperweg im Ortsteil Neuhonrath. Die stark abschüssige Straße führt unterhalb der Kirche ins Wohngebiet hinab. Als der Junge die Einmündung in die Schachenaueler Straße erreichte, prallte er nahezu ungebremst gegen einen von links kommenden PKW. Dessen 60-jährige Fahrerin aus Wesseling hatte sich zwar im Schrittempo an die Einmündung herangetastet, konnte den Radfahrer aufgrund einer Hecke aber nicht rechtzeitig sehen. Obwohl der 12-jährige keinen Sturzhelm trug, verletzte er sich bei dem Aufprall nur leicht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. (cs)

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, daß klassische BMX-Räder als Sportgeräte gelten und nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind. Nach der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) muß ein verkehrssicheres Fahrrad mindestens folgende Ausstattung besitzen :


16.04.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Vier Verletzte bei Auffahrunfall vor der Donrather Kreuzung

Als Kettenreaktion bezeichnet die Polizei das Unfallgeschehen, daß sich am Donnerstag gegen 17.40 Uhr auf der Landstraße 16 (ehemals B 484) zwischen Lohmar und Donrath ereignete. Ein 56-jähriger Neunkirchen-Seelscheider bemerkte den langen Rückstau, der sich vor der Ampel an der Einmündung in die B 507 gebildet hatte, zu spät. In Höhe der 'Jabachhalle' stieß sein PKW in das Heck des Vordermanns. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser in das weiter vorn stehende Fahrzeug aufgeschoben. Die Fahrerin eines vierten Wagens stieg nach dem ersten Knall hinter ihr aus und mußte mitansehen, wie auch ihr Fahrzeug noch angestoßen wurde. Die Bilanz : vier Leichtverletzte und rund 17.000 Sachschaden.

Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Verursacher der Kettenreaktion auf. Ein Schnelltest ergab einen Promillegehalt von 0,42. Im Falle eines Unfalls kommt aber nicht die 0,5-Promille-Grenze, sondern ein verringerter Wert von 0,3 zur Anwendung. Aus diesem Grund mußte der 56-jährige eine Blutprobe abgegeben, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. (cs)


12.04.2010 - Polizeimeldungen:

Nächtlicher Einbruch in Backshop am Lohmarer 'Lidl'-Markt

Über das Dach drangen Einbrecher vergangene Nacht gewaltsam in die in einem Vorbau des 'Lidl'-Marktes an der Kirchstraße untergebrachte Bäckerei-Filiale ein. In den Räumlichkeiten fanden sie einen kleinen Tresor vor, den sie vor Ort aufhebelten. Da dieser leer war, blieben sie ohne Beute und flüchteten. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Tätern machen können, sich unter der Rufnummer 02241 / 5413121 mit dem Kriminal-Kommissariat 31 in Verbindung zu setzen. (cs)


12.04.2010 - Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Zeugen nach Müllcontainer-Brand in Neuhonrath gesucht

Aufgrund einer unklaren Feuermeldung wurde der Löschzug Wahlscheid der Feuerwehr am Samstagabend (10.04.) gegen 22.15 Uhr zur Wendeschleife am Ende der Krebsaueler Straße in Neuhonrath gerufen. Unbekannte Täter hatten einen mit Rollen ausgestatteten Müllcontainer von der benachbarten Grundschule auf die Fahrbahn geschoben und seinen Inhalt angezündet. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Container, der komplett zerstört wurde, im Vollbrand. Das Feuer wurde gelöscht, die Straße von den Überresten gereinigt. Mögliche Zeugen der Geschehnisse werden gebeten, die Kriminalpolizei unter Telefon 02241 / 5413121 zu informieren. (cs)


10.04.2010 - Polizeimeldungen:

Verdächtige Jugendliche nach Diebstahl aus PKW ermittelt

Anwohner in Heppenberg informierten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (09.04.) die Polizei, nachdem sie vier Jugendliche bemerkt hatten, die die Türgriffe an mehreren im Lindenweg geparkten Autos betätigt hatten. Im Falle eines unverschlossen abgestellten Geländewagens vom Typ 'BMW X5' wurden sie auch im Innenraum hantierend beobachtet. Aus diesem Fahrzeug wurden zwei Sonnenbrillen der Marke 'Ray-Ban', das Headset eines 'iPhone' und Münzgeld entwendet.

Eine Zivilstreife der Polizei traf die Jugendlichen in der unweit gelegenen Sottenbacher Straße an. Die vier teils polizeibekannten Lohmarer im Alter von 16 bis 19 Jahren bestritten eine Tatbeteiligung. Gleichwohl fanden die Polizisten eine der aus dem Auto abhandengekommenen Brillen in einem Gebüsch unmittelbar neben der kontrollierten Gruppe. Wegen des Verdacht des Diebstahls wurde ein Strafverfahren gegen die vier eingeleitet. Zur Klärung der Vorgänge werden weitere Zeugen oder auch andere eventuell Geschädigte gesucht. Das Regional-Kommissariat West der Polizei ist unter der Rufnummer 02241 / 4313121 erreichbar. (cs)


09.04.2010 - Vermischtes, Gesundheit:

Test der Warnsirenen soll Bedeutung der Signale vermitteln

Graphisches Schaubild der Abfolge des Probealarms

Nach einem gleichartigen Probelauf am 09. Januar wird es am morgigen Samstag (10.04.) erneut einen rheinland-weiten Test der Warnsirenen geben. Auch alle der über 300 Sirenen im Rhein-Sieg-Kreis sollen aus diesem Grund zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr ertönen. Hintergrund des wiederholten Tests ist das Vorhaben, der Bevölkerung die Bedeutung der verschiedenen Alarmierungsformen näherzubringen.

Der Probealarm beginnt mit einem auf- und abschwellenden Heulton von einer Minute Länge. Es handelt sich um eine allgemeine Warnung vor Gefahren-Situationen. Im Falle einer "echten" Alarmierung dieser Art sollten geschlossene Räume aufgesucht sowie Türen und Fenster geschlossen werden. Nähere Informationen würden dann via Radio (z.B. WDR 2 über UKW 100,4 Mhz) oder per Lautsprecher von Polizei oder Feuerwehr erteilt. Im Anschluß erfolgt ein Signal, das öfters zu hören ist, wenn die Feuerwehr zu Eil-Einsätzen wie bei Bränden oder schweren Verkehrsunfällen alarmiert wird. Es besteht aus einem einminütigen, zweifach unterbrochenen gleichbleibenden Ton. (cs)


09.04.2010 - Veranstaltungen, Kulturelles:

'Classic meets Rock' mit dem Eitorfer Chor 'Young Hope'

Logo "Classic meets Rock"

Ein besonderes Konzert-Erlebnis verspricht der Auftritt des Eitorfers Chors 'Young Hope' am Samstag, dem 17. April, in der Lohmarer 'Jabachhalle'. Unter dem Titel "Classic meets Rock" präsentieren die Musiker des beliebten, 1974 gegründeten Chors ein Programm mit ausgewählten Songs, die mit Streichern, Bläsern und der eigenen Band extra für diesen Premieren-Abend neu arrangiert wurden. Dabei stehen unter anderem Stücke von 'Alan Parsons Project', 'Level 42', Madonna, 'Manfred Man's Earthband', 'Pink', 'Pink Floyd', den 'Pointer Sisters', von 'Seal' und '(Jefferson) Starship' sowie Melodien aus den Soundtracks von 'Flashdance' und - als Finale - aus 'Fame - Wege zum Ruhm' auf der Ablaufliste. Auch Übersetzungen der Texte werden in das Programm einbezogen, für die optische Abrundung ist zudem ein Tanzpaar mit von der Partie.

Im Vorverkauf - unter anderem an der Infotheke des Stadthauses in Lohmar - können Tickets zum verbilligten Preis von 13 Euro (ermäßigt 8 Euro) erworben werden. An der Abendkasse sind verbliebene Karten für 15 Euro erhältlich. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, die Türen zur 'Jabachhalle' werden sich bereits um 19 Uhr öffnen. (cs)


06.04.2010 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Unfall nach linksseitigem Passieren einer Verkehrsinsel

Als weniger folgenschwer als zunächst befürchtet erwies sich ein Verkehrsunfall, der sich am heutigen Dienstagabend gegen 20.55 Uhr auf der Kreuzung der B 484 mit der Schiffarther Straße bei Wahlscheid ereignete. Daher konnte ein Teil der zwei zum Unfallort entsandten Notärzte und drei Rettungswagen gleich wieder abrücken. Der Unfall hatte keine konkret auf diese spezielle, vor einigen Monaten in die politische Diskussion gekommene Kreuzung zurückzuführende Ursache.

Beteiligt waren zwei PKW, die von Norden kommend in Fahrtrichtung Lohmar unterwegs waren. Der 18-jährige Fahrer des vorderen Fahrzeugs wollte nach Passieren der fahrbahnteilenden Mittelinsel linksseitig nach Wahlscheid abbiegen. Dabei konnte er nicht damit rechnen, daß das nachfolgende Fahrzeug die Mittelinsel mit höherem Tempo verkehrswidrig gegen die Fahrtrichtung linksseitig umrundet hatte. So stieß der 'Opel Meriva' des Lohmarers in die rechte Flanke des "vorbeidonnernden" Kleinwagens (Zitat von der Unfallstelle). Derart angestoßen verlor dessen 19-jähriger Fahrer aus Overath vollends die Kontrolle über den 'Fiat Cinquecento'. Der Kleinwagen stieß gegen die Bordsteinkante jenseits der Kreuzung, driftete am Fahrbahnrand entlang und blieb schließlich auf dem Dach im Buschwerk neben der Straße liegen. Obwohl das Dach des Fiat durch den Anprall an einen Baum stark eingedrückt wurde, wurde der 21-jährige Beifahrer aus Lohmar ebenso wie der Fahrer selbst nur leicht verletzt. Beide wurden - wie auch der Fahrer des Opel - zur Sicherheit in Krankenhäuser verbracht.


05.04.2010 - Veranstaltungen, Historie, Vereine:

Filmdokumente erlauben Einblicke in Lohmars Geschichte

DVD-Titel "Bei uns zu Haus"

Deckblatt der erhältlichen DVD des 'Männerchors Lohmar'

Wie sah Lohmar vor 35 oder vor 55 Jahren aus ?  Diese Frage beantworten zwei Filme, die der örtliche 'Heimat- und Geschichtsverein' in den nächsten beiden Wochen zeigt. Zum Auftakt wird am kommenden Montag, dem 12. April, ein 55-minütiger 'Super 8'-Film aus dem Jahre 1976 vorgeführt, den Horst König gedreht und "Unsere Gemeinde Lohmar" benannt hat. Beginn im 'HGV-Haus' nahe der 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12a, ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Eine Woche später, am Montag, dem 19. April, ebenfalls um 19.30 Uhr, folgt ein noch älteres Filmdokument aus dem Jahre 1955. Die Initiative zu diesen Aufnahmen ging vom früheren Leiter des 'Männerchors Lohmar', Hermann Gierlach, aus. Bei einem Rundgang von Chormitgliedern durch den Ort entstanden Ansichten von Straßenzügen und Gebäuden, darunter der Kirche und dem ehemaligen Bahnhof, vom Unterricht an der noch neuen Waldschule, von Sport-Ereignissen und einer Feuerwehr-Übung sowie von einem Vereinsumzug und Personen. Der "Bei uns zu Haus" betitelte Film wurde vom Stadtarchiv Lohmar und Martin Weigelt mit Erläuterungen vertont. Er ist nach der Vorführung vor Ort sowie ab 20. April im lokalen Buchhandel auf DVD erhältlich, der Verkaufspreis beträgt 10 Euro.

Für den 25. Oktober ist die Vorführung eines dritten Films im 'HGV-Haus' vorgesehen, der aus Anlaß des 50. Jubiläums des 'Erntevereins Donrath' im Jahre 1975 aufgenommen wurde. (cs)


05.04.2010 - Vereine, Personen, Kulturelles, Jugend:

Kinder- und Jugendchor sucht weiterhin neue/n Leiter/in

Portraitfoto des Chorleiters, im Hintergrund Mitglieder des Jugendchors

Rudolf Wingenfeld (Foto: Kinder- und Jugendchor Lohmar)

Eine Information von Martin Klein / Kinder- und Jugendchor Lohmar :  Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Kinder- und Jugendchores Lohmar wurden die Weichen für den im Herbst anstehenden Chorleiterwechsel gestellt. Seit dem Gründungsjahr 1985 wurde der Kinderchor und ab 1991 auch der neu gegründete Jugendchor durch Herrn Rudolf Wingenfeld geleitet. Seit geraumer Zeit arbeitet der Vorstand schon an der Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin. Ein wichtiger Schritt war hier auch die komplette Überarbeitung der Satzung, die einstimmig angenommen wurde. Ebenso wurde die Neuwahl des Vorstandes einmalig um ein Jahr verschoben, damit nicht in den Chorleiterwechsel noch ein Wechsel des Vorstandes stattfindet.

Die Chorleitersuche geht auch in diesen Tagen noch weiter, und es können sich gerne noch Personen melden, die Interesse haben, einen oder beide Chöre zu übernehmen. Bewerbungen können an den Chorleiter oder die Vorsitzende Josefa Kallweit abgegeben werden. Auf der neu gestalteten Internetseite www.chor-lohmar.de erhalten Sie alle Infos zum Chor, seinen Aktivitäten und dem anstehenden Leitungswechsel.


05.04.2010 - Umwelt, Soziales, Vereine:

Stadtverwaltung zog Bilanz der 'Aktion Sauberes Lohmar'

Fund eines Autorades (Foto: privat)

"Lohmar fegt los !" hieß es am ersten März-Wochenende, als der 'Stadtmarketingverein' auch in diesem Jahr zu einer Müllsammel-Aktion im gesamten Stadtgebiet aufgerufen hatte. Aufgrund des erneuten Wintereinbruchs an dem betreffenden Wochenende machten sich viele der beteiligten Schulen, Vereine und Verbände aber erst zu einem späteren Zeitpunkt im März auf die Suche nach achtlos weggeworfenen oder mit krimineller Energie absichtlich in die Natur abgekippten Abfällen. Rund 1.500 freiwillige Helferinnen und Helfer hatten sich den Kampf gegen den "Wilden Müll" auf die Fahnen geschrieben - und das mit beträchtlichem Erfolg :

In Abfallsäcken wurden insgesamt 55 Kubikmeter Müll aufgelesen, hinzu kamen vier Container mit zusammen weiteren 30 Kubikmetern Inhalt. So hatte auch der städtische Bauhof, der sich bei allen Beteiligten für den Einsatz bedankt, alle Hände voll zu tun, den Unrat einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuzuführen. Die einzelnen Sammelgruppen waren vom 'Stadtmarketingverein' mit Getränke-Gutscheinen versorgt worden. Beim Lohmarer Stadtfest am 12. und 13. Juni sollen die Helfer für ihren Dienst für die Allgemeinheit nochmals gewürdigt werden. (cs)


04.04.2010 - Vereine, Tourismus:

Touristikverein vergab Auftrag über Marketing-Leistungen

Gruppenfoto der im Text Genannten bei der Vertragsunterzeichnung

Vertragsunterzeichnung in Ruppichteroth

Am vergangenen Mittwoch wurden im Ruppichterother Rathaus in Schönenberg die Verträge zwischen dem im Herbst gegründeten 'Touristikverein Bergischer Rhein-Sieg-Kreis' (Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten) und dem Duo, das künftig Maßnahmen planen und koordinieren soll, unterzeichnet. Dabei ist die PR-Spezialistin Dr. Silvia Merk aus Neunkirchen-Seelscheid für die Betreuung der Mitglieder verantwortlich. Ruth Kühn aus Ruppichteroth übernimmt mit ihrer außerhalb des Gebietes in Hennef ansässigen Agentur die Projektleitung und das "Standort-Management" für die Region. Dem offiziellen Akt wohnten die Bürgermeister aus drei der beteiligten Kommunen bei, nur Much war nicht vertreten. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk