Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2009

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2009

10.09.2009 - Verkehr, Stadtverwaltung, Politik:

Professionelle Hilfe für Verkehrsplanung in Heide ratsam

Blick entlang der Fahrbahn auf die Engstelle und die beiden Bushaltestellen auf der innerörtlichen Kreisstraße

Franzhäuschenstraße : Die Bushaltestellen lassen einen Fußgänger-Überweg in diesem Bereich nicht zu

Noch keine abschließende Lösung fand der städtische 'Ausschuß für Umwelt, Verkehr und Öffentliche Ordnung' für eine wohn- und schulweggerechte Verkehrsführung in Heide. Schon seit langem wird über Verbesserungen nachgedacht, die unter anderem eine gefahrlosere Querung der Kreisstraße 13 im Ortszentrum einschließt. Während auf halber Höhe der Franzhäuschenstraße ein Zebrastreifen existiert, fehlt ein solcher im Norden, wo er aufgrund der Geschäfte, Banken und Bushaltestellen besonders sinnvoll wäre.

Im Kommunal-Wahlkampf hatte die örtliche CDU kurzerhand eine Zebrastreifen-Attrappe auf der Straße ausgerollt, was vom Ordnungsamt in der Sitzung kritisch als Eingriff in den Straßenverkehr kommentiert wurde. In der Praxis ist es nicht so einfach :  Die zu geringen Querungszahlen von Fußgängern rechtfertigen keinen zweiten Überweg, außerdem verbietet er sich an der in Frage kommenden Stelle durch die beiden gegenüberliegenden Bushaltestellen. Wartende Busse würden den Verkehrsteilnehmern die Sicht auf die vorrangberechtigten Fußgänger verdecken - eine ungewollte Gefahrenquelle.

Beigeordneter Michael Hildebrand dämpfte die Hoffnung der Ausschuß-Mitglieder auf eine zeitnahe Lösung :  Einen weiteren Fußgänger-Überweg bei den übergeordneten Behörden durchzusetzen sei schwierig. Weil der Bereich der Ortsdurchfahrt unfall-unauffällig sei, bestehe kein konkreter Handlungsbedarf, wenn auch die Besorgnis der Bürger nachvollziehbar sei. Man einigte sich schließlich darauf, die gesamte Problematik der Verkehrsführung in Heide bei nächster Gelegenheit einem Verkehrsplaner vorzulegen, um vielleicht noch nicht angedachte Lösungsvorschläge zu erhalten. (cs)


07.09.2009 - Stadtverwaltung, Umwelt:

In Honrath entfällt ein Standort von Altglas-Containern

Wie das Ordnungsamt der Stadtverwaltung mitteilt, wird der Standort von Behältern zum Einwurf von Altglas an der Ecke Rösrather Straße / Löwenburgstraße in Honrath aufgelöst. Als Begründung wird auf einen zweiten, in nur 150 Metern entfernten Container-Standplatz hingewiesen, der sich an der Einmündung der Löwenburgstraße in die Frackenpohler Straße befindet. Nicht weit entfernt liegt auch ein weiterer Standort an der Kreisstraße 49 vor dem Ortsteil Wickuhl. (cs) 


07.09.2009 - Stadtverwaltung, Politik:

Versand doppelter Wahlbenachrichtigungen in Lohmar-Ort

Viele Bürger in Lohmar-Ort haben vor kurzem ihre Wahlbenachrichtigung für die Bundestagswahl am 27. September in doppelter Ausfertigung zugesandt bekommen. Betroffen sind die Wahlberechtigten in den Wahlbezirken 010 bis 040. Nach Auskunft der Stadtverwaltung ist die mit dem Druck und dem Versand der Karten beauftragte Firma für das Versehen verantwortlich.

Selbstverständlich, so das Haupt- und Rechtsamt der Stadt weiter, können die Bezieher der zweifachen Aussendung auch nur einmal an der Wahl teilnehmen. Welche der beiden Karten, die sich textlich im Kleingedruckten durch einen Zusatzhinweis zur Erhebung der Wahlstatistik unterscheiden, im Wahllokal vorgelegt wird, ist unerheblich. Die ordnungsgemäße Durchführung der Bundestagswahl wird somit von dem Fehler nicht beeinflußt. (cs) 


07.09.2009 - Soziales, Schulen, Jugend:

Bürger-Stiftung fördert Gewaltprävention an Grundschule

Gruppenbild der vier Erwachsenen mit neun Kindern zu Füßen des Hochseilgartens

Nach der Scheckübergabe im 'Aggerbogen'

Eine Information der 'Bürger-Stiftung Lohmar' :  Der 'BürgerStiftungLohmar' liegt die Förderung des Nachwuchses am Herzen. So war es für den Vorstand selbstverständlich, das Projekt der 3. Schulklassen der Grundschule Donrath zur Selbststärkung und Förderung der Klassengemeinschaft zu unterstützen. Bei den Aktionen am 01. September im Aggerbogen überreichte Geschäftsführerin Gabriele Willscheid gemeinsam mit Stifterin Gerlinde Kuchem Frau Margot Dölling, Lehrerin der Grundschule Donrath, einen Scheck in Höhe von 600 Euro.


07.09.2009 - Polizeimeldungen:

Zuvor entwendeter Motorroller beschädigt aufgefunden

Von einem lauten Geräusch auf der Straße wurde ein Anwohner der Straße 'An den Steinen' im Norden Lohmars in der vergangenen Nacht gegen 1.30 Uhr veranlaßt, vor die Tür zu gehen. Dort hörte er zwei Stimmen und das Brummen eines Zweirads, das sich in Richtung der Jabachbrücke entfernte. Bei der Nachschau fand er auf einem Schotterweg einen erheblich beschädigten Motorroller.

Wie die hinzugerufene Polizei ermittelte, wurde das Zweirad kurz vorher in der nahen Straße 'Borksarken' entwendet. Der Versuch, den Roller kurzzuschließen, war offenbar mißlungen. Die Verkleidung, der Brems- sowie der Kupplungshebel waren gebrochen und zerkratzt, die hinteren Blinker abgepitscht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei an das Kriminalkommissariat Ost, Telefon 02241 / 5413121, zu richten. (cs)


04.09.2009 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Stadtmarketingverein lädt zur viertägigen Kirmes in Lohmar

Blick auf die rund 30 Personen fassende und rauchspeiende Schaukel

Riesenschaukel 'Nessy' gehört zu den Fahrgeschäften der Lohmarer Kirmes (Foto : 'Markmann & Söhne')

Am heutigen Freitagnachmittag begann die diesjährige Kirmes auf dem Lohmarer Frouardplatz und auf dem 'Breiter Weg'. Die Schausteller mit ihren Fahrgeschäften und Buden werden bis zum kommenden Montag, dem 7. September, hier verweilen. An diesem Tag, dem "Familientag", locken zwischen 14 und 17 Uhr verbilligte Preise. Dann tagt auch das "Kirmesgericht" über "Kirmeskerl Anton", für dessen Verteidigung der Erste Beigeordnete und Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, Stefan Hanraths, vorgesehen ist. (cs)


04.09.2009 - Polizeimeldungen:

Diebstahl von Gerüstelementen im Ortsteil Hausen

Im Zeitraum zwischen Dienstag und Donnerstag dieser Woche wurden vom Rohbau eines Wohnhauses im Leisenbergweg in Hausen zahlreiche Elemente des Baugerüstes entwendet. Es handelt sich um Rahmen, Stangen und Laufflächen im Gesamtwert von rund 7.000 Euro. Für den Abtransport dürfte ein entsprechendes Fahrzeug verwendet worden sein. - Wer hat an den in Frage kommenden Tagen verdächtige Beobachtungen an der Baustelle gemacht oder kann Angaben zum Verbleib der Gerüstelemente machen ?  Sachdienliche Hinweise nimmt das Regional-Kommissariat Ost der Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 entgegen. (cs)


02.09.2009 - Veranstaltungen, Wirtschaft, Vereine:

Kindersachen-Flohmärkte in Honrath, Lohmar und Heide

Zu einem Second Hand-Markt "Rund um Mutter und Kind" lädt die Evangelischen Kirchengemeinde Honrath am Samstag, dem 5. September, für die Zeit von 10 bis 14 Uhr ins 'Peter-Lemmer-Haus' am gleichnamigen Weg ein. Ebenfalls am Samstag findet ein Kindersachen-Flohmarkt im Katholischen Pfarrheim an der Lohmarer Kirchstraße statt. Ausrichter des von 10 bis 15.30 Uhr andauernden Verkaufs hier ist der Förderverein des örtlichen Katholischen Kindergartens.

Am folgenden Sonntag, dem 6. September, veranstaltet der 'Förderverein Heidekraut' der Katholischen Kindertagesstätte 'Sankt Mariä Geburt' zwischen 14 und 16 Uhr einen Kindersachenflohmarkt "Rund ums Kind" in der Einrichtung am Platanenweg. In Honrath und Heide haben Schwangere bereits eine halbe Stunde früher Zutritt - in Heide ist dafür ein Mutterpaß erforderlich. An diesen beiden Orten sorgt auch eine Cafeteria für das leibliche Wohl der Besucher. (cs)


02.09.2009 - Stadtverwaltung, Politik, Verkehr:

Zufahrtsweg zur Naturschule heißt künftig 'Am Aggerbogen'

Blick entlang der von Büschen und Bäumen gesäumten schmalen Straße

Die kürzlich neuasphaltierte Straße zur Naturschule im Wahlscheider Aggerbogen

Klagen über die fehlende Auffindbarkeit des 'Landschaftsgartens Aggerbogen' bei Wahlscheid in Navigations-Systemen machen es notwendig, der Zufahrtsstraße zum Parkplatz nahe der B 484 und dem Gebäude der Naturschule einen Namen zu geben. Seitens der Verwaltung wurde dem am heutigen Abend tagenden Ausschuß für Umwelt, Verkehr und Öffentliche Ordnung die für eine Straße ungewöhnliche Bezeichnung "Landschaftsgarten" vorgeschlagen. Aus dem Gremium erfolgte der Gegenvorschlag "Am Aggerbogen", der sofort einstimmig angenommen wurde. Diese Bezeichnung, war man sich einig, würde durch die inzwischen erreichte Bekanntheit des Aggerbogens eine direkte Zuordnung ermöglichen. Der Referenzpunkt für die 'GPS'-Satelliten-Navigation soll auf dem Parkplatz erfolgen, da die weiterführende Strecke ohnehin für den allgemeinen Fahrzeugverkehr nicht freigegeben ist. (cs)


02.09.2009 - Polizeimeldungen:

Polizei sucht rechtmäßigen Inhaber mehrerer tausend Euro

Bereits seit dem 08. August versucht die Polizei zu ermitteln, woher ein sichergestellter Bargeldbetrag in Höhe von mehreren tausend Euro stammt. In der betreffenden Nacht war die Polizei aufgrund von Anwohner-Hinweisen auf Sachbeschädigungen an der Hauptstraße in Lohmar im Einsatz. Eine Gruppe junger Männer randalierte hier gegen 4.15 Uhr und zerstörte mehrere Blumentöpfe. Die Beamten trafen drei alkoholisierte Lohmarer an, die wegen ihres aggressiven Verhaltens dem Polizei-Gewahrsam in Siegburg zugeführt wurden, um weitere Straftaten zu verhindern.

Bei der Durchsuchung eines 21-jährigen Mannes wurden die Geldscheine gefunden. Der Betreffende konnte weder schlüssige Angaben zur Herkunft des Geldes machen, noch die Summe annähernd richtig beziffern, weshalb der Betrag einbehalten wurde. Der Polizei kann das Geld jedoch keiner Straftat zuordnen, kein Geschädigter hat einen solchen Betrag als verlustig gemeldet. Aus diesem Grund werden Personen, denen ein derartiger Bargeldbetrag abhandengekommen ist oder die andere Angaben zur Herkunft des Geldes machen können, gebeten, sich bei der Kripo (KK 31) unter der Rufnummer 02241 / 5413121 zu melden. (cs)


01.09.2009 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Radfahrer bei Sturz durch technischen Defekt verletzt

Am gestrigen Abend befuhr ein 20-jähriger Mann aus Troisdorf gegen 20.10 Uhr den Radweg entlang der Sülztalstraße (L 288) von Rösrath in Richtung Donrath. Zwischen Meigermühle und dem Abzweig nach Altenrath kam er ohne fremden Einfluß zu Fall und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Mittels eines Rettungswagens wurde er zu einem Krankenhaus gebracht. Die Polizeibeamten der Unfallaufnahmegruppe ermittelten, daß sich wahrscheinlich während der Fahrt ein Bremsklotz gelöst hatte, wodurch es zu einer Blockade des Vorderrads kam. (cs)


01.09.2009 - Historie, Personen, Vermischtes:

Erster 'Stolperstein' Lohmars an der Hauptstraße gesetzt

Gunter Demnig (links) und Herbert Döring-Spengler bei der Verlegung des Steins

Der neue "Stolperstein"

Der Künstler Gunter Demnig, der für die Verlegung der "Stolpersteine" zur Aufrechterhaltung der Erinnerung an vertriebene, deportierte, ermorderte oder in den Freitod getriebene Opfer des Nationalsozialismus verantwortlich zeichnet, hat am Sonntag den ersten Stein in Lohmar gesetzt. Den Fall des bislang einzig bekannten Falles im Stadtgebiet hat der örtliche Künstler Herbert Döring-Spengler angeregt. Durch Nachforschungen und Gespräche konnten die näheren Umstände seines Schicksals ermittelt werden :

Es handelt sich um Ernst Hoffmann, der 1891 in Lohmar geboren wurde und in den Kriegsjahren in die Niederlande flüchtete. Von hier wurde er jedoch in das Konzentrationslager ins heute in Polen gelegene Ausschwitz verschleppt. Obwohl er dort beim Vormasch der alliierten Truppen befreit wurde und die Gefangenschaft überlebte, starb er an den Folgen der vorherigen Behandlung.

Gunter Demnig arbeitete den goldenen "Stolperstein" in Anwesenheit von Bürgermeister Wolfgang Röger und Landtagsmitglied Horst Becker in den Gehweg der Hauptstraße nahe der Einmündung der Bachstraße ein. Auf dem angrenzenden Grundstück wohnte die Familie von Ernst Hoffmann, die vormals hier eine Metzgerei betrieb. Mittlerweile erinnern Gedenksteine in mehr als 480 Orten in Deutschland sowie benachbarten Staaten an Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. (cs)


01.09.2009 - Polizeimeldungen:

Trickdiebstahl auf der Hauptstraße im Stadtzentrum

Zwei bislang unbekannte Frauen entwendeten einer 63-jährigen Lohmarerin am gestrigen Montag gegen 11.25 Uhr das Portemonnaie. Sie sprachen die Frau, die mit einem Fahrrad unterwegs war, auf der Hauptstraße in Lohmar in Höhe der 'Kreissparkasse' an und verwickelten sie in ein Gespräch. Eine der Frauen ließ sich den Weg zu einer erfragten Straße erklären. Diese Zeit nutzte die zweite, um die Geldbörse aus dem Fahrradkorb zu entnehmen.

Die 63-jährige bemerkte den Diebstahl erst nach der Flucht der beiden Unbekannten. Sie konnte folgende Personen-Beschreibung abgeben :  Die erste Frau war rund 1,67 Meter groß und hatte lange schwarze Haare. Sie war mit einem schwarzen Pullover und einer Jeans bekleidet. Die andere Frau soll rund 1,60 Meter groß sein und ebenfalls schwarze Haare haben. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminal-Kommissariat 31 unter der Rufnummer 02241 / 5413121 zu melden. (cs)


31.08.2009 - Politik:

Klarer Wahlsieg für Bürgermeister Röger, CDU und Grüne

Portraitfoto des Bürgermeisters

Wolfgang Röger, der bisherige und zukünftige Bürgermeister Lohmars

Souverän durchsetzen konnte sich Bürgermeister Wolfgang Röger (CDU) mit 84,4 Prozent gegen seine beiden Mitbewerber Ralf Kurtsiefer ('Die Linke', 8,5 Prozent) und Hans-Albrecht-Oel (7,1 Prozent) bei der Wahl des Stadtoberhaupts. Er wurde damit erstmals für zukünftig sechs Jahre statt bislang fünf Jahre im Amt bestätigt.

Aus der Wahl für die Neubesetzung des Stadtrats ging die CDU erneut als stärkste Fraktion hervor und legte mit 41,4 Prozent knapp zwei Prozentpunkte zu. Größter Wahlgewinner sind die Bündnis 90 / Grünen, die ihr landesweites Spitzenergebnis von 2004 nochmals um mehr als 4 Prozent auf 29,7 Prozent steigern konnten. Klarer Wahlverlierer ist die SPD, die um 6 Prozent auf nunmehr 14,9 Prozent abrutschte. Mit 3,6 Prozent blieb die UWG hinter der Hälfte ihres Ergebnisses der vorherigen Wahl zurück, die FDP wiederum steigerte sich um knapp 2 Prozentpunkte auf 7,2 Prozent. Die erstmals angetretene 'Linke' erzielte 2,5 Prozent, eine zumeist dem rechten Spektrum zugerechnete Gruppierung fand nur bei 0,7 Prozent der Wähler/innen Zustimmung.

Die CDU konnte ihre Direktkandidaten in 16 von 20 Wahlbezirken durchbringen, in den übrigen 4 Bezirken (Höffen, Wahlscheid-Nord, Wahlscheid-Süd und Agger) konnten sich die Kandidaten der Bündnis 90 / Grünen durchsetzen. Zusammen mit den über die Reservelisten gewählten Kandidaten setzt sich der künftige 40-köpfige Stadtrat wie folgt zusammen :  CDU 17 Sitze (+1), Bündnis 90 / Grüne 12 Sitze (+2), SPD 6 Sitze (-3), FDP 3 Sitze (+1), UWG 1 Sitz (-2), Die Linke 1 Sitz (+1). Die bisherige Zusammenarbeit von CDU und Bündnis 90 / Grünen im Stadtrat könnte gestärkt fortgesetzt werden. (cs)


30.08.2009 - Wirtschaft, Baumaßnahmen:

Geplanter Umzug des 'Edeka'-Marktes scheint geplatzt

Das betreffende Grundstück liegt gegenüber des neuen 'Aldi'-Marktes (rechts) an der Ecke Walterscheid-Müller-Straße und Kirchdorfer Straße (im Bild links)

Seit mehreren Jahren ist neben der bereits erfolgten Verlagerung des 'Aldi'-Marktes vom Frouardplatz in das Gewerbe- und Sondergebiet auf dem ehemaligen 'Lüghausen'-Gelände auch der Umzug des 'Edeka'-Marktes in einen noch zu errichtenden Neubau geplant. Nun aber zeichnet sich eine überraschende Neuentwicklung ab :  Seitens der Lohmarer 'Edeka'-Marktes werden die Kunden mit spürbarer Enttäuschung informiert, daß der Investor 'Redos' (vormals '3C Real Estate'), der auch für den Bau der 'Lohmarer Höfe' verantwortlich zeichnet, das vorgesehene Grundstück "trotz gültigem Vertrag und korrektem Verhalten unsererseits" anderweitig verkauft habe. Als neuer Eigentümer wird die 'Kaufland'-Warenhandels-Gesellschaft genannt.

Die 'Kaufland'-Gruppe, die eng mit der Discounterkette 'Lidl' verwoben ist, betreibt bereits SB-Warenhäuser in Siegburg und Troisdorf. Auf der Website der 'Redos Real Estate' wird jedoch weiterhin 'Edeka' neben 'Aldi' als Mieter des Einkaufs- bzw. Fachmarktzentrums Auelsweg genannt. Auf Rückfrage bestätigte die Stadtverwaltung, daß das Grundstück seitens des bisherigen Inhabers an eine Entwicklungsgesellschaft verkauft worden sei. Im Bereich des Gewerbegebietes stehen außer diesem Areal laut Bebauungsplan keine anderen Flächen für Einzelhandel mit zentrenrelevantem Sortiment wie Lebensmitteln mehr zur Verfügung. (cs)


29.08.2009 - Feuerwehr:

30 Feuerwehrleute eilten zu einem Kellerbrand in Honrath

Nach dem Dachstuhlbrand am 10. August wurden mehrere Einheiten der Lohmarer Feuerwehr am heutigen Morgen erneut in den Ortsteil Honrath gerufen. Kurz vor 9 Uhr hatten Nachbarn die Geräusche von Rauchmeldern aus einem Wohnhaus wahrgenommen und bei der Nachschau aus einem Kellerraum strömenden Rauch bemerkt. Feuerwehrleute drangen unter Atemschutz in den Keller vor, wo eine Waschmaschine und ein Wäschetrockner in Brand geraten waren. Die Geräte wurden ins Freie geschafft und abgelöscht, das Gebäude anschließend durchlüftet. (cs)


29.08.2009 - Jugend, Stadtverwaltung, Vereine:

Einweihung eines Spielgeräts am Kindergarten in Breidt

Über ein neues Spielgerät auf dem Außengelände können sich die Kinder des im vergangenen Jahr in städtische Trägerschaft übergegangenen Kindergartens in Breidt freuen. Das Multifunktionsgerät mit Treppenaufgang, Kletterrampe, Aussichtsplattform, Rutsche, Spiral-Rutschstange und Rollenspiel-Theke wurde am Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde eingeweiht. Nach einer Tanzdarbietung der Kinder gab es kein Halten mehr und das Gerät wurde in Beschlag genommen sowie ausgiebig getestet.

Die Anschaffungs- und Montagekosten von knapp 20.000 Euro trug die Stadt Lohmar mit kräftiger finanzieller Unterstützung des 'Heimat- und Kulturvereins Breidt' und der Stiftung "Für uns Pänz" der 'Kreissparkasse Köln'. (cs)


29.08.2009 - Veranstaltungen, Vereine, Freizeit, Kulturelles, Sport:

Wahlscheider Kirmes lockt mit umfangreichem Programm

Abbildung der Plakette "Kirmes in Wahlscheid 2009 - 40 Jahre Freies Wahlscheid"

Die diesjährige Kirmesplakette - wiederum gestaltet von Illustrator Heiko Wrusch - ermöglicht für 4 Euro freien Eintritt zu allen Veranstaltungen und dient als Tombola-Los. Motivlich angelehnt an ein bekanntes kleines gallisches Dorf spielt sie auf die ungeliebte Zusammenlegung Wahlscheids und Lohmars vor 40 Jahren an.

Mit einem Moritaten-Gottesdienst vor der evangelischen 'Sankt Bartholomäus'-Kirche um 15.45 Uhr, der Inthronisation des "Kirmes-Kerls" und einem von einem Pferdegespann und einem Spielmannszug begleiteten Festzug zum Kirmesplatz am 'Forum' beginnt heute die Wahlscheider Kirmes. Offiziell eröffnet wird sie dann um 17 Uhr im Ortszentrum. Am Abend - ab 20 Uhr - wird zur "Kirmes-Sause" unter Beteiligung der Band 'Black & White' ins 'Forum' geladen. Gegen Mitternacht erfolgt die Ziehung der Gewinnzahlen der diesjährigen Tombola.
Der Sonntag wird wie gewohnt vom ausgedehnten Flohmarkt auf der Wahlscheider Straße und der Straße Am alten Rathaus geprägt, der von 9 Uhr bis 18 Uhr andauern wird. Zudem findet um 11 Uhr ein Musikalischer Frühschoppen mit dem 'Blasorchester Neuhonrath' vor dem 'Forum' statt.

Der Höhepunkt der Kirmes folgt am Montag, wenn der "Kirmeskorso" mit Fußgruppen und Motivwagen ab 10 Uhr quer durch Wahlscheid zieht. Die schönsten Gruppen und Wagen werden später um 14 Uhr von einer Jury prämiert. Zuvor aber gehört die Wahlscheider Straße den Teilnehmern des traditionellen "Schörreskarren-Rennens". Neben einem Kinder-, Jugend-, Damen- und Leistungslauf der Herren werden auch wieder zahlreiche Prominente mit den gummibereiften Holzkarren um den Sieg streiten. Erwartet werden Ex-'Schalke'-Manager Rudi Assauer, die 'WDR'-Reporter Christian David und Gerd Krebber, "Lindenstraßen"-Schauspielerin Andrea Spatzek, Sänger, Moderator und Karnevalist Bernd Stelter sowie die "Verbotene Liebe"-Schauspieler Thore Schölermann und Jo Weil. Das Renn-Geschehen des schon zum 63. Mal ausgetragenen Wettkampfs startet um 11.30 Uhr, im Anschluß findet ein "Frühball" am 'Forum' mit der Gruppe 'Black & White' statt. Gegen 21.30 Uhr findet die diesjährige Kirmes mit einem Höhenfeuerwerk ihren Abschluß. (cs)

Ausführliche Informationen zur Geschichte der Kirmes in Wahlscheid und zum Programmablauf unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.wahlscheiderkirmes.de.


28.08.2009 - Medien:

September-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeigers'

Titel-Abbildungen der September-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' und des Kirmes-Sonderdrucks

Die September-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' erscheint diesmal schon Ende August und befindet sich damit noch vor dem Kommunalwahl- und Wahlscheider Kirmes-Wochenende in der gewohnten kostenfreien Verteilung an die Haushalte im gesamten Stadtgebiet. Im neuen Heft geht es unter anderem um die offenbar schwierige und seit Jahren vergebliche Käufersuche für zwei besonders auffällige Immobilien in Kreuznaaf. Außerdem wird berichtet über den Austausch der Gleisanlagen der Regionalbahn-Linie 25 im Bereich Honrath, über Sommercamp-Aktivitäten des Vereins "Campus 15" und eine hohe Auszeichnung des Europäischen Parlaments, die dem Verein im Oktober übergeben wird. Desweiteren finden sich in der September-Ausgabe Rückblicke auf besondere Veranstaltungen der letzten Wochen - so zum Beispiel auf das Entenrennen von 'Pro Jugend e.V.' auf der Agger, auf den 3. 'all american day' im Gewerbepark Burg Sülz, auf die Vorstellung des Neugeborenen-Besucherdienstes "LohmarStart", auf eine Einschulungsfeier in Birk, auf diverse Sommerfeste und auf das Anpflanzen eine "Partnerschafts-Linde" am Birker Bürgerhaus.

Letzte Neuigkeiten und Informationen zur Kommunalwahl sowie Ausblicke auf die verschiedenen Kirmes-Ereignisse im Stadtgebiet ergänzen das Leseangebot. Dazu gibt es einen diesmal wieder besonders prall gefüllten Veranstaltungskalender, nähere Hinweise zu speziellen Veranstaltungen, den Einhefter "Unsere Stadt - Das Magazin der Stadtverwaltung", einen Sonderdruck zur Wahlscheider Traditionskirmes (der in einer Teilauflage als Beilage zur Zeitung verteilt und zusätzlich an öffentlichen Stellen im gesamten Stadtgebiet ausgelegt wird) und vieles mehr. (lö)


27.08.2009 - Freizeit, Vereine, Veranstaltungen:

900 Kunststoff-Enten trieben von Donrath nach Lohmar

Start des Rennens nahe der Sülz-Mündung

Knapp 1.000 "Renn-Enten" gingen an den Start, als der Verein 'Pro Jugend' am vorvergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein zum 4. Entenrennen auf der Agger geladen hatte. Die Feuerwehrleute, die die Enten schwungvoll und zeitgleich zu Wasser ließen, begleiteten die Wassertiere auch auf dem zweieinhalb Kilometer langen Weg in Richtung des Ziels im Süden des Lohmarer Campingplatzes. Wo die Strömung die zumeist gelben, aber auch andersfarbigen Enten ans Ufer trieb, sorgten die freiwilligen Helfer in ihren Überlebensanzügen dafür, sie buchstäblich wieder in Fluß zu bringen.

Währenddessen sorgte ein buntes Rahmenprogramm, das mit einem "Flossenlauf" schon am Vormittag begann, für die Unterhaltung der Besucher im Zielbereich. Die 'Donrather Aggerpiraten' unterstützten die Veranstalter hierbei. Moderator Dietmar Schott, Ex-WDR-Sportchef, konnte im Laufe des Tages auch Ex-Fußball-Profi Willi "Ente" Lippens begrüßen. Bei der Bewertung der schönsten in den Kindergärten gebastelten Enten - einem weiteren Programmpunkt - hatten die 'Heidepänz' aus Altenrath die Nase vorn. Am späten Nachmittag wurde es dann nochmals spannend, als die ersten der nummerierten Renn-Enten nach und nach im Ziel eintrafen. Die Preisgelder von 1.500, 500 und 250 Euro für die drei schnellsten Exemplare konnten Ingolf Muckes, Katja Stallbaum und Torben Drozch für sich verbuchen. (cs)
(Fotogalerie folgt in Kürze)


27.08.2009 - Verkehr, Historie, Wirtschaft, Vermischtes, Veranstaltungen:

US-Car-Treffen im Sülztal zog zahllose Besucher an

Seitlicher Blick auf die Frontpartie des Blau-weißes Oldtimers

'Chevrolet Bel Air', Modell 1957

Es gab wieder ein Stelldichein von zahlreichen Vertretern der amerikanischen Auto- und Motorrad-Geschichte, als es vor kurzem "3. all american day" im Gewerbegebiet an der Burg Sülz hieß. Rund 400 historische und aktuelle Fahrzeuge amerikanischer Hersteller statteten der Veranstaltung im Laufe des Tages einen Besuch ab. Das perfekte Wetter trug dazu bei, die großteils chromblitzenden Zwei- und Vierräder ins rechte Licht zu rücken. Weiterhin sorgte es für einen unablässigen Zustrom von Besuchern, die sich zusätzlich von der Live-Musik der Gruppe 'Rock Pop Stuff' sowie stilgerechten Cheerleading- und Linedance-Vorführungen unterhalten ließen. Auch "Pinstriping"-Künstler 'Maze' konnte man über die Schulter schauen, wie er die wertvollen Oldtimer mit ruhiger Hand mit geschwungenen Linien und Ornamenten ausstattete. Die zu bestaunenden Fahrzeuge deckten ein zeitliches Spektrum von den 30er-Jahren des vergangenen bis zum 21. Jahrhundert ab. Dabei zeigten sich die Oldies größtenteils akkurat restauriert - einige Vertreter hatten diesen Schritt allerdings auch noch vor sich. (cs)
(Fotogalerie folgt in Kürze)


27.08.2009 - Polizeimeldungen:

Personensuche nach vermißtem 65-jährigen in Lohmar

Auf eine Vermißtensuche ist der Hubschrauber-Einsatz zurückzuführen, der in der vergangenen Nacht über Lohmar und Siegburg erfolgte. Von seiner Frau war ein 65-jähriger Lohmarer am gestrigen Abend kurz vor 22 Uhr als abgängig gemeldet worden. Der Mann hatte das Wohnhaus am Nachmittag zum Walken verlassen, war jedoch bis zum Abend nicht zurückgekommen. Es mußte befürchtet werden, daß der 65-jährige orientierungslos durch den Wald irrt, da er unter Nachtblindheit leidet.

Neben dem Hubschrauber der Polizei-Fliegerstaffel beteiligten sich auch fünf Hunde der Rettungshundestaffeln Bonn / Rhein-Sieg und Erft / Düren an der Personensuche, die um 5.30 Uhr vorläufig ergebnislos abgebrochen wurde. Der vermißte Mann ist 1,73 Meter groß und von normaler Statur, er hat kurze graue Haare, trägt möglicherweise eine Brille sowie ein blaues T-Shirt und eine dunkelblaue Jogginghose. Er ist vorzugsweise im Lohmarer Wald, dem Staatsforst Siegburg sowie entlang der Agger nahe der Autobahn 3 unterwegs. Die Polizei erbittet Hinweise auf den Vermißten unter Telefon 02241 / 5410 erbeten. (cs)

Nachtrag von 14 Uhr :  Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei fand den Vermißten am Morgen in einem Waldabschnitt zwischen der Agger und der Autobahn. Er hatte bei Einbruch der Dunkelheit am Vortag die Orientierung verloren und konnte sich auch den nach ihm suchenden Einsatzkräften gegenüber nicht bemerkbar machen. Die Beamten brachten ihn unverletzt, aber erschöpft nach Hause. 


25.08.2009 - Feuerwehr:

Feuerwehr bei Fehlalarm in Birk und Kleinbrand in Deesem

Die Einsatzstelle im nächtlichen Birk

Die Serie von Löscheinsätzen der Freiwilligen Feuerwehr reißt nicht ab. In der vergangenen Nacht wurden die Einheiten aus Birk, Breidt und Lohmar alarmiert, nachdem Anwohner eines Wohngebietes in Birk aus dem Fenster eines Nachbarhauses dringenden Rauch wahrgenommen hatten. Nach der Erkundung des Hauses durch die zuerst eingetroffenen Wehrleute aus Birk konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, es handelte sich - zum Glück - um einen Fehlalarm. Die weiteren Einheiten konnten die Anfahrt abbrechen.

Am Sonntagmittag kurz vor 13 Uhr war es ein kleiner Böschungsbrand im Ortsteil Deesem, aufgrund dessen die Feuerwehr angefordert wurde. Der dort in Brand geratene abgelagerte Heckenschnitt wurde von Anwohnern erfolgreich bekämpft und von den Wehrleuten nachgelöscht. In beiden Fällen waren jeweils rund 30 Feuerwehrleute im Einsatz. (cs)


25.08.2009 - Umwelt, Wirtschaft:

'RSAG'-Schadstoffmobil kommt nach Scheid und Lohmar

Ansicht des "Schadstoffmobils" der 'RSAG'

Am kommenden Montag, dem 31. August, können wieder Sonderabfälle aus Haushalten am Umweltmobil der 'RSAG' im Lohmarer Stadtgebiet abgegeben werden. Angenommen werden Farben und Lacke, Säuren und Laugen, Lösungsmittel, Altöl, Spraydosen, Pflanzen- und Insektenschutzmittel, Medikamente sowie Batterien in haushaltsüblichen Mengen. Das Schadstoffmobil wird von 10 Uhr bis 13 Uhr auf einem Parkplatz an der Landstraße 84 im Ortsteil Scheid sowie von 14.30 Uhr bis 18 Uhr auf dem Parkplatz der 'Jabachhalle' im Donrather Dreieck stehen. (cs)


25.08.2009 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Frontalzusammenstoß zwischen PKW und Motorroller

Noch ungeklärt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am gestrigen Montagmorgen um 8.45 Uhr auf der Höhenstraße (L 84) in Heppenberg ereignete. Ein 32-jährige Lohmarerin war zu diesem Zeitpunkt mit einem 'VW Polo' von Scheiderhöhe kommend talwärts unterwegs, als ihr in der dortigen langgezogenen Rechtskurve ein Motorroller vom Typ 'Piaggio' entgegenkam, der von einem 42-jährigen Mann aus Hennef gesteuert wurde. In der Mitte der Fahrbahn kollidierten die beiden Fahrzeuge frontal.

Bei seinem Sturz zog sich der Zweiradfahrer schwere Verletzungen zu, auch die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Mit Verdacht auf eine Unterarm-Fraktur mußte der Hennefer zur stationären Behandlung in eine Krankenhaus gebracht werden. Die Höhenstraße blieb an der Unfallstelle für zwei Stunden komplett gesperrt. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk