Navigation überspringen


Donnerstag, 17. Januar 2019

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

17.01.2019 - Stadtverwaltung, Gesellschaft, Finanzen

Schwanger, was nun ? - Schwangeren-Beratung in Lohmar

Eine Information des Familienbüros der Stadt Lohmar :  Im Rahmen der "Frühen Hilfen" bietet das Familienbüro in der ersten Jahreshälfte 2019 einmal im Monat eine Sprechstunde für schwangere Mädchen und Frauen an. Erfahrene Mitarbeiterinnen des 'Diakonischen Werkes an Rhein und Sieg' haben ein offenes Ohr für die vielfältigen Fragen, unterstützen bei Problemen und Belastungen, die eine Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Kind manchmal mit sich bringen, und helfen Entscheidungen zu treffen.

Des Weiteren informieren die Beraterinnen zu allen Themen rund um die Geburt eines Kindes, dazu gehören finanzielle Aspekte wie Elterngeld, Elternzeit und Unterhalt. Sie haben den Überblick über die gesetzlichen Regelungen, Formalitäten und Hilfen. Informationen zum Mutterschutz, Sorgerecht und vorgeburtlicher Diagnostik gehören ebenfalls zum Angebot.

Dieses Angebot ist kostenlos und vertraulich.
Termine sind immer dienstags, am 12. Februar, 12. März, 9. April, 21. Mai, 18. Juni und 2. Juli. 
Jeweils von 12 bis 14 Uhr findet die Sprechstunde in den Räumen des Familienzentrums, Donrather Dreieck 4, in Lohmar statt. Der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes. Eine Anmeldung beim 'Diakonischen Werk' ist erwünscht: Telefon 02241 / 127290, E-Mail : Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailschwangerschaftskonfliktberatung(at)diakonie-sieg-rhein.de . 
In besonderen Fällen ist auch eine Beratung ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.


17.01.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Gesundheit

Blauzungenkrankheit : Kreisgebiet zum Sperrgebiet erklärt

Eine Information des Veterinäramtes der Kreisverwaltung :  Der gesamte Rhein-Sieg-Kreis ist ab morgen (18. Januar) offiziell Sperrgebiet. Der Kreis wurde vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen am 14. Januar angewiesen, dieses Sperrgebiet festzulegen. Hintergrund ist der Ausbruch der Blauzungenkrankheit in einem Betrieb im Landkreis Trier-Saarburg. Das Gebiet im Umkreis von 150 Kilometern um den betroffenen Betrieb gehört zur sogenannten Restriktionszone.

Das bedeutet für Halter von Rindern, Schafen und Ziegen, dass sie ihren Tierbestand, falls noch nicht geschehen, beim Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises melden müssen. Anzeichen einer Infektion bei einem oder mehreren Tieren müssen sie zudem unverzüglich bei der Veterinärbehörde anzeigen. Im Sperrgebiet sind Transporte von Rindern, Schafen oder Ziegen in restriktionsfreie Gebiete außerdem verboten. Nur in Ausnahmefällen und unter Beachtung veterinärbehördlicher Auflagen dürfen Tiere das Sperrgebiet verlassen. Diese Regelung gilt für eine Dauer von mindestens zwei Jahren.

Die Blauzungenkrankheit wird durch Viren ausgelöst, die durch kleine Mücken übertragen werden. Empfänglich sind Wiederkäuer, vor allem Rinder, Schafe und Ziegen. Schafe zeigen etwa sieben bis acht Tage nach der Infektion die ersten Anzeichen einer akuten Erkrankung :  erhöhte Körpertemperatur, Apathie und Absonderung von der Herde. Bald nach dem Anstieg der Körpertemperatur schwellen die geröteten Maulschleimhäute an. Es kommt zu vermehrtem Speichelfluss und Schaumbildung vor dem Maul. Die Zunge schwillt an, wird blau und kann aus dem Maul hängen. Die klinischen Symptome bei Rindern sind von der Art her ähnlich, aber in der Regel weit weniger ausgeprägt. Wirtschaftliche Verluste in den betroffenen Betrieben können dennoch beträchtlich sein.

Es besteht die Möglichkeit, die Symptome durch medikamentöse Behandlung zu lindern. Bei Schafen sterben bis zu 30 Prozent der erkrankten Tiere. Rinder erholen sich nach dem meist milden Verlauf. "Eine Impfung ist möglich und ratsam, um die Tiere vor Infektionen zu schützen und eine Ausbreitung zu verhindern", empfiehlt Dr. Johannes Westarp, Leiter des Veterinär- und Lebensmittel-Überwachungs-Amtes des Rhein-Sieg-Kreises.

Für Menschen ist die Blauzungenkrankheit absolut ungefährlich. Weitere Auskünfte gibt es beim Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises unter Telefon 02241 / 132335 oder auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-sieg-kreis.de/Blauzungenkrankheit .


17.01.2019 - Stadtverwaltung, Verkehr, Umwelt

Stadtverwaltung kündigt Verkehrslärm-Messungen an

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Im Rahmen einer Umgebungslärmstudie, die das Straßenverkehrs-Aufkommen erfasst, wird das 'Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt' (DLR) in der Zeit vom 18. Januar bis 5. Februar an verschiedenen Straßen im Lohmarer Stadtgebiet sechs Messungen pro Woche durchführen. Ziel der Studie ist die Untersuchung des Einflusses von kombiniertem Lärm durch Luft- und Straßenverkehr auf die Belästigung von Anwohnerinnen und Anwohnern. Die Messungen werden mit Hilfe von zwei Messgeräten, die zum Beispiel an Laternenpfählen angebracht werden, für jeweils 24 Stunden durchgeführt.


15.01.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Zweiradfahrer kollidierte in Donrath beim Abbiegen mit PKW

(Foto : Frank Kremer)

Leichte bis mittlere Verletzungen zog sich der 16-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades zu, als er gestern am frühen Nachmittag in Donrath in die Straße 'Zur Burghardt' abbiegen wollte. Der Lohmarer war gegen 14 Uhr auf der B 484 in Richtung Süden unterwegs, beim Linksabbiegen mißachtete er laut Polizei den Vorrang eines entgegenkommenden PKW. Das Kleinkraftrad wurde von dem 'Toyota Corolla' erfaßt und auf den Grünstreifen zurückgestoßen. Der verletzte Zweiradfahrer mußte nach der Erstversorgung vor Ort zu einem Krankenhaus gebracht werden, der 25-jährige Autofahrer aus Lohmar war unverletzt geblieben. Die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden auf rund 2.500 Euro. (cs)


14.01.2019 - Vereine, Sport, Jugend, Kinder, Veranstaltungen

Einladung zum Vereinsjugendtag des 'Turnverein 08 Lohmar'

Eine Information des 'Turnverein 08 Lohmar' :  Der 'Turnverein 08 Lohmar' möchte in der Jugendarbeit neue Wege gehen. Der Kommunikationsweg soll künftig anders und damit effektiver und kürzer werden Auf dem am 4. Februar um 18 Uhr in der 'Jabachhalle' stattfindenden Vereinsjugendtag des 'Turnverein 08 Lohmar' wird es den Vorschlag geben, die aus dem Jahr 1973 stammende, somit über 45 Jahre alte Jugendordnung abzuschaffen, da sie den heutigen Anforderungen und Gegebenheiten längst nicht mehr entspricht.

Stattdessen möchten wir, dass die Vereinsjugend künftig innerhalb ihrer Abteilungen mit Jugendbereich selbständig einen Jugendvertreter nebst Stellvertreter wählen kann, der dann für die Jugend-Angelegenheiten der Abteilung zuständig ist. Alle Jugendvertreter / Stellvertreter wählen dann gemeinsam einen Sprecher sowie einen Stellvertreter, die sozusagen das "Sprachrohr" der gesamten Vereinsjugend darstellen und je einen festen stimmberechtigten Sitz im Gesamtvorstand haben. Dadurch werden die Rechte der Kinder und Jugendlichen gestärkt, da alle Informationen gebündelt zum Vorstand gelangen und keine Informationsverluste entstehen.

Eltern und andere Interessierte, die noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, empfehlen wir unsere diesbezüglichen Informationen auf der Homepage des 'Turnverein 08 Lohmar' unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tv08lohmar.de . Es sind alle jugendlichen Mitglieder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sowie die gewählten und berufenen Mitglieder der Jugendabteilung eingeladen (Die Einladung für Kinder bis zum 7. Lebensjahr und das Stimmrecht werden von ihren gesetzlichen Vertretern wahrgenommen.).


14.01.2019 - Veranstaltungen, Umwelt, Technik, Kirchliches

Nähmaschinen-Check und mehr im 'Repair Café Lohmar'

(Foto : 'Repair Café Lohmar')

Eine Information des ''Repair Café Lohmar' :  Am Samstag, dem 19. Januar, prüft ein Mitarbeiter Ihre Nähmaschine und zeigt Ihnen, wie und wo man mit ein paar Handgriffen oder etwas Öl nachhilft, wenn es einmal klemmt. Das Ganze findet im Pfarrsaal der katholischen Kirche in Lohmar, Kirchstraße 26, statt.

Natürlich bieten wir dort aber auch die üblichen Leistungen und Dienste an. Ob das Fahrrad oder der Rollator gecheckt werden muss oder ob Toaster, Föhn, Mixer, Radio oder Staubsauger (nur mit neuem Fliter) ihre Arbeit eingestellt haben, die ehrenamtlichen Kräfte bieten gern ihre Unterstützung an. Selbst um geplatzte Nähte, stumpfe Messer und defekte Uhren (keine Armbanduhren) wird sich gekümmert und an der Tauschbörse können sie funktionsfähige Geräte und Gebrauchsgegenstände abgeben oder mitnehmen.

Auch ihre alten Brillen und ausrangierte Handys können sie am Ausgang abgeben. Annegret Wetter sorgt dafür, dass diese Dinge wieder nützlich weiterverwendet werden. Und wenn es mal Wartezeiten geben sollte, auch dafür ist vorgesorgt. Bei Kaffee - wir bieten fair gehandelten "Lohmar-Kaffee" an -, Tee und Kuchen kommt man leicht mit anderen Ratsuchenden ins Gespräch.

Sämtliche Leistungen im Repair Café sind kostenlos. Berechnet werden nur notwendige Ersatzteile. Termin ist am Samstag, 19. Januar, von 10 bis 14 Uhr im Pfarrsaal, Lohmar, Kirchstraße 26.


13.01.2019 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine

Nur noch Restkarten für die 'KAZI'-Herrensitzung erhältlich

Eine Information des 'Karnevalistenzirkel Lohmar' :  Nichts für schwache Nerven :  Viele jecke Männer und nur eine Handvoll Frauen, da ist Bombenstimmung vorprogrammiert. Auch auf der nächsten Herrensitzung wird es in der 'Jabachhalle' (rand)voll, da ein hervorragendes Programm zusammengestellt wurde. Als Augenweide wird die Tanzgruppe 'Fauth Dance Company' den Herren so richtig einheizen.

Sowohl die 'CABB' als auch die 'Unkeler Ratsherren' und die 'Kempest Finest' und 'Dröpkes' zeigen ihre stimmungsgeballten Lieder und werden unter Beweis stellen, dass in Lohmar mit der richtigen Musik ordentlich gefeiert werden kann. Für die Lachmuskeln konnten Bernd Stelter, 'Klaus und Willi' und Guido Cantz verpflichtet werden, die alle drei und zwar jeder auf seine Art, den Männern die Veranstaltung in bester Erinnerung bleiben lassen.

Die Herrensitzung ist am 23. Februar um 13.11 Uhr, Einlass bereits ab 12 Uhr. Der Küchenchef Manni Schellberg hat genug Mett bestellt, um den Herren Deftiges neben der Flüssignahrung zu servieren. Es sind nur noch wenige Restkarten unter Telefon 02246 / 5011 erhältlich.


13.01.2019 - Veranstaltungen, Kirchliches, Gesellschaft

Vortrag im Pfarrzentrum Lohmar zum Thema sexuelle Gewalt

Manfred Paulus - (Pressefoto)

Eine Information der katholischen Kirchengemeinde 'Sankt Johannes' Lohmar :  Missbraucht - sexueller Missbrauch geht uns alle an :  Über viele Jahre erschüttert das Thema Kindesmissbrauch unsere Gesellschaft. Immer wieder werden bedrückende Fakten bekannt, von denen wir fast täglich in den Medien hören oder lesen. Manfred Paulus, Kriminal-Hauptkommissar a.D., informiert über Tatorte, Gründe für Missbrauch, über Signale, die von Opfern ausgehen und auch über die Folgen für die Opfer. Paulus richtet seinen Blick ebenso auf die Täter und auf den Umgang mit ihren Straftaten.

Bereits in der letzten Ausgabe des "Gott|lieb" (Pfarrbrief der katholischen Kirchengemeinde 'Sankt Johannes') hat sich Paulus den Fragen der Redaktion gestellt. Der aus Funk und Fernsehen und durch zahlreiche Bücher bekannte Kriminal-Hauptkommissar aus Ulm kommt nach zehn Jahren zum zweiten Mal zu einem Vortragabend nach Lohmar. Der Vortrag beginnt am Freitag, 18. Januar, um 19.30 Uhr im katholischen Pfarrzentrum in Lohmar, Kirchstraße 26.


13.01.2019 - Veranstaltungen, Vereine

'Gratulationscour' des 'Vereinskomitee' in Lohmar abgesagt

Eine Information des 'Vereinskomitee Lohmar' :  Das Vereinskomitee Lohmar muss schweren Herzens die für Samstag, den 19. Januar, in der 'Jabachhalle' Lohmar geplante Gratulationscour absagen. Unsere Wertschätzung den auftretenden Gruppen und Darstellern gegenüber ihnen ein adäquates Publikum zu bieten, konnten wir nach der mäßigen Resonanz an Besucher-Voranmeldungen nicht gewährleisten. Somit macht die Durchführung der Veranstaltung wenig Sinn.

Traditionell wird während der Gratulationscour die Auszeichnung "Lühmere Muhr" verliehen, der höchste Orden im Bereich des Karnevals in Lohmar. Diese Auszeichnung wird deshalb in diesem Jahr bei einer anderen Veranstaltung überreicht.

Da leider für die Session 2018/19 aus den unterschiedlichsten Gründen kein Prinzenpaar oder Dreigestirn gefunden wurde, war bereits im Vorfeld klar, dass die diesjährige Gratulationscour ein Drahtseilakt werden würde, da viele Besucher gerade wegen der Aufwartung an die Tollitäten kommen. Trotzdem hatte sich das Vereinskomitee entschlossen, diese traditionelle Veranstaltung durchzuführen, da hier den verschiedenen lokalen Karnevalskräften - und hier besonders den Kindertanzgruppen - die Gelegenheit geboten wird, sich einem großen Publikum zu präsentieren. So wurde viel Aufwand an Werbung getrieben (Einladungen an alle Haushalte in Lohmar, Werbebanner, Presse, Internet) und um Anmeldungen gebeten.

Dennoch haben wir für den 18. Januar 2020 einen neuen Anlauf geplant, dann hoffentlich auch wieder mit Lohmarer Tollitäten. Wir möchten uns bei allen potentiellen Besuchern und den zugesagten Gruppen entschuldigen, aber unter dem Strich blieb leider kein anderer Ausweg. Wir wünschen trotzdem allen Jecken eine schöne Karnevalszeit und sehen uns hoffentlich alle gesund und bei bester Laune am 4. März zum Rosenmontagszug. Denn der findet auf jeden Fall statt !


13.01.2019 - Vereine, Karneval, Veranstaltungen

Voller Saal bei der Karnevalsparty der 'EVD-Tanzflöhe'

'Tanzflöhe' und Publikum hatten viel Spaß zusammen - (Fotos : 'Ernte-Verein Donrath')

Eine Information des 'Ernte-Verein Donrath' :  Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Die 'Tanzflöhe' des Ernte-Verein Donrath feierten ihre Karnevalsparty im Saal 'Weißes Haus' in Donrath. Ab 18 Uhr kamen die ersten Gäste und pünktlich um 19.11 Uhr eröffneten die Damen Rita und Hilde mit ihrem Sketch das Programm. Nach der anschließenden Begrüßung durch den Sitzungspräsidenten Peter Klotz standen als erstes die 'Tanzflöhe' selbst auf der Bühne und zeigten mit ihrer Jugend- und Erwachsenengruppe die neuesten Tänze. Zum ersten Mal in Donrath auf der Bühne konnten danach 'Tacheless' mit einem bunten Mix aus Stimmungsliedern das bestens gelaunte Publikum begeistern.

Richtig voll wurde es, als die 'Höppemötzjer', eine der besten Tanzgruppen aus Köln, einmarschierten und ein atemberaubendes Programm aus Tanz und Akrobatik präsentierten. Den Anfang der eigenen Beiträge aus den 'Flöhen' machte die Jugendgruppe mit einem "Dancebattle" zwischen Köln und Brasilien, ganz dem diesjährigen Motto "mir fiere wie et uns jefällt - Karneval us aller Welt".


Auftritt der 'Höppemötzjer'

Eine Besonderheit in diesem Jahr war, dass unser Tontechniker Tim seinen Geburtstag feierte und trotzdem seinen Job am Mischpult machte. Das nahmen wir zum Anlass ihn zu überraschen, was natürlich nicht einfach war. Trotzdem schafften wir es alles geheim zu halten, bis zu Tims absoluter Überraschung auf einmal die 'Altenrather Sandhasen' auf der Bühne standen, bei denen seine Tochter tanzt. Die Truppe hatte auch einige Tänzchen mitgebracht und sorgte für weiterhin tolle Stimmung im Saal.

Den zweiten eigenen Beitrag zeigten im Anschluss die Mädels der Erwachsenengruppe auch mit einer tollen, dem Motto entsprechenden internationalen Tanzshow. Richtig voll auf der Bühne wurde es danach noch einmal, als unsere Freunde vom 'Karnevalistenzirkel Lohmar' mit ihrem 'Funkenkorps Rut-Wiess' aufmarschierten und den Saal zum Kochen brachten mit ihrer Darbietung. Das Finale einer großartigen Sitzung wurde diesmal etwas ruhiger, denn Matthes Röhrig sang einige Lieder, bei denen das Publikum auch mitsingen konnte, und sorgte damit für einen tollen Abschluss des Abends. Das Team der Karnevalsparty bedankt sich bei allen Helfern und Gästen und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.


13.01.2019 - Medien

Januar-Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' veröffentlicht

Zum Wochenende ist die aktuelle Ausgabe des 'Lohmarer Stadtanzeiger' erschienen. Im Januar-Heft wird auf zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in der Weihnachtszeit in Lohmar, Wahlscheid, Breidt und Birk zurückgeblickt. Jeanette D'Ans, Heidi Kraus (beide Evangelische Kirchengemeinde Wahlscheid) und Friedhelm Limbach (Chor 'Da Capo Lohmar') standen dabei zum letzten Mal federführend auf oder hinter der Bühne. Getrauert wird um Chorleiter Bernd Radoch (unter anderem 'MGV Frohsinn Höffen'), der im Alter von 59 Jahren verstorben ist.

Weitere Themen sind unter anderem die geplante stärkere Kooperation von drei der vier evangelischen Kirchengemeinden im Stadtgebiet (Birk, Honrath und Lohmar), ein Besuchstag am neuen Standort der 'Tara-Tierhilfe' in Krahwinkel und die "Hearts of Gold"-Spendenaktion der Firma 'GKN Walterscheid'. Dazu gibt es wie immer den Einhefter "Die Seiten der Stadt Lohmar" mit Informationen der Stadtverwaltung und den Veranstaltungskalender mit Terminen bis zur ersten Februar-Woche. (cs)


11.01.2019 - Verkehr, Feuerwehr, Polizeimeldungen

Schwerer Unfall im Begegnungsverkehr auf K 49 bei Wickuhl

Sirenenalarm in großen Teilen des Stadtgebiets kündeten heute nachmittag gegen 15.20 Uhr von einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 49 zwischen Honrath und Oberschönrath. Die Freiwillige Feuerwehr - alarmiert wurden die Einheiten aus Scheiderhöhe, Wahlscheid und Lohnar - fand den Unfallort in Höhe der Ortslage Wickuhl. In der dortigen Kurvenkombination der K 49 ereignen sich fast regelmäßig folgenschwere Unfälle. Auch im aktuellen Fall waren zwei sich entgegenkommende PKW zusammengestoßen. Anders als zunächst gemeldet war jedoch keiner der Insassen im Fahrzeug eingeklemmt worden.

Die Polizei ermittelte, daß eine 20-jährige Autofahrerin aus Lohmar mit einem 'Nissan Micra' - an dieser Stelle bergab - in Richtung Rösrath unterwegs war. In einer leichten Rechtskurve verlor sie aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über den Kleinwagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet nach einer Fahrt über die dort ansteigende Böschung zurück auf die Fahrbahn, wo sich der Nissan querstellte. Ein in Fahrtrichtung Honrath entgegenkommender 47-jähriger Autofahrer aus Rösrath hatte keine Möglichkeit, dem Hindernis auszuweichen. Der BMW der 5er-Reihe stieß in die Beifahrerseite des Kleinwagens und drückte diesen von der Straße.

Nach der Erstversorgung durch Feuerwehr, Notfallsanitäter und einen Notarzt wurde die 20-jährige Lohmarerin mit schweren Verletzungen ins Klinikum Köln-Merheim eingeliefert. Ihr Unfallgegner erlitt laut Polizei ebenfalls schwere Verletzungen, er wurde zum Krankenhaus nach Bensberg gebracht. Für die Dauer der Rettungsarbeiten, der Unfallaufnahme duch Spezialisten der Polizei und der Bergungsarbeiten mußte die Kreisstraße 49 für rund zwei Stunden gesperrt bleiben. Ein Mobiltelefon soll zwecks Überprüfung sichergestellt worden sein. Der Sachschaden wir mit rund 15.000 Euro beziffert. - Abweichende Meldungen der Polizei von einem Unfallort in Muchensiefen sind unzutreffend. (cs)


09.01.2019 - Polizeimeldungen

Vier Einbruchsdelikte innerhalb einer Woche in Lohmar

Nachdem Lohmar über den Jahreswechsel nicht von Einbrüchen betroffen war, mußte die Polizei in den vergangenen sieben Tagen wieder vier Tatorte aufnehmen. Sie lagen im Umfeld der Alte-Lohmarer-Straße in Lohmar-Ort, in den Höhenlagen im östlichen Wahlscheid, im Nordosten von Breidt und im Zentrum von Deesem. Ob es sich in den einzelnen Fällen nur um versuchte oder vollendete Einbrüche handelte, ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise - etwa zu im Nachhinein verdächtig erscheinenden Personen oder Fahrzeugen - nimmt die für Lohmar zuständige Polizeiwache in Siegburg unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 entgegen.

In den vergangenen Wochen wurden verstärkt Einbrüche in den Kommunen im nördlichen Kreisgebiet verzeichnet. Die Polizei rät grundsätzlich, bei verdächtigen Beobachtungen ohne Zeitverzug den Notruf 110 zu wählen, auch wenn sich das Gemeldete im Nachhinein als harmlos herausstellt. (cs)


07.01.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Zusatzkonzert des 'Männerchor Liederkranz Birk' im April

Eine Information des 'Männerchor Liederkranz Birk' :  Eine beeindruckendere Bestätigung, mit seiner musikalischen Neuausrichtung den richtigen Weg eingeschlagen zu haben, kann es für den Männerchor „Liederkranz“ Birk wohl kaum geben: Wie im Vorjahr waren die Karten auch für das diesjährige Frühjahrskonzert im April wiederum binnen weniger Tage ausverkauft. Angesichts der anhaltenden Nachfragen hat sich der Liederkranz auch in diesem Jahr zu einem Zusatzkonzert entschlossen.

Das Zusatzkonzert wird am Sonntag, dem 7. April, 17 Uhr, im Saal Fielenbach in Lohmar-Birk stattfinden. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten zum Preis von 28 Euro sind bei der Gaststätte Fielenbach und ebenso beim stellvertretenden Vorsitzenden Johannes Profenius (Telefon 02246 / 6171) zu bestellen. Im Eintrittspreis inbegriffen ist eines von zwei zur Auswahl stehenden Gerichten.

Das Konzert steht unter dem Motto "111 Jahre Liederkranz - Ein rheinisches Jubiläum". Folglich hat Chorleiter Rolf Pohle, Musikdirektor FDB, bei seiner Konzertplanung darauf einen musikalischen Schwerpunkt gelegt. Es werden neben altbekannten Liedern von Willi Ostermann modernere Stücke von den 'Bläck Fööss', den 'Klüngelköpp' und eine Reihe anderer flotter "kölsche Tön" zu hören sein. Aber auch Lieder von Udo Lindenberg und der 'Münchener Freiheit' stehen auf dem Programm, durch das Edgar Zens am Klavier den Chor in stets virtuoser Form begleiten wird.

Wer Lust darauf hat, beim Konzert - auch ohne dauerhafte Mitgliedschaft im 'Liederkranz' - selbst auf der Bühne zu stehen und mitzusingen, ist zu dem Projekt herzlich eingeladen. Die Proben finden freitags um 20 Uhr im Bürgerhaus Birk statt.


07.01.2019 - Kreisverwaltung, Technik, Gesundheit

Kreisleitstelle plant System zur Handyortung von Verletzten

Eine Information der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises :  Die Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises will Menschen in Notlagen künftig noch schneller helfen können. Geplant ist die Nachrüstung mit einer Software, durch die die Einsatz-Sachbearbeiter/innen, nach Zustimmung der Anruferin beziehungsweise des Anrufers, per Fernzugriff das jeweilige Smartphone orten können. Außerdem ermöglicht es das System, eine Videoverbindung mit den Anrufenden aufzubauen.

Gerade wenn Menschen Hilfe brachen, aber nicht genau wissen, wo sie sind, ist die neue Technik eine große Hilfe. "Wir können zum Beispiel Verletzte im Wald orten und ihnen so viel schneller helfen", sagt der Leiter der Rettungsleitstelle, Martin Bertram. Per Videoschaltung können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leitstelle zum Beispiel ein Bild vom tatsächlichen Ausmaß eines Brandes oder von Verletzungen verschaffen. So ist eine noch spezifischere Koordination des Einsatzes möglich und Dritte können bei Erste-Hilfe-Maßnahmen besser angeleitet werden, bevor der Rettungsdienst eintrifft.

"Das neue System bietet einen Benefit für beide Seiten :  Menschen in Notsituationen erhalten schnellere Hilfe und die Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises kann sich ein genaueres Bild der Lage vor Ort machen", so Martin Bertram. Die Nachrüstung mit der neuen Software soll im laufenden Jahr stattfinden.


07.01.2019 - Vereine, Freizeit, Veranstaltungen

Silvester-Hüttengaudi mit Musik und Tanz beim Ernteverein

Auf der Tanzfläche war immer was los - (Foto : 'Ernte-Verein Donrath')

Eine Information des 'Ernte-Verein Donrath' :  Zum Jahreswechsel durfte der Ernte-Verein Donrath wieder einmal viele Gäste im Saal "Weißes Haus" begrüßen, um gemeinsam ins Jahr 2019 zu starten. 75 Personen hatten sich eingefunden, viele Stammgäste und auch einige neue Gesichter. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Peter Klotz wurde gegen 20 Uhr das zünftige Buffet eröffnet mit vielen Leckereien, dem Motto Hüttengaudi angepasst. Es gab zum Beispiel Rinderbraten und Mini-Haxen, die sehr gut ankamen, sowie viele Beilagen zum Aussuchen. Abgerundet wurde das Buffet durch eine Reihe Vorspeisen und Desserts.

Nachdem alle satt und zufrieden waren, eröffnete DJane Verena den Tanz mit einem kleinen Aufforderungs-Spiel und ab dann wurde auch kräftig das Tanzbein geschwungen. Zwischendurch gab es in zwei Durchgängen die traditionelle Tombola mit vielen Preisen, die von Lohmarer Unternehmen und auch Privatleuten gesponsert worden waren. Um Mitternacht schließlich konnten alle Gäste mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr anstoßen und vor dem Saal das Feuerwerk über Donrath beobachten. Danach ging es weiter mit guter Musik und natürlich der beliebten Neujahrsbrezel-Verlosung. Es wurde noch bis in den frühen Morgen gefeiert und getanzt.

Der Vorstand des Ernte-Vereins bedankt sich bei allen Gästen und den vielen Helfern für eine gelungene Veranstaltung. Wir sehen uns am 31.12.2019 !


06.01.2019 - Wirtschaft, Umwelt, Technik

'Elektro-Kleinteile-Mobil' kommt jetzt monatlich nach Lohmar

'Elektro-Kleinteile-Mobil' - (Archivfoto)

Mit dem neuen Jahr ergibt sich eine Änderung bei der Entsorgung von defekten oder anderweitig ausrangierten Elektro-Kleingeräten. Das Sammelfahrzeug der 'RSAG' wird nicht mehr in dreimonatlichem Rhythmus ins Stadtgebiet kommen, sondern jeden Monat. Dafür wird an diesen Tagen statt zuvor zwei nur noch ein Standort angefahren. Bei der Premiere am Donnerstag (10.01.) wird es die Standfläche an der Grünaggerstraße zwischen den Ortsteilen Agger und Bombach sein. Hier wird das 'Elektro-Kleinteile-Mobil' durchgehend von 13 bis 19 Uhr anzutreffen sein.

Hintergrund der Änderung könnte die Reduzierung der erst vor einigen Jahren eingeführten Elektro-Kleinteile-Container sein. Aus einigen Kommunen wurden sie bereits völlig abgezogen, Lohmar ist nach Angaben der 'RSAG' derzeit noch mit vier Standorten versorgt (Bauhof Schlesierweg in Lohmar, Feuerwehrhaus an der L 84 in Scheiderhöhe, Parkplatz am 'Forum Wahlscheid' und Parkplatz des Bürgerhauses in Birk). Aufgegeben wurde aber der zum Lohmarer Stadtgebiet gehörende Standort am Park+Ride-Parkplatz an der B 56 bei Pohlhausen.

Das ganze Jahr über können Elektrogeräte auch in der 'RSAG'-Entsorgungsanlage in Troisdorf-West, Josef-Kitz-Straße 1 (nahe Siegufer), abgegeben werden (wochentags 8 bis 17 Uhr, samstags 8 bis 13 Uhr) - dort inclusive sogenannter weißer und brauner Ware (Großgeräte, Fernseher und Monitore), die am 'Elektro-Kleinteile-Mobil' nicht angenommen werden. Für Großgeräte gibt es zudem einen Abholservice. (cs)


06.01.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine, Stadtverwaltung

Drittes Neujahrskonzert in der Lohmarer 'Jabachhalle'

Eine Information des Amtes für Bildung, Soziales, Kultur und Sport :  Im Rheinland sagt man so schön :  Einmal ist eine nette Idee, zweimal ein guter Brauch und beim dritten Mal ist es Tradition. Am 13. Januar wird aus dem guten Brauch, alle zwei Jahre ein Neujahrskonzert zu geben, eine weitere, sehr geschätzte Tradition in Lohmar.

Organisiert wird das Neujahrskonzert der Stadt Lohmar wieder von Markus Schwedes, dem Vorsitzenden des Lohmarer Blasorchesters. Er hat bislang für jede Veranstaltung eine interessante Mischung aus Lohmarer Spitzenkräften zusammengestellt. Auch 2019 darf man sich wieder auf ein unterhaltsames Programm freuen :  Neben dem Lohmarer Blasorchester, dem Blasorchester Neuhonrath, Musikern der städtischen Musik- und Kunstschule wirken diesmal auch Schülerinnen und Schüler zweier Ballettschulen mit. Aus der Vielfalt chorischer Ensembles der Stadt Lohmar wurde diesmal der Chor 'La Voce' ausgesucht.

Bereits in den Jahren 2015 und 2017 erfüllten die Konzerte den Wunsch der zahlreichen Gäste nach einem schwungvollen, heiteren und abwechslungsreichen Programm. "Auch bei der kommenden Ausgabe des Neujahrskonzertes in Lohmar bieten wir ein äußerst unterhaltsames Programm für alle Altersschichten auf hohem Niveau, bevor ein mitreißendes Finale aller Mitwirkenden das Konzert abschließen wird", freut sich Markus Schwedes, der es als Programmgestalter wissen muss. Eintrittskarten gibt es seit November im Vorverkauf zu 15 Euro, wobei junge Menschen unter 18 Jahren freien Eintritt haben (Info-Theke im Stadthaus Lohmar).


05.01.2019 - Veranstaltungen, Sport, Freizeit, Vereine

'Turnverein Donrath' lädt zum alljährlichen Eisstockschießen

Eine Information des 'Turnverein Lohmar' :  Auf der Anlage von 'BonnIce' in Bonn am Stadtgarten hat der Turnverein Donrath auch dieses Jahr wieder am 19. Januar ab 20 Uhr zwei Bahnen zum gemeinsamen Eisstockschießen reserviert. Wir hoffen auf rege Teilnahme bei dieser Veranstaltung, um in mehreren Teams gegeneinander antreten zu können. Anmeldung zu dieser kostenlosen Veranstaltung bis spätestens zum 14. Januar unter der folgenden E-Mail :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailjan.jacobs(at)t-online.de


03.01.2019 - Stadtverwaltung, Kirchliches, Soziales, Kinder

Sternsinger brachten den Segen ins Lohmarer Rathaus

Noe-Marie aus Wahlscheid bringt, mit Unterstützung von Bürgermeister Horst Krybus, das Zeichen des Segens im Rathaus an - (Fotos : Jürgen Morich)

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  In schöner Tradition versammelten sich, drei Tage vor Heilige Drei Könige, die Lohmarer Sternsinger unter der Leitung von Hildegard Zinner zu einer kleinen Feierstunde im Rathaus. Unter dem Motto "Wir gehören zusammen" machen die Sternsinger dieses Jahr gemeinsam mit dem 'Kindermissionswerk' und dem 'Bund der Deutschen Katholischen Jugend' überall in Deutschland auf die Situation von Kindern mit Behinderung am Beispielland Peru aufmerksam und erklären anschaulich, wie ihnen mit dem Sternsingerprojekt 'Yancana Huasy' geholfen wird.

Auch Bürgermeister Horst Krybus unterstrich das Motto "Wir gehören zusammen" und dankte den kleinen Königen für ihre großartige und engagierte Solidaritätsarbeit : "Es ist so wichtig, dass die Menschen zusammenhalten und sich unterstützen. Ich freue mich, dass das Thema Inklusion schon von unseren Kindern selbstverständlich gelebt und gefördert wird. So können wir Menschen die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft gegeben."

Doch nicht nur Kinder im Beispielland Peru werden durch den Einsatz der Sternsinger in Deutschland unterstützt. Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen - Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Sternsingeraktion unterstützt werden.

Noch bis Mitte Januar bringen die Lohmarer Sternsinger den Segen "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B+19" zu den Menschen in alle Wohnungen und Häuser in Lohmar und sammeln für notleidende Kinder in aller Welt.


Das Projektteam der Sternsinger mit Bürgermeister Horst Krybus (Mitte) :  Marlis Beyer, Ernst Harth, Hildegard Zinner, Ursula Zeike- Bollig (von links nach rechts)


03.01.2019 - Wetter

Warnung vor möglicher Glatteisbildung im Straßenverkehr

Für den heutigen Donnerstagmorgen warnt der 'Deutsche Wetterdienst' vor örtlich auftretender Glatteisbildung auf den Straßen im Rhein-Sieg-Kreis. Die Warnlage soll bis 10 Uhr andauern. (cs)


02.01.2019 - Stadtverwaltung, Personen, Soziales

Ehrenamt des Monats Januar: Kurt Rottländer ausgezeichnet

Bürgermeister Horst Krybus überreichte Kurt Rottländer die "Dankeschön-Urkunde", Peter Klotz (Vorsitzender des 'Ernte-Verein Donrath') freute sich über die Auszeichnung seines Vereinskollegen - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Im Januar ehrt die Stadt Lohmar Kurt Rottländer und zeichnet ihn für seine Verdienste um die Bewahrung des heimischen Kulturgutes und die Natur- und Heimatpflege aus. Kurt Rottländer wohnt schon sein ganzes Leben in Lohmar und hat sich schon früh im Vereinsleben engagiert. Als der heute 73-jährige 1998 Tannen aus seinem eigenen Garten für den Ernte-Verein Donrath (EVD) stiftete, um den Saal für die Weihnachtsfeier zu schmücken, war dies auch gleichzeitig der Start als Mitglied im Ernteverein.

2003 wurde der gelernte Landschaftsgärtner als Materialwart und Beisitzer für Heimatpflege und Wanderwege in den Vorstand des 'EVD' gewählt. Hier war Kurt Rottländer für den Bau und die Überprüfung der Vogelnistkästen sowie für die Reinigung und Aufarbeitung der Ruhebänke des 'EVD' zuständig. Zweimal jährlich werden die vier verschiedenen Wanderwege des 'EVD' von Laub, Ästen und Müll befreit, damit sich Wanderer und Spaziergänger bei ihren Erkundungen der Gegend wohl fühlen. Außerdem sucht Kurt Rottländer jedes Jahr den Dorfmaibaum aus und fällt ihn.


02.01.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder, Stadtverwaltung

Vorlesestunden in beiden Standorten der Stadtbibliothek

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Kinder an das Lesen heranführen - welcher Ort könnte dafür besser geeignet sein als die Stadtbibliothek ?  
Die Winterpause ist vorbei und ab dem 4. Januar wird
 wieder jeden Freitag ab 17 Uhr in den Stadtbibliotheken Lohmar, 'Villa Therese', Hauptstraße 83, und Wahlscheid im 'Forum', Wahlscheider Straße 56, für Kinder von vier bis acht Jahren vorgelesen. Die ehrenamtlichen Vorleserinnen freuen sich schon darauf,
 dem jungen Publikum ihre Lieblingsgeschichten vorzustellen.


Im Januar geht es los mit Märchen, im Februar stehen Geschichten von der Zauberin Zilly im Blickpunkt und im März werden neue Bilderbücher der Stadtbibliothek vorgestellt. Interessierte Mädchen und Jungen können einfach vorbeikommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Die Vorlesestunde kann auch für die ganze Familie ein schöner Start ins Wochenende werden :  Während den Kindern vorgelesen wird, können die Eltern sich bei einer Tasse Kaffee entspannen, die neuesten Zeitschriften oder die Tageszeitung lesen und sich einen Film oder natürlich Bücher fürs Wochenende ausleihen.

zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek siehe unter  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBüchereien


01.01.2019 - Feuerwehr

Reste des Silvester-Feuerwerks entzündeten sich in Garage

Nach zwei Brandeinsätzen am Vortag mußte die Freiwillige Feuerwehr auch nach dem Jahreswechsel nochmals aktiv werden. Gut zwei Stunden nach Mitternacht wurde der Löschzug Lohmar an Neujahr in die Altenrather Straße gerufen. Dort waren in der Garage eines Wohnhauses Reste von Feuerwerkskörpern in Brand geraten. (cs)


31.12.2018


nach oben



Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 17.01.2019

in Kooperation mit :

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Autovermietung

LKW 7,5-Tonner
Kleintransporter
PKW, Kleinbus

Terminvorschau :

17.01.

"Bistroabend" am Gymnasium Lohmar mehr

17.01.

"Krimidinner - Hochzeit in Schwarz" in Lohmar-Stolzenbach mehr

18.01.

Multimediashow zum Thema "Das Stubaital - ein Wintermärchen" in Breidt mehr

18.01.

Vortrag "Missbraucht - sexueller Missbrauch geht uns alle an" in Lohmar mehr

19.01.

'Repair Café' in Lohmar mehr

19.01.

Fußball-Jux-Turnier des 'TuS Birk' mehr

19.01.

"Gratulationscour 2019" des 'Vereinskomitee Lohmar' (abgesagt) mehr

19.01.

Karnevalsparty der 'Große Höhnerpöpper Karnevals-Gesellschaft' in Wahlscheid mehr

19.01.

Eisstockschießen mit dem 'Turnverein Donrath' mehr

20.01.

Neujahrsempfang der 'CDU' und der 'MIT' Lohmar mehr

20.01.

"Musik an der Krippe" mit den 'Vokaliesen' in Lohmar mehr

26.01.

Kindersachen-Flohmarkt der 'Aggertalschule' Donrath mehr

26.01.

15. Herrensitzung der 'Karnevals-Gesellschaft Donrather Aggerpiraten' mehr

26.01.

'Zumba'-Party in Lohmar mehr

28.01.

"Winterabend" - Multimediashow "USA - Der Südwesten" in Lohmar mehr

29.01.

"As time goes by" - Schulkonzert des Gymnasiums Lohmar mehr

30.01.

Stammtisch "Zero Waste" zum Thema Müll- und Plastik-Vermeidung in Wahlscheid mehr

31.01.

Jiddischer Klezmer-Nachmittag in der 'Villa Friedlinde' in Lohmar mehr

01.02.

Vorlesestunde für Kinder in der Katholischen Bücherei Birk mehr

07.02.

"Friedlinde Alaaf" - Karnevalssitzung in der 'Villa Friedlinde' in Lohmar mehr

09.02.

Karnevalsfete der 'KG Fidele Birker' in Birk mehr

11.02.

Blutspendetermin in Lohmar mehr

15.02.

Karnevalssitzung des Kirchenchors 'Cäcilia' Neuhonrath mehr

16.02.

6. große 'Saach, hür ens'-Kostümsitzung in Lohmar mehr

16.02.

Karnevalssitzung des Kirchenchors 'Cäcilia' Neuhonrath mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de
 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk