Navigation überspringen


Samstag, 23. Oktober 2021

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

22.10.2021 - Feuerwehr

Angebranntes Essen auf Herd löste Feueralarm in Birk aus

Außer den sturmbedingten Einsätzen hatte die Freiwillige Feuerwehr am gestrigen Donnerstag auch noch mit einem Feueralarm zu tun. Um 14 Uhr wurde ein Küchenbrand aus der Asylbewerber-Unterkunft bei Birk gemeldet. Die aus Birk, Breidt und Lohmar kommenden Einheiten konnten aber schnell wieder abrücken. Denn in Brand geraten war nicht etwa eine Küche, sondern nur das, was auf einem Herd zubereitet werden sollte. Die entstandene Rauchentwicklung hatte zu der Alarmierung geführt. (cs)


21.10.2021 - Polizeimeldungen

Durchsuchung in Lohmar in Betäubungsmittel-Verfahren

Eine Information der Staatsanwaltschaft Hagen und der Polizei Hagen :  Am Donnerstagmorgen führte die Dienststelle für organisierte Kriminalität des Polizeipräsidiums Hagen im Rahmen eines Verfahrens wegen des Verdachts des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln Durchsuchungs-Maßnahmen an insgesamt elf Objekten in neun Städten in NRW durch und konnte in diesem Zusammenhang sieben Personen vorläufig festnehmen.

Im Laufe der Ermittlungen zum sogenannten "EncroChat"-Verfahren (Anmerkung der Redaktion : verschlüsselter Messenger-Dienst) erhielten die Beamten Hinweise auf professionell aufgebaute und betriebene Indoor-Plantagen für Marihuana. Bei der Durchsuchung von Objekten in Duisburg und Gelsenkirchen konnten die Einsatzkräfte insgesamt fünf Marihuana-Plantagen mit circa 2.600 Pflanzen vorfinden. Die Plantagen waren mit modernster Technik ausgestattet. Sieben Personen, die unter anderem in dem Verdacht stehen, in den Plantagen gearbeitet zu haben, wurden vorläufig festgenommen.

Bei dem Einsatz, der in den Bereichen der Kreispolizeibehörden Oberbergischer Kreis (Wiehl und Engelskirchen), Märkischer Kreis (Iserlohn), Bochum (Herne und Bochum), Gelsenkirchen, Essen, Rhein-Sieg-Kreis (Lohmar) und Duisburg durchgeführt wurde, waren zur Unterstützung auch Beamte einer Einsatzhundertschaft sowie einer Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit eingesetzt. Die vorgefundenen Pflanzen sowie die dazugehörige Technik wurden beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


21.10.2021 - Wetter, Feuerwehr

'Ignatz' und 'Hendrick' hatten nur begrenzte Auswirkungen

Verglichen mit früheren Stürmen verlief der Durchzug des Orkantiefs "Ignatz" mit seinem Randtief "Hendrick" über die Region eher glimpflich. Die Einheiten der Lohmarer Feuerwehr waren insgesamt neun Mal im Einsatz, beginnend gegen 5 Uhr auf der Sülztalstraße. Hier blockierte ein umgestürzter Baum zwischen dem Abzweig der L 84 nach Altenrath und Meigermühle nur kurzzeitig die L 288. Weitere Einsätze verteilten sich über das gesamte Stadtgebiet zwischen Agger im Norden und Birk im Süden. Um 11.30 Uhr konnte die gegen 9 Uhr eingerichtete Einsatzbereitschaft wieder aufgehoben werden. (cs)


21.10.2021 - Kirchliches, Soziales, Finanzen

'Emmaus on Tour'-Team erradelte 6.666 Euro fürs Ahrtal

(Foto : 'Evangelische Emmaus-Gemeinde Lohmar')

Eine Information der 'Evangelischen Emmaus-Gemeinde Lohmar' :  Im Ursprung war die Idee eigentlich "nur", als neugebildete Gesamtkirchengemeinde 'Evangelischen Emmaus-Gemeinde Lohmar' ein Team für das diesjährige "Stadtradeln" in Lohmar an den Start zu schicken. Ein Name für das Team war schnell gefunden : "Emmaus on Tour"  - und ein Maskottchen hatten wir auch, die "EmMaus".

Mitte Juli traf dann die Flutkatastrophe NRW und Rheinland-Pfalz. Schnell kam die Idee auf, dass man mit den erradelten Kilometern des "Stadtradeln"-Wettwerbs, der im September stattfinden sollte,
 nicht nur etwas Gutes für den Klimaschutz tun kann, sondern auch für die Betroffenen der Flut.

Das "Emmaus on Tour"-Team fragte kurzerhand beim Gesamtpresbyterium an, ob man sich vorstellen könne, die vom Team erradelten Kilometer in eine Spende zu verwandeln. Die Idee stieß auf fruchtbaren Boden und so machten sich ab Anfang September gut 30 Radelnde daran, fleißig in die Pedale zu treten. Beachtliche 6.666 Kilometer kamen so im Aktionszeitraum zusammen.

Da vor Wettbewerbsbeginn nicht absehbar war, wie viele Radelnde sich dem Team anschließen würden, wurde im Vorhinein kein Umrechnungsfaktor festgelegt. Umso schöner war es, nach Beendigung des Wettbewerbs zu hören, dass das Gesamtpresbyterium der Evangelischen Emmaus-Gemeinde Lohmar in seiner Oktober-Sitzung beschlossen hat, die 6.666 Kilometer mit 1 Euro pro Kilometer "zu belohnen".

Mit solch einem großartigen Spendenbetrag, der einem neuen Seelsorge-Projekt im Ahrtal zu Gute kommen soll, hatte wohl keiner der Beteiligten gerechnet. Chapeau ! ... und auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank an alle Radelnden. Ihr wart super !


21.10.2021 - Wetter

Unwetterwarnung vor Sturmtief mit orkanartigen Böen

Soeben (1 Uhr) hat der 'Deutsche Wetterdienst' eine bereits am Vortag für den heutigen Donnerstag herausgegebene amtliche Warnung für den Rhein-Sieg-Kreis vor starken Sturmböen zu einer Unwetterwarnung hochgestuft. Die Warnlage gilt dem von Westen heranziehenden Sturmtief Ignatz mit orkanartigen Böen der zweithöchsten Stufe 3, die im Zeitraum zwischen 6 Uhr am Morgen und 11 Uhr am Vormittag erwartet werden. Die generelle Sturmwarnung gilt darüber hinaus zunächst bis 18 Uhr.

Wie in solchen Lagen üblich wird vor umstürzenden Bäumen, herabstürzenden Ästen, Dachziegeln oder anderen Gebäudeteilen sowie Gerüsten gewarnt. Ein Aufenthalt im Freien sollte nach Möglichkeit vermieden, Waldgebiete oder Parks nicht aufgesucht werden. Zudem wird geraten, lose Gegenstände im Außenbereich zu sichern, um Folgeschäden zu verhindern. (cs)


20.10.2021 - Stadtverwaltung, Recht

Verbrennen von Gartenabfällen im Freien ist verboten

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Das Ordnungsamt der Stadt Lohmar weist daraufhin, dass das Verbrennen von Gartenabfällen wie Baumschnitt, Laub und Pflanzrückständen außerhalb von genehmigten Verbrennungsanlagen vom Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Beseitigung von Abfällen als unzulässige Abfallbeseitigung bewertet wird.

Dementsprechend ist das Verbrennen von Gartenabfällen durch Privatpersonen verboten. Weiterhin sind gemäß Landes-Immissionsschutzgesetz NRW Verbrennungsvorgänge im Freien grundsätzlich untersagt. Folglich stellt ein nicht genehmigtes Verbrennen von Abfällen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

Beim Verbrennen pflanzlicher Abfälle sowie von jeglichen anderen Abfällen und feuchtem Holz werden außerdem schädliche Gase und Ruß in großer Menge erzeugt. Für den Fall, dass sich in zu verbrennenden Reisighaufen Igel und andere Tiere verbergen, würden diese durch das Feuer gefährdet, wenn nicht sogar umkommen.


19.10.2021 - Wirtschaft, Baumaßnahmen

Donrather Post-Container soll zum Ellhauser Weg umziehen

Drei Wochen nach der für Ende September geplanten Eröffnung der neuen Post-Filiale in Donrath steht diese weiterhin aus. Der Bürocontainer, der zu diesem Zweck nahe der Donrather Straße aufgestellt worden war ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ), blieb bislang ohne Funktion. Ein Aushang informiert, daß die Poststelle in der Woche vom 4. bis zum 9. Oktober "aus betrieblichen Gründen" geschlossen bleibt. Dieser Hinweis wurde auch bis zum darauf folgenden Wochenende nicht aktualisiert.

Zudem ist der Standort auf der Wiese unmittelbar vor dem beliebten Imbiss umstritten. Er behindert dessen Außengastronomie und ist nur über einen Rasenzuweg, also nicht barrierefrei, zu erreichen. Auch die Stromversorgung sorgt für Verwunderung, so ist die Zuleitung mit einem Kabelbinder am Ast eines Baumes befestigt. - Beim derzeitigen Standort an der Donrather Straße soll es allerdings nicht bleiben. Die Stadtverwaltung bemühte sich bereits um einen alternativen Platz im Umfeld.

Nun hat die 'Deutsche Post DHL Group' einen neuen Platz ausgemacht. Wie das Unternehmen auf Nachfrage mitteilt, war die Container-Filiale ohnehin nur als Interimslösung angedacht. Aufgrund "der Missstimmung über den Standort" soll er nun umgesetzt werden. Als künftiger Platz wird das gewerblich genutzte Grundstück am Ellhauser Weg 1 genannt. Dort soll der Betrieb "schnellstmöglich" aufgenommen werden, ein Termin wird nicht genannt. Man verweist für die Zwischenzeit auf umliegende Filialen. (cs)


19.10.2021 - Stadtverwaltung, Soziales, Verkehr

Gelungenes Fahrradprojekt für geflüchtete Frauen

Einführung in die Verkehrsregeln / Sicherheitshinweise - (Foto : Ute Bartel)

Eine Information des städtischen Amtes für Bildung, Soziales, Kultur und Sport :  Auf durchaus zwei spannende Tage blickten am 9. Oktober neun geflüchtete Frauen aus Lohmar zurück, die an einem Fahrradtraining teilnehmen konnten. Das Pilotprojekt wurde von Frau Bartel, Mitglied der Willkommenskultur der Stadt Lohmar, initiiert und gemeinsam mit der Verwaltung und dem 'ADFC' organisiert, so dass eine erfolgreiche und gelungene Schulung angeboten und durchgeführt werden konnte.

Der erste Tag begann für die Frauen mit einer Einführung in die Verkehrsregeln und die Fahrradtechnik. Im Anschluss dazu wurden auf einem Parcours Übungen absolviert, um das Gleichgewicht zu finden und halten zu können. Dazu sollten die Teilnehmerinnen vorerst ohne Pedale neben dem Fahrrad herlaufen, dann mittig und vor der Mittagspause wurde bereits die ersten Pedale montiert, um das Anfahren zu erlernen. Nach einer gemeinsamen Stärkung ging es nachmittags mit einem Sicherheitstraining weiter. Hierbei übten die Frauen insbesondere das Abbiegen und Bremsen, sodass am späten Nachmittag die erste richtige Fahrt gemacht werden konnte.

Am darauffolgenden Tag stellten die Frauen dann ihr erlerntes Wissen und Können unter Beweis, meisterten souverän den Parcours und eroberten gekonnt die Straße. Mit weiteren Übungen zur Straßenquerung, dem Anfahren am Berg und dem Einfahren in große Kreuzungen wurde die Schulung vervollständigt. Zum Abschluss des zweitägigen Trainings wurden die Teilnehmerinnen noch auf weitere Verkehrsregeln und Sicherheitshinweise zur Bekleidung aufmerksam gemacht.

Glücklich hielten am Ende des Trainings neun Frauen ihre Teilnehmer-Urkunden in den Händen und bekundeten großes Interesse, im nächsten Jahr einen Auffrischungskurs zu belegen. Ein besonderer Dank geht an die Initiatorin, Frau Bartel, und die Leitenden des Kurses vom 'ADFC' für das großartige Projekt, das etlichen Frauen künftig einen Mehrwert im Alltag bietet.


19.10.2021 - Polizeimeldungen, Verkehr, Tiere

Kreispolizei weist auf die Gefahren von Wildunfällen hin

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Entlang von Wald- und Feldrändern sollten Straßennutzer besonders vorsichtig fahren. Auch an Stellen, wo kein Verkehrsschild "Wildwechsel" auf die potenzielle Gefahr hinweist, können querende Tiere auftauchen. Grundsätzlich muss zu jeder Jahreszeit, zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Wildwechsel gerechnet werden. Viele Tiere, zum Beispiel Wildschweine, sind vor allem in der Morgen- und Abenddämmerung besonders aktiv.

Was ist zu tun, wenn Wildtiere über die Straße laufen ?

  • Licht abblenden, abbremsen und hupen
  • Auch wenn das Tier dann verschwunden ist, langsam fahren, Nachzügler könnten die Fahrbahn queren.
  • Sollte der Unfall nicht vermieden werden können, Lenkrad gut festhalten, mit maximaler Kraft bremsen.
  • Nicht Ausweichen - die Gefahr, die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren, birgt ein höheres Risiko.

Richtiges Verhalten bei einem Wildunfall :

  • unbedingt anhalten.
  • Unfallstelle mit Warnblinkanlage und Warndreieck absichern
  • Verletzte Tiere nicht anfassen (Tiere können angreifen / Infektionsgefahr).
  • Rufen Sie die Polizei zur Unfallaufnahme. Die Polizei verständigt den zuständigen Jagdaufsichts-Berechtigten.
  • Auf keinen Fall das Wild mitnehmen. Dies erfüllt in der Regel den Tatbestand der "Jagdwilderei" (§ 292 Strafbesetzbuch).


18.10.2021 - Feuerwehr

Feuerwehr leistete überörtliche Hilfe bei Wohnhausbrand

Am Freitag (15.10.) war die Lohmarer Feuerwehr mit Einheiten aus Birk, Breidt und Lohmar-Ort an der Bekämpfung eines Brandes im Neunkirchen-Seelscheider Ortsteil Bruchhausen nahe der Stadtgrenze beteiligt. Gegen 13.30 Uhr war es im Dachgeschoß eines Wohnhauses aus noch nicht geklärtem Grund zu einem Brand gekommen, der zu einer massiven Rauchentwicklung führte und schnell auf den Dachstuhl übergriff. Die Bewohner hatten sich rechtzeitig ins Freie retten können, die Löscharbeiten, in die rund 80 Feuerwehrleute eingebunden waren, zogen sich über Stunden hin. Während die Dachgeschoß-Wohnung komplett ausbrannte, konnte das Übergreifen auf einen Anbau verhindert werden. (cs)
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterausführlicher Bericht


18.10.2021 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Veranstaltungen

Alt und Jung für musikalisches Bühnenstück gesucht

Kreative Frauen laden zu Theater und Musik ein : Ursula Bartels (links) und Dorothee Zippmann beginnen mit Proben für ein ein musikalisches Bühnenstück - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Lust auf Schauspiel oder Gesang ?  Ursula Bartels, Regisseurin der Theatergruppe der 'Villa Friedlinde', sowie Dorothee Zippmann, Autorin des musikalischen Bühnenstücks, werden im Rahmen des Programms der 'Villa Friedlinde' am 12. November, 14 bis 17 Uhr, mit den wöchentlich stattfindenden Proben für ein Theaterstück mit musikalischen Einlagen beginnen. Die Aufführungen sind für kommenden Sommer geplant.

Wer Lust hat, sich schauspielerisch, gesangsmäßig oder anderweitig zu beteiligen, ist herzlich willkommen. Das Team freut sich über alle Altersstufen !  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es fallen keine Kosten für die Teilnehmer/innen an. Anmeldungen bis 3. November über Susan Dietz, Telefon 02246 / 301630, E-Mail : Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de


17.10.2021 - Verkehr, Baumaßnahmen, Stadtverwaltung

Asphaltierung der Zufahrt nach Reelsiefen nächste Woche

Status der Zufahrtsstraße vor Aufbringung der Asphalt-Deckschicht

Die für den gestrigen Samstag vorgesehenen Arbeiten an der Zufahrtsstraße zum Ortsteil Reelsiefen im Aggertal mußten kurzfristig abgesagt werden, weil unvorhersehbare technische Schwierigkeiten aufgetreten seien. Im Laufe der Woche waren bereits Vorarbeiten ausgeführt worden, indem Schlaglöcher und abgesackte Fahrbahnränder aufgefüllt wurden.

Die Aufbringung der Asphalt-Deckschicht soll nun am kommenden Samstag (23.10.) erfolgen, wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen. Hierfür wird eine vollständige Sperrung dieser einzigen Zufahrt nach Reelsiefen notwendig. Abschließende Restarbeiten sollen nachfolgend bis Mitte November erledigt werden. (cs)


16.10.2021 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine

Oktoberfest des Turnverein Donrath mit den 'Alpenbanditen'

'Die Alpenbanditen' - (Pressefoto)

Nach der Corona-bedingten Absage im Vorjahr lädt der Turnverein Donrath für diesen Herbst wieder zu seinem zweitägigen Oktoberfest in den 'Saal Weißes Haus' ein. Am Samstag, dem 30. Oktober, findet ab 19.30 Uhr die Oktoberfest-Party statt, am folgenden Sonntagmorgen um 11 Uhr der Frühschoppen mit Brunch. Statt des angestammten und ursprünglich beworbenen Trios 'Tauern Echo' aus Österreich übernehmen in diesem Jahr die 'Alpenbanditen' aus dem ostwestfälischen Büren die musikalische Unterhaltung.

Für das leibliche Wohl sorge dieses Mal der 'Aueler Hof' mit einem bayerischen Buffet. Es seien noch Restkarten zum Kombipreis von 20 Euro für beide Tage bei Lars Faulenbach unter der Telefon-Nummer 0170 / 8965334 erhältlich. Der Turnverein Donrath verweist dabei auf die "2G-Regel", das heißt der Zutritt ist zur Sicherheit der Gäste nur für Geimpfte oder Genesene mit entsprechendem Nachweis, nicht aber für nur Getestete möglich. (cs)


16.10.2021 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

'Honrather Konzerte' mit der 'Camerata Bachiensis'

'Camerata Bachiensis' - (Pressefoto : Andreas Lander)

Eine Information des 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' :  Wir uns sehr, Sie nach langer Corona bedingter Unterbrechung jetzt wieder zu einem weiteren wunderbaren Konzert nach Honrath einladen zu dürfen : "Die Welt wird wieder neu" mit der 'Camerata Bachiensis' - Ensemble für alte Musik mit Viola Blache, (Sopran), Roberto De Franceschi (Oboe und Traversflöte), Anne Kaun und Ulrike Slowik (Violine), Magdalena Schenk-Bader (Viola), Adrian Cygan (Violoncello) und Julia Chmielewska-Ulbrich (Cembalo).

Unter dem Titel "Die Welt wird wieder neu" (nach Corona) erklingen Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Melchior Molter, Johann Friedrich Fasch und Johann Sebastian Bach. Dargebracht wird ein Programm mit zwei herrlich luftigen Soprankantaten und mitreißender Instrumentalmusik. Die Musiker spielen auf historischen Instrumenten oder deren Kopien.

Das Konzert findet am Sonntag, dem 24. Oktobe, um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Honrath am Peter-Lemmer-Weg statt. Der Besuch des Konzertes ist an die "2G-Regel" (genesen oder geimpft) gebunden. Ihre verbindliche Kartenreservierung erfolgt entweder über die Homepage  www.musik-honrath.de  oder telefonisch unter 02206 / 7201 (Erika Dirschke). Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 18 Euro, für Jugendliche, Schüler und Studenten 10 Euro.


16.10.2021 - Veranstaltungen, Freizeit

Sonntäglicher Garagen-Flohmarkt in Wahlscheid

In diesem Jahr fiel mit der Kirmes erneut der große Straßen-Fohmarkt in Wahlscheid aus. Statt dessen gibt es am morgigen Sonntag einen privat organisierten Garagen-Flohmarkt, an dem zahlreiche Haushalte teilnehmen. Wie dabei üblich weisen bunte Luftballons auf die Verkaufsstände in Einfahrten, Carports und Garagen hin. Die Zeitspanne der Veranstaltung ist für 10 bis 17 Uhr vorgesehen. (cs)


14.10.2021 - Stadtverwaltung, Verkehr, Baumaßnahmen

Sanierung der Asphaltdecke der Ortsanbindung Reelsiefen

Ortszufahrt Reelsiefen - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des städtischen Tiefbauamtes :  Die einzige Zufahrtsstraße zu der Ortslage Reelsiefen muss aufgrund von Fahrbahnschäden saniert werden. Der betroffene Abschnitt verläuft parallel zur Bundesstraße B 484 und dient der Anbindung an das übergeordnete Straßennetz. Auf circa 440 Metern Länge soll die Asphaltdecke erneuert werden.

Die Bauarbeiten sollen kurzfristig erfolgen. Hierfür ist eine Vollsperrung des Abschnitts für einige Stunden, voraussichtlich am 16. Oktober, unvermeidbar. Eine Durchfahrt für Rettungskräfte wird gewährleistet. Eine Umleitung für den sonstigen Kraftfahrzeugverkehr wird in dieser Zeit leider nicht möglich sein.

Der Abschluss der Restarbeiten ist bis Mitte November geplant. Witterungsbedingt können sich die Bauarbeiten verschieben. Mit weiteren geringen Einschränkungen des Verkehrs ist bis zum 27. Oktober zu rechnen. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.


14.10.2021 - Vereine, Kulturelles, Freizeit, Veranstaltungen

Endlich wieder Lacher und Applaus in der 'Villa Friedlinde'

Gabriele Willscheid (stehend) zwischen den Akrobaten Michl Thorbecke (links) und Georg Leiste - (Foto : Bürgerstiftung Lohmar)

Eine Information der Bürgerstiftung Lohmar :  Die Bürgerstiftung Lohmar hatte zum Erlebnis-Nachmittag mit dem Comedy-Duo Thorbecke & Leiste eingeladen :  Lachen ist gesund. Lachen hält jung ! "Genau das richtige Rezept für die Gäste des Seniorentreffs in der 'Villa Friedlinde'", dachte sich Gabriele Willscheid, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung, und organisierte in Absprache mit dem Vorstand einen Auftritt des Comedy-Duos Michl Thorbecke und Georg Leiste.

Als Dank für die Auszeichnung mit dem 1. Kulturpreis der Stiftung hatte das Duo gegen eine kleine Aufwandsentschädigung auf eine Gage verzichtet. So blieb denn noch etwas Geld übrig, um die rund 60 Gäste mit Kaffee, Kuchen und Sekt zu verwöhnen. Hauptsache war freilich der Auftritt der beiden Spaßvögel, die zudem ihren Wettbewerbsbeitrag nach langer Corona-Zwangspause erstmals vor Publikum präsentieren konnten. Und das mit vollem Erfolg.

Entsprechend dem Thema des Kulturpreises "2021 - eine Zeitenwende ?  Neustart nach dem Corona-Blues" zeigten die beiden, wie sie nach jahrelangem Lockdown als alte Tattergreise zu neuem Leben erwachten :  Ihrem gespielten Alter entsprechend auf den Rollator angewiesen und scheinbar von gelegentlichen Rückenschmerzen geplagt, steigerten sie sich dennoch zu atemberaubender Akrobatik, freilich in Zeitlupentempo.

Begleitet von herzhaften Lachern und staunenden Ahs und Ohs geriet ihr Auftritt zu einem Parforceritt durch die Welt des Showbusiness, wobei sich zur Freude des Publikums manche Magie als fauler Zauber mit 'Maggi' (Würze) entpuppte. Schließlich der Show- down : ein Duell à la High Noon in Tequila-City. Ebenfalls in quälend langer Zeitlupe schwebte die Kugel aus Leistes Pistole und sank Michl Thorbecke zu Boden.

Schallender Schlussapplaus war der verdiente Lohn für die beiden Akrobaten. "Darauf mussten wir lange verzichten", gestand Georg Leiste anschließend und gab den Applaus an "das tolle Publikum" zurück. Dass die Seniorinnen und Senioren quasi eine Welturaufführung erlebt hatten, erfuhren sie erst später. Wie auch das halbe Dutzend Jugendlicher, das zufällig an der 'Villa Friedlinde' vorbeigekommen war und sich an den Fensterscheiben sozusagen die Nasen plattgedrückt hatte.

Auch Gabriele Willscheid sah sich nach dem Auftritt erneut bestätigt, dass die Auszeichnung mit dem Kulturpreis genau die richtige Entscheidung gewesen sei. Viele Gäste bedankten sich persönlich bei der Stiftung für den schönen Nachmittag. Und wer Lust auf Mehr bekommen hatte, dem empfahl die Geschäftsführerin die Benefizgala "SinnSation", mit der die Stiftung am 4. Juni nächsten Jahres, Corona-bedingt mit Verspätung, ihr 15-jähriges Bestehen feiert. "Thorbecke und Leiste werden dann eine der vielen Attraktionen sein", versprach sie.

Zuvor sind die Comedy-Akrobaten beim Weihnachtszirkus in Freiburg zu erleben. Dafür war der Auftritt in der 'Villa Friedlinde' gewissermaßen die Generalprobe. "Toi, toi, toi" wünschte ihnen die Stiftungs-Geschäftsführerin.


14.10.2021 - Feuerwehr

Leistungsnachweis der Löschgruppen Birk & Scheiderhöhe

(Foto : Freiwillige Feuerwehr Lohmar)

Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar :  Zwei Einheiten der Feuerwehr Lohmar waren am 30. September zu Gast in  Rösrath, wohin der Rheinisch-Bergische Kreis zum Leistungsnachweis einlud. Aufgrund der Corona-Pandemie fand dieser nicht - wie sonst üblich - als Großereignis mit der Teilnahme vieler Feuerwehren, sondern als dezentrale Veranstaltung statt.

Die Einheiten Birk und Scheiderhöhe zeigten in einem kameradschaftlichen Wettstreit ihr feuerwehrliches Können. Theoretisches Grundwissen musste in einem schriftlichen Prüfungsteil bewiesen werden. Da es zu den Grundfertigkeiten von Feuerwehrleuten gehört, Knoten zu binden und Erste Hilfe zu leisten, wurde auch dieses geprüft. Sportliche Fitness zeigten die Wehrleute in einem Staffellauf, bei dem die Einheiten Birk und Scheiderhöhe direkt gegeneinander antraten.

Der Höhepunkt eines Leistungsnachweises ist sicherlich die Demonstration eines Löscheinsatzes gemäß Feuerwehr-Dienstvorschrift 3. Diesmal galt es für eine Gruppe, ein Schwerschaumrohr und zwei C-Rohre vorzunehmen. Die Wasserentnahme war das offene Gewässer, als welches ein mit Wasser gefüllter Tank diente. Beide Einheiten erfüllten die Vorgaben mit Leichtigkeit, so dass es am Ende für alle hieß : "bestanden !"

Abschließend ließen die Feuerwehrleute den Abend am Feuerwehrhaus Scheiderhöhe ausklingen. Unser Dank gilt dem Rheinisch-Bergischen Kreis und der Feuerwehr Rösrath, die uns durch ihr Engagement nach Corona-bedingter Zwangspause in diesem Jahr wieder die Teilnahme an einem Leistungsnachweis ermöglicht haben.

Folgende Kameraden erhielten Feuerwehr-Leistungsabzeichen :

Bronze (1. Teilnahme) :  Yves Pütz (Birk), Jonas Toepke (Birk), Julian Toepke (Birk), Christian Marks (Birk), Tim Nelles (Birk), Felix Decker (Birk), Christian Römer (Scheiderhöhe), Florian Baier (Scheiderhöhe), Marco Heftrig (Scheiderhöhe), Mike Werres (Scheiderhöhe)

Silber (3. Teilnahme) :  Timo Pleuger (Scheiderhöhe), Christopher Söhnlein (Scheiderhöhe)


13.10.2021 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales, Kirchliches

'Repair Café' - Reparieren für eine sauberere Umwelt

Eine Information des Orga-Teams des 'Repair Café Lohmar' :  Am Samstag, den 16. Oktober ist nicht nur der nächste Repair-Termin beim 'Repair Café Lohmar', sondern auch der "Internationale Repair Day". Weniger wegwerfen bedeutet auch weniger Abfall und das ist gut für uns alle. Das Team vom 'Repair Café Lohmar' bietet von 10 bis 14 Uhr im Pfarrsaal Lohmar in der Kirchstraße 26 einen Repair-Termin an.

Es gilt die "2G-Regel", das heißt, es werden nur Geimpfte oder Genesene eingelassen und beim Umhergehen ist eine medizinische oder eine "FFP 2"-Maske zu tragen. Zum Desinfizieren stehen Spender im Eingangsbereich bereit

Die ehrenamtlichen Reparierer helfen ihnen bei der Instandsetzung von defekten Kleingeräten, bei Uhren (keine Batteriewechsel), bei geplatzten Nähten, bei Textilien und beim Messerschärfen. Auch Fahrräder und Rasenmäher-Messer werden gecheckt, aber bitte nur ausgebaute Rasenmäher-Messer mitbringen. Auch alte Handys können zum Recyceln abgegeben werden.

Es gibt wieder eine Kaffeeecke. Die Tauschbörse fällt noch aus. Trotz dieser Einschränkungen freut sich das Repair-Team auf ihrem Besuch. Weitere Repairtermine sind für den 20. November und den 18. Dezember geplant.


12.10.2021 - Stadtverwaltung, Politik, Jugend

Jugend mischt sich ein : drittes 'Lohmarer Speed-Debating'

(Foto : Jürgen Morich)

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend und Familie :  Sich für eine lebenswerte Stadt einsetzen, Anregungen mitteilen, Wünsche äußern und Fragen stellen - diese Gelegenheit hatten am letzten Freitag vor den Herbstferien erneut 24 Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen beim "3. Lohmarer Speed-Debating".

Einen Vormittag lang konnten die Jugendlichen sich zu den verschiedensten Themen, die sie und ihre Umwelt betreffen, mit Experten aus kommunaler Verwaltung und Politik austauschen. In anregenden Diskussionen und Debatten kam so nicht nur zur Sprache, was die Jugend bewegt, vielmehr wurden Verständnis für die Gegenseite entwickelt und "auf Augenhöhe" Positionen verhandelt.

Nach dem Erfolg des Speed-Debating dürfen sich die Lohmarer Schülerinnen und Schüler bereits jetzt auf die nächste Runde voller Gespräche und Debatten freuen.


12.10.2021 - Stadtverwaltung, Freizeit, Kulturelles, Veranstaltungen

Gelungener Liedernachmittag in der 'Villa Friedlinde'

Wilfried Thuir (links) und Norbert Dolle (Mitte) präsentierten dem Publikum ein umfassende Repertoire, Manuela Tissen (rechts) führte durch das Programm und las passende Texte vor - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' : "Wader, Wecker, Wegner, Mey und mehr ... :  "Mit "Schön, wieder hier zu sein" von Hannes Wader begann ein gelungener, musikalischer Themennachmittag in der 'Villa Friedlinde'. Ein Titel, der sehr gut zur Corona-Schräglage passt, da der Veranstaltungsort für lange Zeit geschlossen war.

Die vielen Anhänger/innen der Musikrichtung "Deutsche Liedermacher" kamen auf ihre Kosten":  Unter Moderation von Manuela Tissen stellten Wilfried Thuir und Norbert Dolle Meilensteine dieser Musikrichtung vor. Die beiden Gitarristen nahmen die Gäste mit in die 60er- und 70er-Jahre und komplettierten den Zugang zu den vorgetragenen Stücken mit interessanten Hintergrund-Informationen. Norbert Dolle begeisterte unter anderem mit den Stücken "Adieu Emile" von Klaus Hoffmann und "Ermutigung", das Wolf Biermann noch in der damaligen DDR komponierte.

Diese eher getragenen Lieder wurden in gut abgestimmter Reihenfolge von fröhlichen Texten abgelöst, die teilweise von Wilfried Thuir musikalisch vorgetragen oder von Manuela Tissen vorgelesen wurden. Dass die Liedermacher der damaligen Zeit als Gegenbewegung zu den deutschen Schlagern gesehen werden wollten, machte Wilfried Thuir unter anderem mit "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern" deutlich.

Einige Stücke stimmten die Männer zweistimmig an und beeindruckten durch vorbildliche Harmonie. Besondere Anerkennung erhielt Reinhard Meys "Diplomatenjagd". Die imitierten Jagdhörner standen dem Jäger-Instrument in keiner Weise nach, befand das Publikum und belohnte mit reichlich Applaus.

Das Team freute sich schließlich über eine beachtliche Summe, die das zufriedene Publikum für einen guten Zweck spendete :  Das Geld wurde mittlerweile an eine durch das Hochwasser in Not geratene Lohmarer Familie weitergeleitet. - Die Anmeldeliste für diesen Themennachmittag war so lang, dass bereits ein Termin für eine Wiederholung festgelegt wurde :  Am 15. März 2022 sind noch ein paar Plätze frei.


11.10.2021 - Baumaßnahmen, Energie, Verkehr

Neue Ladesäule für E-Autos im Zentrum von Wahlscheid

Auf dem kleinen Parkplatz neben dem Vorplatz des 'Forum Wahlscheid' befindet sich aktuell eine Baustelle. Hier - in der Ortsmitte von Wahlscheid - lassen die Stadtwerke Lohmar eine neue Ladesäule mit zwei Anschlüssen für die Elektromobilität aufstellen. Zwei der insgesamt zwölf dortigen Stellplätze werden somit künftig für Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs reserviert sein. (cs)


11.10.2021 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen

Kostprobe des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchores

Auftritt des Jugendchors - (Foto : 'Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar')

Eine Information des 'Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar' :  


Endlich wieder gemeinsam singen. Die Pandemie war, was das Singen betrifft, eine enorm lange Durststrecke. Umso glücklicher waren Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor, als Mitte August verkündet wurde, dass Proben im Freien nun wieder erlaubt sind. Seitdem hatten die Chöre die Zeit intensiv genutzt, um Ihr altes Repertoire aufzufrischen und um neue Lieder einzustudieren. Das Ergebnis dieser Arbeit wurde am 6. Oktober im Rahmen einer kleinen Kostprobe für Freunde, Familie und alle Interessierten im Rondell an der Jabachhalle präsentiert.

Der musikalische Abend begann mit einer wundervollen Darbietung des Kinderchores. Obgleich es immer wieder regnete, präsentierten die Kleinen voller Begeisterung Hits wie "99 Luftballons" von Nena oder "So am I" von Ava Max und zauberten mit "Neue Brücken" von 'Pur', einem Lied, das zum nachdenken anregt, Gänsehautmomente.

Nach dem Auftritt der Kinder erwartete die Chorleiterin (Barbara Wingenfeld) eine kleine Überraschung. Anlass war ihr 10+1-jähriges Jubiläum als Chorleiterin des Vereins. Die Lohmarer Bürgermeisterin, Claudia Wieja, und der Vorstand des Chores gratulierten Frau Wingenfeld und bedankten sich von Herzen für ihre großartige Arbeit in den letzten elf Jahren; dafür, dass sie mit so viel Herzblut und Leidenschaft nicht nur die wöchentlichen Proben plant, sondern auch unermüdlich neue, spannende Projekte ersinnt und entwickelt und so das gemeinsame Chorleben immer wieder aufs Neue bereichert. Frau Wingenfeld war, wie sie später sagte, total überwältigt : "Das war wirklich eine schöne Überraschung, vor allem, dass Frau Wieja sich extra die Zeit genommen hat, um den Chor zu hören und mir zu gratulieren. Das ist eine große Ehre für mich."


Die Zeit bis zur Darbietung des Jugendchores gegen 19 Uhr nutzten Gäste und Chor, um gemütlich miteinander zu plaudern. Viele hatten sich warme Getränke mitgebracht und für die Kids gab es ein paar süße Leckereien. Leider nahm der Regen im Laufe des Abends immer weiter zu und so wurde die "Kostprobe" kurzerhand in den überdachten Teil am Rondell verlegt. Dort bewies sodann der Jugendchor sein Können und präsentierte unter anderem "Allelujah", ein Urgestein des Chorrepertoires, in neuem, peppigen Gewand, inklusive Beatboxing sowie eine wundervolle Interpretation des Hits von Elton John "Can You Feel the Love Tonight".

Das große Finale gestaltete der Erwachsenenchor, der das Publikum mit dem letzten Lied des Abends, einer mehrstimmigen Version von "Stääne", zum Schunkeln und Träumen brachte. Nach anderthalb Jahren Einschränkungen und Entbehrungen haben es alle, Chöre und Gäste, sichtlich genossen, wieder ein wenig Vereinsleben spüren zu können.


08.10.2021 - Kreisverwaltung, Wetter, Soziales

Hochwasser-Spenden werden jetzt vom Kreis ausgezahlt

Eine Information der Kreisverwaltung :  Die große Spendenaktion der Kreisverwaltung für die im Rhein-Sieg-Kreis von der Unwetter-Katastrophe im Juli betroffenen Menschen ist abgeschlossen. Hochwasser-Betroffene konnten beim Rhein-Sieg-Kreis einen Antrag stellen, um aus diesem Topf Geld für den privaten Wiederaufbau zu erhalten. Die endgültige Spendensumme beläuft sich auf über 2,5 Millionen Euro, insgesamt 1.205 Anträge auf Auszahlung erreichten die Kreisverwaltung.

Jetzt kam die Spendenkommission, denen auch Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Kommunen angehören, zu ihrer letzten Sitzung zusammen, nun werden die Gelder ausgezahlt. Alle Antragstellenden erhalten eine Benachrichtigung, ob und mit welchem Betrag sie bei der Verteilung berücksichtigt werden konnten.

"Wir freuen uns, dass wir auch bei der Vielzahl der Anträge einer großen Anzahl von Betroffenen hiermit eine angemessene finanzielle Unterstützung geben können, auch wenn dies angesichts der teils immensen Schäden, die die Betroffenen erlitten haben, natürlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein kann", so Landrat Sebastian Schuster, der sich bei allen Spenderinnen und Spendern ausdrücklich für die große Hilfsbereitschaft bedankt.

Die Gelder werden nach einem durch die Kommission beschlossenen Schlüssel verteilt. Dieser orientiert sich an der vom Rhein-Sieg-Kreis beschlossenen Richtlinie zur Spendenverteilung und berücksichtigt Schadenshöhen, Zahl der Haushaltsangehörigen, zuvor festgelegte Wertgrenzen für Hausrat sowie andere, bereits erhaltene Spenden- oder Fördergelder.

Zumeist ging es um Schäden an Gebäuden, am Hausrat sowie beschädigte oder zerstörte PKW. Der überwiegende Teil der Antragstellenden erhält hier einen Betrag zwischen 500 und 3.000 Euro, je nach Schadensart. Weitere Antragstellenden konnten einen höheren Schadensbetrag geltend machen. Knapp 200 Anträge mussten abgelehnt werden, da (Teil-)Voraussetzungen der Förderrichtlinie nicht erfüllt waren oder die tatsächliche Schadenssumme unter 5.000 Euro lag.

Hauptsächlich stellten Geschädigte aus Swisttal und Rheinbach einen Antrag, da das Hochwasser dort die größten Schäden angerichtet hatte, gefolgt von Unwettergeschädigten aus Alfter, Bornheim, Lohmar, Meckenheim, Niederkassel und Troisdorf.

Auch Land und Bund helfen mit dem Fonds "Aufbauhilfe 2021" :  In diesem Zusammenhang weist die Kreisverwaltung nochmals ausdrücklich auf den von Bund und Ländern eingerichteten Fonds "Aufbauhilfe 2021" hin. Privat betroffene Personen, die durch die Starkregen- und Hochwasser-Katastrophe im Juli 2021 einen unmittelbaren Schaden erlitten haben, können Anträge auf Auszahlung von Geldern stellen. Berücksichtigung finden Schäden an Wohngebäuden und Schäden an Hausrat von Privathaushalten.

Auch Unternehmerinnen und Unternehmer haben die Möglichkeit, entsprechende Anträge zu stellen. Weitere Informationen unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-sieg-kreis.de/wiederaufbau . In vier Beratungsbüros bietet der Kreis Unterstützung bei der Antragstellung an. Hierzu bitte Termine vereinbaren unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-sieg-kreis.de/termin-beratung  oder telefonisch unter 02241 / 132200.


08.10.2021 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Stadtverwaltung

Herbstlesung anläßlich 20 Jahre Schreibclub 'Villa Friedlinde'

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Der Schreibclub der 'Villa Friedlinde' schaut auf 20 kreative Jahre zurück. Zu diesem Anlass lädt das Lohmarer Begegnungszentrum zu einer Herbstlesung am Donnerstag, 21. Oktober, 14.30 Uhr, in die 'Villa Friedlinde' ein. Viele interessante Geschichten und Gedichte sowie musikalische Überraschungen stehen auf dem Programm. Die Veranstaltung ist kostenlos, Kaffee und Kuchen werden zu modera- ten Preisen angeboten. Anmeldung unter Telefon 02246 / 301630 oder per E-Mail :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailSusan.Dietz(at)lohmar.de


nach oben



Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 22.10.2021

in Kooperation mit :

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Anzeige :

Anzeige :

Terminvorschau :

24.10.

Garagen-Flohmarkt in Teilen von Lohmar-Ort mehr

24.10.

'Honrather Konzerte' mit der 'Camerata Bachiensis' mehr

28.10.

Sitzung des Ausschusses für Bauen und Verkehr (abgesagt) mehr

30.10.

6. Oktoberfest des Donrather Turnvereins mehr

30.10.

8. "Kölsche Nacht" mit den 'Klüngelköpp' in Lohmar-Birk mehr

31.10.

5. Frühschoppen des Donrather Turnvereins mehr

06.11.

Sankt Martins-Umzug in Lohmar-Heide mehr

13.11.

Prunksitzung der 'KG Fidele Birker' in Birk mehr

16.11.

Sitzung des Ausschusses für Bauen und Verkehr mehr

18.11.

"Krimidinner - Geburtstag des Grauens" in Lohmar-Stolzenbach mehr

20.11.

'Repair Café' in Lohmar mehr

20.11.

Prunksitzung des 'Karnevalistenzirkel KAZI' in Lohmar mehr

29.11.

Blutspendetermin in Lohmar mehr

09.12.

"Krimidinner - Geburtstag des Grauens" in Lohmar-Stolzenbach mehr

11.12.

Weihnachtsmarkt in Lohmar-Heide mehr

16.12.

Blutspendetermin in Birk mehr

18.12.

'Repair Café' in Lohmar mehr

26.12.

'Honrather Konzerte' mit dem 'Trompeten-Consort Friedemann Immer' mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de
 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk