Logo Lohmar.info

Aktuelle Nachrichten

15.08.2017 - Stadtverwaltung, Umwelt, Recht

Stadt bittet um Hinweise auf illegale Müllentsorgungen

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Als illegalen oder "Wilder Müll" bezeichnet man rechtswidrig abgelagerte Abfälle, die achtlos, oftmals auch vorsätzlich, in der freien Natur entsorgt werden. Dieser Müll kann durch seine Art beziehungsweise Zusammensetzung zu einer Gefährdung von Boden, Grundwasser, Gewässern oder sogar der Luft führen. Wilder Müll beeinträchtigt zudem auch stark das Landschaftsbild und kann häufig zu Geruchsbelästigungen führen.

Durch Wilden Müll entsteht ökologischer und ökonomischer Schaden, der am Ende von allen Bürgerinnen und Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen wird. Die illegale Beseitigung solcher Abfälle stellt grundsätzlich einen Verstoß gegen das Abfallrecht dar und kann, sobald die/der Verursacher/in bekannt ist, mit einer hohen Geldbuße bis zu 100.000 Euro geahndet werden.

Illegale Abfallverkippungen müssen durch den Bauhof der Stadt Lohmar entsorgt werden, es sei denn, dass Verursacher/innen ermittelt werden können. Um die Entsorgung des Mülls zeitnah zu gewährleisten, bittet die Stadt Lohmar alle Bürgerinnen und Bürger, Missstände unverzüglich zu melden.


14.08.2017 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

'Heidefest' auf dem Dorfplatz an der Franzhäuschenstraße

Nicht wie in den Vorjahren im Juni, sondern für das kommende August-Wochenende lädt der 'Heimatverein Birk' alle Bürger zum jährlichen "Heidefest" auf den Dorfplatz an der Ecke Franzhäuschenstraße / Froschkönigweg nach Heide ein. Das Fest beginnt am Samstag (19.08.) um 16 Uhr. Für Speisen und Getränke sei gesorgt, Kinder können sich wieder auf einer Hüpfburg betätigen. (cs)


13.08.2017 - Veranstaltungen, Umwelt, Technik, Soziales, Kirchliches

'Repair Café Lohmar' ist auch in den Ferien verfügbar

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Erstmalig wird das Repair Café Lohmar auch während der Sommerferien stattfinden. Da viele Besucher beim letzten Repair-Termin Fragen zum Handy hatten, wird auch am Samstag, den 19. August von 10 bis 14 Uhr wieder ein Mitarbeiter zur Verfügung stehen, um Fragen zu den vielfältigen Funktionen ihres Handys zu beantworten. Sie finden das Repair Café in Lohmar im Pfarrzentrum, Kirchstraße 26.

Aber auch die Reparierer und Helfer für Probleme bei der Instandsetzung von kleinen elektrischen Geräten, Uhren (keine Batteriewechsel), von geplatzten Nähten bei Textilien und beim Messerschärfen freuen sich auf ihren Besuch. Die Tauschbörse für funktionierende Kleingeräte wird ebenfalls wieder eingerichtet sein. Auch der Service "Recyceln von alten Handys" steht Ihnen zur Verfügung.

Und eventuelle Wartezeiten können sie auf angenehme Weise bei Kaffee, Tee und Kuchen überbrücken. Aber auch ohne Reparaturwunsch können sie dort das emsige Treiben beobachten oder einfach nur verweilen, andere Menschen treffen und sich unterhalten. Die angebotenen Leistungen sind bis auf notwendige Ersatzteile kostenfrei.


11.08.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

Kleinwagen überschlug sich auf Kreisstraße 39 in Rösrath

Am Donnerstagmorgen (10.08.) ist ein 88-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße 39 zwischen dem Sülztal und Oberschönrath verunglückt. Gegen 8 Uhr befuhr der Rösrather die noch zum Rheinisch-Bergischen Kreis gehörige kurvige Schönrather Straße bergauf, als das Heck seines Kleinwagens nach Zeugenangaben in einer leichten Rechtskurve auf nasser Fahrbahn ausbrach. Nach Kontakt mit einer ansteigenden Böschung überschlug sich der Wagen. Die Zeugen befreiten den Wagen aus dem auf dem Dach zum Stillstand gekommenen Fahrzeug. Der 88-jährige hatte Kopfverletzungen erlitten, war aber ansprechbar. Nachdem er zu einem Krankenhaus gebracht worden war, wurde der total beschädigte Kleinwagen abtransportiert. (cs)


11.08.2017 - Vereine, Sport, Veranstaltungen

Frauenpower beim 'Ladiescup' des 'Tennisclub Lohmar'

(Foto : 'Tennisclub Lohmar')

Eine Information des 'Tennisclub Lohmar' :  In diesem Jahr trafen sich bereits zum dritten Mal sportlich-engagierte Tennisdamen, um im sehr beliebten "Ladiescup" des Tennisclubs Lohmar gegeneinander anzutreten. Die gesamte Anlage des 'TC Lohmar' war an diesem Sonntag fest in der Hand perfekt gestylter und sportlich engagierter Ladies, die in festen Doppelpaarungen in immer neuen Spielpaarungen insgesamt viermal gegeneinander antraten. Als Lady im Sinne dieses Turniers durften sich alle als Meden-Spielerinnen gemeldeten Damen ab 45 Jahren angesprochen fühlen. Und so trafen sich dann bei perfektem Spielwetter 48 überaus nette Damen aus 11 Vereinen von Kreis- bis Oberliga.

Von morgens 10 Uhr bis zur Tombola gegen 17 Uhr, wurde auf den Plätzen in jeweils 30 Minuten langen Matches gekämpft, in den Pausen das üppige Kuchenbüffet besucht und zwischendurch auch ganz viel Geselligkeit gelebt. Durch die überaus engagierte Unterstützung unserer Sponsoren konnten auch dieses Mal wieder alle Ladies an einer nietenfreien Tombola teilnehmen und ein Geschenk zum Turnierende entgegennehmen. Von Parfüm und Kosmetikartikeln sowie kulinarischen Köstlichkeiten bis hin zu einer neuen Tennistasche - alles war dabei und ließ die Tombola zu einem echten Ereignis werden.

Als es dann gegen Abend zum gemeinsamen Grillen überging, war unser Orgateam mit Maria Wolf, Karen Schmidt und Angelika Voglrieder glücklich, dass alle sehr viel Spaß hatten und die ersten Ladies bereits ihre Anmeldungen für das kommende Jahr abgaben !  Bis auf die vorzeitige Aufgabe einer Spielerin mit einer Vorverletzung konnten alle anderen das Turnier verletzungsfrei beenden. Männer sah man an diesem Tag übrigens nur wenige, aber wenn, dann mit freudigen Blicken. - Haben Sie auch Interesse am Tennis ?  Besuchen Sie uns im Internet unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tc-lohmar.de  oder auf unserer Tennisanlage !


10.08.2017 - Polizeimeldungen

Illegale Bankkarten-Nutzung nach Diebstahl aus Handtasche

(Foto : Überwachungskamera)

Eine 70-jährige Lohmarerin wurde vor sechs Wochen - am Freitag, dem 30. Juni - Opfer eines Taschendiebes und Geldkarten-Betrügers. Am betreffenden Nachmittag war der Seniorin an der Kasse eines Lohmarer Verbrauchermarktes aufgefallen, daß ihre im Einkaufswagen befindliche Handtasche offenstand, der Reißverschluß aufgezogen worden war. Laut Polizei wollte sie zunächst nicht an den Diebstahl ihres fehlenden Portemonnaies glaubte, welches Bargeld, eine Debitkarte und Ausweispapiere enthielt. Dennoch ließ sie die abhandengekommene Bankkarte zur Sicherheit sperren.

Leider war ein bislang unbekannter Mann schneller. In ihrem Geldinstitut erhielt die Lohmarerin die Information, daß mit der Karte kurz zuvor ein vierstelliger Euro-Betrag von ihrem Konto abgeholt worden war. Der Mann war dabei von den Überwachungskameras des Geldinstituts aufgenommen worden. Auf richterlichen Beschluß wurde nun ein Foto zur Öffentlichkeits-Fahndung freigegeben. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise auf die Identität des Unbekannten oder zu seinem Aufenthaltsort. Sachdienliche Angaben werden unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 entgegengenommen. (cs)


08.08.2017 - Stadtverwaltung, Umwelt

Hinweise zur Müllentsorgung an Altglascontainern

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Wer Müll neben Altglascontainern liegenlässt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Wilde Müllentsorgung schadet der Umwelt, verschmutzt das Stadtbild und verursacht zusätzliche Kosten für die Allgemeinheit. Auch das Abstellen von Glasflaschen neben oder auf die Altglascontainer ist nicht erlaubt. Ist ein Container voll, sollte ein anderer Standort aufgesucht werden. Um die Entsorgung des Mülls zeitnah zu gewährleisten, bittet die Stadt Lohmar alle Bürgerinnen und Bürger, Missstände unverzüglich zu melden.

Aus Rücksichtnahme auf die Anlieger/innen im direkten Umfeld der Glascontainer sind die Einwurfzeiten einzuhalten :  Montag bis Freitag 7 Uhr bis 13 Uhr und 15 Uhr bis 19 Uhr, Samstag 9 Uhr bis 13 Uhr. Sonn- und feiertags und außerhalb der vorgenannten Zeiten ist die Nutzung der Altglascontainer untersagt.


08.08.2017 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Veranstaltungen

Senioren rockten Villa Friedlinde' bei Schlager-Nachmittag

(Fotos : Hans Mlinski)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Bei Sahnetorte und Bienenstich rockten über 60 gut gelaunte Seniorinnen und Senioren den Saal der 'Villa Friedlinde'. Ulla Badelt, Leiterin der hauseigenen Singgruppe 'FRICHOLO', hatte im Vorfeld fetzige Lieder aus alten Zeiten - Evergreens aus den 40er bis 60er Jahren - ausgegraben und diese gemeinsam mit Heinrich Imbusch zu einem kleinen "Schlager-Songbook" verarbeitet, das an jedem Platz ausgelegt war. So hatten die begeisterten Gäste Material an der Hand, um Lied für Lied bis zum Ende textgetreu mitsingen zu können. Die musikalische Begleitung lieferte Ulla Badelt auf dem Akkordeon.


Die Ehrenamtlerinnen Isa Erdmann, Manuela Tissen (hinten), Smilja Piehl mit der Leiterin der 'Villa Friedlinde', Susan Dietz (von links nach rechts)


07.08.2017 - Feuerwehr, Energie

Nach Trafobrand Stromausfall in Lohmar-Ort und Donrath

Kurz vor 18 Uhr kam es in Lohmar-Ort - in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses - zum Brand in einem freistehenden Trafogehäuse. Als Folge des entstandenen Schadens ist in großen Teilen von Lohmar-Ort, Donrath und weiteren benachbarten Ortsteilen der Strom ausgefallen. Es ist davon auszugehen, daß der Netzbetreiber 'Westnetz' an einer Lösung arbeitet. (cs)


07.08.2017 - Verkehr

Erhebliche Behinderungen auf der BAB 3 Richtung Frankfurt

Nachdem es am Nachmittag auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Frankfurt rund zwei Kilometer südlich des Autobahnkreuzes Bonn / Siegburg zu einem schweren Unfall zweier Sattelzüge gekommen ist, hat sich ein langer Rückstau gebildet, der am Spätnachmittag bis weit auf das Lohmarer Stadtgebiet zurückreichte. Derzeit (18.30 Uhr) wird die Bergung der beiden Havaristen vorbereitet. Es ist damit zu rechnen, daß die Behinderung - es steht derzeit nur ein Fahrstreifen in Richtung Süden zur Verfügung - noch bis in die Abendstunden andauern wird. (cs)


03.08.2017 - Wirtschaft, Gesellschaft, Recht

'Sulzer' schließt Standort in Scheiderhöhe Ende das Jahres

Eine Information der 'IG Metall Bonn / Rhein-Sieg' :  Alles Kämpfen, alle öffentlichen Veranstaltungen, Siege vor Gerichten, breite Unterstützung und Sympathie für die 'Sulzer'-Beschäftigten in der Bevölkerung, über 10.000 Unterschriften, die sich für den Erhalt des Standortes in Lohmar ausgesprochen haben, konnten am Ende nicht verhindern, dass der Schweizer 'Sulzer'-Konzern den Standort in Lohmar Ende 2017 schließen wird. Damit endet in Scheiderhöhe nach fast 60 Jahren die Herstellung von Markenpumpen, die weltweit ausgeliefert wurden.

Am Ende standen wir vor der bitteren Entscheidung "Friss oder Stirb", so das Fazit des Betriebsratsvorsitzenden Christophe Hassenforder und des örtlichen 'IG Metall'-Chefs Michael Korsmeier. Wir standen zum Schluss vor der Entscheidung das Risiko einer Insolvenz einzugehen oder einen einigermaßen erträglichen Sozialplan zu erreichen, so Hassenforder. Immerhin geht es hier um das Schicksal von rund 180 Familien. Dieses konnten wir so nicht alleine entscheiden.

Belegschaft spricht sich für Annahme des Eckpunktepapiers aus

Auf der Betriebsversammlung am Mittwoch sprachen sich 80 Prozent der anwesenden Beschäftigten für die Annahme des Eckpunktepapieres, welches in der Einigungsstelle ausgehandelt wurde, aus.

Mit allen Tricks wurden hier Verträge und Gerichtsurteile bewusst und brutal umgangen. Zwar hat 'Sulzer' faktisch die absolute Verfügungsgewalt über den Lohmarer Standort, juristisch gesehen ist aber Scheiderhöhe selbstständig. So wird in der Schweiz entschieden, wo was wann produziert wird, die betriebswirtschaftlichen Folgen werden dann auf Lohmar abgewälzt. So hätte man in den nächsten Wochen keine Aufträge mehr, aber alle Kosten zu tragen, die in Lohmar anfallen.

Dieses wäre dann zwangsläufig in der Insolvenz geendet, stellt Michael Korsmeier fest. Hier zeigt sich zum wiederholten Male, dass die Beschäftigten hilflos solchen brutalen Machenschaften gegenüberstehen. Hier hilft nur eine weitreichende Mitbestimmung der Interessenvertretungen auch in wirtschaftlichen Angelegenheiten. Solange aber die Politik in Deutschland, aber auch in Europa, dem nicht Einhalt gebietet, werden weiterhin die Beschäftigten und ihre Familien die Leittragenden dieses kapitalistischen Wirtschaftssystems sein, so Korsmeier weiter.

Wir danken der gesamten Belegschaft für ihren Kampf um den Erhalt des Standortes in Lohmar. Denn eines können uns die Herren in der Schweiz nicht nehmen, den Stolz und das bedingungslose Miteinander hier in Scheiderhöhe. Jetzt werden wir alles unternehmen, damit wir das Optimum für unsere Kolleginnen und Kollegen bei den Sozialplan-Verhandlungen jetzt rausholen werden. Wir hier oben werden nicht als gebrochene Menschen den Standort verlassen, so ein Resümee von Christophe Hassenforder.

Inhalte des Eckpunktepapieres :  Bildung von Transfergesellschaften ab dem 01.01.2018, Regelungen zu Altersteilzeit, Regelungen zum Übergang in eine vorgezogene Altersrente, Abfindungsleistungen, Benennung eines Treuhänders, der die Sozialplan-Summe verwaltet. Über die konkreten Regelungen informieren wir nach Abschluss des Sozialplanes.

Folgen einer Insolvenz :  verkürzte Kündigungsfristen (maximal 3 Monate), Deckelung des Sozialplanes auf maximal 2,5 Monatsentgelte in der Gesamtsumme, drei Monate Insolvenzgeld, danach wohl Freistellung mit Bezug von Arbeitslosengeld zwischen 6 und 24 Monaten, Unsicherheit, ob genug Masse vorhanden ist, damit die Ansprüche aus dem Sozialplan überhaupt ausgezahlt werden können


03.08.2017 - Stadtverwaltung, Kulturelles, Freizeit

Laienschauspieler für Stück in der 'Villa Friedlinde' gesucht

Eine Information des städtischen Begegnungzentrums 'Villa Friedlinde' : "Als die Zeche Wilhelmine zu einem Kulturzentrum umgebaut werden soll, fordert eine Gruppe gleichgesinnter Frauen für sich ein selbstverwaltetes Senioren-Tanzcafé. Die engagierten Damen stoßen auf Gegenwehr und Arroganz seitens der Stadtverwaltung. Mit viel Humor, Fingerspitzengefühl und jede Menge "Kameradinnengeist" nehmen sie die Kampfansage an ..."

Wer Lust hat, dieses Thema auf die Bühne zu bringen, ist in der Theatergruppe der 'Villa Friedlinde' genau richtig. Unter der Leitung von Ursula Bartels trifft sich jeden Montag von 14bis 16Uhr eine engagierte Laienschauspielgruppe in der 'Villa Friedlinde'. Ab September beginnen die Proben für das neues Stück "Wir sind Wilhelmine" - eine Komödie von Veronika Maruhn. Anmeldung unter Telefon 02246 / 301630


03.08.2017 - Wirtschaft, Gesellschaft

Stadtwerke Lohmar unterstützen 'Fairtrade'

Die fair gehandelten Handbälle des 'TV Wahlscheid' - (Foto : Stadtwerke Lohmar)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Mit der Verwendung von 'Fairtrade'-zertifizierten Produkten wie Kaffee, Tee und Kaltgetränken bei Besprechungen und Veranstaltungen unterstützen die Stadtwerke Lohmar, gemeinsam mit der Stadt Lohmar, die Kampagne "Fairtrade-Towns". Auch die "Handball-Wölfe" vom 'TV Wahlscheid' machen mit :  Die neu angeschafften und von den Stadtwerken Lohmar gesponserten Handbälle tragen ebenfalls das 'Fairtrade'-Siegel. Dieses Siegel kennzeichnet fair angebaute und gehandelte Produkte, bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten wurden.

Das System ermöglicht Kleinbauern stabilere Preise und langfristigere Handelsbeziehungen. Zudem werden demokratische Organisationsstrukturen, Umweltschutz und sichere Arbeitsbedingungen geschaffen. Durch die Teilnahme von öffentlichen Einrichtungen, Vereinen und Firmen wie den Stadtwerken Lohmar wird auch der Normalverbraucher auf das 'Fairtrade'-System aufmerksam gemacht und zum Kauf von fair gehandelten Produkten angeregt. Nur so lassen sich die Lebensbedingungen von Produzenten in Asien, Afrika und Latein-Amerika auf lange Sicht verbessern.


02.08.2017 - Polizeimeldungen

Falschmeldungen - Raubüberfall fand nicht in Lohmar statt

In verschiedenen Online-Blogs, "Sozialen" Netzwerken und sogar einem Regional-Sender wurde eine Fahndung - wo technisch möglich auch mit Phantombildern - nach einem Raubüberfall am 17. Juli veröffentlicht. Anders als angegeben fand dieser Überfall auf ein Ehepaar in seinem Wohnhaus jedoch nicht in Lohmar, sondern auf der Alte Lohmarer Straße in Siegburg statt (wir berichteten seinerzeit in unseren Regional-Nachrichten). Die heute zur Fahndung freigegebenen Abbildungen sind ebenfalls über unsere  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterRegional-Nachrichten  abrufbar. (cs)


01.08.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen

Unfallflucht nach Kollision unter Alkoholeinfluß gestoppt

Daß sogenannte "allgemeine Verkehrskontrollen" der Polizei manche Überraschungen bringen können, ist nicht neu. Daß auf diese Weise ein Unfallflüchtiger nach nur einer Minute gestoppt wird, schon eher. Diese Erfahrung mußte ein 49-jähriger Lohmarer am gestrigen Nachmittag gegen 16 Uhr machen, als er auf der Hauptstraße vor dem Rathaus bei der Fahrt in Richtung Donrath angehalten wurde.

Kurz zuvor hatte er mit seinem Skoda im Kreisverkehr, der die Bachstraße und den Auelsweg an die Hauptstraße anbindet, einen 'VW Passat' gerammt. Dessen Fahrerin, eine 36-jährige Troisdorferin, war aus Richtung Siegburg kommend in den Kreisel eingefahren. Kurz bevor sie ihn in Richtung Ortszentrum wieder verlassen wollte, war ihr der aus der Bachstraße kommende Skoda in das Heck ihres Wagens geprallt. Zunächst hielten beide am Rand der Hauptstraße an, um sich auszutauschen. Als die Frau, die eine Alkoholisierung ihres Unfallgegners bemerkte, die Polizei rufen wollte, bestieg der 49-jährige jedoch sein Fahrzeug und flüchtete.

Nur 600 Meter entfernt geriet er in besagte Polizeikontrolle. Als die Beamten ihre Einsatzleitstelle aufgrund einer Überprüfung der Personalien des Autofahrers kontaktierten, ahnten sie noch nichts von dem Geschehenen. In diesem Moment ging die Fahndung nach dem Flüchtigen ein. Auf diese Weise war er buchstäblich schon vor dem Fahndungsaufruf aus dem Verkehr gezogen worden. Der nun unvermeidliche Alkoholtest zeigte einen Wert von 1,7 Promille an. Auf der Wache in Siegburg mußte der Lohmarer später eine Blutprobe abgeben, auch sein Führerschein wurde einbehalten.

Die Autofahrerin aus Troisdorf war bei dem Zusammenstoß leicht verletzt worden. Sie bedurfte vor Ort keiner Behandlung, sondern suchte eigenständig einen Arzt auf. Der an den beiden beteiligten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird seitens der Polizei mit rund 2.000 Euro beziffert. (cs)


01.08.2017 - Stadtverwaltung, Personen, Soziales

Axel Schneider ist 'Ehrenamtler des Monats' im August

Axel Schneider - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information der Stadt Lohmar :  Im August ehrt die Stadt Lohmar Axel Schneider und zeichnet ihn für seine Leistungen und Verdienste im Kampf gegen die Herkulesstaude im Bereich der Naturschule Aggerbogen und für seinen Einsatz im Verschönerungsverein Wahlscheid (VVW) mit dem "Ehrenamt des Monats" aus. Im Verschönerungsverein Wahlscheid engagiert sich Axel Schneider seit 2014. "Im VVW gehöre ich zu den Bänkern", schmunzelt er und erklärt, dass er sich mit einigen Vereinsmitstreitern um den Erhalt und die Pflege der vielen Bänke entlang der zahlreichen Spazierwege in und um Wahlscheid kümmert.

Als der Ruheständler 2013 wegen seiner Tochter und seinen beiden Enkelkindern nach Wahlscheid zog, war für ihn sofort klar: "Ich brauche etwas, das ich für das Gemeinwohl tun kann." Trotz gesundheitlicher Einschränkungen wollte er nicht die Hände in den Schoß legen, sondern sich lieber für Kinder engagieren. Seit vier Jahren hat er in der Naturschule Aggerbogen den Kampf gegen die Herkulesstaude aufgenommen. Drei bis vier Mal jährlich kürzt er das Gewächs auf der gesamten Fläche der Naturschule. Denn nur durch regelmäßiges Kürzen kann verhindert werden, dass die Pflanzen blühen und Samen bilden. Die Herkulesstaude kann mit ihrem Pflanzensaft bei Hautkontakt für erhöhte Sonnenempfindlichkeit sorgen, dadurch kann es sogar zu Verbrennungen kommen.


01.08.2017 - Wirtschaft, Umwelt

'Schadstoff-Mobil' mit Stationen in Heide und Wahlscheid

Es ist wieder soweit :  Das Sammelfahrzeug der 'RSAG' für umweltgefährdende Abfallstoffe aus Haushalten ist am heutigen Dienstag im Stadtgebiet anzutreffen. Von 11 bis 13 Uhr steht es auf dem Parkplatz eingangs der Franzhäuschenstraße in Heide, bevor es am Nachmittag zum zentralen Kirmesplatz neben dem 'Forum Wahlscheid' an der Wahlscheider Straße wechselt. Hier ist es von 14.30 Uhr bis 17 Uhr zu finden. Was in welchen Mengen kostenfrei abgegeben werden kann, das kann im Abfallkalender nachgelesen werden. (cs)


31.07.2017 - Polizeimeldungen

Abendlicher Einbruch in ein Einfamilienhaus in Wahlscheid

Mittels einer Türbohr-Methode drangen bislang unbekannte Täter am Freitagabend (28.07.) in ein Einfamilienhaus an der Wahlscheider Straße ein. Zwischen 19 Uhr und 23.15 Uhr wurde ein Loch in die Scheibe der Terrassentür des Hauses gebohrt, um auf diese Weise die Tür öffnen zu können. Bei der Durchsuchung des Wohnhauses wurde ein kleiner dreistelliger Bargeldbetrag entwendet. Ob darüber hinaus Beute gemacht wurde, steht noch nicht fest. Darüber hinaus entstand an der Tür ein Schaden von rund 1.000 Euro. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an die Wache Siegburg unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121. (cs)


30.07.2017 - Polizeimeldungen

Helikopter landete nach Durchtrennen einer Stromleitung

Heute vormittag gegen 10 Uhr landete ein Rettungshubschrauber ungeplant neben der Bundesstraße 56 am Abzweig nach Winkel auf Lohmarer Stadtgebiet. Zuvor war der Hubschrauber ("Christoph 77") an einer großangelegten Personensuche im Bereich der Wahnbachtalsperre beteiligt, bis er eine 10 Kilovolt-Mittelspannungsleitung, die quer über den nördlichen Teil des Stausees verläuft touchierte. Die Leitung riß, aber ein Weiterflug erschien als zu gefährlich. Obwohl der Helikopter augenscheinlich keine Beschädigungen davongetragen hatte, wurde er am Nachmittag vorsorglich mittels eines Tiefladers zur Werft nach Hangelar transportiert.

Das Durchtrennen der Mittelspannungs-Stromleitung hatte aber noch andere Auswirkungen. So fiel der Strom in zahlreichen Ortschaften beidseits der Talsperre aus, mehrere tausend Haushalte sollen betroffen gewesen sein. Die Unterbrechung dauerte zwischen einer und mehrerer Stunden, bis die Stromversorgung über andere Leitungen hergestellt werden konnte. Näheres zur letztlich erfolglosen Suchaktion unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.neunkirchen-seelscheid.info . (cs)


29.07.2017 - Feuerwehr

Campingplatz Euelen : Baum stürzte auf zwei Wohnwagen

Unvermittelt und ohne Vorwarnung kippte heute mittag gegen 13.30 Uhr ein mächtiger Stamm eines zweigeteilten Laubbaumes auf dem Campingplatz Euelen im Sülztal um. Sein Laubwerk begrub zwei Wohnwagen samt Vorzelten unter sich. Während der vorrangig getroffene Anhänger zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht besetzt war, befand sich im Vorzelt des zweiten eine Frau. Diese habe sich beim Aufschlag des Baumes geduckt, sie blieb unverletzt. Stamm und Baumkrone hatten aber für Sachschaden gesorgt. Soweit erkennbar, trug einer der beiden Wohnwagen älteren Baujahrs Beschädigungen am Dach davon, auch Vorzelte und Inventar wurden in Mitleidenschaft gezogen. Zerstört wurden die aus Holzrahmen und Kunststoff-Wellplatten bestehenden Abdeckungen der Dächer.

Die hinzugerufene Feuerwehr - im Einsatz waren die Löschgruppe Scheiderhöhe und die Drehleiter aus Lohmar - unterbaute zunächst den in Schräglage auf einem der Wohnwagen aufliegenden Stamm, damit dieser beim abschnittsweisen Zerkleinern nicht nachrutschen konnte. Dann wurde zunächst das Astwerk abgetrennt, bevor es an den Stamm ging. Um zu verhindern, daß abgesägte Stammabschnitte beim Herunterfallen für weitere Schäden sorgen, wurden sie mit Schlingen an der Drehleiter befestigt und nach dem Absägen jeweils langsam zu Boden gelassen. Der Einsatz konnte nach rund eineinhalb Stunden beendet werden. Zur späteren Kontrolle des zweiten Stamms und eines abgebrochenen Asts eines benachbarten Baums wurde die betroffene Parzelle mit Flatterband abgesperrt. (cs)


28.07.2017 - Wirtschaft, Gesellschaft

Ultimatum des 'Sulzer'-Konzerns für Lohmarer Beschäftigte

(Fotos : Betriebsrat der 'Sulzer Pump Solutions Germany')

Eine Information des Betriebsrates der 'Sulzer Pump Solutions Germany' :  Sulzer hatte am 15. Dezember 2016 die Schließung des Standortes in Lohmar-Scheiderhöhe angekündigt. Das Landesarbeitsgericht Köln hat am 11. Mai entschieden, dass eine Schließung arbeitsrechtlich nicht vor Ablauf der Standort- und Beschäftigungs-Garantie zum Ende des Jahres 2019 möglich ist. Dennoch hat Sulzer entgegen der Beschäftigungs-Garantie begonnen, die Aufträge auf andere Standorte in Irland, China und Schweden umzusteuern.

Nun konfrontiert der Schweizer Konzern die Belegschaft und den Betriebsrat mit einem Ultimatum in Form eines ersten und "abschließenden Angebots" (Originaltext Sulzer) zur Standortschließung :  Sollte der Betriebsrat das Angebot zu einer Sozialplanlösung bis zum 31. Juli nicht annehmen, wird mit der Insolvenz gedroht. Das Angebot der Schweizer Konzernleitung steht laut Auffassung des Betriebsrates und der 'IG Metall' in keiner Weise in Relation zu der immer noch existierenden Standort- und Beschäftigungs-Garantie, da es auch nicht annähernd die Verluste der Mitarbeitenden ausgleicht. Im Falle einer Insolvenz würden die Mitarbeiter "leer ausgehen".

Ob eine Insolvenz unter den gegebenen Umständen möglich ist, da die Aufträge bewusst durch den Schweizer Konzern umgesteuert wurden, und welche Kosten neben einem möglichen Imageschaden noch auf den Schweizer Konzern zukommen, ist allerdings unklar. Die Leidtragenden wären in jedem Fall die Mitarbeitenden. Die aktuell praktizierte Vorgehensweise entspricht in keiner Weise der damaligen Ankündigung des Geschäftsführers Holger Groß gegenüber der Belegschaft, die Schließung sozialverträglich durchzuführen. Am Montag, den 31. Juli tagt die Einigungsstelle. Dort wird das "abschließende Angebot" verhandelt, sofern hier das Wort "Verhandeln" überhaupt zutreffend ist. Diktat würde es wohl besser treffen.


27.07.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Kollision nach Rotlicht-Verstoß auf der Donrather Kreuzung

Ein schwerer Verkehrsunfall sorgte am frühen Mittwochabend (26.07.) um 18.35 Uhr für eine teilweise Sperrung der Donrather Kreuzung und bedingte somit erhebliche Verkehrsbehinderungen. Auslöser soll ein 19-jähriger Autofahrer aus Rösrath gewesen sein, der nach Zeugenaussagen von der B 507 kommend trotz Rotlicht zeigender Ampeln über die Kreuzung in Richtung Rösrath gefahren sei. Auf der Mitte der Kreuzung traf sein 'Ford Fiesta' auf den 'Audi A3 Sportback' einer 47-jährigen Lohmarerin, die in diesem Moment von der L 288 kommend nach links auf die B 484 in Richtung Wahlscheid abbiegen wollte.

Der 'Ford Fiesta' streifte die linke Fahrzeugecke des entgegenkommenden Audi und wurde so nach rechts abgelenkt. Auf einem mit Randsteinen eingefaßten Grünstreifen riß der PKW ein Verkehrsschild aus dem Boden, überschlug sich und überquerte den Fortsatz der Donrather Straße, bevor er am Fuß der angrenzenden Böschung zum Stehen kam. Die dabei zurückgelegte erhebliche Strecke kann der Polizei Hinweise zur Geschwindigkeit des Fahrzeugs geben. Der 19-jährige erlitt schwere Verletzungen, so daß er nach der medizinischen Versorgung vor Ort per Rettungshubschrauber zum Klinikum nach Köln-Merheim ausgeflogen wurde. (cs)


27.07.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr, Kreisverwaltung

Gehweg entlang der Kreisstraße 39 in Schiffarth fertiggestellt

Im Verlauf der vergangenen Woche hat eine Baufirma im Auftrag der Kreisverwaltung die für dieses Jahr eingeplante Maßnahme im Rahmen des Straßeninstandsetzungs-Programms im Ortsteil Schiffarth (wir berichteten im Dezember 2016) ausgeführt. Es geht um die erstmalige Anlage eines gut 200 Meter langen asphaltierten Bürgersteigs entlang der Kreisstraße 39 zwischen der noch jungen Aggerbrücke und dem Abzweig zum Brückhof und Hitzhof - einer bei Spaziergängern und Fahrradfahrern gleichermaßen beliebten Strecke. Zuvor bestand der Gehweg aus einer lediglich in feinem Kies ausgeführten Oberfläche. Für die Baumaßnahme waren 22.500 Euro angesetzt. Über die tatsächlichen Baukosten liegen keine Informationen vor. (cs)


27.07.2017 - Stadtverwaltung, Schulen

Offene Ganztags-Grundschule Donrath nahm CD auf

Kinder der Offenen Ganztagsgrundschule Donrath bei den Proben zur CD-Produktion - (Fotos : 'Aggertalschule Donrath' - die Fotos wurden von den Kindern selbst in schwarz-weiß bearbeitet)

Eine Information des städtischen Amts für Jugend, Familie und Bildung :  Unter dem Motto "Musik verbindet" haben 25 Kinder der Offenen Ganztagsgrundschule Donrath ihre erste eigene CD mit dem bekannten Schullied "Ich lieb‘ den Frühling" aufgenommen. Am Anfang stand die Idee von Thomas Hengstler, Erzieher an der OGATA Donrath, der selbst sehr musikalisch ist und das nötige Equipment organisieren konnte.

Die Kinder waren an allen wichtigen Prozessen maßgeblich beteiligt. Zusammen entstand der Bandname "OGATA Rock Kids". Die Songauswahl wurde getroffen, ein Arrangement überlegt, die Instrumentierung und die Rhythmik festgelegt. Die Kinder verfolgten dabei ein sehr ehrgeiziges Ziel, denn sie wollten möglichst viele Instrumente selber einspielen und den Gesang aufnehmen. Selbst das Cover wurde mit Ideen der Kinder gestaltet.

Unterstützt wurde das Projekt durch einen Zuschuss des Kommunalen Integrationszentrums (KI) im Rhein-Sieg-Kreis. Das Ergebnis wurde den Eltern in einer exklusiven Vorführung präsentiert und jedes Kind hat eine CD erhalten. Zu kaufen gibt es die CD leider nicht, aber wie bei jeder modernen Band kann das Lied per Streaming angehört werden :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttps://soundcloud.com/user- 581957500/ogata/s-ZbFOa


27.07.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Schwerverletzter nach Überschlag auf der K 49 bei Wickuhl

Schwere Verletzungen trug ein 26-jähriger Autofahrer aus Rösrath bei einem Alleinunfall auf der Kreisstraße 49 in Höhe der Ortslage Wickuhl davon. Um 8.20 Uhr war er am Mittwochmorgen (26.07.) von der Landesstraße 84 in Richtung Oberschönrath unterwegs, als er in der durch leichte Kurven geprägten schmalen Fahrbahn auf das rechtsseitige Bankett geriet. Der Rösrather verlor die Kontrolle über den 3er-BMW, der sich an der ansteigenden Böschung überschlug, bevor er quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der 26-jährige zu einem Krankenhaus gebracht. Sein Auto, an dem ein von der Polizei mit 5.000 Euro bezifferter Totalschaden entstand, mußte nach der Unfallaufnahme abtransportiert werden. Kräfte der Löschgruppe Scheiderhöhe der Feuerwehr kümmerten sich um die Sicherstellung des Brandschutzes und die Reinigung der verschmutzten Fahrbahn. Während der Arbeiten blieb die K 49 in Höhe der Unfallstelle für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

Die rund 300 Meter lange Passage der Kreisstraße 49 zwischen dem Abzweig nach Wickuhl und dem Beginn der - zum Rheinisch-Bergischen Kreis gehörenden - Ausbaustrecke bis Oberschönrath ist für ihre zahlreichen Unfälle bekannt. Erst am Vortag soll an exakt der gleichen Stelle ein anderer Autofahrer verunglückt sein. Die Spuren beider Unfälle im Bereich der Böschung am Straßenrand überlagerten sich. Der Fahrer des ersten Unfalls soll unverletzt geblieben sein. (cs)


nach oben



Stand : 15.08.2017

in Kooperation mit :

Anzeige

Aktuelles Angebot
Andreas Rosauer - Zimmerer, Dachdecker, Klempner

Terminvorschau :

19.08.

'Repair Café' in Lohmar mehr

19.08.

"Die Heide blüht - eine kleine Wanderung in der Wahner Heide" mehr

19.08.

13. "Sommer-Boule im Park" mehr

19.08.

"Heidefest" in Heide mehr

19.08.

"Stoppelfeld-Party" bei Scheiderhöhe mehr

25.08. - 27.08.

Kunstausstellung "Farb-Körper" in Lohmar-Scheiderhöhe mehr

26.08. - 28.08.

Kirmes in Wahlscheid mehr

26.08.

"Heidefest" in Heide mehr

26.08.

Kirmes in Wahlscheid - Moritaten-Gottesdienst, Festzug und "Große Kirmessause" mehr

27.08.

Kirmes in Wahlscheid - Flohmarkt und Live-Musik mehr

27.08.

"Rad-Erlebnistag Agger-Sülz-Radweg" in Wahlscheid mehr

28.08.

Kirmes in Wahlscheid - Korsofahrt, Schörreskarren-Rennen und Feuerwerk mehr

01.09. - 04.09.

Kirmes in Lohmar mehr

01.09.

Stadtmeisterschaften im Jugendfußball mehr

02.09.

Stadtmeisterschaften im Jugendfußball mehr

02.09.

Wanderung mit "Geschichten und Sagen aus dem Lohmarer Wald" mehr

02.09.

Vereins-Grillfest des 'Turnverein Donrath' mehr

02.09.

5. "Schwoof im Hof" der 'Birker Wönk' mehr

03.09. - 10.09.

Kunstausstellung "e+m = colour²" in Scheiderhöhe mehr

03.09.

3. Honrather Dorftrödel mehr

04.09.

Energieberatung im Lohmarer Stadthaus mehr

04.09.

Blutspendetermin in Lohmar mehr

05.09.

Sitzung des Haupt-, Finanz- und Beschwerde- Ausschusses mehr

06.09.

Mundart-Lesung "Uss demm Levve" in der Lohmarer Stadtbibliothek mehr

08.09. - 10.09.

2. "Baacher Wiesn" in Lohmar-Neuhonrath mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de